Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 25.10.2020 06:53

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 46 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 11.03.2011 13:59 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 810
Gender: None specified
Huhu,

was ist der höchste Betrag, den ihr mal für Filme ausgegeben habt?

Bei mir ist das diesen Monat ganz schlimm. Hab bestimmt 250,-€ rausgehauen für Dvds.

Wer bietet mehr?
Und was waren die teuersten/billigsten Filme die ihr gekriegt habt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 11.03.2011 14:04 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 3079
Location: Schrebergartenkolonie des Todes
Gender: Male
Vor einiger Zeit habe ich mal einen lukrativen Auftrag bekommen und gutes Geld verdient, da hab ich mir dann einen langgehegten Traum erfüllt und auf einen Schlag für 1000 € DVDs und Blu-Rays bestellt. (Woraufhin mich einige Leute für ernsthaft nicht mehr zurechnungsfähig hielten. Schließlich hätte ich von dem Geld auch einen Luxus-Urlaub machen können...)

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 11.03.2011 14:21 
Offline
User avatar

Joined: 03.2010
Posts: 1557
Location: zu Hause
Gender: Male
Bei mir waren es mal vor 15 Jahren auf einer Filmbörse 2000 Mark....

_________________
Image

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 11.03.2011 14:24 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Pendelt zwischen 0 Euro und 400 Euro in gewissen Monaten.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 11.03.2011 14:27 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 2386
Gender: Male
Malastrana wrote:
Pendelt zwischen 0 Euro und 400 Euro in gewissen Monaten.


Ich schätze im letzten Monat eher 400 ? ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 11.03.2011 15:28 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Ja, Nutten, Koks und Spirituosen sind leider nicht billig :cry:

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 11.03.2011 20:59 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10568
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Naja es hat schon börsen gegeben da hab ich an die 200 euro da gelassen...

Mehr aber keinesfalls....

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 12.03.2011 18:37 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
Zu VHS Zeiten waren es auf Börsen schon mal 1000-1500 DM. Heute pendelt es sich wohl bei ca. 200€/Monat ein.

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 18.03.2011 19:47 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 412
Location: Ochsenfurt, Bavaria
Gender: Male
Monatlich liege ich regelmäßig zwischen 200 und 300 Euro. Mein einziges anderes Hobby (Rollenspiele) ist da vergleichsweise günstig.
Der höchste Betrag auf einmal waren 660 Euro für eine komplette Privatsammlung. Die hat sich aber auch mehr als gelohnt. Dem Verkäufer muss das Herz geblutet haben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 18.03.2011 20:11 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Freikonier wrote:
Monatlich liege ich regelmäßig zwischen 200 und 300 Euro.

Ist das nicht ein wenig zu hart?
Ich nehm da lieber Kissen und ne Matratze ... :mrgreen: ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 18.03.2011 20:14 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 1287
Location: Ro-Man
Gender: Male
Unter 200 €/Monat eigentlich sehr selten. In Hochzeiten schon mal 4-stellig. Ist mir neulich erst wieder passiert. Hab einige Boxsets nachgekauft, dazu gab es viele Angebote und einige teure Veröffentlichungen von den kleineren Labels. Ich lebe in der Illusion, daß ich danach ein Suchfeld abgedeckt habe und dann eröffnet sich gleich wieder das nächste. Aber was solls, es ist mein größtes Hobby und ich habe das Geld.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 15:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 810
Gender: None specified
Nochmal ne Frage:
irgendwo im Forum hab ich mal gelesen, dass jemand aus Irland eine VHS mal für ein paar tausend Euro gekauft hat. Erinnert sich jemand an die Geschichte?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 18:40 
Offline
Forum Admin
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10932
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Falls eine Börse anstand und das parallele Bestellen. ich denke mal ca. 400,- Euro

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 18:57 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1211
Location: Dortmund
Gender: Male
Was der höchste Monatsbetrag war, kann ich nicht mehr sagen.
Mein teuerster Film war die DVD von "The devil rides out" aus der ANOLIS-Hammer Edition. Da habe ich €62,99 (NEU/OVP) für gelatzt. :o

Könnte mir heute glaube ich nicht mehr passieren. :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 19:11 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 3052
Location: Dywidag
Gender: Male
500 für nen bösen Joe D`Amato Film auf VHS.

_________________
ImageImage
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 19:49 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12242
Gender: Male
AL NORTHON wrote:
500 für nen bösen Joe D`Amato Film auf VHS.


Ich rechne dir nicht vor, was du dafür sonst bekommen hättest :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 22:58 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
800,- € für ne VHS

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 23:04 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 443
Location: Bayern
Gender: Male
Cromwell wrote:
800,- € für ne VHS


Sagst du uns auch welche?;-)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 23:06 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
Vor zwei Jahren hab ich 1200 € für eine 50 Jahre alte gebrauchte 35mm Kopie ausgegeben.

Sammlermacken sind was schlimmes :roll:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 23:10 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
SickO wrote:
Cromwell wrote:
800,- € für ne VHS


Sagst du uns auch welche?;-)


800 für nen Exzesse
700 für nen Sado


Sind aber auch mit Abstand die teuersten Einkäufe gewesen

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 23:13 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 443
Location: Bayern
Gender: Male
Tja da kann man halt nichts machen.Die Teile werden immer ihren Preis halten.
Wen man die haben will muss man das halt hinlegen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 01.09.2012 23:15 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 366
Location: Derka Derkastan
Gender: Male
SickO wrote:
Tja da kann man halt nichts machen.Die Teile werden immer ihren Preis halten.
Wen man die haben will muss man das halt hinlegen.


Scheiß drauf...das letzte Hemd hat keine Taschen ;)

_________________
Eric Carr 1950 - 1991

Only the good die young


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 02.09.2012 09:06 
Solch exorbitante Preise fallen für mich als Familienvater aus. Auch werden medizinische Berufe unterbezahlt. So war tatsächlich die teuerste Einzelanschaffung die Vol. 1 der Grindhouse Box von Subkultur. Diese hab ich schon zu überteuertem Marktpreis von 60 Euro plus Porto aus der Schweiz ergattert. Man sieht aber: es hat sich gelohnt, diese Reihe zu starten.


Top
  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 02.09.2012 20:30 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
Kent wrote:
Nochmal ne Frage:
irgendwo im Forum hab ich mal gelesen, dass jemand aus Irland eine VHS mal für ein paar tausend Euro gekauft hat. Erinnert sich jemand an die Geschichte?


Das waren 3000 € für die CMV-Großbox von "7 Tote in den Augen der Katze"


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 05.09.2012 18:02 
Offline

Joined: 12.2009
Posts: 687
Gender: Male
Unterschiedliche Sachen an einer einzigen Börse:
ca. 1.600 DM - hab damals meine VHS-Sammlung aufgelöst und mir von einem Teil der Einnahmen ettliche Laserdiscs gekauft.

Teuerster einzelner Film: Das müsste Exzesse gewesen sein, wobei ich einen Teil des Kaufbetrages mit Tauschware abfedern konnte. Teuerster einzelner ohne Tauschanteil: Mein Glockenseil für 450 DM. Bei den teureren Tapes war wie bei Exzesse auch immer noch ein gewisser Tauschanteil so dass die Menge an Barem etwas niedriger ausgefallen ist.

Ansonsten: Diversen LD-Komplett-Sammlungen, die ich mir aber mit nem Freund geteilt hab.

Überhaupt teuerster Einkauf in Sachen Film: Eine Sammlung von Naschy-Pressefotos und sonstigem für schlappe 2.500 Euro - allerdings konnte ich das über 3 Montage splitten.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 05.09.2012 18:05 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 412
Gender: None specified
Highscores: 1
1000€ für "mädchen die sich selbst bedienen" Heeres


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 05.09.2012 18:06 
Offline

Joined: 12.2009
Posts: 687
Gender: Male
dr. feti wrote:
1000€ für "mädchen die sich selbst bedienen" Heeres


saftig ;-)

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 05.09.2012 18:33 
Nicht falsch verstehen. Ich möchte nichts bewerten oder doppeldeutig hinterfragen, aber ich möchte verstehen. Wo liegt der Antrieb, dass man bereit ist, solch große Summen auszugeben? Einfach weil man es kann? Weil die Auflagen tatsächlich so viel Wert sind? Nostalgie?

Finde das sehr interessant. Zumal ich ja selber sammle. Aber mit meiner Motivation kann ich solche Beträge nicht erklären. Es werden ja auch in z.B. div. Online-Rollenspielen solche und höhere Summen ausgegeben. Faszinierend.


Top
  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 05.09.2012 18:38 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 3052
Location: Dywidag
Gender: Male
requiescat.in.pace wrote:
Wo liegt der Antrieb, dass man bereit ist, solch große Summen auszugeben?

Innerliche Ruhe und Zufriedenheit.

_________________
ImageImage
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Der höchste Betrag für Filme?
PostPosted: 05.09.2012 18:51 
Offline

Joined: 12.2009
Posts: 687
Gender: Male
requiescat.in.pace wrote:
Nicht falsch verstehen. Ich möchte nichts bewerten oder doppeldeutig hinterfragen, aber ich möchte verstehen. Wo liegt der Antrieb, dass man bereit ist, solch große Summen auszugeben? Einfach weil man es kann? Weil die Auflagen tatsächlich so viel Wert sind? Nostalgie?


Es kommt halt einfach darauf an wie und was man sammelt. Wer seltene Tapes oder alte Kinoplakate sammelt wird - sofern es der Geldbeutel zulässt - für das eine oder andere Teil auch mal tiefer in die Tasche greifen (wollen/müssen).

Ich kann ja nicht für andere sprechen, aber bei mir ist es z.B. so, dass wenn überhaupt mal was für meine Naschy-Sammlung auftraucht, das ich noch nicht habe, ich mal mehr ausgebe. Allerdings bin ich auch nicht bereit jeden Mondpreis zu zahlen. Aktuell könnte ich z.B. zwei Plakate bekommen, die mir noch fehlen. Zusammen sollen beide über 500 Taler kosten und das obwohl klar ist, dass sollten mit einem niedrigen Startgebot mal bei ebay auftauchen, sehr wahrscheinlich keines der beiden die 100er-Marke knacken wird.

Ich wäre zwar durchaus bereit deutlich mehr als den "Marktpreis" zu zahlen (falls man den für diese Teile überhaupt an irgendwas festmachen kann), aber bei allem über 300 (für beide) kann ich auch warten ohne irgendwie zu schmachten.

Bei einem anderen Sammelgebiet von mir (deutsches Kinomaterial zu EMMA PEEL, MEINE TOLLSTEN ABENTEUER MIT JOHN STEED), war von vorneherein klar, dass jedes Fotos und jedes der Plakatmotive den Geldbeutel ordentlich belasten wird - da musste ich mich generell entscheiden ob mir das so viel wert ist, ich vielleicht nur ein oder zwei Teile davon kaufen will, oder es am besten ganz sein lassen.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 46 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker