Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.09.2018 01:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 28.09.2016 13:03 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 701
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Polizia selvaggia
Herstellungsland: Italien / Türkei
Erscheinungsjahr: 1977
Regie: Guido Zurli

Darsteller: Piero Fabiani, George Ardisson, Tarik Akan, Karin Well, Edilio Kim, Colette Descombes

Inhalt:
Diese Türkisch/Italienische Co-Produktion beginnt wie ein typischer Euro-Crime Vertreter aber verwandelt sich rasch in einen dunklen und sleazigen Exploiter der Marke: "Der Schlitzer".
Der Bösewicht Ahmet (Piero Fabiani) nimmt einen blinden Mann, dessen Tochter und dessen Nichte in deren Haus als Geiseln. Die Gefangenen müssen alle Arten von mentalen, körperlichen und sexuellen Misshandlungen über sich ergehen lassen. Die türkische Legende Tarik Akan spielt Kommissar Murat der Ahmet auf der Spur ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 28.09.2016 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3595
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Klingt interessant. :dh: Vielen Dank für den Tipp! :hutheben:

Diesen Film hatte ich bis dato noch überhaupt nicht auf meinem Radar gehabt :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 14.06.2018 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 195
Geschlecht: männlich
Hui, überraschend gut für eine türkisch/italiensiche Co-Produktion!!!

Ahmet (Peter Fabian aka Piero Fabiani) hat die Nase voll vom Kleinkriminellendasein. Er will ein Großer sein. "Mafia-Ahmet" zum Beispiel. Also klaut er dem erstbesten Geschätsmann mit Aktenkoffer selbigen. Dieser (nicht der Koffer) stirbt noch an Ort und Stelle und Ahmet ist fortan auf der Flucht. Auf dieser überfährt er noch den Partner eines Maurizio Merli-Clons (nicht vom Äußeren - das passt besser zu WM-Ass Thomas Berthold, die Älteren erinnern sich noch) der von jedem nur Kommissar Murat gerufen wird. Der hatte gerade ein Geburtstagspräsent für den Filius des nun Überfahrenen gekauft und sinnt nach Rache!!! Mittlerweile hat Ahmet einen neuen Fluchtwagen organisiert und merkt erst später, dass da noch ein Baby auf der Rückbank liegt. Dessen Geplärre klärt er eindrucksvoll mit nem improvisierten Stecker. In einem Vorort nimmt er dann einen Blinden und seine Frau (die türkische und italienische Fassung geben mal Ehegattin, mal Tochter an) und deren Freundin (?) als Geisel und es entwickelt sich ein launiger Nachmittag mit den üblichen sexuellen Aufdringlichkeiten, Blutvergießen etc.pp.
Wäre Fabian nicht so sympathisch ausschauend (Bud Spencer in der XS-Version), CANI wäre eine fiese Sleazegranate geworden. So krankt der Film etwas an seiner Präsenz wobei seine Taten immerhin unentschuldbar sind und im Laufe der Zeit auch gemeiner werden (vom Busenzwicken zum kaltblütigen Mord). Die italienische Version gewährt dann auch die nötigen tiefen Einblicke und J&B macht sich gewohnt gemütlich breit.
Im Grunde ist der ganze Film eine einzige Hetzjagd, der erst gegen Ende etwas die Puste ausgeht, weil man als Genreliebhaber härteres gewohnt ist. Hier hinkt der Merli-Vergleich dann gleich ein zweites mal.
Fazit: Wer kann, der sollte CANI (der für den englischen Markt den komplett unsinnigen Titel THE GIRLFRIEND spendiert bekam) schauen. Diese 86 Minuten kann man weitaus schlechter verbringen.

_________________
Top 301 Italian Euro Crime & Top 32 Gialli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 14.06.2018 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3595
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Rolf hat geschrieben:
Ahmet (Peter Fabian aka Piero Fabiani) hat die Nase voll vom Kleinkriminellendasein. Er will ein Großer sein. "Mafia-Ahmet" zum Beispiel. Also klaut er dem erstbesten Geschätsmann mit Aktenkoffer selbigen. Dieser (nicht der Koffer) stirbt noch an Ort und Stelle und Ahmet ist fortan auf der Flucht. Auf dieser überfährt er noch den Partner eines Maurizio Merli-Clons (nicht vom Äußeren - das passt besser zu WM-Ass Thomas Berthold, die Älteren erinnern sich noch) der von jedem nur Kommissar Murat gerufen wird. Der hatte gerade ein Geburtstagspräsent für den Filius des nun Überfahrenen gekauft und sinnt nach Rache!!! Mittlerweile hat Ahmet einen neuen Fluchtwagen organisiert und merkt erst später, dass da noch ein Baby auf der Rückbank liegt. Dessen Geplärre klärt er eindrucksvoll mit nem improvisierten Stecker. In einem Vorort nimmt er dann einen Blinden und seine Frau (die türkische und italienische Fassung geben mal Ehegattin, mal Tochter an) und deren Freundin (?) als Geisel und es entwickelt sich ein launiger Nachmittag mit den üblichen sexuellen Aufdringlichkeiten, Blutvergießen etc.pp.

:shock: :shock: Diese unfassbare Inhaltsangabe macht mich gerade völlig sprachlos! :shock: :shock:

Das Ganze klingt nach einer handfesten Bodensatzsause, die trotz der aufgezeigten Schwächen immer noch einen ordentlichen Unterhaltungsgrad bietet.
Diesen Film muss ich unbedingt mal sehen!

Und natürlich vielen Dank für die Vorstellung :hutheben:

Score:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Unterschiede zwischen der italienischen und türkischen Schnittfassung:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 14.06.2018 17:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10256
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Ja, dass hört sich sehr tatsächlich bestens an. :o

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 14.06.2018 18:37 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 701
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Danke für das Review. Scheint ja wirklich ein ganz interessanter Streifen zu sein! 👍


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 14.06.2018 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 195
Geschlecht: männlich
Danke für euer nettes Feedback 8-)

Meine Fassung war die türkische, die dann mit den italienischen fehlenden Sequenzen ergänzt worden ist.

Danke für den link, Richie!!!

_________________
Top 301 Italian Euro Crime & Top 32 Gialli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 18.07.2018 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3595
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild

Polizia selvaggia (IT)
Gizli kuvvet (TÜR)
Cani (TÜR - Wiederaufführungstitel)
The Girlfriend

IT 1977

R: Guido Zurli
D: Piero Fabiani, George Ardisson, Tarik Akan, Karin Well, Edilio Kim, Colette Descombes, Ihsan Gedik, Nevzat Okçugil, Yonca Yücel...

Score: Gino Peguri

Italo-Cinema.de

OFDb



Bild Bild Bild Bild
Bild BildBild Bild
Bild Bild Bild Bild


Diese kleine, feine italienisch-türkische Koproduktion hat es mir auf Anhieb angetan, da sowohl die inszenatorischen Qualitäten als auch der Gesamteindruck weitaus besser als erwartet ausfielen. Der Höhepunkt des Ganzen ist dabei der von Piero Fabiani verkörperte Rollencharakter 'Ahmet Tarapiya', der sich quasi als 'der Berserker vom Bosporus' durchs Leben schlägt. Im Gegensatz zu seinem italienischen Pendant 'Giulio Sacchi' weist Ahmet Tarapiya nicht nur in manchen Situationen so etwas wie menschliche Züge auf, sondern wirkt auch im Großen und Ganzen rührseliger, was seinem Rollencharakter wenigstens ein paar wenige Sympathiepunkte verleiht, die er aber wiederum mit jeder fortschreitenden Filmminute mehr und mehr aufs Spiel setzt. Zu alledem trägt er dann auch noch einen farblich sehr gewagten Strickpullover trägt, dessen rosa-weiß-marineblauen Querstreifen sich farblich ordentlich beißen.

Von seinen Ganovenkumpels gescholten und von der Gesellschaft an den Rand gedrängt gefühlt, gibt es für Ahmet nur einen Ausweg aus dieser Misere: er muss halt einfach nur ein mächtiger Gangsterboss werden! Doch leider fehlen dem kleinkriminellen Ganoven dazu jegliche Voraussetzungen, was ihm aber wiederum nicht bewußt zu sein scheint, denn Ahmet ist sich gewiss: eines Tages wird er es der ganzen Welt zeigen!

Und wie zu erwarten, geht sein Vorhaben schon gleich zu Beginn mächtig in die Hose, denn im Rahmen eines simplen Aktenkofferraubs auf offener Strasse gehen gleich zwei Menschen über die Wupper, wobei einer davon ein Polizeibeamte war. Was folgt ist eine großangelegte Polizeifahndung, die Ahmet wiederum zu einer nervenaufreibenden Flucht zwingt. Dabei eignet er sich nicht nur illegal ein Fluchtfahrzeug an, auf dessen Rücksitz sich dann ein wenige Monate altes Kleinkind befindet, sondern nimmt auch noch -nachdem er sich sowohl von Fluchtwagen und Baby trennte- drei friedvolle Bewohner einer großzügigen Villa in Geiselhaft. Was folgt, ist sowohl ein Belagerungszustand durch die Polizei als auch zahlreiche Erniedrigungen, die die drei entmachteten Bewohner des Hauses von da an über sich ergehen lassen müssen.


Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass es sich bei CANI zwar eindeutig um eine der besseren türkisch-italienischen Koproduktionen handelt, die aber im Direktvergleich mit thematisch ähnlichgelagerten Filmen wie beispielsweise ...ES BEGANN UM MITTERNACHT, DER SCHLITZER, JUNGE MÄDCHEN ZUR LIEBE GEZWUNGEN (VERFLUCHT ZUM TÖTEN) oder eben auch DER BERSERKER doch weitaus weniger drastisch daherkommt. Dies soll jetzt aber keinesfalls bedeuten, dass Ahmets zelebrierte Home Invasion einem abgetakelten Kaffekränzchen gleicht, sondern im Großen und Ganzen die Gürtellinie schon nach unten hin passiert, nur eben nicht ganz so tiefgehend... Und zum Ende hin überrascht der Film dann auch noch mit einer recht gelungenen Pointe, welche Ahmet wiederum fast gänzlich die Luft zum Atmen nimmt.


Eine ausführlichere Filmvorstellung steht übrigens seit heute auch auf ITALO-CINEMA.DE zur Verfügung.


Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild


Rolf hat geschrieben:
In einem Vorort nimmt er dann einen Blinden und seine Frau (die türkische und italienische Fassung geben mal Ehegattin, mal Tochter an) und deren Freundin (?) als Geisel


Es scheint tatsächlich so zu sein, dass 'Porco Mondo-Karin' (Well) in der türkischen Fassung die Tochter des blinden Mannes ('Asuman') und in der italienischen Fassung dessen Ehefrau 'Barbara' spielt. Der blinde Mann -ein ehemaliger Sportschütze, wird übrigens von Edilio Kim dargestellt und hört in der türkischen Fassung als Vater auf den Namen 'Osman' und in der italienischen Fassung als Ehemann auf den Namen 'Gustav'.

Bestätigt wird dieser Sachverhalt beispielsweise in dem Buch 'Italian Crime Filmography, 1968–1980' von Roberto Curti: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Der prägnanteste Unterschied der beiden Fassungen scheint aber in den jeweiligen finalen Szenen zu bestehen, was wiederum kurz vor der bereits verzögerten Leinwandpremiere dafür sorgte, dass Guido Zurli aus Wut über die eigenmächtige Abänderung der Schlussszene seinen Namen für die italienische Fassung in Frank Sanders umänderte. Verantwortlich für den unauthorisierten Nachdreh war übrigens die neue Produktionsfirma 'Sasa Cinematografica', die dann nicht nur zum Ärgernis des Regisseurs den ursprünglich geplanten Titel 'FACCIA DA LADRO' (Gesicht eines Diebes)' kurzerhand in 'POLIZIA SELVAGGIA' (Wilde Polizei) abänderte, sondern für die italienische Fassung auch noch ein neues Ende nachdrehte.


Wie oben bereits verlinkt, wurde die italienischen Fassung nicht nur um die knapp vier minütige Verfolgungsjagd zwischen Murath und Ahmet gebracht, sondern offenbart auch noch ein völlig anderes Ende, welches wiederum dem eigentlich vom Regisseur intendierten um 180° entgegensteht:


!!! Gnadenloser Spoileralarm !!!


Die italienische Fassung endet mit der Szene, als Kommissar Murath dem bis dahin noch auf dem Höhenflug befindlichen Ahmet den wahren Inhalt des Aktenkoffers offenbart. Doch anstatt den fliehenden Ahmet zu verfolgen und ihn kurz darauf unversehrt seinen Polizeikollegen zu übergeben, knallt Murath diesen in der italienischen Fassung eiskalt ab. Somit steht dem rechtstaatlichen Ordnungshüter der türkischen Fassung ein selbsjuztizieller, unrechtsstaatlicher und selbstgerechter Rache-Cop gegenüber, der in letzter Instanz keinerlei Skrupel kennt.

Die von Guido Zurli ursprünglich intendierte Fassung entspricht hierbei aber der Türkischen!



Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 18.07.2018 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 195
Geschlecht: männlich
:jc_doubleup:

Schöner Eintrag und danke für die Hintergrundinfos!!! 8-)

_________________
Top 301 Italian Euro Crime & Top 32 Gialli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 24.07.2018 21:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10256
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Wenn Godfather Ahmed Kommissar Murat zum Sektfrühstück lädt, dann knallen nicht nur die Korken, dann sterben alle wie die Fliegen. CANI zeigt sich aufgrund des italienischen Mitwirkens im Vergleich zu anderen türkischen Machwerken relativ ordentlich budgetiert. Man kann den Film als eine Mixtur aus ES GESCHAH UM MITTERNACHT und DER BERSERKER (light) bezeichnen. Unter dem Strich ein ordentlicher und zugleich unterhaltsamer Polizeifilm, dessen Hauptprotagonist einen wunderschönen Pullover zur Schau trägt. Ahmed (der türkische Chiem van Houweninge) mag kein Godfather sein, aber er gibt einen vorzüglichen Dressman.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CANI - Guido Zurli
BeitragVerfasst: 25.07.2018 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 265
Geschlecht: nicht angegeben
Liest sich wirklich sehr gut! Den würde ich auch gerne mal sehen! :)

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker