Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.07.2019 19:18

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: PEPI, LUCI, BOM UND DER REST VOM HAUFEN - Pedro Almodóvar
PostPosted: 25.12.2018 20:23 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7545
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Spanien 1980
Darsteller: Carmen Maura, Eva Siva, Olvido Gara, Félix Rotaeta, Concha Grégori, Julieta Serrano, Kiti Manver, Cecilia Roth, Diego Álvarez, Cristina Sánchez Pascual
Drehbuch: Pedro Almodóvar
Produziert von: Pepón Coromina, Pastora Delgado, Ester Rambal
Musik: Monna Bell & Maleni Castro

1980, als die Madrider Jugend - zunehmend enthemmt - ihre Freiheit von Franco feierte: Pepi (Carmen Maura) baut Marihuana in ihrer Wohnung an. Sie wird von einem Polizisten gestellt, der sie vergewaltigt. Um sich zu rächen, bittet sie eine befreundete Punk-Rock-Gruppe, ihren Peiniger zu verprügeln. Die Gewalt trifft aber den Falschen - den Zwillingsbruder des Cops.
Pepi und ihre Freundin Bom (Olvido Gara) schließen Freundschaft mit Luci (Eva Siva). Sie ist die Ehefrau des perversen Polizisten und steht auf Sado Maso. Für Bom verlässt sie ihren Mann, und zu Dritt stürzen sie sich von einem Exzess in den nächsten...
(Filmstarts.de)

1980: Franco ist seit mehreren Jahren tot, Spanien in Aufbruchstimmung, Tabubrüche an der Tagesordnung.
In der Zeit tut sich ein Mann aus der "Movida madrileña" besonders hervor: Pedro Almodóvar.
PEPI, LUCI, BOM Y OTRAS CHICAS DEL MONTÓN ist das Debüt von Almodóvar, dessen Entstehungsgeschichte bis ins Jahr 1976 zurückreicht.
In dem Jahr hat er den ersten Entwurf des Drehbuchs für diesen Film geschrieben, der damals m.W., wie seine bisherigen Arbeiten, noch als Kurzfilm gedacht war und erst mit der Zeit mehr und mehr ausgearbeitet wurde.
Und herausgekommen ist dabei letztendlich ein bunter Punkfilm, der bereits die meisten der Themen enthält und zusammenführt, die später als typisch für Almodóvar gelten werden.
Die Frauen im Mittelpunkt, die grelle Kleidung und der allgemein, wie gesagt, farbenfrohe Look, als Kontrast die Gewalt und natürlich auch schon die Frage nach der sexuellen Identität.
Von einer Art "Erektionswettbewerb" moderiert vom Regisseur höchstpersönlich, über SM bis zur Golden-Shower-Einlage ist alles dabei.
Das ist zwar alles noch sehr grob, schroff und kantig und eine gewisse Amateurfilm-Ästhetik ist stellenweise auch vorhanden, aber es ist schon sehr eindeutig ein Almodóvar.
Sehenswert auf alle Fälle und bei der kurzen Laufzeit von nur 77 Minuten, wird man sich, schätze ich, auch nicht groß langweilen.
Und für den, der sich möglicherweise näher mit Almodóvar beschäftigen will sowieso ein Pflichtfilm, alleine schon, weil es sein erster Film ist.
Eine überdurchschnittliche Wertung verdient sich PEPI, LUCI, BOM UND DER REST VOM HAUFEN auf jeden Fall; ich gebe ihm (ihnen) 7/10.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker