Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 15.12.2018 19:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2516 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 05.10.2018 17:24 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Faceless (US DVD)
Einer der besten und blutigesten Jess Franco Filme! 8.5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 05.10.2018 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2018
Beiträge: 19
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
"Faceless" kommt gut ... Ich habe letzte Nacht "Haus der tödlichen Sünden" gesehen. Allein schon wegen der Zeitlupen-Sexszene zwischen Barbara Bouchet und Rosalba Neri lohnt es sich, den Film anzuschauen. Hehe ...
Wirklich toll jedenfalls, was das Label Camera Obscura da wieder zusammengestellt hat (inklusive Soundtrack-CD)

_________________
"The boat can leave now. Tell the crew!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 08.10.2018 20:44 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
The Driller Killer (UK Blu Pre-Release Version)
Gefiel mir besser als bei Erstsichtung. Vor allem die düstere, hoffungslose Stimmung, Geräuschkulisse, blutigen Effekte und Mordwerkzeug, die grossartige Leistung vom Regisseur als Reno und das Ende haben mir zugesagt. 8/10

Stagefright (US DVD)
Optisch ansprechender, wenn inhaltlich auch schwacher Soavi - aber dank der Optik und fiesen Mordsequenzen vielen US-Slashern vorraus. 8/10

My Bloody Valentine (US DVD)
Sehenswerter Anfang 80er Jahre Slasher der mit Kleinstadtstimmung und blutigen Make-Up Effekten aufwarten kann. Zu empfehlen! 7.5/10

Blood Feast 2 (US DVD)
Für mich der beste Film von Herschell Gordon Lewis! 9/10

Deathdream (US DVD)
Gefiel mir viel besser als damals bei Erstsichtung. Mehr Drama mit Zombie/Horror-Motiven statt reiner Horrorfilm - vielleicht früher diesbezüglich auch zu viel erwartet da falsche Erwartungen gehabt. Langsamer, quälerischer Spannungsaufbau, überzeugend gespielt, tolles Ende. Tom Savinis Debüt als Effektekünstler! 7.5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 09.10.2018 08:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Schöne Auswahl, Herr Doktor Schnabel. Aber nur 7,5/10 für den prächtigen Valentinstag? Meine Herzpillen ... :lol: :lol:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 09.10.2018 17:03 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
7.5 ist doch prima! 10/10 oder 9/10 gibts bei mir eh kaum bis nie :mrgreen:

Diesen Monat wird nur Horrorkram geschaut

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.10.2018 20:20 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Return of the Living Dead (jap. DVD)
Jugenderinnerung und für mich der beste Teil der Reihe! Sympathische Figuren, cooler Soundtrack, liebevolle, charmate Effekte und Ideen machen den ersten Teil der Reihe sehr unterhaltsam! 8/10


Ghostland (Dt. DVD)
Schrott - nach ca. 30 Min. ausgeschaltet oder so! 2/10


Düstere Legenden (Dt. DVD)
Kurzweilig wenn man die ganzen Teenie-Slasher Scream Nachzügler mag. 6/10


The Rape After (HK VCD)
Hatte den nicht soooooo geil in Erinnerung! Deutlich mehr Make-Up Effekte als in Erinnerung habend. Die letzten 40 Minuten sind quasi nur stimmungsvoller Horror ohne Pause! Dieser HK Horror wirkt sehr westlich und eine deutlich bessere Fassung wäre wünschenswert! 8.5/10


City of the Living Dead (neue Arrow UK Blu)
Beste Fassung zum Film! Das erste Mal in Ital. mit eng. Subs geschaut - Film hat viele wahnwitzige und fantasievolle Szenen (lebendig begraben zu werden, Maden, Därme kotzen, Bohrer-Szene etc.), viel Stimmung und wunderbare Effekte und Soundtrack! Für Fulci Fans zu empfehlen! 8/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 11.10.2018 15:39 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Jigsaw (CH DVD)
Scheissdreck. 3/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 11.10.2018 17:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10343
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
TECUMSEH

Ein düsterer DEFA-Indianerfilm mit einigen tollen Bildkompositionen und selbsterklärend fetter antiimperialistischer Message.

8,5 von 10

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 15.10.2018 14:30 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Dead Alive (Dt. DVD)
Spassiger Fun-Splatter. 8.5/10


Seven Deaths in the Cats Eye (UK Blu)
Rar an Höhepunkten und langweilig. Wird nicht in Sammlung aufgenommen. 5/10


Re-Animator (Dt. Blu-Ray)
Spassiger Fun-Splatter. 7.5/10


The Crucifixion (Dt. Blu)
Recht unoriginell, öde, unspannend und mit nervender und nicht überzeugender Hauptdarstellerin. 4/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 15.10.2018 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 286
Geschlecht: nicht angegeben
Death Wish (2018)
Mittelmäßiger Rachestreifen, der unausgegoren wirkt.

Super Troopers 2 (2018)
Ordentlicher Klamauk mit einigen schönen Gastauftritten.

Der Low-Budget Stuntman (2017)
Nicht wirklich lustige Komödie, der man allenfalls zu Gute halten könnte, dass sie sich nicht um politische Korrektheit bemüht.
Kein Rohrkrepierer, aber wirklich überzeugend leider auch nicht!

Game Night (2018)
Nette Komödie mit gut gemachten Actionszenen (Verfolgungsjagd im Haus) und einem tollen Abspann.

The Hidden - Das unsagbar Böse (1987)
Feiner Actionfilm!

Die Mafiosi Braut (1988)

Schöne Mafia-Komödie mit Michelle Pfeiffer auf dem Höhepunkt ihrer Attraktivität.

Ein Vogel auf dem Drahtseil (1990)
Tolles Unterhaltungskino mit vielen Schauplatzwechseln und guten Darstellern.

Magnum Heat (1972)
Unaufgeregter Detektivstreifen, der Bill Cosby in einer- zumindest für gegenwärtige Sehgewohnheiten- eher ungewohnten Rolle zeigt.
Dass Walter Hill (der vielleicht der einzige Regisseur ist, der niemals einen Film gedreht hat, der auch nur das geringste Interesse verfolgte ein Frauenpublikum anzusprechen) das Drehbuch geschrieben hat, überrascht nicht wirklich:
Selbst wenn sich die Figuren in prekären oder gar scheinbar völlig auswegslosen Situationen befinden, agieren sie äußerlich nicht überemotional und verfallen nicht in Gefühlsduselei.

Butcher, Baker, Nightmare Maker (1981)
Ein unfassbarer Film, der heute wohl nicht mehr realisiert werden könnte, da er vermutlich keine Geldgeber finden würde, die mit dem Endprodukt in irgendeiner Weise in Verbindung gebracht wollen würden.
Was hier an (nach aktuellem Maßstab) politischen Unkorrektheiten- ohne sie durch den Deckmantel der Ironie abzuschwächen- vom Stapel gelassen wird, treibt mir fast Freudentränen in die Augen.

King of Comedy (1982)
Handwerklich gut inszinierte Tragödie, deren Bestrebungen der Hauptfigur berühmt zu werden mich mit zunehmender Spieldauer angewidert haben.

I wie Ikarus (1979)
Meisterwerk ohne jeglichen Makel!

Killing Machine (1974)
Solides Selbstjustizkino, welches mit Ernest Borgnine einen Mimen aufbietet, der ein charismatisches Raubein (ähnlich wie zum Beispiel Lee Marvin) äußerst glaubhaft verkörpern kann.

Achterbahn (1977)
Interessanter Thriller, dessen Katastrophenfilm-Elemente gerne noch deutlich stärker ausgebaut werden hätten können.

Verdammt zu leben, verdammt zu sterben (1975)
Die Musik des Films begleitet mich schon seit neun Jahren und gehört zu meinen Lieblingssoundtracks.
Der Film ist ebenfalls gut gelungen und stellt die ruppigen Seiten des Wilden Westens- die zwischen Elend, Hoffnungslosigkeit und kurzen Lichtblicken pendeln- wohl deutlich authentischer dar als es beispielsweise die Hochglanzwestern eines John Wayne tun.
Bemerkenswert: Die Gewaltszenen sind absolut abstoßend und widerlich, die emotionalen Szenen wirklich berührend. Gelingt auch nicht vielen Filmen und offenbart wieder einmal deutlich, dass Lucio Fulci ein handwerklich versierter Filmemacher war.

„Manchmal frage ich mich, wieso ich mich in dich verliebt habe."
„Weil es nicht wahr ist!"


Die Rache bin ich (1977)

Tolles Gangster-Polit-Drama, das teilweise wie ein Westernfilm anmutet und Guliano Gemma in einer ernsten Rolle präsentiert, die ihm sowohl schauspielerisch als auch optisch hervorragend steht. Claudia Cardinala sieht wie immer bildschön aus.

„Wenn Sie sich umbringen wollen, müssen sie´s schon allein tun!"

Paris, Texas (1984)
Wunderschön!

Mann beißt Hund (1992)
Exzellente Mischung aus Humor und Sozialkritik.

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 15.10.2018 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 900
Geschlecht: nicht angegeben
blanco hat geschrieben:

Butcher, Baker, Nightmare Maker (1981)
Ein unfassbarer Film, der heute wohl nicht mehr realisiert werden könnte, da er vermutlich keine Geldgeber finden würde, die mit dem Endprodukt in irgendeiner Weise in Verbindung gebracht wollen würden.
Was hier an (nach aktuellem Maßstab) politischen Unkorrektheiten- ohne sie durch den Deckmantel der Ironie abzuschwächen- vom Stapel gelassen wird, treibt mir fast Freudentränen in die Augen.



Den Film habe ich auch neulich erst entdeckt - unglaublich, wie Susan Tyrrell hier als "Tante" aufdreht und nach und nach dem Wahnsinn komplett verfällt; ich würde das Werk als eine Kreuzung zwischen Hagsploitation und Slasher-Genre bezeichnen; selten so eine geglückte Mischung gesehen - sehr, sehr faszinierend...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 15.10.2018 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6919
Geschlecht: nicht angegeben
blanco hat geschrieben:
Verdammt zu leben, verdammt zu sterben (1975)
Die Musik des Films begleitet mich schon seit neun Jahren und gehört zu meinen Lieblingssoundtracks.
Der Film ist ebenfalls gut gelungen und stellt die ruppigen Seiten des Wilden Westens- die zwischen Elend, Hoffnungslosigkeit und kurzen Lichtblicken pendeln- wohl deutlich authentischer dar als es beispielsweise die Hochglanzwestern eines John Wayne tun.
Bemerkenswert: Die Gewaltszenen sind absolut abstoßend und widerlich, die emotionalen Szenen wirklich berührend. Gelingt auch nicht vielen Filmen und offenbart wieder einmal deutlich, dass Lucio Fulci ein handwerklich versierter Filmemacher war.

„Manchmal frage ich mich, wieso ich mich in dich verliebt habe."
„Weil es nicht wahr ist!"

Warte nur, bis Stanton das liest, der wird dir wieder was erzählen... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 16.10.2018 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 286
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
blanco hat geschrieben:

Butcher, Baker, Nightmare Maker (1981)
Ein unfassbarer Film, der heute wohl nicht mehr realisiert werden könnte, da er vermutlich keine Geldgeber finden würde, die mit dem Endprodukt in irgendeiner Weise in Verbindung gebracht wollen würden.
Was hier an (nach aktuellem Maßstab) politischen Unkorrektheiten- ohne sie durch den Deckmantel der Ironie abzuschwächen- vom Stapel gelassen wird, treibt mir fast Freudentränen in die Augen.



Den Film habe ich auch neulich erst entdeckt - unglaublich, wie Susan Tyrrell hier als "Tante" aufdreht und nach und nach dem Wahnsinn komplett verfällt; ich würde das Werk als eine Kreuzung zwischen Hagsploitation und Slasher-Genre bezeichnen; selten so eine geglückte Mischung gesehen - sehr, sehr faszinierend...


Schön, dass du den auch kennst. :)
Ich finde es immer sehr faszinierend, dass man auch noch nach vielen Jahren immer wieder solche Perlen entdecken kann und sich dann fragt,
wieso kennen eigentlich nicht mehr Leute diesen Film bzw. weshalb hat der Film keinen größeren Bekanntheitsgrad?

Hagsploitation kannte ich als Begriff gar nicht. Danke für die Horizonterweiterung! :)

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
blanco hat geschrieben:
Verdammt zu leben, verdammt zu sterben (1975)
Die Musik des Films begleitet mich schon seit neun Jahren und gehört zu meinen Lieblingssoundtracks.
Der Film ist ebenfalls gut gelungen und stellt die ruppigen Seiten des Wilden Westens- die zwischen Elend, Hoffnungslosigkeit und kurzen Lichtblicken pendeln- wohl deutlich authentischer dar als es beispielsweise die Hochglanzwestern eines John Wayne tun.
Bemerkenswert: Die Gewaltszenen sind absolut abstoßend und widerlich, die emotionalen Szenen wirklich berührend. Gelingt auch nicht vielen Filmen und offenbart wieder einmal deutlich, dass Lucio Fulci ein handwerklich versierter Filmemacher war.

„Manchmal frage ich mich, wieso ich mich in dich verliebt habe."
„Weil es nicht wahr ist!"

Warte nur, bis Stanton das liest, der wird dir wieder was erzählen... ;)


Mist, dann sollte ich mir fast noch schnell paar John Wayne-Western zur Auffrischung reinhauen, um möglicher (natürlich ungerechtfertigter :mrgreen: ) Kritik wenigstens argumentativ untermauert begegnen zu können.
Wenn ich doch nur ansatzweise Bock darauf hätte... :D


Flucht in Ketten (1958)
Berührendes Sozialdrama, welches veranschaulicht, dass Rassismus hauptsächlich auf Klassismus beruht.

„Wie´s eigentlich in mir aussah, davon hatte die Frau keine Ahnung. Und eines Tages hatten wir uns nichts mehr zu sagen!"

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.10.2018 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 173
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
3 eiskalte Profis
7/10

Wegen der schlechten Bildqualität der DVD, wollte ich den Film mit 6 Punkten bewerten. Weil das Bild so dunkel war, sah man die drei schwarzen Hauptdarsteller schlechter. Vor allem im Finale bei Dunkelheit.
Sonst hat der Film Spaß gemacht, auch wenn die Story vernachlässigt wurde. Die Action und die drei Hauptdarsteller haben Spaß gemacht. Besonders Jim Kelly, der in jedem seiner Filme Bruce Lee kopierte Smile


Operation: Kingdom
6/10

Nach vielen Jahren nochmal geschaut.
Einen Punkt Abzug, wegen der fürchterlichen Kamera. Ich war froh, als es vorbei war. Fast zwei Stunden dieses Gewackel anzuschauen, ging auf die Augen. Zum Glück war es nur die "besoffener Kameramann Kamera" und nicht die schlimmere Variante (Erdbebenkamera). Es sah so aus, als wenn der Kameramann immer versucht hätte in die Mitte zu filmen, aber zu besoffen war und deswegen ständig mit der Kamera wackeln musste. Beispiel: Jamie Foxx klopft an eine Tür und wartet. Kamera gezoomt und total am Wackeln. Wenn schon bei den einfachsten Szenen so gewackelt wird, macht mich das wütend. Welchen Sinn hat so ein Kameragewackel bei den langweiligsten Szenen?
Die Story fand ich gut und die wenige Action war auch nicht schlecht. Nur die Kamera war miserabel.


Crossfire
5/10

Aus der Story hätte man mehr machen können. Der Hauptdarsteller mit seinen Problemen hat mir nicht so gut gefallen. Dafür war das Ende actionreich und spannend.


Gridlocked - In der Schusslinie
7/10

Tolle Überraschung. Wäre der Film nicht so lang (fast 2 Stunden) oder hätte mehr Action geboten, hätte ich noch einen Punkt mehr gegeben.
Die Besetzung war gut: Dominic Purcell (Prison Break), Trish Stratus (WWE) und in Nebenrollen Vinnie Jones und Danny Glover.
Die Story Standard, aber gut und mit paar witzigen Szenen gewürzt. Besonders lustig war die letzte Actionszene.
Trotz der lockeren Stimmung, gab es manchmal ernste und überraschend harte Actionszenen, die etwas über dem Härtedurschnitt solcher neueren B-Movies waren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.10.2018 18:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
Das normannische Schwert (Roberto Mauri, 1971)

Solider Nachzügler im Historien-Genre, den Mauri zwischen diversen Western gedreht hat. Ohne besondere Hoch- und Tiefpunkte. Mit einem gut aufgelegten Mark Damon in der Hauptrolle.


Eine Faust geht nach Westen (Michele Lupo, 1981)

Bud Spencer schlägt sich auch ohne Terence Hill ganz gut. Dieser Pseudo-Indianer, der ihm als Sidekick beigesellt ist, nervt hingegen etwas. Dafür kann der hübsch-abwechslungsreiche Score von Morricone Pluspunkte sammeln. Für die späte Entstehungszeit ist das IW-Flair auch noch erstaunlich gelungen.


Providenza - Mausefalle für zwei schräge Vögel (Giulio Petroni, 1972)

Milian als eine Art Wildwest-Charlie Chaplin -und das ist nur einer der bizarren Einfälle, die für einen leicht surrealen Touch sorgen. Insgesamt eine recht kurzweilige Angelegenheit und auch dieser Film wird wieder von einem einprägsamen Score von Maestro Morricone aufgewertet.


to be continued...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.10.2018 19:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
Die liebestollen Hexen (Russ Meyer, 1967)

Unter den frühen Meyer-Streifen einer meiner Favoriten. Durch die begrenzte Anzahl von Schauplätzen und Charakteren ergibt sich hier eine leicht kammerspielartige Atmosphäre.


Zwei Kuckuckseier im Gruselnest (Jose Ramon Larraz, 1979)

Laue Horrorkomödie, die weder besonders witzig noch sonst irgendwas ist. Hervorzuheben - auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob positiv oder negativ - ist die mitunter unglaubliche Klamauksynchro.


Hausaufgaben (James Beshears, 1982)

Zu Beginn des Films gibt es eine sehr schöne Szene, in der eine vollbusige Krankenschwester blankzieht. Der Rest ist dann irgendwie sehr fad und kaum in meiner Erinnerung geblieben. Joan Collins wird wohl in einigen freizügigeren Szenen auch gedoubelt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.10.2018 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6919
Geschlecht: nicht angegeben
Chet hat geschrieben:
Providenza - Mausefalle für zwei schräge Vögel (Giulio Petroni, 1972)

Milian als eine Art Wildwest-Charlie Chaplin -und das ist nur einer der bizarren Einfälle, die für einen leicht surrealen Touch sorgen. Insgesamt eine recht kurzweilige Angelegenheit und auch dieser Film wird wieder von einem einprägsamen Score von Maestro Morricone aufgewertet.

Wenn dir der schon gefallen hat, warte nur, bis du die Fortsetzung siehst!
Das wäre dieser da: https://dirtypictures.phpbb8.de/italowestern-f7/risiamo-vero-provvidenza-alberto-martino-t7684.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.10.2018 09:39 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Ritter der Dämonen (Dt. DVD)
Überzeugt mich auch heute noch - cooler Fun-Splatter mit starken Effekten und einem höllisch charmantem Billy Zane als Collector! Die dt. DVD finde ich heute aber schwach, da muss ein Upgrade her! 8.5/10


The Evil Dead (US DVD)
Für mich der beste Teil der Reihe und auch besser als das Remake! Erstaunt, wie gut die Bild- und Tonqualität dieser DVD noch heute ist! 8.5/10


A Nightmare on Elm Street (US DVD)
Kindheitserinnerung! Leider nur Rated R, aber für die Unrated gibt es Alternativen (LD). Wie ist die Bildqualität der dt. VHS? Sehr dunkel oder hell? Film mag ich wie die ganze Reihe. 8/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.10.2018 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1467
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Safe - Todsicher (Boaz Yakin, 2012) 7/10
Ein vollkommen schwachsinnige Story, Hackfressen die jedem Italowestern gut zu Gesicht stehen würden, Jason Statham in cooler Hochform, und Spaß ohne Ende. Eine herrlich hirnlose Prügel- und Ballerorgie zum Abfeiern.

Man nennt mich Halleluja (Giuliano Carnimeo, 1971) 8/10
Ewig habe ich den Film gesucht, den ich in den 90ern auf Tele 5 gesehen habe, in dem ein gefolterter Kosak Kasatschok tanzt, und dabei seine Bewacher ausknockt. Und auch wenn das Grundgerüst aus DJANGO UND SABATA - WIE BLUTIGE GEIER bekannt ist, habe ich an den Kalauern und der fast Nonstop-Action unglaublich Freude gehabt. 90 Minuten kichern schafft bei mir sonst nur Louis de Funès, aber der hat ja keine Western gedreht.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.10.2018 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 286
Geschlecht: nicht angegeben
Man on Fire (1987)
Mittelmäßiger Thriller, der nach der Hälfte der Spielzeit mit einem uninspirierten Rachefeldzug langweilt.
Teilweise wirkt der Film, als ob er um einen beträchtlichen Anteil seiner Lauflänge beraubt worden wäre und die Figurenzeichnungen deshalb unschlüssig bleiben.

Halloween (1978)
Starker Horror, der mit guter Kameraarbeit und einer der angsteinflößendsten Titelmelodien aller Zeiten glänzen kann.

Halloween 4: The Return of Michael Myers (1988)
Unterhaltsame Mischung aus Horror und Action!

Halloween 5 (1989)
Gelungene Fortsetzung, die definitiv kein Schandfleck für die Halloween-Reihe ist.

Das wilde Schaf (1974)
Herausragend gute Satire, die fantastisch besetzt ist!
Romy Schneider, die ohnehin eine begehrenswerte Frau ist, sieht selbst für ihre Verhältnisse besonders schön aus.

„Sie warten auf Jemanden, den es gar nicht gibt!"

„Man bestellt ein Dessert und kriegt plötzlich ein ganzes Menü!"

„Mit bumsen bin ich einverstanden, aber heiraten kannst du dir abschminken!"


L.A. Confidential (1997)
Gut gealterter Krimi, den ich 2010 zum letzten Mal gesehen und als weit weniger actionreich in Erinnerung hatte.

Sweet Sugar (1972)
Nüchtern betrachtet ein desaströs inszinierter Frauenlagerfilm, welcher dem Zuschauer suggerieren könnte, dass nun wirklich jeder Mensch Schauspieler werden kann.
Allerdings kann der Film die niedersten Instinkte einigermaßen befriedigen und schafft es wenigstens nicht zu langweilen.

„There are more important things in life than sex."

Den of Thieves (2018)
Wahnsinnig positive Überraschung! Ein gelungener R-Rated Actionthriller ist gegenwärtig eine Seltenheit, die es dann umso mehr zu goutieren gilt.
Die Striplokal-Szene, welche mit dem großartigen Song „Our Demons (Pair of Arrows Remix)" untermalt ist, hat mich ungemein berührt und zählt zum stärksten, was der aktuelle Kinojahrgang zu bieten hat!
In Ermangelung ebenbürtiger Alternativen bin ich möglicherweise bezüglich eines favorisierten Genres besonders einfach zu beeindrucken und vielleicht nur infolgedessen schwer begeistert.
Sei es, wie es wolle: Tolles Unterhaltungskino, mit dem ich eine Menge Spaß hatte!

Wenn die Ketten brechen (1955)
Angestaubter Historienschinken, dessen antiquiert wirkender Humor mir nicht mal ein müdes Lächeln abringt.
Die abschließende Verfolgungsjagd, welche die Protagonisten über Dächer hetzt, ist allerdings gut gelungen.

Africa Addio (1966)
Sehr interessantes Zeitdokument, welches im Minutentakt mit zitierwürdigen Aussagen, die auch für die Gegenwart von Relevanz sind, aufwartet.

„Europa verschwindet. Zwar nicht auf leisen Sohlen, aber doch auf Zehenspitzen. Auch wenn es alles in allem mehr gegeben hat als genommen. Das ungebärdige schwarze Kind ist Europa schnell über den Kopf gewachsen.
Von falschen Ratgebern beraten, will es Europa ans Kreuz schlagen; weil seine Haut weiß ist.
Und nun wird dieses unruhige Kind gerade in dem Augenblick von uns verlassen, in dem es uns am dringendsten braucht."

„Afrika ist von hundert Übeln befallen, doch niemand bekämpft deren Ursachen. Nur ab und an kuriert irgendjemand- so gut es geht- die Auswirkungen."

„Nur ein Wesen beweist immer wieder wie grausam es ist: der Mensch!"

„Rassentrennung ist nur ein kurzlebiger Schutzwall und eine unüberlegte Reaktion auf eine hysterische Situation."


Der Mann, der zweimal lebte (1966)
Solides Sozialdrama, welches unter anderem die Botschaft vermittelt, dass eine Flucht vor den eigenen Problemen diese nicht löst.
Salome Jens sieht in dem Film hinreißend aus!

„Die Frage, wie sie sterben wollen, ist die meiner Meinung nach wichtigste Entscheidung ihres Lebens."


Glimmer Man (1996)
Super Buddycop-Action, die besonders zu Beginn ein Sprücheklopfer-Feuerwerk abbrennt.

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.10.2018 18:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3711
Geschlecht: männlich
Stacco (Mario Siciliano, 1977)

Schon recht amüsant, wie einem ein sichtlich gealterter Lee Van Cleef hier als Auftragskiller und Womanizer (!) verkauft werden soll. Ansonsten ein durchweg durchschnittlicher Crime-Streifen, der doch recht passabel unterhält - vielleicht liegt es ja am entspannt groovenden Score von Cipriani.


Die Herausforderung des Herkules (Maurizio Lucidi, 1965)

Solider Peplum, der durch einige leicht trashige Monster-Effekte angenehm aufgelockert wird.


Die schwarze Nymphomanin (Guido Zurli, 1976)

Billige Soft-Erotik mit ausgesprochen unerotischen Sex-Szenen und einer spröden und uninspirierten Inszenierung. D'Amato hat mit seinen Black-Emanuelle-Filmen gezeigt, wie es besser geht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.10.2018 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1467
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
La noche de los sexos abiertos (Jess Franco, 1983) 5/10
Eine seltsame Mischung aus hartem Gangsterflick und Sexkomödie, die keine wirklich klare Handlung verfolgt und in ihren wirklich guten Momenten darin besteht, dass Lina Romay ziemlich sexy Nachtclubauftritte hat.

Wet Desire (Tatsumi Kumashiro, 1972) 4/10
Wenn Jess Franco mit japanischen Geldern BETTY BLUE verfilmt hätte, dann wäre WET DESIRE dabei herausgekommen.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.10.2018 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3374
Geschlecht: männlich
DIE TOLLKÜHNE HEXE IN IHREM FLIEGENDEN BETT (US|1971)

Es muss ungefähr 100 Jahre her gewesen sein, dass ich diesen Film zuletzt gesehen habe, der mir als sehr beliebt aus Kindheitstagen in Erinnerung geblieben war. Funktioniert hat diese vornehmlich heitere, auf jeden Fall turbulente, und sogar mit ernsten Untertönen angereicherte Geschichte immer noch sehr gut und hat streckenweise prächtig amüsieren können. Am liebsten mochte ich damals die Zeichentricksequenzen des Fußballspiels, die mir jetzt aber ein wenig fremd in der Geschichte vorkamen. Überraschend gute Tricks, ordentliche Effekte und musikalische Kapriolen lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Besonders hervorzuheben ist noch die exzellente Darbietung von Angela Lansbury und den restlichen Hauptrollen, und es hat einen nostalgischen Spaß gemacht, wieder einmal in dieses fliegende Bett einzusteigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.10.2018 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1467
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Zurzeit habe ich einen Fuß in Gips, da komme ich endlich mal wieder zum Filmeschauen :D

Nachtblende (Eric Lartigau, 2010) 5/10
Ein ruhiger Thriller mit solider Grundspannung und einer interessanten Storyline. Aber wer Antonionis BERUF: REPORTER gesehen hat weiß, dass so ein Identitätstausch seine Tücken haben kann ...

Topkapi (Jules Dassin, 1964) 8/10
Ein spannender Heist, der mit der Unterstützung von Peter Ustinov eine wunderbar leichte Note bekommt, und so genau auf der Mitte zwischen RIFIFI und OCEAN'S ELEVEN landet. Maximilian Schell spielt wie O.W. Fischer, und Melina Mercouri explodiert geradezu vor unterdrückter Sexualität. Betörend.

Das Lustschloss der grausamen Vampire (Jean Rollin, 1970) 7/10, mit einer schweren Tendenz zur 8/10
Faszinierend, wie Jean Rollin es schafft, eine politisch-soziale Aussage in einen hochartifiziellen Märchenfilm zu packen, und dabei trotzdem nie den Faden aus den Augen verliert. Und auch wenn der Film in jeder Sekunde den Geist des Jahres 1970 atmet, und diese künstliche und verschroben-versponnene Art Filme zu machen, heute allgemein als grauenhaft (und) altmodisch angesehen wird, so stecken in der Aussage des Films und in seiner Umsetzung erheblich mehr Charme und Wahrheit als in den meisten Filmen nach 1990. Mehr Rollin muss her!

House at the End of the Street (Mark Tonderai, 2012) 3/10
Da bin ich wohl die falsche Zielgruppe. Für mich hatte der Film zuviel Teeny-Problemchen und zu wenig Spannung. Die zweite Hälfte war einigermaßen vorhersehbar, und mit Jennifer Lawrence, die mich in WINTER'S BONE so beeindruckt hatte, konnte ich hier gar nichts anfangen. Wenn man halt der Familie zuliebe Filme anschaut ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Zuletzt geändert von Schmutziger_Maulwurf am 28.10.2018 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.10.2018 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1816
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Zurzeit habe ich einen Fuß in Gips, da komme ich endlich mal wieder zum Filmeschauen :D

Gute baldige Genesung :)


Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Safe - Todsicher (Boaz Yakin, 2012) 7/10
Ein vollkommen schwachsinnige Story, Hackfressen die jedem Italowestern gut zu Gesicht stehen würden, Jason Statham in cooler Hochform, und Spaß ohne Ende. Eine herrlich hirnlose Prügel- und Ballerorgie zum Abfeiern.

Das ist derzeit auch bisher der einzige Film den ich mit J. Statham auf Bluray habe. Mir gefällt auch die
Idee mit dem kleinen chinesischen Mädchen, die eine besondere Gabe hat, sich Zahlen sehr gut merken
und auch rechnen zu können. Sie weiß um eine fast schon ellenlange Zahlenkombination, hinter der
sowohl die chinesische-, als auch die Russenmafia und auch korrupte Polizisten her sind. Alle machen
Jagd auf dieses Mädchen und jeder will ihrer habhaft werden. Und Statham befindet sich mit der Kleinen
nun zwischen allen Fronten. Ja,... hier geht es mitunter so ziemlich hart zur Sache, zumal die Bluray
auch uncut ist. Brachiale Kampfaction und schießwütige Schießereien lassen keine Wünsche offen.
Mir gefällt der Film auch recht gut :dh:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.10.2018 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6919
Geschlecht: nicht angegeben
Prisma hat geschrieben:
DIE TOLLKÜHNE HEXE IN IHREM FLIEGENDEN BETT (US|1971)

Am liebsten mochte ich damals die Zeichentricksequenzen des Fußballspiels, die mir jetzt aber ein wenig fremd in der Geschichte vorkamen.

Ja, daran kann ich mich auch noch gut erinnern...
Immer wenn ich mir den angeschaut habe, habe ich ungeduldig auf das Fußballspiel gewartet, die Sequenz habe ich geliebt...
Die Verabschiedung danach ist aber auch gut, wo Mr. Brown dem Löwen die Goldmedaille abgenommen und dafür die Pfeife umgehängt hat, ohne, dass er es merkt.
Dann macht sein Assistent, der Geier, ihn mit zittriger Stimme und zitterndem Finger darauf aufmerksam, woraufhin ihm der Löwe den Kopf zwischen den Schultern versenkt ("Lass das Gestottere oder bist du völlig mit den Nerven fertig?").
Und dann als er es merkt hat er ihn angeschrien: "WAAARUM HAAAST DU MIR DAAS NICHT GESAAAGT!!??" - daraufhin: Geier nackt :lol: .
Die Krönung des Ganzen ist allerdings die Stimme von Arnold Marquis, der den Löwen gesprochen hat - die Stimme passt zu der Figur, wie die Faust aufs Auge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.10.2018 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3374
Geschlecht: männlich
Ich weiß noch, dass mein Vater die Zeichentricksequenz auf Super-8 hatte, den Film lernte ich erst viel später kennen.
Bei der jetzigen Sichtung wusste ich noch ganz genau, welche Szene nach der nächsten kommen wird.
Die Stimme des Löwen war mir aber tatsächlich auch am meisten in Erinnerung geblieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 29.10.2018 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1467
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Zurzeit habe ich einen Fuß in Gips, da komme ich endlich mal wieder zum Filmeschauen :D

Gute baldige Genesung :)

Vielen Dank für die Wünsche. Ich hoffe eigentlich, dass der Scheiß morgen wieder runter kommt. Dat nervt!!


Graf von Karnstein hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Safe - Todsicher (Boaz Yakin, 2012) 7/10
Ein vollkommen schwachsinnige Story, Hackfressen die jedem Italowestern gut zu Gesicht stehen würden, Jason Statham in cooler Hochform, und Spaß ohne Ende. Eine herrlich hirnlose Prügel- und Ballerorgie zum Abfeiern.

Das ist derzeit auch bisher der einzige Film den ich mit J. Statham auf Bluray habe. Mir gefällt auch die
Idee mit dem kleinen chinesischen Mädchen, die eine besondere Gabe hat, sich Zahlen sehr gut merken
und auch rechnen zu können. Sie weiß um eine fast schon ellenlange Zahlenkombination, hinter der
sowohl die chinesische-, als auch die Russenmafia und auch korrupte Polizisten her sind. Alle machen
Jagd auf dieses Mädchen und jeder will ihrer habhaft werden. Und Statham befindet sich mit der Kleinen
nun zwischen allen Fronten. Ja,... hier geht es mitunter so ziemlich hart zur Sache, zumal die Bluray
auch uncut ist. Brachiale Kampfaction und schießwütige Schießereien lassen keine Wünsche offen.
Mir gefällt der Film auch recht gut :dh:

Ich stehe schon lange auf Jason Statham. Ich muss mir nicht alles hinstellen was er gemacht hat, aber es gibt da ein paar richtig feine Sachen in seinem Oeuvre. Auf Anhieb fallen mir da ein KILLER-ELITE mit Clive Owen und Robert de Niro, BANK JOB ist großartig (und kein reiner Actioner, sondern ein schmutziger kleiner Heist), CHAOS mit Wesley Snipes (ich liebe das Ende dieses Filmes!!) und BLITZ, ein herrlich dreckiger Cop-Film. Und in THE MECHANIC ist es wunderbar anzuschauen, wie Ben Foster Statham ganz locker die Show stiehlt ... Alles Empfehlungen meinerseits ;)

Gestern flimmerte ein wunderbarer Film über den Bildschirm, den ich tatsächlich noch nicht kannte:

CHARADE (Stanely Donen, 1963) 10/10
Hier stimmt einfach alles! Allein die Idee, das Showdown eines Films, bei dem es um den Wechsel von Identitäten geht, in ein Theater zu verlegen, verdient einen tiefen Kniefall.
Warum 10 von 10? Weil ich ihn am Liebsten gleich noch mal sehen möchte ... :schilder_hschild: :schilder_hschild: :schilder_hschild:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 29.10.2018 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 445
Geschlecht: nicht angegeben
Bad Times at the El Royale (2018)

"Cabin in the Woods" Regisseur Drew Goddard hat große Arbeit geleistet. Der Film besticht durch seine sympathischen Charaktere, spannender Story und coolem Soundtrack. Ein Mystery Thriller mit Elementen des Neo Noir Films. Die deutsche Synchronisation empfinde ich als sehr gut gelungen. 8/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 29.10.2018 21:25 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 579
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Tokyo Drifter (Dt. DVD)
Wegen paar Längen im Mittelteil nicht so stark wie die Filme des Regisseurs mit Joe Shishido, aber trotzdem absolut sehenswert. Die Optik (Schnee) und Licht- und Farbspielereien (Finale) sind absolut Bombe. Den Sondtrack mag ich sehr und das Filmpaar (bekannt aus der Outlaw: Gangster VIP Reihe) ist herzig und sympathisch. 7.5/10

The Incredible Melting Man (UK Blu)
Erstsichtung - fand ich gut, vor allem die Spezialeffekte (eigentlich nur deshalb) von Rick Baker! Auch erstaunt, was Arrow aus dem Schinken rausgeholt hat! Spitzenqualität! 6/10

Evil of Dracula (UK Blu)
Dritter Teil der The Bloodthirsty Trilogy von Arrow Video und leider auch der schlechteste. Kaum Horror/Grusel/Effekte und unpassender Soundtrack und Längen. Das Set lohnt sich daher nur wegen den anderen zwei Streifen! 5/10

BuyBust (US DVD)
Gut - aber kein Kracher. Technisch gut gemacht, Soundtrack war stark, Spannungsaufbau vorhanden (bis Action losgeht). Viekl Regen = stimmungsvolle Kulisse und Setting. Rest = Durchschnitt und nichts Spezielles - was die Action angeht hat nur die eine Szene ohne Schnitt und die Messerkämpfe gefallen, Rest war nicht der Rede wert bzw. nichts Neues oder was einem mit Staunen oder Orgasmen zurücklässt. Laufzeit zu lang, CGI Blut, viel passiert im off, viele der Stars scheinen keinen echten Martial Arts Background zu haben (und wenn dann lags halt an der Insenierung), der Endboss war ein Witz und Sozialkritik wird zu übertrieben dargestellt. Kein The Raid und Co. - hoffe The Night Comes for Us rockt mehr was die Action angeht! 6/10

Halloween (CH Kino)
Kann man einmal gucken. Z.T. Retro Charme und Hommagen an Teil eins. Etwas blutiger als Teil eins und Zeit geht beim Schauen vorbei. Hat paar wenige inhatliche Überraschungen und es stirbt ein Kind (= positiv, da ein politisch korrekt dargestelltes Kind was lieber tanzen gehen möchte statt auf die Jagd mit seinem Vater). Hat aber auch Negativpunkte (Halloween Theme kommt mir zu wenig vor, keine Spannung vorhanden, zu wenig Stimmungsvolles, kein gruseln, keine echten Highlights vorhanden, Heulszene von Jamie Lee Curtis war peinlich, der kleine schwarze Junge und die Kiff-Dialoge diesbezüglich waren deplaziert und peinlich). Aber um Längen besser als der Schrott von vorher (Teile 7/8). 6/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2516 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82, 83, 84  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker