Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 15.12.2018 10:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: A THOUGHT OF ECSTASY - Rp Kahl
BeitragVerfasst: 28.08.2018 12:50 
Offline

Registriert: 05.2018
Beiträge: 359
Geschlecht: nicht angegeben
Bild
A THOUGHT OF ECSTASY
Deutschland/Schweiz/USA 2017
Darsteller: Rolf Peter Kahl, Deborah Kara Unger, Ava Verne, Lena Morris u.a.
Regie: Rp Kahl

Genre: Thriller/SF

Story:
Sommer 2019: Frank erkennt in einem neu erschienenen Buch seine eigene, zwanzig Jahre zurückliegende Lebensgeschichte wieder. Er erinnert sich an Marie, mit der er in Deutschland eine intensive Beziehung hatte - bevor sie plötzlich aus seinem Leben und nach Amerika verschwand. Kurzerhand beschließt er, sich auf die Suche nach Marie zu machen. Dabei kommt Frank in ein Land, das unter einer erdrückenden Hitzewelle erstarrt und sich in Misstrauen und politischer Paranoia verliert. Er begibt sich auf eine exzessive Reise in die Wüste des Death Valleys, auf den Spuren von Maries Leben und seiner eigenen Vergangenheit.
RP Kahl hat in seinem Spielfilm »A Thought of Ecstasy« eine Reise durch ein Amerika der nahen Zukunft inszeniert, das voller intensiver Bilder und vielschichtigen Assoziationen steckt. Der Film entwirft eine Gegenwart, in der die Große Mauer im Süden ebenso zum Alltag geworden ist wie Studentenaufstände in Sacramento, die von der Polizei mit brutaler Waffengewalt niedergeschlagen werden. Das Kalifornien der Trump-Ära, welches sein Protagonist Frank durchstreift, ist moralisch verödet. So lässt Kahl ein Kino der Weite entstehen, in dem Frank nur ein Statist inmitten der ultimativen "Fiktion Amerika" ist und die rauhe Landschaft die Kulisse seiner Vorstellung. Kontroverses Kino, in dem Raum und Zeit keine Rolle zu spielen scheinen.

Meine Meinung:
Der Regisseur Rp Kahl ist mir bereits mit seinem Film "Angel Express" sehr positiv aufgefallen und nachdem ich mitbekam, dass er im Death Valley und in L.A. einen neuen Film, der dem Thriller Genre zugeordnet werden kann, gedreht hat, war ich sehr gespannt, was er aus diesen Locations, bzw. Landschaften macht.
"A thought of ecstasy" überzeugt gleich mal durch seine Bilder, seine Musik und die unglaublich dichte, fast endzeitartige Atmosphäre. Die Story eines Mannes, der anhand eines Bestseller Buches seine eigene Geschichte entdeckt, ist in der Umsetzung schlichtweg genial.
Man begibt sich als Zuschauer mit ihm auf eine Reise durch die Wüste im Westen der USA.
Sicherlich ist die Nähe zu Michelangelo Antonionis "Zabriskie Point" vollkommen beabsichtigt und auch die Bilder der endlosen vor Hitze filmmernden Highways erinnern klar an David Lynchs "Lost Highway".
Ein Film, der sich nicht gleich bei der ersten Sichtung vollkommen öffnet und Fragen aufwirft aber gerade das macht einen guten Film aus, den man in die Sammlung stellt, der wächst und den man immer wieder sehen kann.
Ach übrigens, die 18er Freigabe ist im Bezug auf echte Hardcore Szenen durchaus berechtigt aber diese sind im künstlerischen Sinne auch noch das Salz in der Suppe.
Umgehauen hat mich schon alleine die Titelsequenz, die Fahrt über einen endlosen Wüsten Highway, mit dem plötzlichen Auftreten brachialer Musik, die die Weite der Landschaft optimal einfängt und dann noch diese obercoolen Schriften.

Meine Bewertung: 10/10 Punkte


Ich will mehr Filme von Rp Kahl!

Die Blu-ray gibt's in zwei verschiedenen Veröffentlichungen. Einmal ein normales günstiges Keepcase und eine Special Edition mit zusätzlicher Bonus DVD.
Kauftipp!


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Bild





*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A THOUGHT OF ECSTASY - Rp Kahl
BeitragVerfasst: 21.09.2018 09:38 
Offline

Registriert: 05.2018
Beiträge: 359
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Film der stark polarisiert. Hat sich von Euch noch keiner rangewagt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A THOUGHT OF ECSTASY - Rp Kahl
BeitragVerfasst: 21.09.2018 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 900
Geschlecht: nicht angegeben
Ryan hat geschrieben:
Ein Film der stark polarisiert. Hat sich von Euch noch keiner rangewagt?


Ich kenne von Kahl nur den BEDWAYS - und der hatte mir überhaupt nicht zugesagt; nach dem Trailer zu urteilen, scheint ECSTASY da
stilistisch ähnlich zu liegen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A THOUGHT OF ECSTASY - Rp Kahl
BeitragVerfasst: 21.09.2018 14:14 
Offline

Registriert: 05.2018
Beiträge: 359
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
Ryan hat geschrieben:
Ein Film der stark polarisiert. Hat sich von Euch noch keiner rangewagt?


Ich kenne von Kahl nur den BEDWAYS - und der hatte mir überhaupt nicht zugesagt; nach dem Trailer zu urteilen, scheint ECSTASY da
stilistisch ähnlich zu liegen...



Bedways kenne ich nicht. Glaube aber dass die ziemlich unterschiedlich sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A THOUGHT OF ECSTASY - Rp Kahl
BeitragVerfasst: 21.09.2018 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 944
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Hammer Film! Von RP Kahl's bisherigen Spielfilmen mein Favorit.

Mag auch die vielen Filmzitate, die aber gar nicht immer so sehr "zitierend" rüberkommen (wie jetzt z.B. bei Tarantino und Co.).
Ist halt ein ganz eigenes Ding. Atmet Authentizität und Inspiration.


Meine liesbte Szene ist glaube ich als die zwei Mädels im Film gemeinsam vor der Kamera lümmeln (ob der des Protagonisten oder der des Films, weiß ich jetzt gar nicht mehr so sehr). Hat mich extrem an frühe Filme von Andy Warhol erinnert, und den beiden hätte ich noch stundenlang beim Abhängen zuschauen mögen.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A THOUGHT OF ECSTASY - Rp Kahl
BeitragVerfasst: 21.09.2018 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 944
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Ryan hat geschrieben:
Er erinnert sich an Marie, mit der er in Deutschland eine intensive Beziehung hatte - bevor sie plötzlich aus seinem Leben und nach Amerika verschwand.


Hattee das so verstanden, dass er schon einmal dort war, und mit Marie (auch) einiges in den USA an den Orten ihres Romans (denen er wiederbegegnet) erlebt hat.
Der Film ist aber auch mysteriös verschachtelt.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker