Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 26.05.2019 11:45

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 28.10.2018 13:00 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4050
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Pusteblume (D)
Der wilde Blonde mit der heißen Maschine (D)
La donna che violentò sè stessa (IT)
Assassinio a sangue freddo (IT)
De Blonde Love-Machine (NL)
Djevoka sa maslackom (YUG)
Flor al viento (ES)
La môme aux pissenlits
Diary of a Debaucher
Hard to Remember
Dandelions


D 1974



Image


R: Adrian Hoven
D: Rutger Hauer, Dagmar Lassander, Manu, Shirley Corrigan, Heidrun Hankammer, Norbert Losch, Tilo von Berlepsch, Gerhard Soor, Karl John, Herbert Übelmesser, Hans E. Schons, Heidruhn Kuhn, Uschi Mikulsky, Conny Bellenbaum u.a.


dt. Kinostart: 11.10.1974

Score: Rolf Bauer

dt. Synchronkartei

Filmportal

IMCDb

OFDb



Image Image Image Image
Image Image Image Image


"Ich spritz' wann ich will!"


Infolge eines unerwarteten Schicksalsschlags vergeudet der gefrustete Seemann Ricky (Rutger Hauer) sein Leben nicht nur mit Alkoholexzessen und Motorradfahren, sondern vögelt sich auch noch ganz ungeniert durch ganz Berlin. Der Grund für seinen neuen Lebenswandel ist seine Noch-Ehefrau Elke (Shirley Corrigan), da sich diese während seiner letzten Schiffsdienstreise klammheimlich von einer vorbildlichen Gattin zu einer heroinsüchtigen Bordsteinschwalbe gemausert hat. Völlig geschockt über den neuen Lebenswandel seiner heißgeliebten Braut versucht Ricky daraufhin seinen Schmerz mit Alkohol und gefühlslosen Sexexzessen zu lindern, wobei er sich aber in seinem tiefsten Innern lediglich nach einem festen Beziehungsglück sehnt. Den einzigen Trost spendet ihm dabei ein Poster, dass an seiner Schlafzimmerwand hängt und ein nacktes Mädel mit einer Pusteblume zeigt. Und von diesem Pusteblumenkind träumt Ricky dann die meiste Zeit, bis dieses ihm eines schönen Tages auch im wahren Leben leibhaftig gegenübersteht. Hals über Kopf verliebt sich Ricky daraufhin in die vermeintliche Studentin Sarah (Manu), die nicht nur Pusteblumen einwandfrei den Marsch blasen kann, sondern nebenbei auch noch als Fotomodell ihre Brötchen verdient. Eigentlich müsste die Welt des blonden Seemanns somit wieder die Sonne scheinen, wäre da nicht die unsaubere Ehefrau seines Kompagnons Bobby (Herbert Übelmesser), denn Doreen (Dagmar Lassander) führt -wie so oft- alles andere als Gutes im Schilde...



Empfehlungsschreiben des Filmdienstes:

Die Romanze eines geschiedenen Seemanns mit einem Fotomodell gipfelt im Totschlag einer intriganten Frau. Mit deutlichen Anklängen an den zur Entstehungszeit skandalträchtigen Film "Türkische Früchte" versucht sich Adrian Hoven an einer Mischung aus Lovestory, Nutten- und Hippiefilm; das Ergebnis ist in jeder Hinsicht dürftig.
(Alternativtitel: "RIK"; "Der wilde Blonde mit der heißen Maschine") Quelle


"Willst Du lachen oder vögeln?"


Image Image Image Image
Image Image Image Image


"Hey Alter, verbieg Dir mal nicht den Ast!"


Nachdem mir beim ersten Durchgang jegliche Worte fehlten, musste ich mir diese unfassbare Inszenierung gestern ein zweites Mal zu Gemüte führen, um überhaupt etwas darüber schreiben zu können. Der Film entpuppt sich als ein unterhaltsames Schmierentheater par excellence, bei dem sich ein selbstbemitleidender Rutger Hauer zunächst 'the pain away' pimpert. Dabei ist es ihm völlig egal, ob seine jeweilige Bettgesellin auf den Namen Elke, Uschi, Monika, Doreen oder Sarah hört - Hauptsache sie ist weiblich und willig. Aber auch in der Wahl der Schauplätze scheint Rutger völlig schmerzbefreit zu sein, da er seine lustvollen Happenings dort austrägt, wo er sich gerade auch befindet - egal ob auf einer öffentlichen Parkbank, im Auto, im Bett oder an einem Balkongeländer im vierten Stock- Rutger Hauer bimst alle Damen -die nicht bei drei auf den Bäumen sind- sofort vom Fleck weg durch! Der Grund für seinen egomanen Lebenswandel liegt im Absturz seiner Noch-Ehefrau Elke, da diese sich nicht nur nach einer einjährigen Schiffsreise von einer vorbildlichen Ehegattin in eine abgewrackte Liebesdienerin gewandelt hat, sondern obendrein auch noch hochgradig heroinsüchtig geworden ist. Seitdem zieht Rutger als ein einsamer Steppenwolf durch die Straßen Berlins, um alles Weibliche -was willig ist und zwei Beine hat- ordentlich durchzubimsen.

Der einzige Trost in dieser schweren Zeit spendet ihm ein Poster, auf dem ein unbekleidetes Mädchen zu sehen ist, welches gerade mit einer Pusteblume hantiert. Doch als der unersättliche Schwerenöter eines schönes Tages seiner Traumfrau tatsächlich auch im wahren Leben über den Weg läuft, verliebt er sich in diese bis über beide Ohren. Eigentlich müsste ab diesem Zeitpunkt die Welt des jungen Herrn Hauers wieder in Ordnung sein, wäre da nicht die hinterlistige Dagmar Lassander, die in der Rolle der intriganten Doreen hinterrücks ein perfides Spiel mit unserem ahnungslosen Rutger zu spielen scheint. Dabei kommt es auch zum körperlichen Vollkontakt zwischen den beiden Hauptdarstellern, was zugleich eines der vielen Highlights dieses Films darstellt, denn Daggi und Rutger fahren im Bett zu akrobatischen Höchstleistungen auf, dass es einem dabei völlig die Sprache verschlägt: Wo Frau Lassander sprichwörtlich wie ein rotes Moped abgeht (oh, là, là! :shock: ), lässt Rutger ungebändigt das Tier im Manne heraushängen. Dabei geben die Beiden dermaßen Vollgas, dass es fast das Bett aus seinen Angeln reißt. Die Offenherzigkeit dieser Szene löste bei mir zudem den 'Curd Jürgens-Effekt' aus, den es in Ulli Lommels DER ZWEITE FRÜHLING zu bestaunen gibt. Zwar wurde diese ausgiebige Liebesszene für die FSK 16 Fassung (73 Min.) stark zusammengekürzt, aber auch die FSK 18 Fassung (83 Min.) scheint zumindest einen kurzen Schnitt zu beinhalten, was wiederum an der im Hintergrund dahinplätschernden Filmmusik auszumachen ist.

Die Filmmusik stammt übrigens von dem saarländischen Komponisten Rolf Bauer und enthält neben dem von 'Chris und Ann' gesungenen Titellied ("Pusteblumen fliegen im Wind, da wo unsere Träume sind...") auch noch eine progrocklastige Komposition, die beispielsweise während der schweißtreibenden Bettakrobatik erklingt. Hinzu kommt eine höchst delikate Synchrontonspur, die sich dann nicht nur gewaschen hat, sondern auch durchweg beste Laune verbreitet. Darin wird dann nicht nur Kiffen mit Heroin-Sniefen gleichgesetzt, sondern auch stets ein herrliches Sprüchefeuerwerk abgebrannt. Einfach nur köstlich, das Ganze...

Zu guter Letzt gibt es neben einem bitteren Happy-End auch die liebreizende Dagmar in einem gewöhnungsbedürftigem Kamillenblütenkleid zu bestaunen - und frisch gekochte Pasta wird selbstverständlich stilecht auf einem noch viel frisch polierteren Parkettboden serviert.


Fazit: Eine köstliche Schmierenkomödie, in der einer auszieht, um die Frauen zu neppen - schlussendlich aber selbst von diesen geneppt wird. Andererseits könnte man auch einfach nur sagen, dass hier jemand die Rechnung ohne den Wirt gemacht hat - wobei aber bis zum Schluss nicht ganz klar zu sein scheint, wer hier letztendlich der Gast, und wer hier der Wirt ist...



"So, und jetzt mach Euch dünne - sonst rufe ich den Obelix!"


Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image



Kurzer Zusammenschnitt (dt. Synchro!):

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

(es lohnt sich übrigens diesen kurzen Zusammenschnitt bis zum Ende hin anzuschauen - oder besser noch gesagt: anzuhören!)



Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 28.10.2018 15:06 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3720
Gender: Male
Danke für die Vorstellung, der Film klingt wirklich interessant.
Für mich vor allem wegen der Mitwirkung der sehr geschätzten Heidrun Hankammer, die ja offensichtlich ganz gut ins Geschehen integriert wird: :lol:


Richie Pistilli wrote:
Image

Ist ihre Rolle wie in ihren meisten Filmen kurz, oder sieht man sie schon länger?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 29.10.2018 07:51 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4050
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Ein paar visuelle Eindrücke gefällig? :)

Image Image Image Image
Image Image Image Image

Heidrun Hankammers Auftrittsdauer beträgt schätzungsweise 2-3 Minuten, wobei gerade die Besuchsszene bei ihr zuhause schnittechnisch ein wenig seltsam anmutet: Nachdem der umtriebige Rutger der enttäuscht dreinschauenden Monika den Laufpass gegeben hat, macht er sich mit seinem Motorrad auf den Weg zu Heidrun, die gerade eine Party mit ihren Freunden feiert. Während einem Tanz mit Rutger folgt urplötzlich ein Schnitt, woraufhin sich der nimmersatte Frauenheld in der Wohnung seiner Ex-Freundin Conny Bellenbaum befindet (18:55). :shock: :?

Als aber plötzlich deren Ehemann den Plan betritt, räumt Rutger kurzerhand das Feld und macht sich erneut mit seinem Motorrad auf den Weg zu Heidrun Hankammer, wobei die Ankunftsszene an ihrem Haus erneut Verwendung fand. Und nur einen Schnitt weiter betreten Heidrun und Rutger auch schon den Balkon, auf dem dann kurz darauf die Luzi abgehen wird.



Entweder wurden die beiden Szenarien stümperhaft zusammengeschnitten oder den Verantwortlichen ist ein Fehler bei der VHS-Produktion unterlaufen? :jc_hmmm:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 29.10.2018 11:03 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3720
Gender: Male
Dank Dir für die aussagekräftigen Eidrücke!
Ich dachte mir schon, dass die Rolle kurz ausgefallen sein wird, aber das macht schon was her. :mrgreen:
Schade eigentlich, dass Heidrun Hankammer stets so uniform eingesetzt wurde, denn sie war eine ganz passable Schauspielerin.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 29.10.2018 14:54 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 958
Location: zu Hause
Gender: None specified
Mit Freude vernehme ich die Begeisterung, die dieser Film bei dir auslöst Richie! :mrgreen:

Nur deine Wundervollen Beschreibungen des Films wollen sich teilweise gar nicht mit meinen schwammig erinnerten Seherfahrungen decken. Habe das Teil mal vor ca. 10 Jahren von einer extrem gebeutelten 35mm-Kopie im Kino gesehen, und irgendwie schien mir die Story da "einfacher". Also Rutger ist depressiv, seit er von einer Kreuzfahrt heimkam, und seine brav-biedere Frau nicht mehr vorfand. Da er nicht weiß was und wie und warum "ihm" das alles widerfahren ist, bumst er sich in selbstzerstörerischer Verzweiflung durch die halbe Stadt. Soweit komme ich noch mit dir mit. Aber ich glaube mich zu erinnern, das Rutger später nochmal auf seine (Ex)Frau stößt, und ein wenig von dem tatsächlichen Geschehen herausfindet, worauf er versucht Sie wieder aus den Klauen der Kriminellen herauszuholen. Oder irre ich mich da?

Ich kam darauf, weil du auch etwas von seltsamen szenischen Sprüngen bei der VHS schriebst (sonst hätte ich natürlich einfach meiner Erinnerung misstraut). Vielleicht gibt es da (noch) mehr Varianten dieses wahrhaftig meisterhaft psychotronischen Bölkstoffs aus deutschen Landen. Für mich ist das eh einer der tollsten und eigenwilligsten deutschen Filme überhaupt, der dringendst eine EDV-Galaveröffentlichung oder ähnliches bedürfte.

In meiner Erinnerung spielt auch Dagmar Lassander nicht solch eine tragende (intrigante) Rolle, wie du sie ihr zuschreibst, sondern schien mir auch nur eine von vielen vorüberziehenden Bettgespielinnen.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 29.10.2018 19:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9064
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Unglaubliches Teil! :shock: :o
Auch erst vor Kurzem gesehen (VHS-Version). Direkt mal fürs Besonders Wertlos Festival vorgeschlagen - lief da seltsamerweise noch nie.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 29.10.2018 20:13 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4050
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Dr. Zombi wrote:
Nur deine Wundervollen Beschreibungen des Films wollen sich teilweise gar nicht mit meinen schwammig erinnerten Seherfahrungen decken. Habe das Teil mal vor ca. 10 Jahren von einer extrem gebeutelten 35mm-Kopie im Kino gesehen, und irgendwie schien mir die Story da "einfacher".

Werter Dr. Zombie, selbstverständlich habe ich den zweiten Teil des Filmverlaufs aus Spoilergründen recht wage beschrieben, so dass dadurch möglicherweise ein verfälschter Eindruck erweckt wurde. Im Großen und Ganzen würde ich die Beschreibung aber schon als stimmig ansehen. Daher werde ich im Folgenden mal versuchen, Deinem Erinnerungsvermögen ein wenig auf die Sprünge zu helfen, denn ein paar Deiner niedergeschriebenen Eindrücke scheinen nach der langen Zeit schon etwas verfälscht zu sein :) ;)


Dr. Zombi wrote:
Also Rutger ist depressiv, seit er von einer Kreuzfahrt heimkam, und seine brav-biedere Frau nicht mehr vorfand. Da er nicht weiß was und wie und warum "ihm" das alles widerfahren ist, bumst er sich in selbstzerstörerischer Verzweiflung durch die halbe Stadt. Soweit komme ich noch mit dir mit. Aber ich glaube mich zu erinnern, das Rutger später nochmal auf seine (Ex)Frau stößt, und ein wenig von dem tatsächlichen Geschehen herausfindet, worauf er versucht Sie wieder aus den Klauen der Kriminellen herauszuholen. Oder irre ich mich da?

Ich schätze mal, Du irrst Dich da ein wenig, denn:
Rutger bekommt gleich nach seiner Rückkehr die Hiobsbotschaft offenbart, dass seine geliebte Frau nicht nur ihren gewöhnlichen Aufenthalt vom heimischen Herd aus in ein abgewracktes Puff verlegt hat, sondern auch noch hochgradig heroinsüchtig geworden ist. Also sucht er sie gleich im nächstgelegenen Freudenhaus auf, woraufhin ihm Elke eine schmerzliche Abfuhr erteilt (hierbei versucht er dann auch, seine Frau aus den Fängen der beiden Zuhälter zu befreien, was wiederum teilweise im bereits zuvor eingebetteten YT-Video zu sehen ist). Und infolge dieses Schocks beginnt Rutger dann auch erst mit seinen alkoholgeladenen Bims-Marathon, der dann so lange anhält, bis ihm das posterbekannte Pusteblumenkind Manu leibhaftig über den Weg läuft. Dem Zuschauer werden diese Hintergründe aber erst nach 30 Minuten im Rahmen einer Erinnerungsrückblende offenbart - bis dahin gab es nämlich nur den exzessliebenden Rutger zu sehen, der aus unerklärlichen Gründen wie wild in der Gegend herumpimpert. Im gesamten Filmverlauf stößt Rutger nur 'gedanklich' auf seine Frau, da die gezeigten Szenen entweder seinen Erinnerungen (das Aufsuchen von Elke im Puff = Erinnerung) oder eben den 'falschen' Schilderungen Dagmar Lassanders entspringen(angebliches Zustandekommen der Heroinssucht = Rückblende). Aber dazu gleich mehr.... ;)


Dr. Zombi wrote:
In meiner Erinnerung spielt auch Dagmar Lassander nicht solch eine tragende (intrigante) Rolle, wie du sie ihr zuschreibst, sondern schien mir auch nur eine von vielen vorüberziehenden Bettgespielinnen.

Nope Nr. 2:
Meines Erachtens spielt die falsche Daggi sogar eine sehr tragende Rolle, da sie es doch ist, die nicht nur die jeweiligen Intrigen spinnt, sondern auch weiterhin die entsprechenden Fäden fest in Händen hält. Sie war es auch, die Elke aus Eifersucht an die beiden schmierigen Zuhälter vermittelte. Zu guter Letzt hatte sie Elke dann auch noch zum Heroin-Sniefen verführt. Und diesen Sachverhalt schildert sie dem stark gebeutelten Rutger erst nach 40 Filmminuten, wobei Frau Lassander sich natürlich als das reine Unschuldslamm darstellt. Doch der junge Rutger ist keinesfalls auf den Kopf gefallen, denn er hat die Lunte bereits gerochen: Als kleines Danke schön für diese Aktion pimpert er die Dagmar daraufhin gnadenlos durch. Als er ihr dann auch noch die kalte Schulter zeigt, holt die gefühlsverletzte Dagmar zum zweiten Intrigenschlag aus: Sie setzt dem ahnungslosen Rutger das Fotonacktmodell Manu auf die Fersen, damit diese ihm wiederum zum zweiten Mal sein Lebensglück zerstört. Und somit ist Dagmar Lassander in der zweiten Filmhälfte fast allgegenwärtig... bis kurz vor Schluss halt! :)


Dr. Zombi wrote:
Ich kam darauf, weil du auch etwas von seltsamen szenischen Sprüngen bei der VHS schriebst (sonst hätte ich natürlich einfach meiner Erinnerung misstraut). Vielleicht gibt es da (noch) mehr Varianten dieses wahrhaftig meisterhaft psychotronischen Bölkstoffs aus deutschen Landen. Für mich ist das eh einer der tollsten und eigenwilligsten deutschen Filme überhaupt, der dringendst eine EDV-Galaveröffentlichung oder ähnliches bedürfte.

Keine Ahnung, ob von diesem Streifen noch weitere Schnittfassungen existieren - schön wäre es auf jeden Fall. :)

Die zuvor beschriebene Unregelmäßigkeit wirkt auf mich eher wie eine falsch zusammengeschusterte Szenenabfolge, denn Rutgers Besuch bei seiner Ex-Freundin Conny Bellenbaum gehört meines Erachtens komplett vor die Stipvisite bei Frau Hankammer, und NICHT mittenrein! Meinem Bauchgefühl nach gehört der zweigeteilte Besuch bei Heidrun Hankammer eigentlich zusammen - und zwar am Stück! Und dann ist da auch noch die doppelt gezeigte Ankunft an Heidruns Haus (Rutger braust auf seinem Motorrad an)....

Für mich sieht das Ganze so aus, als hätte jemand zunächst die 'Conny Bellenbaum-Szene' herausgeschnitten, danach wiederum an einer völlig falschen Stelle eingefügt - und um dem angerichteten Unsinn dann wieder ein wenig Sinn zurückzugeben, wurde kurzerhand ein zweites Mal die Ankunftsszene dazwischen geschnitten.
:jc_hmmm: :unknown:


Hoffentlich ebnet der Lisa-Deal auch solch vermeintlich unrentablen Filmperlen den Weg in die EDV... :D



Dr. Zombi wrote:
Mit Freude vernehme ich die Begeisterung, die dieser Film bei dir auslöst Richie! :mrgreen:

Dieser Film ist einfach nur unfassbar! :shock:


TRAXX wrote:
Auch erst vor Kurzem gesehen (VHS-Version)

Hatte die Maskierung Deiner VHS-Fassung in den bewegten Szenen auch einen leichten Seegang aufgewiesen? :? :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 29.10.2018 21:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9064
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
TRAXX wrote:
Auch erst vor Kurzem gesehen (VHS-Version)

Hatte die Maskierung Deiner VHS-Fassung in den bewegten Szenen auch einen leichten Seegang aufgewiesen? :? :lol:

Ja, diesem seltsamen Bildstabilisator geschuldetem Seegang konnte ich allerdings so gut wie komplett entgehen indem ich die Zoom-Funktion meines Plasmas betätigte. ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 30.10.2018 17:13 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 958
Location: zu Hause
Gender: None specified
Oh, super, danke für die Ausführungen Richie!!!

Ja, es ist etwas arg lang her. Und die Kopie war arg gebeutelt, und ich (und meine werten Mitgucker) kamen ob des dargebotenen Wahnsinns aus dem Staunen ja gar nicht mehr heraus!
Wie du es beschreibst macht das alles natürlich weit mehr Sinn. (An die Szene mit seiner Ex-Frau, die ihm im Puff die kalte Schulter zeigt (psychologisch verständlich, wie auch der ganze FIlm meiner Meinung nach von der Figurenpsychologie exzellent ausgearbeitet ist) erinnere ich mich noch - hatte es aber nicht als Rückblende, sondern als ganz "normale" Szene im Verlauf des Geschehens eingeordnet.

Ist das etwa auch ein LISA-Film?? Wie geil ist das denn!!

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 01.11.2018 20:38 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4050
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Dr. Zombi wrote:
Ist das etwa auch ein LISA-Film?? Wie geil ist das denn!!

NEIN! :shock: (leider nicht...) :(

Die Produktionsfirma des WILDEN BLONDEN war die City-Film GmbH (Berlin).
Wenn aber die Lisa-Film-Collection von der Käuferschaft gut angenommen werden sollte, dann könnte sich dies auch positiv auf unsere heißgeliebte EDV-Reihe auswirken...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 20.12.2018 23:23 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10541
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
In der ersten Hälfte so richtig schön asozial. Die zweite Hälfte beruhigt sich dann leider etwas. Die Pointe ist recht gelungen. Unter dem Strich bleibt ein durchaus interessanter Film, der streckenweise viel Stimmung macht. Man sollte Kai mal versuchen zu motivieren, sodass der Film evt. seinen Weg ins Besonders Wertlos Festival findet.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DER WILDE BLONDE MIT DER HEIßEN MASCHINE - Adrian Hoven
PostPosted: 21.12.2018 00:42 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9064
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Man sollte Kai mal versuchen zu motivieren, sodass der Film evt. seinen Weg ins Besonders Wertlos Festival findet.

Schon längst erfolgt meinerseits. ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker