Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.08.2019 00:42

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 20.08.2014 02:12 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Image

Canada 2014

Directors: Adam Brooks & Matthew Kennedy



Paz de la Huerta ... Josephine Jardin
Udo Kier ... Dr. Casini
Laurence R. Harvey ... Father Clarke
Tristan Risk ... Veronica
Adam Brooks ... Rey Ciso
Matthew Kennedy ... Peter Porfiry
Conor Sweeney ... Cal Konitz
Brent Neale ... Giancarlo


Hat hier schonmal jemand was davon gehört?? Mal heißt es , es es wäre eine Parodie, dann wieder eher eine Verbeugung vor dem Genre. Der kleine Trailer und das Plakat machen schon mal Lust auf mehr:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Ein bißchen Info mit einem ( zumindestens bei mir nicht funktionierenden) längeren Trailer:

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: The Editor - Matthew Kennedy ( mit Udo Kier)....
PostPosted: 20.08.2014 02:18 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Ich sehe jetzt erst, daß das die Jungs und Mädels von "Father´s Day" ( in Zusammenarbeit mit Troma) sind. Aber der war ja nicht so schlecht :D ...man darf vielleicht gespannt bleiben :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: The Editor - Matthew Kennedy ( mit Udo Kier)....
PostPosted: 20.08.2014 02:20 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 20.08.2014 03:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Bitte DIE REGELN EINER THREAD-ERÖFFNUNG EINHALTEN einhalten :!: :!: :!:

Ach ja... und völlig falsches Forum... :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 20.08.2014 16:29 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Oh Gott!! das waren dann wohl ein paar Bier zuviel, tut mir leid... :oops: :oops:

Bitte in "Giallo" verschieben oder erstmal löschen...

Der alte Mann und der Suff...peinlich...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 22.08.2014 17:33 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Dann doch erstmal hier....neues Plakat.

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 23.10.2014 12:06 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 873
Location: Heidelberg
Gender: Male
Hab mir gerade eine Kinokarte gekauft. Der läuft hier nächste Woche. Es hat eine Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, dass "Střihač" The Editor sein soll :lol:

_________________
"I can cope with alienation technique as long as the girls get their tits out."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 01.11.2014 16:38 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 873
Location: Heidelberg
Gender: Male
Gestern lief er hier. Im ausverkauften Hundekino. Saß direkt neben der Nebelmaschine. Die Filme, die unter dem Banner des "abgestumpften Zuschauers" laufen sind meist eine große Gaudi mit Jubel, Klatschen usw. Es ist eher wie in einem Fußballstadion. Nur ohne Bockwurstknacken.

Der Film selbst war eine Überraschung. Um ehrlich zu sein, kannte ich Astron-6 noch nicht, sowenig wie den Regisseur Adam Brooks. Laut imdb soll der Film ein Budget von 130.000 CAD (92.100 Euro) gehabt haben. Das klingt ...wenig. Aber es war auch ein Kickstarter-Projekt: *** The link is only visible for members, go to login. ***
Der Film ist einerseits selbstverständlich eine Hommage an das italienischen Gruselkino der 70er-80er Jahre. Ich selbst bin da ja nicht so firm, die meisten Filme habe ich lediglich einmal gesehen aber die Parallelen zu u.a. Flucis Über dem Jenseits springen dir in die erblindeten Augen wie ein tollwütiger Schäferhund. Dazu (fast) Augenausstechen im Close-up, usw. usf.

Ein ganz netter Kniff des Filmes ist, dass er auch den Film zeigt, der gerade im Film gedreht wird. Und der Film-Film ist käsig-billig. Dadurch wirkt der tatsächliche Film fast, als hätte er ein nennenswertes Budget gehabt. :mrgreen:
Es ist auch unfassbar witzig. Ich wollte nachschauen, ob der Regisseur-Brooks vielleicht versohnt ist mit dem Mel Brooks. Die Gag-dichte liegt streckenweise auf Nackte-Kanone-Niveau. Für das Forum sicher interessant: Es sind Massen an Busen zu sehen. Für das Forum hoffentlich nicht interessant: Frauen werden am laufenden Band geohrfeigt.

Einige Witze funktionieren leider nur über ein "mehr und mehr". Das heißt, wenn eine Vogelspinne witzig ist, ist es bei 20 potentiert komisch.
Insgesamt ist der Film aber beeindruckend stimmig und atmosphärisch. Er lebt das italienische Kino. Ich habe mich ehrlich gesagt gleich heimisch gefühlt, als die düstren Straßenecken eingeblendet wurden. Udo Kiers Rolle ist die größte nicht. Ein paar Minuten. Aber es reicht.

Ja, worum geht es?
Once revered as the greatest editor of all time, an editing accident reduced him to a ridiculed amputee. When his co-workers are murdered one after another, the editor is the prime suspect!
Has he lost control of his psycho-sexual subconscious like a modern day Dr. Jekyll or Wolfman? Not even he knows for sure!

_________________
"I can cope with alienation technique as long as the girls get their tits out."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 02.11.2014 00:38 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Die Filme, die bereits von Brooks gesehen hatte, hatten mich zwar immer zuerst sehr an die billen Troma Produktionen erinnert, aber ich hatte auch den Eindruck, daß wenn man dem Mann ein bisschen mehr Geld gibt, müsste auch etwas Gutes dabei herauskommen!
Umso erfreuter bin ich, daß Du ja durchaus Gefallen an THE EDITOR gefunden hast, Hier läuft er leider nicht, aber da die anderen Filme ja eine DVD Auswertung erfahren hatten, wird wohl auch dieser Film bald erhältlich sein... :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 02.11.2014 00:46 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Kannst Du vielleicht noch etwas zur Musik sagen? Immerhin hatte ja Claudio Simonetti seine Finger mit im Spiel....


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 02.11.2014 09:46 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 873
Location: Heidelberg
Gender: Male
Blackhole, ich bin wirklich nicht bewandert darin. :lol:
Ich denke, die beiden Regisseure können es besser ausdrücken:

Kennedy:As far as music goes, having The Editor theme composed by Claudio Simonetti (the godfather of giallo scores) certainly helped us to set the stage for all the additional musicians we brought on to score the film in beautiful ’70s synth glory.
Brooks: Our score is more than just ’70s/’80s synth, though. There’s a lot of late ’60s Bava-type instrumentation and a touch of Badalamenti-type stuff in there too. Alongside the very contemporary Carpenter Brut music, the Badalamenti-styled music might seem a little anachronistic, but more importantly it is intense and sometimes overpowering. A lot of our favourite giallo music can really steamroll a scene. It’s often much more foreground music than background music.
Filmmakers Magazine Interview

_________________
"I can cope with alienation technique as long as the girls get their tits out."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 02.11.2014 19:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
ultrastruktur wrote:
Alongside the very contemporary Carpenter Brut music

:schilder_hschild: :burns:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 05.11.2014 22:22 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
ultrastruktur wrote:
Badalamenti-styled music


Yessir!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 09.08.2015 15:41 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Nun ist die Scheibe ja bei Scream Factory erschienen. Hier noch ein Trailer

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 18.08.2015 18:10 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1011
Location: NRW
Gender: Male
Neues Poster:

Image

Schönes Teil !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 20.08.2015 21:14 
Offline
User avatar

Joined: 06.2014
Posts: 129
Gender: Male
www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 20.08.2015 23:17 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1011
Location: NRW
Gender: Male
Image

auch noch ein Neues (?) Poster


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 30.09.2015 02:29 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Hätten die den nicht als Persiflage, sondern als ernste und straight durchgezogene Hommage an den Giallo Classico angelegt, wäre der Film eine wahre Wonne geworden, denn Set-Design, Score, Kamera, Ausleuchtung und Schauspiel-Potenzial waren definitiv vorhanden, doch durch die ständige Verballhornung des Genres, wirkt das Ganze leider wie Perlen vor die Säue.
Schade.

7/12

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 30.09.2015 18:32 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 457
Gender: Male
Highscores: 1
TRAXX, hast du den Streifen zufällig auf der US-BD gesehen und kannst sagen, ob sie codefree ist? Blu-ray.com sagt dazu noch "untested".


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 30.09.2015 22:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Mac Gyver wrote:
TRAXX, hast du den Streifen zufällig auf der US-BD gesehen und kannst sagen, ob sie codefree ist? Blu-ray.com sagt dazu noch "untested".

Nee, sorry da kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 01.10.2015 11:21 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 457
Gender: Male
Highscores: 1
Trotzdem danke!
Nebenbei, die neue US-BD zu Kargls "Angst" ist anscheinend region free.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 06.10.2015 01:32 
Offline
User avatar

Joined: 06.2014
Posts: 129
Gender: Male
The Editor {2014 - Adam Brooks, Matthew Kennedy} (O-Ton) 10/10

Wunderbare Optik und ein mörder Soundtrack. Das Ding ist audiovisuell sowas von mega. Viele derbe Mordszenen, die allesamt mit praktischen Effekten daherkommen. Nicht ganz so viel Humor wie bei Father's Day, dafür wirkte er hier aber natürlicher. Teilweise lag ich am Boden vor Lachen. Außerdem gibt es ebenfalls unfassbar viele Anspielungen, Verneigungen und sogar Verarschungen von den ganz großen Klassiker des Genres. Einflüsse von Argento, Bava, Martino, Fulci etc, sind jederzeit zu spüren und zu erkennen. Das der ganze Quatsch letztendlich null Sinn ergibt, ergibt tatsächlich einen Sinn. Die Macher waren nur konsequent und haben dieses Genre bis zum Schluss durch den Kakao gezogen. Wie oft hat mich sich einen klasse Giallo angesehen, nur um dann am Ende eine Auflösung vorgesetzt zu bekommen, die dümmer nicht hätte sein können. Genau dieses Phänomen wird hier bestens auf die Schippe genommen. Insgesamt eine sehr liebevolle und einfach geniale Giallo-Hommage.

PS: die ungeschriebene Regel des Giallo, dass eigentlich jede Frau, die die Bildfläche betritt hammermäßig gut aussehen muss, wird hier selbstverständlich auch eingehalten. Geile Säue en masse am Start! :mrgreen:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 06.10.2015 07:54 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9122
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
BladeRunner2007 wrote:
Insgesamt eine sehr liebevolle und einfach geniale Giallo-Hommage.

Nee, sorry! Einspruch!
Nie und nimmer ist das eine Hommage! Das ist eine pure respektlose Verballhornung des Genres! Also eine Giallo-Persiflage (die man natürlich für "liebevoll" halten mag, aber eine Hommage hat was mit Ehrerweisung und Respekt zu tun und das kann man THE EDITOR nun beileibe nicht attestieren, denn er Tritt das Genre mit Füßen, was Persiflagen ja auch generell tun müssen).

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: THE EDITOR - Adam Brooks & Matthew Kennedy
PostPosted: 19.06.2018 17:06 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7499
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Ich habe mir den Streifen inzwischen angeschaut. Irgendwie bin ich hin- und hergerissen, ist das nun eine liebevolle und sachkundige Huldigung oder eher eine Art von respektloser Verballhornung?

Diese Ansicht von Traxx kann ich gut nachvollziehen:

Quote:
Hätten die den nicht als Persiflage, sondern als ernste und straight durchgezogene Hommage an den Giallo Classico angelegt, wäre der Film eine wahre Wonne geworden, denn Set-Design, Score, Kamera, Ausleuchtung und Schauspiel-Potenzial waren definitiv vorhanden, doch durch die ständige Verballhornung des Genres, wirkt das Ganze leider wie Perlen vor die Säue.
Schade.


Insgesamt komme ich zu einem etwas milderen Urteil. Dennoch hätte mir ein "echter" Neo-Giallo sicher weitaus mehr Freude bereitet. Nett. Irgendwie.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker