Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 16.12.2019 09:05

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: CLEOPATRA WONG - DIE UNÜBERWINDLICHE - Bobby A. Suarez
PostPosted: 31.12.2011 13:04 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 1188
Location: Arkham
Gender: Male
They Call Her Cleopatra Wong
(Cleopatra Wong / Female Big Boss / Cleopatra Wong - Die Unüberwindliche)
Philippinen/Singapur 1978 - Directed by Bobby A. Suarez
Starring: Marrie Lee, George Estregan, Dante Varona, Johnny Wilson, Franco Guerrero...


Image

"Are you smart, sexy and seductive?" Unter den etwa zweihundert Bewerberinnen, die diese Zeitungsanzeige mit "ja" beantworteten, befand sich auch die knapp 18jährige Doris Young aus Singapur. Wie sich herausstellte, stand die Produktionsgesellschaft BAS Film Productions hinter dieser Annonce, da man eine junge Schauspielerin für einen geplanten Actionfilm suchte. Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte. Doris bekam die Hauptrolle, nannte sich fortan Marrie Lee, und ist dreißig Jahre später, obwohl sie nur eine handvoll Filme gedreht hat, ein veritabler Kultstar (nicht nur in ihrem Heimatland) und gern gesehener Gast auf diversen Filmfestivals. Die Figur, mit der sie untrennbar verbunden ist, ist die philippinische Antwort auf all die taffen, selbstbewußten und schlagkräftigen Ladies des Blaxploitationkinos.

Zu Beginn von Cleopatra Wong, quasi im Rahmen des Vorspannes, sehen wir die Titelfigur bei diversen Aktivitäten: Cleo beim Motorradfahren im unwegsamen Gelände; Cleo bei Schießübungen mit Pfeil & Bogen bzw. Pistolen; Cleo beim Kampfsporttraining (sie versohlt ihren zwei männlichen Sparringpartnern den Hintern, ohne sich groß anzustrengen); Cleo beim entspannten Tanzen in der Disco. Und schließlich Cleo im Bett mit einem Lover. Doch das amouröse Abenteuer wird durch das Klingeln des Telefons gestört. "I'd better answer the phone. Could be important!" meint die pflichtbewußte Agentin. Und ihr Gespür trügt sie nicht. Wie sich herausstellt, werden im asiatischen Raum große Mengen an Falschgeld in Umlauf gebracht, mit dem Ziel, die jeweiligen Landeswährungen zu destabilisieren. Ganz klar ein Fall für Cleopatra Wong, die dem Schurkenpack die Suppe gehörig zu versalzen gedenkt.

Cleopatra Wong ist ein herrlich naives aber rundum gelungenes B-Movie mit einigen Anleihen bei Englands berühmtesten Geheimagenten, James Bond. Der preiswerte Streifen bietet im Prinzip alles, was ein Film dieser Art braucht: eine sexy Heldin, die jeden vermöbelt bzw. abknallt, der bei drei nicht auf den Bäumen ist, schöne, exotische Schauplätze (gedreht wurde in Singapur, in Hongkong, und auf den Philippinen), jede Menge Spaß und Action, einen schmissigen, funkigen Score (der nahezu nonstop dudelt), und wunderbar trashigen Charme en masse. Logikfanatiker und Wahrscheinlichkeitskrämer sollten Cleopatra Wong meiden wie ein Schneemann das Solarium, alle anderen sollten am hanebüchenen und etwas unmotivierten Geschehen jedoch voll auf ihre Kosten kommen. Auch wenn viele der teilweise irren Dialoge scheinbar ernst und ohne das Gesicht zu verziehen vorgetragen werden, möchte ich wetten, daß Bobby Suarez sehr wohl wußte, daß sein Film ein abstruser Heuler der Extraklasse ist. Denn auch wenn es nicht offenkundig ist, man hat das Gefühl, daß ständig ein spitzbübisches Grinsen unter der Oberfläche hervorlugt.

Image

Und so steuert die Handlung auf das große, lange Finale zu, das zu einem Verbot des Filmes in Malaysia geführt hat. Cleo stürmt mit vier Top-Agenten (darunter auch Franco The One Armed Executioner Guerrero) das katholische Kloster, welches die Verbrecher zu ihrer Basis umfunktioniert haben, was dazu führt, daß unsere als Nonnen verkleideten Helden jede Menge als Nonnen verkleidete Gangster abknallen und dazu Sprüche loslassen wie "Freeze, or you're a dead nun!" oder "Move your unholy asses!". Nach Genuß dieser kleinen, unbeschwerten Sternstunde des Filipino-Trash-Kinos wünscht man sich zwei Dinge. Erstens, daß es doch mehr solcher Knaller da draußen geben würde. Und zweitens, daß Cleopatra Wong zu Lebzeiten noch im richtigen Bildformat veröffentlicht wird, denn Dark Sky Films hatten leider nur Zugang zu einem Vollbildmaster, was die Freude am Film doch erheblich trübt.

Cleopatra Wong war ein Hit, und so verwundert es nicht, daß es in Dynamite Johnson (Superboy 2 - Der Blitz aus dem All) und in Devil's Angels (Pay or Die) ein Wiedersehen mit der coolen Heldin gab. Lange Zeit hielt sich auch wacker das Gerücht, daß es mit The Vengeance of Cleopatra Wong ein weiteres Sequel geben könnte. Spätestens mit Bobby Suarez' Tod am 8. Februar 2010 ist dieses Projekt jedoch ebenfalls gestorben. Wer mehr über Marrie Lee und/oder Cleopatra Wong erfahren möchte, dem seien Andrew Leavolds ausführliches Interview mit der Schauspielerin sowie Frau Lees tolle Website ans Herz gelegt. Letztere entpuppt sich für Fans dank zahlreicher Scans von Postern, Lobby Cards und Zeitungsartikeln als wahre Goldgrube.

Image . Image . Image

Image . Image . Image

Image

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CLEOPATRA WONG - DIE UNÜBERWINDLICHE - Bobby A. Suarez
PostPosted: 31.12.2011 13:44 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1532
Location: zu Hause
Gender: Male
Sehr guter Film hab das deutsche Tape und die schöne US DVD .... für jeden Trashfan Pflicht !!!!!

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CLEOPATRA WONG - DIE UNÜBERWINDLICHE - Bobby A. Suarez
PostPosted: 31.12.2011 20:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9196
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Mal wieder ein sehr feines Review, Mr. Carter! 8-)

CLEOPATRA WONG könnte ich auch nochmal refreshen - hab das alte ITT-Tape noch am Start und das war zumindest 1,85:1, afair.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CLEOPATRA WONG - DIE UNÜBERWINDLICHE - Bobby A. Suarez
PostPosted: 10.08.2012 21:26 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: Male
Philippinen 1978

D: Marrie Lee

Cleopatra Wong (Marrie Lee) ist die beste Agentin von Interpol im ostasiatischen Raum, und sie hat nun den Auftrag, eine Bande auszuschalten, die die besten Blüten aller Zeiten produziert haben, und außerdem auch nicht vor
a) Mord
b) Tarnung der Schmuggelware als Erdbeermarmalade
zurückschreckt.

Die Spur führt in ein Kloster (!), wo die Nonnen gefangengenommen wurden. Cleo stürmt mit 4 Spezialisten das Kloster...


Ich habe von Eastern absolut keine Ahnung, von Interesse ist dieses Genre auch nur dann, wenn sich die Handlung in der zeitgenössischen Gegenwart abspielt. Interessiert doch niemanden, ob 1583 das siebenundvierzigste Shaolin-Kloster gegründet wurde...

Leider hab ich die Cleo (eine Anspielung auf Cleopatra Jones?) in etwas angeschlagenem Zustand erneut angesehen. Der Film macht schon Laune (Mörderische Frauen sind immer gerne gesehen), Original-70er sind halt original 70er, insbesondere dann, wenn die Realitätsebene verlassen wird (Cleo überspringt mal eben aus dem Stand eine hohe Mauer), wenn Cleo Explosivgeschosse mit Pfeil und Bogen verschießt, oder wenn Cleo eine ganze Reihe Bösewichter mit Karatetritten ausknockt, weil die natürlich, wie sich das für wahre Gentleman gehört, einer nach dem anderen angreifen, anstatt einfach wie böse Buben zu agieren. Man hätte allerdings für meinen Geschmack einen höheren Sleazoidfaktor einbauen können, aber dann hätte es wohl keine 16er-Freigabe mehr gegeben.

Anyway, anschauen lohnt sich allemal. Der Regisseur wird mit George Richardson angegeben, was ein Pseudonym von Bobby A. Suarez sein dürfte, dem die Welt auch die Superboy-Filme verdankt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CLEOPATRA WONG - DIE UNÜBERWINDLICHE - Bobby A. Suarez
PostPosted: 24.10.2019 18:20 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 304
Location: Nürnberg
Gender: Male
Den hab ich schon lange auf meiner Watchliste, leider gibt es bisher keine gescheiten Veröffentlichungen.
Gerade frohlockend entdeckt, dass der Steifen hierzulande am 29.11.2019 auf DVD erscheint.
Bleibt nur zu hoffen, dass das Bildformat und die Bildquali halbwegs passen.

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: CLEOPATRA WONG - DIE UNÜBERWINDLICHE - Bobby A. Suarez
PostPosted: 02.12.2019 22:07 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 304
Location: Nürnberg
Gender: Male
Hat die Scheibe schon jemand und kann was zum Bildformat und zur Qualität der Scheibe sagen?

_________________


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker