Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 14.10.2019 00:19

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 14 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 11.09.2018 16:58 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4235
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Die Ratten von Amsterdam (D)
Sezione narcotici (IT)
Puppet on a Chain

GB 1971

R: Geoffrey Reeve / Don Sharp
D: Sven-Bertil Taube, Barbara Parkins, Alexander Knox, Patrick Allen, Vladek Sheybal, Ania Marson, Penny Casdagli u.a.

Synchronkartei

Score: Piero Piccioni

OFDb


Image Image Image Image
Image Image Image Image


Nachdem in New York drei jungen Menschen infolge eines dreisten Drogendiebstahls von einem unbekannten Killer kurzerhand das Lebenslicht ausgeblasen wurde, erhält Kommissar 'Paul Sherman' (Sven-Bertil Taube) den Auftrag, die Drahtzieher der tödlichen Drogengeschäfte in Amsterdam ausfindig zu machen. Gemeinsam mit den niederländischen Kollegen 'Van Gelder' (Patrick Allen) und 'De Graaf' (Alexander Knox) legt Sherman daraufhin mit seiner Ermittlungsarbeit los, wobei Kommissar de Graaf über die von oben auferlegte Zusammenarbeit alles andere als erfreut zu sein scheint. Was folgt, sind zahlreiche Leichen, die Sherman auf seinem spannenden Ermittlungsstreifzug in der holländischen Grachtenstadt hinterlässt. Bleibt nur die Frage, ob es dem fleißigen Ermittler schließlich gelingen wird, den Drahtzieher des Drogenrings zu entlarven... Und was hat eigentlich Frau Antje mit all diesen Drogengeschäften am Hut?


Basierend auf einem Roman von Alistair MacLean, entpuppen sich die RATTEN VON AMSTERDAM als ein sehr launischer Kriminalfilm, der das einzigartige Flair der niederländischen Hauptstadt bestens zur Geltung bringt. Der Film wurde übrigens vor Ort in den Niederlanden und in den britischen Shepperton Studios gedreht. Gefilmt in beeindruckenden Bilder versprüht die Inszenierung durchwegs eine sehr angenehme Wohlfühlatmosphäre, die aufgrund der genutzten Schauplätze nicht nur auch oftmals unheimlich wirken, sondern mich gleich von Beginn an auch unausweichlich in ihren Bann zogen. Neben dem hauptamtlichen Regisseur Geoffrey Reeve zeichnete sich zudem Don Sharp für einige der gedrehten Szenen aus, wobei seine inszenierte Verfolgungsjagd durch die Grachten Amsterdams zweifelsfrei eine der Höhepunkte dieses verkannten Filmjuwels darstellen dürfte. Augenscheinlich diente das rasante Bootrennen auch als Inspiration für die Verfolgungsjagd in dem zwölf Jahre später erschienen Film VERFLUCHTES AMSTERDAM, wobei die Gesamtdauer dieses frühen Spektakels bereits weit über acht Minuten beträgt. Darüber hinaus gelingt es dem Film die Spannungskurve durchwegs hoch zu halten, so dass dieser auch abseits der visuellen Hochglanzebene bestens überzeugen kann.


Image Image Image Image
Image Image Image Image



Als eine weitere positive Überraschung entpuppen sich die beteiligten Darsteller, von denen mir im Rahmen meiner Erstsichtung außer Alexander Knox keiner etwas sagte. Umso erstaunlicher, dass es bereits damals fast allen Beteiligten gelang, mich mit ihren Darbietungen auf Anhieb zu überzeugen. Sven-Bertil Taube spielt dabei den von der US-Regierung abgesandten Kommissar 'Sherman', der im fernen Europa die Drahtzieher eines global agierenden Drogensyndikats ausfindig machen soll. Als helfende Hand wird ihm von seiner Behörde aus die reizende Agentin 'Maggie' (Barbara Parkins) zur Seite gestellt, in die er sich auch prompt (wieder-)verliebt. Doch wie heißt im Volksmund so schön: wie gewonnen, so zerronnen.... Dann wäre da auch noch die Schauspiellegende Alexander Knox, der mit voller Bravour den sowohl kauzigen als auch mürrischen Oberinspektor 'De Graaf' verkörpert. Aber auch allen anderen Darstellern gelingt es problemlos, in ihren Rollen zu überzeugen. Und ein betörendes Klangfest, bei dem sämtlich Uhren zur gleichen Zeit zwölf schlagen, gibt es dann auch noch gratis obendrauf.


A propos Klangfest: Die brillante Filmmusik stammt im vorliegenden Fall von niemand geringeren als Piero Piccioni und zählt ebenfalls zu meinen absoluten Lieblingen. Insgesamt ist der Score recht big-beat-lastig ausgefallen, was mir wiederum ein jedes Mal aufs Neue ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert. PUPPET ON THE CHAIN zählt außerdem zu den meist gehörtesten CDs in meiner Soundtracksammlung 8-)


Fazit: Frau Antje bringt eben nicht nur Käse aus Holland!


Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image


SCORE: Piero Piccioni

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Image

Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 11.09.2018 22:57 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10643
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Ich denke mal, dass ich mir den Film spätestens in der nächsten Woche endlich geben werde.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 11.09.2018 23:58 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2187
Location: Berlin
Gender: Male
Diesen kleinen Thriller habe ich über die Jahre irgendwie lieb gewonnen. Auch wenn er nicht wirklich (Hoch-) Spannungskino bietet, entschädigen doch die ungewöhnlichen Schauwerte und natürlich der tolle Soundtrack für so Einiges.

Der coole Piccioni dreht sich öfter mal bei mir. :yes4:


P.S.: Sven-Bertil Taube würde ich auch gerne heissen. :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 12.09.2018 11:43 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 257
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
:


P.S.: Sven-Bertil Taube würde ich auch gerne heissen. :)


Und "Piccioni" heißt übersetzt auch "Tauben", das ergänzt sich also wunderbar. 8-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 13.09.2018 14:35 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4235
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Ich denke mal, dass ich mir den Film spätestens in der nächsten Woche endlich geben werde.

Fein! Aber wie Jimmy auch schon zurecht angemerkt hat, solltest Du weder nervenstimulierendes Hochspannungskino, noch ein ausgefeiltes Drehbuch erwarten, sondern Dich vielmehr auf einen bodenständigen und schnörkellosen Kriminalfilm einstellen, der sowohl aufgrund seiner beeindruckenden Kamerabilder als auch der einmaligen Atmosphäre Amsterdams überzeugt. Und die Darsteller sind obendrein auch noch allesamt gut aufgelegt. Ein erstklassiger Wohlfühlthriller!



Die berühmte Rennboot-Jagd durch die Amsterdamer Grachten gibt es übrigens auch auf YT zu sehen:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Jimmy Stewart wrote:
P.S.: Sven-Bertil Taube würde ich auch gerne heissen. :)

Frage doch einfach mal ganz lieb einen der zuständigen Forenmoderatoren an, denn von der technischen Seite betrachtet, dürfte Deiner gewünschten Namensänderung eigentlich nichts im Wege stehen... :P


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 13.09.2018 21:07 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10643
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
In der Tat kein sonderlich spannender, aber absolut nicht uninteressanter Film. Dafür sorgen unter anderem die sympathischen Darsteller/innen sowie die ansprechenden Stadtbilder (die eine besondere Atmosphäre versprühen). Ein absolutes Highlight ist die rasante Verfolgungsjagd durch die Grachten von Amsterdam. Da geht schwer die Post ab.

Unter dem Strich ein lohneswerter Trip nach Amsterdam(ned).

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 13.09.2018 21:56 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 511
Location: Outpost 31
Gender: None specified
Ja, ein charmanter Krimi - die DVD dazu habe ich tatsächlich beim Amsterdam-Urlaub gekauft, und die graubraune Stadtatmosphäre des Films hat kaum etwas mit dem Amsterdam von heute zu tun, das ist schon ein enormer Kontrast.
Sven-Bertil Taube ist als Darsteller hier ganz interessant, weil er ziemlich kalt und hart rüberkommt, ein Kommissar X ist das nicht.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 14.09.2018 10:08 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4235
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Dafür sorgen unter anderem die sympathischen Darsteller/innen sowie die ansprechenden Stadtbilder (die eine besondere Atmosphäre versprühen).

Die beteiligte Darstellerriege empfand ich auch als einen großen Pluspunkt, da diese einerseits sehr frisch wirkte und andererseits mit ihren äußerst sympatischen als auch zugleich überzeugenden Darbietungen gleich auf Anhieb begeistern konnten. Und dies betrifft nicht nur die Damen und Herren in den Hauptrollen, sondern auch die adäquate Besetzung sämtlicher Nebenrollen.


nyby wrote:
Ja, ein charmanter Krimi - die DVD dazu habe ich tatsächlich beim Amsterdam-Urlaub gekauft, und die graubraune Stadtatmosphäre des Films hat kaum etwas mit dem Amsterdam von heute zu tun, das ist schon ein enormer Kontrast.

Ich kann mir gut vorstellen, dass das heutige Amsterdam noch recht wenig mit der damaligen, im Film konservierten, Atmosphäre gemein hat. Daher sehe ich solche Filme auch immer als Zeitdokumente an, die einem die vergangenen Zeiten wieder zurück ins Bewusstsein bringen.


nyby wrote:
Sven-Bertil Taube ist als Darsteller hier ganz interessant, weil er ziemlich kalt und hart rüberkommt, ein Kommissar X ist das nicht.

Seine Darbietung als Kommissar Sherman hat mir auch sehr zugesagt, wobei ich ehrlich gesagt noch nie einen weiteren Film mit Herrn Taube zu sehen bekam. Scheinbar hat er -wie übrigens auch der Großteil der anderen Darsteller- überwiegend für das englische TV gearbeitet. Gibt es ansonsten einen Film mit ihm, den man unbedingt mal gesehen haben sollte?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 14.09.2018 10:26 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10643
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Ich vermute, dass alle schwedischen Filme (sowie dieser) an denen Sven-Bertil Taube beteiligt ist, eine Sichtung wert sind. Skandinavisches Kino geht immer.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 14.09.2018 12:03 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 511
Location: Outpost 31
Gender: None specified
Ich habe ihn zumindest in "Der Adler ist gelandet" gesehen, da hat er aber eine eher blasse Nebenrolle.
Bei Youtube findet man einige Gesangsaufnahmen mit ihm, er hat wohl einige Platten aufgenommen.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 14.09.2018 16:01 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1016
Gender: None specified
Richie Pistilli wrote:
Gibt es ansonsten einen Film mit ihm, den man unbedingt mal gesehen haben sollte?


Ja, er hat eine starke Rolle in "Verblendung" (2009).

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 15.09.2018 13:27 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4235
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen, aber leider habe ich bis dato weder John Sturges DER ADLER IST GELANDET, noch die Stieg Larsson-Verfilmung VERBLENDUNG gesehen :oops: . THE ISLAND (ÖN) klingt auch ganz nett, wobei mich aber rein von der Geschichte her HEIßE WARE FÜR STOCKHOLM (HET SNÖ) mit am meisten interessieren würde.

Sven-Bertil Taube spielt darin einen Drogenkurier, der von seiner Freundin, einer jungen Journalistin, auf der Überfahrt durch Europa begleitet wird. Darüber hinaus mischt auch der als 'Stig Helmer' aus Lars von Triers HOSPITAL DER GEISTER bekannte Ernst-Hugo Järegård als Gangsterboss mit. Leider kam der Film hierzulande nie ins Kino, wurde dafür aber am 19.02.1980 erstmals im ostdeutschen Fernsehen ausgestrahlt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 15.09.2018 14:45 
Offline

Joined: 10.2011
Posts: 792
Location: Großherzogtum Baden
Gender: Male
Noch nie von dem Film gehört.
Sieht ganz interessant aus.
Wieder mal einer der nur auf VHS erschienen ist. 😒


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE RATTEN VON AMSTERDAM - Geoffrey Reeve
PostPosted: 15.09.2018 18:59 
Offline
User avatar

Joined: 06.2018
Posts: 163
Gender: Male
Matze5878 wrote:
Noch nie von dem Film gehört.
Sieht ganz interessant aus.
Wieder mal einer der nur auf VHS erschienen ist. 😒


In Spanien ist er sogar auf Blu-ray veröffentlicht worden (siehe *** The link is only visible for members, go to login. ***ñecas-Ahorcadas-Puppet-Chain-Blu-ray/dp/B01GZ7EXK4/, engl. Tonspur, mit span. Untertiteln).

_________________
Jokerfive


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 14 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker