Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 16.10.2019 09:06

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 8 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 10.09.2019 19:56 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4239
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image


Insel der Sadisten (D)
Platinum High School (Original)
I perduti dell'isola degli squali (IT)
A Ilha das Víboras (POR)
Rich, Young and Deadly
Trouble at Sixteen

USA 1960
R: Charles F. Haas
D: Mickey Rooney, Terry Moore, Dan Duryea, Conway Twitty, Warren Berlinger, Yvette Mimieux, Jimmy Boyd, Richard Jaeckel u.a.



Image


deutsche Kinopremiere: 20.01.1961

Synchronkartei

OFDb



Image Image Image Image
Image Image Image Image


Der in Scheidung lebende Ingenieur Steven Conway (Mickey Rooney) reist nach dem tödlichen Unfall seines Sohnes an den Ort des grausamen Geschehens -eine auf einer einsamen Insel abgelegene Kadettenschule für straffällig gewordene Söhne reicher Eltern-, um das tragische Geschehen besser verstehen zu können. Als Conway -dem seit seiner Scheidung der Kontakt zu seinem Sohn anwaltlich unterbunden wurde- nach einer beschwerlichen Anreise die Insel endlich erreicht, wird er sogleich von dem mürrisch wirkenden Major Kelly (Dan Duryea) und dessen recht undiszipliniert wirkenden Kadettenhaufen auf eine nicht gerade gastfreundliche Art in Empfang genommen. Bereits nach kürzester Zeit beschleicht Conway das mulmige Gefühl, dass sowohl etwas mit der straflagerähnlichen Besserungsanstalt nicht stimmt als auch etwas an dem angeblichen Unfalls seines Sohns faul zu sein scheint. Unbeeindruckt von der augenscheinlichen Gegenwehr Major Kellys setzt Conway seine Nachforschungen auf der Insel unnachgiebig fort. Dabei stößt er erwartungsgemäß auf einige Ungereimtheiten, die den Tod seines Sohnes in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen. Wird es Conway gelingen -dessen Leben im weiteren Verlauf immer öfters in Gefahr gerät-, seine grauenhafte Vermutungen letztendlich auch zu beweisen? Und noch viel wichtiger: Wird es ihm überhaupt gelingen, die Insel noch lebend zu verlassen?



Ein sehr erstaunlicher B-Movie, den Charles F. Haas im Jahre 1960 ablieferte und an den ich im Vorfeld keinerlei Erwartungen hegte. Die INSEL DER SADISTEN entpuppte sich als ein düster inszeniertes Glanzstück, das obendrein auch keine Gefangenen macht. Mickey Rooney glänzt in der Rolle des überaus souverän wirkenden Ingenieurs Cornwall, der im Alleingang das Rätsel um den mysteriösen Tod seines Sohns klären möchte. Dabei gelang es dem Regisseur hervorragend, durchweg eine unbehagliche Stimmung aufzubauen, die auch bis zur finalen Dialogszene keinen Abbruch erleidet. Dies wäre dann auch der einzige Wermutstropfen, denn der pathetisch anmutende Abschluss-Plausch zwischen Cornwall und Jimi hätte sich Charles F. Haas dann doch besser gespart. Aber abgesehen von diesem kurzen Moment verbleibt ein eindrucksvoller und zugleich schonungsloser Film, der in der deutschen Fassung obendrein auch noch mit einer erstklassigen Synchro versehen wurde. Ein sehenswerter Geheimtipp!


Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image


Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 10.09.2019 22:13 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10646
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Ein kostengünstig inszenierter, äußerst spannender Film, der mit einer top Synchro ausgestattet wurde. Eine meiner angenehmsten Sichtungsüberraschungen 2019.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 11.09.2019 00:20 
Offline
User avatar

Joined: 07.2012
Posts: 186
Gender: None specified
Ui, da bin ich platt. Seid wann ist denn davon eine deutsche Fassung verfügbar?? :o Ein von mir seit langem gewünschter Titel....
Hier handelt es sich hier um ein Quasi-Remake von "Bad Day At Black Rock" (Stadt in Angst), angereichert mit alten Haudegen (Dan Duryea, Richard Jaeckel, Elisha Cook jr.) und einer Prise Rock´n´Roll-Attitüde (Nebendarsteller Conway Twitty, der ja auch den Titel-Song "Platinum High School" zum besten gibt).
Ich hatte letztes Jahr erst Filmjuwelen deswegen angeschrieben, da die wohl die Rechteinhaber in Deutschland sind, und da kam folgende Antwort:

"Danke für die Vorschläge.

Zu beiden Titeln ist die deutsche Fassung seit Jahrzehnten verschollen, so dass ein Release eher unwahrscheinlich ist...

Mfg"

(18.06.2018, der 2. gewünschte Titel war "Der Gangsterkönig von New York")

Nachdem ich jetzt nochmal Google bemüht habe, konnte ich einige Austrahlungen auf Sky Nostalgie Anfang 2018 ausmachen. Habt ihr die deutsche Fassung so zu Gesicht bekommen?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 20.09.2019 19:46 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4239
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Loco Burro wrote:
Ui, da bin ich platt. Seid wann ist denn davon eine deutsche Fassung verfügbar?? :o Ein von mir seit langem gewünschter Titel.... (...) Nachdem ich jetzt nochmal Google bemüht habe, konnte ich einige Austrahlungen auf Sky Nostalgie Anfang 2018 ausmachen. Habt ihr die deutsche Fassung so zu Gesicht bekommen?

Diese Ausstrahlungen waren bis dato wohl tatsächlich die einzige Möglichkeit, den Film seit seinem damaligen Kinoeinsatz in der deutschen Synchronfassung bestaunen zu können. Warum FJ letztendlich schreibt, dass die deutsche KF verschollen sein soll, erschließt sich mir angesichts der letztjährigen Sky-Ausstrahlungen auch nicht (?) - zumindest wäre ab dieser Erkenntnis eine Veröffentlichung in den Bereich des Möglichen gerückt. Warum dieser hervorragende B-Movie damals an den Kinokassen floppte, bleibt mir ebenfalls ein Rätsel...

Obwohl INSEL DER SADISTEN inhaltlich mit dem ebenfalls exzellenten Drive-In Movie PANIK IM JAHRE NULL so rein gar nichts gemein hat, erinnerte mich die Insel-Terror-Sause nicht nur aufgrund der durchwegs düsteren und bedrückenden Atmosphäre, sondern auch von der dargebotenen Ernsthaftigkeit der beteiligten Darsteller an Ray Millands apokalyptischen Survival-B-Movie.



Loco Burro wrote:
Hier handelt es sich hier um ein Quasi-Remake von "Bad Day At Black Rock" (Stadt in Angst), angereichert mit alten Haudegen (Dan Duryea, Richard Jaeckel, Elisha Cook jr.) und einer Prise Rock´n´Roll-Attitüde (Nebendarsteller Conway Twitty, der ja auch den Titel-Song "Platinum High School" zum besten gibt).

Wenn man den Angaben im Netz glauben schenken darf, dann war ursprünglich Paul Anka für die Rolle von Bud Starkweather angedacht, aber nach ein paar Unstimmigkeiten mit den Produzenten wurde er schlussendlich durch den bis dahin vornehmlich als TV-Serien-Darsteller bekannten Jimmy Boyd ersetzt. Conway Twittys Filmsong steht übrigens auch auf YT zur Verfügung.



Image Image Image Image
Image Image Image Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 20.09.2019 22:21 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10646
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Der Aushang sieht klasse aus und (!) er verspricht nicht zu viel.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 21.09.2019 22:57 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4239
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Der Aushang sieht klasse aus und (!) er verspricht nicht zu viel.

Doch, denn gerade die Bilder des zweiten Aushangsatzes versprechen zu unrecht Farbe! :P


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 21.09.2019 23:38 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10646
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
sid.vicious wrote:
Der Aushang sieht klasse aus und (!) er verspricht nicht zu viel.

Doch, denn gerade die Bilder des zweiten Aushangsatzes versprechen zu unrecht Farbe! :P


:boys_lol: Auch wahr.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: INSEL DER SADISTEN - Charles F. Haas
PostPosted: 11.10.2019 23:10 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 3907
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Ein sehenswerter Geheimtipp!

Diesem Fazit kann ich mich nur anschließen. Ich denke, wenn dem Film hier im Thread nicht schon so viele lobende Worte vorausgeeilt wären, hätte ich im Vorfeld auch relativ wenig von diesem Streifen erwartet, obwohl der deutsche Titel ja sehr vielversprechend klingt. Bevor die Masken der Sadisten letztlich fallen können, muss sich ein hervorragend und nahezu leidenschaftlich aufspielender Mickey Rooney auf der Insel der Widerstände an ein düsteres Geheimnis herantasten, das seine Brisanz wegen der persönlichen Einbindung bekommt. Die relativ simple Storyline erweist sich dabei als als absolut füllend. Sicherlich sieht man dem Film insgesamt an, dass es sich um eine in vielen Bereichen niedrig budgetierte Produktion handelt, aber die Regie punktet mit einer interessanten Ausarbeitung, spannenden Momenten, aber vor allem dicht gezeichneten Charakteren. Wenn das Rätsel gelöst ist und ein gutes Finale eingeläutet wird, kann man auf einen Beitrag blicken, der überraschend atmosphärisch ausgefallen ist. "Insel der Sadisten" ist auf seine Art und wegen seiner besonderen Note letztlich sehr beeindruckend ausgefallen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 8 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker