Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 09.12.2019 06:32

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 177 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6
AuthorMessage
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.12.2014 10:32 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2390
Location: middle of nowhere
Gender: Male
@franchise:
Ich finde in diesem thread keine durchgängigen Loblieder auf das ach so tolle Bild. :?:
Ist man ein schlechterer Mensch wenn man einen 4m Abstand zum Röhren TV hat und einem SD/HD relativ Latte ist ;)

@manche andere ;) :
Eine Meinung an Hand eines Screenshots zu bilden, ohne die dvd zu haben....na ja. Eine NTSC/PAL Normwandlung (wenn überhaupt) sieht mit Sicherheit nicht besser aus.
Die Colosseo dvd scheint dasselbe Master wie die spanische dvd zu nutzen. Es fehlt auch dieselbe in der ofdb beschriebene Szene. Komischerweise waren vorher alle mit der spanischen dvd zufrieden?
Die fehlende Szene ist übrigens in der deutschen Kinofassung (auch auf der dvd) vorhanden.

Ich war in diesem thread einer der ersten, der auf die dvd eingegangen ist und mir persönlich ist das Bild der Hauptfassung auch zu weich/matschig.
Das Bild der Kinofassung gefällt mir viel besser. Ephedrino sieht das z.B. auch so.
Man hat doch die Option zu wählen und darf doch trotzdem mit der dvd zufrieden sein, oder?
Ich kenne jedenfalls bisher keine bessere VÖ des Films....

Ach ja, ich habe die Hauptfassung sogar mal per Beamer geschaut und bin noch nicht erblindet... :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.12.2014 20:10 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 320
Gender: Male
Grinder wrote:
Man hat doch die Option zu wählen und darf doch trotzdem mit der dvd zufrieden sein, oder?
Ich kenne jedenfalls bisher keine bessere VÖ des Films....


Jeder hat seine Meinung dazu und dementsprechend andere Qualitätsansprüche/Prinzipien. Ist doch Ok.
Ich könnte dich auch fragen, ob man den Kopf schütteln darf, wenn man liest, dass jemand anderes mit der DVD zufrieden ist?

Grinder wrote:
Ach ja, ich habe die Hauptfassung sogar mal per Beamer geschaut und bin noch nicht erblindet... :mrgreen:


Ich habe nach einer Minute sofort andere Kapitel angewählt, um zu sehen ob die Bildquali (auf 55er OLED) dort genauso gruselig ist und dann abgeschaltet und die DVD entsorgt. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.12.2014 21:39 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2390
Location: middle of nowhere
Gender: Male
franchise wrote:

Jeder hat seine Meinung dazu und dementsprechend andere Qualitätsansprüche/Prinzipien. Ist doch Ok.
Ich könnte dich auch fragen, ob man den Kopf schütteln darf, wenn man liest, dass jemand anderes mit der DVD zufrieden ist?

Ich habe nach einer Minute sofort andere Kapitel angewählt, um zu sehen ob die Bildquali (auf 55er OLED) dort genauso gruselig ist und dann abgeschaltet und die DVD entsorgt. :mrgreen:


Also deinen Vergleich verstehe ich nicht. Aber egal.
Wenn du nochmal DVDs entsorgen solltest, biete sie doch besser auf der Tauschbörse an. ;-)

Wie gesagt ich sehe das mit der Bildqualität (Hauptfassung) ja sogar recht ähnlich wie du, trotzdem muss ich nicht grätschen (das schaffe ich in meinem Alter auch gar nicht :mrgreen: ) und unterstelle auch niemanden, dass er Filme "falsch" schaut.
Die DVD und den Film mag ich trotzdem...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 07.12.2014 18:29 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Nach langem mal wieder ein selbstgemachter Trailer, ein weiterer lädt gerade noch hoch ;)
Lieg zur Zeit flach, da hab ich mir ein neues Schnittprogramm besorgt :)
[BBvideo]http://www.dailymotion.com/video/x2c0jp4_an-den-galgen-bastardo-fanmade-trailer-1968_shortfilms[/BBvideo]

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 07.12.2014 18:36 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Gute Arbeit, Amigo! ;)
Allerdings ist das gesprochene schwer verständlich. Die Musik sollte einen Tick leiser sein, dann wäre es perfekt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 07.12.2014 18:39 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Super gemacht! Fand aber das alles verständlich war ;) Vielleicht hätte man die Szene als Steffen den einen abknallt und dann noch ewig lange weiterläuft, nach dem abknallen cutten sollen, nimmt etwas das Tempo raus... Muss aber nicht...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 07.12.2014 18:44 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Danke :)
Muss mich noch etwas einarbeiten ;)
Das ist beim nächsten noch schlimmer, obwohl man auch sagen muss das da die Tonquelle recht mies war

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 07.12.2014 18:50 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12058
Gender: Male
hervorragend.. fehlt nur noch der Sprecher.. :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 07.12.2014 18:52 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Hey Anti du hast doch ne passende Trailer Stimme, sprich doch mal was ein ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 07.12.2014 22:12 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 822
Gender: None specified
Super gemacht. Den Ton fand ich etwas arg dumpf, aber das Gesehene überzeugt voll und ganz. Hast Du die Laufstreifen künstlich eingefügt ? Die machen den Trailer richtig authentisch. Klasse !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 08.12.2014 04:31 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12058
Gender: Male
reggie wrote:
Hey Anti du hast doch ne passende Trailer Stimme, sprich doch mal was ein ;)


:shock:

Warum pennt dann immer der ganze Kurs wenn ich predige ? :lol:


Gib mir noch 20 Jahre und 15.000 Stk. Rothhändle :lol: :lol: :lol:



Der Trailer ist von Musik, Szenenwahl einfach großartig. Wir könnten uns ja ein paar mehr Sprüche überlegen. Colt & Winchesters spielen auf zum Tanz...nach DJANGO nun wieder RINGO... Hart wie ein Fels der Rocky Mountains

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 08.12.2014 19:54 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Wir könnten uns ja ein paar mehr Sprüche überlegen. Colt & Winchesters spielen auf zum Tanz...nach DJANGO nun wieder RINGO... Hart wie ein Fels der Rocky Mountains


Ja, bitte ! :)
Der nächste ist nochmal ein englischer trailer, aber dann brauch ich ein paar reißerische deutsche Sprüche :D
Ich bitte um eure Kreativität ;)

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 09.12.2014 08:47 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Ein Loch im Dollar... ist besser als eins in der Stirn :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 09.12.2014 20:15 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Mailman wrote:
Hast Du die Laufstreifen künstlich eingefügt ? Die machen den Trailer richtig authentisch. Klasse !

Ja, bietet das neue Schnittprogramm. Denke das werd ich jetzt in jeden Trailer mitein bauen :)
Den nächsten gibts morgen Abend ;)

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 09.12.2014 20:16 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Nobody wrote:
Ein Loch im Dollar... ist besser als eins in der Stirn :D


Garnicht mal so übel :D gefallt mir :)

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 11.12.2014 13:58 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1261
Gender: None specified
El Puro wrote:
In Spanien erscheint nächsten Monat eine Blu-ray (Impulso) vom Bastardo.


Wie ist denn die Br so? Und v.a. ist eine deutsche Blu-ray in Aussicht?

Die Dvd sieht nicht gerade einladend aus. :(


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 12.12.2014 19:09 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Italo-West-Fan wrote:
Nobody wrote:
Ein Loch im Dollar... ist besser als eins in der Stirn :D


Garnicht mal so übel :D gefallt mir :)


Wäre was für einen frühen Trinityfilm...


Top
 Profile  
 
 Post subject: AN DEN GALGEN, BASTARDO! - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.04.2015 21:24 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 663
Gender: Male
AN DEN GALGEN, BASTARDO! Quien grita venganza? I morti non si contano

Image
Spanien / Italien 1968

Regie: Rafael Romero Marchent

MIT: Anthony Steffen, Mark Damon, Maria Martin, Piero Lulli, Jesus Guzman, ...

DREHBUCH: Marco Leto

KAMERA: Franco Delli Colli

MUSIK: Riz Ortolani


INHALT

Die Kopfgeldjäger Fred (Anthony Steffen) und Johnny (Mark Damon) entdecken auf der Suche nach Logan, dem Kopf einer Verbrecherbande, den fingierten Steckbrief, der demjenigen, der den Mord an einer Farmerfamilie aufklärt, eine hohe Belohnung verspricht. Johnny schmiedet einen Plan, der jedoch dermaßen in die Hose geht, dass beide im Knast landen. Der reiche Farmer Rodgers (Luis Induni) überredet den Sheriff des Ortes (Piero Lulli), die beiden laufen zu lassen, nachdem er Johnnys Colt wiedererkannt hatte. Doch Rodgers täuscht sich, die beiden verlassen nicht Hals über Kopf den kleinen Ort, sondern jagen Logan, den sie im Saloon entdecken und der inzwischen erneut eine Bande zusammengetrommelt hat. Bei der Verfolgung der Bande müssen sie mitansehen, wie diese eine weitere arme Farmerfamilie über den Haufen schießen. Als sie mit den Leichen der Familie in die Stadt zurückkehren, werden sie des Mordes beschuldigt und erneut eingebuchtet. Inzwischen dämmert den beiden, dass der Sheriff ein doppeltes Spiel spielt. Hilfe bekommen sie von der Witwe Reed, der Lebensgefährtin Rogers, die in Johnny ihren verlorenen Sohn zu erkennen glaubt, den sie damals nach der Ermordung ihres Ehegatten auf Wunsch Rodgers einem Banditen mitgegeben hatten. Da verliebt sich Johnny in die Tochter des Farmers Forrester, der sich in der Stadt aufhält, um Leute zu finden, die sich gegen das Morden an Farmerfamilien zusammentun. Als der Sheriff auf Geheiß Rodgers den Ort verlässt, um zwei Killer anzuheuern, nutzen die Farmer die Gunst der Stunde und ernennen Fred zum neuen Sheriff. Nach der Rückkehr des alten Sheriffs kommt es zum finalen Showdown.


Image

KOMMENTAR

Ein Western, der Spaß macht. Der Film ist nicht so brutal, wie die FSK 16 vermuten lässt, die Brandt-Synchronisation tut ein Übriges, dass dieser Film, der eine durchaus interessante Story zu bieten hat, nicht allzu ernst beim Publikum ankommt, dass einem schon einmal diese salzigen Dinger aus den Augenhöhlen triefen. Steffen und Damon geben ein herrliches Paar ab, Steffen spielt den erfahrenen Haudrauf, Damon den eher tölpelhaften Jüngling, der wie ein Gockel um das Mädel balzt. Beide liefern sich Wortgefechte der Extraklasse, eine Szene, in der Damon in der Nacht zu Steffen zurückkehrt und seine Seite des Doppelbettes bezieht, erinnert an die Bettszene im Hotel aus MANCHE MÖGEN'S HEISS mit Jack Lemmon und Walter Matthau.

Die DVD von Colosseo-Film enthält die ungeschnittene Originalfassung (Die Integralfassung beim dt. Ton mit Untertiteln an den entsprechenden Stellen ist an manchen Stellen etwas mühsam zu verfolgen, da meist Dialoge gekürzt wurden und so sich während eines Satzes durchaus deutscher und itaienischer Ton mit Untertiteln abwechseln) mit 86 min. Laufzeit. Der in der ofdb beschriebene Satz, den die Farmerstochter sprechen sollte und der bei der ofdb zu der gekürzten Fassung führte, passt meines Erachtens nicht unbedingt und könnte durchaus durch Filmverschleiß entstanden sein. Ebenso enthalten ist die vorwiegend um Dialoge gekürzte dt. Kinofassung (76 min.), ein etwa 20 minütiges Interview mit Mark Damon und eine Bildergalerie. Der Film ist im Format 2,35 : 1, wenn ich mich nicht täusche, und das Bild ist in Ordnung (habe es bei meiner Schwester auf dem großen LED-TV gesehen, nicht auf meiner Quetschkommode!). Man kann den Film außer im dt. Ton auch in englischer und italienischer Sprache anschauen, der Ton ist nicht totgefiltert, die Farbe und Schärfe des Bildes sind klar. Schön ist, dass auf dem Schuber ein anderes Plakatmotiv gewählt wurde als im Inlet der DVD-Hülle. Auf dem Schuber ist kein Flatschen aufkopiert, sondern dieser enternt sich mit der Plastikhülle!

FAZIT: Nicht der ganz große Western, aber ein verdammt unterhaltsamer, die Kameraarbeit ist excellent (Colli war auch für die Kameraarbeit von DER TOD TRÄGT SCHWARZES LEDER verantwortlich), die Darsteller den Rollen entsprechend passend, deshalb 8 / 10 Punkten!


Last edited by dr.freudenstein on 05.04.2015 22:06, edited 3 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO! - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.04.2015 21:30 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 663
Gender: Male
Ich hab trotz Suchmaschine keinen Eintrag hier und im Forum allgemein zu diesem Film gefunden, sollte bereits ein Thread existieren, so bitte ich den Admin, diese zusammenzufügen. Ob die Spanier oder die Italier die Hauptverantwortlichen für diesen Streifen sind mag ich nicht zu entscheiden. Fakt ist, dass Italien wenigstens Co-Produziert hat und dass der Film im Stile der Italowestern gedreht wurde, also denke ich, er passt hierhin.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO! - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.04.2015 21:32 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7652
Gender: None specified
Hast du nicht über Google gesucht? Ein Thread hierzu existiert schon lange:

http://dirtypictures.phpbb8.de/italowestern-f7/den-galgen-bastardo-rafael-romero-marchent-t1685.html


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO! - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.04.2015 21:42 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 663
Gender: Male
Hab den Thread auch gerade über die ofdb entdeckt! Hab hier die interne Suchfunktion benutzt und die hat nur eine Erwähnung bei einem anderen Film entdeckt :oops:

Muss der Admin halt die beiden zusammenfügen, Sorry für die doppelte Arbeit, tut mir Leid.

PS: Wieso funzt die Suchfunktion hier nicht so gut!?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO! - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.04.2015 22:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10711
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
dr.freudenstein wrote:
Hab den Thread auch gerade über die ofdb entdeckt! Hab hier die interne Suchfunktion benutzt und die hat nur eine Erwähnung bei einem anderen Film entdeckt :oops:

Muss der Admin halt die beiden zusammenfügen, Sorry für die doppelte Arbeit, tut mir Leid.

PS: Wieso funzt die Suchfunktion hier nicht so gut!?


Es wird dran gearbeitet. ;)

Themen zusammengeführt.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 05.04.2015 22:06 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 663
Gender: Male
Danke danke :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 06.04.2015 12:27 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2164
Gender: Male
Schöne Beschreibung,Doc ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 22.10.2017 08:47 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12058
Gender: Male
Hat jemand die Bluray schonmal gesehen ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 03.03.2018 16:54 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1328
Location: Kongo
Gender: Male
#78 "An den Galgen, Bastardo" wurde von Rafael R. Marchent gedreht. Ihm haben wir unter anderem auch "Garringo - Der Henker", "...Und Santana tötet sie alle" und noch ein paar andere Italowestern zu verdanken. "Ein Schuss zuviel" habe ich nach der damaligen Sichtung sofort aus der Sammlung entfernt weil er mir überhaupt nicht gefallen hat.
In den Hauptrollen sehen wir Anthony Steffen und Mark Damon, die als Kopfgeldhäger-Duo den wilden Westen unsicher machen. Man merkt ihnen die Spielfreude jederzeit an, was dem Film sehr gut zu Gesicht steht. In einer größeren Nebenrolle gibt es Pierro Lulli zu bewundern, der eigentlich jeden Italowestern mit seiner fiesen Visage bereichert.
Die Story ist zwar nichts besonderes, kann jedoch ganz gut unterhalten. Am besten gefallen hat mir die Szene wo ein Farmer von den Lassiters dazu gezwungen werden soll einen Verkaufsvertrag zu unterschreiben durch den er sein Land abtreten wird. Sein Sohn bekommt die Schlinge um den Hals gelegt und letztendlich unterschreibt er notgedrungen den Vertrag. Dennoch werden Vater und Tochter kaltblütig erschossen und zum Schluss kriegt der Sohn auch noch das Fass unter seinen Füßen weggetreten und baumelt anschließend für ein paar Sekunden am Strick. Wie die gesamte Szene kameratechnisch eingefangen wurde, mit der dazu perfekt eingesetzten und vor allem passenden, düsteren Musik ist saustark geworden. Für solche Szenen liebe ich das Genre einfach.
Der Film beginnt und endet sehr stark und vor allem actionreich. Auch im Mittelteil wird man gut unterhalten, jedoch schleichen sich trotz der kurzen Laufzeit ein paar Längen ein. Außerdem sind die Sprüche die der deutschen Synchro entstammen etwas unpassend und nervig. Dennoch ein überdurchschnittlicher Italowestern, den man sich ruhig mal ins Regal stellen kann, da er einige tolle Szenen zu bieten hat. 6,5/10 Punkte erscheinen mir hier angemessen.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Last edited by Djabartana on 24.12.2018 13:47, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AN DEN GALGEN, BASTARDO - Rafael Romero Marchent
PostPosted: 03.03.2018 18:43 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Die Strick Szene ist wahrlich genial ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 177 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker