Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.07.2019 18:12

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 2683 posts ] Go to page  Previous  1 ... 86, 87, 88, 89, 90  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 30.01.2019 16:20 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7545
Gender: None specified
THE OTHERS - Alejandro Amenábar (2001)

Eine etwas seltsame, streng katholisch erziehende Mutter, lebt mit ihren beiden noch seltsameren Kindern samt Kinderfrau, Dienerin und Gärtner in einem alten Landhaus.
Schnell wird klar, dass in dem Haus sonderbare Dinge vor sich gehen und keine einzige Person ganz lupenrein zu sein scheint.

An und für sich der perfekte Stoff für angenehm gruselige 100 Minuten, aber es ist alles so bieder und unglaubhaft, dass sich keine Spannung, geschweige denn, gruselige Atmosphäre aufbaut.
Lediglich in den letzten 25 Minuten wird's besser, die Bedrohung wird konkreter und erstmals (natürlich viel zu spät) wird's reizvoll mitzurätseln und nachzudenken, was da wirklich vorgehen könnte.
Bis dahin vergehen aber erst einmal geschätzt ungefähr 75 Minuten, die mehr oder weniger teilnahmslos an mir vorbeirauschen.
Nach dem überragenden ÖFFNE DIE AUGEN ziemlich enttäuschend, das Ganze.
Zwar überwiegend eine europäische (spanisch-französische) Produktion, aber die Amis hängen doch auch mit drin und das merkt man leider auch.
Nur allzu oft merke ich, wie sehr sich Amenábar auch mit dem eher subtilen, ruhigen Horror den allgemeinen Sehgewohnheiten der Amis anpassen musste.
Schade drum - 5-6/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 03.02.2019 16:50 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3794
Gender: Male
Graf von Karnstein wrote:
Ku'damm 59

Habe die drei Teile mittlerweile gesehen und muss schon sagen, dass es sich um sehr gelungene Fortsetzungen handelt. Wie in den Vorgängern übertreffen sich die Schauspieler wieder einmal selbst und die Geschichte nimmt sehr interessante Blüten an. Die Zeit vergeht hier erneut wie im Flug und es zeigen sich überraschend gute Verknüpfungen zu der Grundthematik. Ehrlich gesagt, habe ich "Ku'damm 59" aufgrund der hohen Messlatte nicht so viel zugetraut, aber auch hier kommt man wirklich auf seine Kosten. Die sechs Teile haben mir sehr gut gefallen!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 13.02.2019 09:22 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 501
Location: Outpost 31
Gender: None specified
"The Devil rides out" - sehr schöner Hammer-Film von Terence Fisher über unschönen Satanismus in schönen englischen Landhäusern. Christopher Lee diesmal als der Gute.

"Dracula - Nächte des Entsetzen" - überraschend öder Hammer in sichtlich billigen Kulissen.

"7 goldene Männer" - als Kind mal gesehen, jetzt erstmals wieder. Immer noch ein herrlicher Caper-Film mit toller Musik von Armando Trovajoli.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 14.02.2019 19:02 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1933
Gender: Male
Prisma wrote:
Graf von Karnstein wrote:
Ku'damm 59

Habe die drei Teile mittlerweile gesehen und muss schon sagen, dass es sich um sehr gelungene Fortsetzungen handelt. Wie in den Vorgängern übertreffen sich die Schauspieler wieder einmal selbst und die Geschichte nimmt sehr interessante Blüten an. Die Zeit vergeht hier erneut wie im Flug und es zeigen sich überraschend gute Verknüpfungen zu der Grundthematik. Ehrlich gesagt, habe ich "Ku'damm 59" aufgrund der hohen Messlatte nicht so viel zugetraut, aber auch hier kommt man wirklich auf seine Kosten. Die sechs Teile haben mir sehr gut gefallen!

Das hatte ich ja fast vergessen, das ich die Fortsetzung natürlich an dem Abend geschaut habe, wie ich es vor hatte. Kann Dir da auch nur zustimmen. Die ganze Inszenierung, das Niveau, Darstellerleistungen ect. sind auf gleicher Höhe wie im vorigen Dreiteiler. Das war echt gut und mal sehen,... vielleicht kommt ja mit Ku'damm ? noch ein Jahrgang nach. Die ganze Geschichte kann man irgendwie auch als beendet bezeichnen, aber man könnte sie auch noch weiterführen. Eigentlich hätten diese Ku'damm Mehrteiler einen eigenen Thread in der Deutschland-Rubrik verdient. Ich hatte keine Zeit dafür. Naja, vielleicht beim zweiten anschauen, kannst Du ja machen, wenn Du Zeit und Lust hast.





ÜBERFALL DER OGALLALA (WESTERN UNION
Der lief ja vor einigen tagen im Arte. Ich hatte den ja noch ein wenig vorher gelobt und angepriesen. Aber ich habe mich da wohl geirrt. Bin mir auch gar nicht mehr sicher, ob ich den als Kind damals im TV sah. Inzwischen habe ich festgestellt, das ich den aufgrund seines Originaltitels mit einem anderen verwechselt haben könnte. Wegen der Bezeichnung -UNION- Ich dachte nämlich das es UNION PACIFIC aka DIE FRAU GEHÖRT MIR wäre, also der Film von Cecil B. de Mille. War der aber nun nicht, aber genau den habe ich als ziemlich aufwendig in Erinnerung und meinte eher den. Naja, es war einfach zulange her und da verwechsle ich dann schon mal gewisse Filme miteinander.

Der Fritz Lang Film hat mir persönlich nicht gefallen. Und wegen dem ständigen Gebuhle um die eine Frau zwischen R. Scott und dem anderen da, nervte es irgendwie so langsam. Das Thema ansich wegen dem Telegraphen-Bau usw. ist ja interessant gewesen, aber die Umsetzung und das ganze drum herum, war mir doch einfach zu öde. Realistisch fand ich den Film ansich schon, vor allem die Schießerei am Ende fand ich gut gemacht. Auch das die Leute die Revolver hier in Hüfthöhe getragen haben ist richtig. Früher hatte ich mal ein Geschichtsbuch über den wilden Westen in Amerika. Leider hab ich das nicht mehr :( Aber darin las ich, das der Autor sich auch über das tragen der Revolver in diesen Zeiten ausließ. In den vielen Western fand er es daneben, das die Leute ihre Revolver sehr häufig fast am Oberschenkel hatten, um damit schneller ziehen zu können. Er schrieb, das keiner seine Revolver so getragen hätte. naja, jedenfalls erinnere ich mich daran. Zumindest fiel mir das im Film auf und erinnerte mich somit wieder daran.

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 14.02.2019 19:34 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3794
Gender: Male
Graf von Karnstein wrote:
Eigentlich hätten diese Ku'damm Mehrteiler einen eigenen Thread in der Deutschland-Rubrik verdient.

Stimmt, daran hatte ich natürlich auch gedacht. Aber ich habe alle Teile jeweils hintereinander gesehen, da gings mir vermutlich wie Dir, und anschließend ist nicht mehr alles so präsent, außerdem ist die Fülle der Bildeindrücke nicht mehr so gut zu ordnen. Bei mir also auch vielleicht beim zweiten Anschauen. Interessanter Einwurf übrigens, dass sich da gut eine weitere Fortsetzung machen ließe. Also ich wäre jedenfalls sehr interessiert daran und ich bin mir sicher, dass sich viel herausholen ließe...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 17.02.2019 22:54 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2135
Location: Berlin
Gender: Male
Halb tot

Uns Steven ist "Sash" (eigentlich Sasha Petrosevitch), ein Undercoveragent des FBI der sich in Alcatraz einweisen läßt, um einen Gangster (Ja Rule) auszuhorchen. Aber ach, plötzlich entern extrem gut organisierte really Bad Guys den Knast, um die Exekution eines Tunichtguts zu verhindern, da dieser um versteckte Goldbarren weiss. Aber darum gehts eigentlich nicht wirklich . . . denn das ist nur der Aufhänger für eine doch erstaunlich gut produzierte Actionrandale on a remote Island.

Die Actionsequenzen, die sich zu ca. 50/50 auf recht gut choregrafierte Fights und Ballereien verteilen, sind hübsch anzusehen. Es gibt sogar gut gemachte Heli- und Fallschirmspringer-Action zu sehen.

Nice fand ich die nahezu unkaputtbare Prügelamazone Nia Peeples auf seiten der Terroristen - she's hot!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 17.02.2019 23:48 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2135
Location: Berlin
Gender: Male
Der Kommissar und die Alpen - Sieben Jahre sterben

Der Vice-Questore Rocco Schiavone wird aufgrund dessen, dass er den Sohnemann eines hochrangigen Politikers etwas derb angefasst hat von Rom in die Provinz an die Schweizer Grenze versetzt. Dieser Drecksfilius hat die Behandlung zwar mehr als verdient, aber so ist nun mal die "Politik".

Aber auch in der Provinz gibts seltsame Verbrechen aufzuklären, wie der aktuelle Fall einer erhängten Frau beweist. Zunächst deutet alles auf einen Selbstmord hin - wären da nicht die kleinen Ungereimtheiten, die dem erfahrenen Großstadtbullen nicht verborgen bleiben. Dass sich am Ende doch alles etwas anders als (zwischenzeitlich) gedacht darstellt, ist zwar nicht unbedingt eine Krimiinnovation, aber doch ausreichend spannend inszeniert.

Im Vergleich zu deutschen TV-Ermittlern schlägt Marco Giallini als Schiavone ganz gut aus der Reihe, da er sich z. B. jeden Morgen einen Blunt ansteckt und es eher mit Gerechtigkeit als Recht hält. Auf ihm liegt auch die Last des Verlustes seiner Frau, mit der er in Gedanken - und als im Film immer wieder auftauchender "Geist" -, trotz neuer Freundin weiterhin lebt.

Bisher eine gute neue Krimireihe aus Italien, die mir, mit ihren gedeckten Farben, zusagt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 21.02.2019 19:46 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4131
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Eigentlich hatte ich für letzten Sonntag die 7 GOLDENEN MÄNNER BD eingeplant, aber leider wird diese schon nicht mehr automatisch an die meisten Müller-Filialen geliefert. Hatte zwar letzten Samstag noch einen Versuch in Gelsenkirchen gestartet, aber auch hier musste diese entweder extra bestellt werden oder es stand eben auch nur die DVD zum Verkauf (Saturn). Daher musste ich mir die BD am letzten Monat in der hiesigen Filiale bestellen, um sie dann hoffentlich auch am kommenden Samstag in Empfang nehmen zu dürfen.


Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, führte ich mir in den letzten Tagen zur Einstimmung einfach einige andere italienische Heist- und Carper-Movies zu Gemüte:


COUNTDOWN FÜR 3 MILLIONEN DOLLAR (1967):
Ein nett anzusehender Film, der mir persönlich aber etwas zu unspektakulär inszeniert wurde.


GOLDRAUB IN LONDON (1968)
Empfand diesen Film im Großen und Ganzen als recht schwach, zumal auch irgendwie keine richtige Freude beim Ansehen aufkommen wollte. Schade, hatte mir etwas mehr erhofft....


DER COUP DER SIEBEN ASSE (1968)
Ein sehr solider und zudem unterhaltsamer Heist-Movie, den ich mir die Tage erstmals in der ungeschnittenen Originalfassung angesehen habe. Bereitet aber auch in der gekürzten dt. VHS-Fassung einen ordentlichen Spaß.


DER SUPER-COUP DER PROFI-ASSE / DIE DOPPELGÄNGER (1967)
Wow, diese überraschende Mixtur aus Heist-, Carper und Agentenfilm hat mir richtig gut gefallen!
Adolfo Celi, Richard Harrison und Margaret Lee überzeugen in ihren jeweiligen Rollen und haben dabei einen ganzen Sack voll unerwarteter Überraschungen und unvorhersehbarer Wendungen am Start. Richard Harrison kann zudem in einer Doppelrolle bestaunt werden, denn er spielt einen erfolglosen Schauspieler, der von einer Gangsterbande angeheuert wird, um im Rahmen eines geplanten Diamentendiebstahls wiederum als Doppelgänger zu agieren. Zwar geht der ausgeklügelte Plan voll auf, aber nach Beendigung des erfolgreichen Coups nimmt der Film urplötzlich eine völlig unerwartete Wendung. In weiteren Rollen gesellen sich auch noch Eduardo Fajardo als verfeindeter Gangster-Boss und Luciano Pigozzi als sein schlagkräftiger Handlanger dazu. Zu meiner Schande muss ich aber auch gestehen, dass ich ausgerechnet George Eastman im Film nicht ausfindig machen konnte - seine Mitwirkung wurde mir erst nach dem Ansehen des Films bewusst... :oops:


Heute und Morgen stehen dann CARRERA - DAS GEHEIMNIS DER BLONDEN KATZE (1968) und OPERATION GOLD (1966) auf dem Programm, bevor dann hoffentlich an diesem Wochenende die 7 GOLDENEN MÄNNER zu Hause anklopfen.


Mal schauen, ob ich das Erlernte auch demnächst selbst in die Tat umsetzen kann... :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 26.02.2019 21:03 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10588
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
KAMPF UM ATLANTIS
Witzige Mischung aus Pepla und SciFi.
6/10

INSEL DER SADISTEN
Kostengüntig inszenierter und absolut kurzweiliger Streifen, der einst vom MGM Channel ausgestrahlt wurde. Ganz tolle deutsche Synchro.
7/10

DIE BLUTIGEN SPIELE DER REICHEN
Unterhaltam und gut besetzt.
7/10

HARD ROCK ZOMBIES
Extrem dämlicher Unfug.
6/10

ROBOMAN
Wenn Bruno PREDATOR interpretiert, dann muss es ja krachen.
6,5/10

DIE MEUTE LAUERT ÜBERALL
Ein ziemlich ruppiger US-Western, der die frontiers ausgesprochen totalitär definiert.
7/10

ROCKY 4
Ich konnte mit ROCKY 2 und ROCKY 3 nie so recht warm werden konnte, aber dann kam Dolph und alles wurde vorerst wieder gut.
7 / 10 (+ zahlreiche Ivan-Boni)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 26.02.2019 23:39 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7545
Gender: None specified
sid.vicious wrote:
ROCKY 4
Ich konnte mit ROCKY 2 und ROCKY 3 nie so recht warm werden konnte, aber dann kam Dolph und alles wurde vorerst wieder gut.

Mir geht's ähnlich...
Es gab Zeiten, da habe ich die ROCKY-Filme der Reihe nach angeschaut und mich bestens unterhalten gefühlt.
Jetzt ist der 4. wohl der einzige, den ich mir noch ohne Kopfschmerzen anschauen kann...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 27.02.2019 10:59 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10588
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
sid.vicious wrote:
ROCKY 4
Ich konnte mit ROCKY 2 und ROCKY 3 nie so recht warm werden konnte, aber dann kam Dolph und alles wurde vorerst wieder gut.

Mir geht's ähnlich...
Es gab Zeiten, da habe ich die ROCKY-Filme der Reihe nach angeschaut und mich bestens unterhalten gefühlt.
Jetzt ist der 4. wohl der einzige, den ich mir noch ohne Kopfschmerzen anschauen kann...


Den Ersten mag ich aber auch :)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 27.02.2019 21:05 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4734
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Eigentlich hatte ich für letzten Sonntag die 7 GOLDENEN MÄNNER BD eingeplant,


:streichel2:

Letzte Woche kam der :email: mit einer Sendung aus dem Saarland. Teil 1 MUSSTE ich mir sofort anschauen und kann nun endlich meine alte VHS mit den TV-Aufnahmen der beiden Teile entsorgen. :88n:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 01.03.2019 07:22 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4131
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Konnte meine BD am letzten Samstag auch in Empfang nehmen, woraufhin der Sonntag ganz im Zeichen der 7 GOLDENEN MÄNNER stand. Ein herrlicher Einbruchsfilm-Spaß für Groß und Klein! Die beiden 7GM-Teile zählen für mich -neben TOP JOB - DIAMANTENRAUB IN RIO- auch weiterhin zur Speerspitze des italienischen Heist-Film-Genres.

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 08.04.2019 16:32 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7545
Gender: None specified
Zuletzt gab's bei mir etwas für mich ziemlich ungewöhnliches:

NOCTURNAL ANIMALS - Tom Ford (2016)

Die Kritiken zu dem Film gehen ja weit auseinander, von sehr positiv bis zum vernichtenden Verriss.
Ich fand das, was ich dazu gelesen hatte, aber erst einmal eher interessant.
Da der Film mit mehreren Ebenen arbeitet (die eine die Realität, die andere der visualisierte Roman), hatte ich mich schon auf einen schön doppelbödigen Hirnverbieger gefreut, einen Film, der die Schichten ineinandergleiten lässt.
Tja, das blieb leider reines Wunschdenken.
Dabei ist die Anfangsphase gar nicht so schlecht, da sehen wir bis ins kleinste Detail durchgestylte Bilder, wo eindeutig der Modemensch in Tom Ford durchkommt.
Das zieht sich durch bis ins Set-Design des Hauses des titelgebenden "nocturnal animal" Susan (Amy Adams).
Soweit ging ich noch von einem noirigen Hochglanz-Psychothriller aus, der durch die gezeigte Romanhandlung den doppelten Boden bekommt.
Aber leider musste ich diese Annahme bald überdenken, denn es kam ganz anders.
Die Romanhandlung, die dann den Großteil des Films ausmacht, ist so zäh und schleppend dargeboten, dass es schnell uninteressant wird.
Erschwerend kommt hinzu, dass zwischen den beiden Erzählebenen nie eine Verbindung stattfindet, da fließt nichts ineinander.
Alles bleibt für sich stehen, ich hatte meistens das Gefühl, zwei Filme in einem zu sehen, die aber überhaupt nicht zusammenpassen.
Ford hat hier offenbar etwas raffiniert-doppelbödiges angestrebt, es bleibt aber alles separiert und macht auf mich einen extrem schlecht durchdachten Eindruck.
Obendrein leider der Film zeitweise auch noch sehr unter dem Oliver-Stone-Syndrom.
Die ach so intelligenten Symboliken, mit denen Ford hier arbeitet, werden bis ins Kleinste seziert am Silbertablett dargereicht, dass man sie auch noch versteht, wenn man nur mit einem Auge und dem halben Hirn bei der Sache ist.
Da überrascht dann auch die weitestgehende Durchschaubarkeit und Vorhersehbarkeit keine Sekunde mehr.
Wie viel Gutes ist da also noch dran (abgesehen von vereinzelten herausstechenden arthousigen Bildkompositionen)?
Na ja, Jake Gyllenhaal ist zumindest brauchbar, Michael Shannon tut, was er kann, um seine ziemlich schwach gezeichnete und überdramatisierte Sheriff-Figur glaubhaft wirken zu lassen.
Aber das ist eigentlich auch nur Schmerzensbegrenzung, der einzige echte kleine Lichtblick (neben einer viel zu kleinen Rolle von Isla Fisher) ist Amy Adams.
Der Rest: Ein Desaster.
Tom Ford sollte wirklich lieber bei seiner Mode bleiben.
3-4/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 08.04.2019 17:54 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 750
Gender: None specified
Hast du Fords "A Single Man" gesehen?
Falls nicht, wäre der sicher noch einen Versuch wert, bevor du ihn zurück zu Nadel und Faden schickst. Die "bis ins kleinste Detail durchgestylte(n) Bilder" kommen hier auch vor (ein Film, so schön zum darin leben!). Vielleicht sagt er dir ja emotional mehr zu als "Nocturnal Animals".


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.04.2019 10:28 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10588
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
BLUTIGE STRAßE (1971) Mario Landi
- Mit Stefania Casini, Roger Fritz, Adolfo Lastretti (SPASMO-Rothemd) bestens besetzt. Schöne TV-Serie, bei der man keine Minute verschwendet.
8 von 10

MONDO CANE 5 (1993)
- Letztes von der afrikanischen Resterampe. Der Off-Kommentar ist okay.
5 von 10

KAMPF UM TROJA (1961) Giorgio Ferroni
- Leider etwas fade inszeniert.
6 von 10

MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso
- Was eine Überraschung. Sehr geiler Film.
8 von 10

ALLEIN GEGEN DIE FREIBEUTER (1965) Vertunnio De Angelis
- Einer der besseren italienischen Piratenfilme.
6 von 10

DER TODESVERÄCHTER (1948) Leslie Fenton
- Ein alter Western mit Alan Ladd,über eine alte Freundschaft, die in Feindschaft umschlägt. Das Highlight ist Frank Faylen als Whitey Du Sang. Cooler Typ.
6,5 von 10

IM NETZ DER GOLDENEN SPINNE (OPERATION LADY CHAPLIN)
- Einer der guten Eurospy-Beiträge, mit einer überaus charismatischen Daniela Bianchi.
7 von 10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.04.2019 11:19 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1253
Gender: None specified
sid.vicious wrote:
MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso


Hat die deutsche Dvd wirklich keine Untertitel?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.04.2019 11:40 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1656
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
sid.vicious wrote:
MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso
- Was eine Überraschung. Sehr geiler Film.
8 von 10

Gelle? Ich steh auf den seit der Fernsehausstrahlung in den 90ern. Die Fortsetzung kenne ich noch nicht, wo sie von Mailand wieder nach Palermo fahren müssen. Wobei der Name Claudio Fragasso jetzt auch nicht unbedingt für Qualität bürgt ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.04.2019 18:08 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1004
Gender: None specified
NIGHTKILL (1980, Ted Post)


Relativ spannender, hitchcockartiger Thriller mit überdurchschnittlicher Besetzung, u.a. Robert Mitchum, Jaclyn Smith, Sybill Danning, Mike Connors, James Franciscus und Fritz Weaver.

Sichtung erfolgte mittels deutscher EuroVideo VHS und Bob Mitchum wurde sehr gelungen von Arnold Marquis synchronisiert.

Die größte Stärke dieser in Arizona gedrehten westdeutschen Produktion liegt in den unerwarteten Wendungen in der Handlung.

Sollte man als Mitchum-Fan einmal im Leben gesehen haben.

5/10



*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.04.2019 19:43 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1656
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
eldondo wrote:
sid.vicious wrote:
MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso


Hat die deutsche Dvd wirklich keine Untertitel?

Gerade aufs Back Cover geschaut: Sprachen deutsch, italienisch, Englisch. Von Subs steht da nix.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.04.2019 22:45 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10588
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Schmutziger_Maulwurf wrote:
sid.vicious wrote:
MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso
- Was eine Überraschung. Sehr geiler Film.
8 von 10

Gelle? Ich steh auf den seit der Fernsehausstrahlung in den 90ern. Die Fortsetzung kenne ich noch nicht, wo sie von Mailand wieder nach Palermo fahren müssen. Wobei der Name Claudio Fragasso jetzt auch nicht unbedingt für Qualität bürgt ...


Jau, da lese ich Fragasso, erwarte ein brutales und schlechtes Vehikel, und dann springt mich dieser handwerklich und Storytechnisch großartige Film an. :o

Schmutziger_Maulwurf wrote:
eldondo wrote:
sid.vicious wrote:
MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso


Hat die deutsche Dvd wirklich keine Untertitel?

Gerade aufs Back Cover geschaut: Sprachen deutsch, italienisch, Englisch. Von Subs steht da nix.


Ich habe nur einen Rip der TV-Aufzeichnung. Kann nicht testen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 19.04.2019 12:34 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4131
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Schmutziger_Maulwurf wrote:
sid.vicious wrote:
MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso
- Was eine Überraschung. Sehr geiler Film.
8 von 10

Gelle? Ich steh auf den seit der Fernsehausstrahlung in den 90ern. Die Fortsetzung kenne ich noch nicht, wo sie von Mailand wieder nach Palermo fahren müssen. Wobei der Name Claudio Fragasso jetzt auch nicht unbedingt für Qualität bürgt ...

MILANO PALERMO – FLUCHT VOR DER MAFIA hatte mich auch auf Anhieb sehr positiv überrascht.
Für den zweiten Teil suche ich aber weiterhin eine 'verständliche' Untertitelspur... :(


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 19.04.2019 15:15 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2135
Location: Berlin
Gender: Male
sid.vicious wrote:
MILANO PALEROMO – FLUCHT VOR DER MAFIA (1995) Claudio Fragasso
- Was eine Überraschung. Sehr geiler Film.
8 von 10


Den wollte ich eigentlich sehen, seit ihn der Keßler mal irgendwo sehr positiv erwähnt hat; habs aber leider bisher verpasst. Daher, Danke für die Erinnerung - gerade bestellt.




Somewhere (GB/It/Jap/USA 2010)

Ein sich in einer Phase der kreativen und lebensinhaltlichen Leere befindlicher Hollywoodstar bekommt Besuch von seiner 11-jährigen Tochter - und überdenkt sein Dasein. Der Film lässt lange, teil statische Einstellungen zu, die aber nicht manipulierend dramatisch, sondern sehr gut beobachtet und mit leisem Humor gewürzt wirken.


Schöner Filmabend im BR:

Nichts zu verlieren (D/Ö 2018)

Ein Reisebus, besetzt mit um ihre verstorbenen Lieben Trauernden, wird von zwei flüchtigen Kriminellen gekapert; einer der beiden ist tödlich verletzt. Der Murnberger Wolfgang hat weider mal einen unterhaltsamen Film zwischen Humor und Ernsthaftigkeit hinbekommen. Sehr gute Besetzung auch.


Nichts passiert (CH 2015)

Eine kriselnde Kleinfamilie fährt, inklu der Tochter des Chefs des Mannes, in den Skiurlaub. Ein Ereignis während eines Partyabends, bei dem die 'angeknackste' "Pflegetochter" traumatisiert wird, führt zu einem "Downfall" des Familienvaters. Wer Devid Striesow gerne schauspielern sieht, bekommt hier wieder Feines geboten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 25.04.2019 15:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2012
Posts: 438
Gender: None specified
OPERATION: OVERLORD (2018)
Nicht sooo trashig wie erwartet, nicht soo dämlich wie erwartet, dafür aber erstaunlich spannend inszeniert. Bin positiv überrascht
7/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 25.04.2019 23:32 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10588
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
GET MEAN (TIME BREAKER)
- Eine amüsante Sause. 7,5/10

LORDS OF CHAOS
- Nicht TRVE, aber unterhaltam. 7/10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 26.04.2019 14:35 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 514
Gender: None specified
Recoil (1998)

Eine Actiongranate vom Feinsten. Gary Daniels in einem harten Rachefeldzug gegen ein Verbrechersyndikat gespickt mit jeder Menge blutiger Shootouts, waghalsigen Autostunts und zahlreichen Explosionen. Wer auf Action steht bekommt hier die volle Dröhnung. Mit Abstand einer der besten Gary Daniels Streifen, neben "Rage", "White Tiger" und "Bloodmoon", uneingeschränkt zu empfehlen, auch für mehrmaliges Ansehen. Absolutes Pflichtprogramm! 9-10/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 29.04.2019 16:40 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 514
Gender: None specified
Bloodmoon (1997)

Eine Perle des Martial Arts Action Kinos! Die Story ist kurz erzählt: Ein maskierter Serienkiller (Darren Shahlavi) fordert einige Kampfsportmeister unterschiedlicher Stile zum Zweikampf auf und tötet diese auf brutalste Weise, das immer bei Vollmond. Die Polizei ist machtlos und sucht rat bei Profiler und Ex Cop Ken O'Hara (Gary Daniels), der nachdem seine Frau und Tochter vom Bloodmoon Killer entführt wurden, nun gnadenlose Jagd auf den Killer macht. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Der Film rockt total, anstelle von wilden Schießereien, Autostunts und Explosionen wie z.B. in "Recoil" oder "Rage" liegt hier der Schwerpunkt auf Martial Arts. Die Zweikämpfe sind echt wundervoll choreografiert und auf extrem hohen Niveau. Besonders die Kicks von Gary Daniels bleiben unvergessen. Aber auch Darren Shahlavi ist nicht ohne. Davon kann sich manch einer in der Branche etwas abschauen. Einer der besten Gary Daniels Streifen den man sich uncut nicht entgehen lassen sollte! 9-10/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 30.04.2019 22:38 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7545
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
DEADPOOL - Tim Miller (2016)

Das war mal wieder eine coole Comicverfilmung.
Es ist nämlich keine "normale" Comicverfilmung, die sich insofern an Konventionen hält, als sie den Helden auch wirklich als Helden darstellt, nein, DEADPOOL ist eine komplette Parodie auf Comicverfilmungen generell.
Von der ersten Sekunde an, macht uns Miller klar, dass absolut nichts auch nur im Geringsten ernst zu nehmen ist.
Im Vorspann werden keine Namen genannt, nur klischeehaft-spöttische Bezeichnungen für die jeweiligen Zuständigkeitsbereiche.
Und dann ab der ersten Einstellung im eigentlichen Film ist das eine einzige Sprüche am laufenden Band klopfende mit Action vollgepackte Party von Film.
Gerade durch den parodistischen Ansatz, die Sprüche und den offensichtlichen, fast pausenlosen Über-Übertreibungen im Bereich Action ist der Film m.E. ein absoluter Spaßgarant.
Zum Durchschnaufen kommt man selten, Action vollgas heißt die Devise.
Die 108 Minuten vergehen wie im Flug, ich bin gespannt auf den zweiten Teil!

Ach ja, bevor ich es vergesse: Gina Carano :schilder_hschild:

Knappe 5 Monate sind vergangen, bis mir jetzt der zweite Teil (fürs Erste in der Kinofassung) vor die Linse kam.
Wider Erwarten fand ich den aber tatsächlich deutlich schwächer.
Wenn zum ersten Teil jemand "aufgesetzt" gesagt hat, das trifft für mich eher bei der Fortsetzung zu.
Da hatte ich eher das Gefühl, dass sich die Coolness schnell abgenutzt hat.
Dazu kommen die bei weitem nicht mehr so spannenden Abenteuer, denen sich Deadpool stellen muss und fast alle neuen Figuren sind uninteressant bis nervig.
Bei den Sprüchen haben sie auch gewaltig nachgelassen, was insgesamt bleibt ist also nicht mehr als ein paar coole Actionszenen, der eine oder andere gute Spruch und die nach wie vor gute Musikauswahl.
Kurz: Halbwegs unterhaltsam noch, aber im Vergleich zum ersten Teil lange nicht mehr so ein Spaß und eigentlich nur mehr ein recht schwacher Aufguss.
6/10

Den 1. Teil sehe ich auch nach der zweiten Sichtung noch bei 9/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 03.05.2019 16:26 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 750
Gender: None specified
Il Nero wrote:
OPERATION: OVERLORD (2018)
Nicht sooo trashig wie erwartet, nicht soo dämlich wie erwartet, dafür aber erstaunlich spannend inszeniert. Bin positiv überrascht
7/10

Den fand ich auch gar nicht so verkehrt. In Teilen gut gelungen und recht unterhaltsam.
Der Look war auch hochwertig (keine Ahnung, was der Film an Budget hatte). Könnte mir vorstellen, dass der (Deutsche) DOP in Zukunft einiges zu tun bekommt.

---------------

"Kommissar Mariani - Zum Tode verurteilt": Solider Beitrag zum Genre von Stelvio Massi, wenngleich auch keine Zierde seiner Zunft und mit sichtlich knappem Budget versehen. Massi macht das aber recht geschickt, verzichtet nahezu komplett auf Füllmaterial und stampft seinen Film dadurch auf kurzweilige 78 Minuten zusammen, was teilweise etwas abgehackt wirkt, aber funktioniert. Etwas gekonnter Zeitlupeneinsatz und der ein oder andere gelungene Kameraschwenk lassen aufhorchen. Merli und sein (perfekt gestutzter) Schnäuzer spielen das routiniert und fürs Auge gibt des die hübsche Janet Agren und die glutäugige Mariangela Giordano -die jeder aus essenziellen Werken wie "Die Rückkehr der Zombies" und "Giallo a Venezia" kennen sollte-, die für meinen Geschmack etwas mehr Screentime hätte haben dürfen und irgendwann einfach nicht mehr vorkommt.

Gesehen via AMAZON PRIME.

Der weitere CINESTRANGE-Titel "American Rikscha" von Sergio Martino steht ebenfalls zum ansehen bereit.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 03.05.2019 19:30 
Offline
User avatar

Joined: 11.2012
Posts: 438
Gender: None specified
Pa_Nik wrote:
Il Nero wrote:
OPERATION: OVERLORD (2018)
Nicht sooo trashig wie erwartet, nicht soo dämlich wie erwartet, dafür aber erstaunlich spannend inszeniert. Bin positiv überrascht
7/10

Den fand ich auch gar nicht so verkehrt. In Teilen gut gelungen und recht unterhaltsam.
Der Look war auch hochwertig (keine Ahnung, was der Film an Budget hatte). Könnte mir vorstellen, dass der (Deutsche) DOP in Zukunft einiges zu tun bekommt.


Meine irgendwo 40 Millionen gelesen zu haben :?


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2683 posts ] Go to page  Previous  1 ... 86, 87, 88, 89, 90  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker