Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.07.2018 07:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: VERFLUCHT SIND SIE ALLE / THE KLANSMEN - Terence Young
BeitragVerfasst: 27.03.2013 01:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11792
Geschlecht: männlich
Bild

In einer kleinen Stadt in Alabama machen sich in den 60er Jahren die Bürgerrechtsbewegung der Farbigen mehr und mehr bemerkbar. Demonstrationen müssen gewährt werden, um die Bürger an die Urne zu bringen. Doch der örtliche Klu-Klux-Klan sieht das gar nicht gern, woraufhin Sheriff Bascomb (Lee Marvin) alle Hände voll zu tun hat, die Gemüter zu beruhigen. Als jedoch ein Schwarzer eine Weiße (Linda Evans) vergewaltigt und die örtlichen Fanatiker wahllos einen Farbigen kastrieren und erschießen, greift dessen Kumpel Garth (O.J.Simpson) zur Selbstjustiz und erledigt die Mörder nacheinander aus dem Hinterhalt. Daraufhin beginnt ein gefährliches Kesseltreiben, dessen Ziel der Farmer Stancill (Richard Burton) ist, der kostenlos Farbige auf seinem Grund leben läßt. Die Wut der rassistischen Kleinbürger ist grenzenlos... (ofdb.de)


mit Lee Marvin, Richard Burton, Cameron Mitchell, O.J. Simpson, Lola Falana, Luciana Paluzzi

USA 1974


Die Einwohner dieser Stadt könnten auch gut in Questis "Töte, Django" verpflanzt werden, denn weiße Wochenend-Unterhaltung sieht hier vor, einen zurückgebliebenen Schwarzen eine andere schwarze Frau vergewaltigen zu lassen. Sheriff Bascomb reagiert so unaufgeregt, als hätte er ein paar Halbwüchsige beim Rauchen erwischt und schickt die Leute schlicht nachhause. Der Film ist oft hin und hergerissen zwischer seriösem Umgang mit einer empfindlichen Thematik und reiner Exploitation. Dass eine vergewaltigte, aber nicht in sozial adäquatem Maße verschämte oder gar gebrochene weiße Frau von den "honorigen" Bürgern und Gift spuckendem Prediger aus der Kirche geworfen wird, ist sicher so vorstellbar, aber hätte auch ein wenig subtiler dargestellt werden können. Ebenso die Bildung eines Mordkommandos gegen den Außenseiter Stancill. Ein Hinterwäldler redet sich nach ein paar Mollen in Rage, und wenig später steht eine bewaffnete Schar Gespenster vor dem Grundstück des "Negerfreundes" und lässt sich auch von dem spät bekehrten Sheriff nicht abhalten. Auch hier verkommt der Film wieder etwas. Die Einteilung der Bevölkerung besteht aus weißen Mörder-Faschos auf der einen und ihren Opfern auf der anderen Seite. Und das ist nicht so glücklich. Ebenso die Ohmacht der Staatgewalt. Der Sheriff ist natürlich auf die Wiederwahl angewiesen, und die Stadt lebt vom einem KKK-Wizard, aber Marvins Passivität ist schon teilweise grotesk. Das passt eher in ein Wüstenkaff des Jahres 1860, ohne Bahn und Telegrafen.

Der Film ist natürlich dennoch interessant und sehenswert, auch dank seiner guten Besetzung. Burton ist sicher nicht sonderlich motiviert, aber die Eurokultfraktion (Paluzzi, Falana und Mitchell) macht Freude.

Vor der DVD sei gewarnt, ein mieses VHS-Band, gegen Ende wiederholt sich sogar eine Szene. Deshalb hab ich mir die Screens mal gespart.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLUCHT SIND SIE ALLE / THE KLANSMEN - Terence Young
BeitragVerfasst: 27.03.2013 10:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11690
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Kein Wunder dass die Qualität nicht passt wenn Pest dafür verantwortlich ist. Es gibt allerdings noch eine DVD Auflage von MVL.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLUCHT SIND SIE ALLE / THE KLANSMEN - Terence Young
BeitragVerfasst: 27.03.2013 17:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11792
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Kein Wunder dass die Qualität nicht passt wenn Pest dafür verantwortlich ist. Es gibt allerdings noch eine DVD Auflage von MVL.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



Ich hab die MVL-Auflage. Gute Bildqualität ? Hä ? :?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLUCHT SIND SIE ALLE / THE KLANSMEN - Terence Young
BeitragVerfasst: 24.08.2013 01:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11792
Geschlecht: männlich
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLUCHT SIND SIE ALLE / THE KLANSMEN - Terence Young
BeitragVerfasst: 24.08.2013 14:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10532
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
sicher laut Ofdb soll die MVL besser sein....

Hast du dich da etwa vertan hero??? Beide haben das Selbe Cover Artwork.
Denn das wiederholen dürfte bei der MVL nicht sein, nur bei der Pest...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: VERFLUCHT SIND SIE ALLE - Terence Young
BeitragVerfasst: 09.07.2018 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1740
Geschlecht: männlich
VERFLUCHT SIND SIE ALLE
The Klansman
(USA 1974)

Bild

Lee Marvin - SHERIFF BASCOMB (Weißer)
Richard Burton - BRECK STANCILL (Weißer)
Lola Falana - LORETTA SYKES (Schwarze)
O.J.Simpson - GARTH (Schwarzer)
Cameron Mitchell - DEPUTY BUTT CUT BATES (Weißer)
Linda Evans - NANCY POTEET (Weiße)

Regie : TERENCE YOUNG

Laufzeit der DVD ca. 107 min


ATOKA, eine Kleinstadt in Alabama im Süden der USA
Von Anfang an ist die allgemeine Stimmung aufgeheizt, da neue Ideen aus entfernten Großstädten hier ebenfalls eingeführt werden sollen, die u.a. lauten: Wahlrecht für Schwarze! Die Mitglieder des Ku Klux Klan tagen bereits und wollen dagegen vorgehen bzw. auch die kommende politische Demonstration sabotieren. Als dann auch noch eine Weiße von einem Neger/Schwarzen vergewaltigt wird kocht die Situation vollends über. Sheriff Bascomb findet sich nun in einem rücksichtslosen Kampf zwischen Weißen und Schwarzen wieder, der es mit Leuten aus dem Umfeld des Ku Klux Klans zu tun bekommt. Zusätzlichen Zündstoff gibt es als einige übereifrige Klanmitglieder auf Lynchjustiz aus sind und jagt auf "Neger" machen, sich einen fangen, ihn kastrieren und gemeinsam erschießen. Obwohl dem Zuschauer Details erspart bleiben wirkt dies überaus hart, zumal dieser Schwarze unschuldig war. Garth, der andere Schwarze musste es aus Entfernung mit ansehen und startet nun seinerseits einen Ein-Mann-Rachefeldzug gegen die Täter. Aber dadurch verschlimmert er die ganze Situation nur noch, in der auch zusehend Breck Stancill mit hineingezogen wird. Dieser hat keine Vorurteile gegen Schwarze und hat etwas für die arme schwarze Bevölkerungsschicht übrig, indem er sie z.T. bei sich auf dem Landsitz wohnen und arbeiten läßt.

Sheriff Bascomb hingegen hat zwar auch keine Vorurteile, ist mit Stancill befreundet, aber er heult mit den Wölfen, was in einer üblen Szenerie deutlich wird: Loretta Sykes, eine Art schwarze Ziehtochter von B. Stancill, die "Diese neuen Ideen" mit unterstützen will wird vom Deputy Butt Cut vergewaltigt. Für damalige Zeiten ungewöhnlich Krass in Szene gesetzt. Die spätere Reaktion des Sheriffs ist gemein, denn er macht seine Hilfeleistung (und damit Lebensrettung) von der Zusage des schwarzen Opfers abhängig, später keine wahrheitsgemäße Aussage zu machen. Hier ist ein Kleinkrieg im Gange, der alle erfasst.

Was auch nicht ausgelassen wird ist, das daß weiße Vergewaltigungsopfer Nancy von nun an vom Rest der Bevölkerung wie eine Aussätzige behandelt wird und selbst als sie ein wenig Seelenheil in der Kirche sucht schmeißt man sie raus,.......ja weil sie nach "Nigger" stinken würde. Mit christlicher Nächstenliebe hat das nichts mehr zu tun und da fragt man sich, wie sich Frauen gefühlt haben müssen, die Opfer eines erzwungenen Beischlafs durch einen Schwarzen geworden sind und keinen nachfolgenden Beistand bekamen. Und einmal mehr zeigt sich in so einem drastischen Fall, wie verlogen die Kirche ist.

Bild / Bild

Der Ku Klux Klan wird hier weder als Mummenschanz noch als finsterer Geheimbund dargestellt, sondern als straff durchorganisierter Interessenverband der zur weißen Oberschicht gehört, der das gesamte gesellschaftliche Leben entscheidend mitbestimmt, deren Verbindungen in die höchsten Kreise reicht und ohne dessen Wohlwollen nicht einmal ein Sheriff gewählt wird. Das ist es auch was Lee Marvins Rolle so ausmacht, denn seine Präsenz als teils nicht so gesetzmäßig handelnder Sheriff ist absolut glaubwürdig und ehrlich. Ebenso R. Burton als weltschmerzlerischer Nonkonformist zwischen den Fronten einer neuen Bürgerrechtsbewegung und Ku Klux Klan in Alabama.

Die undankbarste Rolle dürfte hier Cameron Mitchell haben. Als Butt Cut ist er nicht nur Hilfssheriff, sondern auch noch im Grunde das mieseste Mitglied beim Klan. Nicht nur, das er die Schwarze Loretta vergewaltigt, es ist auch seine ganze Einstellung den Schwarzen gegenüber, die sich immer wieder unverhohlen aus seinem Munde äußern. Überhaupt wird hier so ziemlich abwertend über die Schwarzen Mitbürger geredet und teilweise Ansichten, Bemerkungen geäußert, die alles andere als gut sind. Die deutsche Synchro tut ihr übriges und nimmt diesbezüglich kein Blatt vor den Mund.

O.J.Simpson Darstellung als Garth ist nicht ganz oder nur z.T. gelungen, da sich die schauspielerische Leistung in Grenzen hielt, aber ich denke das es hierfür trotzdem gereicht hat. Dafür konnte Lola Falana als Loretta viel eher überzeugen, denn sie erfüllte ihren Part durchaus glaubwürdig.

Interessant ist, das hier neben Millard Kaufman auch Sam Fuller am Drehbuch beteiligt war, der selbst schon bei so einigen Filmen Regie geführt hatte. Laut einer Info. führte Mr. Fuller hier zuerst die Regie, aber wegen angeblicher diverser Differenzen mit der Produktionsfirma Paramount ließ er es bleiben und (James Bond) Regisseur Terence Young sprang ein. Das wäre vermutlich sehr interessant gewesen zu sehen, was für ein Film das unter Fullers Regie geworden wäre.

Bild / Bild
links, das alte Videocover, rechts die DVD

Fazit:
The Klansman ist ein halbwegs preiswert und rau gemachter Film, der eine überzeugende Atmosphäre von Bedrohung & Gewalt vermittelt und er scheut sich nicht zu zeigen, das Interessen und Vorurteile das Verhalten der Menschen bestimmen und nicht irgend so ein obskurer daher kommender "Guter Wille", der zum zwanghaften Happy-End geführt hätte. Solche für einen Hollywoodfilm bemerkenswert genauen Bezüge auf die Wirklichkeit der USA heben diesen Streifen eindeutig und entscheidend von der Masse Gewalt verherrlichender oder verharmlosender Filme ab!


10/10 gesellschaftlichen Rassendramen :jc_doubleup:

VERFLUCHT SIND SIE ALLE ist auf DVD erschienen unter dem Titel VERFLUCHT UND VERKOMMEN und das der Film neuerdings ab 16 Jahren ist, ist zwar gut, aber es überraschte mich doch ein wenig, da er früher ab 18 Jahren war. Der Film ist meiner Meinung nach uncut. Ganz wichtig: Nur die deutsche DVD von MVL macht Sinn, da die andere deutsche weniger gut in der Bild- und Tonqualität ist.
Graf von Karnstein Bild

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLICHT SIND SIE ALLE - Terence Young
BeitragVerfasst: 09.07.2018 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3458
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Vielen Dank für Deinen Beitrag, mit dessen Fazit ich doch glatt d'accord gehe :dh:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com




Übrigens, für diesen Film existiert bereits ein Thread: american-cinema-f38/verflucht-sind-sie-alle-the-klansmen-terence-young-t5424.html ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLUCHT SIND SIE ALLE - Terence Young
BeitragVerfasst: 09.07.2018 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3458
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Ganz wichtig: Nur die deutsche DVD von MVL macht Sinn, da die andere deutsche weniger gut in der Bild- und Tonqualität ist.

Und da ich schwer davon ausgehe, dass die beiden Filmthreads noch zusammengefügt werden, poste ich den Bildervergleich zwischen den beiden DVD-Veröffentlichungen einfachheitshalber auch gleich hierher...

Habe hierzu einfach mal auf die Schnelle die bereits vorhandenen Screenshots der 'miesen' DVD(s) mit denen der etwas besseren Zweitauflage ergänzt:



Best. Entertainment / Great Movies ------- vs -------- MVL

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLICHT SIND SIE ALLE - Terence Young
BeitragVerfasst: 10.07.2018 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8750
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Übrigens, für diesen Film existiert bereits ein Thread: american-cinema-f38/verflucht-sind-sie-alle-the-klansmen-terence-young-t5424.html ;)

Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VERFLUCHT SIND SIE ALLE / THE KLANSMEN - Terence Young
BeitragVerfasst: 10.07.2018 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1740
Geschlecht: männlich
Da gab es also doch schon einen Thread zum Film, hab vorher nichts gefunden gehabt :scratch_one-s_head:
Naja,... die Suchfunktion macht da noch immer Probleme, aber nun ist ja alles beisammen :)

Danke Richie, für diese Bildvergleiche.
Die von der Best... DVD sehen milchig und unscharf aus, als ob die einfach die alte VHS als Vorlage nahmen.
Die DVD von MVL ist schon gut. Was besseres wird wohl vorerst nicht so schnell nachkommen.

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker