Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.01.2020 05:20

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DREI SCHWEDINNEN IN OBERBAYERN - Sigi Rothemund
PostPosted: 25.02.2012 19:57 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10754
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Image

Alternativer Titel: Drei Schwedinnen in Tirol
Produktionsland: Deutschland
Erscheinungsjahr: 1977
Regie: Sigi Rothemund
Drehbuch: Sigi Rothemund
Kamera: Franz Xaver Lederle
Schnitt: Mimi Werkmann, Eva Zeyn
Musik: Gerhard Heinz
Länge: ca. 93 Min
Freigabe: FSK 18
Darsteller: Herbert Fux, Rosl Mayer, Gianni Garko, Alexander Grill, Beate Hasenau

Image Image


Otto ist Gastwirt in Tirol und sein Hotel steht vor der Pleite. Zusammen mit seinem Kumpanen Alois fliegt er nach Stockholm um dort eine Fremdenverkehrmesse zu besuchen. Dort lernen sie drei Schwedinnen kennen, die nach Ottos und Alois Abreise ebenfalls nach Tirol gerufen werden um das Hotel vor der Pleite zu retten.

„Drei Schwedinnen in Oberbayern“ bzw. „Drei Schwedinnen in Tirol“, das bedeutet Scherze die so dämlich sind, dass es eine wahre Freude sein kann. Das Standschild vor der Gaststätte, dass am Nachmittag warme Berliner kommen werden, stürzt die Dorftucke in wahre Begeisterung. Warme Berliner…hahaha man ist das dämlich, „Noch warm und schon Sand drauf“. Scherze sollte man sein lassen wenn sie nicht passen, ist auch keiner denn Gianni Sartana Garko spielt den Gastwirt Otto. Weitweg vom Italo Western inmitten von Tirol gibt Sartana den Lederhosentragenden Früh-Stanglwirt, der nichts anderes als Röcke im Kopf hat.

Drei Schwedinnen tanzen mit Lederhosen bekleidet zu einer extrem dämlichen Musik und Otto Sartana verprügelt das gesamte Dorf. Unglaublich wie daneben man sein kann. Das Highlight des Films sind in optischer Hinsicht die kurzen Auftritte von Frau Buchfellner, die wenn ich richtig aufgepasst habe, nicht ein einiges Wort redet.

Das innerhalb eines solchen Films mit viel Slapstick zu rechnen ist, sollte schon klar sein, aber die Slapstickeinlagen im Stockholmer Nachtclub sind selbst mir ein wenig zu blöd. Jegliche weitere Slapstickangriffe lassen sich wohlwollend dulden.

Das dieser Lederhosen-Trash immer noch mit der FSK 18 ausgestattet ist, ist für mich ein Rätsel. Es gibt nun wirklich rein gar nichts Anstößiges in dem Film zu entdecken, denn selbst die Nacktszenen der Skandinavierinnen sind dermaßen rar gesät, dass man evt. über eine FSK 12 reden kann.

Fazit: Drei Schwedinnen die keine Schwedinnen sind mischen Tirol auf und das ist dermaßen dämlich, dass es schon wieder fast genial ist. Für Freunde von Trash aus deutschen Landen ein richtig spaßiges Unterfangen.

6/10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DREI SCHWEDINNEN IN OBERBAYERN - Sigi Rothemund
PostPosted: 22.12.2013 18:21 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4749
Gender: Male
Image

D 1977

D: Gianni Garko, Alexander Grill, Beate Hasenau, Jacques Herlin, Rosl Mayr, Claudia Mehringer, Marie Luise Lusewitz, Werner Röglin, Otto Retzer, Herbert Fux

Siggi Götz Entertainment #5

Inhaltsangabe aus Image:

Quote:
In einem malerischen Dorf irgendwo in den Bergen bekommt das "Hotel zur Post" mit Otto (Gianni Garko), dem größten Hallodri weit und breit, und dessen eifersüchtiger Frau Olga (Beate Hasenau) neue Besitzer. Als der Kredithai Müller-Mayerfall (Jacques Herlin) unerwartet sein Geld zurückhaben will, das er Otto, ohne Olgas Wissen, zum Kauf des Hotels geliehen hatte, beginnen für Otto schwierige Zeiten, die noch komplizierter werden, als er und sein Freund Alois (Alexander Grill) von einem Besuch in Schweden, wo sie Müller-Mayerfall wegen eines Zahlungsaufschubs treffen wollten, mit drei blonden Schwedinnen zurückkommen...



Hm, also erstmal zum Titel. Die "Oberbayern" gab es anscheinend nur hierzulande, in Österreich lief der Film wohl als "Drei Schwedinnen in Tirol", was angesichts der ganzen ösianischen Nummernschilder sicherlich der richtigere Titel war. Ob die Ösis auch noch eine andere Synchro bekamen, entzieht sich leider meiner Kenntnis, aber Gianni Garko, der bayerischen Dialekt spricht, und ein berlinernder Jacques Herlin, das ist schon hartes Brot. Garko und Herlin müssen wohl seinerzeit jede Menge Unterhaltszahlungen an der Backe gehabt, I guess. Dass das Hotel dann gar nicht "Hotel zur Post" heißt, macht dann schon gar nichts mehr aus...

Vor allem sollte dem Zuschauer aber das Niveau des Films nichts ausmachen. Natürlich wird niemand bei einer Lisa-Produktion Jean-Luc Godard erwarten, aber jede Lisa-Teenieurlaubssexkomödie ist gegen dieses Werk wirklich Arthouse, und so allmählich versteht man, warum der lieber anonym bleibend wollende Regisseur das Pseudonym "Siggi Götz" wählte. Allerdings ist Italo-Comedy mit Alvaro Vitali wirklich noch schlimmer...

Ein paar Lisa-Regulars haben wir natürlich: Herbert Fux als Pfaffe, das tauchte danach ja noch ein paar Mal auf. Werner Röglin wie gewöhnlich als Quotenschwuler, der stets extrem tuckig dargestellt wurde, die damals 82jährige Rosl Mayr durfte auch nie in irgendwelchen Lederhosenstreifen fehlen. Marie Luise Lusewitz war wie üblich für die Maske zuständig, taucht aber auch hier vor der Kamera auf, bleibt allerdings angezogen. Buh! Otto Retzer darf natürlich nicht fehlen, hatte damals aber gar noch Haare! :o

Von Claudia Mehringer hätte man noch etwas mehr zeigen können, aber dann hätte es keine FSK mehr gegeben. :oops:

Hinter der Kamera stand mal wieder der Lederle, während Gerhard Heinz den angeblich von den Svedinnen performten Song "Hey Svey" laut dem guten Jeroen von "Vanessa" recycelte. Die Schwedenmädels wurden übrigens gegeben in Inge Fock, Anika Egger und Ann Lündell. Die Namen muss man sich nicht merken, obwohl sie doch alle Voraussetzungen für eine große Karriere mitbrachten.



Image

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DREI SCHWEDINNEN IN OBERBAYERN - Sigi Rothemund
PostPosted: 23.12.2013 16:42 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 138
Gender: None specified
Finde das der Streifen eine bessere Kritik verdient hat
Immer wieder ein Genuss den Film zu sehen.Hab den früher im Kino gesehen.Genial auch die Sprüche.Wie von Rosl Mayr als Josefa, als sie auf einem Balkon ein Nickerchen macht und durch spielende Kinder wach wird und fragt: Kinder was machst denn da unten? Und die Kinder antworten darauf: Bumsen, Tante Josefa!
Die Syncro von Jaques Herlin passt wunderbar zum Film.Siggi Götz war von Herlin und Garko so angetan das er sie beide dann später für den Film Summer Night Fever einsetzte.
Die leider früh verstorbenen Alexander Grill und Beate Hasenau (Syncronsprecherin von Claudia Cardinale in Spiel mir das Lied vom Tod ) als Ehefrau von G.Garko spielen auch perfekt, nicht zu vergessen Herbert Fux als Pfarrer.
Der Soundtrack von Georg Heinz passt auch wunderbar zum Film
Auf der NL DVD sind übrigens mehr Sex Szenen enthalten, dafür mußte Handlung weichen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DREI SCHWEDINNEN IN OBERBAYERN - Sigi Rothemund
PostPosted: 06.05.2014 18:19 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7670
Gender: None specified
Deutsche Filme sind ja normalerweise nicht so mein Ding, aber dieser hier ist ein gutes Beispiel dafür, dass in Deutschland auch gute Filme produziert wurden.
Hab mir eigentlich nicht viel erwartet, aber ich dachte mir, Gianni Garko ist dabei, Jacques Herlin ist dabei... so schlecht kann der Film nicht sein.
Ich habe mich nicht geirrt, wurde 89 Minuten bestens unterhalten.
Vom Klamauk her ist der ungefähr vergleichbar mit den Flotte Teens-Filmen, nur ist eben nicht ganz so viel vorhanden.
Schauspielerisch und inszenatorisch alles einwandfrei.
Gianni Garko mit bayrischem Dialekt ist absolut genial und Jacques Herlin als Berliner ebenso.
Alle anderen können natürlich auch überzeugen.
Die Schlägerei wurde sehr gut inszeniert und gehört zu meinen Lieblingsszenen des Films.
Die musikalische Untermalung von Georg Heinz passt perfekt zum Film und hat mir natürlich auch gefallen.

Fazit: Erotik-Klamauk aus Deutschland - nicht viel schwächer oder weniger unterhaltsam (wenn überhaupt) als die italienische Variante.
8,5/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DREI SCHWEDINNEN IN OBERBAYERN - Sigi Rothemund
PostPosted: 19.12.2017 17:51 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3743
Gender: Male
Hier kann man sich vor allem fragen, wie sich Gianni Garko, der legendäre Sartana!, in diesen deutschtümeligen Erotikklamauk verirren konnte. Trotzdem macht es einigermaßen Spaß, ihm hier zuzusehen, und er dachte sich wohl auch, es gibt Schlechteres als zwischen so vielen leichtbekleideten Damen zu agieren.

Der Film bleibt ansonsten irgendwo im ansehbaren Mittelmaß stecken und die Gags sind leider wieder sehr vorhersehbar. Ich frage mich mal wieder, ob es überhaupt mal einen Lederhosen-Film mit wirklich gelungenem Humor gab?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker