Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.09.2018 07:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CÉSAR UND ROSALIE - Claude Sautet
BeitragVerfasst: 14.09.2018 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6620
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: Frankreich, Italien, Deutschland 1972
Darsteller: Yves Montand, Romy Schneider, Sami Frey, Bernard Le Coq, Eva Maria Meineke, Henri-Jacques Huet, Isabelle Huppert, Gisela Hahn
Drehbuch: Claude Sautet, Jean-Loup Dabadie, Claude Néron
Produziert von: Michelle de Broca
Musik: Philippe Sarde

Als ihre Mutter noch einmal heiratet, trifft die schöne Rosalie (Romy Schneider) auf der Hochzeitsfeier ihre Jugendliebe David (Sami Frey) wieder. Ihr deutlich älterer Lebensgefährte, der schwerreiche Pariser Schrotthändler César (Yves Montand), reagiert sofort eifersüchtig und versucht den möglichen Rivalen mit allen Tricks auszustechen. Durch seine zunehmend unbeherrschten Aktionen, bewirkt er allerdings genau das Gegenteil und treibt Rosalie regelrecht in die Arme des charismatischen Comiczeichners. Gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Catherine verlässt sie schließlich César und Paris und zieht mit David an die Côte d'Azur. Einige Zeit später macht César die drei jedoch ausfindig und gewinnt Rosalie wieder für sich. Als er bemerkt, dass Rosalie unglücklich ist und sich noch immer von beiden Männern angezogen fühlt, schlägt er David vor, ein Leben zu dritt zu führen, um sie nicht zu verlieren...
(Ofdb)

In ihrer dritten Zusammenarbeit stellt Claude Sautet Romy Schneider zwischen Yves Montand und Sami Frey.
Eine klassische Menage-a-trois, was grundsätzlich ja eigentlich etwas Interessantes wäre.
Allerdings hat der Film ein großes Problem, eine große Schwäche: Die Geschichte wird (zumindest in der ersten Dreiviertelstunde) so schleppend vorangetrieben, dass sich fast ein Gefühl der Gleichgültigkeit einstellt.
Die Spannungen, die in einer solchen Konstellation untereinander entstehen sollten/würden, bleiben so oberflächlich, die innere Zerrissenheit dem Zuschauer emotional so fern, dass es schwer fällt, sich wirklich in den Film "hineinzufinden".
Und wenn das passiert, ist viel verloren; wären da nicht Leute wie eben Yves Montand und Romy Schneider in den Hauptrollen.
Nach der noch lockeren, stellenweise tatsächlich komischen, unbeschwerten Einführungsphase, bleibt der Film zunehmend an den beiden hängen.
Montand und Schneider tun was sie können, schaffen es mit ihrem Charisma auch den Unterhaltungswert halbwegs hoch zu halten, aber das Gefühl, dass hier einiges an Potenzial verschenkt wurde, bleibt.
Die vereinzelten Gewaltausbrüche von César in der zweiten Hälfte, wenn es (ein bisschen) dichter und spannender zu werden scheint, bewegen eigentlich nichts, treiben den Film kaum in irgendeiner Hinsicht voran, verpuffen letztendlich.
Die diversen von Eifersucht motivierten Gewaltakte bleiben wirkungslos, denn es fehlt dem Film Entscheidendes: Es fehlt, wie gesagt, die emotionale Einbindung des Zuschauers.
Und die dadurch entstehende (und in dem Fall, trotz einer kleinen Annäherung in der zweiten Hälfte, bestehen bleibende) Distanz, kann durch nichts und niemanden aufgewogen werden.
Schade, bisher war ich mit Sautets Filmen eigentlich immer mehr als zufrieden, CÉSAR UND ROSALIE ist jetzt jedoch eine erste Enttäuschung, gemessen an den Möglichkeiten, an dem Potenzial, das in dieser Geschichte stecken würde.
So gehen sich höchstens 6,5/10 aus.

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CÉSAR UND ROSALIE - Claude Sautet
BeitragVerfasst: 16.09.2018 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6620
Geschlecht: nicht angegeben
Review eingefügt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CÉSAR UND ROSALIE - Claude Sautet
BeitragVerfasst: 16.09.2018 23:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3248
Geschlecht: männlich
Ein großartiger Film und sehr eingängiger Sautet, der mich immer schon beeindrucken konnte.
Von Romy Schneiders erstklassiger Leistung ganz zu schweigen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker