Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.08.2018 15:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 10.08.2012 00:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 218
Wohnort: Point Dune
Geschlecht: männlich
Der Kürschner von Rahlstedt

Sado - Stoß das Tor zur Hölle auf ("Buio Omega" Italien 1979, Regie: Joe D'Amato)

Seit dem Tod seiner Mutter lebt Frank (Kieran Kanter) allein in dem Schloss. Nur die Haushälterin Iris (Franca Stoppi) kümmert sich um ihn. Mehr als das...
Sie läßt Franks Geliebte Anna (Cinzia Monreale) durch einen Todesfluch (?) sterben, um ihn für sich zu haben. Doch Frank kennt sich sehr gut mit dem Ausstopfen von Tieren aus.
So stiehlt er Annas Leiche aus der Leichenhalle, stopft sie aus und legt sie bei sich zu Hause aufs Bettchen, damit er wieder was zu kuscheln hat.
Dummerweise schleppt er ab und zu auch hübsche, junge, ahnungslose Spaziergängerinnen in sein Schloss, die auch ziemlich schnell merken, dass hier so einiges nicht stimmt.
Dass die Mädels dies ausplaudern kann Frank natürlich nicht zulassen. Bei der Beseitigung der Leichen hilft Iris tatkräftig mit, Mann, was für 'ne eklige Schrappe...! :x

Joe D'Amato hat sich hier deutlich von "Psycho" inspirieren lassen und Hauptdarsteller Kieran Kanter ist sowas wie der Norman Bates des Sleaze. :lol:
Eine der Mordszenen ist eindeutig aus "Trio Infernal" abgeschaut. Die darstellerischen Leistungen sind eher bescheiden, vor allem Kieran Kanter wirkt z. T., als würde er sich fragen, was für eine Rolle er hier eigentlich spielt. Die Entwicklung der Charaktere ist dann recht kurios, wenn auch nicht unbedingt überzeugend.
Erst einmal Frank, der seinen Opfern auch schon mal ein Teil des Gesicht abbeißt... Die Haushälterin (=Ersatzmutter), die am Ende mit blitzendem Messer im Korridor steht...
Ich glaube, diesen Spoiler kann ich vertreten. :wink:

Und dann gibt's da noch den Bestatter, der ab und zu auf dem Schlossgelände herumschleicht, weil er hier die Leiche von Anna vermutet. Das Ende ist auch etwas kurios... (hier wird der Schluss veraten!):
wenn der Bestatter die Leiche findet -und nicht bloss diese. Und was macht der? Er nimmt erstmal die Leiche von Anna mit, um sie wieder unter die Erde zu bringen.
Der ruft noch nicht mal die Polizei... der nimmt nur die geklaute Leiche wieder mit... :shock:... und merkt nicht mal, dass es die -noch lebende- Zwillingsschwester von Anna ist... :lol: :lol: :lol: Bild

"Sado" ist Exploitation-Trash pur. Eine Serienkiller-Story, wie aus der BILD, hölzerne Charaktere und eine saftige Ladung Gore und nackte Haut (überwiegend tot).
Da werden Fingernägel mit der Zange ausgerupft, eine Leiche in leckeren Detailaufnahmen ausgestopft und auch schon mal ein Opfer lebendig verbrannt.
Der Synthie-Score von GOBLIN verbreitet echtes Partyfeeling, welches so gar nicht zum Thema des Films passen will. :o -Trägt aber sehr zum Tempo dieses (eigentlich ziemlich lahmen) Ekel-Krimis bei.
Mit einem anderen Soundtrack hätte auch ein echter Stinker daraus werden können, da bin ich mir sicher. Ein "guter" Film ist "Sado" trotzdem nicht. Seinen Kultstatus dürfte er hauptsächlich durch sein Verbot haben.
Auch in England galt "Beyond The Darkness" als Nastie und war dort nur in einer stark zensierten Fassung erhältlich.

6/10 Sleaze-Trash

Obwohl ich in vielen Foren etwas Anderes gelesen habe, kann ich nicht bestätigen, dass die Astro-DVD (Blaurücken) besser ist, als die CMV-DVD (Glasbox).
Ganz im Gegenteil: Die Astro-DVD stammt eindeutig vom selben Bildmaster wie die CMV (-was man sehr gut an den identischen Filmdefekten erkennen kann). Es handelt sich um die deutsche Kinofassung.
Nur wurde hier zusätzlich ein Bildfilter eingesetzt, der das Bild recht stark dunkler gemacht hat.
Die Astro-DVD kann -im Gegensatz zur CMV- ein anamorphes Breitbild aufweisen. Allerdings wurde hier nur die CMV-Vorlage hochskaliert, wodurch das Bild auch ein bißchen matschig wirkt.
Zu allem Überfluss ist das Bild bei der Astro auch noch an allen Ecken beschnitten (-auch an den Seiten!), was sich an einigen Stellen als störend erweist. :?

Die CMV-DVD bietet zwar kaum Extras (nur den deutschen Trailer), hat aber dafür ein sehr gutes 4:3-Bild (Open Matte) mit ausgewogenen Farben und angenehm hell.
Die Astro-DVD ist dagegen -wie gesagt- etwas matschig und auch etwas zu dunkel. Dafür besitzt sie -als einzige- eine englische Tonspur.

Die DVD von XT bietet dagegen die ungekürzte Originalversion, die um zwei kurze Handlungsszenen länger ist.
Die Bildqualität ist hier am besten. Die Farbgestaltung unterscheidet sich etwas von der deutschen Fassung.
Das Bildformat ist bei XT ebenfalls beschnitten, dafür wurde das Bild hier aber auch ordentlich zentriert. Die Extras der Astro-DVD sind auf der XT-DVD auch enthalten. Der Ton ist jedoch nur in deutsch.

_________________
Bild

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 06.03.2013 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
Vorgestern wieder mal gesehen, und MUSS sagen, der Soundtrack ist Weltklasse.

Vor allem, MUSS ja wohl jedem klar sein, das D'Amato lt. eigenen Angaben nicht viel an Spannung erzeugen lag, da er es nicht draufhatte, sondern eher mehr am Gore Faktor.

Das des ganze 0815 wirkt, macht das ganze ja kultig. Jeden Tag nasehen, des geht net, aber 1x im Quartal macht der Film schon "Sinn".

Das sowas nicht jedermanns Sache ist, auch im Eurofilm genre, ist auch klar, aber de ganzen "komemrz Hans und Franz" lachen über so eine "Kunst", de sollen auch besser bei Michael Bays TCM bleiben

_________________
Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät.
Denn ein Weg entsteht erst wenn man ihn geht.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.
Trau keinem System, trau nicht irgendwem.
Lass dich nicht von Zucker und Peitsche zähm.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 16.10.2013 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 327
Geschlecht: nicht angegeben
Varg hat geschrieben:
TonyAniante hat geschrieben:
Bilder der US Blu-ray sind aufgetaucht:

Bild[/url]


Mhm auf dem Screen sieht man sehr schön, dass das eigentlich absolut unwürdig für HD ist! Grobkörnig, wenig scharf und die farben sind blass!
Ich warte nur trauf, dass z.B XT sich die Rechte an dem master sichert und den dann im Mediabook oder in der Hartbox für 35-40 Okken raushaut. :shock:

So ein Mist kann mir gestohlen bleiben; das hier gezeigte wird in keinster Weise meinen Ansprüchen an HD gerecht!

Am 31.10 isses soweit :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 01.08.2015 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 108
Wohnort: Città contaminata
Geschlecht: nicht angegeben
Buio Omega (Limited Edition) [Blu-ray+DVD]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 04.06.2018 20:28 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 691
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Soeben die Severin Bluray aus den USA gesehen. Erstklassige Qualität. Vor allem die Extras alleine sind es wert!!!
Das nenne ich eine geniale Veröffentlichung. Statt diesen öden Kommentaren von Filmgelehrten gibt es jede Menge Interviews von Beteiligten.
Dann noch ein Feature von den Filmlocations in der heutigen Zeit.
Wie immer bei Severin eine Topveröffentlichung!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 04.06.2018 21:46 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 109
Wohnort: leipzig
Geschlecht: männlich
"Statt diesen öden Kommentaren von Filmgelehrten gibt es jede Menge Interviews von Beteiligten."

Was ist nur in letzter Zeit hier los? Bitte mehr Dankbarkeit und den Thread nicht eskalieren lassen! 8-)

Nein, hast recht.

_________________
we live and die with our opinions.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 05.06.2018 00:13 
Offline

Registriert: 05.2018
Beiträge: 180
Geschlecht: nicht angegeben
Matze5878 hat geschrieben:
Soeben die Severin Bluray aus den USA gesehen. Erstklassige Qualität. Vor allem die Extras alleine sind es wert!!!
Das nenne ich eine geniale Veröffentlichung. Statt diesen öden Kommentaren von Filmgelehrten gibt es jede Menge Interviews von Beteiligten.
Dann noch ein Feature von den Filmlocations in der heutigen Zeit.
Wie immer bei Severin eine Topveröffentlichung!!!



Der internationale Markt lässt halt größere Investitionen in das Produzieren von Extras zu.
Wenn einem die deutsche Sprachfassungen nicht wichtig sind, sind Auslandsveröffentlichungen ja auch eine gute Möglichkeit.
Trotzdem schätze ich die deutschen Audiokommentare sehr, weil man so einen anderen Blick auf den Film vermittelt bekommt.
Ich bin mittlerweile schon fast enttäuscht, wenn es keinen deutschen Audiokommentar eines "Filmgelehrten" gibt.
Außerdem sollte man nicht vergessen, dass es auch bei uns nicht wenige Independent Labels gibt, die sich eine unglaubliche Mühe mit den Extras machen.

Unterm Strich haben wir aber in Deutschland die Nase vorn mit Blu-ray Veröffentlichungen im Eurokultbereich und da schaut mittlerweile auch schon der englischsprachige Kunde neidisch zu uns rüber.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 05.06.2018 23:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2375
Geschlecht: männlich
Was Audiokommentare von "Filmgelehrten" angeht kann ich Matze5878 nur recht geben , zumindest was deutsche Vertreter dieser Art angeht . Ich habe eben zum Gegencheck spontan "Libido Mania" angemacht und mußte nach knapp 20 Minuten Fremdschämen kapitulieren - das ist jetzt ganz nett ausgedrückt ;)

Anders sieht es bei Audiokommentaren direkt beteiligter Darsteller oder Regisseure aus (zb zu "The Devil rides out" mit Cristopher Lee als Paradebeispiel ) , dasselbe gilt natürlich für exclusive Interviews und Features - Insofern vielen Dank für die Severin Empfehlung !

Nun ... back to Sado !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SADO - STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF - Joe D'Amato
BeitragVerfasst: 06.06.2018 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2014
Beiträge: 372
Geschlecht: nicht angegeben
Matze5878 hat geschrieben:
Soeben die Severin Bluray aus den USA gesehen. Erstklassige Qualität. Vor allem die Extras alleine sind es wert!!!
Das nenne ich eine geniale Veröffentlichung. Statt diesen öden Kommentaren von Filmgelehrten gibt es jede Menge Interviews von Beteiligten.
Dann noch ein Feature von den Filmlocations in der heutigen Zeit.
Wie immer bei Severin eine Topveröffentlichung!!!


Hatte sie am Montag auch im Player und kann mich nur anschließen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker