Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.01.2020 03:41

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 30 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 03.02.2010 19:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Originaltitel: Rolls Royce Baby
Darsteller: Lina Romay, Eric Falk, Ursula Maria Schaefer,...
Jahr: 1975

Inhalt:
Lina wird über Nacht zu einem internationalen Filmstar und verdient von diesem Moment an viel Geld. Sie bezieht eine prachtvolle Villa und kauft sich einen Rolls Royce, für den sie einen kraftstrotzenden Fahrer engagiert. Lina wird jedoch mit einem Jugenderlebnis nicht fertig. Damals hat sie ohne Geld in der Tasche per Autostopp ganz Europa bereist und das Reisegeld oft in "Liebe" bezahlt. Einmal wurde sie von zwei LKW-Fahrern nachts nackt auf die Strasse geworfen. Nun fährt sie im Rolls Royce über die Landstrassen und nimmt einsame Autostopper ein Stück weit mit, um mit Liebe bezahlt zu werden. Dann trennen sich die Wege. Eines Tages entpuppt sich ein aufgelesener Autostopper als Autostopperin und wird von Lina diesmal nicht verabschiedet, sondern in die Villa gebracht, wo die "Liebe zu dritt" erst recht schön ist, dann aber beim "Gorilla" die Eifersucht weckt...

Quelle: Covertext

Inhaltlich gibt der Film nicht viel her, aber wer erwartet schon groß Handlung. Wer der Romay schon immer bei der Intimrasur oder beim Nacktshooting zuschauen wollte, liegt hier richtig! Zwischendurch fährt sie mitm Rolls Royce durch die Gegend und vergnügt sich mit Anhaltern - mehr ist nicht geboten! Die Schauspieler sind nicht groß gefordert, es dreht sich eh alles nur um die nackte Lina Romay, die hier wirklich gut aussieht - jung und knackig, wen interessiert da schon ihr Anti-Schauspiel? ;)

Kurzum, nette Unterhaltung für erwachsene Saubären!

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 03.02.2010 19:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Möpse. Ich sehe Möpse... :P

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 03.02.2010 19:53 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Wusste doch, dass du darauf anspringst! :mrgreen:

Schau dir erstmal die Bilder im LA PRETORA Thread an ;)

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 03.02.2010 19:54 
Offline

Joined: 01.2010
Posts: 164
Gender: None specified
Auch wenn ich mir sicherlich den Unmut aller Franco Fans anhören darf. Ich halt Lina Romay für eine der hässlichsten Bratzen, die das Kino hervorgebracht hat. :shock:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 03.02.2010 22:43 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4749
Gender: Male
Freakland wrote:
Auch wenn ich mir sicherlich den Unmut aller Franco Fans anhören darf. Ich halt Lina Romay für eine der hässlichsten Bratzen, die das Kino hervorgebracht hat. :shock:


Heute schon, aber nicht 1975! :mrgreen:


Eric Falk war ja wohl Karateweltmeister, bevor er ins Filmgeschäft kam, meistens für ECD, aber auch in einigen HC-Sachen war er "in Action" zu sehen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 04.02.2010 00:20 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3743
Gender: Male
Freakland wrote:
Auch wenn ich mir sicherlich den Unmut aller Franco Fans anhören darf. Ich halt Lina Romay für eine der hässlichsten Bratzen, die das Kino hervorgebracht hat. :shock:

Nee, da kann ich auch nicht zustimmen.
Vielleicht keine Super-Schönheit wie die Edwige, aber doch ganz schnucklig. Ich sehe sie zumindest immer gerne in den Franco-Streifen.

Feine Bilder haste da ausgewählt, Malastrana. :D

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 04.02.2010 18:37 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 230
Location: Grenzach - Wyhlen
Gender: Male
Nun besonders hübsch finde ich Miss Romay mit ihrem Dauerschmollmund auch nicht...

Da hat Franco schon hübschere Damen als Musen gehabt - allerdings auch einige die deutlich schlimmer aussahen...

1975 war sie immerhin noch nicht so mollig wie End70 anfang 80er Jahre.

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 04.02.2010 21:45 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Ich seh die (junge!) Lina eigentlich immer recht gern. Ist zwar wahrscheinlich Blasphemie, aber für mich ist sie die spanische Edwige! 8-) Allerdings find ich von den Spanierinnen, die Nieves Navarro noch um Klassen besser. Die Nieves rangeiert bei mir auch noch vor der Fenech! :D

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 05.02.2010 09:18 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Malastrana wrote:
Die Nieves rangeiert bei mir auch noch vor der Fenech! :D


Sünde, Frevel! Peitscht ihn zu Tode! :o :shock:

Frau Navarro ist ganz hübsch, aber doch kein Vergleich zu Edwige. Mir sind diese spanischen Gesichtszüge zu hart und eckig. Gewissermaßen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 05.02.2010 22:57 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 230
Location: Grenzach - Wyhlen
Gender: Male
Blap wrote:
Malastrana wrote:
Die Nieves rangeiert bei mir auch noch vor der Fenech! :D


Sünde, Frevel! Peitscht ihn zu Tode! :o :shock:

Frau Navarro ist ganz hübsch, aber doch kein Vergleich zu Edwige. Mir sind diese spanischen Gesichtszüge zu hart und eckig. Gewissermaßen.



Man könnte auch sagen stolz und voller Charakter - aber wir wollen ja nicht streiten.... Jedem das seine

_________________
Don't think twice, it's all right ...



Sad Pictures


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 05.02.2010 23:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Ja Blap peitsch, mich peitsch mich....

Mir ist die Edwige halt etwas zu "Babyface", sorry (ist aber trotzdem eine sehr hübsche Frau...)

Mir gefallen "reifere" Gesichtszüge wie bei der Navarro oder der Strindberg einfach besser. Aber wie Peter schon sagte: Jedem das Seine, so kommen wir uns bei den Schnecken wenigstens nicht ins Gehege, gell Blap ;) :lol:

Und nun peitsch mich weiter...

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 05.02.2010 23:05 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
kaeuflin wrote:
1. Man könnte auch sagen stolz und voller Charakter
2. aber wir wollen ja nicht streiten.... Jedem das seine



1. Voller Überheblichkeit und Grössenwahn. :mrgreen: :mrgreen:
2. Worüber auch... :)


Malastrana wrote:
Und nun peitsch mich weiter...


Mit der Nilpferdhautpeitsche oder der kleinen neunschwänzigen aus Ziegenleder? :twisted:

Frau Navarro gefällt mir bisher in "Die Farben der Nacht" am besten, wo sie als "Schmalspur Edwige" eben dieser zur Seite gestellt wurde. ;) Die Strindte kommt in "Lizard" und "The Child" sehr gut rüber.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 06.02.2010 10:33 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Freakland wrote:
Auch wenn ich mir sicherlich den Unmut aller Franco Fans anhören darf. Ich halt Lina Romay für eine der hässlichsten Bratzen, die das Kino hervorgebracht hat. :shock:



Ja bin da deiner Meinung! Die hässlichste würde ich jetzt nicht sagen, aber von hübsch ist die weit entfernt. Der Body geht ja ok.... :|

:mrgreen:

Die darf nichtmal an Edwiges Lack kratzen! ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 07.02.2010 18:44 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3743
Gender: Male
Malastrana wrote:
...

Mir gefallen "reifere" Gesichtszüge wie bei der Navarro oder der Strindberg einfach besser. ...


Jepp, geht mir auch so. Dann müsste Mariangela Giordano doch auch was für dich sein.

Auf die Edwige lass ich aber trotzdem nichts kommen. :mrgreen:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 07.02.2010 18:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Chet wrote:
Auf die Edwige lass ich aber trotzdem nichts kommen. :mrgreen:


Auf Edwige würde ich gern so einiges kommen lassen! :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 07.02.2010 18:54 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3743
Gender: Male
Blap wrote:
Chet wrote:
Auf die Edwige lass ich aber trotzdem nichts kommen. :mrgreen:


Auf Edwige würde ich gern so einiges kommen lassen! :lol:

Saustück! :o Ich war mir zu 99% sicher, dass jemand so einen Spruch bringt und du Blap warst einer meiner Hauptverdächtigen. :mrgreen:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 07.02.2010 19:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Ist der Ruf erst ruiniert, kommt es gänzlich ungeniert! :twisted:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 18.03.2014 11:03 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Nach "Die 21 Stunden von München" musste ein wenig lockere Unterhaltung auf den Schirm, so wanderte Lina in den Player. Sie räkelt sich im Rolls, im Sand, auf dem Moped, in der Badewanne etc.. Auch der unvermeidbare Neandertaler Eric Falk stößt hinzu, macht auf Bruce Lee für Arme und zeigt nebenbei seinen kleinen Freund ...

Für Linaisten rund 84 Minuten Genuss, da fällt das kaum erkennbare Drechbüchlein nicht negativ auf. Zwischen den Turnübungen geht es ruhiger zu, schwelgt Lina in Melancholie und Schönheit. Viel Sex und wenig Liebe, wäre ich damals doch schon ein paar Jahre älter gewesen, ich hätte dich gerettet.

Ach was, Lina hatte ja ihren Jess. Gutes Stichwort. Hier fehlen die prächtigen Ideen und Visionen des geschätzten Herrn Franco, Herr Dietrichs Inszenierung bleibt bieder.

Liebenswert!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 18.03.2014 15:46 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 257
Gender: None specified
Der Anfang dieses Threads bietet übrigens aufgrund der dem Lauf der Zeit zum Opfer gefallenen Bilder einiges an unfreiwilliger Komik :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 18.03.2014 17:11 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Cronenberg wrote:
Der Anfang dieses Threads bietet übrigens aufgrund der dem Lauf der Zeit zum Opfer gefallenen Bilder einiges an unfreiwilliger Komik :D


In der Tat. :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 18.03.2014 17:24 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 4042
Gender: Male
Ach, sind das etwa keine Screenshots aus dem Film? :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 18.03.2014 20:33 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Das ist Malas Freundin ;) :mrgreen:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 07.07.2014 03:05 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2637
Gender: Male
Highscores: 1
Screenshots der aktuellen BD aus der ECD-Collection:

ImageImageImageImageImage
ImageImageImageImageImage

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 25.08.2014 19:04 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10754
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Image Image Image


Alternativer Titel: Rolls Royce Baby
Produktionsland: Schweiz
Produktion: Erwin C. Dietrich
Erscheinungsjahr: 1975
Regie: Erwin C. Dietrich
Drehbuch: Erwin C. Dietrich
Kamera: Andreas Demmer
Musik: Walter Baumgartner
Länge: ca. 85 Min.
Freigabe: FSK 18
Darsteller: Lina Romay, Eric Falk, Ursula Maria Schaefer, Kurt Meinicke



Lina ist ein gefeierter Star in der Erotikszene. Trotz ihres Ruhmes hat sie ein Erlebnis aus ihrer Vergangenheit nicht verarbeiten können. Zwei Fernfahrer schmissen Lina aus dem LKW nachdem sie sich ausgiebig mit ihr vergnügt hatten. Also lässt Lina sich nun mit dem Rolls Royce durch die Gegend chauffieren, gabelt junge Tramper auf, vergnügt sich mit ihnen und schickt diese wieder fort. Alles läuft so lang gut, bis eines Tages der erwartete Tramper eine Tramperin ist…

Ob man von einer Story reden soll und kann, will ich gar nicht in Frage stellen und nehme den Ablauf des Films einfach mal so hin. Die Ambitionen des Erwin C. Dietrich sind bei „Rolls Royce Baby“ auch anders gelagert und lassen die Bilder zwischen Traum und Realität tingeln. Im Prinzip kann man hier von einer Hommage an Lina Romay sprechen, da die Kamera jeden Teil von Lina exquisit genau betrachtet. Die Kameraarbeit von Andreas Demmer sei dabei lobend erwähnt, da diese einige gute Bilder zu Tage treten lässt. Dazu kommen gut gestaltete Räumlichkeiten und sehr idyllische Landschaften. Auch die Musik von Walter Baumgartner ist sehr gut ausgewählt und versprüht ein angenehmes und besinnliches Flair.

Der Film konzentriert sich überwiegend auf die sexuellen Ausschweifungen seiner Hauptdarstellerin, was auf Grund der sich ständig wiederholenden Momente (Rolls Royce- Wohnzimmer- Rolls Royce- Wohnzimmer etc.) ziemlich öde wirkt. Erfreulicherweise hält sich jedoch in Linas Nähe ihr Chauffeur auf und dieser wird von Eric Falk gespielt was für einige Anekdoten sorgen kann. Eric trainiert nämlich fleißig Karate oder Kung Fu oder was auch immer und ist damit beschäftig Löcher in die Luft zu treten. Die Nahaufnahmen bei dieser Aktivität sind von einer besonderen Güte.

Das Vorwort der Ascot DVD und BluRay Neuauflage wird übrigens von Eric Falk gesprochen leider beinhalten beide Datenträger keinen Audiokommentar.

Fazit: Gut gefilmt, aber unter dem Strich ein wenig zu öde und nur den Lina Romay Fans zu empfehlen.

5/10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 25.08.2014 19:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10754
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Blap wrote:
Cronenberg wrote:
Der Anfang dieses Threads bietet übrigens aufgrund der dem Lauf der Zeit zum Opfer gefallenen Bilder einiges an unfreiwilliger Komik :D


In der Tat. :lol:


Habe da mal ein wenig aufgeräumt.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 25.08.2014 21:35 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
sid.vicious wrote:
aber unter dem Strich ein wenig zu öde und nur den Lina Romay Fans zu empfehlen.


Wie kann Lina "ein wenig zu öde" sein? Ok, das Teil ist eine Sause für Linaisten, aber diese erlesene Zielgruppe wird sehr ansprechend bedient. Öde? Sexy! ... und unser aller Eric sorgt für Lacher, also alles im Lack.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 26.08.2014 09:04 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10754
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Blap wrote:
Nach "Die 21 Stunden von München" musste ein wenig lockere Unterhaltung auf den Schirm, so wanderte Lina in den Player.


Eric Falk sagt (Audiokommentar: Gefangene Frauen), dass ihm während der Dreharbeiten zu "Die 21 Stunden von München", Franco Nero erkären musste wie man zu laufen hat.

Blap wrote:
Ach was, Lina hatte ja ihren Jess. Gutes Stichwort. Hier fehlen die prächtigen Ideen und Visionen des geschätzten Herrn Franco, Herr Dietrichs Inszenierung bleibt bieder.

Liebenswert!


Franco hätte "Rolls Royce Baby" tatsächlich das zuführen können, was dem Film einfach fehlt. "Rolls Royce Baby" ist zu brav, zu glatt, hier fehlt das Satanisch Francosche Prinzip.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 27.08.2014 09:37 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7507
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
sid.vicious wrote:
1. Eric Falk sagt (Audiokommentar: Gefangene Frauen), dass ihm während der Dreharbeiten zu "Die 21 Stunden von München", Franco Nero erkären musste wie man zu laufen hat.
2. Franco hätte "Rolls Royce Baby" tatsächlich das zuführen können, was dem Film einfach fehlt. "Rolls Royce Baby" ist zu brav, zu glatt, hier fehlt das Satanisch Francosche Prinzip.


1. :a75-1:

2. Ja, Franco hätte dem Streifen wohl mehr gegeben als Onkel Erwin. Dennoch stimmt mich das Ergebnis fröhlich, es macht Freude die Göttin zu sehen, hier eben im Rahmen einer Art von "harmloser-Sonntagnachmittag-Erotik".

Schön. Das reicht manchmal aus.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 18.05.2018 21:18 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 842
Gender: None specified
Ich habe den Film die Tage nun auch mal gesehen und muss konstatieren, dass er mir dann mit der Zeit ebenfalls etwas zu öde wurde. Für Fans von Lina Romay handelt es sich aber wahrscheinlich um den heiligen Gral, bestreitet sie doch den kompletten Film nackt bis kaum bekleidet.

Eric Falk (für mich eines der größten Missverständnisse der Filmgeschichte) nervt hier gar nicht mal so sehr, was für sich schon ein Wunder ist. Die 1-2 Musikstücke von W. Baumgartner dudeln in Dauerrotation, was die auftretenden Ermüdungserscheinungen nur verstärkte. Dafür findet die Kamera hin und wieder eine nette Einstellung.

Als ich schon dachte, neben L. R. tritt keine weitere Dame mehr auf, erschien dann doch noch eine, von der ich mir ein paar voyeuristische Aufnahmen mehr gewünscht hätte. Ansprechend.

Als Hommage an Frau Romay (wie oben schon erwähnt)- bzw. ihren nackten Leib- ganz nett, ansonsten wohl eher weniger zu empfehlen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: ROLLS ROYCE BABY - Erwin C. Dietrich
PostPosted: 19.05.2018 01:38 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1258
Gender: None specified
Pa_Nik wrote:
Für Fans von Lina Romay handelt es sich aber wahrscheinlich um den heiligen Gral
:D

was mich hier interessieren würde, ist, ob den Film eigentlich vielleicht doch Jess Franco drehen sollte - allerdings: wie er dann abgedreht ist, wäre mehr Dietrich-Stil, heißt: Studio-Ambiente und episodische Erzählstruktur...


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 30 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker