Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 14.12.2018 01:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 09.05.2015 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6916
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: USA 1941
Darsteller: Orson Welles, Joseph Cotten, Dorothy Comingore, Ruth Warrick, Everett Sloane, Agnes Moorehead, Ray Collins
Drehbuch: Orson Welles & Herman J. Mankiewicz
Produziert von: Orson Welles
Musik: Bernard Herrmann

Charles Foster Kane (Orson Welles) – so heißt der ehrgeizige junge Medienzar der zwanziger Jahre in Amerika. Als vielfacher Millionär herrscht er Jahrzehnte lang über unzählige Zeitungen und Radiostationen. Der Erfolg ist es jedoch auch, der ihn mit der Zeit zu einem korrupten und machtgierigen Menschen macht. Verlassen von allen Freunden endet er schließlich in der völligen Einsamkeit seines geheimnisvollen Anwesens Xanadu. “Rosebud” ist das letzte Wort auf seinen Lippen, bevor er stirbt. Ein Journalist verfolgt die Spur dieses Rätsels und deckt bei seiner Recherche ein faszinierendes Leben auf.
(Moviepilot)

Das soll also der angeblich beste Film aller Zeiten sein.
Gewiss ist es ein Meilenstein der Filmgeschichte, aber um als bester Film aller Zeiten durchzugehen, müsste er eben auch total faszinierend sein und im Bezug auf die Faszination, die ein Film auf den Zuschauer ausstrahlt, habe ich schon besseres gesehen.
Dies soll aber keinesfalls die Brillanz des vorliegenden Werkes in Frage stellen, sondern lediglich meine persönliche Einschätzung wiedergeben.
Es ist ja bekannt, dass der Film für die damalige Zeit auf allen Ebenen der Produktion äußerst innovativ war und diese Qualitäten will ich ihm gar nicht absprechen.
Trotz einer Laufzeit von fast 2 Stunden ist der Film sehr kurzweilig und durchgehend unterhaltsam.
Was die schauspielerischen Leistungen anbelangt, kann ich auch nur sagen: Allerseits großartig!
Die Musik ist in dem Fall leider schwierig zu beurteilen, denn in der deutschen Fassung wurde die Musik ja vollständig ersetzt und manchmal an Stellen eingesetzt, an denen es im Original gar keine Musik gibt.
Kann auch gar nicht sagen, ob die eingesetzte Musik der dt. Fassung besonders gut war oder nicht.

Fazit: Seinen Status als Meisterwerk besitzt der Film zurecht, aber als besten Film aller Zeiten würde ich ihn nicht bezeichnen.
9,5/10

Trailer
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 10.05.2015 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 885
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich
Sehe ich ganz genauso.

Sicher für seine Zeit ein herausragendes Werk
was auch heute noch fasziniert, trotzdem würden mir
auf Anhieb mindestens 5 andere Filme einfallen
die den Titel "Bester Film aller Zeiten" eher verdient
hätten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 10.05.2015 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4636
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn CK heute noch faszinieren kann, dann hat Welles doch alles richtig gemacht.

Und was der Bestefilmallerzeiten ist, da hat ohnehin fast jeder seine eigene Meinung. Aber CK ist da halt ein Film der aus bestimmten Gründen öfter genannt wird als die meisten anderen. Und deswegen ist diese Bezeichnung für CK genau so richtig wie sie verkehrt ist. ;)

Für mich hat Welles ohenhin faszinierendere Filme gedreht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 10.05.2015 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3641
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Und deswegen ist diese Bezeichnung für CK genau so richtig wie sie verkehrt ist. ;)


Ich liebe diese charmanten Widersprüche ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 26.12.2016 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6916
Geschlecht: nicht angegeben
Habe mir den Film jetzt einmal in der Originalfassung angeschaut; hauptsächlich wegen der Originalmusik und wie er damit auf mich wirkt.
Schlecht ist der Film soundso nicht, aber aus heutiger Sicht, ist 9,5 ein bisschen viel.
Vielleicht ist die hohe Wertung damals nach der Erstsichtung auch nur daran gelegen, dass ich sonst noch nichts von Welles gekannt habe.
Auf jeden Fall würde ich CITIZEN KANE jetzt, wo ich ja schon vieles von Welles kenne, deutlich niedriger einstufen.
Der Großteil seiner nachfolgenden Filme hat mich einfach noch mehr beeindruckt, in mehrerlei Hinsicht.
Ich sehe CK momentan bei 8/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 26.12.2016 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 944
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Kann mit dem Film (auch nach mehreren Sichtungen über die letzten Jahrzehnte) nicht viel anfangen. Über gehobenes Mittelmaß kommt das alles nicht hinaus.

Ab den Ambersons gibt es bei Welles dann allerdings viel tolles zu entdecken.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 05.12.2018 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 444
Geschlecht: nicht angegeben
Kann den Hype um diesen Film nicht ganz verstehen. Das der in den Listen der besten Filme aller Zeiten regelmäßig auf Platz eins oder zumindest mit an der Spitze landet ist für mich vollkommen unbegreifbar. Am Ende des Films dachte ich nur: "Den Schlitten kann er sich in den Hintern schieben."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 05.12.2018 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 944
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
giant_claw hat geschrieben:
Kann den Hype um diesen Film nicht ganz verstehen. Das der in den Listen der besten Filme aller Zeiten regelmäßig auf Platz eins oder zumindest mit an der Spitze landet ist für mich vollkommen unbegreifbar. Am Ende des Films dachte ich nur: "Den Schlitten kann er sich in den Hintern schieben."


:D

Fand den auch immer schwach. Welles mit Abstand uninteressantester und uninspiriertester Film. Aber er war halt noch jung, und es war sein Debut. Das ist ja oft so, dass bei Debütanten vieles noch recht holprig ist. Von mir gibt's immerhin gnädige 5/10 dafür. Besser als die allermeisten Debütfilme, die heutzutage das Licht der Leinwände erblicken, ist er allemal.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 05.12.2018 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6916
Geschlecht: nicht angegeben
Ach, ich dachte schon, du hättest dir CK noch einmal angeschaut und wärst zur Einsicht gekommen, dass er doch nicht ganz so schlecht ist, Dr. Zombi. ;)
Quasi der Knopf, der manchmal doch aufgeht...
Ich hatte nämlich heute ein solches Erlebnis mit einem Film, den du herausragend findest, der mir dafür bisher nie wirklich gefallen hat, aber mehr dazu im dazugehörigen Thread.
Ich sage nur: "When you're slapped, you'll take it and like it!"

@giant_claw:
Aber bitte jetzt nicht da hängenbleiben, nur weil dich CK enttäuscht hat.
Bleib dran, schau dir andere Filme von Welles an und du wirst schnell merken, dass der Bursche doch einiges drauf hat und nicht so überbewertet ist, wie du jetzt vielleicht denkst...


Zuletzt geändert von Sbirro Di Ferro am 05.12.2018 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 05.12.2018 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 944
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ach, ich dachte schon, du hätte dir CK noch einmal angeschaut und wärst zur Einsicht gekommen, dass er doch nicht ganz so schlecht ist, Dr. Zombi. ;)
Quasi der Knopf, der manchmal doch aufgeht...


Vielleicht dann beim nächsten mal?
Irgendwann wird mich die Wiedersehenslust ja doch überkommen (und wenn's auch erst in 20 Jahren ist). :mrgreen:

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 05.12.2018 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 444
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:

@giant_claw:
Aber bitte jetzt nicht da hängenbleiben, nur weil dich CK enttäuscht hat.
Bleib dran, schau dir andere Filme von Welles an und du wirst schnell merken, dass der Bursche doch einiges drauf hat und nicht so überbewertet ist, wie du jetzt vielleicht denkst...


Vielleicht geb ich bei Gelegenheit CK nochmals eine Chance, Erstsichtung ist schon etwas länger her. Immerhin mag ich Orson Welles Shakespeare Verfilmungen sehr, auch "Im Zeichen des Bösen" ist nicht schlecht und "Der Prozess" steht hier noch ungesehen im Regal, ebenso "Der Glanz des Hauses Amberson". Rest kenne ich noch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CITIZEN KANE - Orson Welles
BeitragVerfasst: 05.12.2018 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6916
Geschlecht: nicht angegeben
giant_claw hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:

@giant_claw:
Aber bitte jetzt nicht da hängenbleiben, nur weil dich CK enttäuscht hat.
Bleib dran, schau dir andere Filme von Welles an und du wirst schnell merken, dass der Bursche doch einiges drauf hat und nicht so überbewertet ist, wie du jetzt vielleicht denkst...


Vielleicht geb ich bei Gelegenheit CK nochmals eine Chance, Erstsichtung ist schon etwas länger her. Immerhin mag ich Orson Welles Shakespeare Verfilmungen sehr, auch "Im Zeichen des Bösen" ist nicht schlecht und "Der Prozess" steht hier noch ungesehen im Regal, ebenso "Der Glanz des Hauses Amberson". Rest kenne ich noch nicht.

Dann würde ich mir die zwei dringend vornehmen, vor allem DER PROZESS ist hervorragend.
Ebenfalls sehr empfehlenswert: DIE LADY VON SHANGHAI und HERR SATAN PERSÖNLICH.
Und zuletzt (falls du Netflix hast) natürlich auch noch THE OTHER SIDE OF THE WIND.
Das sind die großen Highlights, die dir noch fehlen.
Die drei restlichen (DIE SPUR DES FREMDEN, STUNDE DER WAHRHEIT und F WIE FÄLSCHUNG) sind die etwas schwächeren, die ich nicht uneingeschränkt empfehlen kann/würde.
Die aber natürlich trotzdem auch nicht so schlecht sind.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker