Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.10.2018 05:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 357 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 19.02.2016 01:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 354
Geschlecht: nicht angegeben
Alaric_de_Marnac hat geschrieben:
Aber in OPERA paßt es, weil die Mucke nur von einer - relativ unbekannten - italienischen Band stammt. Finde die Mucke auf jeden Fall sehr geil ...
Bei der (angeblich) unbekannten Band STEEL GRAVE handelt es sich übrigens um die aus Turin stammende Combo GOW, die einen Longplayer und diverse Singles sowie Demos veröffentlicht hatte. Für OPERA traten sie als "Steel Grave" in Erscheinung, weil der Name amerikanischer wirken sollte.

Die Band hatte damals unter anderem als Support für BLACK SABBATH in Italien gespielt und sich einiges auch von der Mitwirkung an OPERA erhofft. Daraus wurde letztlich aber nicht viel. Zwischenzeitlich aufgelöst soll die Band seit einigen Jahren unter dem eigentlichen Namen wieder aktiv sein. Den Track "Knights of the Night" findet man übrigens auch im Score zu Vittorio Rambaldis ANIMAL RAGE.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 19.02.2016 01:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 208
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich
tomasmilian hat geschrieben:
Alaric_de_Marnac hat geschrieben:
Aber in OPERA paßt es, weil die Mucke nur von einer - relativ unbekannten - italienischen Band stammt. Finde die Mucke auf jeden Fall sehr geil ...
Bei der (angeblich) unbekannten Band STEEL GRAVE handelt es sich übrigens um die aus Turin stammende Combo GOW, die einen Longplayer und diverse Singles sowie Demos veröffentlicht hatte. Für OPERA traten sie als "Steel Grave" in Erscheinung, weil der Name amerikanischer wirken sollte.

Die Band hatte damals unter anderem als Support für BLACK SABBATH in Italien gespielt und sich einiges auch von der Mitwirkung an OPERA erhofft. Daraus wurde letztlich aber nicht viel. Zwischenzeitlich aufgelöst soll die Band seit einigen Jahren unter dem eigentlichen Namen wieder aktiv sein. Den Track "Knights of the Night" findet man übrigens auch im Score zu Vittorio Rambaldis ANIMAL RAGE.


Thanks für diesen informativen Post. Ich hatte mich schon gewundert, warum die Band zwei Namen hat.

_________________
I rely on fog machines, colored filters and objects of deformity (Mario Bava)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 28.05.2016 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6738
Geschlecht: nicht angegeben
Soeben die Zweitsichtung per Koch-DVD durchgezogen.
Diesmal habe ich ihn mir auf italienisch angeschaut, was, wenn ich mich so zurückerinnere an die Sichtung mit der deutschen Synchro, wesentlich angenehmer anzuhören ist.
Außerdem hat die italienische Fassung den Vorteil des von Dario Argento selbst gesprochenen Epilogs.
Den Film selbst finde ich nach wie vor grandios.
Das Setting in der Oper, die Kameraarbeit dazu, das Finale in der Schweiz - visuell ist der Film hervorragend, egal ob im Bezug auf Sets und Locations oder die Kameraarbeit.
Im Vergleich zur Erstsichtung hat sich nichts geändert an meinem Eindruck.
Auch jetzt vergebe ich 9/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 01.06.2016 11:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10281
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
TERROR IN DER OPER

Produktionsland: Italien
Produktion: Ferdinando Caputo, Dario Argento
Erscheinungsjahr: 1987
Regie: Dario Argento
Drehbuch: Dario Argento, Franco Ferrini
Kamera: Ronnie Taylor
Schnitt: Franco Fraticelli
Spezialeffekte: Germano Natali
Budget: ca. 8.000.000 $
Musik: Giancarlo Laurenzi
Länge: ca. 102 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Cristina Marsillach, Ian Charleson, Urbano Barberini, Antonella Vitale, Daria Nicolodi, William McNamara, Coralina Cataldi-Tassoni, Barbara Cupisti, Antonio Juorio, Carola Stagnaro, Francesca Cassola, Maurizio Garrone


Bild Bild


Die Opernsängerin Mara Czekov hat einen Unfall und kann bei der abendlichen „Macbeth-Aufführung nicht auf der Bühne stehen. Folglich muss die Zweitbesetzung, Betty, ran. Ein grandioser Erfolg. Doch fortan ist ein Psychopath hinter Betty her. Dieser tötet ihre Bekannten und Freunde und zwingt die junge Frau dabei zuzusehen. Die Ermittlungen von Inspector Alan Santini gehen schleppend voran, und der Täter liegt schon wieder auf der Lauer…

TERROR IN DER OPER ist der letzte Film innerhalb der grandiosen Argento-Phase zwischen 1975 und 1987. Der Film siedelt sich – nicht nur in Argentos Filmografie – hinter SUSPIRIA, HORROR INFERNAL und TENEBRAE an. Ein technisch einwandfreier – und teils brutaler – Slasher mit Anleihen beim Giallo (machen werden es auch umgekehrt sehen). Stecknadeln verhindern das Schließen der Augen. Messer, Scheren und Bügeleisen verlassen das triste Haushaltdasein und werden zu bösartigen Schmerzverbreitern. Argento lässt sich einiges einfallen, und der Genrefan dankt es ihm mit Wertschätzung und Applaus.


„Bist du glücklich darüber?“ (Der unbekannte Killer)


Wer sich so eine Frage ausdenkt, der hat meist extrem gelitten bzw. „den Schuss nicht gehört“. So auch unser mysteriöser Opern-Mörder. Doch die Suche nach diesem Unbekannten ist eher sekundärer Natur. OPERA bietet dem Rezipienten derart viele optische Reize (man beachte die teils schwindelerregenden Kamerafahrten) das er vom „Die Suche nach dem Killer - Schema“ oft abgelenkt wird. Dieses lässt sich auch an den eher oberflächlichen Ermittlungen der Polizei erkennen. Visualität und Akustik stehen vor dem typischen Spannungsbogen eines Giallo-Thrillers.

Ein Werk das sich OPERA bzw. TERROR IN DER OPER nennt, sollte natürlich auch entsprechende musikalische Aspekte beinhalten. Dieses musikalische Spektrum wird vom Regisseur umfangreich erweitert. Der Einsatz von Opermusik (sprich Verdi) erhält einen starken Begleiter namens Heavy Metal. Die von der Band „Steel Grave“ eingesetzten Songs peitschen dem Rezipienten mitten in die Fresse. Hierbei sticht natürlich das Überraschungsmoment beim Ersteinsatz hervor. Ein ausgiebiger Todeskampf unterstützt von verzerrten Klampfen. Das haut gewaltig rein. Diese positiven Worte lassen sich auf den gesamten Soundtrack übertragen. Claudio Simonetti, Brian Eno, Giuseppe Verdi – das liest sich nicht nur gut. Das ist pure Gänsehaut.

Nach ca. 20 Jahre (zigmal auf VHS) wurde mir gestern der „digitale Besuch“ im Opernhaus gegönnt. Eine Aufführung, die bis heute nichts von ihrem Reiz verloren hat. Ein starker Beitrag innerhalb des Schaffens von Dario Argento.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 01.06.2016 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 939
Geschlecht: männlich
Sid Du sprichst mit aus dem Herzen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 07.06.2016 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6738
Geschlecht: nicht angegeben
Cover der Neuauflage des Mediabooks:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 07.06.2016 19:49 
Warum die jetzt auch so ein Murks machen? Ich finde die neuen Cover der 3 Argentos nicht schön und die Aktion insgesamt unnötig.

Aber wenn somit weitere so tolle Veröffentlichungen finanziert werden können, soll es mir recht sein.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 07.06.2016 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 354
Geschlecht: nicht angegeben
Hier ein Blick auf das versammelte Elend: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sieht aus wie eine verunglückte Mischung aus Pseudo-Jugendstil-Imitationen und Postern von Grateful Dead.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das Motiv zu SUSPIRIA kommt noch am besten zur Geltung, weil es an die farbliche und architektonische Gestaltung einer Sequenz aus dem Film angelehnt ist. Aber speziell bei PHENOMENA oder STENDHAL SYNDROME passen Stilistik und Film so gut zusammen wie Schwarzwälder Kirsch mit Senf obendrauf.

Naja, Geschmackssache ... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 07.06.2016 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6738
Geschlecht: nicht angegeben
Nachdem ich mir jetzt einmal die gesamte Galerie durchgeschaut habe, muss ich zugeben, mir gefällt jedes Poster irgendwie.
Auch wenn viele nicht zum jeweiligen Film passen, finde ich dennoch alle irgendwie schön.
Mir gefällt der Stil.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 07.06.2016 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1437
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Ich tät mal sagen, die blutige Version eines Alfons Mucha. Mir persönlich gefallen einige Motive richtig gut, und ich bin grad echt am Überlegen, ob ich mir nicht INFERNO ordere ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 07.06.2016 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 103
Geschlecht: männlich
Die Motive sind der absolute Wahnsinn und heben sich wohltuend ab!
Werde mir auch das eine oder andere ordern!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 08.06.2016 06:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1751
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
tomasmilian hat geschrieben:
Hier ein Blick auf das versammelte Elend: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Sieht aus wie eine verunglückte Mischung aus Pseudo-Jugendstil-Imitationen und Postern von Grateful Dead.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das Motiv zu SUSPIRIA kommt noch am besten zur Geltung, weil es an die farbliche und architektonische Gestaltung einer Sequenz aus dem Film angelehnt ist. Aber speziell bei PHENOMENA oder STENDHAL SYNDROME passen Stilistik und Film so gut zusammen wie Schwarzwälder Kirsch mit Senf obendrauf.

Naja, Geschmackssache ... ;)


Das sind Doom - Rocker! Schon richtig, einiges passt vielleicht nicht so ganz zusammen, aber das ist bei den Filmen ja manchmal auch nicht anders! ;) . . . "Pseudo-Jugendstil-Imitationen" finde ich irgendwie hübsch formuliert. ;) :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 00:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
Damals hatte "Opera" ja nur einen Direct-to-Video-Start. Um diese Peinlichkeit der deutschen Filmhistorie noch zu korrigieren, startet "Opera" am 7.1.2017 im Kino über Drop Out Cinema.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 00:59 
Michael hat geschrieben:
Damals hatte "Opera" ja nur einen Direct-to-Video-Start. Um diese Peinlichkeit der deutschen Filmhistorie noch zu korrigieren, startet "Opera" am 7.1.2017 im Kino über Drop Out Cinema.



In mehreren Städten? Was für eine Quelle wird es sein? DIgital?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8843
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:
Damals hatte "Opera" ja nur einen Direct-to-Video-Start. Um diese Peinlichkeit der deutschen Filmhistorie noch zu korrigieren, startet "Opera" am 7.1.2017 im Kino über Drop Out Cinema.



In mehreren Städten? Was für eine Quelle wird es sein? DIgital?

Alter! Wo lebst du?
Es gibt bis auf ein paar Freak-Ausnahmen NUR noch digital.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 01:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4659
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:
Damals hatte "Opera" ja nur einen Direct-to-Video-Start. Um diese Peinlichkeit der deutschen Filmhistorie noch zu korrigieren, startet "Opera" am 7.1.2017 im Kino über Drop Out Cinema.



In mehreren Städten? Was für eine Quelle wird es sein? DIgital?

Alter! Wo lebst du?
Es gibt bis auf ein paar Freak-Ausnahmen NUR noch digital.


Ja und? Den Film schauen doch nur Freaks im Kino. Dann kann Michael auch ein paar 35er ziehen lassen. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 04:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 649
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Damals hatte "Opera" ja nur einen Direct-to-Video-Start. Um diese Peinlichkeit der deutschen Filmhistorie noch zu korrigieren, startet "Opera" am 7.1.2017 im Kino über Drop Out Cinema.


Aber dann hoffentlich wenigstens im OmU (also italienisch mit Untertiteln) und nicht etwa in den vernachlässigenswerten, bzw. schlimmen deutschen und englischen Synchronfassungen.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 07:34 
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:
Damals hatte "Opera" ja nur einen Direct-to-Video-Start. Um diese Peinlichkeit der deutschen Filmhistorie noch zu korrigieren, startet "Opera" am 7.1.2017 im Kino über Drop Out Cinema.



In mehreren Städten? Was für eine Quelle wird es sein? DIgital?

Alter! Wo lebst du?
Es gibt bis auf ein paar Freak-Ausnahmen NUR noch digital.



Deswegen frage ich ob das mehrere Städte sind, denn auf irgendwelchen EInzelveranstaltung gibts auch ab und an mal ne 35mm. Ich kann mir halt nicht vorstellen dass die Blu-ray auf eine Kinoleinwand gut rüber kommt. Keine Ahnung was da zum EInsatz kommt, deswegen frage ich.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8843
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Deswegen frage ich ob das mehrere Städte sind, denn auf irgendwelchen EInzelveranstaltung gibts auch ab und an mal ne 35mm. Ich kann mir halt nicht vorstellen dass die Blu-ray auf eine Kinoleinwand gut rüber kommt. Keine Ahnung was da zum EInsatz kommt, deswegen frage ich.

Das wird aber ganz sicher digital sein, also DCP und nicht 35mm.

Und btw: Eine BD auf Kinoleinwand kann ganz ordentlich aussehen, glaub mir.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 20:43 
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Deswegen frage ich ob das mehrere Städte sind, denn auf irgendwelchen EInzelveranstaltung gibts auch ab und an mal ne 35mm. Ich kann mir halt nicht vorstellen dass die Blu-ray auf eine Kinoleinwand gut rüber kommt. Keine Ahnung was da zum EInsatz kommt, deswegen frage ich.

Das wird aber ganz sicher digital sein, also DCP und nicht 35mm.

Und btw: Eine BD auf Kinoleinwand kann ganz ordentlich aussehen, glaub mir.


Wie ist das eigentlich? Nehmen wir an, den Film würde man auf der größten Kinoleinwand in Deutschland aufführen. Was benötigt man dann dafür? Eine 2K Auflösung sicher nicht. Hab keine Ahnung was man bei aktuellen Kinofilmen auf die Leinwand wirft?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8843
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Wie ist das eigentlich? Nehmen wir an, den Film würde man auf der größten Kinoleinwand in Deutschland aufführen. Was benötigt man dann dafür? Eine 2K Auflösung sicher nicht. Hab keine Ahnung was man bei aktuellen Kinofilmen auf die Leinwand wirft?

Doch! DCP beinhaltet auch 2K. Wenn du heute aktuelle Kinofilme auf der Leinwand siehst, dann ist das 2K oder 4K.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 16.09.2016 22:12 
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Wie ist das eigentlich? Nehmen wir an, den Film würde man auf der größten Kinoleinwand in Deutschland aufführen. Was benötigt man dann dafür? Eine 2K Auflösung sicher nicht. Hab keine Ahnung was man bei aktuellen Kinofilmen auf die Leinwand wirft?

Doch! DCP beinhaltet auch 2K. Wenn du heute aktuelle Kinofilme auf der Leinwand siehst, dann ist das 2K oder 4K.


Dann lässt sich also eine Blu-ray so groß projezieren? Das hätte ich nicht gedacht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 17.09.2016 02:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8843
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Wie ist das eigentlich? Nehmen wir an, den Film würde man auf der größten Kinoleinwand in Deutschland aufführen. Was benötigt man dann dafür? Eine 2K Auflösung sicher nicht. Hab keine Ahnung was man bei aktuellen Kinofilmen auf die Leinwand wirft?

Doch! DCP beinhaltet auch 2K. Wenn du heute aktuelle Kinofilme auf der Leinwand siehst, dann ist das 2K oder 4K.


Dann lässt sich also eine Blu-ray so groß projezieren? Das hätte ich nicht gedacht.

Selbstverständlich.
Auf'm FFF haben die dieses Jahr sogar einen Film, FOLLOW (USA 2015), von DVD gebeamed. Das sah schon recht matschig aus. Und kurz davor durfte ich Castellaris THE LAST JAWS von der Eyecatcher auf Kinoleinwand begutachten... das sah natürlich nicht so prickelnd aus, klar, Treppchenbildung u.v.m. war recht deutlich erkennbar... aber HD-Material = absolut kein Problem! (Jaja, es ist selbstverständlich kein Celluloid und kommt daher nicht an dessen analoge Magie heran, schon klar, ihr Puristen! 8-) )

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 17.09.2016 08:56 
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Wie ist das eigentlich? Nehmen wir an, den Film würde man auf der größten Kinoleinwand in Deutschland aufführen. Was benötigt man dann dafür? Eine 2K Auflösung sicher nicht. Hab keine Ahnung was man bei aktuellen Kinofilmen auf die Leinwand wirft?

Doch! DCP beinhaltet auch 2K. Wenn du heute aktuelle Kinofilme auf der Leinwand siehst, dann ist das 2K oder 4K.


Dann lässt sich also eine Blu-ray so groß projezieren? Das hätte ich nicht gedacht.

Selbstverständlich.
Auf'm FFF haben die dieses Jahr sogar einen Film, FOLLOW (USA 2015), von DVD gebeamed. Das sah schon recht matschig aus. Und kurz davor durfte ich Castellaris THE LAST JAWS von der Eyecatcher auf Kinoleinwand begutachten... das sah natürlich nicht so prickelnd aus, klar, Treppchenbildung u.v.m. war recht deutlich erkennbar... aber HD-Material = absolut kein Problem! (Jaja, es ist selbstverständlich kein Celluloid und kommt daher nicht an dessen analoge Magie heran, schon klar, ihr Puristen! 8-) )



Ich bin in den letzten 10 Jahren fast nicht mehr ins Kino gegangen, höchstens noch zu Bond oder dem ein oder anderen Winding Refn Film. Deswegen bin ich nicht mehr auf dem neusesten Stand und habe nicht mal in Erinnerung, wann ich die letzte 35 mm gesehen habe. Kann man eigentlich noch den Zeitpunkt einigermaßen festlegen an dem in den Kinos der Switch von 35mm zu Digital war? Ich meine es ist noch gar nicht so lange her, das bei uns in einem Frankfurter Kinocenter 35mm und Digital angeboten wurde. Das konnte man sich aussuchen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 17.09.2016 09:23 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 707
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Kann man eigentlich noch den Zeitpunkt einigermaßen festlegen an dem in den Kinos der Switch von 35mm zu Digital war? Ich meine es ist noch gar nicht so lange her, das bei uns in einem Frankfurter Kinocenter 35mm und Digital angeboten wurde. Das konnte man sich aussuchen.


Bei uns war das eine eher schleichende Umstellung, die um die Zeit des SKYFALL-Bonds-Kinoeinsatzes dann komplett durchgezogen wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 17.09.2016 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8843
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Ich würde sagen gefühlt ab AVATAR, also ca. ab Eintritt dieses Jahrzehnts wurde die Umstellung auf digital erheblich beschleunigt.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OPERA - TERROR IN DER OPER - Dario Argento
BeitragVerfasst: 27.05.2018 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 571
Geschlecht: nicht angegeben
Bildvergleich mit der ´84-Version: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 357 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker