Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 14.10.2019 05:30

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 57 posts ] Go to page  Previous  1, 2
AuthorMessage
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 29.03.2012 19:17 
Blap wrote:
Schöner Film. Die britische DVD von Optimum bietet ordentliche Bildqualität bei schmaler Ausstattung, so wie man es von diesem Label kennt. Kurzkommentar folgt später.



Ist die britische Optimum nicht cut? Ich dachte immer die US Code 1 sei die einzige ungeschnittene.


Ach menno, der Film muss endlich mal ordentlich in Deutsch veröffentlicht werden.


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 29.03.2012 22:10 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7501
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
italo wrote:
Ist die britische Optimum nicht cut?


Nein, es existieren allerdings unterschiedliche Fassungen. In Italien gibt es eine längere Variante mit mehr Handlungszenen (die mir ebenfalls zusagen würde, aber in der vorhandenen Form ist der Streifen auch sehr angenehm).

---

Die nächste Scheibe wartet bereits im Player, daher im Ultrakurzformat:


Trauma (Italien, USA 1993) - Ein irrer Killer enthauptet seine Opfer mit einer zweckentfremdeten Apparatur. Auch Aura (Asia Argento) verliert ihre Eltern durch den Wahnsinnigen. Der bei einem lokalen Fernsehsender tätige David (Christopher Rydell) nimmt sich Aura an, die bereits vor dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern unter einer schweren Essstörung litt. Derweil schlägt der perverse Mörder erneut zu, die Polizei kommt mit ihren Ermittlungen nicht voran...

Dario Argento mengt seinem Stil eine Prise USA bei, der von einigen Fans befürchtete Absturz in die Beliebigkeit bleibt dennoch aus. Sicher, "Trauma" (in Deutschland unter dem Titel "Aura" vermarktet) zählt nicht zu den Meisterstücken des Regisseurs, doch ein guter Giallo mit angenehm verschrobenen Zwischentönen ist ihm fraglos gelungen. Töchterlein Asia spielt stark auf, der für einen Giallohauptdarsteller recht brav und bieder anmutende Christopher Rydell erdet die wilde Asia bei Bedarf. Piper Laurie haut in einer Nebenrolle ordentlich auf den Putz, Brad Dourif hat einen tollen Auftritt, James Russo mimt den typischen Bullen.

Auch ohne die ganz grosse Kreativität bezüglich Kameraarbeit, Spiel mit Farben, Schatten und Architektur funktioniert Argento erstaunlich gut. Lediglich der Score fällt für einen Film des Meisters erstaunlich belanglos aus, hier und da nahezu störend. Die mir vorliegende DVD aus Großbritannien bietet den Streifen in ordentlicher Qualität an, die Ausstattung ist bescheiden, so besteht der schmale Bonusbereich lediglich aus einem Trailer.

7,5/10 (gut bis sehr gut, Tendenz steigend)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 09.05.2012 09:47 
Ich besitze nun einen Codefree Player und wollte mir endlich Trauma anschaffen. Was ist die weltweit beste Fassung vom Bild? Code 1 oder eine europäische Scheibe?
Zu welcher Scheibe würdet Ihr aus welchem Grund raten?


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 09.07.2012 23:30 
Der Film hätte eine gute deutsche Veröffentlichung echt verdient.


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 26.07.2012 13:07 
Ich bin mir zu 90% sicher, das der Film von Edition Tonfilm kommt.


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 26.07.2012 13:14 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10643
Location: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Gender: Male
Wäre natürlich ein Kracher. Da der Film eine gute Veröffentlichung verdient hat.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 26.07.2012 13:15 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7129
Location: Passau/Bayern
Gender: Male
Den Film fanden meine Eltern erstaunlicherweise ganz dufte :?

TRAUMA fand ich persönlich aber eher durchschnittlich. Einige nette Szenen und Einstellungen, aber man hätte mehr daraus machen können.

_________________
Image

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 26.07.2012 14:27 
@Edition Tonfilter
Gebt doch mal ein offizielles Statement zu TRAUMA ab? ;)


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 27.07.2012 12:56 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 413
Gender: Male
Malastrana wrote:
Den Film fanden meine Eltern erstaunlicherweise ganz dufte :?

TRAUMA fand ich persönlich aber eher durchschnittlich. Einige nette Szenen und Einstellungen, aber man hätte mehr daraus machen können.


Mich konnte der Film auch nicht vom Hocker reissen, es gab ein paar nette Szenen, Kamerafahrten etc. aber insgesamt hat mich das ganze nicht so überzeugt. Am meisten genervt hat mich diese "Streber-Junge" der die ganze Zeit herumschnüffelt, der hat mich den ganzen Film über gestört und ich hatte gehofft, er Mörder unternimmt mal was dagegnen^^xd

Na ja, Durchschnittlicher Film, der auch so oft wie seine Vorgäger aus den 70gern am Finale schwächelt.

Gruß,

Der New York Ripper


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 12.08.2012 23:06 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 839
Gender: None specified
italo wrote:
Zu welcher Scheibe würdet Ihr aus welchem Grund raten?



bin gerade selber am überlegen, ob ich mir den nochmal hole (habe nur die ital. DVD, die den engl. Ton nicht mit drauf hat) oder auf die BD warte (falls das nicht nur ein Gerücht ist). Bin bei meiner Suche hierauf gestoßen, evtl. interssant für Dich. Grüße

*** The link is only visible for members, go to login. ***

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 13.08.2012 12:48 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 839
Gender: None specified
in diesem Video ist von Anna Argento die Rede, der Tochter von Dario Argento, die unter einer Ess-Störung litt und sich umgebracht hat. Von dieser Tochter (und ihr als Vorbild für den Film) wusste ich nichts. Kann das jemand bestätigen oder verneinen?

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Kannte nur Fiore und Asia...

edit: am Ende des Clips soll es dann doch die Nichte sein. Vermute mal, dass es dann die Nichte war, alles andere hätte man wahrscheinlich schon mal gelesen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 02.08.2013 14:40 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7635
Gender: None specified
Bei diesem Film kann mir keiner sagen, dass er den gut findet.
Der ist einfach nur scheiße und unrealistisch.
Ich meine bei abgeschnitenen Köpfen die schon am Boden liegen und trotzdem noch sprechen, denk ich mir doch der muss besoffen gewesen sein als er diesen Film geschrieben hat.
Die einzige Szene, die man als brauchbar (mehr aber auch nicht) bezeichnen könnte, ist die als dem einen der Kopf vom Aufzug abgerissen wird.
Von der Musik ist auch nur der Titel "Ruby Rain" gut.
Alles andere kann man vergessen.
Fazit: Den hätte er sich wirklich sparen können.
Ich vergebe dafür 3/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 02.08.2013 15:34 
Ich finde den Film ziemlich gut aber mir geht es auch nicht nur um einen abgetrennten Kopf. ;)


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 06.08.2013 22:17 
Offline
User avatar

Joined: 06.2013
Posts: 181
Gender: Male
Ich dachte Edition Tonfilm will den als BD herausbringen? Aber von denen hört man deswegen überhaupt nix mehr... schon etwas strange

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 07.08.2013 07:48 
EViLUTiON wrote:
Ich dachte Edition Tonfilm will den als BD herausbringen? Aber von denen hört man deswegen überhaupt nix mehr... schon etwas strange



Doch doch. ET hat sich vor ein paar Tagen gemeldet.


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 07.08.2013 21:12 
Offline
User avatar

Joined: 06.2013
Posts: 181
Gender: Male
ah Gut... muss ich wohl übersehen haben

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 04.05.2015 16:13 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7635
Gender: None specified
Habe mich jetzt noch einmal (mit großer Skepsis) herangewagt, an den Streifen.
Bei der Erstsichtung fand ich ihn nämlich erschreckend schwach und langweilig noch dazu.
Heute war er recht unterhaltsam, wenn er auch stellenweise immer noch peinlich wirkt.
Die Atmosphäre fand ich jedoch diesmal großteils sehr angenehm, vor allem die verregneten Szenen.
Asia Argento liefert schon hier eine beachtliche Leistung ab (war ja ihre erste Hauptrolle, soviel ich weiß).
Der einzige noch verbleibende positive Aspekt, ist in der Musik zu finden, nämlich das Lied "Ruby Rain".
Ansonsten fällt die Musik leider sehr belanglos aus bzw. unterstreicht nur den amerikanischen Touch.
In Puncto Schwächen, die in Peinlichkeiten abrutschen, leistet sich Meister Argento leider einiges.
Da wären zum einen die Morde und zum anderen das Finale.
Die Morde sind unfassbar mies und unrealistisch (bereits abgetrennte Köpfe sprechen noch). :roll:
Beim Finale meine ich die Flashback-Szene im Kreißsaal.
Stundenlange Schreierei, Stromausfall, "haarsträubende Dramatik"...
Eine grottige Szene, wofür sich Argento meiner Meinung nach schämen sollte.
Insgesamt gesehen war er aber nicht so schlecht, wie ich befürchtet habe, weil ich mich an fast nichts mehr davon erinnern konnte.
Ich lege einen Punkt drauf und damit kommt TRAUMA auf (nach wie vor unterdurchschnittliche) 4/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 10.05.2015 10:40 
Offline
User avatar

Joined: 04.2014
Posts: 50
Location: Innsmouth
Gender: Male
Hui, für mich ja tatsächlich einer von Argentos besten, zumal ich sowohl "Two Evil Eyes" als auch das Stendhal Snydrom (ja ich weiß, damit mach ich mir keine Freunde...) als große Enttäuschung erlebt habe:

Image

Trauma

WOW! :o :)
Nach der imho eben nur durchschnittlichen "Black Cat" befürchtete ich ob des fortgeschrittenen Wegpunkts in Argentos Filmographie schon dass der Meister von nun an nicht mehr an die großartigen, alten Filme anknüpfen könnte, doch da hab ich mich wohl geirrt weil "Trauma" hat mich mal wieder ordentlich aus den Socken gehauen! :-D
Zugegeben, die Logik ist, was einige Plotpoints oder Nebenhandlungsstränge, das Verhalten der Charaktere, die Polizeiarbeit, die Motivationen usw. vermutlich die größte Schwäche des Films, die Handlung bleibt dann und wann diffus, überfrachtet und undurchsichtig und bei einem genreüberschreitenden Film auch noch Anorexie (oder Bulimie, auch nicht ganz eindeutig) thematisieren zu wollen, mehrere Fährten zu legen und die eigene Tochter in der Hauptrolle zu casten ist vielleicht alles etwas zu viel gewesen, genau dadurch entsteht aber imho auch die Faszination und Stärke: Wir haben einen klassischen Giallo mit einem grausamen Mörder, ungewöhnlichen Kills, Egoperspektive, schwarzen Handschuhen, der traumatischen Erfahrung als Motiv, wir haben wunderschöne Kamerafahrten mit irren Winkeln und harmonischen Handcams, es gibt blutige Morde, Tiermetaphern und Andeutungen, das imho einmalige und phänomenale Motiv der trügerischen Erinnerung, die wichtig zur Lösung des Falls ist, ist auch wieder dabei und perfekt integriert, es gibt Ermittlungen auf eigene Faust, hitzige Tätersuche und argentoesk-merkwürdige Zwischenstopps mit falschen oder richtigen Fährten, die Auflösung ist höchst interessant und grauenhaft realistisch, eine stürmische Seance mit Unwetter und großartigem Aufbau schafft direkt zu Beginn eine immense Atmosphäre, die vielschichtige Story beinhaltet auch die nahezu romantische Annäherung mit der titelgebenden "Aura" und ihren Problemen, die Charaktere sind interessant, was will man mehr?
Eine traumhafte, an "Phenomena" erinnernde Szene mit großartigen Soundtrack und mondbeleuchtetem See vielleicht? Ok, dabei. Erotische-verträumte Einstellungen? Jup.
Weitere Kritikpunkte sind imho die teils zu ex­al­tierte Darstellung Asia Argentos, die für eine handvoll schlecht gespielter oder unrealistischer Szenen sorgt, auch ist der Soundtrack abseits der "großen" Stücke ein paar mal zu belanglos, beliebig oder gar fröhlich - doch das wird locker wieder wettgemacht von dem großartigen Cast: Der unerklärlicherweise nie durchgestartete Christopher Rydell macht gar David Hemmings aus Profondo Rosso Konkurrenz und spielt großartig, in den Nebenrollen finden wir tatsächlich Megastars Piper Laurie (Carrie, Haie der Großstadt, Hesher, The Faculty usw.), Frederic Forrest (Der Dialog, 21 Jumpstreet, Falling Down, Apocalypse Now) und James Russo (Es war einmal in Amerika, Extremities, Donnie Brasco, Die neun Pforte, The Box, Stiletto, Public Enemies, Django Unchained...) wieder, die allesamt wunderbar gecastet wurden.
Ein "üblicher Argento" also im Sinne seiner Unüblichkeit und Exzentrik, extrem viele Stile und Themen abdeckend, spannend, phänomenal gedreht und gespielt, mit irrem Plot und einer fiesen Mordwaffen, weiter so Dario! 8,5/10

Die UK-DVD hat zwar nur englischen Ton ohne Subs, aber verstehen tut man trotzdem gut 80%, obwohl Rydell nuschelt und Argento nen italienischen Akzent hat, aber gut ^^
Das Menü ist recht schick, Extras gibts leider keine und das ist auch nur die kurze Fassung, aber die lange auf BD wird nachgekauft, aus Österreich 8)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 10.05.2015 13:12 
TRAUMA ist klasse und das Ende mit dem Schwenk auf die Reggae Gruppe einfach nur genial.


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 10.05.2015 13:26 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7635
Gender: None specified
Ja, der Film hat eine zugegebenermaßen großteils angenehme Atmosphäre.
Aber es gibt eben auch echt grottenschlechte Dinge, die schnell ins Peinliche abrutschen.
Und außerdem ist es eine italienisch-amerikanische Co-Produktion und was passiert, wenn Italiener mit Amerikanern zusammenarbeiten müssen?
Das ganze geht meistens daneben, wie auch hier!
Was hier Argento-typisch sein soll, verstehe ich zumindest nicht.

Eines muss ich dem Film aber ganz klar zugute halten: Wenn ich das Lied "Ruby Rain" höre und dazu den Film Revue passieren lasse, kommt Gänsehaut auf.
Von daher ist das ganze echt grandios!
Ansonsten jedoch im Großen und Ganzen leider enttäuschend.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 12.05.2015 19:00 
Offline
User avatar

Joined: 04.2014
Posts: 50
Location: Innsmouth
Gender: Male
@italo: Genau die Szene verwirrt ja die ganze imdb und mich auch einfach nur, WTF soll das überhaupt?!
@Vorredner: Argento-typisch ist hier doch so ziemlich alles, die virtuos geführte Kamera, die Ego-Perspektive bei den brutalen und gut getricksten Kills mit ungewöhnlicher Waffe, das titelgebende Leitmotiv der traumatischen Erfahrung als Mordmotiv, die Idee der manipulierten/verlorenen Erinnerung bei der die Lösung des ganzen Films bereits in den gezeigten Bildern aufgelöst und nur falsch angesehen wird, fantastische Filmmusik, Tiermetaphern, schwarze Handschuhe....steht doch sogar alles in der Review, oder siehst du das anders?

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 12.05.2015 20:33 
Marcus Daly wrote:
@italo: Genau die Szene verwirrt ja die ganze imdb und mich auch einfach nur, WTF soll das überhaupt?!


In Bezug auf den Film macht die Szene überhaupt gar keinen Sinn und ist dabei so obercool, dass sie für mich das Highlight am Ende des Films darstellt. Interessanterweise wird das bei Argento vollkommen akzeptiert.


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 12.05.2015 20:43 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7635
Gender: None specified
Marcus Daly wrote:
die Ego-Perspektive, schwarze Handschuhe

Ist zwar alles Argento-typisch, aber eben eigentlich auch Giallo-Standard. Von daher nicht wirklich was besonderes.

Marcus Daly wrote:
bei den brutalen und gut getricksten Kills

:roll: Du kannst mir doch nicht erzählen, dass die Morde gut wären.
Da schimmert nur die Mitwirkung von Amerika wieder durch und wenn du die Mordwaffe und die Kills selbst (die an Schwachsinnigkeit und Peinlichkeit nicht zu überbieten sind) mit den anderen Argento-Filmen vergleichst, wo ihm nicht die Amerikaner ins Handwerk pfuschen konnten, wirst du mir zustimmen, dass die Morde einfach nur schlecht sind.
Denk mal an die abgetrennten Köpfe, die noch sprechen.
Bei so viel Blödsinn, kann man sich doch nur an den Kopf greifen, denn das hat auch nichts mehr mit Trash zu tun, sondern zeugt m.E. einfach nur von Ratlosigkeit, bei einem krampfhaften Versuch, etwas Innovatives einbauen zu wollen.
Und vielleicht haben ihm die Amerikaner auch hier wieder etwas vorgeschrieben..., wer weiß, wie der Film als rein italienische Produktion ausgesehen hätte...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 12.05.2015 21:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2261
Location: Amberg
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
Da schimmert nur die Mitwirkung von Amerika wieder durch und wenn du die Mordwaffe und die Kills selbst (die an Schwachsinnigkeit und Peinlichkeit nicht zu überbieten sind) mit den anderen Argento-Filmen vergleichst, wo ihm nicht die Amerikaner ins Handwerk pfuschen konnten, wirst du mir zustimmen, dass die Morde einfach nur schlecht sind.
Denk mal an die abgetrennten Köpfe, die noch sprechen.
Bei so viel Blödsinn, kann man sich doch nur an den Kopf greifen, denn das hat auch nichts mehr mit Trash zu tun, sondern zeugt m.E. einfach nur von Ratlosigkeit, bei einem krampfhaften Versuch, etwas Innovatives einbauen zu wollen.
Und vielleicht haben ihm die Amerikaner auch hier wieder etwas vorgeschrieben..., wer weiß, wie der Film als rein italienische Produktion ausgesehen hätte...


Deine Amerika-Phobie ist alberner, als jede Mordszene es je sein könnte. :roll:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 12.05.2015 21:57 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4742
Gender: Male
DJANGOdzilla wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Da schimmert nur die Mitwirkung von Amerika wieder durch und wenn du die Mordwaffe und die Kills selbst (die an Schwachsinnigkeit und Peinlichkeit nicht zu überbieten sind) mit den anderen Argento-Filmen vergleichst, wo ihm nicht die Amerikaner ins Handwerk pfuschen konnten, wirst du mir zustimmen, dass die Morde einfach nur schlecht sind.
Denk mal an die abgetrennten Köpfe, die noch sprechen.
Bei so viel Blödsinn, kann man sich doch nur an den Kopf greifen, denn das hat auch nichts mehr mit Trash zu tun, sondern zeugt m.E. einfach nur von Ratlosigkeit, bei einem krampfhaften Versuch, etwas Innovatives einbauen zu wollen.
Und vielleicht haben ihm die Amerikaner auch hier wieder etwas vorgeschrieben..., wer weiß, wie der Film als rein italienische Produktion ausgesehen hätte...


Deine Amerika-Phobie ist alberner, als jede Mordszene es je sein könnte. :roll:


Dem würde ich nicht widersprechen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 12.05.2015 22:12 
DJANGOdzilla wrote:
Sbirro Di Ferro wrote:
Da schimmert nur die Mitwirkung von Amerika wieder durch und wenn du die Mordwaffe und die Kills selbst (die an Schwachsinnigkeit und Peinlichkeit nicht zu überbieten sind) mit den anderen Argento-Filmen vergleichst, wo ihm nicht die Amerikaner ins Handwerk pfuschen konnten, wirst du mir zustimmen, dass die Morde einfach nur schlecht sind.
Denk mal an die abgetrennten Köpfe, die noch sprechen.
Bei so viel Blödsinn, kann man sich doch nur an den Kopf greifen, denn das hat auch nichts mehr mit Trash zu tun, sondern zeugt m.E. einfach nur von Ratlosigkeit, bei einem krampfhaften Versuch, etwas Innovatives einbauen zu wollen.
Und vielleicht haben ihm die Amerikaner auch hier wieder etwas vorgeschrieben..., wer weiß, wie der Film als rein italienische Produktion ausgesehen hätte...


Deine Amerika-Phobie ist alberner, als jede Mordszene es je sein könnte. :roll:



Warum muss ich Dir schon wieder Recht geben! :roll: ;)

Der Bub sollte einfach mal in USA Urlaub machen.
In meiner Jugend ist man in Deutschland "ausschließlich" in amerikanische Kinofilme gegangen. Wenn ein Film Deutsch oder Italienisch war hat man das konsequent abgelehnt. Das waren halt die 80er. Interessanterweise geht Sbirros Amerika Phobie viel weiter.


Top
  
 
 Post subject: Re: TRAUMA / AURA - Dario Argento
PostPosted: 13.05.2015 15:57 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7635
Gender: None specified
DJANGOdzilla wrote:
Deine Amerika-Phobie

Das ist übertrieben! Das würde ja bedeuten, dass ich absolut alles aus Amerika als schwach oder sogar unnötig empfinde.
Und das ist überhaupt nicht der Fall!
Wenn das so wäre, würde ich TWB und 12 UHR MITTAGS nicht als Meisterwerke erachten, grandiose Komödien, wie Bandit oder die Highway-Filme wären stinklangweilig und Dirty Harry würde bei mir als miese Kopie eines Poliziottesco durchgehen (um nur mal ein paar Beispiele zu nennen).
Da das aber nicht so ist, kann man auch nicht von einem generellen Hass auf Amerika sprechen.
Das würde so überhaupt nicht stimmen!

Es stimmt schon, dass ich nicht unbedingt ein Amerika-Fan bin und das mit den m.E. schwachen Filmen aus Amerika ist ja auch erst seit den letzten 25-30 Jahren so.
Bis ca. Mitte der 80er gab es viele großartige Filme aus Amerika.
Auch heute, sprich im 21. Jahrhundert gibt's ab und zu noch Filme, die mir sehr gut gefallen, wie z.B. die Tarantinos oder Mr. und Mrs. Smith.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 57 posts ] Go to page  Previous  1, 2

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker