Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.08.2018 02:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 246 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Wollt ihr weiterhin Tenebrarum-Booklets?
Umfrage endete 15.06.2018 19:43
Ja 52% 52% [ 46 ]
Nein 48% 48% [ 42 ]
Abstimmungen insgesamt : 88
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 824
Wohnort: Cannibal City
Geschlecht: männlich
omerta76 hat geschrieben:
"Ob diese Verbindungen Sinn ergeben und/oder plausibel sind, entscheide ich, also subjektiv, für mich immer noch selbst!
Und nein, sie ergeben für mich öfters nicht den Sinn den er (oder Ihr), trotz langer Erklärungen, dahinter sieht.
Und daher MUSS es (für einige) eben nicht immer, auch nicht bei X-Rated, ein Beine-Book sein.

Nochmal: Auf nichts anderes wollte DJANGOdzilla mit seiner Beschreibung von "Geschwafel" hinaus." (SCHNAUZBART)

Absolut das! Was ist daran so schwer zu verstehen das diese pedantischen Filmanalysen (überspitzt: jeder Gegenstand ist ein Phallussymbol, jede Situation ist frauenverachtend, haarkleines Schritt für Schritt Nacherzählen was auf dem Bildschirm passiert) für größtenteils kommerzielles Unterhaltungskino / Bahnhofskino ("dirty pictures") für einige einfach nicht interessant, ja (selbstverliebtes) GESCHWAFEL ist?
Mir ist ein tenebrarum Booklet so ziemlich egal, jedoch lass ich jeden seinen Spass damit. Wo kommen solche Leute her die hier von Kryptofaschismus, Hetze, Kinderschändern hyperventilieren? Sich an "Fotze" stören? Warum mögen sie solche Filme dann überhaupt? Schlägt jetzt dieser PC-Wahn auch in die Parallelwelt Bahnhofskino ein? Unglaublich!

Versteht mit Sicherheit jeder hier dass es für einige nicht interessant ist. Darum geht's doch gar nicht. Aber was ist daran selbstverliebt wenn er das so interpretiert? Und warum ist es dann gleich Geschwafel?

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 21:01 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 109
Wohnort: leipzig
Geschlecht: männlich
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Dr. ... hat geschrieben:
Ach deswegen soll darüber hinwegsehen werden?
Ein geiles Argument, aber feier du mal schön die Kinderschänder!


comicsandtelevision hat geschrieben:
Du bist ein widerlicher, kranker Typ und ein Mitläufer der mit faschistischen Methoden - kollektive Hetze und Herabwürdigung von Andersdenkenden - und Sexualverbrechern sympathisiert.


Eure Beiträge stehen für sich, die (pseudo)moralische Maske jedenfalls fällt...


...und damit (leider) wohl auch meine Satirevermutung.


Ein absoluter Wahnsinn wie man zu solchen Schlussfolgerungen wegen solcher Nichtigkeiten kommt. Ein meterlanger Stock im Arsch und nur darauf wartend wie man etwas Gesagtes bösartig falschinterpretieren kann.

_________________
we live and die with our opinions.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 21:07 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 109
Wohnort: leipzig
Geschlecht: männlich
"Versteht mit Sicherheit jeder hier dass es für einige nicht interessant ist. Darum geht's doch gar nicht. Aber was ist daran selbstverliebt wenn er das so interpretiert? Und warum ist es dann gleich Geschwafel?"

Ok, mag sein. Ist nur mein persönlicher Eindruck.

_________________
we live and die with our opinions.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1751
Geschlecht: männlich
Wie das hier inzwischen u.a. mit so einigen Begriffen, Bezeichnungen ect. ausgeartet ist :roll:
Ich würde da mehr zur Besonnenheit und Vorsicht raten. Denn soweit ich das sinngemäß verstanden
habe, was Forenbetreiber und Admin -Santorro- hier anmahnte, das einige für lange Zeit Forumssperre
bekommen, wenn hier weiter mit solchen Begriffen argumentativ um sich geworfen wird und einer den
anderen u.a. auch noch unterstellt/beschuldigt faschistoid zu sein, Kinderschänder abzufeiern und was
weiß ich noch alles.

Euch allen ist wohl das zu warme Mai-Wetter nicht bekommen oder was :evil:
Herje,... nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird ;)
Nun laßt mal langsam gut sein,... ihr bringt ja noch das Forum hier in Verruf :!:

_________________
BildBildBild


Zuletzt geändert von Graf von Karnstein am 03.06.2018 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 21:41 
Offline

Registriert: 03.2018
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Dr. ... hat geschrieben:
Ach deswegen soll darüber hinwegsehen werden?
Ein geiles Argument, aber feier du mal schön die Kinderschänder!


comicsandtelevision hat geschrieben:
Du bist ein widerlicher, kranker Typ und ein Mitläufer der mit faschistischen Methoden - kollektive Hetze und Herabwürdigung von Andersdenkenden - und Sexualverbrechern sympathisiert.


Eure Beiträge stehen für sich, die (pseudo)moralische Maske jedenfalls fällt...


...und damit (leider) wohl auch meine Satirevermutung.


Wenns geht bitte etwas genauer warum mein "Maske" fallen sollte?

Wieso stehen die für sich, dass sind Antworten auf deine Verteidigung solcher "Menschen".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 428
Geschlecht: nicht angegeben
Dr. ... hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Dr. ... hat geschrieben:
Ach deswegen soll darüber hinwegsehen werden?
Ein geiles Argument, aber feier du mal schön die Kinderschänder!


comicsandtelevision hat geschrieben:
Du bist ein widerlicher, kranker Typ und ein Mitläufer der mit faschistischen Methoden - kollektive Hetze und Herabwürdigung von Andersdenkenden - und Sexualverbrechern sympathisiert.


Eure Beiträge stehen für sich, die (pseudo)moralische Maske jedenfalls fällt...


...und damit (leider) wohl auch meine Satirevermutung.


Wenns geht bitte etwas genauer warum mein "Maske" fallen sollte?

Wieso stehen die für sich, dass sind Antworten auf deine Verteidigung solcher "Menschen".


Jetzt wird also schon das Menschsein in Frage gestellt...hatten wir alles schon einmal.
Und ich soll faschistoid sein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 21:58 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 243
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
omerta76 hat geschrieben:

Mir ist ein tenebrarum Booklet so ziemlich egal, jedoch lass ich jeden seinen Spass damit. Wo kommen solche Leute her die hier von Kryptofaschismus, Hetze, Kinderschändern hyperventilieren? Sich an "Fotze" stören? Warum mögen sie solche Filme dann überhaupt? Schlägt jetzt dieser PC-Wahn auch in die Parallelwelt Bahnhofskino ein? Unglaublich!


Es gibt doch noch normale Forenmitglieder in diesem Thema...
Liest sich hier alles wie in irgendnem Politik-Forum...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 22:26 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 82
Geschlecht: nicht angegeben
Erinnert mich alles stark ans DTM.AT-Forum als es darum ging Oliver Krekel raus zu ekeln und ein gewisser Herr der auch hier mitmischt war damals auch dabei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 824
Wohnort: Cannibal City
Geschlecht: männlich
Cagliostro hat geschrieben:
Erinnert mich alles stark ans DTM.AT-Forum als es darum ging Oliver Krekel raus zu ekeln und ein gewisser Herr der auch hier mitmischt war damals auch dabei.


Achja, der Sergeant Schautzbart, ich erinnere mich dunkel. War da nicht auch was mit Nazivorwürfen gegen Krekel?

P.S.
@moderatoren
Meint ihr wirklich der Thread hier macht noch irgendeinen Sinn. bzw. bringt irgendwem irgendwas? Ob er das je getan hat sei eh mal dahingestellt.

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2018
Beiträge: 17
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: männlich
Der Thread hatte von Beginn an nur den Sinn, zum Mobbing gegen einen Booklet-Autoren zu animieren, warum auch immer.
Die Maske hat hier nur der Typ fallengelassen, der tatsächlich das "Feiern" eines Kinderschänders für normal in diesem Forum hält.

omerta76 hat geschrieben:

Ein absoluter Wahnsinn wie man zu solchen Schlussfolgerungen wegen solcher Nichtigkeiten kommt. Ein meterlanger Stock im Arsch und nur darauf wartend wie man etwas Gesagtes bösartig falschinterpretieren kann.


Er hat es doch selbst geschrieben, dass hier Kinski abgefeiert wird. Da war nichts zu interpretieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 23:02 
Offline

Registriert: 03.2018
Beiträge: 14
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Dr. ... hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Dr. ... hat geschrieben:
Ach deswegen soll darüber hinwegsehen werden?
Ein geiles Argument, aber feier du mal schön die Kinderschänder!


comicsandtelevision hat geschrieben:
Du bist ein widerlicher, kranker Typ und ein Mitläufer der mit faschistischen Methoden - kollektive Hetze und Herabwürdigung von Andersdenkenden - und Sexualverbrechern sympathisiert.


Eure Beiträge stehen für sich, die (pseudo)moralische Maske jedenfalls fällt...


...und damit (leider) wohl auch meine Satirevermutung.


Wenns geht bitte etwas genauer warum mein "Maske" fallen sollte?

Wieso stehen die für sich, dass sind Antworten auf deine Verteidigung solcher "Menschen".


Jetzt wird also schon das Menschsein in Frage gestellt...hatten wir alles schon einmal.
Und ich soll faschistoid sein?


Ohne Witz du machst das doch extra, dass kann keinesfalls ernst gemeint sein!
Und die Nazikeule lass mal stecken, für solche Taten wird man heute noch zu recht vom Staat ausgegrenzt, nur das die Strafen dafür ein Witz sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 428
Geschlecht: nicht angegeben
comicsandtelevision hat geschrieben:
Der Thread hatte von Beginn an nur den Sinn, zum Mobbing gegen einen Booklet-Autoren zu animieren, warum auch immer.
Die Maske hat hier nur der Typ fallengelassen, der tatsächlich das "Feiern" eines Kinderschänders für normal in diesem Forum hält.

omerta76 hat geschrieben:

Ein absoluter Wahnsinn wie man zu solchen Schlussfolgerungen wegen solcher Nichtigkeiten kommt. Ein meterlanger Stock im Arsch und nur darauf wartend wie man etwas Gesagtes bösartig falschinterpretieren kann.


Er hat es doch selbst geschrieben, dass hier Kinski abgefeiert wird. Da war nichts zu interpretieren.


So ist es!
Kinskis, Brandos, Polanskis Film-Kunst wird hier (zurecht) gefeiert!
Kannst du in unzähligen Threads hier nachlesen.

Die Anschuldigungen gegen Kinski (und auch Brando) kamen erst lange nach ihrem Tod.
Es gibt keinerlei Bewiese ob diese stimmen, Überprüfen kann man sie leider auch nicht mehr.
Es gibt "nur" die Aussagen der Opfer, die ich persönlich für wahr halte.
Falls diese stimmen, war/ist das eine Ungeheurlichkeit ohne gleichen, aber wie schon gesagt, nicht überprüf-beweisbar ect pp.
Und ein Rechtsstaat funktioniert nun einmal nur so.

Davon unberührt bleibt aber die Schauspiel-Regiekunst obiger Herren.
Oder dürfen wir jetzt keine Wallace-Filme, Italo-Western und Herzog-Filme in denen Kinski mitspielte mehr sehen?
Das ist doch absurd!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 428
Geschlecht: nicht angegeben
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Cagliostro hat geschrieben:
Erinnert mich alles stark ans DTM.AT-Forum als es darum ging Oliver Krekel raus zu ekeln und ein gewisser Herr der auch hier mitmischt war damals auch dabei.


Achja, der Sergeant Schautzbart, ich erinnere mich dunkel. War da nicht auch was mit Nazivorwürfen gegen Krekel?

Wenn jemand Flüchtlinge als Sandneger tituliert, und Kinder von islamischen Terroristen (ich wiederhole KINDER) auch den Tod wünscht, was ist er dann?
Mutter Theresa? :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 23:23 
Offline

Registriert: 05.2018
Beiträge: 179
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Nochmal: Auf nichts anderes wollte DJANGOdzilla mit seiner Beschreibung von "Geschwafel" hinaus.


Bitte nicht schon wieder DJANGOdzillas Popo lecken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 428
Geschlecht: nicht angegeben
Ryan hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Nochmal: Auf nichts anderes wollte DJANGOdzilla mit seiner Beschreibung von "Geschwafel" hinaus.


Bitte nicht schon wieder DJANGOdzillas Popo lecken.

Fas stimmt, sein Schwänzchen ist mir aber lieber. :lol: ;)

Aber Italo, warum heißt du nicht mehr Italo, Robinson?


Zuletzt geändert von Sergeant Schnauzbart am 03.06.2018 23:44, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 428
Geschlecht: nicht angegeben
Cagliostro hat geschrieben:
Erinnert mich alles stark ans DTM.AT-Forum als es darum ging Oliver Krekel raus zu ekeln und ein gewisser Herr der auch hier mitmischt war damals auch dabei.

Wenn sollte/möchte ich den rausekeln?
Wer sollte das denn bitte sein?
Nur weil ich nicht immer Beine-Books haben möchte?
Habe nichts gegen Herrn Beine, manche Booklets lese ich gerne. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 03.06.2018 23:35 
Offline

Registriert: 05.2018
Beiträge: 179
Geschlecht: nicht angegeben
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Ryan hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
Nochmal: Auf nichts anderes wollte DJANGOdzilla mit seiner Beschreibung von "Geschwafel" hinaus.


Bitte nicht schon wieder DJANGOdzillas Popo lecken.

Fas stimmt, sein Schwänzchen ist mir lieber. :lol: ;)

Aber italo, warum heißt du nicht mehr italo, Robinson?



Italo ist ein Arschloch und wenn Dir das gefällt, dann sind wir wieder beim Popo lecken. Dann passt doch alles bei dir. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 02:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8772
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Dr. ... hat geschrieben:

Allgemeine Beleidigung haben wir schon vom Traxx(ist übrigens Strafbar!)

Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 02:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8772
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
comicsandtelevision hat geschrieben:
Du darfst gerne auch mal nachschlagen, was das Wort "Kryptofaschist" bedeutet.
Du nutzt Deine Administratorenrechte um einen Menschen mit vollem Klarnamen an den Pranger zu stellen, lässt sogar darüber "offiziell" abstimmen.
Die so genannten "Argumente" der Kritiker sind nur Hetze, so wie Deine Sprache darüber ("...die Ergüsse des..." ist in diesem Kontext arrogant abwertend).


:mua:

Sorry, aber das ist jetzt Satire, oder?
Ich mein: Das kann doch keiner ersthaft so meinen und schreiben. :lol:

Ich bin auch stark verwirrt obwohl ich Kryptofaschist nachgeschlagen habe... aber nun gut... aber eins noch kurz:

Mit "vollem Klarnamen an den Pranger" stellen?

Wenn ich frage, ob Tenebrarum (= Nickname) Booklets (= geistige Ergüsse [BTW: immer wertneutral gemeint von mir]) weiterhin in Medienträger-Veröffentlichungen eingebunden werden sollen? Ja oder Nein?

Wo ist der Klarname, wo der Pranger?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 02:39 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 6
Geschlecht: nicht angegeben
Komm TRAXX, müh dich nicht. Lass die närrischen Albernheiten sein, was sie sind .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 824
Wohnort: Cannibal City
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Sergeant Schnauzbart hat geschrieben:
comicsandtelevision hat geschrieben:
Du darfst gerne auch mal nachschlagen, was das Wort "Kryptofaschist" bedeutet.
Du nutzt Deine Administratorenrechte um einen Menschen mit vollem Klarnamen an den Pranger zu stellen, lässt sogar darüber "offiziell" abstimmen.
Die so genannten "Argumente" der Kritiker sind nur Hetze, so wie Deine Sprache darüber ("...die Ergüsse des..." ist in diesem Kontext arrogant abwertend).


:mua:

Sorry, aber das ist jetzt Satire, oder?
Ich mein: Das kann doch keiner ersthaft so meinen und schreiben. :lol:

Ich bin auch stark verwirrt obwohl ich Kryptofaschist nachgeschlagen habe... aber nun gut... aber eins noch kurz:

Mit "vollem Klarnamen an den Pranger" stellen?

Wenn ich frage, ob Tenebrarum (= Nickname) Booklets (= geistige Ergüsse [BTW: immer wertneutral gemeint von mir]) weiterhin in Medienträger-Veröffentlichungen eingebunden werden sollen? Ja oder Nein?

Wo ist der Klarname, wo der Pranger?


Willst du die Leute hier verarschen oder bist du echt so dumm? Jeder hier weiß wie tenebrarum mit Klarnamen heißt und wenn von einem Forenmoderator die Umfrage gestartet wird ob seine Booklets hier weiterhin erwünscht sind hätte das evtl. auch negativ für ihn ausgehen können. Schon mal darüber nachgedacht wie er sich bei der Sache fühlt oder mal angefragt?

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 10:14 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 82
Geschlecht: nicht angegeben
Hi Martin, lass Dich bitte nicht zu irgendwelchen Reaktionen provozieren, denn das ist sicher genau das was diese anonymen Forenhansel erreichen wollen !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 11:10 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 109
Wohnort: leipzig
Geschlecht: männlich
Es ist doch völlig legitim, dass wenn man etwas Künstlerisches in die Welt setzt sich Konsumenten daraufhin äußern. Dabei geht es doch keinsterweise um die Person hinter "tenebrarum" sondern um das Produkt "tenebrarum". Sicherlich ist diese "Umfrage" etwas strange, manchen gefällt dieser analytische Ansatz, manchen nicht. Na und? Es ist doch interessant wie die als Alleinstellungsmerkmal angepriesenen Booklettexte bei der Zielgruppe ankommen (50:50). Was soll diese Mimosenhaftigkeit bezüglich Kritik? No big deal..

_________________
we live and die with our opinions.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 195
Wohnort: Interzone
Geschlecht: männlich
omerta76 hat geschrieben:
Es ist doch völlig legitim, dass wenn man etwas Künstlerisches in die Welt setzt sich Konsumenten daraufhin äußern.
So isses, ich erkenne da auch nichts Schlimmes drin!

Und selbst Melville musste sich seinerzeit hinsichtlich "Moby Dick" seitens der Kritik anhören, sein "Erguss" sei eine "schlampig hergestellte Mixtur".
Vielleicht gibt die Zeit Martin Beine ja ebenfalls recht und wird in seinen aufsatzähnlichen Nacherzählungen später noch grandiose Analysen erkennen... ;)

Allein dieser Thread hier ist unterhaltsamer als jegliches tenebrarum-Booklet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 385
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Bizarro hat geschrieben:
Allein dieser Thread hier ist unterhaltsamer als jegliches tenebrarum-Booklet.


:lol: :lol:

_________________
Best of TRASH


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 13:57 
Offline

Registriert: 10.2012
Beiträge: 3
Geschlecht: männlich
Meine Güte. Hier haben ja einige ganz schön Sand in der Vagina. Hetze, faschistoid, Kinderschänder, ... geht's noch? Kommt mal wieder auf den Teppich.

Wenn Djangodzilla die Booklets vom Herrn Beine für Geschwafel hält, ist das sein gutes Recht. Und diese Meinung darf er auch frei äußern.

Ich kenne von dem Herren (noch) keine Booklets (das zu den HEISSEN TYPEN wird dann wohl mein erstes), daher habe ich zu seiner Schreibe (noch) keine Meinung. Aber ich kann z. B. sagen, dass ich persönlich z. B. Booklets von Nando Rohner durch die Bank für absolut mieserabel geschriebenen, schlecht recherchierten, mit Oberflächlichkeiten aufgeblasenen Kuhdung halte. Er selbst mag ein netter Kerl sein (kenne auch ihn nicht persönlich), aber Talent zum Filmhistoriker oder gar -kritiker hat er absolut gar keines. Ein weiterer Fall: Marcus Stiglegger ist für mich jemand, dessen Booklets, Featurettes und Audiokommentare mir regelmäßig Brechreiz verursachen, weil er in jede noch so banale Sache krampfhaft irgendeinen hochgeistigen Firlefanz hineininterpretiert, als gäbe es in Sachen Filmkunst kein Morgen mehr (seine "Suzy in Nazi Germany"-Featurette auf der Synapse-BD von SUSPIRIA ist dabei an Peinlichkeit kaum zu übertreffen!).
Und bei Videos vom Playzocker krieg ich Mordlust. Und das hängt tatsächlich mit der Person und ihrem Auftreten zusammen.

Alles nur meine Meinung. Mag einigen Leuten nicht schmecken, sag ich aber trotzdem. Und nun steinigt mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 824
Wohnort: Cannibal City
Geschlecht: männlich
Playzocker ist mega lustig Und super sympatisch. Du gehst wohl zum lachen in den Keller, du Spinner?

Und bist du etwa selbst ein Dr. der filmwissenschaft so dass es dir überhaupt zusteht einen mann wie stigglegger zu kritisieren, du angeber?

Und hör dir von rohner mal den audiokommentar zu black mask an. Da zeigt er sehr wohl dass er ein absoluter Experte ist zumindest was den asiafilm angeht und nicht nur aus dem Internet abschreibt, du banause!

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Zuletzt geändert von Dr. Freudstein am 04.06.2018 15:05, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 581
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Playzocker ist mega lustig Und super sympatisch. Du gehst wohl zum lachen in den Keller, du Spinner?

Also das hat mich jetzt zum Lachen gebracht. Nicht übel Dr. Freudstein, ich hätte dir das fast abgenommen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 15:41 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1332
Wohnort: Haus mit Bergblick
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Playzocker ist mega lustig Und super sympatisch. Du gehst wohl zum lachen in den Keller, du Spinner?


:kez_15:

Momentan scheint tatsächlich der Herr Kellerbach mit seinen Booklets das Non plus ultra zu sein.
Über ihn hört man eigentlich nichts wirklich schlechtes und anscheinend polarisiert er auch nicht so stark wie die beiden hier genannten Herrn.
Für mich persönlich ist bei einem Booklet sehr wichtig, nicht nur 2-3 belanglose Sätze und den Rest mit Bildern vollgekleistert vorgesetzt zu bekommen. Was ich aber wiederum genauso wenig leiden kann, sind jene, in denen nur kleingedruckter und ausschweifender Text ohne irgendwelches Bildmaterial vorzufinden ist. Ein klein bisschen Ausgewogenheit sollte schon sein.
Für ausführliche Analysen zu Filmen wäre vielleicht ein eigenes oder mehrere Buch/Bücher keine so schlechte Idee!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenebrarum Booklets - Ja oder Nein?
BeitragVerfasst: 04.06.2018 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 824
Wohnort: Cannibal City
Geschlecht: männlich
Yako hat geschrieben:
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Playzocker ist mega lustig Und super sympatisch. Du gehst wohl zum lachen in den Keller, du Spinner?


:kez_15:

Momentan scheint tatsächlich der Herr Kellerbach mit seinen Booklets das Non plus ultra zu sein.
Über ihn hört man eigentlich nichts wirklich schlechtes und anscheinend polarisiert er auch nicht so stark wie die beiden hier genannten Herrn.
Für mich persönlich ist bei einem Booklet sehr wichtig, nicht nur 2-3 belanglose Sätze und den Rest mit Bildern vollgekleistert zu vorgesetzt zu bekommen. Was ich aber wiederum genauso wenig leiden kann, sind jene, in denen nur kleingedruckter und ausschweifender Text ohne irgendwelches Bildmaterial vorzufinden ist. Ein klein bisschen Ausgewogenheit sollte schon sein.
Für ausführliche Analysen zu Filmen wäre vielleicht ein eigenes oder mehrere Buch/Bücher keine so schlechte Idee!?


Anfangs war kellerbach ja noch ganz gut aber zuletzt kam auch nur noch Rotz von dem. Der erfolg ist ihm wohl zu Kopf gestiegen und er hat sich auf seinen Lorbeeren ausgeruht

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 246 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker