Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 01.12.2020 22:11

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 716 posts ] Go to page  Previous  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 24  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 08.06.2015 06:49 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5091
Gender: Male
MMeXX wrote:
Logan5514 wrote:
MMeXX wrote:
Die Rechte für Deutschland liegen wohl bei Salzgeber


Ist das so? Na dann gibt es vermutlich wenigstens eine gute DVD/BD davon. Die haben auch schon MOEBIUS REDUX rausgebracht.

Dark Star - HR Gigers Welt kann über den Salzgeber-Shop bezogen werden: *** The link is only visible for members, go to login. ***


Super, werde ich mir die Tage ordern - Danke für den Hinweis.
Zur Doku lege ich mir dann gleich DER SAMURAI mit dazu (schade übrigens, dass man es im Jahre 2015 nicht hinbekommt, von einem neuen Film eine Blu-Ray auf den Markt zu bringen....).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 19.06.2015 10:41 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
WOW WOW WOW!!!
Gestern "Terminator" (restauriert) im Kino auf riesiger Leinwand gesehen. Und noch nie so ein ruhiges Publikum im Cineplexx erlebt. Es hat einfach alles gepasst.
Das Wiedersehen mit dem Terminator, Sarah Connor, Kyle Reese und Co. war ein Fest für die Sinne. Dieser geniale, zeitlose Soundtrack, die Szenen im "Tech Noir", die klaustrophobische Stimmung im Gefängnis und die allgegenwärtige Bedrohung, die vom Terminator ausgeht, haben mich gefesselt wie bei der ersten Sichtung.
Was für ein schönes Erlebnis. (Ihr dürft ruhig neidisch sein. :mrgreen: :twisted: )

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 07.07.2015 09:29 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 714
Location: Laratown (naja: Köln)
Gender: Male
Gestern Abend ICH SEH, ICH SEH von Veronika Franz und Severion Fiola gesehen, produziert von Ulrich Seidl. *** The link is only visible for members, go to login. ***
Was ein grandioser, beklemmender Film! Er funktioniert auf vielen Ebenen, als reiner Horrorthriller, als Studie über Wahrnehmungen, über eine korrumpierte Familie, als Abgesang auf gesellschaftliche Gewissheiten.

Eine Schauspielerin und Moderatorin kommt nach einer schweren Gesichts-OP wieder zurück in ihr steriles, aber schönes Haus am See, wo sie sehnsüchtig von ihren Zwillingsjungen erwartet wird. Die Mutter ist jedoch kalt udnd abweisend und immer mehr beschleicht die Jungs das Gefühl, dass dies nicht ihre Mutter ist...

Kann diesen Film nur empfehlen und oft genug habe ich mich dabei gefragt, wieso wir hier in Deutschland so einen Film nicht hinbekommen...

9/10.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 16.10.2015 22:29 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
GROSSE VÖGEL, KLEINE VÖGEL - Pier Paolo Pasolini (1965)

Es handelt sich hierbei eben gerade um jenen Pasolini, der mir bei der Erstsichtung am wenigsten gefallen hat, der damals bei Erstsichtung sogar streckenweise sehr zäh war.
Diesmal auf der großen Leinwand gesehen (OmeU) war es aber eine überraschend kurzweilige Angelegenheit und ich konnte auch des Öfteren lachen.
Vor allem bin ich jetzt auch mit der Episodenhaftigkeit besser zurechtgekommen.
Totó und Ninetto Davoli sind ein gutes Team, mit dem sprechenden Raben dazu, das passt einfach.
Die Musik ist ja auch wieder von Ennio Morricone, also unterstützt die Musik den Film auch noch wunderbar.
Der Humor ist zwar schon eher speziell, aber es gibt auf jeden Fall einige wirklich lustige Stellen (einmal auch eine Zeitraffer-Szene).
Nach heutiger Sichtung erhöhe ich auf 8/10.

Vor dem Film wurde übrigens eine eigentlich für diesen Film gedrehte 8-minütige Episode mit dem Titel "Totó al circo" gezeigt, wo man Totó im Zirkus sieht, wie er mit den Tieren spricht und seinem Sohn (Ninetto Davoli) etwas aus einem Buch vorliest.
Eine Tonspur dazu existiert leider nicht mehr, die englischen Untertitel basieren auf den Originaldialogen aus dem Drehbuch.
Pasolini hat diese 8 Minuten laut einer Einblendung zu Beginn aus dramaturgischen Gründen nicht in den fertigen Film übernommen.
Ich persönlich finde das sehr schade, denn die Episode hat mir wirklich gut gefallen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 21.11.2015 11:50 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
35mm Zombie-Double-Feature mit "Leichenhaus der lebenden Toten" und "Braindead" (zu letzterem scheint es keinen Thread zu geben? :? )


Braindead


Ein Wiedersehen nach über 15 Jahren. Das 50er-Jahre-Setting ist grandios, der Humor herrlich. Effektemäßig ist mir das Ganze aber dann doch zu sehr übertrieben, sozusagen too much Matsch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 03.12.2015 10:36 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 714
Location: Laratown (naja: Köln)
Gender: Male
THE GIFT (von Joel Edgerton): hervorragender, spannender, im besten Sinne traditioneller Psychothriller mit hervorragenden Schauspielern (neben Edgerton noch Rebecca Hall und Jason Bateman). Ein alter Mitschüler (Joel Edgerton) taucht nach langer Zeit unerwartet bei dem wieder nach L.A. gezogenen Pärchen (Hall, Bateman) auf. Er wird immer aufdringlicher und verändert auch immer mehr die Beziehung des Paares untereinander.
9/10.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 03.12.2015 11:36 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 211
Location: Interzone
Gender: Male
Hatte mir vor ein paar Wochen "Die Minions" im Kino ansehen müssen.
Forenrelevant, da die Viecher böse Superschurken sind! :twisted:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 16.12.2015 18:00 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 257
Gender: None specified
Indiana Jones 1-3. Alle drei auf englisch, den ersten als 4k-Projektion, zwei und drei als 70mm-Kopien (das war auch der Grund, warum ich dafür nach Karlsruhe gefahren bin).
Die opulenten Bilder, die prächtigen Farben und der Sound kamen so richtig zur Geltung und ich habe die Filme noch ein Stück mehr liebgewonnen. Der 2. war eine britische Kopie und gekürzt (aufgefallen ist es mir nur in der Herz-Szene, aber es fehlte wohl noch mehr), das tat dem Vergnügen aber keinen Abbruch. Besonders die Kopie vom 3. war in großartigem Zustand (nur ab und zu ganz feine Laufstreifen). Schön, die Filme mal so zu sehen, wie sie gehören! :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 21.12.2015 08:06 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1395
Location: Kongo
Gender: Male
Habe die Tage "Krampus" im Kino gesehen. Wirklich schöne Weihnachtshorrorcomedy vom "Trick R Treat" Regisseur. Von meiner Seite aus gibt's ne Empfehlung. Der wird vielen aus dem Forum zusagen. 8/10

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 17.01.2016 23:12 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
Heute in der Rom-Retrospektive:

DIE BANDE DER EHRLICHEN - Camillo Mastrocinque (1956)

Totó und Peppino De Filippo schlagen wieder einmal zu.
Der Film gilt ja als einer ihrer besten.
Ob das wirklich so ist, kann ich natürlich nicht beurteilen, aber es ist auf jeden Fall eine sehr gelungene, unterhaltsame Komödie.
8,5/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 21.01.2016 22:25 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
I GIORNI CONTATI - Elio Petri (1962)

Ein in allen Belangen hervorragendes Werk.
In Italien war es ja bei Erschienen ein kommerzieller Misserfolg, was wohl auf die sehr eigenartige Inszenierung zurückzuführen ist.
Petri verzichtet nämlich auf alles, aber absolut alles, was von der eigentlichen Handlung wegführen würde.
Keinerlei Nebenhandlungsstränge, nur ein paar Tage im Leben des kleinen Arbeiters Cesare Conversi (Salvo Randone).
Fast 30 Jahre hat er schon gearbeitet, da sieht er eines Tages im Bus einen Mann sitzen, der scheinbar schläft.
Aber er schläft nicht, er ist tot.
Jener Mann war ungefähr im gleichen Alter wie Cesare und so denkt Cesare um: Er hört vom einen auf den anderen Tag auf zu arbeiten und versucht, alles, was er in den letzten 30 Jahren versäumt hat, irgendwie nachzuholen.
Und dieses Portrait eines arbeitsmüden Mannes ist derart reduziert und weitgehend unemotional inszeniert, dass man versucht ist, zu sagen, mehr Realismus abseits jeglicher Übertreibungen, mehr Purismus, ist gar nicht mehr möglich.
Genau darin liegt zwar höchstwahrscheinlich der Misserfolg begründet, aber das ist es auch, was für mich den Film zu einem Meisterwerk macht.
Die hier gezeigte Realität wirkt nämlich auch nicht so konstruiert, wie es im Neorealismus meistens der Fall ist.
Für mich ist der Film ganz klar eine Perle des italienischen Kinos.
Meiner Meinung nach ein must-see.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 28.01.2016 23:41 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
LA CUCCAGNA - Luciano Salce (1962)

Rossella (Donatella Turri) hat vor kurzem die Schule beendet und möchte jetzt nicht zuhause sitzen und warten, bis der erstbeste zum Heiraten dahergelaufen kommt.
Sie möchte arbeiten und für sich selbst sorgen, was aber ihren Eltern gar nicht gefällt.
Als Schreibkraft fragt sie bei den verschiedensten Leuten an.
Und jedesmal kommt sie nach kurzer Zeit drauf, dass man sie ausnutzt oder betrügt.
Da lernt sie eines Tages Giuliano (Luigi Tenco) kennen.
Zuerst sind sich die beiden gar nicht sympathisch, aber mit der Zeit erkennt sie, dass Giuliano der einzige ist, der sie versteht und sie wirklich unterstützen möchte, denn er ist in einer ähnlichen Situation.
Nach weiteren Rückschlägen, sucht sie Giuliano wieder einmal auf, der ihr zuvor einmal gesagt hat, er wolle sich umbringen.
Sie hat einfach genug und möchte ihn überreden, gemeinsam in den Tod zu gehen...

Was sich nach der Inhaltsangabe wie ein gewöhnliches Drama anhören mag, ist alles andere als gewöhnlich und eigentlich nicht einmal wirklich ein Drama.
Was genau das sein soll, weiß ich nicht.
Es ist auf jeden Fall nichts wirklich dramatisches dabei, der Selbstmordversuch wirkt eher grotesk als tragisch, eine Komödie ist es aber auch nie.
Also es ist eigentlich für mich nichts so richtig.
Das einzige, was den Film einigermaßen brauchbar macht, ist aus meiner Sicht die Besetzung.
Donatella Turri und Luigi Tenco sind wirklich sehr gut, obwohl zumindest Tenco gar kein richtiger Schauspieler war.
Ansonsten bleibt aber eigentlich nur noch Umberto D'Orsi, dessen Charakter die Grundaussage des Films am offensichtlichsten widerspiegelt.
Die lautet nämlich: "Die Reichen sind alle miese Ratten!".
Was mich außerdem auch noch sehr gefreut hat, hinsichtlich Besetzung, sind die Gastauftritte von Ugo Tognazzi, Jimmy, il fenomeno und Luciano Salce.
Für die Musik ist zwar Ennio Morricone verantwortlich, doch ist es bei diesem Film noch so, dass höchstens ansatzweise ein eigener Stil herauszuhören ist, was für den Film, wenn überhaupt, nur eine sehr bedingte Aufwertung bedeutet.

LA CUCCAGNA ist bisher der schwächste Film, den ich in der Rom-Retrospektive gesehen habe.
4/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 30.01.2016 20:34 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
ROMA - Federico Fellini (1972)

Im Kino und auf italienisch ist es einfach nur herrlich, dieses Stadtportrait im ureigenen Fellini-Stil.
Wenn auch die Kopie nicht mehr in besonders gutem Zustand war, so war es mir doch eine Freude.
Mir sind jetzt auch einige Dinge aufgefallen, die mir bis jetzt, wo ich ihn nur auf deutsch gekannt habe, verborgen geblieben sind.
Bei der Sequenz im Varieté z.B.: Die drei Frauen, die gemeinsam singen, sind ja nicht nur irgendwer, die sollen das Trio Lescano sein.
So ganz klar war mir das aber bis heute nie.
Wenn auch die deutsche Synchro an sich nicht schlecht ist, möchte ich also trotzdem allen, denen der Film schon auf deutsch gefallen hat, ans Herz legen, sich die italienische Fassung anzusehen.
Die macht den Film noch einmal ein bisschen besser und es wird stellenweise sogar deutsch gesprochen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 31.01.2016 19:13 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
SHOWGIRLS


Heute im Kino in wunderbarer 35mm-Projektion in OV gesehen. Ich frag mich ja, wie Verhoeven es geschafft hat, 45 Millionen $ für den Film in Hollywood zusammenzusammeln, der wohl bei niemandem die Karriere befördert haben dürfte (hat man Elisabeth Berkley danach noch mal gesehen?). Aber Paules Tittenparade macht auf großer Leinwand RICHTIG Laune. :mrgreen:


Last edited by ugo-piazza on 31.01.2016 19:45, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 31.01.2016 19:18 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
ugo-piazza wrote:
Heute im Kino in wunderbarer 35mm-Projektion in OV gesehen. Ich frag mich ja, wie Verhoeven es geschafft hat, 45 Millionen $ für den Film in Hollywood zusammenzusammeln, der wohl bei niemandem die Karriere befördert haben dürfte (hat man Elisabeth Berkley danach noch mal gesehen?). Aber Paules Tittenparade macht auf großer Leinwand RICHTIG Laune. :mrgreen:

Da schreibst du über ein Kinoerlebnis und schreibst nicht dazu, welchen Film du gesehen hast... :roll: ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 31.01.2016 19:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
ugo-piazza wrote:
Heute im Kino in wunderbarer 35mm-Projektion in OV gesehen. Ich frag mich ja, wie Verhoeven es geschafft hat, 45 Millionen $ für den Film in Hollywood zusammenzusammeln, der wohl bei niemandem die Karriere befördert haben dürfte (hat man Elisabeth Berkley danach noch mal gesehen?). Aber Paules Tittenparade macht auf großer Leinwand RICHTIG Laune. :mrgreen:

Da schreibst du über ein Kinoerlebnis und schreibst nicht dazu, welchen Film du gesehen hast... :roll: ;)

SHOWGIRLS ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 31.01.2016 19:45 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
Sbirro Di Ferro wrote:
ugo-piazza wrote:
Heute im Kino in wunderbarer 35mm-Projektion in OV gesehen. Ich frag mich ja, wie Verhoeven es geschafft hat, 45 Millionen $ für den Film in Hollywood zusammenzusammeln, der wohl bei niemandem die Karriere befördert haben dürfte (hat man Elisabeth Berkley danach noch mal gesehen?). Aber Paules Tittenparade macht auf großer Leinwand RICHTIG Laune. :mrgreen:

Da schreibst du über ein Kinoerlebnis und schreibst nicht dazu, welchen Film du gesehen hast... :roll: ;)


:oops:

Miss Berkeley hat mich so verwirrt.

:oops:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 31.01.2016 19:46 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 692
Location: Jerusalem's Lot /tirol
Gender: Male
The Hateful8

_________________
PS4: urmi1983

Man made the money, money never made the man
You still fakin jacks throwin rocks on her Hand

C.R.E.A.M. (Cash rules everything around me)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 02.02.2016 17:01 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
DIE NÄCHTE DER CABIRIA - Federico Fellini (1957)

Mir hat der Film ja schon auf deutsch sehr gut gefallen, aber auf italienisch ist er, glaube ich, fast noch besser.
Hauptsächlich liegt das an Giulietta Masina, die zwar auf deutsch eine wunderbare Stimme bekommen hat, die auch bestens zu ihr passt, aber auf italienisch mit ihrer eigenen Stimme im römischen Dialekt noch wirkungsvoller ist.
Das passt dann mit der Gestik einfach besser zusammen.
Auch mimisch zieht sie stellenweise eine herrliche Show ab.
Sie wird ja auch "der weibliche Charlie Chaplin" genannt und in der Rolle der Cabiria sieht man ein weiteres Mal, warum das so ist.
Ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, in der Rolle der Cabiria ist Giulietta Masina schauspielerisch fast gleichauf mit Anna Magnani.
Ob sie lacht, ob sie weint - es ist einfach eine Freude ihr zuzusehen.

Für den Film gibt's eine unbedingte Empfehlung von mir.
An dem Film werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch jene Leute gefallen finden, die sich normalerweise zu den Fellini-Gegnern zählen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 02.02.2016 20:57 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
CLASH BY NIGHT
Fritz Lang, USA 1952

Barbara Stanwyck in einem als Milieustudie getarnten Frauenmelodram. Kann man gut gucken, und man kriegt gleich 2 Enden serviert. Einmal das "richtige" und dann noch das der damaligen Zensur genehme. Stanwyck spielt natürlich beide überzeugend. :mrgreen:

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 22.02.2016 23:20 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7788
Gender: None specified
ANGST - Roberto Rossellini (1954)

Das war der bisher schwächste Rossellini, den ich gesehen habe.
Geschichte mehr oder weniger uninteressant, Charaktere ebenso, die Musik praktisch wirkungslos.
Einzig und allein die Tatsache, dass das eine Zusammenarbeit von Roberto Rossellini und Ingrid Bergman ist, würde eine Sichtung rechtfertigen.
Ingrid Bergman ist auch die einzige, die den Film großteils gerade noch halbwegs erträglich macht.
Ich war aber schon froh, als die 79 Minuten endlich vorbei waren.
Das macht also in Punkten vielleicht 4/10, wenn überhaupt.

Nach diesem Artikel aus der "Zeit" vom 11. November 1954 wurde der Film wohl schon damals vom Publikum nicht besonders positiv aufgenommen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 26.02.2016 19:33 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1395
Location: Kongo
Gender: Male
Gestern spontan in Siegen "The Boy" geschaut. Netter Gruselfilm für zwischendurch. Wenn ein Film in England in einer abgelegenen Gegend auf einem großen, alten Anwesen spielt hat er ja für mich sowieso schon gewonnen ;) Es geht um ein altes Ehepaar, welches eine junge, wunderschöne Amerikanerin einfliegen lässt, welche sich um ihren Jungen kümmern soll während die beiden für längere Zeit unterwegs sind. Bei dem Jungen handelt es sich jedoch nur um eine Puppe, die das Ehepaar seit Jahren wie ein echtes Kind behandelt. Was hat es mit der Puppe auf sich? Lebt sie wirklich? Oder wird unsere Hauptdarstellerin langsam verrückt? Findet es heraus. Das Ende ist wirklich gut. 7/10

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 28.02.2016 03:13 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1395
Location: Kongo
Gender: Male
Heute schon wieder im Kino gewesen. Hab mir Deadpool gegönnt. Saulustiger Typ :D
Hat richtig Spaß gemacht aber ein Meisterwerk ist der Film auch nicht. Eine
8/10 ist angemessen denke ich.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 04.03.2016 09:00 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5091
Gender: Male
Entgegen des Thread-Titels: Ich weiß, was ich NICHT sehen werde.... Ich kotze gerade immer noch im Strahl :x

www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 04.03.2016 09:27 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 530
Location: Outpost 31
Gender: None specified
Auweia, ich schließe mich an - wirklich furchtbar.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 09.03.2016 20:00 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
Bei Anruf Mord

Gestern im Kino, stilecht als 35mm-Kopie, die sich allerdings auch als etwas sprunghaft erwies. Verdientermaßen ein Klassiker, von den 50er-Hitchcocks gefallen mir "Das Fenster zum Hof", "Immer Ärger mit Harry" und "Vertigo" freilich noch besser.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 10.03.2016 02:33 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Im Stahlnetz des Dr. Mabuse. Herrlich! :mrgreen:

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 10.03.2016 09:54 
Offline
User avatar

Joined: 08.2015
Posts: 742
Gender: None specified
ZOOMANIA - mit drei siebenjährigen Mädels, bei denen der Funke nicht so recht überspringen wollte. War wohl zu sehr Krimi und zu wenig Prinzessinengedödel.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 26.03.2016 20:37 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4790
Gender: Male
Das Fenster zum Hof


Hitchcocks Meisterwerk im Metropolis-Kino als DCP gesehen mit großen James-Stewart-Groupie-Andrang, so ungefähr die Hälfte des Publikums dürfte der Generation 70+ angehörig gewesen sein. Der Film ist natürlich über alles erhaben, immer wieder grandios.

Was mir auffiel in der Synchro war eine Szene, in der Stewart vom "Arsch aufreißen" spricht, was ich für einen Film aus den 50ern verwunderlich fand. Gab es für die Wiederaufführung in den 80ern eine Neusynchro? :?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: SILVER SCREEN - Welcher Film wurde zuletzt im KINO gesehen?
PostPosted: 27.03.2016 02:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9331
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
[...] so ungefähr die Hälfte des Publikums dürfte der Generation 70+ angehörig gewesen sein.

Ugo in Gilf-Heaven! :mrgreen: :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 716 posts ] Go to page  Previous  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 24  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker