Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 24.10.2019 06:55

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 199 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 16.10.2018 16:23 
Offline

Joined: 02.2013
Posts: 267
Location: Bayern
Gender: Male
Hab gesehen das bei der ofdb schon vorbestellt werden kann!

Wird Mehr tot als lebendig auch demnächst gelistet, das man die zusammen ordern kann?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 24.10.2018 10:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12021
Gender: Male
DonDaniele wrote:
Hab gesehen das bei der ofdb schon vorbestellt werden kann!

Wird Mehr tot als lebendig auch demnächst gelistet, das man die zusammen ordern kann?


Der wird voraussichtlich Ende November gelistet bei Amazon/OFDB

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 24.10.2018 10:58 
Offline

Joined: 02.2013
Posts: 267
Location: Bayern
Gender: Male
Alles klar, danke dir!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 23.12.2018 10:26 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12021
Gender: Male
Die Abtastung soll hervorragend aussehen, besser haben wir diesen Film nie gesehen.

In vier Wochen ist es soweit :D :D :D :D :D :D :D :D :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 18.01.2019 10:00 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2370
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Die Abtastung soll hervorragend aussehen, besser haben wir diesen Film nie gesehen.

In vier Wochen ist es soweit :D :D :D :D :D :D :D :D :D


Noch eine Woche :-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 19.01.2019 09:03 
Offline
User avatar

Joined: 01.2018
Posts: 154
Gender: Male
Grinder wrote:
Anti-Hero wrote:
Die Abtastung soll hervorragend aussehen, besser haben wir diesen Film nie gesehen.

In vier Wochen ist es soweit :D :D :D :D :D :D :D :D :D


Noch eine Woche :-)

Wohl leider noch zwei Wochen. Also heute noch 13 Tage. :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 19.01.2019 11:11 
Offline

Joined: 03.2018
Posts: 131
Gender: None specified
Oh. Wurde er verschoben?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 19.01.2019 17:23 
Offline
User avatar

Joined: 01.2018
Posts: 154
Gender: Male
Ja, auf den 1. Februar: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 20.01.2019 13:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2370
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Spooky wrote:


Durch die Weihnachtsferien gab es wohl leider eine kleine Verzögerung im Presswerk. Daher der neue Termin.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 20.01.2019 21:36 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3663
Gender: None specified
Immer diese unvorhersehbaren Feiertage... die machen eine zuverlässige Planung auch schwierig. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 23.01.2019 18:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 2162
Gender: Male
Grinder wrote:
Spooky wrote:


Durch die Weihnachtsferien gab es wohl leider eine kleine Verzögerung im Presswerk. Daher der neue Termin.


Hatte ich fürs kommende Wochenende fest eingeplant ... naja,besser eine Woche später als garnicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 24.01.2019 13:33 
Offline

Joined: 03.2012
Posts: 2051
Location: Haus mit Bergblick
Gender: Male
Meine BD wurde heute von Amazon verschickt und kommt morgen. :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 24.01.2019 14:49 
Offline
User avatar

Joined: 01.2018
Posts: 154
Gender: Male
Yako wrote:
Meine BD wurde heute von Amazon verschickt und kommt morgen. :?

Sack Zement. Ich hab von der OFDb die Info, dass ich noch eine Woche warten muss. :|
Naja, haut mich jetzt nicht um (ich hab Vorbestellungen bei digidreams offen, bin also leidgeprüft), aber trotzdem schade.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 24.01.2019 17:46 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7638
Gender: None specified
Spooky wrote:
Yako wrote:
Meine BD wurde heute von Amazon verschickt und kommt morgen. :?

Sack Zement. Ich hab von der OFDb die Info, dass ich noch eine Woche warten muss. :|
Naja, haut mich jetzt nicht um (ich hab Vorbestellungen bei digidreams offen, bin also leidgeprüft), aber trotzdem schade.

Und genau aus solchen Gründen habe ich mit Vorbestellungen schnell wieder aufgehört.
Habe das ein paar Mal gemacht und jedesmal wurde der jeweilige VÖ-Termin dann verschoben, was mitunter dann auch hieß, auch auf andere, eigentlich sofort lieferbare Artikel, länger zu warten.
Darauf bin ich nicht mehr neugierig - bestellt wird erst, wenn der jeweilige Titel sicher verfügbar und lieferbar ist.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 26.01.2019 17:33 
Offline
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 71
Gender: Male
Hocherfreut konnte ich die Black Jack Blu-ray bereits heute aus meinem Briefkasten ziehen.
Gestaltung, Booklet und Haptik der Edition verspricht schonmal viel und ich werde mir den Film direkt zu Gemüte führen.
Auf die Knie Dango steht schon sehr lange auf meiner Liste und endlich.... Moment! Was? Dango?
Jaaa... leider muss ich an der Stelle noch auf einen größeren Tippfehler aufmerksam machen.
Dem Django hat man man nämlich auf dem Spine und der Rückseite des Schubers und sogar dem Cover des Keepcase ein J geklaut.
Auf den beiden Frontmotivem ist aber alles in Ordung.
Das ist für mich jetzt nicht weitet schlimm, ich fand es sogar eher belustigend - erwähnen wollte ich diesen gröberen Schnitzer aber dennoch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 26.01.2019 19:00 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12021
Gender: Male
Nee, das war gewollt.

Für alle Leute, die es nicht ertragen können, dass der Film im Original keinen Django kennt.



:mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 26.01.2019 19:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4734
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Nee, das war gewollt.

Für alle Leute, die es nicht ertragen können, dass der Film im Original keinen Django kennt.


:mrgreen:


Ha, ha, wollte gerade so was ähnliches schreiben. Ich sehe da auch die lobenswerte Absicht hinter, leider haben die Hirnis dann das Frontcover vermasselt ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 26.01.2019 21:58 
Offline
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 71
Gender: Male
Dann hätte man konsequenterweise Black Jack schreiben können... so siehts im Regal nun etwas merkwürdig aus...

Aber seis drum. Vielleicht kann Collosseum ja zumindest das Keepcase Cover mit korriegiertem J den treuen Käufer zuschicken oder sowas in der Art. Und wenn nicht was solls! Der Rest der Vö passt ja soweit.

Den Film konnte ich nun auch endlich sehen und möchte noch ein kleines Loblied anstimmen. Es war meinr erste Sichtung des Streifens, nachdem ich ihn mir aufgrund mangelnder geeigneter VÖ immer verkniffen habe. Jetzt muss ich ehrlich sagen, dass die positiven Meinungen über Auf die Knie D(j)ango wirklich absolut gerechtfertigt sind. Nach knapp 150 Italowestern auf meinem Konto, habe ich mit so einer kleinen Perle nicht mehr wirklich gerechnet.
Der Film ist wirklich durch und durch skrupellos und Bretthart. Toll ist auch die etwas beweglichere Kamerarbeit und das Schauspiel von Mr. Woods auch wenn dieser, in der Featurette auf der Bonus DVD meint, dass er es bei den Wahnsinnsanfällen etwas übertrieben hat.
Apropros Bonus DVD: ich habe mir nach der Sichtung dann auch nochmal das Ende der deutschen Kinofassung angesehen und muss sagen, dass ich das auch gar nicht zu verkehrt fand. Nur der Schnitt zum wegreitenden Django im recycelten Steinbruch-Shot ist sehr holprig geraten. Hätte man an die Stelle nochmal ein wahnsinniges Lachen über Schwarzbild genommen, wäre das Ende in dieser Fassung eigentlich sogar noch düsterer geworden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 26.01.2019 22:52 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12021
Gender: Male
Django_ wrote:
Dann hätte man konsequenterweise Black Jack schreiben können... so siehts im Regal nun etwas merkwürdig aus...




Ich mach nie wieder n Witz :D

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 27.01.2019 00:56 
Offline
User avatar

Joined: 03.2012
Posts: 71
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Django_ wrote:
Dann hätte man konsequenterweise Black Jack schreiben können... so siehts im Regal nun etwas merkwürdig aus...




Ich mach nie wieder n Witz :D


Mir war schon klar dass das ein Witz war ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 28.01.2019 21:16 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 329
Gender: None specified
Schade, ich hatte gehofft, das wenigstens bei diesem kleinen, feinen Western Colosseo endlich alles richtig macht. Aber leider ist auch hier die Bildqualität nur befriedigend. Wie schon bei "Das Syndikat" ist das Bild etwas zu hell und leider hat man wohl auch wieder kräftig gefiltert, es sieht zumindest so aus. Direkt nach etwa 3 Minuten, als Lucienne Bridou zum ersten Mal in der Badewanne zum sehen ist, gibt es zudem einen seltsamen "Sprung" (Jump Cut? Mastering-Fehler?).
Der "Dango" auf dem Cover ist somit leider irgendwie symptomatisch.

Somit hat uns Colosseo zwar einen schönen Film in besserer Qualität als je zuvor auf Heim-Video beschert, jedoch wieder ein Produkt abgeliefert, das mit vermeidbaren kleinen Schlampigkeiten daherkommt. Ich warte immer noch auf eine qualitativ rundum überzeugende Blu-Ray von Colosseo. Bei "Mehr tot als lebendig" werde ich den Jungs (und Mädels?) nochmal eine Chance geben.
Es ist so schade. Man bemüht sich um sehenswerte seltene Filme und macht auch vieles richtig, aber das Endprodukt ist immer wieder nicht hundertprozentig.
Da ja offensichtlich einige Forums-Mitglieder direkten Kontakt zu Colosseo haben oder gar selbst involviert sind - warum wird nicht einfach mit LSP Medien zusammengearbeitet? Die haben bislang immer Top-Qualität abgeliefert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 29.01.2019 07:27 
Offline

Joined: 03.2018
Posts: 131
Gender: None specified
Wieso habt ihr den schon alle? Erhalten vorbesteller den früher?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 30.01.2019 09:34 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2370
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Hallo lieber Hexer,

Kritik wird sich im Hause Colosseo gerne zu Herzen genommen und ist ein Ansporn Fehler in der Zukunft zu vermeiden, Produkte zu optimieren, etc.
Trotzdem finde ich, dass deine Kritik sehr einseitig und unfair daherkommt. Ich habe damals in der Schule gelernt, dass man bei einer sachlichen Auseinandersetzung pro und contra gegenüberstellt.

Zu den aufgeführten Punkten:

Coverfauxpas:
Auf dem Spine und Backcover fehlt das "J" bei DJANGO. Das ist sicherlich ärgerlich und scheinbar bei der Endkontrolle von mehreren Leuten nicht bemerkt worden. Ich habe die blu ray ebenfalls vorliegen und mir wäre das ohne den Hinweis von dem User "Django" (wie passend ;-) ) gar nicht aufgefallen.
Klar, das ist ein vermeidbarer, blöder Fehler, aber m.E. kein Beinbruch.
Sicherlich wird es dazu noch eine offizielle Stellungnahme geben.

Bildqualität:
Die Abtastung erfolgte in Italien vom Original Negativ. Dieses war in einem sehr guten Zustand, so dass neben der normalen Bearbeitung keine Filterorgie notwendig war. Die Vorlage war einfach schon extrem gut und sauber. Die Restaurierung und Farbbestimmung wurde von einem renommierten Studio durchgeführt. Meines Erachtens ist die Bildqualität super und um Lichtjahre besser als alle VÖ`s des Films zuvor. Kontrast und Schärfe sind einwandfrei, es gibt keine milchigen Passagen oder Nachzieheffekte. Gegenüber früheren Veröffentlichungen ist das Bild tatsächlich etwas heller, aber dafür kann man nun endlich auch Details erkennen. Auch die Außenaufnahmen kommen nun erst richtig zur Geltung. Zur Not am TV einfach etwas dunkler stellen...oder von VHS schauen, da ist alles schön dunkel 😉

Jumpcut:
Ich habe mir die Stelle nun ein paar Mal angesehen, nachdem mir anfangs nicht aufgefallen ist, was du meinen könntest.
Nun, für eine Microsekunde, sieht man eine kleine Ungenauigkeit am Gesicht der Dame. Ich vermute mal, dass im Master ein paar Bildchen gefehlt haben und dass man die Szene einfach etwas "gestreckt" hat, um keinen Tonsprung zu riskieren. Dieser läuft nämlich sauber durch. Beim ersten anschauen, hat das bei uns in der Runde keiner bemerkt.

==============

Wie wäre es denn gewesen, wenn du in deiner Kritik auch mal folgenden Punkte aufgegriffen hättest:

-Ungeschnitten und im originalen Bildformat
-Deutsche Kinofassung rekonstruiert
-Deutsche Credits 1:1 nachgebaut
-Deutscher, italienischer und englischer Ton
-Durchgehende deutsche UT vom Original übersetzt
-Deutscher und italienischer Kinotrailer
-Bildergalerie mit seltenen Artworks
-Informative Interviews zweier Hauptdarsteller
-Informatives, dickes Booklet
-Wendecover
- etc.

=====

Ich als Fan habe ewig auf eine solche VÖ gewartet und empfinde die blu ray schon als Referenz hinter der sich kein anderes Label verstecken muss.
Man kann nur hoffen, dass ein Großteil der Fans das ebenso zu schätzen weiß, den Coverfauxpas verzeiht und keine Erbsen zählt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 30.01.2019 11:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12021
Gender: Male
Volle Zustimmung !!!

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
Ab 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 30.01.2019 11:58 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 329
Gender: None specified
Grinder wrote:
Hallo lieber Hexer,

Kritik wird sich im Hause Colosseo gerne zu Herzen genommen und ist ein Ansporn Fehler in der Zukunft zu vermeiden, Produkte zu optimieren, etc.
Trotzdem finde ich, dass deine Kritik sehr einseitig und unfair daherkommt. Ich habe damals in der Schule gelernt, dass man bei einer sachlichen Auseinandersetzung pro und contra gegenüberstellt.


Hallo Grinder, es sollte gar keine ausgewogene Kritik sein, sondern war viel mehr eine in Worte gefasste direkte Reaktion auf das erste Reinschauen. Da ich ein wenig enttäuscht war, klingt das härter, als ich es jetzt formulieren würde.
Ich hatte halt noch den übertrieben gefilterten "Requiem für Django", den verschnippelten Vorspann bei "Das Versteck" und den ebenfalls zu hellen "Das Syndikat" im Hinterkopf. Keine dieser Veröffentlichungen würde ich als schlecht bezeichnen, allerdings eben aufgrund der - aus meiner Sicht - klaren Mängel eben nicht Referenzqualität.

Grinder wrote:
Zu den aufgeführten Punkten:

Coverfauxpas:
Auf dem Spine und Backcover fehlt das "J" bei DJANGO. Das ist sicherlich ärgerlich und scheinbar bei der Endkontrolle von mehreren Leuten nicht bemerkt worden. Ich habe die blu ray ebenfalls vorliegen und mir wäre das ohne den Hinweis von dem User "Django" (wie passend ;-) ) gar nicht aufgefallen.
Klar, das ist ein vermeidbarer, blöder Fehler, aber m.E. kein Beinbruch.
Sicherlich wird es dazu noch eine offizielle Stellungnahme geben.



Das kritisiere ich auch nicht, ich hatte es in der ersten Enttäuschung nur als "Symptom" empfunden.

Grinder wrote:

Bildqualität:
Die Abtastung erfolgte in Italien vom Original Negativ. Dieses war in einem sehr guten Zustand, so dass neben der normalen Bearbeitung keine Filterorgie notwendig war. Die Vorlage war einfach schon extrem gut und sauber. Die Restaurierung und Farbbestimmung wurde von einem renommierten Studio durchgeführt. Meines Erachtens ist die Bildqualität super und um Lichtjahre besser als alle VÖ`s des Films zuvor. Kontrast und Schärfe sind einwandfrei, es gibt keine milchigen Passagen oder Nachzieheffekte. Gegenüber früheren Veröffentlichungen ist das Bild tatsächlich etwas heller, aber dafür kann man nun endlich auch Details erkennen. Auch die Außenaufnahmen kommen nun erst richtig zur Geltung. Zur Not am TV einfach etwas dunkler stellen...oder von VHS schauen, da ist alles schön dunkel 😉


Das finde ich wiederum etwas unfair formuliert, besonders den letzten Satz.

Aber ja, die Bildqualität ist besser als jemals zuvor. Sehe ich genau so. Aber sie könnte aus meiner Sicht noch besser sein.

Das Ziel sollte aus meiner Sicht nicht sein, so viele Details wie möglich sichtbar zu machen, sondern den Film dem anzunähern, was damals im Kino zu sehen war.
Normalerweise nutzt man ja Kinokopien als Referenz für Farbgebung, Helligkeit, Kontrast etc. Ist das passiert? Wenn ja, dann nehme ich die Kritik zurück. Dann war der helle Look wohl gewollt, auch wenn er mir ziemlich...sagen wir mal....untypisch erscheint.

Grinder wrote:
Jumpcut:
Ich habe mir die Stelle nun ein paar Mal angesehen, nachdem mir anfangs nicht aufgefallen ist, was du meinen könntest.
Nun, für eine Microsekunde, sieht man eine kleine Ungenauigkeit am Gesicht der Dame. Ich vermute mal, dass im Master ein paar Bildchen gefehlt haben und dass man die Szene einfach etwas "gestreckt" hat, um keinen Tonsprung zu riskieren. Dieser läuft nämlich sauber durch. Beim ersten anschauen, hat das bei uns in der Runde keiner bemerkt.


Ok, akzeptiert. Ist für sich genommen auch nicht schlimm.


Grinder wrote:
==============

Wie wäre es denn gewesen, wenn du in deiner Kritik auch mal folgenden Punkte aufgegriffen hättest:

-Ungeschnitten und im originalen Bildformat
-Deutsche Kinofassung rekonstruiert
-Deutsche Credits 1:1 nachgebaut
-Deutscher, italienischer und englischer Ton
-Durchgehende deutsche UT vom Original übersetzt
-Deutscher und italienischer Kinotrailer
-Bildergalerie mit seltenen Artworks
-Informative Interviews zweier Hauptdarsteller
-Informatives, dickes Booklet
-Wendecover
- etc.

=====



Das ist alles gut, daher eben für mich summa summarum keine Referenz-Veröffentlichung, aber eine gute bis sehr gute.
Ich spreche die Punkte nur an, weil sie aus meiner Sicht teilweise vermeidbar gewesen wäre.

Grinder wrote:
Ich als Fan habe ewig auf eine solche VÖ gewartet und empfinde die blu ray schon als Referenz hinter der sich kein anderes Label verstecken muss.
Man kann nur hoffen, dass ein Großteil der Fans das ebenso zu schätzen weiß, den Coverfauxpas verzeiht und keine Erbsen zählt.


Sollte meine Kritik als Erbsenzählerei wahrgenommen werden, fände ich das sehr schade und würde den Satz "Kritik wird sich im Hause Colosseo gerne zu Herzen genommen und ist ein Ansporn Fehler in der Zukunft zu vermeiden, Produkte zu optimieren, etc." ad absurdum führen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 30.01.2019 17:24 
Offline
User avatar

Joined: 01.2015
Posts: 44
Gender: None specified
Der Hexer wrote:
Schade, ich hatte gehofft, das wenigstens bei diesem kleinen, feinen Western Colosseo endlich alles richtig macht. Aber leider ist auch hier die Bildqualität nur befriedigend. Wie schon bei "Das Syndikat" ist das Bild etwas zu hell und leider hat man wohl auch wieder kräftig gefiltert, es sieht zumindest so aus. Direkt nach etwa 3 Minuten, als Lucienne Bridou zum ersten Mal in der Badewanne zum sehen ist, gibt es zudem einen seltsamen "Sprung" (Jump Cut? Mastering-Fehler?).
Der "Dango" auf dem Cover ist somit leider irgendwie symptomatisch.

Somit hat uns Colosseo zwar einen schönen Film in besserer Qualität als je zuvor auf Heim-Video beschert, jedoch wieder ein Produkt abgeliefert, das mit vermeidbaren kleinen Schlampigkeiten daherkommt. Ich warte immer noch auf eine qualitativ rundum überzeugende Blu-Ray von Colosseo. Bei "Mehr tot als lebendig" werde ich den Jungs (und Mädels?) nochmal eine Chance geben.
Es ist so schade. Man bemüht sich um sehenswerte seltene Filme und macht auch vieles richtig, aber das Endprodukt ist immer wieder nicht hundertprozentig.
Da ja offensichtlich einige Forums-Mitglieder direkten Kontakt zu Colosseo haben oder gar selbst involviert sind - warum wird nicht einfach mit LSP Medien zusammengearbeitet? Die haben bislang immer Top-Qualität abgeliefert.


Hallo lieber Hexer,

habe heute auch die Blu-ray von "AUF DIE KNIE DJANGO" bekommen. Ich habe nichts gegen gesunde Kritik, aber Grinders Statement hat wirklich Hand und Fuß. Dem kann ich auch nur zustimmen, da es wirklich nichts zu meckern gibt. Erinnere dich an die VHS Pioniertage Anfang der 1980er Jahre zurück. Seinerzeit waren wir froh, dass man überhaupt Italo-Western im Pantoffel-Kino zu sehen bekamen. Da hat keiner auf Bildformat, Bildqualität, PanScan-Verfahren, etc. geachtet, denn man hatte es nicht anders gekannt. Heute können wir froh sein, dass die neue Technik uns die Filme bringt, wie sie in etwa früher im Kino gezeigt wurden. Was ich aber bei einigen DVD-Anbieter bemängele, dass ist der deutsche Ton. Wie sagt man so schön: "Der Ton macht die Musik !". Leider wurde der Ton bei manchen Filme sehr stiefkindlich behandelt. Das ist sehr schade.
In diesem Sinne, freue dich, besser geht's nicht. Ein Lob an "COLOSSEO FILM"

Adios Sabata


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 30.01.2019 17:48 
Offline
User avatar

Joined: 03.2015
Posts: 300
Gender: Male
"Weil früher alles richtig scheisse war, darf man heute trotz offensichtlicher Mängel überhaupt nichts mehr kritisieren."

Kommt ihr euch selbst nicht ein bisschen lächerlich vor?

Sabata362436 wrote:
besser geht's nicht.


Wie kann man so einen Mist von sich geben? KEINE Veröffentlichung ist perfekt und selbst wenn es "nur" ein vergessener Buchstabe auf dem Spine ist, ist das doch etwas, was man auf jeden Fall hätte besser machen können.

Ich finde die Veröffentlichungen von Colosseo in der Regel gut bis sehr gut. Das muss man auch gar nicht mehr wiederholen. Berechtigte Kritik kann man einfach äußern. Da muss man auch keine Auflistung all dessen voranschieben, was das Label richtig gemacht hat. Die Verantwortlichen werden schon nicht so empfindlich sein, dass man ihnen erstmal Honig ums Maul schmieren muss, bevor auf Mängel hingewiesen wird.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 30.01.2019 20:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2370
Location: middle of nowhere
Gender: Male
@Hexer:
Ich habe bewusst ein paar kleine Spitzen ("...von VHS schauen...", "...Erbsen zählen....") in mein Posting eingebaut, da deine Kritik halt sehr einseitig rüberkam und ebenfalls mit Spitzen ("kräftig gefiltert") gesäht war oder gar der Ruf nach einem anderen Studio geäußert worden ist.
Das war nicht persönlich gemeint.
Du hast REQUIEM FÜR DJANGO genannt. Genau die vielseits geäußerte Kritik am Bild dieser VÖ hat Colosseo dazu veranlasst, eben möglichst nicht mehr zu filtern. AUF DIE KNIE, DJANGO wurde daher von einem Studio bearbeitet, das schon für viele Referenzveröffentlichungen im Italobereich verantwortlich ist und eben möglichst auf den Filtereinsatz verzichtet.
Wie gesagt, die Vorlage war einfach ziemlich gut.

Ich halte es für absolutes Wunschdenken, die korrekte Farbgebung an Hand einer Kinokopie bestimmen zu können. Ich habe mittlerweile an die 100 verschiedene 35mm Kopien fürs Kino oder für eine digitale Abtastung vorbereitet. Die meisten sind einfach nicht farbstabil und auch damals wurde beim kopieren ab und an geschlampt. Selbst viele Technicolor Kopien, die wegen ihrer leuchtenden Druckfarben besonders beliebt sind, wurden damals teils schon zu dunkel oder zu sehr ins bräunliche kopiert. Man sieht das an vielen alten VHS Veröffentlichungen, die häufig von 35mm Kopien ohne großartige Korrektur abgetastet worden sind.
Wenn du dir den deutschen Kinotrailer von AUF DIE KNIE, DJANGO anschaust, kannst du dir in etwa ausmalen, wie die Kinokopien dieses Films mittlerweile aussehen. Nämlich rotbraun....und der Trailer wurde schon ein wenig farbkorrigiert.

Hier mal ein Fotos des Originals:
Image

Es ist halt schwierig, solche alten lowbudget Streifen zu veröffentlichen, vor allem, wenn der deutsche Verleih noch daran rumgeschnibbelt hat. Man hat schon mal den Eindruck, das viele Fans (damit meine ich jetzt nicht dich) denken, dass einfach alles (Bildmaster, Tonspuren, Trailer, etc.) beim Lizenzgeber (sofern dieser überhaupt ausgemacht werden kann) einfach griffbereit im Regal liegt. Dem ist definitiv nicht so.

Schau dir einfach mal den kompletten Film in beiden Versionen an....vielleicht überwiegt am Ende ja doch noch der positive Eindruck ;-)

@CDexWard:
Was ist daran lächerlich, wenn jemand unzufrieden Kritik an einer VÖ äußert, auf die andere mit Zufriedenheit reagieren?
Wenn man den Film vielleicht sogar seit seiner damaligen Kinoaufführung verfolgt, Super8, VHS und eine unbrauchbare DVD mitgenommen hat, darf man sicherlich auch mal überschwenglich von "Referenz" oder "alles richtig gemacht" sprechen, ohne dass man dafür von dir grundlos angegriffen oder tituliert wird ("lächerlich"). In einem Diskussionsforum sollte es dazu gehören, verschiedene Meinungen zu äußern.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 01.02.2019 10:17 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2502
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Image


Da haben wir alle hier aber gepennt, denn schon bei dem Promo-Shot vor Monaten war das "Dango" auf dem Spine zu sehen. :lol: :shock: Oh, Daaaaaaaangoooooo!! ;)

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
PostPosted: 01.02.2019 16:10 
Offline

Joined: 10.2018
Posts: 9
Gender: None specified
Diesen Italo Western kannte ich bisher noch nicht. Sehr schöne Veröffentlichung von Colosseo. Die Bildqualität ist hervorragend!!!
Schönes und informatives Booklet und coole Artworks auf den Hüllen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 199 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker