Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 21.11.2019 02:30

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: EIN MÄDCHEN VON 18 JAHREN - Mario Mattoli
PostPosted: 16.01.2019 19:14 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 367
Location: Mittelfranken
Gender: Male
Ein Mädchen von 18 Jahren – Mario Mattoli

(IT 1955)

3.1.2019, Kino (Kommkino Nürnberg, 35mm, DF)



Inhalt:

Maria ist eine neue Schülerin in einem italienischen Mädcheninternat, in dem alle Schülerinnen in ihren Physiklehrer verliebt sind. Und auch als Maria ihn erblickt, ist es um sie geschehen: „Sie sehen mich immer mit so elektromagnetischen Augen an. Mir wird dann immer ganz physikalisch“. Da in einem Internat aber Zucht und Ordnung herrschen muss, beschlagnahmen die Lehrerinnen auf Geheiß der Direktorin die Tagebücher der jungen Damen und werden fündig, denn es stehen so furchtbare Sachen darin wie „Ich werde dich zum Erglühen bringen“ – trotzdem: „In den Tagebüchern der jungen Mädchen entdeckt man immer die gleichen Phrasen. Mal heißt er Romeo, mal Elvis Presley“ ist das enttäuschte Fazit, und zudem konnte von Maria kein Tagebuch entdeckt werden. Aus diesem Grund werden sie und eine weitere Schülerin zur Direktorin bestellt, damit sie ihre Bücher aushändigen, doch Maria weigert sich, da sie keines führt.

Mittlerweile bemerkt auch der Physiklehrer, dass die Schülerinnen ihm mehr Interesse als dem Unterrichtsstoff entgegenbringen und beschließt: „Jetzt ist Strenge gefordert!“ Trotzdem verliebt auch er sich in Maria; über ihre Heiratswünsche freut sich auch Marias Papi, ein Unternehmer: „Ich hab einen Physiker und das Mädchen was fürs Herz“.



Kurzreview:

„Ein Mädchen von 18 Jahren“ ist Mario Mattolis Remake seines eigenen Films „Reifende Mädchen“ von 1941, der noch keine Komödie, sondern ein ernsthaftes Drama war. Mit Marco Scarpellis Kamera hervorragend bebildert und mit stets heiterem Grundton, den auch die Synchronisation trotz leichter Änderungen nicht entstellt, bietet der Film ein spritziges Vergnügen voller Wortwitz bis zur letzten Minute.

Der Film wurde auf dem 18. außerordentlichen Filmkongress des Hofbauer-Kommandos gezeigt und hat das Publikum gut unterhalten.


Fazit:

Eine rundum unterhaltsame Komödie mit viel Fünfzigerjahreflair, die weitgehend auf Klamauk verzichtet.


Wertung:

7 / 10


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker