Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 17.01.2019 00:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2620 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 16.12.2018 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
The devil’s honey (Lucio Fulci, 1986) 6/10
Ein klarer Fall von falscher Erwartungshaltung! Erwartet hatte ich Corinne Cléry, bekommen habe ich Blanca Marsillach. Erwartet hatte ich ein düsteres SM-Drama mit viel nackter Haut und Aua (sagen wir im Stile von BODY OF EVIDENCE, nur europäisch-freizügiger. Ups, der wurde ja erst später gedreht …), bekommen habe ich etwas wie eine Arthouse-Fassung von Ferreris FLEISCH (nanuchen, der ist ja ebenfalls später entstanden …). Erst die nachträglich gelesenen Besprechungen von Oliver Nöding und Gerald Kuklinski haben mir den Weg zu DEVIL’S HONEY gezeigt, weswegen der wohl irgendwann noch mal in den Player wandern wird. Bis dahin unterbleibt eine ernsthafte Auseinandersetzung, denn wenn ich Nudelauflauf erwarte, und gebratenes Hühnchen bekomme, dann kann das Hühnchen noch so lecker sein, es wird nie dem Wunsch genügen …

Ginostra (Manuel Pradal, 2002) 4/10
Alles an der Inszenierung ist künstlich bis zum Abwinken, was der grundlegend ordentlichen Story nicht gut tut. Zu viele Subplots schlagen Volten die irgendwann einfach nur noch langweilen, und der Vulkanausbruch zum Ende hat dann zwar einen inhaltlichen Sinn, wirkt aber in seiner Konsequenz genauso aufgeblasen wie der Film in seiner Ganzheit. Was übrig bleibt sind 75 gut gemachte Startminuten und ein spannendes Showdown im strömenden Regen, wobei die Frage auftaucht , warum der Film nicht einfach mit 90 Minuten inszeniert wurde (anstatt mit 133 Minuten). Dann wäre er nämlich um einiges knackiger und spannender geworden. Fazit: Lohnt nicht, trotz Stefano Dionisi, Francesca Neri und Asia Argento.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 17.12.2018 20:52 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 598
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Wolf Guy (jap. LD)
Original zum Remake mit Sonny Chiba und eine wunderbare Toho Produktion, die sich lohnt, entdeckt zu werden. Das High School Setting tut dem Spass keinen Abbruch - es gibt charmante (Wolf)Masken zu sehen, blutige Action (das Blut spritzt in der ein oder anderen Szene wie zu besten Samurai Streifen à la eine Fontäne), wunderschöne Kameraeinstellungen und Bilder und daneben doch auch noch etwas Schmuddel (Frauen haben im Film allgemein wenig zu lachen) - die Darsteller waren allesamt auch gut. Leider ausserhalb Japans nicht veröffentlicht worden - sehr schade! Braucht sich hinter dem Sonny Chibs Remake nicht verstecken. Wirkt im direkten Vergleich weniger trashig, sondern ernster. 8/10


Slaughter in San Francisco (HK VCD)
Solide. Action war solide und okay. Handlung aber voller Klischees und einige Dialoge und Storyinhalte lächerlich. Am schlimmsten war aber die Qualität der Joy Sales/Fortune Star VCD - echt übel! Vor allem die Subs kann man kaum lesen. Schade, da wäre ne bessere Fassung wünschenswert, vor allem weil scheinbar die einzige echte Uncut Fassung des Filmes. Chuck Norris Vs Wang Tao = ist leider kein Chuck Norris Vs Bruce Lee. Trotzdem macht es Wang Tao (glaube war sein Debüt) gut. 6/10


Sinfonía erótica (US Blu)
Jess Franco erzählt eine Marquis de Sade Story. Mit Lina Romay in einer Hauptrolle. Kaum vorhandene Story. Sehr experimentell, viel Sex. Mir hats gut gefallen, da die Weltansicht von Marquis de Sade in den Figuren, die allesamt total verdorben sind, gut zur Geltung kommt. 7.5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 18.12.2018 18:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10387
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
BUNNY LAKE IST VERSCHWUNDEN
Originaltitel: Bunny Lake Is Missing
Herstellungsland: Großbritannien
Erscheinungsjahr: 1965
Regie: Otto Preminger

6,5 von 10 (Etwas zu lang geraten)

EIN LANGER RITT NACH EDEN
Originaltitel: Langer Ritt nach Eden, Ein
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsjahr: 1974
Regie: Günter Hendel

von 0 bis 10 ist alles möglich

DER KONFORMIST
Originaltitel: Conformista, Il
Herstellungsland: Deutschland, Frankreich, Italien
Erscheinungsjahr: 1970
Regie: Bernardo Bertolucci

9 von 10

ROCKY
Originaltitel: Rocky
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1976
Regie: John G. Avildsen

8 von 10

TÖDLICHE WEIHNACHTEN
Originaltitel: Long Kiss Goodnight, The
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1996
Regie: Renny Harlin

7 von 10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 19.12.2018 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 415
Geschlecht: nicht angegeben
JANE GOT A GUN

Für den erwarteten Frauenwestern und mit einer FSK 12 abgestempelt ist der Film dann doch weit ruppiger als gedacht und kann gut unterhalten. Ist für Westernfans einen Blick wert
7/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3793
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Der Autovampir (1981)

Eine herrlich kuriose Groteske, die mir auf Anhieb gefallen hat. Top! :dh:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com





Der Mörder mit der Gartenschere (1964)

Filme, in denen unschuldige Menschen gegen ihren Willen in Psychiatrien weggesperrt werden, schlugen mir schon immer auf meinen Magen. Im Falle des 'Mörders mit der Gartenschere' fühlte sich dieser keinen Deut besser an, denn Stuart Whitmans durchlebtes Martyrium entpuppt sich als recht heftig. Ein sehr beeindruckender Film!

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2014
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1935
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Prinzessin Fantaghirò (ITA 1991)

Dieses herrliche, toll gefilmte Fantasy Spektakel von Lamberto Bava dürfte sich gerne als "Weihnachtsobligat" im deutschen TV etablieren. Der Miniserie wohnt ein gewisser "Italo-Irrsinn" inne und unterhält ganz prima.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Prinzessin Fantaghirò (ITA 1991)

Die Mini-Serie fand ich damals auch ganz spektakulär, habe sie aber seit den Mitte der 90er nicht mehr gesehen.
Am meisten erinnere ich mich noch an das Top-Staraufgebot und die Opulenz; da muss ich mal schauen, ob es eine Veröffentlichung gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7034
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, gibt's von Universum wahlweise als DVD- oder Bluray-Box.
Seit 2016 gibt's eine Neuauflage, die dürfte noch recht einfach zu bekommen sein.
Ich kann dir aber nichts zur Qualität sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Bereits bestellt, aber trotzdem danke! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1935
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Prinzessin Fantaghirò (ITA 1991)

Die Mini-Serie fand ich damals auch ganz spektakulär, habe sie aber seit den Mitte der 90er nicht mehr gesehen.
Am meisten erinnere ich mich noch an das Top-Staraufgebot und die Opulenz; da muss ich mal schauen, ob es eine Veröffentlichung gibt.


Diese süße, und teilweise auch gruselige, Miniserie lief gestern und heute zu je drei Teilen auf zdf.neo. Ich habe zwar nicht alle Teile gesehen, aber das was ich sah, fand ich ganz entzückend. Die Serie war mir, wie dir, noch aus den 90ern als sehr unterhaltsam in Erinnerung. Aber dass sie, wie ich nun festgestellt habe, so toll ist, hätte ich nicht gedacht.

Bild

Bild


Zuletzt geändert von Jimmy Stewart am 23.12.2018 22:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7034
Geschlecht: nicht angegeben
Prisma hat geschrieben:
Bereits bestellt, aber trotzdem danke! ;)

Gerade mal knappe 2 Stunden ist dein Posting mit der Frage nach einer VÖ her und schon hast du bestellt :o
Scheinst es ja sehr eilig zu haben, aber bis Weihnachten wird es sich trotzdem nicht mehr ausgehen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Aber dass sie, wie ich nun festgestellt habe, so toll ist, hätte ich nicht gedacht.

Ich habe mich heute gefragt, ob ich die Serie auch heute noch toll finden würde, aber in der Regel ist es schon so, dass solche (Weihnachts-)Serien kaum bei mir verlieren. Das sagt zumindest meine Erfahrung. Klar, wenn man mit den Eindrücken von früher vergleicht, dann kommt einiges überholt oder komplett anders vor, aber trotzdem bin ich mir sicher, dass es ein nettes Wiedersehen mit "Prinzessin Fantaghirò" wird. Daher danke für die Erinnerung; freu mich schon drauf!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Gerade mal knappe 2 Stunden ist dein Posting mit der Frage nach einer VÖ her und schon hast du bestellt :o

Bstellt hatte ich schon eine Minute nach meinem Posting. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1935
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Aber dass sie, wie ich nun festgestellt habe, so toll ist, hätte ich nicht gedacht.

Ich habe mich heute gefragt, ob ich die Serie auch heute noch toll finden würde, aber in der Regel ist es schon so, dass solche (Weihnachts-)Serien kaum bei mir verlieren. Das sagt zumindest meine Erfahrung. Klar, wenn man mit den Eindrücken von früher vergleicht, dann kommt einiges überholt oder komplett anders vor, aber trotzdem bin ich mir sicher, dass es ein nettes Wiedersehen mit "Prinzessin Fantaghirò" wird. Daher danke für die Erinnerung; freu mich schon drauf!


Ich freu mich schon auf deine Review zu diesem kunterbunten Italoknaller. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.12.2018 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Ich freu mich schon auf deine Review zu diesem kunterbunten Italoknaller. ;)

Folgt ganz bestimmt. :hutheben:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.12.2018 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Hügel der blutigen Stiefel (Giuseppe Colizzi, 1969) 7/10
Vielleicht ein klein wenig zu viel Zirkus, aber im großen und ganzen ordentlich. Die beiden Vorgänger gefallen mir aber deutlicher besser.

Memories of Murder (Bong Joon-ho, 2003) 8/10
Zwar ein klamaukiger Einstieg, aber recht bald ein düsterer und spannender Serienmörderthriller. Der Verlauf der Charakterzeichnungen erinnert an VON ANGESICHT ZU ANGESICHT - Die Grenzen zwischen Good Cop und Bad Cop verschwimmen aufs Heftigste. Sehr sehenswert! Tipp für alle, die MÖRDERLAND und die RED RIDING HOOD-Trilogie lieben!!

Black Emanuelle (Bitto Albertini, 1975) 6/10
Ein zarter Hauch von Nichts. Wenig Kleidung, wenig Handlung, wenig erotische Spannung, aber an einem warmen Sommertag etwas zum Nichtdenken müssen. Mist, wir haben gerade Dezember und es schifft ... Trotzdem, ein nettes Filmchen mit angenehm entspannter Atmosphäre.

Die Valachi-Papiere (Terence Young, 1972) 7/10
Straight erzählt und stellenweise mit ordentlicher Härte ausgestattet, war ich absolut zufrieden mit dem Flick. Die tollen Darsteller haben über verschiedene Probleme gut hinweg geholfen, und als Gangstergeschichte mit historischem Hintergrund funktioniert der Film definitiv gut.

Dallas Buyers Club (Jean-Marc Vallée, 2013) 7/10
Ein Tipp hier aus dem Forum (ich weiß leider nicht mehr von wem). Matthew McConaughey beeindruckt mich in seiner Vielseitigkeit immer mehr, und Jared Leto genauso. Spannend, wie der Trailer, der auf lustige Action getrimmt ist, so dermaßen anders ist als das ruhige Drama mit bissigen Untertönen. Passt!

Black Rain (Ridley Scott, 1989) 6/10
Die Bilder sind megatypisch 80er und sehr beeindruckend. Ohne die Bilder wäre es einfacher zu erkennen, dass die Story hanebüchen ist und Ridley Scott von seinen frühen Filmen her völlig überbewertet wird (bis heute, meines Erachtens). Michael Douglas haut auf die Kacke dass es nur so spritzt, die Musik ist Hans Zimmer-stereotyp wie eh und je, und den OKAMI-Darsteller Tomisaburô Wakayama habe ich in seiner Altersrolle zu meiner Schande nicht erkannt. Aber als Ausflug in das damalige Kino (wo ich den Streifen damals gesehen habe) eine nette Erinnerung, wenn auch nicht mehr.

Heute ist Heilig Abend, und weil ich die nächsten Tage wahrscheinlich nicht mehr zum Schauen kommen werde, wollte ich vor den ganzen Familienfeiern etwas Besonderes sehen. Deswegen gab es heute früh ...
Blue Velvet (David Lynch, 1986) 9/10
Eine dunkle und seltsame Welt, die uns in diesem verfickten Film gezeigt wird. Grandios!! Warum habe ich 30 Jahren gebraucht um den endlich mal wieder zu sehen ...?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.12.2018 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3793
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Die Valachi-Papiere (Terence Young, 1972) 7/10
Straight erzählt und stellenweise mit ordentlicher Härte ausgestattet, war ich absolut zufrieden mit dem Flick. Die tollen Darsteller haben über verschiedene Probleme gut hinweg geholfen, und als Gangstergeschichte mit historischem Hintergrund funktioniert der Film definitiv gut.

Ich mag den Film auch sehr.... :dh:



Zwei Dokus über Joe Valachi:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.12.2018 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 634
Geschlecht: nicht angegeben
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Memories of Murder (Bong Joon-ho, 2003) 8/10
Zwar ein klamaukiger Einstieg, aber recht bald ein düsterer und spannender Serienmörderthriller. Der Verlauf der Charakterzeichnungen erinnert an VON ANGESICHT ZU ANGESICHT - Die Grenzen zwischen Good Cop und Bad Cop verschwimmen aufs Heftigste. Sehr sehenswert! Tipp für alle, die MÖRDERLAND und die RED RIDING HOOD-Trilogie lieben!!


Auch wenn ich seinen "Snowpiercer" nicht so mochte und sein Erstling noch nicht gesehen habe, finde ich eigentlich alles von Bong Joon-ho sehenswert. Besonders sei noch sein "Mother" empfohlen.



Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Black Rain (Ridley Scott, 1989) 6/10
Die Bilder sind megatypisch 80er und sehr beeindruckend. Ohne die Bilder wäre es einfacher zu erkennen, dass die Story hanebüchen ist und Ridley Scott von seinen frühen Filmen her völlig überbewertet wird (bis heute, meines Erachtens). Michael Douglas haut auf die Kacke dass es nur so spritzt, die Musik ist Hans Zimmer-stereotyp wie eh und je, und den OKAMI-Darsteller Tomisaburô Wakayama habe ich in seiner Altersrolle zu meiner Schande nicht erkannt. Aber als Ausflug in das damalige Kino (wo ich den Streifen damals gesehen habe) eine nette Erinnerung, wenn auch nicht mehr.


Falls noch nicht gesehen, lohnt sich hier ein Vergleich mit "The Yakuza" von Sydney Pollack. Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen und Ken Takakura hat man sich auch gleich "ausgeliehen".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.12.2018 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 940
Geschlecht: nicht angegeben
"Gone with the Pope" (gedreht: um 1975, beendet ca. 2009)

Eigentlich mehr ein existentielles Gangsterdrama um die Duke-Mitchell-Figur, als dass es im engeren Sinne ein reiner Mafia-Film wäre; aber egal: hat mir eigentlich noch besser als "Der Mafia Killer" gefallen; und auch hier ist die Inszenierung auf möglichst größte "Authentizität" angelegt. Die Szenen wirken mit der ungemein dynamischen Handkamera, die aus nächster Nähe die (Laien-)Darsteller umkreist, einfach "echt"; hinzu kommt eine fantastische Musikauswahl, die zudem in den Stilen schwangt (nach einer schmalzigen Show-Nummer kommt ein kraftvolles Rockstück); im Mittelteil empfand ich den Film etwas zu sentimental, aber das Gesamtbild stimmt... da "Gone with the Pope" zumindest an Weihnachten endet, sei er einmal für die Feiertage als Tipp hier vorgeschlagen...




ebenso ein Tipp für diese Tage: "Metropolis 2000" (1983), der ja 2019 spielt - "I nuovi barbari" kann ich mir wegen den wunderbaren Sets (die Kiesgrube, die Fabrik, wo die Siedler leben etc.) und dem "futuristischen" Soundtrack immer wieder anschauen... vor allem die Perücke von Ennio Girolami ist ein Hochgenuss, und die "anale Rache" des Hauptcharakters hätte man so nicht erwartet...

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.12.2018 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7034
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
"Gone with the Pope" (gedreht: um 1975, beendet ca. 2009)

Na, was hat sich da denn da abgespielt?
Es sind zwar nicht ganz 40 Jahre (oder, genau genommen, sogar mehr) wie bei TOSOTW, aber 34 ist auch nicht wenig.
Mich würde nur interessieren, was da passiert ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.12.2018 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 940
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Howard Vernon hat geschrieben:
"Gone with the Pope" (gedreht: um 1975, beendet ca. 2009)

Na, was hat sich da denn da abgespielt?
Es sind zwar nicht ganz 40 Jahre (oder, genau genommen, sogar mehr) wie bei TOSOTW, aber 34 ist auch nicht wenig.
Mich würde nur interessieren, was da passiert ist.


Der Regisseur ist 1981 gestorben und man hatte - viel später noch - dann das Negativ in seinem Nachlass gefunden (der Cutter hatte wohl ca. 15 Jahre gebraucht, um den Endschnitt herzustellen - wird auf der Blu Ray von Gindhouse Releasing ausführlich diskutiert und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen); 2010 war schließlich die Erstaufführung im Kino...




vielleicht gefällt Dir der Film ja; er wirkt in seiner Inszenierung unglaublich "spontan", es wurde viel improvisiert und stellenweise hatte mich der Stil doch etwas an das Kino von Cassavetes (die nahe Kamera etc.) erinnert - allerdings ist das Ganze wesentlich hektischer...

hier Mal der Trailer:
youtu.be Video From : youtu.be


Zuletzt geändert von Howard Vernon am 25.12.2018 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.12.2018 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7034
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Howard Vernon hat geschrieben:
"Gone with the Pope" (gedreht: um 1975, beendet ca. 2009)

Na, was hat sich da denn da abgespielt?
Es sind zwar nicht ganz 40 Jahre (oder, genau genommen, sogar mehr) wie bei TOSOTW, aber 34 ist auch nicht wenig.
Mich würde nur interessieren, was da passiert ist.


Der Regisseur ist 1981 gestorben und man hatte - viel später noch - dann das Negativ in seinem Nachlass gefunden (der Cutter hatte wohl ca. 15 Jahre gebraucht, um den Endschnitt herzustellen - wird auf der Blu Ray von Gindhouse Releasing ausführlich diskutiert und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen); 2010 war schließlich die Erstaufführung im Kino...

Interessant, scheint ja eine sehr bewegte Geschichte zu sein - alleine, dass es 15 Jahre gedauert hat, bis der Endschnitt fertig war... :o
Aber ja, Extremfälle muss es eben auch hin und wieder geben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 26.12.2018 15:47 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 598
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Black Magic with Butchery (China Bootleg DVD)
Mehr charmanter Trash als echter HK 80er Jahre HK Horror à la The Imp, The Accident oder The Rape After mit Ex-Shaw Brothers Stars Chen Kuan-Tai und Lo Lieh (auch Regie). Die Effekte passten mir und im Finale gibt es viel abskure Rituale und Priester zu sehen! Gore darf man nicht erwarten, dafür paar Gehirne die auf Tötungsmission gehen und Gehirn Make-Up Masken im Finale. Leider gibt es keine brauchbaren Fassungen zum Film (3 VHS sind mir bekannt - HK, USA und Südkorea) - die Bootlegs basieren auf dem HK oder US VHS...7/10


Prophecies of Nostradamus (US Bootleg DVD)
Japanischer Toho Klassiker und Meisterwerk, welches offiziell Uncut nie veröffentlicht wurde (ausser jap. Kino und Anfang 80er Jahre TV Ausstrahlung). Sehr schade! Die Japaner wissen am besten, wie man den Weltuntergang zelebriert - für heutige Verhältnisse ist der Film auch sehr sozialkritisch (Klimawandel etc.). Die Effekte und Zerstörungseffekte sind einfach nur geil und aufwändig in Szene gesetzt und der Soundtrack von Isao Tomita ist wunderschön! Schade, dass es keine bessere Fassung gibt:-( In Deutschland bekannt als (stark zensiert): Weltkatastrophe 1999? - Die Prophezeiung des Nostradamus. 9/10


Ninja Commando (Youtube)
Kickstarter Produktion und Hommage an die 80er Jahre = blutig, amüsant, kuzweilig, abwechslungsreich und für das kleine Budget erstaunlich gut gemacht! Ein Film von fans für Fans! Man sieht den Machern an, dass sie jede Menge Spass hatten! Für Fans von Kung Fury und Turbo Kid unbedingt zu empfehlen (am besten parodiert wird Predator und Commando). 7.5/10


Legend of the Mountain (UK Blu)
Inhaltlich interessant, komplex und spannend (Geister-Liebesgeschichte) - toll gespielt (vor allem Shih Chun, Hsu Feng und Sylvia Chang Ai-Chia) und vor allem optisch wunderschön eingefangen! Kino als 191minütige Kunst! 9/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 26.12.2018 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Pa_Nik hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Memories of Murder (Bong Joon-ho, 2003) 8/10
Zwar ein klamaukiger Einstieg, aber recht bald ein düsterer und spannender Serienmörderthriller. Der Verlauf der Charakterzeichnungen erinnert an VON ANGESICHT ZU ANGESICHT - Die Grenzen zwischen Good Cop und Bad Cop verschwimmen aufs Heftigste. Sehr sehenswert! Tipp für alle, die MÖRDERLAND und die RED RIDING HOOD-Trilogie lieben!!


Auch wenn ich seinen "Snowpiercer" nicht so mochte und sein Erstling noch nicht gesehen habe, finde ich eigentlich alles von Bong Joon-ho sehenswert. Besonders sei noch sein "Mother" empfohlen.

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Black Rain (Ridley Scott, 1989) 6/10
Die Bilder sind megatypisch 80er und sehr beeindruckend. Ohne die Bilder wäre es einfacher zu erkennen, dass die Story hanebüchen ist und Ridley Scott von seinen frühen Filmen her völlig überbewertet wird (bis heute, meines Erachtens). Michael Douglas haut auf die Kacke dass es nur so spritzt, die Musik ist Hans Zimmer-stereotyp wie eh und je, und den OKAMI-Darsteller Tomisaburô Wakayama habe ich in seiner Altersrolle zu meiner Schande nicht erkannt. Aber als Ausflug in das damalige Kino (wo ich den Streifen damals gesehen habe) eine nette Erinnerung, wenn auch nicht mehr.


Falls noch nicht gesehen, lohnt sich hier ein Vergleich mit "The Yakuza" von Sydney Pollack. Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen und Ken Takakura hat man sich auch gleich "ausgeliehen".

Vielen Dank für die Tipps! YAKUZA kenne ich tatsächlich noch nicht. Sind beide gleich mal auf die Leihliste gewandert.

Nach 10 Jahren ohne Fernsehanschluss lerne ich langsam, dass es im TV auch ab und an mal was Vernünftiges gibt. Gestern zum Beispiel:
Dampfnudelblues (Ed Herzog, 2013) 8/10
Wie der Bulle von Tölz, aber kriminalistischer. Mit gern gesehenen Schauspielern (Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied), mit herrlich abstrusen Typen und grotesken Einfällen, und insgesamt einfach sehr komisch und ziemlich durch den Wind. Eigentlich 7/10, weil ich aber derzeit ein wenig Heimweh nach Bayern habe 8/10 ... :(

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 26.12.2018 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7034
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.12.2018 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1935
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Dampfnudelblues (Ed Herzog, 2013) 8/10
Wie der Bulle von Tölz, aber kriminalistischer. Mit gern gesehenen Schauspielern (Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied), mit herrlich abstrusen Typen und grotesken Einfällen, und insgesamt einfach sehr komisch und ziemlich durch den Wind. Eigentlich 7/10, weil ich aber derzeit ein wenig Heimweh nach Bayern habe 8/10 ... :(


Zu Weihnachten besuche ich ja immer meine Altvorderen; dort werden keine "Amifilme", sondern fast ausschließlich deutschsprachige Produktionen geschaut. Und so flimmerte vorgestern der mir bis dato unbekannte "Dampfnudelblues" über den Bildschirm. Ich fand den schon sehr unterhaltsam, in seiner unaufgeregt skurrilen Darstellung provinzialer "Krimi-Schnurrigkeit". Tolle Besetzung auch mit Bezzel, Simon Schwarz, Nina Proll, Eisi Gulp, Nadeshda Brennicke und Robert Palfrader. Hat mir gefallen.

Apropos Robert Palfrader: die hochunterhaltsame DER METZGER Reihe, mit ihm als kriminalistischen Kunstrestaurator, bedarf dringend einer Fortsetzung! Die bisherigen zwei TV-Filme sind absolute Hightlights fein austarierter Krimiunterhaltung - mit dem gewissen "Schmäh".

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...


Die BRENNER Verfilmungen, mit Hader, sind doch schon um Einiges "volumiger". ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.12.2018 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Dampfnudelblues (Ed Herzog, 2013) 8/10
Wie der Bulle von Tölz, aber kriminalistischer. Mit gern gesehenen Schauspielern (Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied), mit herrlich abstrusen Typen und grotesken Einfällen, und insgesamt einfach sehr komisch und ziemlich durch den Wind. Eigentlich 7/10, weil ich aber derzeit ein wenig Heimweh nach Bayern habe 8/10 ... :(


Zu Weihnachten besuche ich ja immer meine Altvorderen; dort werden keine "Amifilme", sondern fast ausschließlich deutschsprachige Produktionen geschaut. Und so flimmerte vorgestern der mir bis dato unbekannte "Dampfnudelblues" über den Bildschirm. Ich fand den schon sehr unterhaltsam, in seiner unaufgeregt skurrilen Darstellung provinzialer "Krimi-Schnurrigkeit". Tolle Besetzung auch mit Bezzel, Simon Schwarz, Nina Proll, Eisi Gulp, Nadeshda Brennicke und Robert Palfrader. Hat mir gefallen.

Apropos Robert Palfrader: die hochunterhaltsame DER METZGER Reihe, mit ihm als kriminalistischen Kunstrestaurator, bedarf dringend einer Fortsetzung! Die bisherigen zwei TV-Filme sind absolute Hightlights fein austarierter Krimiunterhaltung - mit dem gewissen "Schmäh".

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...

Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil weiter, der GRIESSNOCKERLAFFÄRE. :)
Und von Brenner kenne ich bislang nur den ersten Roman, die Filme sind mir noch völlig unbekannt. Sollte man wohl mal ändern ...

Düstere Frauen in Maulwurfshausen:

Draculas Braut (Jean Rollin, 2002) 8/10
Bei meiner neu entdeckten Rollin-Leidenschaft bislang der stärkste Film. Voller Poesie und Dunkelheit. In vielen Details genau auf mein schwarzes Herz zielend und voller düsterer Romantik. Ein Film zum Hineinsinken und Träumen ... Ach ja, und der Soundtrack erscheint im Januar. Musste ich mir natürlich gleich bestellen :mrgreen:

Alraune (Richard Oswald, 1930) 6/10
Ebenfalls ein Film mit viel düsterer Atmosphäre und in einer völlig eigenen Welt spielend. Stellenweise musste ich an Francos SCHREIE DURCH DIE NACHT denken, der auch wie in einer Parallelwelt aufgehängt scheint. Eine Welt, die unserer gleicht, aber eben doch ein ganz klein wenig anders ist. Ein klein wenig ... surrealer. Weniger geordnet. Wie non-euklidische Geometrie, gewissermaßen.
Brigitte Helm ist ziemlich sexy (im Sinne von männermordend), und Albert Bassermann erinnert im Lauf des Films immer mehr an Rudolf Klein-Rogge und dessen diabolische Ausstrahlung. Leider hat meine Kopie eine extrem miese Qualität, dadurch die relativ maue Bewertung. Ausserdem wirkte die Inszenierung oft als ob sie einen Stock im Arsch hat, so steif kommt sie daher. Die Sache mit dem Tonfilm war 1930 einfach noch gar zu neu, von daher werde ich mal nach der 1928er-Verfilmung schauen, ebenfalls mit Brigitte Helm. Die könnte unter Umständen das enthalten, was hier etwas gar zu subtil daherkam: Offenkundiger Sex and Crime :mrgreen:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.12.2018 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1935
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil weiter, der GRIESSNOCKERLAFFÄRE. :)


Da schaue ich sicher mal rein. ;)

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Und von Brenner kenne ich bislang nur den ersten Roman, die Filme sind mir noch völlig unbekannt. Sollte man wohl mal ändern ...


Juster Zufall: Gestern Abend lief im BR die erste Romanverfilmung KOMM, SÜßER TOD. Und das Feine ist, dass der BR an den kommenden Donnerstagen alle drei weiteren BRENNER Krimis ausstrahlt. Diese kann ich dir nur wärmstens empfehlen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.12.2018 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7034
Geschlecht: nicht angegeben
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...

Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil weiter, der GRIESSNOCKERLAFFÄRE. :)
Und von Brenner kenne ich bislang nur den ersten Roman, die Filme sind mir noch völlig unbekannt. Sollte man wohl mal ändern ...[/quote]
Aber dringend!
Jimmy hat's ja schon gesagt/geschrieben, es werden in den nächsten Tagen alle Brenner-Filme gezeigt.
Und man kann sie sich ja auch ruhig in beliebiger Reihenfolge anschauen (bis auf den letzten vielleicht, den sollte man schon als letzten gesehen haben, aufgrund der Entwicklung von Brenner).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2620 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 82, 83, 84, 85, 86, 87, 88  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker