Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.01.2019 06:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 151 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (18.9.16)
BeitragVerfasst: 11.09.2016 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Für mich las sich das gestern so als ob - der IW-gestählte - Sbirro Indianer in einem Western generell irgendwie "unpassend" findet.

Um das jetzt ein für allemal abzuschließen: Ich habe nicht generell etwas gegen Indianer im Western.
Es gefällt mir wohl größtenteils nicht, aber es gibt auch Werke, wo mich die Indianer nicht gestört haben.
WINNETOU, SCHATZ IM SILBERSEE, UNTER GEIERN,... das sollte sowieso klar sein.
Auch in DER RITT NACH ALAMO oder RINGO MIT DEN GOLDENEN PISTOLEN haben sie mich nicht gestört und NAVAJO JOE ist irgendwie auch noch halbwegs gegangen.
Aber wenn ich sowas wie 100.000 DOLLAR FÜR RINGO sehe... :roll:
Ei ei ei... gute Nacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (18.9.16)
BeitragVerfasst: 12.09.2016 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4656
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:


Was auch noch interessant ist und anscheinend bisher niemanden aufgefallen ist, ist die Tatsache, das es vom Film zwei Synchros gibt. Auf VHS waren andere Sprecher (Erst-Kinosynchro?) zu hören, als auf der DVD. Meines erachtens handelt es sich bei der DVD-Synchro um keine neue, sondern um eine ältere, denn die Sprecher klingen ebenfalls nach 70er/80er Jahre. Vermutlich eine Zweit-Kinosynchro oder TV-Synchro. Bilde mir ein, das ich soger einige Stimmen erkannt habe, die man aus der 70er Jahre Zeit ein wenig gewohnt war.



Ja, doch, stimmt, auf der DVD ist eine andere Syncro drauf. Laut Synchronforum eine extra für die DVD erstellte, Universal ist ja auch berüchtigt für überflüssige Neufassungen. Die hier klingt aber recht gut.

Jedoch meine ich daß es bei der ARD die Kinosynchro gibt mit einigen WDR Passagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (18.9.16)
BeitragVerfasst: 28.04.2017 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Auch hier sei es noch einmal erwähnt:

Am Sonntag, dem 30.4., gibt's auf 3 Sat wieder einen Westerntag:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 29.04.2017 07:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11886
Geschlecht: männlich
Verdammt, ich würde so gerne mal einen Tag zusammenstellen. :|


Alles, was weniger als 7 cm Staub hat, wäre uninteressant.

Von "Die Geier warten schon" wahrscheinlich wieder die cut-Fassung

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 29.04.2017 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1837
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Verdammt, ich würde so gerne mal einen Tag zusammenstellen. :|

Das sollte man wirklich mal tun, denn es laufen bei solchen Thementagen, auch morgen wieder überwiegend die Filme, die man eh immer wieder gezeigt werden. Immerhin läuft morgen zur Abwechslung Der Mann aus Alamo mit Glenn Ford. Meines erachtens nicht häufig ausgestrahlt. Der weist eine gute interessante Geschichte vor dem Hintergrund der Ereignisse um Alamo auf und ist u.a. mit dem Hauptdarsteller gut besetzt.

Ansonsten die üblichen Verdächtigen US-Western. Lediglich spät Abends kommt noch Der weite Ritt im Directors Cut und da weiß ich jetzt nicht, ob ich den kenne oder nicht. Da werd ich reinschauen. Allerdings,... mit Italo-Western hat das ganze eher weniger zu tun.

Werd mir morgen mein eigenen Western anschauen, den ich gerade von VHS auf DVD überspiele, weil es dieser ziemlich rauhe Western seltsamerweise immer noch nicht geschafft hat, das ihn irgendein Label herausbringt. Handelt sich um Die Höllenhunde (ITA/YUG 1970). Habe da noch eine damalige Pro7 Aufnahme im 1:85 Bildformat und dürfte ungeschnitten sein. Die alte CIC Original VHS war eh nur im vollsten Vollbild. Habe den schon länger nicht mehr gesehen und schob diese Überspielung ein wenig vor mich her, da ich die Hoffnung hatte, das den endlich mal jemand veröffentlicht, gerade weil viele Western erscheinen. Aber bei dem,..... bis heute Fehlanzeige. Aber dafür geht es nun auch so und Aufnahme wird bestimmt wieder gut :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 29.04.2017 12:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4656
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Verdammt, ich würde so gerne mal einen Tag zusammenstellen. :|

Das sollte man wirklich mal tun, denn es laufen bei solchen Thementagen, auch morgen wieder überwiegend die Filme, die man eh immer wieder gezeigt werden. Immerhin läuft morgen zur Abwechslung Der Mann aus Alamo mit Glenn Ford. Meines erachtens nicht häufig ausgestrahlt. Der weist eine gute interessante Geschichte vor dem Hintergrund der Ereignisse um Alamo auf und ist u.a. mit dem Hauptdarsteller gut besetzt.


Der lief doch schon häufiger im TV, jedenfalls früher.
Ist aber auch für mich der schwächste Film im Angebot, das zumindest keine Gurken dabei hat.

Sicher wäre mal ein wirklich seltener Vertreter des Genres bei so einer Reihe wünschenswert, aber insgesamt liefen an diesen Tagen doch immer die üblichen Verdächtigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 29.04.2017 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Von "Die Geier warten schon" wahrscheinlich wieder die cut-Fassung

Davon ist auszugehen, aber den habe ich sowieso nicht vor, mir anzuschauen.
Bei mir wird's voraussichtlich nur EL DORADO und auf jeden Fall DER WEITE RITT.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 29.04.2017 20:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11886
Geschlecht: männlich
letzte Ausstrahlung 31.12.1999 und keine digitale Veröffentlichung


das wäre eine Auswahl...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 29.04.2017 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4656
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
letzte Ausstrahlung 31.12.1999 und keine digitale Veröffentlichung



Wen meinen wir?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 29.04.2017 21:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11886
Geschlecht: männlich
Das wäre meine Vorgabe für die Programmplanung eines solchen Tages.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 30.04.2017 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4656
Geschlecht: nicht angegeben
Nee, das wäre ja auch schade die dann alle an einem Tag zu versenden. Das passt schon so, und die Unbekannten sollte man dann lieber so nach und nach bringen.

Aber das allgemeine Interesse an unbekannten Western ist natürlich nicht gerade das Größte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 30.04.2017 09:57 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11886
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Nee, das wäre ja auch schade die dann alle an einem Tag zu versenden. Das passt schon so, und die Unbekannten sollte man dann lieber so nach und nach bringen.
.


Aber wann lief denn letztmalig ein Film, den man unbedingt vormerken/aufzeichnen musste, weil er so selten war.


Und das Zuschauer-Interesse..naja ... da 3sat zum Volksempfänger-TV gehört, kann ihnen das ja egal sein :twisted: :twisted:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 30.04.2017 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4656
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, seltene oder zumindest seltenere Western eher gar nicht mehr, oder?

Canyon Passage ist auch schon wieder ein paar Jahre her, und den hat danach ja Koch gedvdet.


Zuletzt geändert von Stanton am 30.04.2017 14:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 30.04.2017 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 666
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
Ab 18.18 geht es los, mein Idol

_________________
PS4: urmi1983

Man made the money, money never made the man
You still fakin jacks throwin rocks on her Hand

C.R.E.A.M. (Cash rules everything around me)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 30.04.2017 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 178
Geschlecht: nicht angegeben
Zufälligerweise ist mir beim aufräumen des Dachbodens letztens eine alte TV-Spielfilm in die Hände gefallen, Ausgabe 2/94, die 2 Wochen vom 22.01.-04.02.94. Ganz gespannt mal reingeschaut und festgestellt, dass in den 14 Tagen nicht weniger als 29 verschiedene Western liefen, mindestens. (Ich hab nur die gezählt, die auch textlich erwähnt wurden, die Programmspalten hab ich mir nicht angetan)
18 US (ca. 2 Drittel bis heute nicht veröffentlicht), 5 IW (Dynamit-Joe, die Grausamen, Keoma, der Dicke in Mexiko und Mögen Sie in Frieden Ruhn) sowie 6 Eurowestern.
Was für Zeiten...

Toll auch was da noch aus der B-Kiste gezaubert wurde, so Sachen wie "Schach dem Mörder" (USA 56, mit LvC) oder "Sturmangst" (USA 55, Dan Dureya). Warum geht das heute nicht mehr? Grundsätzlich müssten doch all die "alten Schinken" noch irgendwo lagern, oder? Stattdessen immer nur die gleichen Sachen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 30.04.2017 15:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11886
Geschlecht: männlich
Loco Burro hat geschrieben:
Zufälligerweise ist mir beim aufräumen des Dachbodens letztens eine alte TV-Spielfilm in die Hände gefallen, Ausgabe 2/94, die 2 Wochen vom 22.01.-04.02.94. Ganz gespannt mal reingeschaut und festgestellt, dass in den 14 Tagen nicht weniger als 29 verschiedene Western liefen, mindestens. (Ich hab nur die gezählt, die auch textlich erwähnt wurden, die Programmspalten hab ich mir nicht angetan)
18 US (ca. 2 Drittel bis heute nicht veröffentlicht), 5 IW (Dynamit-Joe, die Grausamen, Keoma, der Dicke in Mexiko und Mögen Sie in Frieden Ruhn) sowie 6 Eurowestern.
Was für Zeiten...

Toll auch was da noch aus der B-Kiste gezaubert wurde, so Sachen wie "Schach dem Mörder" (USA 56, mit LvC) oder "Sturmangst" (USA 55, Dan Dureya). Warum geht das heute nicht mehr? Grundsätzlich müssten doch all die "alten Schinken" noch irgendwo lagern, oder? Stattdessen immer nur die gleichen Sachen...


Ja, da staunt man. Das war ja noch in den ganzen 90ern so, da hab ich noch vor der Schulpflicht angefangen, Western zu schauen. Die liefen auch Samtag,Sonntag so zwischen zehn und zwölf, auf Sat.1 und RTL, heute kommt da der Zusammenschnitt vom Dschungel-Camp-Best off.

Vielleicht ist so um das Jahr 2000 mal ein ganzer Stapel Übertragungsrechte abgelaufen bzw. diese Sendekopien halten ja auch nicht ewig. Und Intendanten sind sicher auch des öfteren gewechselt bzw. weggestorben. Und die neuen wollen den Sendern flippig, cool und sexy machen, und da passen Western nicht rein.

An Kabel 1 konnte man das gut sehen. Hatte mal ne Ausstrahlung von 2002 mit Nobody gefunden, da war alles noch schön, nur Klassiker, in Werbepausen Zitate von Regisseuren ("Es gibt Dinge, die bleiben"), dazu diese Diamanten auf grün, ihr erinnert euch sicher. Und vor ein paar Jahren haben sie
viel geändert, dieser Kabel1 - good times-Mist, dann ging es plötzlich ums Auswandern und Promikochen, ne furchbar.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 01.05.2017 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2249
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Bob Dylan sang schon 1964 "The times they`re a changing".... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (30.4.17)
BeitragVerfasst: 02.02.2018 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Sonntag (4.2.) ist Westerntag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 27.12.2018 21:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11886
Geschlecht: männlich
Zitat:
29.12.2018:

3SAT legt einen Western-Tag ein:

Freddy und das Lied der Prärie (BRD/Ju, 1964, Schlagerwestern mit Freddy Quinn), 08:50-10:25 Uhr
Der letzte Befehl (USA, 1959, Regie: John Ford), 10:25-12:20 Uhr
Alvarez Kelly (USA, 1966, Regie: Edward Dmytryk), 12:20-14:05 Uhr
Der Garten des Bösen (USA, 1954, Regie: Henry Hathaway), 14:05-15:45 Uhr
Vera Cruz (USA, 1954, Regie: Robert Aldrich), 15:45-17:15 Uhr
Winchester ’73 (USA, 1950, Regie: Anthony Mann), 17:15-18:45 Uhr
Meuterei am Schlangenfluß (USA, 1952, Regie: Anthony Mann), 18:45-20:15 Uhr
Über den Todespass (USA, 1954, Regie: Anthony Mann), 20:15-21:45 Uhr
Open Range – Weites Land (USA, 2003, Regie: Kevin Costner), 21:45-00:00 Uhr
Der letzte Scharfschütze (USA, 1976, Regie: Don Siegel), 00:00-01:35 Uhr

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! 25. Januar 2019 UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 27.12.2018 22:28 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 744
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Zitat:
29.12.2018:

3SAT legt einen Western-Tag ein:

Freddy und das Lied der Prärie (BRD/Ju, 1964, Schlagerwestern mit Freddy Quinn), 08:50-10:25 Uhr
Der letzte Befehl (USA, 1959, Regie: John Ford), 10:25-12:20 Uhr
Alvarez Kelly (USA, 1966, Regie: Edward Dmytryk), 12:20-14:05 Uhr
Der Garten des Bösen (USA, 1954, Regie: Henry Hathaway), 14:05-15:45 Uhr
Vera Cruz (USA, 1954, Regie: Robert Aldrich), 15:45-17:15 Uhr
Winchester ’73 (USA, 1950, Regie: Anthony Mann), 17:15-18:45 Uhr
Meuterei am Schlangenfluß (USA, 1952, Regie: Anthony Mann), 18:45-20:15 Uhr
Über den Todespass (USA, 1954, Regie: Anthony Mann), 20:15-21:45 Uhr
Open Range – Weites Land (USA, 2003, Regie: Kevin Costner), 21:45-00:00 Uhr
Der letzte Scharfschütze (USA, 1976, Regie: Don Siegel), 00:00-01:35 Uhr


Keine Italos??? 😠


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 27.12.2018 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Open Range könnte ich mir wieder einmal anschauen, muss auch schon bald 10 Jahre her sein, dass ich den das letzte Mal gesehen habe.
Ist einer der wenigen US-Western, die mir schon damals gefallen haben, als ich noch überhaupt nichts mit Western abseits von Italo am Hut hatte.
Der Rest ist eher uninteressant...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 28.12.2018 08:16 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1883
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Open Range könnte ich mir wieder einmal anschauen, muss auch schon bald 10 Jahre her sein, dass ich den das letzte Mal gesehen habe.
Ist einer der wenigen US-Western, die mir schon damals gefallen haben, als ich noch überhaupt nichts mit Western abseits von Italo am Hut hatte.
Der Rest ist eher uninteressant...


Kennst du denn z.B. Vera Cruz und Winchester 73 schon? Die sollte man mal ausprobiert haben, wenn man das Genre mag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 28.12.2018 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4656
Geschlecht: nicht angegeben
Empfehlenswert sind diese (also fast alle):



Der letzte Befehl (USA, 1959, Regie: John Ford), 10:25-12:20 Uhr

Der Garten des Bösen (USA, 1954, Regie: Henry Hathaway), 14:05-15:45 Uhr
Vera Cruz (USA, 1954, Regie: Robert Aldrich), 15:45-17:15 Uhr
Winchester ’73 (USA, 1950, Regie: Anthony Mann), 17:15-18:45 Uhr
Meuterei am Schlangenfluß (USA, 1952, Regie: Anthony Mann), 18:45-20:15 Uhr
Über den Todespass (USA, 1954, Regie: Anthony Mann), 20:15-21:45 Uhr
Open Range – Weites Land (USA, 2003, Regie: Kevin Costner), 21:45-00:00 Uhr
Der letzte Scharfschütze (USA, 1976, Regie: Don Siegel), 00:00-01:35 Uhr

Darunter 3 zentrale Western von Anthony Mann, einem der bedeutendsten Regisseure des Genres.

Und Der letzte Scharfschütze ist so eine Art Endpunkt des Westerns, ein letzter Spätwestern mit dem nicht nur sein größter Star, sondern auch das ganze Genre mehr oder weniger verschwand. Und seitdem Gelegenheit hat dann und wann mal wieder eine kurze Auferstehung zu feiern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 28.12.2018 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Der Rest ist eher uninteressant...


Den Ältesten der Western am W-Day solltest du unbedingt mal antesten. Der 1950er WINCHESTER '73 ist ein ganz hervorragendes Genreexemplar mit einem knallharten finalen Bruderduell, welches m. E. den IW stark beeinflußt hat.

In einigen Szenen kann man Stewart seine Kriegserfahrung durchaus im Gesicht ablesen, finde ich. Er wirkt härter als früher.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 28.12.2018 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Ja, danke für die Empfehlungen, mal schauen, wozu ich zeitlich überhaupt komme...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 28.12.2018 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1837
Geschlecht: männlich
Die für mich besten zur Auswahl stehenden Western im 3Sat sind diesmal, nach Sendezeit geordnet:

DER GARTEN DES BÖSEN

VERA CRUZ

WINCHESTER 73

OPEN RANGE - WEITES LAND

DER LETZTE SCHARFSCHÜTZE


Mein persönlicher Favorit wäre Open Range, aber den habe ich als Bluray :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 29.12.2018 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Die Anthony Mann (aka Emil Anton Bundesmann;-)) Western mit J.S. sind ganz großes Kino! Nach dem vergleichsweise rel. 'reduzierten' W'73, imponieren MEUTEREI AM SCHLANGENFFLUß und ÜBER DEN TODESPASS mit herrlichen, actionhaltigen Szenen im "weiten Land". :231:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 29.12.2018 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2012
Beiträge: 649
Geschlecht: nicht angegeben
Habe mehr zufällig den Anfang von "ALVAREZ KELLY" gesehen. Der Titelsong (gesungen von "The Brothers Four") gefiel mir gut. Mal was anderes. Der Vorspann ist insgesamt gelungen. Dadurch bin ich dran geblieben, hab es aber nicht geschafft, länger als die erste halbe Stunde durchzuhalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 30.12.2018 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 43
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Die Anthony Mann (aka Emil Anton Bundesmann;-)) Western mit J.S. sind ganz großes Kino! Nach dem vergleichsweise rel. 'reduzierten' W'73, imponieren MEUTEREI AM SCHLANGENFFLUß und ÜBER DEN TODESPASS mit herrlichen, actionhaltigen Szenen im "weiten Land". :231:


Alles Top-Western-Klassiker. Mein Favorit ist und bleibt aber "DER MANN AUS LARAMIE". Der letzte und zugleich ehrgeizigste Film, den J. Stewart mit A. Mann drehte. Einer der ersten Scope-Filme die ich seinerzeit im Kino gesehen hatte. Übrigens: "DER MANN AUS LARAMIE" war Stewart Lieblingswestern. Er hatte auch keinen Grund, ihn nicht zu mögen: Aufgrund des Cinemascope-Verfahrens wurde er der größte Kassenschlager des Jahres 1955. Dieser ausgezeichnete Western-Klassiker wird im kommenden Jahr von Explosive-Media auf Blu-ray erscheinen. Nun ist zu hoffen, dass auch "ÜBER DEN TODESPASS" endlich im Frühjahr kommenden Jahres auf Blu-ray rauskommt.

An alle einen guten Rutsch ins Neue Jahr !

Adios Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Westerntag auf 3sat (29.12.18)
BeitragVerfasst: 30.12.2018 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Die Anthony Mann (aka Emil Anton Bundesmann;-)) Western mit J.S. sind ganz großes Kino! Nach dem vergleichsweise rel. 'reduzierten' W'73, imponieren MEUTEREI AM SCHLANGENFFLUß und ÜBER DEN TODESPASS mit herrlichen, actionhaltigen Szenen im "weiten Land". :231:


Alles Top-Western-Klassiker. Mein Favorit ist und bleibt aber "DER MANN AUS LARAMIE". Der letzte und zugleich ehrgeizigste Film, den J. Stewart mit A. Mann drehte. Einer der ersten Scope-Filme die ich seinerzeit im Kino gesehen hatte. Übrigens: "DER MANN AUS LARAMIE" war Stewart Lieblingswestern. Er hatte auch keinen Grund, ihn nicht zu mögen: Aufgrund des Cinemascope-Verfahrens wurde er der größte Kassenschlager des Jahres 1955. Dieser ausgezeichnete Western-Klassiker wird im kommenden Jahr von Explosive-Media auf Blu-ray erscheinen. Nun ist zu hoffen, dass auch "ÜBER DEN TODESPASS" endlich im Frühjahr kommenden Jahres auf Blu-ray rauskommt.

An alle einen guten Rutsch ins Neue Jahr !

Adios Sabata


Mein Favorit ist nach wie vor WINCHESTER '73, da ich ihn schon seit Kindheitstagen von der TV-Austrahlung her kenne und liebe. Aber alle Western von Mann, mit dem tollen James Stewart, sind Oberklasse. Dass DER MANN AUS LARAMIE demnächst auf BD kommt, wusste ich gar nicht - freue mich darauf. Der hochunterhaltsame ÜBER DEN TODESPASS soll ja am 28. März auf BD veröffentlicht werden - sehr fein!

Einen guten Rutsch wünsche ich dir!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 151 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker