Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.10.2018 16:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 01.02.2018 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1750
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
albain hat geschrieben:
Die Blu-ray kommt jetzt am 27. April. Allerdings zusammen mit zwei weiteren Filmen in einer Box.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

SÖHNE DES WINDES in einer "Gauner-Box"? :? :o :roll:


Eine etwas merkwürdige Zusammenstellung: GOTT VERGIBT in der "dtsch. Westernfassung", als "ital. Langfassung" und als Comedyvariante - soweit so gut. Aber dazu gibts noch CHARLESTON - den ich als recht launig in Erinnerung habe - und SÖHNE/KINDER DES WINDES, welchen ich nicht kenne. Das wirkt m. E. irgendwie 'ramschig'. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 01.02.2018 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 235
Geschlecht: nicht angegeben
The Stranger hat geschrieben:
Keine Ahnung. Zunächst einmal nur in der Box. Könnte mir jedoch gut vorstellen, daß die Teile auch einzeln veröffentlicht werden. War, glaube ich bei den Plattfußfilmen genau andersherum.



Warten wir es ab. Den " Halleluja ... Amigo " der auch mit zwei weiteren Filmen in einer Box erschienen ist gibt es bis heute jedenfalls
nur in der Box.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 02.02.2018 11:27 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 704
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Eine Box mit den drei Colizzis wäre eine feine Sache! 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 02.02.2018 18:33 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
Das wäre vor allem sinnvoller, als wie wieder mal unter dem Namen "Spencer" sämtliche Genres miteinander zu verquirlen. Aber man kennt es ja...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 02.02.2018 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 41
Geschlecht: nicht angegeben
Eine Colizzi-Western-Box wäre wirklich eine feine Sache, aber leider macht da Paramount mit "VIER FÜR EIN AVE MARIA" nicht mit. Da "GOTT VERGIBT - DJANGO NIE!", einer meiner großen Italo-Western Favoriten ist, würde ich für eine Einzel-Blu-ray als Media-Book im Stil von "LEICHEN PFLASTERN SEINEN WEG" plädieren. Diese Media-Book von Film-Juwelen ist nach meiner Meinung sehr gut gelungen. Da gibt es wirklich nichts zu meckern. Die spanische "GOTT VERGIBT...." Blu-ray , die ich in der Sammlung habe, ist wirklich hervorragend. Der einzige Haken bei dieser Blu-ray ist, dass 2 oder 3 kleine Szenen fehlen. Es ist zwar unerheblich, aber trotzdem fehlen diese halt. Ob Universum diese fehlenden Szenen einpflegt, ist eine andere Frage. Ich kann es mir auf jeden Fall nicht vorstellen, dass sie sich diese Mühe machen. Außerdem verstehe ich nicht, dass dieser DVD- bzw. Blu-ray-Anbieter diesen Film mit 2 anderen Bud Spencer Filme, die überhaupt nichts mit Italo-Western zu tun haben, in eine Box bringen. Wer kommt denn auf so eine Schnaps-Idee. Man versteht die Welt nicht mehr, was sind dass für Leute die so was planen ?

Ich habe fertig, mir fällt nichts mehr ein.

Adios Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 02.02.2018 21:57 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
@Sabata

Du bist von jetzt an mein bester Freund ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 03.02.2018 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Sabata362436 hat geschrieben:
Die spanische "GOTT VERGIBT...." Blu-ray , die ich in der Sammlung habe, ist wirklich hervorragend. Der einzige Haken bei dieser Blu-ray ist, dass 2 oder 3 kleine Szenen fehlen. Es ist zwar unerheblich, aber trotzdem fehlen diese halt. Ob Universum diese fehlenden Szenen einpflegt, ist eine andere Frage. Ich kann es mir auf jeden Fall nicht vorstellen, dass sie sich diese Mühe machen. Außerdem verstehe ich nicht, dass dieser DVD- bzw. Blu-ray-Anbieter diesen Film mit 2 anderen Bud Spencer Filme, die überhaupt nichts mit Italo-Western zu tun haben, in eine Box bringen. Wer kommt denn auf so eine Schnaps-Idee. Man versteht die Welt nicht mehr, was sind dass für Leute die so was planen ?



Leute die unbekanntere Film über die Bekannteren mitverkaufen wollen. Na ja, obs denn klappt ...

Diese bei der Blu fehlenden Szenen, das sind dann Szenen die im Vergleich zu den deutschen Uncut-DVDs fehlen? Wieviel wäre das denn in Min, und welche sind es?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 03.02.2018 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6710
Geschlecht: nicht angegeben
Hier gibt's einen Vergleich zwischen der spanischen BD und der "Langfassung" der New KSM DVD.
Vielleicht hilft dir das weiter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Ja danke.

Aber was für ein Durcheinander.
Und die spanische Fassung ab 7? Das ist doch auch verrückt.

Der Schnittbericht bezieht sich aber auf eine ältere deutsche DVD, während die beiden neueren DVDs wirklich uncut sein sollten. Aber wer weiß ...

Jedenfalls bin ich für den Moment mit meiner DVD zufrieden genug, und brauche da momentan auch nichts besseres. Was für alle 3 Colizzis gilt.

jedenfalls, wenn der Film auf Blu erscheint, dann käme für mich nur eine uncut Fassung in Frage. Die spanische Blu mit deutschem Ton würde ich schon mal nicht kaufen, nicht mal für einen €.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1682
Geschlecht: männlich
Die Tobis-Langfassung wird 113 Minuten laufen, ich glaube was Längeres gibt es nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Michael hat geschrieben:
Die Tobis-Langfassung wird 113 Minuten laufen, ich glaube was Längeres gibt es nicht.


Und entspricht den DVDs, oder doch nicht?

Und ist ja auch lang genug. Jedenfalls glasklar ein Film der uncut noch zulegt.


Zuletzt geändert von Stanton am 04.02.2018 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 41
Geschlecht: nicht angegeben
Ist korrekt lieber Michael. Das passt, denn im franz. TV hat er eine Dauer von 1 Stunde und 53 Minuten. Das ist wirklich die längste Fassung. Naja, da sind wir mal gespannt, was Universum / Tobis aus dem Hut so zaubert. Ich bin gespannt wie ein Flitzenbogen.

Adios Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6710
Geschlecht: nicht angegeben
Interessant wäre es schon, ich habe ja bis jetzt nur eine 109er-Fassung:

Bild

...ich warte aber ab, bis es dann vielleicht mal einen Schnittbericht dazu gibt und hoffentlich auch irgendwann eine Einzel-VÖ davon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Interessant wäre es schon, ich habe ja bis jetzt nur eine 109er-Fassung:

Bild

...ich warte aber ab, bis es dann vielleicht mal einen Schnittbericht dazu gibt und hoffentlich auch irgendwann eine Einzel-VÖ davon.


Aber die scheint ja laut dem von dir verlinkten Schnittbericht, wie auch laut OFDB leicht gekürzt zu sein. Und auch nicht in 2,35:1, sondern 16:9 alias 1,78:1.

Das hier ist die bislang längste, und auch vom Bild her beste deutsche Veröffentlichung: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Laut OFDB fast eine Minute länger, und das sollten die in dem Schnittbericht erwähnten Teile sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6710
Geschlecht: nicht angegeben
Nicht alle, von den im Schnittbericht erwähnten Szenen, fehlen bei der abgebildeten DVD, die ich habe.
Eigentlich sind das überhaupt nur Bruchteile von den genannten Szenen, die fehlen (außer natürlich der als Langfassungs-exklusiv beschriebenen Vergewaltigungsszene).

Mit Schnittbericht "dazu" habe ich eigentlich einen Vergleich zur kommenden 113er Fassung gemeint, dass ich dann mal schauen kann, was das überhaupt wäre, was es da zusätzlich zu sehen gibt.
Und dann entscheide ich, ob ich die Fassung überhaupt brauche.

Die alte DVD, die ich jetzt habe, würde ich aber, aus nostalgischen Gründen, sowieso behalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 04.02.2018 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4608
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Nicht alle, von den im Schnittbericht erwähnten Szenen, fehlen bei der abgebildeten DVD, die ich habe.
Eigentlich sind das überhaupt nur Bruchteile von den genannten Szenen, die fehlen (außer natürlich der als Langfassungs-exklusiv beschriebenen Vergewaltigungsszene).



Das steht da ja auch so, die Szenen die in der Blu fehlen sind drin, dafür fehlen ein paar weitere kleine Brocken die auf der Blu drauf sind, und die sollten aber in der von mir verlinkten DVD alle drin sein (deren etwas über 108 min in Pal entsprechen ja dann etwas aufgerundet den 113 Min), und ich gehe davon aus, daß das bei der angekündigten Blu auch so sein wird.
Also ich bin mir sicher, bzw hoffe es sehr stark, daß die neue Blu auch die neue Referenzscheibe wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 14.03.2018 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1196
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#81 "Gott vergibt - Wir beide nie!" ist der erste von drei Italowestern die Giuseppe Colizzi inszeniert hat. Gleichzeitig ist dies der erste gemeinsame Film des allseits beliebten Duos "Bud Spencer & Terence Hill". Schon allein deswegen ist dieser Film ein Must-See. Außerdem mit von der Partie ist der von mir sehr geschätzte Frank Wolff, der hier den Bösewicht mimt.
Im Kern geht es darum, dass Terence Hill aka Cat Stevens sich das Gold aus einem Raubüberfall unter den Nagel reißen will. Der Überfall sieht stark nach der Handschrift von Bill San Antonio (Frank Wolff) aus, den Cat in der Vergangenheit allerdings ins Jenseits befördert hat. Cat stürzt sich ins Abenteuer und versucht die mysteriöse Geschichte aufzuklären. Ihm steht dabei sein alter Freund Hutch Bessy (Bud Spencer) zur Seite, von dem er auch vom besagten Raubüberfall erfährt...
Der Film beginnt schon mit einer unfassbar starken Szene, in der man sieht wie ein scheinbar unbesetzter Zug in den Bahnhof einfährt. Als sich die Türen öffnen sieht man, dass der Zug voll mit Leichen ist. Als Zuschauer wird man quasi mit aller Gewalt in die Handlung hineingetreten! Als nächstes lernen wir Cat Stevens und Hutch Bessy kennen, die dann auch schnell aufeinander treffen und beschließen Bill San Antonio und das Gold ausfindig zu machen. Die darauffolgende Rückblende in der Cat sich an sein Duell mit Bill in der brennenden Hütte erinnert ist ebenfalls sehr schön geworden. Überhaupt jagt hier eine klasse Szene die nächste. Die Szene in der Bills Männer in die Kneipe gehen und dem Marshall vor versammelter Mannschaft einen Drink spendieren ist atmosphärisch einfach genial und vor allem bösartig geworden!
Auch die Szene in der Cat kletternd durch das feindliche Lager schleicht ist super und wie Cat & Hutch gemeinsam die Kiste transportieren lässt einen schon den späteren Ruhm des Duos erahnen. Die Chemie ist einfach bombig!
Die Handlung wird nicht überhastet erzählt, man wird schön an die interessante Geschichte herangeführt und erlebt die Reise Schritt für Schritt in genau dem richtigen Tempo mit. Die Inszenierung ist sorgfältig und die musikalische Untermalung jederzeit passend.
Ein nahezu perfekter Italowestern, der mit einer genialen Besetzung auftrumpft und zu keiner Sekunde langweilig wirkt. Man sollte jedoch keine Action-Orgie erwarten! Hatte gar nicht mehr in Erinnerung wie saustark der Film ist. Bisher eine der größten Überraschungen bei meiner Retrospektive...
9/10

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 15.03.2018 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6710
Geschlecht: nicht angegeben
Bei mir hat der Film eine ziemlich seltsame Entwicklung durchgemacht.
Obwohl einer meiner ersten richtigen, ernsten IW konnte ich damit bis zum Tod von Bud Spencer nie wirklich viel anfangen.
Seit er tot ist, sehe ich den Film ganz anders oder kann ihn ganz anders sehen, entdecke Dinge, die mir vorher nie aufgefallen sind und er hat seither bei jeder Sichtung dazugewonnen.
Ich würde fast sagen, GOTT VERGIBT hat sogar ein paar tendenziell surreale Szenen (so habe ich manches zumindest beim letzten Mal wahrgenommen).
Danke übrigens fürs in-Erinnerung-rufen, ich schätze, den werde ich bald wieder einmal einlegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 07.06.2018 01:30 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
Etwas verspätet mein Resumee zu der "Universum"-Veröffentlichung: das sich auf der Bluray 3 Fassungen des Filmes befinden, ist sicher kein Geheimnis. Soweit ich es beurteilen kann, ist die Langfassung nicht nur uncut, sondern wirklich uncut, aber bei all den Versionen blicke ich nicht mehr so ganz durch. Das Bild fand ich persönlich um Längen besser als auf der bisherigen DVD (ich ziehe hier zum Vergleich die "Jewel-Edition" heran). Nicht unbedingt referenzverdächtig, aber zufriedenstellend. Viele Details kommen ebenso wie die Farben erheblich besser zur Geltung. Auch der Ton klingt um einiges klarer. Ein dickes Plus sind die bei der Langfassung überarbeiteten Untertitel. Nicht nur, daß sie nun bei den eingefügten Szenen lückenlos vorhanden sind, sie scheinen auch adäquater übersetzt zu sein. Auch die kurze zeitlich versetzte Tonverschiebung in der Mitte des Films (Schuß auf die Katze im Banditenunterschlupf) gehört nun der Vergangenheit an. Etwas schade ist nur, daß bei den Extras gespart wurde, denn außer einer endlos langen Bildergalerie und 2 Trailern herrscht da Ebbe. Schön wären hier ein paar Interviews oder Drehortvergleiche gewesen, aber das ist schon fast jammern auf hohem Niveau. Unterm Strich kann man die Scheibe jedem empfehlen, der mit dem Film etwas anfangen kann. Ob es das wert ist, sich gleich 2 andere Filme mitzuordern, muß jeder für sich entscheiden. Ich für meinen Teil habe es gemacht und warte jetzt auf die Einzelveröffentlichung :x


Zuletzt geändert von The Stranger am 08.06.2018 04:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 07.06.2018 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6710
Geschlecht: nicht angegeben
The Stranger hat geschrieben:
Ob es das wert ist, sich gleich 2 andere Filme mitzuordern, muß jeder für sich entscheiden. Ich für meinen Teil habe es gemacht und warte jetzt auf die Einzelveröffentlichung :x

Ich für meinen Teil habe es nicht gemacht und warte überhaupt auf eine Einzel-VÖ.
Denn SÖHNE DES WINDES muss ich nun wirklich nicht haben und CHARLESTON habe ich schon in der Uncutfassung.
Sollte von dieser Fassung von GOTT VERGIBT doch keine Einzel-VÖ kommen, bleibe ich eben bei meiner jetzigen DVD, die zwar gekürzt ist, die ich aber aus nostalgischen Gründen sowieso behalten würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOTT VERGIBT - WIR BEIDE NIE (1967) Giuseppe Colizzi
BeitragVerfasst: 07.06.2018 18:42 
Offline

Registriert: 01.2018
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
Das muß ja, wie schon erwähnt jeder selbst wissen. Soweit es mich betrifft, pfeife ich auf die DVD, die ich seit je her eher schwach fand. Die beiden anderen Filme werden im übrigen vertickt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker