Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 06.04.2020 00:48

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 80 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3
AuthorMessage
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.03.2012 00:15 
Offline
User avatar

Joined: 04.2011
Posts: 379
Location: Sin City
Gender: Male
Sehr schön, nur hört nur ein bißchen Ruhrgebiet-Dialekt. Macht aber nichts.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 13. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.03.2012 00:17 
Offline
User avatar

Joined: 04.2011
Posts: 379
Location: Sin City
Gender: Male
man hört nur....., verschrieben.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 13. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.03.2012 00:23 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
TRAXX wrote:
Der New York Ripper wrote:
Ich habe hier mal einen Trailer zu dem Film gebastelt im Stile der 70ziger, schreibt mir doch bitte wie der euch gefällt.

Gruß,

Der New York Ripper

Wenn du sprichst müsste im Hintergrund weiterhin die Musik laufen. Das war bei 70s-Trailern eigentlich immer der Fall. So ganz ohne Background-Mucke werden jene marktschreierischen Sprüche arg trashy.

Du hast 3 Ton-Elemente zu den bewegten Bildern:

1.) Soundtrack
2.) Filmton (Dialoge, Geräusche etc.)
3.) deine Kommentierung

Und Element 1.) müsste halt wie ein Mini-Song fast durchgehend laufen und tritt dann wenn 2.) oder 3.) einsetzt dezent in den Hintergrung, darf also (fast) nie ganz wegfallen.

2:22 min. ist Obergrenze - vielleicht etwas drunterbleiben..... geht aber noch...


Danke für den Tipp :D

Eigentlich hatte ich auch vor im Hintergrund Musik laufen zu lassen, allderings habe ich bei Movie Maker keine Funktion für eine 2 Tonspur gefunden ????!!

Kann mir da mal jemand helfen ?

Gruß,

Der New York Ripper

PS: Ich habe das ja gemacht, weil die Trailer, die Deutschen vor allem so lustig sind, schaut euch mal die Wallace Trailer der End-Phase an, von denen habe ich mich auch Hauptsächlich inspirieren lassen :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.03.2012 17:30 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 736
Location: Heißes Pflaster
Gender: Male
ist ja ganz "nett", wenn man solche Versuche macht und bin bei dem Wunsch nach besseren oder übehaupt einen
Trailer zu den Lieblingsfilmen, ganz auf einer Linie. Ich kenne jedoch garkeinen Trailer der Neuzeit (selbst professionelle Fakes), die dies
annähernd so hinbekommen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.03.2012 18:45 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
TonyAniante wrote:
ist ja ganz "nett", wenn man solche Versuche macht und bin bei dem Wunsch nach besseren oder übehaupt einen
Trailer zu den Lieblingsfilmen, ganz auf einer Linie. Ich kenne jedoch garkeinen Trailer der Neuzeit (selbst professionelle Fakes), die dies
annähernd so hinbekommen.


Danke für das Kompliment. ;)


Ich habe versucht, den Trailer so gut wie möglich zu machen, im Rahmen meiner möglichkeiten, damit Giallo/Thiller/Krimi Fan´s unter diesem Titel auf You Tube auch etwas finden, ich habe damals auch DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE eingegeben und habe auf You Tube nicht´s gefunden.

Es ist schon traurig genug das X-Rated nicht mal selber Trailer zu den DVD´s Online stellt !!!!!!
Das finde ich einfach nur Lieblos.

Camera Obscura macht das ja jetzt auch, dass sie Trailer Online stellen, dass finde ich Super, irgendwie muss man ja für diese Film werben :D Und mit ein paar Lustigen 70ger Jahre Sprüchen wirkt das ganze ja, wie ich fidne auch ganz ansprechend.

Seht euch zum Beispiel mal die X-Rated Trailer auf den DVD´s an, dass sind einfach lieblos zusammengeklatschte aneinanderreihungen an Trailern.

Also wem es gefällt, dem gefällts wem nicht, der muss es sich nciht ansehen.
Jedenfalls habe ich darna 6 Stunden gesessen und auch Herzblut hineingesteckt, weil so etwas macht mir einen riesigen Spass.

In Zukunft werde ich auch zu anderen Filmen Trailer machen, die keine Deutsche Version haben.

Gruß,

Der New York Ripper


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 27.03.2012 16:08 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 736
Location: Heißes Pflaster
Gender: Male
öhm, es war leider kein Kompliment ;) nur misverständlich ausgedrückt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 30.07.2013 22:21 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7708
Gender: None specified
Wirklich ein guter Genrebeitrag von Giuliano Carnimeo.
Da hätten wir Edwige Fenech und George Hilton die wie immer ein nettes Paar abgeben, Giampiero Albertini als Polizist passt auch ganz gut und
George Rigaud als Killer.

Dann noch die Musik Bruno Nicolai und Stelvio Massi an der Kamera, die das übrige dazu beitragen, dass der Film fast perfekt wird.
Fazit: Zwar nicht der beste (Fenech-)Giallo, aber ein brauchbarer.
Also: 7,5/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 16.08.2013 15:34 
Offline

Joined: 03.2013
Posts: 124
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Wirklich ein guter Genrebeitrag von Giuliano Carnimeo.
Da hätten wir Edwige Fenech und George Hilton die wie immer ein nettes Paar abgeben, Giampiero Albertini als Polizist passt auch ganz gut und
George Rigaud als Killer.

Dann noch die Musik Bruno Nicolai und Stelvio Massi an der Kamera, die das übrige dazu beitragen, dass der Film fast perfekt wird.
Fazit: Zwar nicht der beste (Fenech-)Giallo, aber ein brauchbarer.
Also: 7,5/10


Vielleicht solltest du erwähnen das in deinem Beitrag gespoilert wird?! Meine Güte man verrät doch nicht den Täter. Hier lesen die Leute auch um sich Tips zu Filmen zu holen und nicht um schon im vorraus alles interessante zu erfahren!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 18.08.2013 23:16 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 1210
Gender: Male
Dann solltest du es wenigstens in deinem Beitrag unkenntlich machen :mrgreen:

_________________
Image
Higurashi no Naku Koro ni


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 19.08.2013 00:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Adalmar wrote:
Dann solltest du es wenigstens in deinem Beitrag unkenntlich machen :mrgreen:


Ich war mal so dreist, das zu übernehmen.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 19.08.2013 00:51 
Den Film würde ich gerne mal wiedersehen. Kein Top Giallo aber einer meiner ersten und definitv einer der Spaß macht und alles Nötige hat.
Wahrscheinlich geht es vielen wie mir, weil ich einfach nicht dazu komme, in meiner DVD Sammlung zu wühlen und mir einen Film anzusehen, den ich lange nicht gesehen habe. Ständig stehen Neuheiten auf meiner "To do" Liste. Ich glaube, ich werde demnächst damit anfangen, jeden Monat ganz bewusst zwei lange nicht gesehene Filme aus meiner Sammlung anzusehen, egal ob sich die neuen Scheiben türmen.


Top
  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 20.08.2013 19:14 
Offline

Joined: 06.2013
Posts: 143
Gender: Male
Den Film hab ich gut in Erinnerung, die neuartige Synchro weniger. Die fand ich doch stellenweise ziemlich anstregend. Besonders den Hilton-Sprecher.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 04.11.2013 16:12 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7708
Gender: None specified
Gerade mal wieder gesehen.
Zwar kein Top-Giallo, aber er macht Spaß.
Besonders deswegen,weil Giuliano hier eine Brise Humor eingestreut hat. (Kriminalassistent Renzi)
Das tut dem Film auf jeden Fall sehr gut und ist eine nette Abwechslung.
Ein Giallo-Kenner wird hier auch eine Hommage an KILLER VON WIEN finden. (Diese Gruppensex-Szene - beim KILLER VON WIEN sind es Glasscherben, hier sind es eben Lilienblüten)
Aber es gibt auch Sachen, die mir nicht gefallen haben, z.B. die "3 Minuten auf der Matte"-Szene am Anfang.
Das hätte nicht sein müssen.
Die Synchro geht von gar nicht mal so übel bis :?:
Die Musik hat mir sehr gut gefallen und auch die Kameraarbeit ist sehr gelungen.
Bei den 7,5/10 wird´s wohl bleiben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 20.01.2015 19:51 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4475
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Das Geheimnis der blutigen Lilie (D - DVD)
Der Satan mit dem Skalpell (D - DVD)
Perché quelle strane gocce di sangue sul corpo di Jennifer (IT)
Les rendez-vous de Satan (F)
Las lágrimas de Jennifer (ES)
The Case of the Bloody Iris (UK)
What Are Those Strange Drops of Blood Doing on Jennifer's Body? (USA)
Erotic Blue


IT 1971

R: Giuliano Carnimeo
D: Edwige Fenech, George Hilton, Paola Quattrini, Carla Brait, George Rigaud u.a.



dt. Synchronsprecher

Score: Bruno Nicolai

OFDb



ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage


Nachdem mehrere Frauen in einem Hochhaus mitten in Rom auf bestialischste Weisen ermordet wurden, bietet der junge und wohlhabende Architekt Andrea Barto (George Hilton) die leerstehende Wohnung den beiden aufstrebenden Fotomodellen Jennifer Lansbury (Edwige Fenech) und Marilyn Ricci (Paola Quattrini) an, da die Beiden schon länger auf der Suche nach geeignetem Wohnraum sind. Das unterbreitete Wohnungsangebot löst bei den beiden attraktiven Damen eine überschwängliche Freude aus und der Wohnungsübernahme wird ohne viel zu überlegen, zugestimmt.

Doch schon kurz darauf kommt es zu weiteren grausamen Morden und die beiden Modells rücken in das Visier des unbekannten Killers. Nach und nach macht Jennifer dann auch Bekanntschaft mit ihrer Nachbarschaft, die sich als sehr merkwürdige und teils unheimliche Mitbewohner herausstellen.

Zudem wird Jennifer am laufenden Band von ihrem Ex-Mann verfolgt, der sie als ihr Eigentum ansieht und sie mit mit allen Mitteln wieder in den privaten Swingerclub der Lilienzüchter zurück holen möchte. Doch Jennifer hat von alle dem die Nase voll und wirft sich fortan dem attraktiven Architekten Marco an den Hals. Doch auch dieser zeigt plötzlich unheimliche Verhaltensweisen und könnte theoretisch auch für die zahlreichen Morde verantwortlich sein.
Kann Jennifer diesem Wahnsinn unbeschadet entrinnen?


ImageImageImageImageImage


Kein Meisterwerk des Genres, aber eine solide Inszenierung einer kleinen Giallo Perle.
Der Storyverlauf bringt zwar keine größeren Überraschungen mit sich, kann aber schon alleine aufgrund der schönen Bilder und der ansehnlichen Darstellung der weiblichen Schauspieler sehr gut unterhalten.
Die dt. Synchro der DVD Neuauflage ist jedes mal aufs Neue etwas gewöhnungsbedürftig, pegelt sich dann aber meistens nach einigen Filmminuten etwas ein.

Für die musikalische Untermalung zeichnet sich dieses mal aus die Sound-Schmiede Bruno Nicolais verantwortlich und verleiht dem Film den passenden Anstrich.

Alles in allem ein recht solider Giallo, der auch nach mehrfacher Betrachtung noch ganz gut unterhalten kann :good:


ImageImageImageImageImage

ImageImageImageImageImage


it. Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


engl. Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Score:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Image


Image Image Image Image Image Image Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 13.08.2018 13:37 
Offline

Joined: 11.2017
Posts: 256
Gender: Female
BEWERTET: "Das Geheimnis der blutigen Lilie" / "Der Satan mit dem Skalpell" (Original: "Perché quelle strane gocce di sangue sul corpo di Jennifer?") Italien 1972
mit: Edwige Fenech, George Hilton, Paola Quattrini, Giampiero Albertini, Franco Agostini, Annabella Incontrera, Maria Tedeschi, George Rigaud, Ben Carrà, Carla Brait, Oreste Lionello, Evi Farinelli, Luciano Pigozzi u.a. | Drehbuch: Ernesto Gastaldi | Regie: Giuliano Carnimeo

Der Architekt Andrea Antinori sucht Fotomodelle für Werbezwecke und wird auf die junge Jennifer und ihre Freundin Marylin aufmerksam. Er verschafft ihnen den Mietvertrag für ein Luxusapartment, in dem kurz vorher ein Mord geschehen ist. Es war bereits das zweite Tötungsdelikt in dem zwanzigstöckigen Hochhaus. Jennifer versucht sich von ihrer dunklen Vergangenheit zu befreien, als sie Mitglied einer obskuren Sekte war. Doch ihr früherer Liebhaber Adam lässt ihr keine Ruhe. Steckt er hinter den Frauenmorden? Und was hat es damit auf sich, dass der smarte Andrea kein Blut sehen kann?

Image Image

Der stimmungsvolle Reigen aus "Der Killer von Wien" wird hier glaubwürdig fortgesetzt und zeigt erneut Schneewittchen Edwige Fenech und den charismatischen George Hilton im Paarlauf. Erneut bedroht ein grober Mann aus der Vergangenheit ihr künftiges Glück und wirft dunkle Schatten auf die verängstigten Gesichter der Hauptdarsteller. Das reizvolle Märchenkonzept der bedrohten Schönheit, die von einem tapferen Prinzen gerettet wird, erfährt dem Genre entsprechende Variationen. Wieder einmal sind es Frauen, die von der scharfen Klinge eines unheimlich und geschlechtslos maskierten Täters gestreift werden. Es scheint so, als müsste dem verführerischen und sündigen Geschlecht ein Ende bereitet werden - jedenfalls zieht sich dieses Fazit wie ein roter Faden durch den gesamten Film. Ungewohnt offene Töne schlägt auch die Kriminalpolizei an; stellenweise redet der Inspektor daher, als gelüste es ihn selbst nach einer saftigen Bluttat. Vulgäre und ordinäre Reden bleiben nicht aus, vor allem, wenn es sich um das afrikanische Opfer Mizar handelt. Geschickt greift der Regisseur das in Italien bis heute vorhandene negative und nur auf Äußerlichkeiten gerichtete Frauenbild auf, das zwischen einer strengen, fürsorglichen und bigotten Mutter und einer leichtlebigen Hure wenig Platz lässt. Giampiero Albertini stattet seinen Chefermittler mit Zügen aus, die ihn teils väterlich, teils aufdringlich erscheinen lassen und Zweifel an seiner Integrität streuen. Die starke Präsenz der Polizei pendelt das Gleichgewicht zwischen Opfer- und Ermittlerumfeld aus und kommentiert die Fälle von einer neutralen Warte aus. Pointierte Bemerkungen lockern das angstvolle Ambiente auf und fungieren als Katalysator für die angestaute unheilvolle Spannung. Potentielle Verdächtige gibt es gleich mehrere, sowohl auf der männlichen, als auch auf der weiblichen Seite und so versucht der Zuschauer den Täter anhand eines überzeugenden Motivs zu enttarnen. Leider versagt das ansonsten einwandfreie Drehbuch gerade in diesem Punkt und liefert am Ende eine wenig plausible Erklärung. Man kann mit dem Mörder zufrieden sein, nicht jedoch mit seiner fadenscheinigen Begründung der Taten.

Mit Fenech und Hilton präsentiert die Produktion zwei Schwergewichte des Genres, die den Film im Alleingang zu tragen bereit sind. Ihre sympathische Ausstrahlung, die weder durch Unklarheiten bezüglich ihrer Lauterkeit, noch durch dunkle Geheimnisse getrübt werden kann, macht sie zu wichtigen Identifikationsfiguren für das Publikum, das hier noch weiteres darstellerisches Bonusmaterial geliefert bekommt. Annabella Incontrera entwirft das Bild der in einer emotional unstabilen Familiensituation lebenden Frau, deren Freiheit die Grenzen der Erwartungshaltung an ihre häusliche Loyalität nicht überschreiten darf. Die unterschwelligen Andeutungen einer lesbischen Veranlagung erinnern an ihre Rolle in "A Doppia Faccia - Das Gesicht im Dunkeln" (1969). Maria Tedeschi liefert groteske Momente einer Schrulligkeit, die vermutlich gar nicht altersbedingt ist, sondern aus Renitenz und Gleichgültigkeit gegenüber den Gefühlen anderer resultiert. Ein Beispiel köstlichen schwarzen Humors zeigt folgender Dialog an einem Zeitungsstand: "Auch diese mit den Skeletten." - "Hier, bitte. Diese Woche werden Sie zufrieden sein, sie ist voller Leichen." Paola Quattrini gibt die lebenslustige Freundin der Heldin, die mangels Tiefgang von vornherein als Mordopfer in spe identifiziert wird. Oreste Lionello zeigt den sexistischen Fotografen par excellence, der mit hängender Zunge und dümmlichen Bemerkungen seine Modelle ablichtet. George Rigaud setzt spärliche Akzente zwischen Exzentrizität und zelebrierter Abwesenheit, sodass das Hochhaus weitere Abgründe hinter fest verschlossenen Türen bereithält. Der Film liegt mir aus der Reihe "The X-Italo-Giallo-Series" vor. Ich habe den italienischen Originalton mit nicht optionalen deutschen Untertiteln gesehen und konnte einige Unterschiede in der Übersetzung feststellen. Nicht nur, was die Deutlichkeit der Aussagen anbelangt, sondern auch den Inhalt betreffend. Die Musik ist im Vergleich zu anderen Genre-Vertretern recht unauffällig, aber angenehm. Ebenso fallen die Kostüme ins Auge, die typische Siebziger-Jahre-Elemente transportieren, wobei gerade Jennifer häufig ihre Kleider wechselt bzw. ablegt.

Atmosphärisch dichter Giallo mit einem augenschmeichelnden Ensemble in der anonymen Bedrohung der urbanen Welt. Das Traumpaar des Genres verwöhnt den Zuseher mit stilvollen optischen Attributen, wobei ihm einiges an Körpereinsatz abverlangt wird. Die sarkastischen Dialoge der Polizei runden einen Film ab, der in den Abgründen exzentrischer Individualität fischt und so manche Absonderlichkeit ans Licht befördert. 4,5 von 5 Punkten


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 24.09.2018 18:25 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 243
Gender: Male
Heute auch erstmals gesehen und - Überraschung! - wegen Frau Fenech allein schon sehenswert. Himmel, wie kann man nur so schön ausschauen? Ansonsten für mich ein klassischer Giallo, der alle Genre Tropes fleißig abarbeitet und allerliebst mal wieder Giampiero Albertini der mich genau wie den werten Forumskollegen Det. Lloyd an meinen heißgeliebten Lt. Columbo erinnerte.

Eine Frage aber: wie ist die finale Szene mit der Dame in der Telefonzelle zu verstehen? Als Epilog für mich komplett unverständlich.

_________________
Top 275 Italian Euro Crime & Top 238 Gialli


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.09.2018 17:42 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4475
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Rolf wrote:
Eine Frage aber: wie ist die finale Szene mit der Dame in der Telefonzelle zu verstehen? Als Epilog für mich komplett unverständlich.

Ich glaube, da gibt es nichts zu verstehen, denn der gezeigte Epilog gibt inhaltlich natürlich keinen Sinn. Dennoch möchte ich diese gewissermaßen sinnlose Schlussszene nicht missen, denn sie irritiert einfach so schön :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.09.2018 19:06 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 243
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Rolf wrote:
Eine Frage aber: wie ist die finale Szene mit der Dame in der Telefonzelle zu verstehen? Als Epilog für mich komplett unverständlich.

Ich glaube, da gibt es nichts zu verstehen, denn der gezeigte Epilog gibt inhaltlich natürlich keinen Sinn. Dennoch möchte ich diese gewissermaßen sinnlose Schlussszene nicht missen, denn sie irritiert einfach so schön :)


Danke für deinen Einwurf, Richie!

Hab jetzt nochmal drüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass es wohl auf die Bedrohung, die durch das "Haus" ausgeht, hindeuten soll. Nach dem Motto die nächste Prostituierte in der Telefonzelle wird hinaufbestellt, um wie die anderen brav den Löffel abgeben zu dürfen.

_________________
Top 275 Italian Euro Crime & Top 238 Gialli


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.09.2018 19:42 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4475
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Rolf wrote:
Hab jetzt nochmal drüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass es wohl auf die Bedrohung, die durch das "Haus" ausgeht, hindeuten soll. Nach dem Motto die nächste Prostituierte in der Telefonzelle wird hinaufbestellt, um wie die anderen brav den Löffel abgeben zu dürfen.

Hmm... über diesen Sachverhalt muss ich während der nächsten Sichtung mal etwas genauer nachdenken... :jc_hmmm:
Bis dato habe ich den Sinn der Szene darin gesehen, den Zuschauer nicht ganz so unbescholten aus dem Film zu entlassen, sondern ihm vielmehr etwas zum Grübeln mit auf den Nachhauseweg zu geben...

Und wie man sieht: es funktioniert auch einwandfrei! :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS GEHEIMNIS DER BLUTIGEN LILIE - Giuliano Carnimeo
PostPosted: 26.07.2019 22:40 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 480
Gender: None specified
Gab's eigentlich mal eine Andeutung von irgendeinem Label, dass der hierzulande in blau kommt. Eine entsprechendes Master gibt's ja: *** The link is only visible for members, go to login. ***

Und die anderen Gialli von lechatquifume sind bei uns ja bereits alle erschienen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 80 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker