Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 21.11.2019 08:58

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 23 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2011 20:00 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1914
Gender: None specified
Image

Alternativtitel: Blutige Dollars

Italien, Spanien 1969

Darsteller:
Steven Tedd
Germán Cobos
Sarah Ross
Alfonso Rojas
Diana Sorel
José Canalejas
Alfonso de la Vega
Jose Marco Davo
Roberto Camardiel
Raf Baldassarre
Charo Soriano
Josefina Serratosa

Nach einem Bankraub geht die Beute verlustig und die Bande verdächtigt sich gegenseitig. Im weiteren Verlauf dezimiert sich die Gruppe selbst immer mehr auf der Suche nach dem Verräter.

Meine Güte. Was für eine Niete. Tedd ist kaum auszuhalten, das Script dämlich, die Regie unteres Amateurniveau, die Actionszenen peinlich und die Kameraführung besticht allenfalls durch Einfallslosigkeit. Die deutsche Synchro klingt zudem eher wie Augsburger Puppenkiste und setzt dem ganzen noch das Binding-Krönchen auf. Einzig Cobos und Rojas kann ich im weitesten Sinne als Pluspunkte nennen. Und natürlich das Werbeplakat "Salvator Bier Wien" in der Cantina. Baldassare und Camardiel werden leider verschenkt.

Gehört zu den schwächsten 15 IW, die ich gesehen habe.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2011 20:07 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
ephedrino wrote:


die Regie unteres Amateurniveau, .



Also könnte ihn Klimovsky durchaus mal selber gedreht haben.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2011 20:12 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Hab den unter dem Titel Blutige Dollar auf Tape, kann mich aber nicht ein Stück an den Film erinnern....

Naja Klimovsky, glaub dir sofort das der nichts taugt...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 02.04.2011 15:01 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 2218
Gender: None specified
Der Beginn mit dem Banküberfall und dem Einmarsch der Bankräuber in die Stadt ist sehr gelungen.
Das war es aber auch schon. Der Rest zieht sich wie Kaugummi. Aber auch der wird ja mit der Zeit schlechter. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 02.04.2011 15:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
War das der wo sie so KuKluxKlan Kaputzen tragen???

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 02.04.2011 15:12 
Offline
User avatar

Joined: 05.2010
Posts: 2218
Gender: None specified
reggie wrote:
War das der wo sie so KuKluxKlan Kaputzen tragen???


Ja, so ähnliche Kaputzen.
Soll einen Überraschungseffekt darstellen und die Bankräuber als Leprakranke (!) tarnen.
Die Szene hat eine gewisse düsteren Atmo die sich aber nach dem Banküberfall in eine langweilige
Verfolgungsjagd mit Sheriff verflüchtigt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 02.04.2011 15:15 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Achja jetzt klingelts , dieser Film war das. Wahrlich kein Meilenstein....Diese szene ist aber auch die einzige Erinerrung....

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 30.03.2012 17:08 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Ohh man, ich hab ihn mir angesehn :| Wie schon von euch erwähnt, die einzig gute Szene ist der Banküberfall. Der Rest ist echt grottig ! Steven Tedds Rolle ist dermaßen unnötig, dass ich bin mir sicher, dass wenn man seine Rolle gestrichen hätte der Film besser geworden wäre ! Die Story ist langweilig und zudem auch noch dämlich ! Banditen treffen sich in ner Poststation um herauszufinden wer das Geld gestohlen hat... :lol: :roll: Ohh Gott, Ohh Gott ! Wenn ich solche Filme sehe frag ich mich wirklich, ob Pago cara su muerte nicht doch von nem anderen Regissuer gemacht wurde!
Den dieser hier ist echt vergessenswert...
Seht euch nur mal das dämliche Gesicht von Tedd an...
Image

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 31.03.2012 21:07 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1914
Gender: None specified
Und so guckt er doch immer, wenn er ne Knarre anfassen soll. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 31.03.2012 21:08 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Leider Gottes !
In Death played the Flute fand ich ihn recht gut, aber hier, ich war jede Minute davor abzuschalten !

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2012 08:39 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Ein Tele 5-Western, der nicht von Koch kam. Wie traurig :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2012 08:45 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2379
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Ein Tele 5-Western, der nicht von Koch kam. Wie traurig :lol:


In diesem Fall sicherlich die richtige Entscheidung :mrgreen:
Den hätte man höchstens in einer Box mit anderen Sachen platzieren können...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2012 08:55 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Aber als Hidden Feature :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2012 09:00 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2379
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Aber als Hidden Feature :lol:

:lol: :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 01.04.2012 09:03 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Grinder wrote:
Anti-Hero wrote:
Ein Tele 5-Western, der nicht von Koch kam. Wie traurig :lol:


In diesem Fall sicherlich die richtige Entscheidung :mrgreen:
Den hätte man höchstens in einer Box mit anderen Sachen platzieren können...


Grinder wrote:
Anti-Hero wrote:
Aber als Hidden Feature :lol:

:lol: :lol:


So gute Filme gibt es nicht, das sich eine Box in der der Quinto dabei ist verkaufen würde ! ;)
Den Film hätte MCP bringen müssen ! Der Film ist wie ihr Label ! :D

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 24.02.2014 00:35 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Donnerwetter, ich hab ihn jetzt mal gesehen und fand ihn wirklich gut. :shock: Klar, Klimo ist und bleibt ein Vertreter altbackener Schule, da kann das Genre auch noch so sehr in der Hochphase sein, optisch hat das wenig mit dem modernen Italowestern zu tun. Allerdings leistet sich dieser kleine Western wirklich eine ganze Schubkarre voller gehässiger Szenen, es wird buchstäblich gemordet dass es nur so kracht...auch wenn diese (an Boccas Die sich in Fetzen schießen erinnernde) Geschichte nicht gerade besonders fesselt, die Gangart ist knallhart und ungestüm und es hat echt für einen unterhaltsamen Abend gereicht. Da war ich einfach zu schnell mit der Vorverurteilung. Allerdings nicht so schnell wie die hier:

Image


:lol:

6/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AW: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 24.02.2014 11:10 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 1914
Gender: None specified
Manchmal kann ich dich echt überhaupt nicht verstehen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: AW: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 24.02.2014 11:31 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2506
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
ephedrino wrote:
Manchmal kann ich dich echt überhaupt nicht verstehen...


Ist das nicht das Geheimnis jeder guten Ehe? :lol:

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 08.10.2014 09:31 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2379
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Ein Italowestern der superharten Klasse! (VHS Covertext)

Kürzlich noch mal gesichtet.
Schönreden kann man hier wirklich nicht viel. Nach dem Überfall am Anfang passiert eigentlich gar nichts mehr und Spannung kommt auch niemals auf.
Die s/w Rückblenden zwischendurch waren noch OK, aber wirkliches Interesse konnten die auch nicht wecken. Alles plätschert mehr oder weniger vor sich hin, die Dialoge sind dämlich, Stephen Tedds Charakter und Darbietung, sowie die Liebesgeschichte nur peinlich.

Brutalitäten gibt es en Masse und das Blut fließt in Strömen. Schüsse in den Rücken, Erschießungen von wehrlosen Frauen, Skalpierungen,… alles dabei. Aber alles belanglos und spannungsarm umgesetzt.
Charakterdarsteller wie Raf Baldassarre oder Roberto Camardiel werden seltsamerweise komplett verheizt, die übrigen Darsteller (außer Steven Tedd) sind zumindest bemüht….und das im positiven Sinne.
Retten kann dies jedoch auch nichts mehr.

Die Story ist ja hier im thread schon beschrieben worden. Trotz des Minimalismus und des augenenscheinlich geringen Budgets hätte man mehr daraus machen können.
Dass solche kammerspielartigen Scripts auch gut und spannend umgesetzt werden können sieht man z.B. an „Der Mörder des Klans“, wo man ebenfalls mit wenigen Schauplätzen auskommt.
Bei "Quinto töte nicht" geht die Inszenierung jedoch völlig in die Hose.

Die deutsche Synchronisation (aus den frühen 1980er Jahren) ist ebenfalls eine Katastrophe und schlittert nur haarscharf an Totalaussetzern wie „Django- unerbittlich bis zum Tod“ vorbei.
Vollkommen emotionslos werden die Dialoge meist asynchron zu den Lippenbewegungen vorgetragen.

Kleine Kostprobe eines Dialoges zwischen „Blacky“ (Bandenchef und Oberschurke) und "Kate" (Geliebte Blackies und Nebenbei Gespielin so ziemlich aller):
Kate: Hey Blacky nun komm schon.
Blacky: Ach lass mich doch schlafen.
Kate: Blacky sei ein bisschen lieb zu mir. Ich bin so fertig.
Der Ritt heute hat mir den Rest gegeben. Ich möchte, dass du ein bisschen lieb zu mir bist.
Komm gib mir einen Kuss.
Blacky: Komm Kate, lass mich doch.
Kate: Ich will ja nur bei dir sein. Jeder weiß, was für ein Mann du bist.
Ich bin nur eine ängstliche kleine Frau. Ich habe immer Angst.
Blacky: Kate.....na komm schon!
(Jetzt wird sich geküsst :mrgreen: )
:roll: :roll:

Wer den Film schauen will, sollte sich die Tele 5 TV Ausstrahlung besorgen. Die Qualität ist für einen solch raren und unbekannten Film ganz passabel und das Bildformat mit 1,85:1 sollte auch stimmen.
Alternativ kann man zu den identischen VHS Fassungen aus dem Hause Comet oder Inter-Pathe greifen. Bei den VHS ist das Bildformat zwar nicht ganz so passend (1,56:1) aber anschaubar sind die Tapes trotzdem. Lustig auch dass die schwarzen Balken bei den Credits dort blau erscheinen und das Bild sich ständig verschiebt. Wahrscheinlich musste die Kamera zum Abfilmen der 35mm Fassung noch richtig eingestellt werden. ;)
Die Laufzeit der VHS und TV Versionen ist übrigens mit 89:27min identisch, selbiges gilt wohl auch für das Ursprüngliche Master mit französischen Credits.
Als Titeleinblendung erscheint jeweils „Blutige Dollars“…ausnahmsweise mal eine richtig passende Kreation der deutschen Titelschmiede.

Was bleibt...ein überflüssiger Genrebeitrag, den ein fähiger Regisseur wahrscheinlich spannend hätte gestalten können. Trotz der vorhanden Brutalitäten nur ein Schnarcher vor dem Herrn mit absehbarem Ende.

In Punkten
2/10

deutsche VHS Ausgaben:
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 08.10.2014 14:38 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Ich hab die Fassung gesehen, die auf YT drin ist. (Englisch, Spanische UTs und 93 Min.)

Da kommt er wohl ein bisschen besser.


Schön mal der einzige zu sein, der einen kleinen IW in Schutz nimmt :lol:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 09.10.2014 07:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2379
Location: middle of nowhere
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Schön mal der einzige zu sein, der einen kleinen IW in Schutz nimmt :lol:

Kann mir auch nicht vorstellen, dass dir in diesem Fall jemand Schützenhilfe leistet. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 09.10.2014 13:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12043
Gender: Male
Ich kämpfe bis zur Bluray :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: QUINTO, TÖTE NICHT - Leon Klimovsky
PostPosted: 25.09.2018 19:20 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10681
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Ich bin mir sicher, dass ich die VHS einst in der Sammlung hatte. Hängen geblieben ist allerdings nur der Auftakt mit den Kapuzenträgern, alles andere habe ich mit Sicherheit nicht grundlos vergessen.

Tja, heute habe ich die Tele 5 Aufzeichnung geschaut. Tolle deutsche Synchronisation. Etwas Heimatfilm, etwas Augsburger Puppenkiste - mit Western hat das allerdings wenig zu tun, denn was die Jungs und Mädels für einen Müll von sich geben…

Steven Tedd ist unterirdisch, da wäre Roy Black die bessere Wahl gewesen, aber wer ist in diesem Film überhaupt passabel? Sarah Ross zumindest optisch. Auch wenn sie beim Treppensteigen ernsthaft darüber nachdenkt, eine oder gleich zwei Stufen auf einmal zu überschreiten. ARRRGGHHHH!

Unter dem Strich bleibt ein Genrebeitrag, der seiner Grundidee, dem stetigen Chargieren zwischen Western und Krimi, nicht gerecht wird, da er einfach extrem schludrig inszeniert wurde. Die sensationelle Synchro könnte jedoch bei einem Rudelglotzen mit Gleichgesinnten für viel Stimmung sorgen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 23 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker