Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 27.02.2020 05:04

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 184 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 10.02.2020 23:24 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Palu war später Gast beim Schimanski (ich meine bei DER FALL SCHMANSKI).

Martin Semmelrogge war in den frühen 1980ern oft Besucher in der Bochumer Zeche, wenn am Samstag Punk gespielt wurde.

ODINS RACHE kenne ich nicht. Klingt aber spannend. Dietmar Bär hat früher in Bochum gewohnt. Nach seinem Auftritt im Tatort ZWEIERLEI BLUT kannte man ihn ja und hat ihn auch entsprechend ab und an (im gleichen Out wie in dem erwähnten Tatort) bei Tengelmann (da iss der Dicke ausm Tatort) getroffen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 11.02.2020 17:02 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Palu war später Gast beim Schimanski (ich meine bei DER FALL SCHMANSKI).

Die Palu und Schimanski-Episoden habe ich allesamt noch vor mir.

sid.vicious wrote:
Martin Semmelrogge war in den frühen 1980ern oft Besucher in der Bochumer Zeche, wenn am Samstag Punk gespielt wurde.

Seine unnachahmliche Stimme besaß er bereits in jungen Jahren - absolut unverkennbar!

sid.vicious wrote:
ODINS RACHE kenne ich nicht. Klingt aber spannend.

Habe mir schon während des Ansehens gedacht, dass diese spezielle Folge etwas für Dich sein müsste.
Es wurde auch bereits gehandelt... ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 11.02.2020 18:37 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
TATORT Frankfurt - Folge 1033: Fürchte dich (2017)



"Nichts ist so wie es scheint..."

Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image


Eine weitere Ausnahme-Folge des Hessischen Rundfunks, in der die beiden Ermittler Brix und Janneke quasi in einem astreinen Horrorfilm landen. Ein vermeintlich verstorbener Bewohner eines Pflegeheims am Rande der Stadt schlägt urplötzlich mit einem Benzinkanister bewaffnet in der Villa von Kommissar Brix auf, um das augenscheinlich verfluchte Eigenheim in Schutt und Asche zu legen. Doch der Plan schlägt fehl, denn eher er sich versieht, landet der wiederauferstandene Senior auch schon im ortsansässigen Krankenhaus. Als Brix kurz darauf unter den Dielen seines Dachbodens ein Skelett einer Kinderleiche vorfindet, geht der Spuk erst richtig los...

Im Großen und Ganzen fand ich diesen Horror-Tatort recht unterhaltsam, wobei mir einzelne Momente wiederum etwas 'zu drüber' erschienen. Dennoch ist es dem Regisseur (Andy Fetscher) zweifelsfrei gelungen, eine wohlig schaurige Atmosphäre den gesamten Filmverlauf über aufrechtzuerhalten. Wer auf etwas ausgefallenere Tatort-Experimente steht, der darf gerne einen Blick riskieren - wer aber eine standardmäßige Kriminalfilmfolge erwartet, der könnte sich eventuell etwas vor den Kopf gestoßen fühlen.


www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Bei der folgenden Szene kam mir unweigerlich die brennende Villa aus PROFONDO ROSSO in den Sinn:

Image





Weitere Horror-/Grusel-Episoden aus dem Tatort-Fundus:

TATORT Frankfurt - Folge 937 Das Haus am Ende der Straße (2015) #

TATORT Wiesbaden - Folge 1001 Es lebe der Tod (2016) #


Und wenn ich mich recht entsinne, dann fand ich die folgende Murot-Folge ebenfalls sehr unheimlich:

TATORT Wiesbaden - Folge 819 Das Dorf (2011) #



Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 11.02.2020 19:12 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Deine Kurzbesprechungen sowie deine geposteten Screenshots wässern mir auf jeden Fall den Mund. Ich habe vor ca. 10 ein paar TATORTe auf DVD erworben, von denenkann ich die Kressins und die Haferkamps besonders hervorheben. Geiler Stoff!

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 11.02.2020 19:18 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:

sid.vicious wrote:
ODINS RACHE kenne ich nicht. Klingt aber spannend.

Habe mir schon während des Ansehens gedacht, dass diese spezielle Folge etwas für Dich sein müsste.
Es wurde auch bereits gehandelt... ;)


Das Thema war ja ab und an im TATORT vertreten. Der bekannteste Beitrag ist VOLL AUF HASS mit Mario Irrek und Luc, einem Tätowierer aus Hamburg, den ich auch mal persönlich kennenlernen durfte. Allerdings war ich da voll wie ein Eimer.

Es gab auch mal einen TATORT mit Neonazis in der Schweiz. Müsste dieser hier sein.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 11.02.2020 21:27 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Ich habe vor ca. 10 ein paar TATORTe auf DVD erworben, von denenkann ich die Kressins und die Haferkamps besonders hervorheben. Geiler Stoff!

Muss gestehen, dass ich bis dato weder mit den Kressins, noch mit den Haferkamps vertraut bin - aber 'die' kommen bestimmt auch noch irgendwann dran.

Nachdem mich die beiden Folgen von Florian Schwarz sowie sämtliche Murot-Folgen wieder auf den Geschmack gebracht hatten, folgten zunächst sämtliche 'Giftschrank-Folgen', bevor ich mich dann ausgiebig den aktuelleren Folgen aus den verschiedenen Mediatheken (ARD, WDR, SWR, HR, SR, BR, NR, MDR ...) widmete. Angefixt von meinen vertrauten Ermittlerteams (Köln, Ludwigshafen, Münster, München, Saarbrücken, Stuttgart) kamen auch Erstbegegnungen mit Kommissaren/-innen aus Dortmund, Nürnberg, Dresden, Weimar und Hamburg (Wotan Wilke Möhring) zustande. Zu guter Letzt folgten zahlreiche 'auserlesene' Episoden, zu denen ich nach und nach auch noch etwas schreiben werde.

Momentan lasse ich die gewonnenen Eindrücke der letzten Wochen erst mal etwas sacken, bevor es bald wieder mit frischen Folgen weitergeht... :)



sid.vicious wrote:
ODINS RACHE (...) Der bekannteste Beitrag ist VOLL AUF HASS mit Mario Irrek und Luc, einem Tätowierer aus Hamburg, den ich auch mal persönlich kennenlernen durfte. Allerdings war ich da voll wie ein Eimer.

Ich hoffe, dass es am nächsten Morgen kein böses Erwachen für Dich gab und Deine Haut keinerlei Hinterlassenschaft des vermutlich ebenfalls angesäuselten Stechakrobaten aufwies. :)



sid.vicious wrote:
Es gab auch mal einen TATORT mit Neonazis in der Schweiz. Müsste dieser hier sein. (...) Das Thema war ja ab und an im TATORT vertreten.

In den letzten zwanzig Jahren gab es auch so einige Folgen, die sich mit Nazis oder rechtsgerückten Frust-Sippschaften befassten, nur leider kann ich mich an keinen einzigen Titel mehr erinnern. VOLL AUF HASS und KAMERADEN liegen mir zumindest schon mal vor...





Morgen folgt übrigens ein kurzer Beitrag aus Ludwigshafen (Odenthal/Kopper)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 11.02.2020 23:34 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Kressin ist grandios. Rupp war ein toller Schauspieler mit einer wundervollen Stimme. Ein extrem cooler und sympathischer Typ. Mein favorisierter Ermittler.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 12.02.2020 05:26 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Kressin ist grandios. Rupp war ein toller Schauspieler mit einer wundervollen Stimme. Ein extrem cooler und sympathischer Typ. Mein favorisierter Ermittler.

Die Kressin-Folge TOTE TAUBE IN DER BEETHOVENSTRAßE von Samuel Fuller mag ich natürlich sehr 8-)

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 12.02.2020 11:17 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
sid.vicious wrote:
Kressin ist grandios. Rupp war ein toller Schauspieler mit einer wundervollen Stimme. Ein extrem cooler und sympathischer Typ. Mein favorisierter Ermittler.

Die Kressin-Folge TOTE TAUBE IN DER BEETHOVENSTRAßE von Samuel Fuller mag ich natürlich sehr 8-)

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Zum Erstausstrahlungszeitpunkt hätten sie uns (ich mag die TAUBE auch sehr gern) wohl in die Geschlossene gesperrt. Das Teil wurde vom TV-Publikum verachtet, da es (die TV Zuschauer) vom Fuller vollends überfordert wurde.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 12.02.2020 18:54 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Zum Erstausstrahlungszeitpunkt hätten sie uns (ich mag die TAUBE auch sehr gern) wohl in die Geschlossene gesperrt.

Dort befinde ich mich doch schon tagtäglich (momentan von 7:00 - 17:00) ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 12.02.2020 18:56 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
TATORT Ludwigshafen - Folge 720: Kassensturz (2009)



"Willkommen in der Hölle!"


Nachdem ein Filialleiter einer erfolgreichen Discounter-Kette ermordet auf einer Müllhalde aufgefunden wurde, geraten Lena Odenthal und Mario Kopper im Rahmen ihrer Ermittlungen in den erbarmungslosen Sumpf der Billig-Supermärkte - eine unmenschliche Welt, in der die ausgebeuteten Angestellten rein gar nichts mehr zu lachen haben. Eine Welt, in der abhängige Niedriglohnarbeiter schutzlos menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen ausgeliefert sind, die obendrein auch noch staatlich legitimiert wurden. Eine herzlose Welt, in der die unliebsamen Arbeitssklaven von diktatorischen Unmenschen gemobbt, getriezt, schikaniert, beleidigt, erniedrigt und so lange unter Druck gesetzt werden, bis sie ihre eigene Kündigung schreiben. Eine grausame Welt, in der zwar arbeitsrechtlich eine 38,5 Stunden-Woche vertraglich 'auf dem Papier' festgeschrieben ist, die gepeinigten Beschäftigten 'auf der Realitätsebene' aber mindestens 60 Stunden schieben müssen - wobei die geleisteten Überstunden selbstredend als ehrenamtliche Freizeitbeschäftigung unentgeltlich abgegolten werden. Eine wehmutsvolle Welt, in der den Lohnabhängigen private Kontakte untereinander untersagt werden, unrechtsmäßige Spindkontrollen auf der Tagesordnung stehen und Privatsphären hemmungslos ausspioniert werden. Eine gnadenlose Welt, in der die skrupellosen Akteure für ihren persönlichen Profit ohne mit der Wimper zu zucken über Leichenberge gehen. Und in diesem üblen Dunstkreis gilt es nun für die beiden Tatort-Kommissare den Mörder ausfindig zu machen, der dem erfolglosen Gebietsleiter Boris Blaschke Tags zuvor den Gar ausmachte.


"Wissen Sie, ich bin der Meinung, wenn man bei Billy nicht zufrieden ist, dann sollte man sein Glück bei Aldi oder Lidl oder Netto oder Penny oder Hartz IV versuchen!"


Eine sehr beeindruckende als auch zugleich beklemmende Tatort-Folge, die mir von den Ludwighafener-Episoden obendrein mit am stärksten im Gedächtnis haften geblieben war. Aufgrund der sehr realitätsnahen und ungeschönten Darstellung der abscheulichen Arbeitsbedingungen im Billigmarktsegment wurde diese bemerkenswerte Folge im Nachhinein nicht nur verdienterweise mit dem Verdi-Fernsehpreis ausgezeichnet, sondern das zugrundegelegte Drehbuch auch noch für den deutschen Fernsehpreis nominiert. Das folgende Zitat aus dem Stern bringt das Fazit dieser sehenswerten Folge übrigens ganz gut auf den Punkt:


Kaum ein "Tatort" ist so wertvoll wie dieser. Denn keine noch so gut gemachte Reportage kann den Zuschauer so tief in das Schicksal gepeinigter Angestellter einführen, kann sie emotional so bewegen. Und wenn Sie das nächste Mal beim Einkaufen im Billigmarkt um die Ecke ein mulmiges Gefühl beschleicht und Sie sich fragen, warum die Waren eigentlich so billig sein können, war jeder Cent für diesen "Tatort" bestens investiert.“ (Quelle)




ZAPP-Beitrag zur vorliegenden Tatort-Folge:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Links:

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 12.02.2020 20:30 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Der bekannteste Beitrag ist VOLL AUF HASS mit Mario Irrek . . .


Der Irrek kommt als juveniler Rotzbengel sehr authentisch rüber; ich sehe solche "ungeschliffenen'" Typen immer sehr gerne.

Richie Pistilli wrote:
sid.vicious wrote:
Es gab auch mal einen TATORT mit Neonazis in der Schweiz. Müsste dieser hier sein. (...) Das Thema war ja ab und an im TATORT vertreten.

In den letzten zwanzig Jahren gab es auch so einige Folgen, die sich mit Nazis oder rechtsgerückten Frust-Sippschaften befassten, nur leider kann ich mich an keinen einzigen Titel mehr erinnern. VOLL AUF HASS und KAMERADEN liegen mir zumindest schon mal vor...


Es gibt auch einen m. E. recht gelungenen TATORT mit (dem von dir wohl geschätzten, da du ihn extra erwähnt hast ;) ) W. W. Möhring, als Falke, zum Thema Rechtspopulismus/Rechtsterrorismus: DUNKLE ZEIT. Anja Kling spielt in diesen Film - ziemlich gut - eine eiskalt berechnende Parteivorsitzende der "Die Neuen Patrioten". Im zweiten Handlungsstrang geht es um einen Jungen aus der linken Szene, der von einer dubiosen Frau manipuliert wird . . . Den fand ich gar nicht mal schlecht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 12.02.2020 21:56 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
Es gibt auch einen m. E. recht gelungenen TATORT mit (dem von dir wohl geschätzten, da du ihn extra erwähnt hast ;) ) W. W. Möhring, als Falke, zum Thema Rechtspopulismus/Rechtsterrorismus: DUNKLE ZEIT. Anja Kling spielt in diesen Film - ziemlich gut - eine eiskalt berechnende Parteivorsitzende der "Die Neuen Patrioten". Im zweiten Handlungsstrang geht es um einen Jungen aus der linken Szene, der von einer dubiosen Frau manipuliert wird . . . Den fand ich gar nicht mal schlecht.

Da DUNKLE ZEIT aktuell in der Mediathek zur Verfügung steht, war eine Sichtung innerhalb der nächsten Tage bereits eingeplant. Die explizite Erwähnung von Herrn Möhring im Rahmen der Hamburger Tatorte sollte eigentlich nur klar stellen, dass mit diesen Folgen unter keinen Umständen die von Herrn Schweiger gemeint sind! - mehr aber auch nicht :)


Habe mir soeben die von Sid empfohlene Folge KAMERADEN angeschaut, zu der aber aufgrund der fortgeschrittenen Tageszeit erst Morgen ein kurzes Feedback folgt. Eines vorweg: Die aufgezoomten und schrägperspektivischen Bildeinstellungen des Kameramanns haben mich am meisten beeindruckt :shock:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 13.02.2020 11:26 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
Die explizite Erwähnung von Herrn Möhring im Rahmen der Hamburger Tatorte sollte eigentlich nur klar stellen, dass mit diesen Folgen unter keinen Umständen die von Herrn Schweiger gemeint sind! - mehr aber auch nicht :)


Ach so! ;) Übrigens, wenn du mal etwas für deine Halsmuskulatur tun willst, solltest du dir den Bremer TATORT: SCHWELBRAND mit Jeanette Biedermann als "Rocksängerin Dana" anschauen, die bei einem "Konzert gegen Rechts" auftreten möchte und ein dunkles Geheimnis hütet . . . Kopfschüttelei garantiert! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 13.02.2020 19:25 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Der Zweite von links war auch fleißig als Ermittler im TATORT unterwegs.

Image

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 13.02.2020 20:34 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
Übrigens, wenn du mal etwas für deine Halsmuskulatur tun willst, solltest du dir den Bremer TATORT: SCHWELBRAND mit Jeanette Biedermann als "Rocksängerin Dana" anschauen, die bei einem "Konzert gegen Rechts" auftreten möchte und ein dunkles Geheimnis hütet . . . Kopfschüttelei garantiert! :)

Ach Du heiliger Bimbam, was es nicht alles für TATORT-Folgen gibt :shock:
Das Ganze klingt schon dermaßen gruselig, dass diese Folge -sogar ungesehen- ohne Weiteres in die Liste der Horror- und Gruselfolgen mit aufgenommen werden kann. :)


Als Nächstes steht bei mir die TATORT-Folge mit Rio Reiser (Im Herzen der Eiszeit) auf dem Programm.


sid.vicious wrote:
Der Zweite von links war auch fleißig als Ermittler im TATORT unterwegs.

Hilf mir bitte auf die Sprünge: Wer soll das sein? :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 13.02.2020 20:35 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
TATORT Bern - Folge 242 - Kameraden (1991)




Image Image Image Image
Image Image Image Image


"Gute Nacht, Kameraden!"


Nachdem drei ekelhafte Rechtsradikale einem Südafrikaner auf offener Straße grundlos mit einer Schrotflinte das Lebenslicht auslöschten, wird der Berner Detektivwachtmeister Reto Carlucci mit den Ermittlungen an dem Mordfall beauftragt. Zwar wohnten dieser grausamen Schandtat einige Zeugen bei, mit deren eindeutigen Aussagen aber die Justiz aufgrund ihrer realitätsnonkomformen Gesetzespapiere so rein gar nichts anfangen kann. Das Ergebnis ist wie in den meisten Fällen für die Opfer niederschmetternd, denn die rechten Straftäter werden für ihre ungeheuerliche Schandtat kurzerhand mit einem astreinen Freispruch beglückt. Gefrustet vom rechtsstaatlichen Fehlurteil beginnt die Zeugin Katharina Manz daraufhin auf eigene Faust im Sumpf des braunen Gesocks zu ermitteln. Doch leider kommt ihr bereits nach kürzester Zeit ein Mitglied der faschistischen Skinnhead-Sippschaft auf die Schliche - was wiederum zur Folge hat, dass ihr Leben von da an durch einen sehr perfiden Psycho-Terror bestimmt wird, den die braune Brut tagaus, tagein genüsslich auf sie ausübt. Bleibt letztendlich die Frage, ob es Carlucci gelingen wird, sowohl das Leben der immer mehr aus dem Ruder laufenden Zeugin Manz zu beschützen als auch den rassistischen Missetätern ihre gerechte Strafe zukommen zu lassen?

Bei der Folge KAMERADEN handelt es sich zum einen um den zweiten TATORT-Beitrag des Schweizer Fernsehens und zum anderen um den ersten Solo-Auftritt von Detektivwachtmeister Reto Carlucci, der wiederum von dem Graubündener Schauspieler Andrea Zogg verkörpert wird. Und genauso wie in der grausamen Realität bleibt auch in dieser Folge ein Großteil der von den Neonazis begangenen Schandtaten letztendlich ungesühnt. Die Darbietungen der beteiligten Darsteller als auch das Drehbuch empfand ich als sehr solide, wobei für mich die aufgezoomten und schrägperspektivischen Bildeinstellungen des Kameramanns Werner Schneider das größte Highlight dieser Folge darstellten: Ständige Großaufnahmen, die obendrein auch noch durchweg in herrlich schrägen Bildeinstellungen präsentiert werden. Als dann auch noch in einer Türspion-Szene das viel zu selten genutzte Fischaugenobjektiv zum Einsatz kam, war es endgültig um mich geschehen - denn die dargebotene Optik dieser Folge ließ mein Herz von Minute zu Minute höher schlagen. Irgendwie kamen mir während des Anschauens auch unweigerlich die beindruckenden Bildwelten von Zbyněk Brynych in den Sinn, wobei dessen Kameraführung noch um einiges entfesselter wirkte. Des Weiteren wurden nicht nur zahlreiche der verwendeten Filmsets mit vertauten Farbakzenten versehen, sondern auch der ausgeübte Psycho-Terror wird von den Neonazis in waschechter (Intrigen-)Giallo-Manier vollzogen. Alles in Allem eine äußerst sehenswerte TATORT-Folge!


Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image
Image Image Image Image



*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 13.02.2020 20:55 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1869
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Der Zweite von links war auch fleißig als Ermittler im TATORT unterwegs.

Image

Cooles Bild! Düsseldorf, oder? Ist das aus Deiner privaten Sammlung?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 14.02.2020 10:11 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Schmutziger_Maulwurf wrote:
sid.vicious wrote:
Der Zweite von links war auch fleißig als Ermittler im TATORT unterwegs.

Image

Cooles Bild! Düsseldorf, oder? Ist das aus Deiner privaten Sammlung?


Hat mir google geliefert. ;) Müsste in Ostberlin geknippst worden sein.

Der zweite Typ links ist Bernd Michael Lade. TATORT und POLIZEIRUF 110.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 14.02.2020 14:12 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1869
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Schmutziger_Maulwurf wrote:
sid.vicious wrote:
Der Zweite von links war auch fleißig als Ermittler im TATORT unterwegs.

Image

Cooles Bild! Düsseldorf, oder? Ist das aus Deiner privaten Sammlung?


Hat mir google geliefert. ;) Müsste in Ostberlin geknippst worden sein.

Der zweite Typ links ist Bernd Michael Lade. TATORT und POLIZEIRUF 110.

Tja, erwischt. Ich war mir absolut sicher, dass das Klaus Behrendt aus den Düsseldorfer Tatorten ist ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 14.02.2020 18:09 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Schmutziger_Maulwurf wrote:
Tja, erwischt. Ich war mir absolut sicher, dass das Klaus Behrendt aus den Düsseldorfer Tatorten ist ...

Im Düsseldorfer TATORT spielte er neben den beiden eigentlichen 'Kommissaren' Bernd Flemming und Miriam Koch lediglich acht Folgen lang einen 'Kriminalhauptmeister'. Im Anschluss absolvierte er eine vierjährige Spezialausbildung bei der Drogenfahndung in Florida. Nach seiner Rückkehr aus den USA wurde er Leiter der „Mordkommission 3“ in Köln. Seit seinem Aufenthalt im Ausland arbeitet Max Ballauf kritischer und distanzierter als zuvor, mit einem geschärften Blick für die Hintergründe und die Grenzen der Strafverfolgung (***).


Image


In der TATORT-Folge 371 - WILLKOMMEN IN KÖLN (1997) erfährt man gleich zu Beginn die Gründe, die zu seiner Ausweisung aus den Vereinigten Staaten führten. Sein damaliger DEA-Vorgesetzter verschaffte ihm daraufhin von Miami aus die Stelle als Hauptkommissar der Kölner Mordkommission, durch die er dann als TATORT-Kommissar Max Ballauf auch eigentlich erst richtig bekannt wurde. Die besagte TATORT-Folge ist übrigens äußerst sehenswert, da der Start des Duos Ballauf/Schenk zunächst alles andere als rosig aussah - denn Oberkommissar Freddy Schenk leitete bis dahin die Mordkommission 3 in der Domstadt kommissarisch in Eigenregie. Umso niederschmetternder wirkte auf ihn die unerwartete Hiobsbotschaft, dass 'seine' Stelle kurzfristig dem bis dato noch ahnungslosen Max Ballauf zugesprochen wurde, den er daraufhin entsprechend als neuen Vorgesetzten vor die Nase gesetzt bekam. Diese Umstände führten wiederum dazu, dass die Anfangszeit des beliebten Ermittlerduos zunächst von gegenseitigen Spannungen als auch Anfeindungen seitens Herrn Schenk geprägt war. Obendrein führte sich Herr Schenk in den ersten gemeinsamen Folgen nicht nur stellenweise wie ein trotziges Kleinkind auf, sondern war in seiner Position als Oberkommissars auch schon leicht korrupt unterwegs gewesen. Doch glücklicherweise brachte ihn der gute Einfluss seines neuen Partners und zukünftigen Freundes recht schnell wieder auf die richtige Bahn...




*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 14.02.2020 20:37 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
sid.vicious wrote:

Image

. . . Müsste in Ostberlin geknippst worden sein.


Die Architektur im Hintergrund sieht mir sehr nach der Karl-Marx-Allee aus, die als Vorzeige- und Prachtmeile im Stil des "Sozialistischen Klassizismus" Sowjetischer Prägung mit Schinkel'schen Einlüssen in den 50ern erbaut wurde und Anfangs noch Stalinallee hieß. Deren Ausläufer in der Frankfurter Allee kann ich bei einem Blick aus dem Fenster übrigens ins Auge fassen - is meen Kiez, wa. ;)

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 15.02.2020 17:28 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
TATORT München - Folge 307: Im Herzen Eiszeit (1995)


"Immer noch der alte Anarcho..."


Nachdem bei einem Überfall auf eine Edelboutique des Modedesigners Rudolph Mooshammer durch Mitglieder der Münchner Hausbesetzerszene versehentlich ein Wachmann getötet wurde, wird schließlich Reinhard Kammermeier (Rio Reiser) als einzig habhafter Störenfried zu elf Jahren Knast verurteilt, obwohl er den Mord überhaupt nicht begangen hatte. Kurz nach seiner Entlassung wird einer seiner damaligen Komplizen, die er die ganzen Jahre über gedeckt hatte, ermordet aufgefunden. Ein Fall für die beiden Münchener Kommissare Batic und Leitmayr, die sich kurz darauf auch schon an die Fersen des Hauptverdächtigen Reinhard Kammermeier heften.

Image Image Image Image
Image Image Image Image

Im Großen und Ganzen würde ich diese TATORT-Folge nur als durchschnittlich bezeichnen, denn sowohl beim Drehbuch, der Regiearbeit als auch bei den schauspielerischen Leistungen wäre noch ordentlich Luft nach oben gewesen. Zumindest konnte mich die Darbietung von Rio Reiser überzeugen, der zwar alles andere als eine schauspielerische Höchstleistung abliefert, seinem darzustellenden Rollencharakter -einem phlegmatisch wirkenden Ex-Sträfling- aber mehr als gerecht wird. Obendrein zeigte er sich auch für die Filmmusik verantwortlich, denn neben dem Rauch Haus Song von den TON STEINE SCHERBEN gibt es auch den Rio Reiser Song Träume verwehn zu hören. Herr Mooshammer spielt sich übrigens im Rahmen eines kurzen Gastauftritts selbst.


*** The link is only visible for members, go to login. ***

www.youtube.com Video from : www.youtube.com








TATORT Bremen - Folge 843 Hochzeitsnacht (2012)


"Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse..."


Zwei maskierte Unbekannte bringen eine Hochzeitsgesellschaft in ihre Gewalt, unter der sich zufälligerweise auch Kommissarin Lürsen befindet. Was folgt, ist eine nervenaufreibende Zeit für die in Geiselhaft genommen Gäste, da einer der beiden bewaffneten Täter den wahren Mörder unter den Hochzeitsgästen ausfindig machen möchte, wegen dem er unschuldig neun Jahre ins Gefängnis wandern musste.


Auch diese TATORT-Folge kommt nicht über das Mittelmaß hinaus, zumal mich die Geschichte auch nicht richtig überzeugen konnte. Einzig die Darbietung von Sascha Reimann (Ferris MC) konnte positiv überraschen, wobei ihm seine Rolle -der rabiatere der beiden Geiselnehmer- auch augenscheinlich auf den Leib geschrieben wurde:

Image Image Image Image
Image Image Image Image

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***






Weitere Auftritte musikalischer Gaststars:

Bela B.: TATORT München - Folge 510 Totentanz (2002) Filmausschnitt

Nina Hagen: TATORT Ludwigshafen - Folge 350 Tod im All (1997) Filmausschnitt

Die Toten Hosen: TATORT München - Folge 300 Und die Musi spielt dazu (1994) Filmausschnitt

Die Toten Hosen: TATORT Hamburg - Folge 198 Voll auf Hass (1987)

Udo Lindenberg: TATORT Hannover - Folge 045 Kneipenbekanntschaften (1974)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 15.02.2020 20:24 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
sid.vicious wrote:
Der Zweite von links war auch fleißig als Ermittler im TATORT unterwegs.

Image


Apropos DDR Punks: Ich habe kürzlich ein hübsches Foto von zwei "Ossi-Punks" wiedergefunden, das ich hier einfach mal einstelle. ;)

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 15.02.2020 21:15 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:

Weitere Auftritte musikalischer Gaststars:

Bela B.: TATORT München - Folge 510 Totentanz (2002) Filmausschnitt

Nina Hagen: TATORT Ludwigshafen - Folge 350 Tod im All (1997) Filmausschnitt

Die Toten Hosen: TATORT München - Folge 300 Und die Musi spielt dazu (1994) Filmausschnitt

Die Toten Hosen: TATORT Hamburg - Folge 198 Voll auf Hass (1987)

Udo Lindenberg: TATORT Hannover - Folge 045 Kneipenbekanntschaften (1974)


Ich glaub' es geht schon wieder los, das kann doch wohl nicht waahr ein?! :D

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Dieser TATORT: SUMM SUMM SUMM ist wirklich ganz lustig und Roland Kaiser, als Roman König, hat ein paar ganz gute Auftritte. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 15.02.2020 22:58 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1013
Location: NRW
Gender: Male
Mein Favorit ist eindeutig der Didda der Bohlen in Schimanski Moltke, welcher eh einer meiner Lieblingstatorte ist.

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 16.02.2020 00:43 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10794
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
TATORT Bern - Folge 242 - Kameraden (1991)

Image



Den Heino hatte ich als einzigen in Erinnerung behalten.

Was ich nicht genau weiß, gab es in diesem Tatort den Kurzbesuch bei Motorradrockern, von denen einer sagt "Verreck du Jud!"?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 18.02.2020 18:24 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Quote:
TATORT Frankfurt - Folge 937 Das Haus am Ende der Straße (2015)

In dieser bemerkenswerte Folge geraten drei Kleinkriminelle während eines Einbruchs in die Fänge eines wahnsinnig gewordenen Ex-Cops (Armin Rohde), der das benachbarte Haus am Ende der Straße bewohnt. Was folgt, sind unangenehme Stunden der Ungewissheit, an deren Ende eine angedrohte Exekution steht. Als dann auch noch der wegen eines erheblichen Alkoholproblems kurz vor der Entlassung stehende Kommissar Frank Steier (Joachim Król) dazu stößt, ist die Gästeliste für die unwiderrufliche Todesrunde endgültig komplett.


Soweit die kompakte Kurzfassung des zentralen Teil dieses hervorragenden Drehbuchs, für das sich Erfolgsautor Michael Proehl und Regisseur Erol Yesilkaya verantwortlich zeigten. Neben dem zentralen Thema, einer äußerst intensiv in Szene gesetzten Home-Invasion-Story, in der Armin Rohde als ein außer Kontrolle geratener Rächer eine schauspielerische Spitzenleistung abgibt, werden auch noch zahlreich weitere ausgeklügelte Geschehnisse in die recht komplexe Geschichte miteingeflochten, wozu dann auch der selbstjustizielle Rachfeldzug des aus dem Dienst scheidenden Kommissars Steier zählt. Die Folge weist zudem Referenzen an Filme wie beispielsweise 'EIN MANN SIEHT ROT', 'DAS LETZTE HAUS LINKS' oder 'BLUTGERICHT IN TEXAS' auf. Empfehlung!

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***





A propos 'Horror-Folgen': Eigentlich könnte die TATORT-Folge 768 Hauch des Todes (2010) auch noch auf die Liste der Horror- und Gruselfolgen gesetzt werden, denn der psychopatische Serienmörder-Horror aus Ludwigshafen weist ebenfalls einige genretypischen Szenen auf, die mich eher an aktuellere Horrorfilmproduktionen erinnern.


Der HAUCH DES TODES steht aktuell auch in der Mediathek zur Verfügung.

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***




sid.vicious wrote:
Was ich nicht genau weiß, gab es in diesem Tatort den Kurzbesuch bei Motorradrockern, von denen einer sagt "Verreck du Jud!"?

Motorradrocker kommen in dieser Folge leider nicht vor... :unknown:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 18.02.2020 19:13 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2279
Location: Berlin
Gender: Male
Richie Pistilli wrote:
TATORT Frankfurt - Folge 937 Das Haus am Ende der Straße (2015)


Dieser TATORT ist mir auch als ein Besonderer innerhalb der Reihe in Erinnerung geblieben, wie eigentlich alle Frankfurter Fälle mit Król/Kunzendorf. Der Rohde spielt natürlich, wie auch nicht anders zu erwarten war, wieder einen sehr kraftvollen Part.


Richie Pistilli wrote:
A propos 'Horror-Folgen': Eigentlich könnte die TATORT-Folge 768 Hauch des Todes (2010) auch noch auf die Liste der Horror- und Gruselfolgen gesetzt werden . . .


Er schon wieder, ne?! ;)

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 19.02.2020 19:51 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4430
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
Quote:
TATORT-Folge 768 Hauch des Todes (2010)

Er schon wieder, ne?! ;)

Image

Da die beiden Borowski-Teile noch ungesehen auf Halde liegen (aber nicht mehr lange) und ich auch bis dato noch keinen anderen Film mit Herrn Eidinger gesehen habe, stellte seine überzeugende Psychopathenrolle im vorliegenden Tatort meine 'bewusste' Erstbegegnung mit ihm dar. Doch bevor er sich in dieser Folge überhaupt schauspielerisch entfalten konnte, beängstigte mich bereits seine unfassbare Frisur vom ersten Anblick an :)


Übrigens: Corinna Harfouch beerbt 2022 Meret Becker in ihrer Kommissarinnenrolle:
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Dabei fällt mir gerade auf, dass ich noch keinen einzigen Berliner TATORT mit Frau Becker gesehen habe. Von den drei Folgen mit Ben Becker liegt weiterhin Das Team ungesehen vor. Der Tod im Häcksler und Die Pfalz von oben fand ich eigentlich recht gelungen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 184 posts ] Go to page  Previous  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker