Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.11.2018 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 28.01.2011 14:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10541
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild

Darsteller: George Hilton, Giuseppe Alotta, Emanuel Cannarsa, Laura Ferraro u.a.
VHS: Mike Hunter (D)
DVD: No Shame (US) /Alan Young (IT)


Etwas wirscher Film in dem Versucht wurde zuviel unterzubringen und das auf eine Story hinzulenken was nicht ganz klappte! Eigentlich soll es ja um den "Rächer"(George Hilton) gehen was aber lange gar nicht klar ist, das er die Hauptfigur sein soll! Vielmehr wird da sein blonder Kollege beleuchtet und dessen Frau die stinkig auf ihm ist weil er so viel arrbeitet. Aber durchgehend wird dieser Strang auch nicht verfolgt! Immer wieder werden Leute umgebracht wo man sich fragt weshalb in welchem zusammenhang!
Desweitern gibts noch ne Story um ein paar junge Mädels die in einem Pornoring geraten sind und ein Mädchen das Aussteigen wollte wurde ermordet....
Immer wieder kurz present ist die Story um die Franzosenmafia die man einst vertrieben hatte und die nun wieder ins geschäft will und deswegen leute umbringt....
Da gibts dann zb. ein treffen der alten Bosse, die sich darüber unterhalten.... später wird der alte Obermaker dann erstochen, von wem sieht man nicht wird auch nicht aufgeklärt und in welchem zusammenhang das wieder stand?
Eine vierköpfige Jugendgang die kleine diebstähle begeht ist dann auch noch da....
Der Film erinnert teilweise eher an US Polizeifilme, was auch der Syncro zu schulden gelegt werden kann. Aber auch die Dialoge und das auftreten von Hilton, der Schiesstraining in so nen übungsraum absolviert was ja US Typisch ist! Sein Rächer auftreten ist von Charles "Paul Kersey" Bronson aus "Ein Mann sieht Rot" abgekupfert.
Noch zu erwähnen das ist der Film der "Schnurbärte", da gibts einige Prachtexemplare zu bewundern! :lol:
So von der Technischen seite alles top, nur so recht passen tut das ganze nicht von der Struktur, wurde zuviel in die Story hineingequetscht... Man hätte mal eine figur richtig beleuchten sollen...
6/10

Bild

Bild

So mal die Schnurbärte der reihe nach:

BildBildBild
:mrgreen:
BildBildBild
Bild

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 28.01.2011 14:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3052
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Der Film mit Schnorres-Alarm wurde großzügigerweise Ende letzten Jahres vom Index genommen.

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 30.01.2011 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 768
Geschlecht: nicht angegeben
Welche Version hast du gesehen?
Guckst du Filme auf italienisch? Mir ist aufgefallen, dass die englischen Synchros immer so end scheiße sind :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 30.01.2011 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 763
Wohnort: Cinecittà
Geschlecht: männlich
Wird der Fandub der NOShame-DVD gewesen sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 30.01.2011 13:58 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 64
Geschlecht: nicht angegeben
Hab die NoShame vorliegen und den Fan Dub, aber fand den Film auch irgendwie lahm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 30.01.2011 15:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10541
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Manchma kuck ich auch italienisch, diesmal wars deutsch! Bonpensiero hatt es richtig erkannt ;)

ps. ganz selten schau ich IT, da ich nicht viel italienisch verstehe, sollten schon eng ut. dabei sein.... manchmal geht es halt nicht anders....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 01.02.2011 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1221
Geschlecht: nicht angegeben
Halloo Leuute...in DIESEM Film sieht man EMANUEL "TONY MAFIAKOMMANDO" CANNARSA beim KAMPFSPORTTRAINING...also muss man den doch ausfeiern oder sehe ich das falsch? :lol:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 02.02.2011 00:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8865
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Mir hat das Ding sehr gemundet. Fand den auch nicht storymässig überfrachhtet. Er war etwas komplexer als der genretypische Hau-Druff-Plot, aber genau das empfand ich auch mal als angenehme Abwechslung.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 02.02.2011 01:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Scheint ja ganz witzig zu sein, das Teil. Liegt schon geraume Zeit herum, jetzt wirds bald fällig! Eure Lobgesänge und die Besprechung im DER TERROR FÜHRT REGIE machen Lust...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 19.02.2011 22:28 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1240
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Fand den Streifen wie der reggie von der Geschichte her auch einfach ein klein wenig überfrachtet. Nix gegen komplexere Stories. Mag ich sehr gerne, immer her damit. Doch die Verwebungen von Ausino zwischen den einzelnen Strängen wollen so einfach nicht ganz so richtig passen, obwohl diese Schenkelbürstenparade (hab immer darauf gewartet, dass auch mal eine Dame mit Rotzbremse um die Ecke schlendert :mrgreen:) so einige gute Ansätze zu bieten hat. Technisch gehts in Ordnung, die Stimmung hat was dunles, fast schon leicht melancholisches in manchen Momenten meiner Meinung nach. Georgieboy macht die Sache gut, seine Kollegen (gerade Emanual Cannarsa) ebenso. Aber das wird alles von dem Storyungetüm erdrückt. Fand ihn ganz in Ordnung, aber da wäre etwas mehr drin gewesen.

Jetzt interessiert mich aber die "Quasi-Fortsetzung" MAFIA-KOMMANDO doch schon ziemlich. Wer mir mit was digitalem Aushelfen könnte... PN... :)

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Gewalt über der Stadt (1977) Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 22.03.2013 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 412
Geschlecht: männlich
Gewalt über der Stadt (1977) Carlo Ausino

Bild

Erscheinungsjahr: 1977
Regie: Carlo Ausino

Darsteller: George Hilton
Giuseppe Alotta
Emanuel Cannarsa
Laura Ferraro
Annarita Grapputo
Franco Nebbia
Loretta Mondino
Rino Carilli
Armando Rossi
Mauro Ballesio
Tonino Campa
Nicola Saponaro

Handlung:

Die Frau eines wohlhabenden Arztes wird im Stadt Park auf brutale Weise niedergestochen, während eine Bande von jungen Kriminellen Kinos und Supermärkte aufbricht und ausraubt. Ein 17 jähriges Mädchen wird vergewaltigt und darauf hin mit einem Draht erwürgt, die Arbeit eines Sexualtriebtäters. Mit einem Banden Krieg der in den Straßen tobt und dem Mörder der in der Stadt umgeht haben Polizeiinspektor Moretti (George Hilton und Danieli (Emanuel Cannarsa) alle Hände voll zu tun, sie müssen Turin davor bewahren die Stadt mit der größten Verbrechensrate der Welt zu werden. Was Danieli allerdings nicht weiß, ihr Partner ist in der Unterwelt bekannt als „The Avenger“, Richter, Jury und Scharfrichter in einem für die Unterweltbosse Turins…


www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Habe den Film selber noch nicht gesehen, weiß nicht ob ihn jemand hier schon gesehen hat ? Wie ist der Sreifen ? Ist meines Wissens von NOSHAME erschienen, den gibt es auch als Deutsche Version (VHS).

Würde mich über Infos freuen.

Gruß,

Janek :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt über der Stadt (1977) Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 23.03.2013 09:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10541
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Suchfunktion benutzt ???? Bin mir sicher da gab es schon nen thread....

;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gewalt über der Stadt (1977) Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 23.03.2013 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 913
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Dann leg mal zusammen: www.dirtypictures.phpbb8.de/poliziottes ... t2084.html

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 23.03.2013 10:05 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10541
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ach sogar ich hatte den erstellt.... Mal hochholen um mir das verschieben einfacher zu machen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 31.07.2013 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6819
Geschlecht: nicht angegeben
In der Tat unterdurchschnittlich.
Wirkt wie ein Fidani und hat auch keine richtigen Höhepunkte.
Der Überfall am Anfang ist Scheiße gemacht, es gibt keine Schlägereien, keine größeren Schießereien, keine gute Verfolgungsjagd und nichtmal eine Vergewaltigung.
Auch der Score ist nicht besonders gut.
Der einzige Grund, sich dieses Werk anzusehen ist George Hilton, aber auch der war schon besser.
Wenn man nicht gerade ein Fan von George HIlton ist, sollte man um diesen "Film" einen großen Bogen machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 15.06.2014 16:07 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3707
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild


Gewalt über der Stadt (D)
Torino violenta (IT)
Le justicier défie la ville (F)
Double Game (US)

IT 1977

R: Carlo Ausino
D: George Hilton, Emanuel Cannarsa, Giuseppe Alotta, Annarita Grapputo u.a.

OFDb

Score: Stelvio Cipriani



Bild


"10 Überfälle, 6 Vergewaltigungen und dazu 3 Morde, von denen einer so aussiegt wie eine Exekution, das ist einfach unglaublich. Ich muss sagen, zum tot lachen ist das nicht und da wundern wir uns noch wenn die Leute sagen, dass Turin mittlerweile die Hauptstadt des Verbrechens geworden ist. Es ist wohl kaum nötig meine Herren, dass ich Sie darauf aufmerksam mache, dass wir Resultate brauchen".

Turin wird gerade von einer Verbrechenswelle überrollt, da werden Inspektor Moretti (George Hilton) und sein Kollege Danieli (Emanuel Cannarsa) mit der Klärung der Sachlage beauftragt. Hilton soll hier eigentlich einen "angry Cop" a la Merli's Commissario Ferro mimen und toppt diesen stellenweise dabei noch, indem er u.a. unbewaffnete, fliehende Kleinkriminelle mit tödlichen Schüssen in den Rücken aus dem Leben befördert. :shock: :o

Aber ansonsten verfängt sich der Filmverlauf häufig in den unüberschaubaren (und bei dieser eigentlich recht einfach gehaltenen Story unnötigen) Nebensträngen und bremst somit den Filmflow stellenweise etwas aus. Kurios scheint, dass Inspektor Hilton im gesamten Film scheinbar nicht schläft, denn entweder schiebt er hauptberuflich seinen Polizeidienst mit hohen Überstundenanteil, oder er ist in seiner restlichen, verbleibenden Freizeit als einsamer Rächer in den dunkeln Turiner Strassen und Gassen zugange. Darunter ist natürlich auch seine Beziehung zerbrochen, aber es ist für ihn absolut unmöglich, seinen Polizeiberuf für seine Ex an den Nagel zu hängen. Auch Danieli's Beziehung zu seiner Frau leidet enorm unter dem ausgeübten Berufsbild, da auch dieser stetig Nacht für Nacht von Moretti tel. zum Einsatz geordert wird.

Alles in allem ein etwas lahmer Genrevertreter mit etwas sonderbaren Lebensweisen der beiden Hauptprotagonisten, aber mit einem recht annehmbaren Unterhaltungswert.

6,00 Pkt. / 10,00 Pkt


dt. Synchronsprecher von George Hilton

Wie mir scheint, hat Herr Cipriani für diesen Film in seinem Archiv gewühlt und ein kurzes Stück aus dem Tilteltrack von La Polizia Ringrazia in diesem Film verwurschtelt.... Zu der Existenz eines physischen Tonträgers, konnten leider keine Infos vorgefunden werden.

ps: In der Anfangsszene sind an den Kinowänden Filmposter zu L'Ultima volta (Action Winners) und zu The Cassandra Crossing (Treffpunkt Todesbrücke) zu sehen ;)

Bild
Bild

Und noch einmal der it. Trailer, aber dieses mal mit engl. Subs ;)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 03.06.2018 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 206
Geschlecht: männlich
Muss ich mal wieder den Spielverderber spielen... :oops: Wenn man selbst als Hardcore-Genrefan nur 2 Gesichter erkennt... :D Aber wenn man über die Entstehungsgeschichte des Films liest, macht alles irgendwo wieder Sinn. In 2 Wochen abgedreht - danach sieht's dann auch aus. Gesponsert von diversen Nachtclubs/ Einkaufsläden und viele Freunde (NICHT Schauspieler) des Regisseurs in tragenden Rollen... der Cipriani-Score ist wie der Film eine Art "Best Of" - nur leider ziemlich dilettantisch und lieblos zusammengefriemelt. :(

LB-Review

A tough cop (George Hilton) and his partner investigate the death of young women who may have been involved with a prostitution racket. Meanwhile a gang war is going on in Torino...
The year was 1977 and the Poliziottesco was already on its death bed. DOUBLE GAME is good proof as it covers each and every genre trope while mixing all major genre plots together: a gang war, a ruthless prostitution racket and the vigilante cop having to deal with some husband/wife-shit. Less is not more for Mr. Ausino who shot this film in two weeks on a shoestring budget. And man does it show. Even hardcore genre fans won't recognize 90% of the cast with only George Hilton and Annarita Grapputo being familiar faces. Instead we get director's favorite Emmanuel Cannarasa (who would also star in Ausino's "sequel" to this), a guy who couldn't be more miscast. Dressing him up like Tomas Milian and even dubbing him with the same voice actor couldn't conceal the fact that this charisma-free dude isn't a very good actor. To say the least. It takes more than a just stash to be a badass. But I guess nobody told him.
The "plot" is mostly nonsensical and boring while the aforementioned genre tropes are carelessly strung together: a short car chase is filled with inserts of other films, J&B and nudity couldn't be more gratuitous and the Di Leo night club scene plus dude on a windshield of a moving car are nothing but lame parody.
Production values aren't that great either. If the mob bosses have to meet in a camper van (!) something isn't right. Everything and everybody looks cheap and shabby here.
I definitely have seen worse Italian Euro Crime but DOUBLE GAME is for genre fans only.

Make or Break Scene: The finale which should have elevated Cannara's character but even that didn't work.

MVT: Tough. Really tough. Having watched another Euro Crime, I guess.

Score: 4/ 10

_________________
Top 302 Italian Euro Crime & Top 36 Gialli


Zuletzt geändert von Rolf am 04.06.2018 06:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 03.06.2018 19:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10541
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Aha wenn man den background kennt dann ist es fast wieder kultig :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 03.06.2018 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6819
Geschlecht: nicht angegeben
Rolf hat geschrieben:
Aber wenn man über die Entstehungsgeschichte des Films liest, macht alles irgendwo wieder Sinn. In 2 Wochen abgedreht - danach siehst dann auch aus. Gesponsert von diversen Nachtclubs/ Einkaufsläden und viele Freunde (NICHT Schauspieler) des Regisseurs in tragenden Rollen... der Cipriani-Score ist wie der Film eine Art "Best Of" - nur leider ziemlich dilettantisch und lieblos zusammengefriemelt. :(

Na das erklärt einiges...
Dann wundert es mich nicht, dass nichts gutes dabei herausgekommen ist...
Habe den Film schon lange nicht mehr gesehen, verspüre aber auch kein Bedürfnis, den noch einmal einzulegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 04.06.2018 06:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 206
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Rolf hat geschrieben:
Aber wenn man über die Entstehungsgeschichte des Films liest, macht alles irgendwo wieder Sinn. In 2 Wochen abgedreht - danach siehst dann auch aus. Gesponsert von diversen Nachtclubs/ Einkaufsläden und viele Freunde (NICHT Schauspieler) des Regisseurs in tragenden Rollen... der Cipriani-Score ist wie der Film eine Art "Best Of" - nur leider ziemlich dilettantisch und lieblos zusammengefriemelt. :(

verspüre aber auch kein Bedürfnis, den noch einmal einzulegen.


:D Kann ich verstehen.

_________________
Top 302 Italian Euro Crime & Top 36 Gialli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 04.06.2018 06:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 206
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Aha wenn man den background kennt dann ist es fast wieder kultig :lol:


Fast, ja :D Der Haupt"darsteller" Emanuel Cannarsa erinnerte mich immer an Calogero Caruana aus PROVINZ OHNE GESETZ

Bild

_________________
Top 302 Italian Euro Crime & Top 36 Gialli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 10.09.2018 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 857
Geschlecht: nicht angegeben
Mag sein, dass ich die wahren Perlen des Genres noch nicht kenne, aber der Film - gesichtet aus der Koch-Box in großartiger Qualität - hat mich durch bestens unterhalten; auch wenn Ausino sich hier zahlreicher Motive aus früheren Erfolgsfilmen bedient hat, empfinde ich die Story um den geheimnisvollen Rächer doch recht gut inszeniert - der Plot mit der Selbstjustiz aus den eigenen Reihen der Polizei ist möglicherweise aus "Magnum Force" übernommen - dennoch sind die typischen Zutaten dabei, die für mich einen italienischen Polizeifilm der 70er Jahre ausmachen, so dass die Wahl des Films für die Koch-Box eine gute Entscheidung darstellt, um so ein repräsentatives "Bild" des Genres zu liefern... dass George Hilton hier einen Schnurrbart trägt, einen einsamen Rächer spielt - und damit doch sehr an Bronsons Rolle in "Death Wish" erinnert, ist sicherlich Zufall :) ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 10.09.2018 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6819
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
Mag sein, dass ich die wahren Perlen des Genres noch nicht kenne

Kennst du die Filme von Di Leo, Lenzi, Castellari oder Massi?
Wenn nicht, stimmt obige Aussage, wenn schon, müsstest du eigentlich auch erkennen, dass GEWALT ÜBER DER STADT zum Bodensatz des Genres gehört...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 10.09.2018 21:49 
Offline

Registriert: 09.2013
Beiträge: 32
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hatte mir "Gewalt über der Stadt" heute nachmittag ebenfalls gegeben und brauchte danach ...um ihn zu vergessen..."Die Viper"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 10.09.2018 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6819
Geschlecht: nicht angegeben
italo-bronco hat geschrieben:
Ich hatte mir "Gewalt über der Stadt" heute nachmittag ebenfalls gegeben und brauchte danach ...um ihn zu vergessen..."Die Viper"

Eben, ich sag's ja, der geht nicht ohne hochwertigen Ausgleich hinunter...
Ich habe GEWALT ÜBER DER STADT vielleicht 2 Mal (höchstens 3 Mal) gesehen, aber das ist genug; noch einmal muss der nicht sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 10.09.2018 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1777
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Howard Vernon hat geschrieben:
Mag sein, dass ich die wahren Perlen des Genres noch nicht kenne, aber der Film - gesichtet aus der Koch-Box in großartiger Qualität - hat mich durch bestens unterhalten . . .


Um der lieben Nudeln Willen, schau dir bitte (schleunigst) zumindest "Milano K9" und den "Berserker" an - dann weisste, wo die Tomaten blühen! ;) :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 11.09.2018 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 857
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Howard Vernon hat geschrieben:
Mag sein, dass ich die wahren Perlen des Genres noch nicht kenne, aber der Film - gesichtet aus der Koch-Box in großartiger Qualität - hat mich durch bestens unterhalten . . .


Um der lieben Nudeln Willen, schau dir bitte (schleunigst) zumindest "Milano K9" und den "Berserker" an - dann weisste, wo die Tomaten blühen! ;) :)


Die Filme von Fernando Di Leo und die anderen genannten Sachen kenne ich, davon gefallen mir vor allem die Lenzi-Werke, von Di Leo möchte ich "Der Teufel führt Regie" favorisieren und von Massi gefällt mir besonders "In den Klauen der Mafia"...

"Gewalt über der Stadt" hatte ich zusammen mit "Eiskalte Typen auf heißen Öfen" mir angeschaut - und alle Filme haben für mich keinen maßgeblichen Kontrast zu "Gewalt über der Stadt" ergeben... heißt: ich weiß immer noch nicht "wo die Tomaten blühen"...

der Vergleich von Sbirro, dass "Gewalt" wie ein "Fidani" wirke, stellt für mich keine Negativbewertung dar, da ich Fidanis Western sehr schätze...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 11.09.2018 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6819
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
der Vergleich von Sbirro, dass "Gewalt" wie ein "Fidani" wirke, stellt für mich keine Negativbewertung dar, da ich Fidanis Western sehr schätze...

Na wenn das so ist, wundert mich nichts mehr... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 11.09.2018 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1777
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Howard Vernon hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Howard Vernon hat geschrieben:
Mag sein, dass ich die wahren Perlen des Genres noch nicht kenne, aber der Film - gesichtet aus der Koch-Box in großartiger Qualität - hat mich durch bestens unterhalten . . .


Um der lieben Nudeln Willen, schau dir bitte (schleunigst) zumindest "Milano K9" und den "Berserker" an - dann weisste, wo die Tomaten blühen! ;) :)


Die Filme von Fernando Di Leo und die anderen genannten Sachen kenne ich . . .


Davon bin ich vor deinem "Mag sein, dass ich die wahren Perlen des Genres noch nicht kenne" Beitrag eigentlich auch ausgegangen. Dass du einen relativ mittelmäßigen Vertreter derart in Relation zu den wirklichen Highlights des Genres setzt, konnte ich ja nicht ahnen. Deswegen auch mein "Alarm-Call" an dich. ;)

Howard Vernon hat geschrieben:
. . . davon gefallen mir vor allem die Lenzi-Werke


Aufgrund der Anzahl und der Qualität, bilden diese Werke das Grundgerüst des Genres - is' klar!

Howard Vernon hat geschrieben:
. . . von Di Leo möchte ich "Der Teufel führt Regie" favorisieren und von Massi gefällt mir besonders "In den Klauen der Mafia"...


Mir gefallen die beiden Vorgänger vom "Teufel" besser, weil der gute Mario in diesen so unnachahmlich aufdreht, dass es eine Freude ist. Den Massi müsste ich mal wieder schauen. Das ist doch der mit diesem Boxweltmeister und einem ultraschmierigen Merenda, oder? Ja, der hat mir gefallen.

Howard Vernon hat geschrieben:
"Gewalt über der Stadt" hatte ich zusammen mit "Eiskalte Typen auf heißen Öfen" mir angeschaut - und alle Filme haben für mich keinen maßgeblichen Kontrast zu "Gewalt über der Stadt" ergeben... heißt: ich weiß immer noch nicht "wo die Tomaten blühen"...


Mein lieber Howard, dass du den qualitativen Unterschied ("maßgeblichen Kontrast") zwischen z. B. MILANO KALIBER 9 und GEWALT ÜBER DER STADT nicht zu erkennen vermagst, bezweifele ich mehr als geringfügig.






Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Howard Vernon hat geschrieben:
der Vergleich von Sbirro, dass "Gewalt" wie ein "Fidani" wirke, stellt für mich keine Negativbewertung dar, da ich Fidanis Western sehr schätze...

Na wenn das so ist, wundert mich nichts mehr... ;)


Das wäre ein erklärender Faktor, der mir allerdings ebenfalls etwas Sorge, in Form von Runzelfalten, auf die Stirn getrieben hat. ;) :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GEWALT ÜBER DER STADT - Carlo Ausino
BeitragVerfasst: 11.09.2018 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 857
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:

Mein lieber Howard, dass du den qualitativen Unterschied ("maßgeblichen Kontrast") zwischen z. B. MILANO KALIBER 9 und GEWALT ÜBER DER STADT nicht zu erkennen vermagst, bezweifele ich mehr als geringfügig.



"Milano Kaliber 9" ist ein ganz ausgezeichneter Film, den ich innerhalb des Genres allerdings mehr dem Mafia-lastigen Subgenre zuordne, während "Gewalt über der Stadt" doch mehr das vigilante-Feld bedient, also: wo mehr das Thema "Selbstjustiz" u. ä. angesprochen wäre, von daher möchte ich in der Tat, die beiden Filme eher weniger miteinander vergleichen...

deshalb haben für mich hier mehr solche Sachen wie "Death Wish", "Magnum Force" etc. eine Rolle bei der Einordnung gespielt und wie diese Vorgängerfilme aus den USA vom italienischen Regisseur ins italienische Polizeifilmgenre "hinüber-transportiert" wurden - und die Art, wie dies geschieht, hatte bei mir den Unterhaltungswert bestens abgedeckt...

ich hatte gänzlich ohne Vorwissen mir den Film in der Koch-Box angesehen und habe erst nachträglich die hier geschriebenen Kommentare gelesen, so dass ich über die recht mittelmäßige bis schlechte Bewertung dann doch erstaunt war; aber warum auch nicht - wem der Film nicht zusagt, soll ihn meiden und dies auch so formulieren...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker