Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 22.10.2020 20:38

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 27.12.2012 17:02 
Offline
Forum Admin
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10932
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Image Image


Titel: Scanners - Ihre Gedanken können töten
Originaltitel: Scanners
Land / Jahr: Kanada / 1981
Altersfreigabe: FSK 16
Regie: David Cronenberg
Produktion: Pierre David, Victor Solnicki, Claude Héroux
Drehbuch: David Cronenberg
Kamera: Mark Irwin
Schnitt: Ronald Sanders
Spezialeffekte: Gary Zeller
Budget: ca. 4.100.000 $ (kanadische)
Musik: Howard Shore
Länge: ca. 98 Minuten
Darsteller: Jennifer O'Neill, Stephen Lack, Patrick McGoohan, Lawrence Dane, Michael Ironside, Robert A. Silverman, Lee Broker, Mavor Moore, Adam Ludwig, Murray Cruchley, Fred Doederlein, Géza Kovács, Sonny Forbes, Jérôme Tiberghien, Denis Lacroix


Image


Die Scanners (eine besondere Menschenrasse) sind in der Lage durch die Kraft ihres Willens andere Menschen zu manipulieren. Mit dieser Fähigkeit können sie auch einen anderen Menschen töten. Der mächtigste aller bekannten Scanner ist Darryl Revok, der zu einer großen Gefahr wird. Ein Arzt setzt alles daran gegen Revok vorzugehen, dazu ist er auf die Hilfe des Scanners Cameron Vale angewiesen.

Die Musik die den Zuschauer in das Geschehen leitet bringt bereits eine bedrohliche Atmosphäre mit. Depressive Bilder hinterlassen eine beängstigende Wirkung und scheinen wohl oder übel die anstehende Apokalypse einläuten. Nicht ganz… denn Cronenberg vermittelt mit seinen Bildern dermaßen viel Unmut, dass wir und bereits innerhalb der Apokalypse befinden.

Eine exzellente Kameraarbeit und die dazu gehörige Beleuchtung sind hier einfach unverzichtbar und Mark Irwin, der u.a. auch bei „Videodrome“ und „Die Brut“ für die Kameraarbeit verantwortlich war/ ist, macht seine Sache absolut großartig. Dazu kommen einige sehr gute und harte Special Effects, die den Film weiterhin in seiner Ausdruckskraft bestärken.

„Wir sind der Traum, er ist der Alptraum.“

Ein sehr wichtiges Zitat, das auch über den Verlauf des Films entscheidet. Es gibt zwei Arten von Scanners, die Guten und die Bösen und diese lassen sich nicht unter einen Hut bringen und schon gar nicht gemeinsam in die Gesellschaft integrieren. Es herrscht, Hass, Angst und der unbändige Wille zur Macht. Eine Mischung die zu einem explosiven Cocktail wird und dieser explodiert nicht nur in Form eines (jeden Filmfreak bekannten) Schädels.

Hochsensibilität, Hyperakusis Dolorosa sind Begleiterscheinungen mit denen der Scanner zu kämpfen hat. Sein Leben besteht nicht nur aus Macht, sondern auch aus Schmerz. Dieser lässt sich anhand eines Serums hemmen. Das der Besitz des Serums zur zusätzlichen Untermauerung des Machtgefühls dient, ist ein weiterer Bestandteil des Films.

Schauspielerisch ist alles im gehobenen Bereich. Michael Ironside brilliert als Darryl Revok und Stephen Lack als dessen Gegenspieler Cameron Vale. Des weiteren seien Jennifer O’Neill als Kim Obrist, Patrick McGoohan als Paul Ruth und Lawrence Daneals Braedon Keller lobend erwähnt.

Fazit: Eine anspruchsvolle und still gehaltene Endzeitvision bzw. ein niveauvolles Kino wie man es liebt und vor allem ein Kino wie es in dieser apokalyptischen Art und Weise, wohl nur Cronenberg zu schaffen vermochte. (Ausnahme: Rollins „La Nuit des Traquees“)

9/10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 01.04.2013 12:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7513
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
• Scanners (Kanada 1981) - Über die Klasse dieser Cronenberg Perle muß ich mich nicht auslassen, zur BD aus dem Hause Subkultur jedoch ein paar Worte. "Scanners" liegt in sehr ansprechender Qualität vor, im Bonusbereich wurde ein Interview mit Hauptdarsteller Stephen Lack untergebracht. Herrlich, ich könnte den launigen Ausführungen stundenlang zuhören, leider fällt bereits nach knapp 15 Minuten die Klappe.

Besser kann man 17€ kaum investieren! Klarer Kauftipp! Achtung: Meine Empfehlung gilt lediglich für die BD von Subkultur Entertainment, nicht für die Scheibe von Koch/Black Hill!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 01.04.2013 12:12 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 931
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 4
Da hatte ich doch auch schon woanders was gepostet:

ACHTUNG! Spoiler durchaus enthalten!

Meine Sicht der Dinge:
Es war mal wieder eine Erstsichtung für mich... Anfang der 80er Jahre zeigt sich Cronenberg als durchaus visionär. Beispielsweise in der Szene, in welcher Vale sich mittels Telefonanruf in den Consec-PC "hackt" und eine gewisse Liste ausliest. Heute ist das ja gewissermaßen "Alltag". Darstellerisch konnten mich vor allem McGoohan (Ausdruck und bspw. Körperhaltung während der Besprechung) und Ironside (hat mich mehrmals an Nicholson erinnert :lol:) überzeugen. Doch letztlich wird meines Erachtens fast alles durch den großartig-unanhörbaren Score von Shore zusammen mit den Ton-Effekten und den wunderschön gemachten Trick-Effekten (von der Kopfexplosion bis zum starken Finale) überstrahlt. Die relativ simple Geschichte mit ein paar Wendungen punktet vor allem mit Details und aufgeworfenen Problemstellungen. Wie eingangs erwähnt, wurde der Film ja in Sachen Internet bereits von der Realität überholt. Der Komplex der Experimente mit Medikamenten ist meines Erachtens auch 30 Jahre später noch aktuell. Ebenso sind Themen wie das Zusammengehören von Körper und Geist sowie "gedankliche" Macht für (Kalauer) Gedankenspiele gut geeignet.




Ein paar kleine Sachen:
Eine Frage hätte ich zu der Szene, nach der Kopf-Sache: Revok soll gegen seinen Willen Ephemerol gespritzt werden. Revok scannt dabei den Arzt, sodass dieser sich selbst spritzt. Das war für mich irgendwie unglaubwürdig. Wenigstens einer der sonstigen Personen hätte das doch sehen müssen, oder nicht? Oder hat Revok einfach alle gescannt?

Kurz zur Bildkomposition:
Image
Um mal ein wenig zu verdeutlichen, warum mir der Film gefallen habt. Mit etwas Fantasie lassen sich die beiden (roten - die Farbsymbolik könnte man auch mal beleuchten) Rolltreppen als ein "X" sehen. Ich glaube, beim Scarface-Original war es doch so, dass vor jedem Mord irgendwo im Bild ein "X" ist, oder? Auf jeden Fall kann man hier schön darüber grübeln, ob es eine Bedeutung hat: Ist Vale an einem Ende angelangt? Ist das "X" ein Omen? In diesem Zusammenhang fand ich auch die kurz danach folgende Einstellung Vales interessant. Durch den Betäubungspfeil ruhiggestellt, liegt er in Embryo-Haltung auf der Rolltreppe. Er ist schutz- und wehrlos - wie ein kleines Kind *zaunpfahlwink* -, doch die Rolltreppe (bildlich für sein Leben?) bewegt sich unaufhaltsam vorwärts. Klar, man kann auch sagen, Rolltreppen sind nun mal so gebaut und gut und er wurde halt betäubt. Aber mir machen solche Gedankenspiele einfach Spaß, kann ich nicht ändern.

Image
Auch hier fand ich das Bild sehr schön. Denn obwohl der Tisch auf den ersten Blick quadratische Maße zu besitzen scheint, wirkt Trevellyans Seite doch wie ein schmaleres Kopfende. (Ist der Tisch gar trapezförmig oder liegt es einfach an der Kamera?) Punkt 2: Die Gestaltung der Sitzplätze. Durch die leicht schräge Perspektive auf den Tisch, wirkt es, als ob Keller und Ruth sich direkt gegenübersitzen. Beide sind an den jeweiligen Bildrand gerückt, wodurch die ohnehin bestehende Distanz noch vergrößert wird. Das Bild unterstützt also die Beziehung zwischen den beiden Charakteren. Zudem ist die Körperhaltung der beiden jeweils eher konträr und hebt sich von den restlichen Anwesenden deutlich ab. Keller in seiner vorgebeugten Geste, der quasi "für sich einnehmen" möchte. Und dem gegenüber betont lässig und fast unter den Tisch sinkend Ruth. Klar, das ist jetzt nichts Großes und das sieht man in x Filmen. Dennoch sind es eben gerade die "kleinen" Dinge, die solche Filme ausmachen.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 01.04.2013 12:23 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
Blap wrote:
... im Bonusbereich wurde ein Interview mit Hauptdarsteller Stephen Lack untergebracht. Herrlich, ich könnte den launigen Ausführungen stundenlang zuhören, leider fällt bereits nach knapp 15 Minuten die Klappe.


Definitiv! Bei seinem Verweis auf "Fucking Santa Claus" konnte ich mich vor Lachen kaum halten. :mrgreen:

Seine Abstinenz vom Filmgeschäft ist pures Gold für das Interview, da er vollkommen ungehemmt erzählen kann und es auch vollkommen ungehemmt tut. Stephen Lack kommt äußerst sympathisch rüber und entpuppt sich als wirklich extravaganter Redner, der seine Anekdoten mit sehr sehr viel Witz garniert. Als krönenden Abschluss erklärt er dann noch den Unterschied zwischen Schauspielern und Regisseuren und das Interview endet mit einem epischen Satz, der 1 Million Kudos verdient hat.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 01.04.2013 16:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
@MMeXX

Interessante "Gedankenspiele"! :P
Habe ich so noch nie betrachtet. Sind natürlich nur subjektive Interpretationen, jedoch machen diese durchaus Sinn bzw. sind für mich nachvollziehbar. Manches ist mir natürlich auch schon aufgefallen, zb. Ruths lässige Sitzweise, habe dies allerdings nicht so in Zusammenhang (mit Keller) gesetzt - zumindest nicht bewusst.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 01.04.2013 22:13 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 692
Location: Jerusalem's Lot /tirol
Gender: Male
Der Film hat mir ÜBERHAUPT nicht gefallen, sorry.

Wie kann man sowas gut finden???

_________________
PS4: urmi1983

Man made the money, money never made the man
You still fakin jacks throwin rocks on her Hand

C.R.E.A.M. (Cash rules everything around me)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 01.04.2013 22:23 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 815
Location: Camden Town
Gender: Male
Highscores: 1
Markus wrote:
Wie kann man sowas gut finden???

Wie kann man so eine Frage stellen?

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 01.04.2013 22:27 
Markus wrote:
Der Film hat mir ÜBERHAUPT nicht gefallen, sorry.

Wie kann man sowas gut finden???



:roll:


Top
  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 02.04.2013 09:17 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 931
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 4
Markus wrote:
Wie kann man sowas gut finden???

Ich bin recht affin, was Science-Fiction angeht. Und der Film thematisiert ja einige Punkte, die auch heute noch (bzw. wieder) sehr aktuell sind.

Eine Begründung deinerseits wäre schön, dann wäre deine Haltung besser nachzuvollziehen.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 02.04.2013 09:52 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
April fool's day. Eine andere Begründung wird nicht gelten gelassen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 12.09.2020 04:03 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Kann mir jemand sagen, ob SCANNERS 2 & 3 in dieser Box hier in echtem, native HD sind oder ob es sich um SD-Upscales handelt?

Vielen Dank schonmal.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SCANNERS - David Cronenberg
PostPosted: 12.09.2020 05:48 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1557
Location: zu Hause
Gender: Male
Meines wissens SD-Upscales

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 12 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker