Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.10.2018 23:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3843 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 10.08.2018 20:43 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1467
Wohnort: Haus mit Bergblick
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:

Ich komme sogar auf 17 Titel (ohne die Wilder Box - da will ich erst wissen, welche Titel die beiden "?" sind) - wer hier auf sagenhafte "0" kommt, ist def. kein Filmfan, sondern jemand, der lieber in seinem Genre-Zwinger verweilt.


Habe die beiden nachgetragen.
Es handelt sich um die bereits einzeln erschienenen "Ariane - Liebe am Nachmittag" und "Das Privatleben des Sherlock Holmes".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 10.08.2018 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 695
Geschlecht: nicht angegeben
mikafu hat geschrieben:
Wenn ich mir das Cover der Box anschaue sind es diese:

- Extrablatt
- Der Glückspilz
- Avanti, Avanti!
- Ariane - Liebe am Nachmittag
- Das Privatleben des Sherlock Holmes

Bild

Von denen habe ich nur Sherlock, mir wäre es allerdings liebe, wenn die Doku auch separat kommt.


Ja, mir auch - weil ich bereits alle als Einzel-Discs habe und ich mit dieser Aktion ganz böse an die Bava Box Bonus-Film Sause erinnert werde ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 10.08.2018 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 695
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
swampula hat geschrieben:
Schade, . . .


Ich stimme dir soweit in allen Punkten bei - nur ... woher hast du die 100 Millionen Einwohner in Deutschland her?
Die letzte konkrete Zahl ist von 2016 mit 82,5 Mios laut Statistischem Bundesamt - und sooooviele Flüchtlinge sind in den letzten anderthalb Jahren nicht dazugekommen (die übrigens erst recht keine Film Noirs kaufen würden).


swampula schrieb von "deutschsprachigen Raum", wobei er sicher AUT und CH mit einbezog. ;)



Auch dann sinds zu wenig : 99,7 Mios. :boykonfetti:

Aber klar, daß hatte ich überlesen. Okay


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.08.2018 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
mikafu hat geschrieben:
Wenn ich mir das Cover der Box anschaue sind es diese:

- Extrablatt
- Der Glückspilz
- Avanti, Avanti!
- Ariane - Liebe am Nachmittag
- Das Privatleben des Sherlock Holmes

Bild

Von denen habe ich nur Sherlock, mir wäre es allerdings liebe, wenn die Doku auch separat kommt.

Das ist rechtlich leider nicht möglich.

Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
swampula hat geschrieben:
Schade, dass die Film Noir Collection-Reihe eingestellt ist. Nachdem jetzt längere Zeit Funkstille in Sachen Veröffentlichungen herrschte, musste man allerdings mit dieser Nachricht rechnen. Für die Filme, die in dieser Reihe veröffentlicht wurden, kann ich mich bei Koch Media aber nur bedanken, das war vorbildliche Arbeit. Ich kann an dieser Stelle auch versichern, dass ich in Sachen Film Noir jede Veröffentlichung, sei es ein einzelner Film oder aber eine weitere Reihe, jederzeit mit einem Kauf unterstützen werde.

Was mich traurig macht, ist die generelle Veröffentlichungspolitik von alten Klassikern im deutschsprachigen Raum, gerade was Noir-Filme betrifft, aber auch andere Genres. Was für eine triste Angelegenheit, wenn man vergleicht, was in dieser Hinsicht nicht nur in den USA oder UK, sondern auch in Frankreich, Spanien oder Italien geht. Dort scheint es also genügend Leute zu geben, die Geld für einen häufig nicht mal wirklich bekannten Noir-Klassiker auszugeben bereit sind, sonst würden die Filme dort ja wohl kaum in dieser regelmässigen Häufigkeit veröffentlicht. Im deutschsprachigen Raum mit doch ca. 100 Millionen Einwohnern tendiert das Interesse offenbar gegen Null (das wird der Grund sein, weshalb eine Firma wie Warner Brothers, deren Archive mit unzähligen alten Klassikern prall gefüllt sind, keinerlei Interesse daran hat, diese auf dem deutschsprachigen Markt zu veröffentlichen), bei uns gibt es also nicht einmal genügend Nasen, die eine Film Noir Collection zu einem kleinen finanziellen Erfolg machen können. Sorry, aber wir mutieren zu einem Volk von Kulturbanausen, das kann auch anhand von anderen kulturellen Entwicklungen sehr gut beobachtet werden. Und man begreift auch sofort, weshalb Deutschland in Sachen Genrefilmen der europäischen Konkurrenz schon seit so langer Zeit unterlegen ist. Deutsche Film-Künstler haben zur Entwicklung des Film Noir grossartige Beiträge geleistet, vorbei und vergessen. Im Ausland wird Film-Geschichte ganz offensichtlich höher geschätzt, aus solchen Ländern kommen dann halt auch die besseren AKTUELLEN Film-Beiträge. Aber ich sehe es ja in meinem persönlichen Umfeld, kaum fähig, etwas anderes als oberdämliche Blockbuster zur Kenntnis zu nehmen.


Ich stimme dir soweit in allen Punkten bei - nur ... woher hast du die 100 Millionen Einwohner in Deutschland her?
Die letzte konkrete Zahl ist von 2016 mit 82,5 Mios laut Statistischem Bundesamt - und sooooviele Flüchtlinge sind in den letzten anderthalb Jahren nicht dazugekommen (die übrigens erst recht keine Film Noirs kaufen würden).

Meiner Meinung nach ist hier die komode Preisgestaltung (nur 14,99 fürne DVD und schlappe 2,- € mehr für eine ev. HD) schuld an der mageren Profitatibilität der FBC für Koch Media. Es dürfte einen harten Kern geben, der die Reihe bisher getragen hat - und die wäre auch bereit für eine Fortführung einen Aufschlag von 5,- € oder mehr dafür zu bezahlen. Vertane Chance, mMn.
Material gibt es zuhauf - sowohl mit deutscher Synchro als auch welche, für die man neue anfertigen könnte/müsste. Aber man traut sich scheinbar nicht.

Vielleicht hab ich mich da nicht richtig ausgedrückt. Die Reihe lief bei uns sehr ordentlich, einzelne Titel auch krass gut. Es ist nur leider (für uns) nicht so einfach weitere interessante Titel zu bekommen. Ein Problem: viele Noirs waren ja Indie-Produktionen und liegen jetzt im amerikanischen Public Domain. Der gültet aber oft in Deutschland nicht. Vor allem eine mögliche Synchronfassung, die nicht ins Public Domain fallen kann und heute schwierig zu klären ist. Ich weiß natürlich, dass andere Labels das nicht stört und sicher auch keiner mehr klagen wird, aber wir können sowas eben einfach nicht machen. Die Warner-Noirs wären natürlich noch schön, da gäbe es eigentlich und Columbia vielleicht auch, mal sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.08.2018 01:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 695
Geschlecht: nicht angegeben
Michael hat geschrieben:
Vielleicht hab ich mich da nicht richtig ausgedrückt. Die Reihe lief bei uns sehr ordentlich, einzelne Titel auch krass gut. Es ist nur leider (für uns) nicht so einfach weitere interessante Titel zu bekommen. Ein Problem: viele Noirs waren ja Indie-Produktionen und liegen jetzt im amerikanischen Public Domain. Der gültet aber oft in Deutschland nicht. Vor allem eine mögliche Synchronfassung, die nicht ins Public Domain fallen kann und heute schwierig zu klären ist. Ich weiß natürlich, dass andere Labels das nicht stört und sicher auch keiner mehr klagen wird, aber wir können sowas eben einfach nicht machen. Die Warner-Noirs wären natürlich noch schön, da gäbe es eigentlich und Columbia vielleicht auch, mal sehen.


Ohjeh - das Gift der Hoffnung. ;-)

(Schön finde ich zu hören, daß ich nicht ganz Unrecht hatte mit dem vorhandenen Kern der Film Noir Liebhaber.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.08.2018 11:43 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 27
Geschlecht: nicht angegeben
Michael hat geschrieben:
mikafu hat geschrieben:
Wenn ich mir das Cover der Box anschaue sind es diese:
Von denen habe ich nur Sherlock, mir wäre es allerdings liebe, wenn die Doku auch separat kommt.

Das ist rechtlich leider nicht möglich.


Muss das leider fragen: Was ist der Hinderungsgrund?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.08.2018 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
Das würde die Vereinbarung mit Herrn Schlöndorff nicht abdecken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.08.2018 20:18 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 27
Geschlecht: nicht angegeben
Michael hat geschrieben:
Das würde die Vereinbarung mit Herrn Schlöndorff nicht abdecken.


Dank dir. Ist natürlich schade für die, die den großteil oder sogar alle Filme schon haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 17.08.2018 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
Die Frage kam auf, warum die "Die 2"-Blu-ray-Box im Oktober kommt, obwohl es noch die normale Box gibt. Es ist tatsächlich so, dass die Koch'sche Filmabteilung im Oktober ihren 15. Geburtstag feiert und damals vor 15 Jahren war der "Die 2"-Ziegel unser erstes Produkt. Darum machen wir in einer Miniauflage quasi nochmal so eine Box, nur diesmal für Blu-rays als Geburtstags-Retro-Edition.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 20.08.2018 21:46 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 676
Geschlecht: nicht angegeben
Ich möchte euch den MGM Film "Nicht ohne Meine Tochter (1991)" bei dem Die Fimlrechte mittlerweile bei Park Circus liegen dürften vorschlagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 23.08.2018 11:10 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 724
Geschlecht: nicht angegeben
Michael hat geschrieben:
Die Frage kam auf, warum die "Die 2"-Blu-ray-Box im Oktober kommt, obwohl es noch die normale Box gibt. Es ist tatsächlich so, dass die Koch'sche Filmabteilung im Oktober ihren 15. Geburtstag feiert und damals vor 15 Jahren war der "Die 2"-Ziegel unser erstes Produkt. Darum machen wir in einer Miniauflage quasi nochmal so eine Box, nur diesmal für Blu-rays als Geburtstags-Retro-Edition.


Warum der große Preisunterschied zwischen der normalen Blu-Box sowie der neuen 15-Jahre-Retro-Edition ?

Lediglich im Design/Limitierung begründet ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 05.09.2018 18:34 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1467
Wohnort: Haus mit Bergblick
Geschlecht: männlich
Was habt ihr euch denn beim Cover vom Prom Night-Mediabook gedacht?
Diese pinke Schrift geht grade noch so, aber das soll Jamie Lee sein? :? Hab grad nen richtigen Schreck bekommen, als ich das Ding gesehen habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 05.09.2018 20:25 
Offline

Registriert: 05.2014
Beiträge: 88
Geschlecht: nicht angegeben
Eine Leiche zum Dessert wurde ja nun von Shout Factory angekündigt. Wäre es möglich, dass ihr den bringt? Die alte DVD ist echt nicht so schön, ich möchte die deutsche Synchro aber nicht missen.

Edit: Oops, falscher Thread, kann das vielleicht jemand in den Fragen Thread verschieben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 07.09.2018 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
Vielleicht kann mit jemand helfen, es geht um "Mrs. Brisby und das Geheimnis von NIMH".
Wir haben da einige Tonspuren, natürlich die von MGM, die man von der DVD und die man von der Blu-ray kennt.
Außerdem haben wir noch weitere Archive geplündert und auch einen deutschen Ton gefunden mit Stereo-Spur. Das Stereo ist leider ziemlich schwach auf der Brust, der max. Unterschied zwischen links und rechts sind etwa 2%, naja.
Aber all diese Tonspuren sind doch relativ dumpf. Wir haben auch den deutschen Trailer von 35mm abgetastet. Dieser klingt jetzt auch nicht großartig, wir vermuten, dass die bei den Synchronarbeiten schon so gearbeitet haben.

Jedenfalls wollte ich fragen, ob noch jemand Aufnahmen vom Film in der Sammlung hat, die er von Klang her gut findet und die er/sie uns mal schicken könnte.

Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA - Nur Fragen!!!
BeitragVerfasst: 07.09.2018 16:04 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 676
Geschlecht: nicht angegeben
Was muss man eigentlich machen, dass man bei dem "Prom Night" Cover, dass man anstatt dieser transsexullen Frau, dass man dort Frau Jamie Lee Curtis erkennen soll?
Nach "The Punisher" das nächste Artwork für die Tonne.
Mit dem Cover von "The Boys from Brazil" zum davon rennen und einfach nur zum schämen.
Wieso gibt es eigentlich immer wieder solche Ausreisser wenn es bessere Cover gäbe?
Nutzt doch lieber Ralf Krause der wäre die eindeutig bessere Wahl als solche Cover und man sich fragt wer diese so gezeichnet hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA - Nur Fragen!!!
BeitragVerfasst: 07.09.2018 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1751
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
hockeymask86 hat geschrieben:
Da ja auf Amazon ist mittlerweile das Cover zum`Prom Night`-Mediabook zu sehen,wollte ich fragen ob dass das finale Motiv ist?

Jawohl.


OMG! Da wäre mir ja sogar dieses lieber: :lol:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 07.09.2018 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8842
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
@Chris & Jimmy
Wenn ihr blöden Fotzen rumblödeln wollt, dann macht das gefälligst hier und nicht im "Nur Fragen"!!!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 07.09.2018 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8842
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Vielleicht kann mit jemand helfen, es geht um "Mrs. Brisby und das Geheimnis von NIMH".
Wir haben da einige Tonspuren, natürlich die von MGM, die man von der DVD und die man von der Blu-ray kennt.
Außerdem haben wir noch weitere Archive geplündert und auch einen deutschen Ton gefunden mit Stereo-Spur. Das Stereo ist leider ziemlich schwach auf der Brust, der max. Unterschied zwischen links und rechts sind etwa 2%, naja.
Aber all diese Tonspuren sind doch relativ dumpf. Wir haben auch den deutschen Trailer von 35mm abgetastet. Dieser klingt jetzt auch nicht großartig, wir vermuten, dass die bei den Synchronarbeiten schon so gearbeitet haben.

Jedenfalls wollte ich fragen, ob noch jemand Aufnahmen vom Film in der Sammlung hat, die er von Klang her gut findet und die er/sie uns mal schicken könnte.

Danke!

Habt ihr die Tapes von Warner und MGM schon gecheckt?
Dürften zumindest alle eine Hi-Fi-Spur haben.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA - Nur Fragen!!!
BeitragVerfasst: 07.09.2018 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:
hockeymask86 hat geschrieben:
Da ja auf Amazon ist mittlerweile das Cover zum`Prom Night`-Mediabook zu sehen,wollte ich fragen ob dass das finale Motiv ist?

Jawohl.


OMG! Da wäre mir ja sogar dieses lieber: :lol:

Bild

:lol: Das find ich lustig! :lol:

Christian1982 hat geschrieben:
Was muss man eigentlich machen, dass man bei dem "Prom Night" Cover, dass man anstatt dieser transsexullen Frau, dass man dort Frau Jamie Lee Curtis erkennen soll?
Nach "The Punisher" das nächste Artwork für die Tonne.
Mit dem Cover von "The Boys from Brazil" zum davon rennen und einfach nur zum schämen.
Wieso gibt es eigentlich immer wieder solche Ausreisser wenn es bessere Cover gäbe?
Nutzt doch lieber Ralf Krause der wäre die eindeutig bessere Wahl als solche Cover und man sich fragt wer diese so gezeichnet hat.

Und das ist einfach nur asozial, sorry, aber in so einer Weise schreibt man nicht über die Arbeit anderer Leute und ich verbitte mir, dass über Adrians Bild so geschrieben wird. Hast du schonmal gesehen, dass ich in so einer Weise über die Arbeit anderer Labels schreibe oder dass ich mich beleidigend über deine Satzkonstruktionen auslasse? Eben.
Und rechne bitte aktuell nicht damit, dass Fragen von dir hier beantwortet werden.

TRAXX hat geschrieben:
Habt ihr die Tapes von Warner und MGM schon gecheckt?
Dürften zumindest alle eine Hi-Fi-Spur haben.

Ja, haben wir alle da.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 08.09.2018 07:38 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 676
Geschlecht: nicht angegeben
Was ist den bitte sehr daran assozial wenn man bei einem Cover nur eine transsexuelle Person erkennt und die Hauptdarstellerin Jamie Lee Curtis null Wiedererkunngswert hat.
Würde man bei dem Cover wenigstens die Hauptdarstellerin wiedererkennen dann wäre die Kritik sicherlich nicht so harsch, weil dann lediglich das Cover nur hässlich wäre.
Vor allem wenn es deutlich bessere Cover wie etwa das gezeichnete spanische Cover es gäbe oder das kanadische Cover.
Das man nun wegen meiner Kritik keine Fragen meiner Seits mehr beantwortet, dass zeigt einem auch nur wieder wie man bezüglich Kritik umgeht und damit kann ich auch Leben.
Aber man hat schon damals bei "The Punisher" gesehen wie man mit Kritik bezüglich dem Cover umgeht.
Schließlich gibt es immer mal wieder solch grottige Cover.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 08.09.2018 09:18 
Offline

Registriert: 04.2015
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
lt Koch HP wurde der klassiker IM ZEICHEN DES ZORRO verschoben.

neuer termin 27.9.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 08.09.2018 11:46 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 290
Geschlecht: nicht angegeben
Christian1982 hat geschrieben:
Was ist den bitte sehr daran assozial wenn man bei einem Cover nur eine transsexuelle Person erkennt und die Hauptdarstellerin Jamie Lee Curtis null Wiedererkunngswert hat.
Würde man bei dem Cover wenigstens die Hauptdarstellerin wiedererkennen dann wäre die Kritik sicherlich nicht so harsch, weil dann lediglich das Cover nur hässlich wäre.
Vor allem wenn es deutlich bessere Cover wie etwa das gezeichnete spanische Cover es gäbe oder das kanadische Cover.
Das man nun wegen meiner Kritik keine Fragen meiner Seits mehr beantwortet, dass zeigt einem auch nur wieder wie man bezüglich Kritik umgeht und damit kann ich auch Leben.
Aber man hat schon damals bei "The Punisher" gesehen wie man mit Kritik bezüglich dem Cover umgeht.
Schließlich gibt es immer mal wieder solch grottige Cover.


Ich denke Michael ging es nicht um deine Kritik an sich, sondern in der Art und Weise wie du sie geäußert hast (vor allem da gerade Du auch nicht frei von "Fehlern" bist, um es mal freundlich auszudrücken). Cover sind und bleiben Geschmacksache. Ich z.B. finde das Cover wie eine Art "Ölgemälde" gezeichnet und man kann sehr wohl Jamie Lee Curtis klar und deutlich erkennen (obwohl ich finde das man sie etwas jünger hätte zeichnen müssen).

_________________
Meine Filmsammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.09.2018 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
fxsavini hat geschrieben:
Ich denke Michael ging es nicht um deine Kritik an sich, sondern in der Art und Weise wie du sie geäußert hast (vor allem da gerade Du auch nicht frei von "Fehlern" bist, um es mal freundlich auszudrücken). Cover sind und bleiben Geschmacksache. Ich z.B. finde das Cover wie eine Art "Ölgemälde" gezeichnet und man kann sehr wohl Jamie Lee Curtis klar und deutlich erkennen (obwohl ich finde das man sie etwas jünger hätte zeichnen müssen).


Ja, wenn jemandem das Artwork nicht gefällt, kann er gerne seine Meinung kundtun. Aber wenn er es mit gegenüber tut, sollte meine Kollegen nicht beleidigen, das gehört sich einfach nicht.

Und ja, es ist quasi ein Ölgemälde, wie auch z.B. Kabinett des Schreckens oder The Car.
Bild

Dann wollte ich aber bitte nochmal zu Mrs Brisby zurück kommen.
Wir haben ja inzwischen das Bild bearbeitet (den ganzen Schmutz entfernt und das Bild stabilisiert) und es ist jetzt echt schön, kein Vergleich mehr mit den alten Discs.
Deswegen nervt es mich halt ein bißchen, wenn der deutsche Ton da nicht mitkommt. Nun hab ich gesehen, dass es eine deutsche VCD gab und dachte vielleicht ist die noch eine gute Quelle. Die ist ja nicht ganz unähnlich zu einer Laserdisc und wir mussten schon oft den Ton von einer LD für unsere Discs nehmen, die waren oft richtig gut. ("No Way Out" etc.) Kennt jemand vielleicht noch alte VCD-Sammler, die sowas haben könnten, oder Videotheken oder sowas?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.09.2018 16:29 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1467
Wohnort: Haus mit Bergblick
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:

Ja, wenn jemandem das Artwork nicht gefällt, kann er gerne seine Meinung kundtun. Aber wenn er es mit gegenüber tut, sollte meine Kollegen nicht beleidigen, das gehört sich einfach nicht.

Und ja, es ist quasi ein Ölgemälde, wie auch z.B. Kabinett des Schreckens oder The Car.


Wenn ich das richtig sehe, sind das alles Cover vom Adrian!?
Kabinett und Car waren meiner Meinung nach richtig richtig gut und da hat auch keiner gejammert. Warum auch?
Hier ist es aber so, dass der Film eben auch vielen am Herzen liegt und das Cover eben sehr vielen Leuten nicht zusagt und diese deswegen extrem enttäuscht sind und daher nicht mehr bereit sind mind. 27€ dafür zu bezahlen. Und genau sowas sollte doch im Nischenfilm-Segment nicht passieren, oder?
Dabei ist nicht mal die Farbwahl bzw. der Hintergrund das Problem(die sind ok), aber man hätte sich die Kritik zu Herzen nehmen sollen und die Person in der Mitte nochmal überbeiten sollen.
Auch Capelight hatte beim zweiten Re-Animator nach Kritiken das Cover nochmal überarbeiten lassen und hat so die Leute besänftigen und zufriedenstellen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.09.2018 16:52 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 676
Geschlecht: nicht angegeben
fxsavini hat geschrieben:
Christian1982 hat geschrieben:
Was ist den bitte sehr daran assozial wenn man bei einem Cover nur eine transsexuelle Person erkennt und die Hauptdarstellerin Jamie Lee Curtis null Wiedererkunngswert hat.
Würde man bei dem Cover wenigstens die Hauptdarstellerin wiedererkennen dann wäre die Kritik sicherlich nicht so harsch, weil dann lediglich das Cover nur hässlich wäre.
Vor allem wenn es deutlich bessere Cover wie etwa das gezeichnete spanische Cover es gäbe oder das kanadische Cover.
Das man nun wegen meiner Kritik keine Fragen meiner Seits mehr beantwortet, dass zeigt einem auch nur wieder wie man bezüglich Kritik umgeht und damit kann ich auch Leben.
Aber man hat schon damals bei "The Punisher" gesehen wie man mit Kritik bezüglich dem Cover umgeht.
Schließlich gibt es immer mal wieder solch grottige Cover.


Ich denke Michael ging es nicht um deine Kritik an sich, sondern in der Art und Weise wie du sie geäußert hast (vor allem da gerade Du auch nicht frei von "Fehlern" bist, um es mal freundlich auszudrücken). Cover sind und bleiben Geschmacksache. Ich z.B. finde das Cover wie eine Art "Ölgemälde" gezeichnet und man kann sehr wohl Jamie Lee Curtis klar und deutlich erkennen (obwohl ich finde das man sie etwas jünger hätte zeichnen müssen).

Naja da wirst du einer der wenigen sein der da Jamie Lee Curtis erkennt und selbst jünger zeichnen würde bei diesem Cover nichts bringen, weil das Cover gesamt gesehen einfach nichts ist.
Schaue dir einfach mal das gezeichnete Cover in Spanien und das kanadische Cover dir an, dass sind klasse Cover.
Und ich sage mal so, dass man die Kritik noch viel schlimmer hätte machen können, aber das Michael meine Kritik als assozial hinstellt, dass sagt meiner Meinung nach alles.
Schließlich ist es bei Koch Media immer mal wieder so, dass die Cover so hässlich sind.
Das es dann gerade meistens die gezeichneten Cover von Herrn Adrian Keindorf sind, dass sagt dann meiner Meinung nach auch alles.
Siehe die geteilten Meinungen zu den von ihm gemachten "Rambo 1-3", "American Fighter 1-4".
Er ist nicht schlecht, aber nicht in der gleichen Liga wie ein Ralf Krause.
Einzig die gezeichneten Cover bei Wicked-Vision von Herrn Adrian Keindorf hatten mir von ihm gefallen.
Aber man sieht bei Koch Media auch sehr schön, dass man bei den Cover nichts dazu gelernt hat.
Ansonsten würde man mehrere Cover gleichzeitig anbieten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.09.2018 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1686
Geschlecht: männlich
Yako hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:

Ja, wenn jemandem das Artwork nicht gefällt, kann er gerne seine Meinung kundtun. Aber wenn er es mit gegenüber tut, sollte meine Kollegen nicht beleidigen, das gehört sich einfach nicht.

Und ja, es ist quasi ein Ölgemälde, wie auch z.B. Kabinett des Schreckens oder The Car.


Wenn ich das richtig sehe, sind das alles Cover vom Adrian!?
Kabinett und Car waren meiner Meinung nach richtig richtig gut und da hat auch keiner gejammert. Warum auch?
Hier ist es aber so, dass der Film eben auch vielen am Herzen liegt und das Cover eben sehr vielen Leuten nicht zusagt und diese deswegen extrem enttäuscht sind und daher nicht mehr bereit sind mind. 27€ dafür zu bezahlen. Und genau sowas sollte doch im Nischenfilm-Segment nicht passieren, oder?
Dabei ist nicht mal die Farbwahl bzw. der Hintergrund das Problem(die sind ok), aber man hätte sich die Kritik zu Herzen nehmen sollen und die Person in der Mitte nochmal überbeiten sollen.
Auch Capelight hatte beim zweiten Re-Animator nach Kritiken das Cover nochmal überarbeiten lassen und hat so die Leute besänftigen und zufriedenstellen können.


Tatsächlich sitzt Adrian gerade dran und überarbeitet Jamie nochmal. Schauen wir mal.
Darüber hinaus ist es aber bei einigen wie Christian wohl eher eine Geschmacksfrage. Er ist scheinbar kein großer Fan von Adrians Arbeit und das ist natürlich auch OK. Wir arbeiten ja auch nicht nur mit Adrian, die Bavas sind von jemand anderem, wir arbeiten mit Daryl Joyce, Gilles Vranckx, Dave Stafford, Enzo Sciotti, Sean Phillips, Jock usw. ... demnächst gibts ein Mediabook mit Artwork von Tonci Zonjic.
Ralf Krause ist z.B. auch ganz gut, aber sein Stil passt nicht unbedingt zu solchen Filmen, sondern eher Crazy Neon 80s-Stuff. Dagegen macht Adrian ja eher, wie KSM es mal ausdrückte "Casaro-Style".
Und ansonsten war bei "Prom Night" leider nicht viel schönes dabei.
Das deutsch/amerikanische hatten wir bereits bei der 4er Box verbraten, das französische wirkt wie ein Billig-Slasher, das italienische von Sciotti hat nichts mit dem Film zu tun, auf dem japanischen sieht Jamie noch weniger nach ihr aus und das britische VHS-Motiv ist eine ziemlich verhunzte Komposition. Natürlich gibt es dann den ein oder anderen, dem was davon gut gefällt, aber es ist eben eine Geschmackssache.
Wenn es gut gealtert ist und noch funktioniert, nehmen wir ja auch gerne Original-Artworks, z.B. "Boys from Brazil" basiert ja auf einem italienischen und einem britischen Artwork.
Und wer der Meinung ist, dass unsere aktuelle Jamie zu maskulin aussieht, naja... ein Fünkchen Wahrheit ist da ja schon drin:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 11.09.2018 19:25 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1467
Wohnort: Haus mit Bergblick
Geschlecht: männlich
Danke für die ausführliche Stellungnahme.
Bin in Bezug auf Cover in meinem Lieblings-Genre (Slasher) sehr kritisch, da ich jene gerne in Top-Aufmachung im Regal oder der Vitrine stehen haben möchte. Auf den Film wegen dem Cover verzichten würde ich dennoch nicht, aber ein bisschen Frust von der Seele reden kann ja, wie man sieht, nie schaden.
Verstehe auch, dass man hier nicht zweimal (4er-Box und MB) mit demselben Motiv bringen will.
Hätte mMn z. B. perfekt gepasst, wenn man das Kinoplakat fürs Mediabook genommen hätte und Adrian für die 4er-Box eine schöne neue Zeichnung, die Motive aus allen 4 Teilen beinhaltet, gemalt hätte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 13.09.2018 16:56 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 676
Geschlecht: nicht angegeben
Michael hat geschrieben:
Yako hat geschrieben:
Michael hat geschrieben:

Ja, wenn jemandem das Artwork nicht gefällt, kann er gerne seine Meinung kundtun. Aber wenn er es mit gegenüber tut, sollte meine Kollegen nicht beleidigen, das gehört sich einfach nicht.

Und ja, es ist quasi ein Ölgemälde, wie auch z.B. Kabinett des Schreckens oder The Car.


Wenn ich das richtig sehe, sind das alles Cover vom Adrian!?
Kabinett und Car waren meiner Meinung nach richtig richtig gut und da hat auch keiner gejammert. Warum auch?
Hier ist es aber so, dass der Film eben auch vielen am Herzen liegt und das Cover eben sehr vielen Leuten nicht zusagt und diese deswegen extrem enttäuscht sind und daher nicht mehr bereit sind mind. 27€ dafür zu bezahlen. Und genau sowas sollte doch im Nischenfilm-Segment nicht passieren, oder?
Dabei ist nicht mal die Farbwahl bzw. der Hintergrund das Problem(die sind ok), aber man hätte sich die Kritik zu Herzen nehmen sollen und die Person in der Mitte nochmal überbeiten sollen.
Auch Capelight hatte beim zweiten Re-Animator nach Kritiken das Cover nochmal überarbeiten lassen und hat so die Leute besänftigen und zufriedenstellen können.


Tatsächlich sitzt Adrian gerade dran und überarbeitet Jamie nochmal. Schauen wir mal.
Darüber hinaus ist es aber bei einigen wie Christian wohl eher eine Geschmacksfrage. Er ist scheinbar kein großer Fan von Adrians Arbeit und das ist natürlich auch OK. Wir arbeiten ja auch nicht nur mit Adrian, die Bavas sind von jemand anderem, wir arbeiten mit Daryl Joyce, Gilles Vranckx, Dave Stafford, Enzo Sciotti, Sean Phillips, Jock usw. ... demnächst gibts ein Mediabook mit Artwork von Tonci Zonjic.
Ralf Krause ist z.B. auch ganz gut, aber sein Stil passt nicht unbedingt zu solchen Filmen, sondern eher Crazy Neon 80s-Stuff. Dagegen macht Adrian ja eher, wie KSM es mal ausdrückte "Casaro-Style".
Und ansonsten war bei "Prom Night" leider nicht viel schönes dabei.
Das deutsch/amerikanische hatten wir bereits bei der 4er Box verbraten, das französische wirkt wie ein Billig-Slasher, das italienische von Sciotti hat nichts mit dem Film zu tun, auf dem japanischen sieht Jamie noch weniger nach ihr aus und das britische VHS-Motiv ist eine ziemlich verhunzte Komposition. Natürlich gibt es dann den ein oder anderen, dem was davon gut gefällt, aber es ist eben eine Geschmackssache.
Wenn es gut gealtert ist und noch funktioniert, nehmen wir ja auch gerne Original-Artworks, z.B. "Boys from Brazil" basiert ja auf einem italienischen und einem britischen Artwork.
Und wer der Meinung ist, dass unsere aktuelle Jamie zu maskulin aussieht, naja... ein Fünkchen Wahrheit ist da ja schon drin:
Bild

Ich habe nur direkt und ehrlich meine Meinung gesagt.
Wenn man sich eben fragt was man den machen muss um Jamie Lee Curtis zu erkennen, da ist es dann nicht beleidigend wenn man diese Kritik tätigt.
Schließlich hätte ich genauso gut auch nichts sagen können und es für mich behalten können was ich zu diesem Cover halte.
Selbst eine jüngere Jamie Lee Curtis passt finde ich in das Cover nicht wirklich hinein, weil das Cover eben komplett Kritik bekommt und nicht nur Jamie Lee Curtis.
Wenn dann müsste das Cover komplett neu geezcihnet sein, weil auch die Schrift in den Kopf rein nicht sehr schön aussieht und dann eben dazu diese knallige Farbe.
Die einzige Frage, die du sowoesi nicht mehr beantwortest und die sehr interessant wäre.
Habt ihr hier als auch beim "Kabinett des Schreckens" Adrian Keindorf Vorgaben gemacht was auf dem Cover sein soll?
Weil beide Cover sehen meiner Meinung nach sehr danach aus, dass man bestimmte Sachen unbedingt auf dem Cover haben wollte.
Hier wäre eine freier Entwurf zu beiden Filmen von Adrian keindorf interessant.
Hier mal ein Cover das euer Cover um längen schlägt.

Bild
Quellangabe: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA THREAD
BeitragVerfasst: 13.09.2018 17:38 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 125
Geschlecht: nicht angegeben
Bei der Kritik am Koch-Cover bin ich dabei. Aber das von Christian geht auch überhaupt nicht sorry, das finde ich sogar noch viel schlimmer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KOCH MEDIA - Nur Fragen!!!
BeitragVerfasst: 13.09.2018 18:13 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 704
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Michael, gibt es inzwischen mehr Details zu der kommenden Black Emanuelle Box?
Bekommen wir die kompletten ungeschnitten Filme zu sehen und gibt es Infos über mögliche Featurettes?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3843 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker