Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.10.2019 18:07

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 20 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 18.09.2011 19:26 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3728
Gender: Male
OT: One Dark Night (1983)

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Bei einem bizarren Zwischenfall verschuldet ein Hellseher mit telekinetischen Fähigkeiten den Tod mehrerer Mädchen. Währendessen möchte Julie (Meg Tilly) unbedingt in eine Clique aufgenommen werden und für die letzte Prüfung soll sie die Nacht in einem Mausoleum verbringen. Da dort allerdings auch besagter Magier beigesetzt wurde, wird aus der Mutprobe eine wahrhaftige Nacht des Schreckens...

80s-Horror, der recht interessante Pfade einschlägt. Bereits die Anfangssequenz hat mich mit ihrer seltsam beunruhigenden Stimmung eiskalt gepackt. Was dann folgt, ist zugegebenermaßen jedoch schon ein wenig konventioneller. Der Film setzt auf das typische High-School/College-Umfeld, rückt dieses aber recht geschickt in Richtung klassisches Gruselkino. Besonders stark sind diese soghaften Kamerafahrten durch das menschenleere Gemäuer und über den umliegenden Friedhof, unterlegt mit einem eindringlichen Score. In den Punkten Atmosphäre und auch Schock-Efekte wurde dahingehend definitiv vieles richtig gemacht, gleichzeitig hatte ich aber das Gefühl, das Potential der Ausgangskonstellation wurde nicht vollständig ausgeschöpft, so dass die Spannung eben doch gelegentlich von Vorhersehbarkeit abgelöst wird. Der überraschend graphische Schlussteil (womit jetzt allerdings nicht Gewalt gemeint ist) ist mit seinen schaurig-schönen Masken und Effekten dann wiederum überzeugender, und die mir allesamt unbekannten Darsteller/innen füllen ihre Rollen ebenfalls glaubwürdig aus.

Ein sehenswerter Beweis dafür, dass weitestgehend old-schoolige Grusler auch in den 80er-Jahren noch möglich waren. Gelungene Momente eigenständiger Faszination wechseln sich mit schwächeren Passagen ab, und heraus kommt dabei am Ende ein auf seine Weise doch recht charmantes Werk, das Freunden des phantastischen Films für knapp 85 Minuten solide Unterhaltung bieten sollte. Zumal so eine kleine Zeitreise in die 80er, die hier allerdings gar nicht so heftig ausfällt, ab und zu ja auch mal ganz nett ist.


ImageImageImage
ImageImageImage

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLough
PostPosted: 18.09.2011 21:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9143
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Oh fein! Ein 80ies-Horror, den ich als Kiddie (in den 80ies) gesehen habe. Wollte ich auch nochmal auffrischen.

Der lief auch in den frühen 90ern öfters auf dem britischen "Super-Channel".

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLough
PostPosted: 22.09.2011 21:54 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Der verbreitet eine tolle Gruselstimmung... auch wenn er teilweise etwas albern ist (der schwarze Teenie mit der Zahnbürste,...).

Ich mag den Film sehr! Hat sogar einen Hauch "Bava"-Farbenspiele/Belauchtung. Die Geschichte ist so naja, aber ganz charmant.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLough
PostPosted: 25.09.2011 21:20 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3728
Gender: Male
TRAXX wrote:
Oh fein! Ein 80ies-Horror, den ich als Kiddie (in den 80ies) gesehen habe. Wollte ich auch nochmal auffrischen.

Der lief auch in den frühen 90ern öfters auf dem britischen "Super-Channel".

Hat der dir damals denn wenigstens anständige Albträume beschert? Oder warst du da schon abgebrüht? :lol:

Nebenbei, weiß jemand ob sich die KNM (die ich habe) und die X-Rated irgendwie gravierend unterscheiden? Die OFDB ist da nicht ganz eindeutig.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLough
PostPosted: 25.09.2011 23:56 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9143
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Chet wrote:
TRAXX wrote:
Oh fein! Ein 80ies-Horror, den ich als Kiddie (in den 80ies) gesehen habe. Wollte ich auch nochmal auffrischen.

Der lief auch in den frühen 90ern öfters auf dem britischen "Super-Channel".

Hat der dir damals denn wenigstens anständige Albträume beschert? Oder warst du da schon abgebrüht? :lol:

Och, früher war ich eher n abgebrühter Knochen, das Weichei kommt erst jetzt im gesetzteren Alter immer öfter zum Vorschein. :mrgreen: :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLough
PostPosted: 26.09.2011 00:45 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Als Kiddie fand ich den Film recht furchterregend. 25 Jahre und hunderte/tausende Filme später, war ich doch etwas enttäuscht. Die Atmo und die Location mit dem Mausoleum sind nach wie vor sehr gut, allerdings kam leider keine Gänsehautstimmung mehr auf. Objektiv gesehen halt ein typischer 80s Teenie-Horrorfilm.

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 01.02.2016 15:53 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10654
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN

Originaltitel: Mausoleum der lebenden Toten
Produktionsland: USA
Produktion: Michael Schroeder
Erscheinungsjahr: 1983
Regie: Tom McLoughlin
Drehbuch: Michael Hawes
Kamera: Tom McLoughlin
Schnitt: Hal Drussell
Spezialeffekte: Tom Burman
Budget: ca. 978.000 $
Musik: Bob Summers
Länge: ca. 84 Min.
Freigabe: Ungeprüft
Darsteller: Meg Tilly, Melissa Newman, Robin Evans, Leslie Speights, Donald Hotton
Elizabeth Daily, David Mason Daniels, Adam West, Leo Gorcey Jr., Rhio H. Blair, Larry Carroll, Katee McClure


Image Image

Um in eine Highschool-Clique aufgenommen zu werden muss Julie Wells eine Mutprobe bestehen. Diese besteht daraus eine Nacht in einem Mausoleum zu verbringen. In diesem Mausoleum wurde, einen Tag zuvor, ein gewisser Raymar beigesetzt. Ein Wissenschaftler der - zu Lebzeiten als Psychic Vampire – den Menschen die Lebensenergie aussagte um diese Energie für sich zu nutzen.

DAS MAUSOLEUM DER LEBENDEN TOTEN aka DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN ist ein gelungenes Regiedebüt von Thomas McLoughlin. Der Film lässt zwei parallele Stories laufen, um diese später zu vereinen. Ein Todesfall, der viele Fragezeichen im Raum stehen lässt, wechselt mit einer Geschichte um einige Highschool-Teenies. Die eifersüchtige Carol Mason, ihr Ex-Freund Steve, dessen neue Flamme Julie und Kitty die Zahnbürstenfetischistin werden zu den Hauptprotagonisten. Vom einer albernen Vorgehensweise hält sich DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN (zum Glück) zurück. Es gelingt dem Regisseur eine angenehme Spannung aufzubauen. Die Story ist zwar typisch, allerdings passt die Inszenierung.

„Wieso kaust du ständig auf deiner Zahnbürste?“ (Carol)
„Weiß nicht – sie schmeckt gut.“ (Kitty)


Ein positiver Aspekt ist die minimale - sowie düstere und teils depressive - Musik. Diese kann dem klaustrophobischen Treiben im Mausoleum eine gewisse Zusatzwürze verabreichen. Innerhalb der Besetzungsliste kann sich Meg Tilly (die Schwester von Jennifer Tilly) leicht (natürlich ohne zu glänzen - aber wer erwartet das schon) in den Vordergrund spielen. Der bekannteste Name ist Adam West. Ein Typ der in zig TV Serien aktiv war (und ist?).

Fazit: Sehr ordentlicher US Billig-Horror. Lohnt sich.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 12.04.2019 18:26 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1178
Gender: None specified
DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN
Originaltitel: ONE DARK NIGHT
USA 1982

Image

Regie: Tom McLoughlin
Darsteller:
Meg Tilly,
Melissa Newman,
Robin Evans,
Adam West

Die Collegestudentin Julie (Tilly) möchte in eine Verbindung aufgenommen werden. Der Beitritt zur Schwesternschaft kann aber nur gelingen, wenn sie eine Nacht im örtlichen Mausoleum verbringt. Erschwerend kommt dann jedoch noch hinzu, dass Julie gerade mit dem Exfreund einer ihrer zukünftigen Verbindungsschwestern geht, die vor Eifersucht geradezu schäumt. Die eifersüchtige Carol (Evans) kommt deshalb auf den Gedanken, Julies Mutprobe im nächtlichen Mausoleum noch aufregender zu gestalten. Sie ergreift darauf die Initiative und dringt zusammen mit einer weiteren Verbindungsschwester selbst in der Nacht ins Mausoleum ein, um Julie das Fürchten zu lehren. Allerdings können die drei Teenager nicht ahnen, dass an diesem Tage ein in der Telekinese begabter Magier in diesem Mausoleum bestattet wurde – und dieser Magier mit dem Namen Karl Rhamarevich führt auch nach dem Ableben sein magisches Können aus dem Jenseits aus…

Image
Image
Image

Tom McLoughlins ONE DARK NIGHT beinhaltet eigentlich eine Grundkonstellation, die einen typischen Slasher-Film zum Laufen bringt: Teenager verbringen an einem unheimlichen Ort eine Nacht und werden mit dem tödlichen Schrecken konfrontiert. Auch der übernatürliche Schockmoment ist spätestens seit Wes Cravens NIGHTMARE-Serie nichts Ungewöhnliches im Slasher-Kino gewesen und hat den gängigen Psychokiller abgelöst. Vor allem aber setzt ONE DARK NIGHT auf sein unheimliches Setting. Das Mausoleum ist der eigentliche „Star“ des Films. In vielen Szenen verschmilzt dann auch der Betrachter-Blick mit dem beweglichen Kameraauge, so dass „wir“ aus sicherer Entfernung die verängstigte Julie durch die (fast) menschenleeren Gänge des Beinhauses verfolgen. Die Bedrohung potenziert sich in solchen Spannungsszenen für alle Handelnden enorm. Wobei es ein konkretes Erlebnis gewesen war, das den Regisseur für dieses unheimliche Szenarium inspirieren sollte: >>„One Dark Night came from when I was in Paris, when I went down into the Catacombs,“ explains McLoughlin. „When I was there they gave me a candle and I walked around with a tour group. But I decided with my Edgar Allan Poe sensibilities to move away from the group, so I walked alone with the candle, surrounded by wall-to-wall skulls and bones. And for the first time in my life I felt a real supernatural fear that went from bottom of my spine right up to the hairs on the back of my neck. That really hat an impact on me; I wanted to make a film with that classic Gothic feeling of horror, of being trapped all alone somewhere at night.”<< (Siehe Booklet-Text: Blu Ray von “88 Films”.) Tom McLoughlin ist dieses Vorhaben bestens in ONE DARK NIGHT geglückt. Gleichwohl man sich Zeit nehmen muss, wenn man den Film genießen will. Denn: Der Handlungsverlauf gestaltet sich sehr langsam, aber beständig – das Ziel wäre ein effektives Finale, in dem es dann auch einige Gewaltspitzen gibt. Allerdings sind diese recht mild ausgefallen; die graphischen Effekte fokussieren sich auf die Darstellung der wiedererweckten Toten, so dass ONE DARK NIGHT ebenso am Zombie-Genre seinen Anteil nimmt. Doch erweckt der „psychic-vampire“ die Zombie-Armee – das altehrwürdige Vampirmotiv schwingt somit subtil in der Handlung mit. Wie ist ONE DARK NIGHT also zu bewerten? Mit Sicherheit ist es kein Partyfilm, der einfach (nur) gute Laune verbreitet. Vordergründig wurde ein jugendliches Publikum anvisiert. Gleichsam aber entfaltet ONE DARK NIGHT solch eine archetypische Furcht vor den Toten im Mausoleum, so dass ständig an die eigene Sterblichkeit erinnert wird - dabei erhalten dann die Abjekt-Szenen mit den verwesten Leichen besonderes Gewicht...


(Bildquelle: imdb.com)

Trailer:
youtu.be Video from : youtu.be


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 11:05 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 298
Location: Point Dune
Gender: Male
Mit wenig Mitteln erzeugt Regiedebütant Tom McLoughlin eine schaurig-schöne Gruselatmosphäre und variiert bekannte Motive auf recht originelle Weise. Die Einflüsse von unterschiedlichen Genrewerken wie "Carrie", "Das Böse" oder auch "Poltergeist" sind unverkennbar und werden hier auf stimmungsvolle Art zusammengeführt. Auf spektakuläre Schocks wird dabei verzichtet, dafür kommt das Ganze aber (gerade im Finale) mit hübsch makaberen Details um die Ecke. Die bisweilen recht morbide Atmosphäre hält "Dark Night" bis zur letzten Sekunde aufrecht. Meg Tilly (die jüngere Schwester von Jennifer Tilly) stand im selben Jahr für die "Psycho 2" vor der Kamera.

Die DVD-VÖ von X-Gabu lässt leider etwas zu wünschen übrig. Es wurde wohl nicht gerade die beste verfügbare Vorlage fürs Remastering verwendet, außerdem wurde das Bild auf 1,85:1 kaschiert. Richtig ärgerlich ist allerdings die deutsche Tonspur. Diese wurde nämlich mit einem üblen Rauschfilter vergewaltigt, der ein Glasrauschen erzeugt hat, welches permanent im Hintergrund zu hören ist (und wie eine nachlaufende Klospülung klingt). :| Ab der 45. Minute ist der Ton dann auch noch für 10 Min. leicht asynchron (zu früh). Als Bonus gibt es noch die Open Matte-Version, bei der leider das Ende fehlt. Außerdem ist diese Fassung deutlich dunkler und ganz offensichtlich von einer VHS abgezogen. Die deutsche Tonspur ist hier interessanterweise ungefiltert und rauscht angenehm vor sich hin. Auch die Asynchronität ist hier nicht vorhanden.

Mir liegt zusätzlich noch die VHS von SCREEN TIME vor (identisch mit der VHS von PolyGram), die mMn immer noch die beste Option ist, zumindest wenn man die deutsche Fassung sucht. Das Bild ist schön hell und Open Matte.

7,5/10 (Tendenz nach oben)

_________________
Image

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 12:00 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4241
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Übrigens: horror-f39/dark-night-sie-greifen-nach-den-lebenden-tom-mcloughlin-t2957.html ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 12:15 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1178
Gender: None specified
Richie Pistilli wrote:
Übrigens: horror-f39/dark-night-sie-greifen-nach-den-lebenden-tom-mcloughlin-t2957.html ;)


Danke, Richie - bitte zusammenfügen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 12:22 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1178
Gender: None specified
Guilala wrote:
Mir liegt zusätzlich noch die VHS von SCREEN TIME vor (identisch mit der VHS von PolyGram), die mMn immer noch die beste Option ist, zumindest wenn man die deutsche Fassung sucht. Das Bild ist schön hell und Open Matte.


Ich möchte Dir noch die BD von "88 Films" empfehlen, hat allerdings nur die englische Sprachfassung dabei, dafür aber eine gute Bildqualität...

hier eine Kritik: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 12:30 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Ja die Blu nenne ich auch mein Eigen und die ist hervorragend !!!

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 18:01 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9143
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Zusammengefügt :!:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 18:09 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9143
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Guilala wrote:
[...] außerdem wurde das Bild auf 1,85:1 kaschiert [...] Das Bild ist [...] Open Matte.

Tummeln sich jetzt auch hier schon diese Open-Matte-Spinner? :mrgreen: :P ;)
Glaubst du wirklich, dass 4:3 das intendierte Format eines 1983 releaseten Slashers war? :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 13.04.2019 18:25 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 298
Location: Point Dune
Gender: Male
TRAXX wrote:
Guilala wrote:
[...] außerdem wurde das Bild auf 1,85:1 kaschiert [...] Das Bild ist [...] Open Matte.

Tummeln sich jetzt auch hier schon diese Open-Matte-Spinner? :mrgreen: :P ;)
Glaubst du wirklich, dass 4:3 das intendierte Format eines 1983 releaseten Slashers war? :roll:

Keine Ahnung, aber ich habe schon zu viele DVD-/BD-VÖ gesehen, wo das Bildformat (aus meiner Sicht) nicht gerade vorteilhaft beschnitten wurde. Deshalb weise ich immer gerne auf unmaskierte Bildformate hin, wenn ich Vergleichsmöglichkeiten habe (mir liegen sowohl die DVD, als auch die VHS vor). Kann dann ja jeder selber entscheiden, was er besser findet.

Mich stört es nicht, wenn mal ein Mikro o. Ä. oben zu sehen ist. Mich stören z. B. auch sichtbare Seile und Drähte bei gewissen Effekten nicht (die mitten im Bild zu sehen sind und nicht kaschiert werden können) oder wenn in "Zombie" kurz das Trampolin zu sehen ist, von dem der Stuntman fliegt. Aber mich stören beschnittene Bildformate, wenn ich in anderen Fassungen mehr sehen konnte. ;)

_________________
Image

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT – SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 15.04.2019 01:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9143
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Guilala wrote:
Mich stört es nicht, wenn mal ein Mikro o. Ä. oben zu sehen ist. Mich stören z. B. auch sichtbare Seile und Drähte bei gewissen Effekten nicht (die mitten im Bild zu sehen sind und nicht kaschiert werden können) oder wenn in "Zombie" kurz das Trampolin zu sehen ist, von dem der Stuntman fliegt. Aber mich stören beschnittene Bildformate, wenn ich in anderen Fassungen mehr sehen konnte. ;)

Deine Maxime lautet also: "Hauptsache mehr!" :roll:

Bildkomposition = egal, Kopfabstand zum oberen Rand = egal, Augen in der Bildmitte = egal, Micros, Trampoline etc. alles = egal! Hauptsache mehr!
Dass dies alles nicht gewollt ist, dass dies nur zu sehen ist, weil bestimmte Medienträger (z.B. VHS) bestimmte Formate (z.B. 4:3) bedienen/befüllen müssen = auch egal! Hauptsache mehr!

Tut mir leid, aber mich verwundert solch eine bornierte Haltung in einem Filmliebhaberforum doch sehr, da gerade wir Film-Freaks immer um das korrekte Format erbitterte Grabenkämpfe geführt haben und dann kommt so einer wie du daher und meint dann ganz stumpf: "Aber auf meiner VHS sieht man oben und unter mehr!"
:vordiewandrenn: :vordiewandrenn: :vordiewandrenn:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 15.04.2019 10:53 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 298
Location: Point Dune
Gender: Male
Ruhig Blut. :?

Das ist nur meine persönliche Meinung, ich sage nicht, das andere das auch toll finden müssen. Aber der Hinweis auf Open Matte wird doch wohl erlaubt sein. Für Leute, die solche Kuriositäten sammeln, sind solche Hinweise hilfreich. Muss DIR ja nicht gefallen, dass Leute sowas sammeln.

Und zum erwähnten Trampolin in "Zombie": Das ist mitten im Bild, also nicht nur in der Open Matte-Fassung zu sehen. Das müsste man schon digital entfernen oder rausschneiden. Würdest Du das toll finden? Ich glaube nicht. ;) Manchmal sind nicht gewollte Sachen trotzdem im Film zu sehen, da kann auch nix mehr kaschiert werden.

Bei Mikros etc. gebe ich dir natürlich recht - da mussten damals die Filmvorführer darauf achten, dass die nicht auf der Leinwand zu sehen sind und die richtigen Objektive verwenden. Für DVD-/BD-VÖ werden solche Sachen gemattet - und da wird leider nicht immer sorgfältig gearbeitet. Guck dir z. B. die alten 16:9-Fassungen von "Tanz der Teufel" an. Da stimmt nix. :x Erst SONY hat da endlich eine vernünftige Abtastung rausgebracht. Oder guck dir George Romeros "Martin" auf DVD an. Auch da ist die Maskierung mit Sicherheit nicht korrekt. Das sieht teilweise einfach scheiße aus.

_________________
Image

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 15.04.2019 10:59 
Offline

Joined: 11.2016
Posts: 107
Gender: None specified
Entscheidend ist ob wichtige Informationen beim 'maskieren' verloren gehen !!
Prägnantes Beispiel wäre Romeros MARTIN !!
Aber auch CREEPSHOW und in DAWN OF THE DEAD sieht man von Roger auf seinem
Krankenbett teilweise nur ein Auge am unteren Bildrand. Also bei mir kringeln sich die
Fussnägel hoch wenn ich so etwas sehe und würde mit Nachdruck auf so 'offen-wie-
möglich'-Fassungen drängen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DARK NIGHT - SIE GREIFEN NACH DEN LEBENDEN - Tom McLoughlin
PostPosted: 15.04.2019 19:08 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9143
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
@Guilala & Cagliostro

Natürlich ist es furchtbar, wenn auf 4:3 intendiertes Bild auf 16:9 gemattet wird - ganz klar!
Darum ging es mir aber nicht, sondern um das Abfeiern von krampfhaft auf 4:3 geöffnete Formate, welche jedoch ursprünglich eindeutig auf 1,85:1 komponiert wurden - und diese dann auch noch zu den "richtigen", "überlegenen" Formaten hochzujubeln.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 20 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker