Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 12.12.2018 21:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 02.08.2013 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6912
Geschlecht: nicht angegeben
Nettes Ding, was uns Fulci da präsentiert.
Obwohl ich ja eher ein Fan von Franco Nero bin (aber trotzdem George Hilton nicht abgeneigt) gefällt mir George Hilton hier besser als Franco Nero.
Der ist hier doch sehr lässig.
Seinen Saufbold bringt er sehr überzeugend rüber und auch seine Synchronstimme passt.
Was mir besonders gut gefallen hat war die Schlägerei im Saloon, die meines Erachtens anfangs auch ein bisschen witzig rüber kommt.
Aber es gibt natürlich auch die üblichen Brutalitäten (auspeitschen usw.).
Auch die Endschießerei fand ich sehr ordentlich gemacht.
Besonders das "lieben Freunde" was unser Georgie meistens sagt bevor jemanden umlegt hat mir gefallen.
Und dass jemand wie ein besoffener herumtaumelt während er beschossen wird sieht man ja auch nicht so oft.
Der Score hat mir auch gefallen.
Ich würde sagen: 9/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.08.2013 08:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 799
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
... und auch seine Synchronstimme passt.

Die Meinung dürftest Du exklusiv haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.08.2013 10:43 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Marquis ist klasse, aber warum man ihn für junge Männer wie Hilton und Musante genommen hat...


In Sartana kommt finde ich ihn dafür wieder toll

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.08.2013 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4635
Geschlecht: nicht angegeben
Umgekehrt. Auf Sartana geht er überhaupt nicht. Bei den anderen Beiden schon, auch wenn er auf Hilton gewöhnungsbedürftig ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.08.2013 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Die Synchronstimme von Hilton ist einer der ganz wenigen Schwachpunkte bei diesem Meisterwerk.
Generell wird in der deutschen Synchro der Charakter von Hilton ins Lächerliche gezogen. Und das passt bei diesem düsteren Werk nun mal gar nicht.
Auch wenn ich diesmal die Bewertung von Sbirro Di Ferro mit 9 / 10 teile.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 03.08.2013 14:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Umgekehrt. Auf Sartana geht er überhaupt nicht. Bei den anderen Beiden schon, auch wenn er auf Hilton gewöhnungsbedürftig ist.


Ich finde er passt gut zu dem neuen Schnauzbart-Sartana, verleiht ihm einen edlen Touch

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 04.08.2013 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2145
Geschlecht: männlich
Mailman hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
... und auch seine Synchronstimme passt.

Die Meinung dürftest Du exklusiv haben.

Ne,die hat er nicht.

Es gibt aber sehr gute ital. Fassungen,die man mit engl. UT's schauen kann,wenns einem nicht gefällt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3744
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Soeben mal wieder gesehen und bin von diesem großartigen Fulci Western weiterhin sehr begeistert
Ein ziemlich fieser, aber auch sehr schön abgefilmter Genrebeitrag, der eine sehr interessante und mehr als gekonnte Kameraführung aufweist, spannend inszeniert ist und so ziemlich alles enthält, was einen "harten" Western auch ausmacht.
Ein unverwüstlicher Klassiker! :good:

dt. Synchronsprecher

ps: Beim it. Vorspann in den Extras ist unter dem Filmtitel "Tempo di massacro" noch der Zusatz "seconda edizione" zu sehen: Bezieht sich dieser Zusatz auf die 2. Auflage einer VÖ oder auf eine neue Schnittfassung? :unknown:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4635
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist tatsächlich eine neuere Schnittfassung. Keine Ahnung ob es die Original KF überhaupt noch gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 12:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Das ist die Wiederaufführungsfassung in der ein paar Szenen gekürzt wurden. Die erste ging wohl ca. 100 Minuten und ist verschollen

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3744
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Laut IMDB Eintrag scheint es noch eine 93 min. Schnittfassung zu geben.... (aber imdb halt :unknown: ) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 12:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
93 Min = 88 in PAL.

Das ist die Seconda

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 13:25 
Offline

Registriert: 05.2010
Beiträge: 390
Geschlecht: nicht angegeben
93 sind eher 89,11 (wenn es genau 93 sind) (104.271% bzw. 95,9041%)

_________________
persona non grata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 14:31 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1194
Geschlecht: nicht angegeben
Ist hier eigentlich keine Blu-ray angedacht?!

Wirklich eine Schande, dass der ganze Horror-Schrott von Fulci pausenlos HD-Vös spendiert bekommt und von SYNDIKAT DES GRAUENS und diesem tollen Western nichts in Sicht zu sein scheint.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 28.09.2014 16:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Hatte Hoffnungen, dass der in der Nero-Box von Koch ist. Aber der kommt sicher noch in Blau. Und solange ist die DVD absolut okay. Wenn ich bedenke, wie lange man mit dieser Mistfassung leben musste.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 13.07.2015 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6912
Geschlecht: nicht angegeben
Habe ihn vor Kurzem wiedermal eingelegt.
Ich denke, Fulci zeigt hier sehr schön, dass er auch ein gewisses Gespür für den Western hatte.
Er schafft es, die gar nicht mal so abgelutschte Geschichte um eine Familienfehde, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Gewalt, erstklassig umzusetzen.
Das Drehbuch wurde ja von Fernando Di Leo alleine verfasst und daher, so glaube ich zumindest, hätte der Film, wenn Fulci mitgeschrieben hätte, sicher in einigen Szenen noch derber ausfallen können.
Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. die Szene mit dem Überfall auf Carradine bzw. auf seine Familie als Parallelmontage gezeigt worden wäre und nicht nur die toten Familienmitglieder.
Stellenweise hat man nämlich das Gefühl, dass mit Gewaltdarstellung eher zurückhaltend umgegangen wird, so nach dem Motto: "Nachdem wir schon eine längere Auspeitschung und eine blutige Schlägerei im Saloon haben, sollten wir uns vielleicht eher zurückhalten".
Ersichtlich auch an der Endschießerei, die sogar vollkommen blutleer ist.
Dabei gibt's da auch einige Kills, die (in Anbetracht des bis dahin doch relativ hohen Einsatzes von Kunstblut) dementsprechend blutig hätten ausfallen können, gerade eben wenn man Fulci am Regiestuhl sitzen hat.
Ist aber auch nicht so schlimm, denn dafür hat die Endschießerei viel Coolness zu bieten, wie z.B. der Typ, der wie ein besoffener herumtaumelt, während er beschossen wird.
Ich möchte aber auch sagen, dass ich die Qualität des Films nicht alleine am hohen Gewaltgrad messe, sondern auch auf die Charaktere schaue.
Da hätten wir z.B. einen verdammt coolen George Hilton (liegt zum Teil sicher auch an der Synchro), Nino Castelnuovo gibt wunderbar den Obermiesling und so einer, wie der Chinese mit seinen Konfuzius-Weisheiten, ist ja nun auch nicht gerade alltäglich im IW.
Zu alldem kommt noch die Musik von Lallo Gori, der mit einem grandiosen Titellied (gesungen von Sergio Endrigo) das Gehör erfreut.

Fazit: Trotz ein paar Kleinigkeiten ein erstklassiger Genrebeitrag, an dem der Genrefan garantiert gefallen finden wird.
9/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 13.07.2015 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3641
Geschlecht: nicht angegeben
Du musst bedenken, dass das ein sehr früher Fulci-Film ist. Da kannst du seine Filme aus den Siebzigern nicht als Maßstab nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 13.07.2015 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2145
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Fazit: Trotz ein paar Kleinigkeiten ein erstklassiger Genrebeitrag, an dem der Genrefan garantiert gefallen finden wird.
9/10

Exakt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 13.07.2015 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4635
Geschlecht: nicht angegeben
Also für 1966 ist der Film schon ziemlich derb.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 13.07.2015 19:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11867
Geschlecht: männlich
Extrem brutal. Und das durchgängig.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 14.07.2015 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3641
Geschlecht: nicht angegeben
Eben, er steht eben am Anfang einer Entwicklung bei Fulci. Ihn mit späteren Filmen zu vergleichen, wäre genauso, als wolle man den Koloß von Rhodos mit Spiel mir das Lied vom Tod messen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 14.07.2015 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6912
Geschlecht: nicht angegeben
Ein schöner Vorbote auf kommende Brutalitäten in späteren Filmen ist es auf jeden Fall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 12.07.2018 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1221
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#153 "Django - Sein Gesangbuch war der Colt" wurde von Lucio Fulci inszeniert, der ansonsten noch "Verdammt zu leben - Verdammt zu sterben" & "Silbersattel" zu seiner Filmografie zählen darf, die beide dem Spät-Italowestern zuzuordnen sind. "Verdammt zu leben" ist ein schöner Beitrag zum Genre, jedoch wage ich mich immernoch nicht an "Silbersattel" heran und kann daher auch nichts über die Qualität des Streifens sagen.
Der hier im Thread besprochene "Django" wurde scheinbar zeitlich sogar noch vor dem "Ur-Django" gedreht und dürfte somit sogar der allererste Django-Film sein auch wenn die Figur im Original nicht auftaucht.
Wie dem auch sei, der Film ist absolute Spitzenklasse und ist für mich eigentlich genauso gut wie der Original-Django, wenn nicht sogar noch besser! Beide Filme eignen sich als Einstieg in das Genre sehr gut. "Gesangbuch" bietet eine nahezu perfekte Atmosphäre für einen Italowestern, was sich vor allem durch die besonders staubige Atmosphäre auszeichnet und dadurch dass man die sengende Hitze förmlich spüren kann.
Die Story wird sehr spannend, dramatisch und vor allem ernst erzählt. Besonders hervorheben möchte ich das perfekte Tempo in dem die Geschichte erzählt wird. Dies ist wirklich in kaum einem anderen IW in dieser Form wiederzufinden. Außerdem ist der Film für die Anfangszeit des Genres wirklich sehr blutig und auch sadistisch geraten.
Auch von den Darstellern her gibt es nichts zu bemängeln, denn schließlich spielt Franco Nero die Hauptrolle und als Sidekick bekommt er George Hilton bereitgestellt, der seine Rolle ebenfalls richtig gut ausfüllen kann. Auch auf Seiten der Bösen bekommen wir mit Nino Castelnuovo einen richtig miesen Typen geboten, der in seiner Rolle schön aufgehen darf.
Ich kann eigentlich nichts schlechtes an dem Film finden, auch die Action-Szenen sind richtig gut inszeniert und man bekommt auch viele davon geboten. Besonders das Finale ist richtig bleihaltig geworden!
Der Film ist ein heißer Kandidat für meine Top 20-Liste und vielleicht sogar mein liebster Django-Film. Dafür ziehe ich die Höchstnote von 10/10 Punkten.

Meine Fulci-Rangliste:

1. Django - Sein Gesangbuch war der Colt
2. Verdammt zu leben - Verdammt zu sterben

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 12.07.2018 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6912
Geschlecht: nicht angegeben
Was sagst du denn zur deutschen Synchro?
Die scheint ja ziemlich zu polarisieren, für manche ist sie ein Schwachpunkt, für andere das Sahnehäubchen.
Ich zähle mich zur zweiten Gruppe - Arnold Marquis auf George Hilton finde ich schon cool.

"Ich will mein Fläschchen haben, will ich jetzt."
"Hier sind wir, lieben Freunde!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJANGO- SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT - Lucio Fulci
BeitragVerfasst: 12.07.2018 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1221
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Ich hab eigentlich nix daran auszusetzen gehabt. Allerdings bin ich sowieso nicht so pingelig was Synchros angeht. Es gibt nur selten welche wo es mich in solch einem Maße stört, dass es meinen Spaß beim Schauen beeinträchtigt. Ich kenne mich auch absolut nicht aus in dem Bereich ehrlich gesagt. Könnte auch kaum einen bestimmten Sprecher namentlich einer Stimme zuordnen :D

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker