Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.06.2018 22:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 612 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 31.03.2018 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 96
Geschlecht: männlich
Hammer geiler Abend! Das Profondo Medley war mit das beste was ich jemals Live erleben durfte :!:

Auch die Kompositionen zu Tenebre und Phenomena einfach göttlich!

Die engl. Synchrongassung zu Suspiria ist zwar meiner Meinung nach die schlechteste, sollte aber den Film-Genuss nicht stören (ein paar angetrunkene Gäste auch nicht :mrgreen: )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 01.04.2018 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2018
Beiträge: 17
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Simonetti scheint ein Faible für schräge Outfits zu haben. Als ich Goblin das letzte mal sah, trug er ein mit Leuchtdioden besetztes Shirt, das permanent blinkte. :D


Rundet den Eindruck, den ich von Ihm hatte auch ab. Wirkte auch nachher im Savoy wie "quirky funny uncle Claudio"
Ich denke mal mit etwas schrägen Outfits wirkt er dem doch zu 95% schwarz gekleideten Rest des Raumes entgegen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 19.05.2018 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6304
Geschlecht: nicht angegeben
Neuigkeiten zum Remake von Luca Guadagnino:

- Das Ganze soll am 2. November in Amerika ins Kino kommen (deutschen/österreichischen Starttermin gibt's noch nicht).
- Ein erste Szene daraus wurde auf der CinemaCon gezeigt, ist dort aber anscheinend auf wenig Gegenliebe gestoßen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 19.05.2018 23:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3392
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Es scheint wohl tatsächlich 'nur' ein auf die Gewaltszenen (des Originals) reduziertes Remake mit vermutlich viel kaltbunten Neonlichtspielereien zu werden, dass die eigentlichen Intentionen Argentos erst gar nicht erfasst. Sollte es so kommen, dann wäre das kein Kniefall, sondern ein heftiger Faustschlag in Darios Gesicht....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 19.05.2018 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 904
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
- Ein erste Szene daraus wurde auf der CinemaCon gezeigt, ist dort aber anscheinend auf wenig Gegenliebe gestoßen.

Das lese ich aus den Zwitschereien so gar nicht raus. Die Szene hat es offenbar in sich und entsprechend wurde sie auch aufgenommen.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 19.05.2018 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6304
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Es scheint wohl tatsächlich 'nur' ein auf die Gewaltszenen (des Originals) reduziertes Remake mit vermutlich viel kaltbunten Neonlichtspielereien zu werden, dass die eigentlichen Intentionen Argentos erst gar nicht erfasst. Sollte es so kommen, dann wäre das kein Kniefall, sondern ein heftiger Faustschlag in Darios Gesicht....

Der englische Wikipedia-Artikel sagt dazu folgendes:

Zitat:
(...)Guadagnino revealed that his version will be set in Berlin circa 1977, the release year of the original film, and focus on "the concept of motherhood and about the uncompromising force of motherhood."[6][7] On November 23, 2015, Guadagnino confirmed[8] that Tilda Swinton and Dakota Johnson had been cast in the film and that shooting was scheduled to begin in August 2016, with release set for 2017.[9][10] In October 2016, Chloë Grace Moretz and Mia Goth were cast in supporting parts.[10][11][12] alongside Sylvie Testud, Angela Winkler, Małgosia Bela, Lutz Ebersdorf, and Fabrizia Sacchi.[13][12][14]

Wanting to give his own interpretation on Suspiria since first seeing it as an adolescent, Guadagnino described his approach as an "homage" to the emotions he felt watching it rather than a remake: "Human art is not about inventing originality, it's about finding a new point of view."[1] Goth praised Guadagnino's approach, also adding, "Actually, it's not really a remake at all, it's a nod of the hat to Dario Argento's version of it. But we definitely do take it to a very different place."[15]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 19.05.2018 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3392
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Es würde mich natürlich freuen, wenn er die Sichtweise Argentos verinnerlicht hätte und dementsprechend auch in 'seiner neuen' gebührend reflektiert bekäme, aber irgendwie kann ich mir das momentan nicht vorstellen. Vielleicht werde ich aber auch eines Besseren belehrt - wir werden es sehen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 20.05.2018 06:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8723
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Es scheint wohl tatsächlich 'nur' ein auf die Gewaltszenen (des Originals) reduziertes Remake mit vermutlich viel kaltbunten Neonlichtspielereien zu werden, dass die eigentlichen Intentionen Argentos erst gar nicht erfasst. Sollte es so kommen, dann wäre das kein Kniefall, sondern ein heftiger Faustschlag in Darios Gesicht....

...die der werte Signore, bei allem Respekt, auch mal verdient hätte, nach solch Werken wie DRACULA (3D) & Co.!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 21.05.2018 05:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3392
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Darüber kann man reden, aber bitte nicht auf dem Rücken seiner filmischen Glanzstücke...

Ein ehrenwerter Fausthieb wäre, wenn ein junger Regisseur heutzutage einen Film auf die Beine stellen würde, der auf Darios verloren gegangener Filmsprache beruht ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 21.05.2018 06:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 246
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Ein ehrenwerter Fausthieb wäre, wenn ein junger Regisseur heutzutage einen Film auf die Beine stellen würde, der auf Darios verloren gegangener Filmsprache beruht ;)


:jc_goodpost:

Wobei mir gerade auch nicht einfallen mag, welcher Regisseur sein Gesamtschaffen im Laufe der Jahre mehr demontiert hat als Dario Argento. :?

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 21.05.2018 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 652
Geschlecht: nicht angegeben
blanco hat geschrieben:

Wobei mir gerade auch nicht einfallen mag, welcher Regisseur sein Gesamtschaffen im Laufe der Jahre mehr demontiert hat als Dario Argento. :?


Bei den vielen Jahren, in denen Argento schon aktiv ist, muss er sich schon wegen dem Zeitgeschmack, dem Zeitstil (mit einer Vorliebe für digitale Hyper-Realität mit Grau-monochromem Farbwert, was mir immer aufstößt) künstlerisch verändern - alleine die gewinnmaximierende Ausrichtung der Produzenten, die das Kapital zur Filmfinanzierung geben, wird das bereits wohl verlangen; ich weiß nicht, ob meine Einschätzung stimmt, aber ich glaube, dass das heutige Kinopublikum hauptsächlich Jugendliche sind, die auf schnelle Schnittfolgen, auf ein simples Verstehen des Plots - kurz und gut: auf Blockbuster-artiges - konditioniert sind, so dass im Werk Argentos ein "Umdenken" - sehen wir einmal von persönlichen Veränderungen ab - einfach unumgehbar gewesen ist...

allerdings: bei Argentos Spätwerk gibt es ja durchaus eine Retro-Ebene - zum Beispiel in "Sleepless" oder "Ti piace Hitchcock?", wobei dann bei solchen Sachen wie "Giallo" oder "La terza madre" oberflächlich zwar auf aktuelle Trends reagiert wird, indem sie "zeitgemäß" brutal sind, dennoch streut Argento auch hier immer wieder "Spuren" und Referenzen ein, die auf seine vorausgehenden Filme verweisen, so dass es letztlich doch - in der großen Gesamtschau - "ein Werk" ergibt...

ich bin wirklich sehr gespannt, ob "The Sandman" kommen wird und wie er dann ausfällt; ästhetisch könnte hier - wegen des romantischen Stoffs von E. T. A. Hoffmann - direkt an Früheres angeschlossen werden; wahrscheinlich wird der Film in der jetztigen Gegenwart spielen, dennoch könnte gerade bei diesem Film etwas sehr "Argentohaftes" entstehen - mit großer psychologischer Tiefe, die surreal (heißt: sehr Welt-entfremdet und in den buntesten Farben inszeniert) umgesetzt ist...

was SUSPIRA betrifft, da würde mich interessieren, wie denn bei der Neufassung die Musik ausgefallen ist, die ja ein wesentlicher Bestandteil des Originals - zusammen mit der Bild-technischen Ebene und den Architekturen - ist... weiß man schon, wie der Soundtrack sein wird (Thom Yorke kenne ich nicht, der wird ja auf imdb aufgeführt)?...
vom aktuellen Regisseur kenne ich zumindest "Melissa P. - Mit geschlossenen Augen", der künstlerisch äußerst ambitioniert war...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SUSPIRIA - Dario Argento
BeitragVerfasst: 21.05.2018 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3392
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Howard Vernon hat geschrieben:
weiß man schon, wie der Soundtrack sein wird (Thom Yorke kenne ich nicht, der wird ja auf imdb aufgeführt)?...


Thom Yorke ist seines Zeichens nicht nur Sänger bei Radiohead, sondern auch schon seit geraumer Zeit als Solokünstler unterwegs - das klingt zumindest schon einmal vielversprechend


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 612 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker