Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 29.11.2020 15:19

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 48 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 23.11.2015 10:59 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Nobody wrote:
Jup, gerade bei den Actionszenen lässt sich da schwer ein Urteil fällen, weil sie die ursprünglichen Intentionen Peckinpahs in kaum einer Weise wiederspiegeln.


Sie sind aber trotzdem sehr gelungen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 24.11.2015 15:52 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 648
Gender: None specified
Stanton wrote:
Nobody wrote:

Wie sehr die exzessive Blutrünstigkeit des Filmes damals als schockierend empfunden wurde lässt sich heute gar nicht mehr nachvollziehen. Angeblich sind bei der Vorpremiere Leute rausgelaufen die kotzen mussten weil ihnen übel geworden ist.. Was ich irgendwie nicht so richtig glauben kann ...


Glaub's nur :).
Die ersten Fassungen waren wesentlich expliziter als der letztendliche Director's Cut.
L.Q. hat mir z.B. erzählt, ihm wurde am Schluß der Arm weggeschossen. (Die ganze Sequenz, ich hab nur
Fotos davon, wurde aus dramaturgischen Gründen zugunsten Off-Geräuschen) weggelassen).
Wenn man so hervorragendes Material belichtet hat, wie Sam bei BUNCH, fällt es natürlich umso
schwerer, sich am Schluß davon zu trennen. Vor den Previews war er (wie alle Filmemacher) unsicher,
wie der fertige Film vom unschuldigen Zuschauer aufgenommen wird und er hat dann schnell verinnerlicht,
das zuviel Horror schnell ins Absurde und Komische abgleitet (siehe BRAINDEAD, da war's freilich gewollt).
Lou Lombardo und Robert Wolfe haben großen Anteil am letztendlichen Schnitt, sicher eine
der besten Leistungen aller Zeiten.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 24.11.2015 20:51 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Aber bei der Vorpremiere war es doch schon die KF, oder?

Klar, TWB machte damals etwas exzessiv sichtbar was bis dato tabuisiert war, aber er kam ja trotzdem nicht aus dem Nichts. Es gab schon in den 50ern Filme in denen mit Squibs gearbeitet wurde, und dann war da vorher Bonnie & Clyde, der ja ein großer Erfolg war, und auch Schockpotential besaß, und dazwischen gab es bereits andere Filme die ebenfalls schon mehr Blut zeigten als zuvor. TWB war dann sicher noch mal ein Quantensprung, aber es kommt mir trotzdem eher wie ein Teil der Legendenbildung vor. Zumal ja damals z.B. auch diese Szene in den TV Nachrichten zu sehen war, in der der Polizeichef von Saigon einen Vietcong vor laufender Kamera exekutiert, indem er ihn in den Kopf schießt, und da ist auch eine gewaltige Blutfontäne zu sehen. eigentlich hätte das Publikum längst vorbereitet sein müssen.
Peckinpah hat TWB ja auch mal als Reaktion auf diese Nachrichtenbilder bezeichnet.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 11.03.2016 17:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12247
Gender: Male
Gestern hab ich mir endlich mal die DVD gegeben. Er gefiel mir ausgezeichnet. Wunderbar fotografiert, die Besetzung wie ein Peckinpah-Klassentreffen. An der Szene, in der Adorf Oates in das Lager zurückbringt, fiel mir dann auf, dass ich ihn vor Urzeiten, vielleicht als ABC-Schütze, schon mal gesehen hatte. Der Satz "Er hätte mich verbluten lassen..." ist mir von damals im Gedächtnis geblieben. Ich saß einen Moment ganz ergriffen da. :D

Einer meiner aller-allerersten Western war also ein Peckinpah.

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 11.03.2016 21:03 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:

Einer meiner aller-allerersten Western war also ein Peckinpah.


Ich ahnte schon immer daß du eine glückliche Kindheit hattest.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 11.03.2016 21:49 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 648
Gender: None specified
Neulich sah ich einen KOCH 50er Jahre Audie Murphy Western mit Squib/Blut - Einschuß. Immer wieder erleuchtend, wenn man entdeckt, dass fast alles schon mal irgendwo, und irgendwie weniger bekannt, viel früher von jemand anderem verwendet wurde.
Bei BORAT bin ich mir nicht ganz so sicher.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 11.03.2016 22:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12247
Gender: Male
Stanton wrote:
Anti-Hero wrote:

Einer meiner aller-allerersten Western war also ein Peckinpah.


Ich ahnte schon immer daß du eine glückliche Kindheit hattest.



Die Erziehung von Kindern sollte grundsätzlich durch Western vorgenommen werden. :ugeek: Ich hab seitdem auch erst zwei Morde und einen Viehdiebstahl begangen.

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 11.03.2016 22:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
mike siegel wrote:
Neulich sah ich einen KOCH 50er Jahre Audie Murphy Western mit Squib/Blut - Einschuß. Immer wieder erleuchtend, wenn man entdeckt, dass fast alles schon mal irgendwo, und irgendwie weniger bekannt, viel früher von jemand anderem verwendet wurde.


Da gibt es noch mehr in den 50ern.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 11.03.2016 22:30 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1059
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Ich hab seitdem auch erst zwei Morde und einen Viehdiebstahl begangen.



Immerhin war kein böswilliges Verlassen der Ehefrau dabei. :P :P


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 11.03.2016 22:58 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Frank wrote:
Anti-Hero wrote:
Ich hab seitdem auch erst zwei Morde und einen Viehdiebstahl begangen.



Immerhin war kein böswilliges Verlassen der Ehefrau dabei. :P :P



Na, ich schätze er lebt jetzt schon noch mit der Kuh zusammen ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 12.03.2016 14:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12247
Gender: Male
:lol: :lol:

Die Kuh hat mir Hörner aufgesetzt, dann war es aus.

_________________


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 12.03.2016 20:28 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
:lol: :lol:

Die Kuh hat mir Hörner aufgesetzt, dann war es aus.


Donnerwetter, dabei haben Kühe heutzutage meist gar keine Hörner mehr. Mann, so ist das Leben, der größte Linkshänder ...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 17.12.2019 19:19 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 648
Gender: None specified
Allzu verwöhnt ist Deutschland ja nicht bezüglich PECKINPAH Blu-ray's, da ist's doch eine Freude, das MAJOR DUNDEE Mediabook begrüßen zu dürfen. U.a. enthalten ist meine neue 75 Minuten Doku PASSION & POETRY - THE DUNDEE ODYSSEY,ein neuer AK von meinem Kumpel Glenn Erickson und ein 40-minütiges Interview mit mir...



Image

Image

Image

Image

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 17.12.2019 20:16 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3713
Gender: None specified
Was ist neu an der neuen Schnittfassung?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 18.12.2019 13:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Es gibt keine neue Schnittfassung.

Wie auf der DVD gibt es die Kinofassung (ca 122 min) und die längere Fassung, den Producer's Cut mit 136 min. Anscheinend wurde für die Tonfassungen noch Teile verändert in Bezug auf den alten Score.

Es wäre ein Traum wenn man irgendwo in den Archiven von Columbia vergraben noch die nicht verwendeten Szenen finden würde. Wenn es stimmt daß Columbia 1970 Peckinpah angeboten hatte den Film neu zu schneiden, dann müsste es ja damals noch da gewesen sein. Schade daß Columbia das nicht einfach selber gemacht hat.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 22.08.2020 09:59 
Online
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 2027
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Diser Tage erstmals gesehen (im Extended Cut), und ich bin schier sprachlos. Was für ein gigantischer Film, was für heftige Bilder, was für beeindruckende Schauspieler. Einer der bislang drei besten Filme dieses Jahres.

Dein Wissen über SIERRA CHARRIBA, Stanton, ist ebenfalls beeindruckend. Aber diese Aussage hier

Stanton wrote:
Das ist dann auch so geblieben bis in die 90ger, als dann für die Laserdisc die 145 min Laufzeit wieder hergestellt wurde (incl. der anfangs fehlenden Rückblende)

verstehe ich nicht. 145 Minuten? Das sind ja dann nochmal 9 Minuten mehr als die Extended Version. Oder ist das dem Unterschied zwischen BD und LP geschuldet?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 22.08.2020 13:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Die 145 Min Angabe muß sich auf The Wild Bunch bezogen haben, hoffe ich habe da nichts mißverständlich formuliert.

Die längere Fassung von Major Dundee ist erst in 2005 für die DVD veröffentlicht worden.

Freut mich daß dir der Film gefällt, ich finde der wird massiv unterschätzt, und vieles was ihm vorgeworfen wird sind Sachen die ich als Absicht empfinde. Beispielsweise daß der Film nach der Hälfte den Fokus verlieren würde, weil die Apachen aus dem Blickfeld verschwinden, oder daß der letzte Kampf mit den Apachen undramatisch wäre.


Last edited by Stanton on 24.08.2020 09:39, edited 2 times in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SIERRA CHARRIBA - Sam Peckinpah
PostPosted: 22.08.2020 19:46 
Online
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 2027
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Ich tu mich mit dem Tippen nach wie vor schwer, drum kann ich leider keine "richtige" Besprechung schreiben und solche Dinge, wie die von Dir angerissenen Details, auflisten bzw. analysieren. Der Tod Sierra Charribas zum Beispiel, welcher nicht in einem heldenhafen Kampf von einem glorreichen Offizier mühsam überwunden wird, sondern stattdessen von einem Trompeter, einem gemeinen Fähnrich, ganz banal erschossen wird, dieser Tod passt pefekt in die Demontage der überkommenen Heldenbilder. Die französischen Soldaten, die in der Western-Mythologie eher eine untegeordnete Rolle spielen, und mit ihren Uniforrmen und Manövern mehr wie Spielzeugsoldaten wirken, sind tatsächlich diejenigen, die den "Helden" der Geschichte viel größere Probleme bereiten. Dundee und seine Männer sind längst an einer Stufe der Degeneration angelangt, kämpfen mit dem Verlust der (militärischen) Zivilisation (man beachte den Verfall der Kleidung von sergeant Gomez), und nicht die "wilden" Indianer sind am Ende das eigentliche Problem, sondern die "zivilisierten" und korrekt aufmarschierenden Franzosen. Ein faszinierendes Thema ...

Ein paar Mal musste ich an Leutnant Blueberrys Ballade für einen Sarg denken - Der Kavallerieoffizier, der in Mexiko seinen persönlichen Untergang zelebriert. Jean Giraud hat sich sicher von Peckinpah inspirieren lassen, was meinst Du?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 48 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker