Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 27.10.2020 16:58

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DAS 1. EVANGELIUM - MATTHÄUS - Pier Paolo Pasolini
PostPosted: 01.12.2014 18:14 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Image

Originaltitel: Il vangelo secondo Matteo
Produktionsland/Jahr: Italien 1964
Darsteller: Enrique Irazoqui, Margherita Caruso, Susanna Pasolini, Marcello Morante, Rossana Di Rocco, Mario Socrate, Alessandro Clerici
Drehbuch: Pier Paolo Pasolini
Produziert von: Alfredo Bini
Musik: Luis Bacalov (Bach, Mozart und Gospelgesang)

Der Film beginnt mit der Erscheinung des Engels, der Josef die Geburt des Erlösers verkündet; am Ende steht das Gebot des auferstandenen Christus an die Jünger, seine Lehre in alle Welt zu tragen. Dazwischen liegen die Flucht nach Ägypten, der Kindermord in Bethlehem, die Taufe Jesu durch Johannes, seine Versuchung, die Wahl der Jünger, die Bergpredigt, seine Wunderheilungen, der Einzug in Jerusalem, die Austreibung der Händler aus dem Tempel, die Auseinandersetzungen mit Sadduzäern und Pharisäern, das Abendmahl, der Verrat des Judas und Jesu Gefangennahme und Kreuzigung.
(Ofdb)

Pier Paolo Pasolini dreht mit seiner Verfilmung des Leben Jesu eine erfrischende andere Variante im Gegensatz zu den Hollywoodfilmen, die, wie man sagt, prachtvoll seien. (Kann ich aber nicht bestätigen, habe noch keine Hollywoodversion gesehen)
Pasolini zeigt Jesus nicht als einen unnahbaren König mit der Absicht, Wunder zu vollbringen, sondern als einen Menschen, aber keinen besonderen, zumindest nicht offensichtlich.
Er zeigt ihn als Menschen, der einfach nur Gutes tun und seinem Volk nahe sein will.
Herauskommt dabei ein in seiner Einfachheit faszinierender Film, weit weg von Hollywoodepen.
Bezeichnend dafür ist, dass Pasolini sogar seine Mutter besetzt hat, in der Rolle der (alten) Maria.
Man sieht, dass sie keine Schauspielerin ist, aber genau das, ist das Gute daran.
Weiters die Kameraarbeit z.B. bei der Szene bevor Jesus das Kreuz aufgetragen wird.
Eindeutig eine Handkameraeinstellung; aus der Menge heraus gefilmt.
Musikalisch bleibt Pasolini auch hier bei der Klassik und das passt auch wieder.

Fazit: Ein Meisterwerk, das aber wohl zu jenen gehört, die man sich nicht alle Tage ansieht.
10/10

Ein ausführlicheres Review gibt's hier.

Italienischer Trailer (mit englischen Untertiteln):
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS 1. EVANGELIUM - MATTHÄUS - Pier Paolo Pasolini
PostPosted: 02.12.2014 17:25 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 648
Gender: None specified
Einer meiner Lieblingsmenschen, Pasolini.
Dank' unseres hervorragenen Gemeindehauses im Dorf konnte ich durch
diesen Film PPP schon im zarten Alter von 12 Jahren entdecken.
Nach diesem Film, und Accatone, hatte ich dann auf Don Camillo & Peppone keine
rechte Lust mehr. TEOREMA sah ich als letztes (Arte?), der Film
hing mir tagelang nach. Das ist für mich KINO, das ist für mich Kunst :).

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS 1. EVANGELIUM - MATTHÄUS - Pier Paolo Pasolini
PostPosted: 02.12.2014 20:31 
Offline

Joined: 06.2013
Posts: 143
Gender: Male
Ich glaube es ist nicht übertrieben, wenn ich sage: der beste Film über das Leben Jesu. Andere sind zwar gut gemeint wie "König der Könige" oder "Die größte Geschichte aller Zeiten", aber allein die ganze Atmosphäre kommt beweiten nicht an Pasolinis Film ran. Großer Vorteil ist natürlich auch, dass sein Film an Originalschauplätzen (also eben logischerweise tatsächlich in Rom) gedreht wurde und die Hollywoodstreifen natürlich nicht.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS 1. EVANGELIUM - MATTHÄUS - Pier Paolo Pasolini
PostPosted: 03.12.2014 09:45 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Bernd wrote:
der beste Film über das Leben Jesu.


Das ist sozusagen sogar bewiesen, denn bei einer Aufführung im Vatikan 1964 erhielt Pasolini einen 40-minütigen Applaus von den anwesenden Geistlichen.
Bedenkt man, dass Pasolini eigentlich Atheist war, ist dass eine doppelte Ehre.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DAS 1. EVANGELIUM - MATTHÄUS - Pier Paolo Pasolini
PostPosted: 15.08.2020 03:08 
Offline

Joined: 07.2019
Posts: 50
Gender: None specified
Der Film von Pasolini ist Top !


Die Schwarz-Weiss -Ästhetik sowieso. Der Film gehört normalerweise zu den allerbesten aller Zeiten.

Schulnote -1

Sehr guter Film.

Aber auch nicht für jedermann. Christus -Verfilmungen gibts viele.




:D :) :)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 5 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker