Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 13.12.2019 05:43

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 2714 posts ] Go to page  Previous  1 ... 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86 ... 91  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.11.2018 17:09 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1782
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Pa_Nik wrote:
rage wrote:
I wie Ikarus (1979) - Schöner Paranoia Thriller von Henri Verneuil - kommt für mich nicht an meinen favo. The Parallax View ran, werde ihn mir aber definitv in die Sammlung stellen.
Ich kenne nur 5, 6 Filme von Verneuil, davon würde ich aber "I wie Ikarus" als den stärksten ansehen. Absolut sehenswert.
Wobei ich ja AUGENZEUGE EINER VERSCHWÖRUNG ebenfalls bevorzuge. Den empfinde im Showdown als fieser, und der liess mich so richtig geplättet zurück.


Pa_Nik wrote:
Schmutziger_Maulwurf wrote:
Don Mariano weiß von nichts (Damiano Damiani, 1968) 6/10
Mir hat der Biss der späteren Damiani-Werke gefehlt, und manchmal war mir der Film sogar zu geschwätzig. Vielleicht hat mich auch einfach nur die DEFA-Synchro gestört, die ich nicht wirklich prickelnd fand. Aber Musik, Atmosphäre, und vor allem die Schauspieler haben mich dann doch in ihren Bann gezogen. Würde ich gerne mal im O-Ton sehen.

Welche späteren Damianis fandest du denn bissiger?
Ich finde den ja nach wie vor sehr toll.
ICH HABE ANGST. Der absolute Überfilm in Bezug auf Polit-Thriller. Eine packende Geschichte in Form eines Paranoia-Labyrinths, angesiedelt in der Realität der 70er-Jahre (also damals im Hier und Jetzt). EIN MANN AUF DEN KNIEN hat mich als Mafiafilm ebenfalls mehr angesprochen, der hatte so eine düstere und grundlegend brutale Stimmung, aufgebaut wiederum auf einem bedingungslosen Realismus. Und die Sichtung von TRAINI ist ewig her, aber die Auflösung hat sich damals für alle Zeiten festgesetzt. Diese lange Nase, die Damiani da allen Verschwörungstheoretikern dreht (zu denen ich mich auch zähle), die ist einfach göttlich. VERFAHREN habe ich zu meinem Bedauern noch nicht gesehen, und den CLAN ebenfalls nicht.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.11.2018 18:22 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1942
Gender: Male
Ich hatte mir vorgestern ein Doppel-Programm um eine berühmte Privat-Detektiv-Figur gegönnt:

RATTENNEST (USA 1955) von Robert Aldrich
Mike Hammer (sehr gut Ralph Meeker) nimmt eine offenbar ziellos umherirrende Frau auf der Landstraße in seinem Auto mit, die offenbar um ein Geheimnis weiß und wird somit in eine Sache verwickelt, die für ihn und seine hübsche Sekretärin Velda extrem brenzlig wird.

Ein für seine Entstehungszeit ziemlich rabiater Film Noir mit Science Fiction-Einschlag, der nicht nur diverse gemeine Gewalttätigkeiten durch finstere Gestalten zeigt, sondern zusätzlich einen zynischen und lakonischen Ton an sich hat, der den Film u.a. als kalt erscheinen lässt. Aldrich machte mit dieser Mike Hammer Verfilmung keine Gefangenen, denn jeder ist mit sich selbst beschäftigt und menschliche Beziehungen oder Nähe will hier keiner. Ferner sind die Dialoge eher kühl und karg gehalten. So muss ein Film über Mike Hammer im grunde auch sein. Obwohl der weniger als Detektivfilm durchgeht, als vielmehr als eine Art Agententhriller, aufgrund einer gewissen Sache, um die es hier geht. Auch das unheimliche Ende mit seinem katastrophalen Schluß, läßt keine Wünsche offen.


10/10 :jc_doubleup:


ICH, DER RICHTER (USA 1981) von Richard T. Heffron
Jack, ein guter Freund von Mike wird von einem Unbekannten erschossen. Zusammen mit seiner Assistentin Velda setzt Mike Hammer nun alles daran diese Sache aufzuklären bzw. er will auch Rache. Eine erste Spur führt zu einer Klinik für Sexualtherapie, die von Dr. Bennet geleitet wird. Während der Ermittlungen bekommt es Mike mit äußerst skrupellosen mörderischen ehemaligen CIA-Mitarbeitern zu tun.

Für mich immer noch der beste Mike Hammer Film, denn genauso muss/sollte es sein. Armand Assante ist Mike, was eine sehr gute Wahl war. Laurene Landon ist Velda, die für mich vorzüglich ist. Ferner mit Barbara Carrera, als Dr. Bennet. Starke Besetzung, was will man mehr. Hinzu kommen jede Menge Thrill, Gewalt, Sex und Aktionen. Wenn ich mich recht entsinne, war der Film zumindest damals indiziert worden. Ob der das heute noch ist? Keine Ahnung, aber der sollte endlich mal als Bluray erscheinen. Mike ist ja eher ein A-Moralischer Detektiv, ist zudem gewalttätig, wenn es sein muss, sexistisch und wenig zimperlich, wenn es um Frauen geht :mrgreen:

Er ist für seine Härte und Skrupellosigkeit ebenso berüchtigt,
wie für seine freizügigen Sexexkapaden


Der damalige Kinowerbe-Slogan dürfte damit Mike Hammer genau getroffen haben :mrgreen:

Übrigens macht Mike Hammer hier etwas, was ich bis heute auch noch gerne mache, nämlich einen
kräftigen Schluck Honig aus einem Honigglas nehmen :D
-Honig mein Stern, hält den Bourbon dir fern-, so sein Motto dazu. Mike hat recht :mrgreen:

10/10
:jc_doubleup:

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.11.2018 18:45 
Offline
User avatar

Joined: 09.2015
Posts: 826
Gender: None specified
Schmutziger_Maulwurf wrote:
Wobei ich ja AUGENZEUGE EINER VERSCHWÖRUNG ebenfalls bevorzuge. Den empfinde im Showdown als fieser, und der liess mich so richtig geplättet zurück.

Dann will ich mal hoffen, dass der Pakula irgendwann den Sprung auf BD schafft (wünschenswert auch für den tollen "Klute"), bis jetzt ist der mir unbekannt. Oder mal bei AMAZON in HD leihen/ kaufen, sehe ich gerade... :o


Schmutziger_Maulwurf wrote:
ICH HABE ANGST. Der absolute Überfilm in Bezug auf Polit-Thriller. Eine packende Geschichte in Form eines Paranoia-Labyrinths, angesiedelt in der Realität der 70er-Jahre (also damals im Hier und Jetzt). EIN MANN AUF DEN KNIEN hat mich als Mafiafilm ebenfalls mehr angesprochen, der hatte so eine düstere und grundlegend brutale Stimmung, aufgebaut wiederum auf einem bedingungslosen Realismus. Und die Sichtung von TRAINI ist ewig her, aber die Auflösung hat sich damals für alle Zeiten festgesetzt. Diese lange Nase, die Damiani da allen Verschwörungstheoretikern dreht (zu denen ich mich auch zähle), die ist einfach göttlich. VERFAHREN habe ich zu meinem Bedauern noch nicht gesehen, und den CLAN ebenfalls nicht.


Hm... ja, da fehlen mir wohl noch Damiani-Referenzwerke. TRAINI fand ich aus der Erinnerung nicht so toll, aber den müsste ich noch mal schauen. VERFAHREN ist ja auf BD erhältlich (und gut, wie ich fand) und CLAN wird wohl noch irgendwann kommen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.11.2018 19:47 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
Suspiria Remake (Kino Deutschland):
Ziemlicher Mist. Vor allem die letzte halbe Stunde ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Unfreiwillig komischer Trash. Kamerafürhung, Stilmittel und Effekte im Finale peinlich und grottenschlecht. Musik stellenweise total unpassend (Vorspann). Einige der Nebenplots hätte man zugunsten einer kürzeren Laufzeit auch streichen können. Deutsche Synchro auch nicht wirklich der Hit (die Stimme von Dr. Josef Klemperer in der Synchro Fassung ist sehr übel). Film hat nur 3 Highlights: Spiegel-Mord-Szene, Tanzszene (Aufführung) vor dem lächerlichen Finale und die Traumvisionen von Susie. Zu wenig, um zu überzeugen! Lieber das Original schauen! 4/10


Special Mission : Beauty Corps (Korea VHS)
Dieser Girls with Guns Film aus Südkorea kommt natürlich nicht an die grossen Vorbilder aus HK ran - ist aber trotzdem okay. Vor allem der Beginn des Filmes, der ein KZ wiederspiegeln soll (hat mich an einen WIP Film erinnert), hat mich überrascht! 6/10


Warning from Space (jap. LD)
Sehr früher Sience Fiction Film aus Japan (1956), dem man sein Alter leider in den Effekten auch ausieht! Die Stern-Aliens sind in der Tat recht dürftig in Szene gesetzt aber auch die Anzahl Szenen mit ihnen ist leider sehr klein. Dafür gibt es etwas "Weltuntergangs-Stimmung" im Finale. Das mag ich auch (nebst Monsteraction à la Godzilla und Co.). Zum Teil herrlich naiver Film aber nur ultimativen Kaiju Fans zu empfehlen. 6/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 18.11.2018 19:54 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2209
Location: Berlin
Gender: Male
Schmutziger_Maulwurf wrote:
EIN MANN AUF DEN KNIEN hat mich als Mafiafilm ebenfalls mehr angesprochen, der hatte so eine düstere und grundlegend brutale Stimmung, aufgebaut wiederum auf einem bedingungslosen Realismus.


Ein wirklich großartiger, extrem finsterer Film, der Gemma in schauspielerischer Hochform zeigt; auch Placido spielt absolut top!
Diesen Film würde ich mir in einer feinen Edition wünschen. :yes4:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 19.11.2018 18:56 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 298
Gender: None specified
Lifeforce - Die tödliche Bedrohung (1985)
Schöne Horrormixtur mit herrlichen, handgemachten Effekten!

Flashback - Mörderische Ferien (2000)

Noch immer der beste deutsche Slasher!

Das Böse (1979)
Präsentiert eine angsteinflössende Vorstellung (vom Leben nach dem Tod), die verstörender als jedes Blutbad ist!

Das Böse 2 (1988)
Gelungene Fortsetzung, die abermals mit einer starken Effektarbeit glänzen kann!

Everybody Wants Some!! (2016)
Macht richtig gute Laune!

„Hör auf soviel nachzudenken, du gehst kaputt dabei!"

Der Joker (1987)
Absurdes Action-Brett aus dem Kuriositätenkabinett der Kinogeschichte! Macht ohne Ende Spaß! Die Szenen, in denen Peter Maffay den desillusionierten Polizisten gibt, sind einfach nur Kunst!

„Ich will allein sein. Die paar Gefühle, die ich noch hab, reichen g'rad noch für mich!"

Keine halben Sachen (2000)
Schöne Komödie, die durch den Busen von Amanda Peet noch zusätzliche Pluspunkte sammelt!

Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht! (2004)

Wohlfühlfilm, der mit Strabo eine naiv-trottelige Figur aufbietet, die man nur ins Herz schließen kann!

„Jimmy, was ist letzte Nacht passiert? Und warum tut mein Arsch weh!?"

Auf Kriegsfuß mit Major Payne (1995)
Perfekter Kinderfilm!

Act of Vengeance (1974)
Schmieriger Reißer!

„Matter of fact, I think maybe you should say: "Thank you Mr. Rapist for choosing me!""

„Für euch Lustmolche sind Frauen doch nur'n Stück Fleisch!"


Sie nannten ihn El Lute (1976)
Unbekümmertes, humorvolles, billiges Actionfilmchen, das den Eindruck erweckt, als hätten die am Film beteiligten Personen während der Dreharbeiten eine richtig gute Zeit gehabt.

„Sheriff, wir haben die Verkehrten umgelegt!"
„Der Manager hat mir doch gesagt sie wären hier drin!
War wohl 'n Irrtum!"


Blue Velvet (1986)
Gut!

Harold und Maude (1971)
Herzerwärmend!

Die Szene, in der die beiden Hauptfiguren „If You Want to Sing Out, Sing Out" von Cat Stevens singen, ist wunderbar!

„Ich habe noch nicht gelebt. Bin nur paar mal gestorben!"

Carrie - Des Satans jüngste Tochter (1976)
Starkes Drama und womöglich einer der ersten Horrorfilme, der sich mit unerbittlicher Vehemenz gegen die Herabwürdigung von Mitmenschen ausspricht.

Untouchables - Die Unbestechlichen (1987)

Spitzenklasse!

„Das geht uns oft so im Leben: Wir lachen über einen Witz und wir lachen über die Wahrheit.

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 19.11.2018 19:17 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1782
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Ipcress – Streng geheim (Sidney J. Furie, 1965) 8/10
Faszinierend, mit welch ungeheurem Stilwillen der Amerikaner (na gut: Kanadier) Sidney J. Furie in England einen Anti-James Bond gedreht hat. Der Stilwille ist dabei so groß, dass die etwas krude Story völlig in den Hintergrund gerät, und der Zuschauer gemeinsam mit Harry Palmer eine Tour de Force durchsteht, an deren Ende viele Steine nicht mehr da sind wo sie vorher mal waren. Von den Gehirnzellen mal ganz zu schweigen. Die trockene und sinistre Atmosphäre der Amtsstuben wird perfekt getroffen (man beachte das Labyrinth in Major Dalbys Hauptquartier, und wie Palmer immer tiefer in eine Welt geführt wird, in die er eigentlich gar nicht wollte – und wie in einem echten Labyrinth ist es auch alles andere als einfach, wieder herauszukommen), die Verhör- und Foltersequenzen gehen mächtig unter die Haut, und insgesamt ist alles einfach stimmig und ergibt in Summe einen spannenden, düsteren und perfekten Thriller. Toll!

Auch Killer müssen sterben (Antonio Raccioppi, 1973) 3/10
Es gibt zwei Dinge, die mich an diesem Film so extrem stören, dass ich ihn weitgehend Scheiße finde: Die ultraschlechte und künstlich wirkende Synchro, und Michele Placido, der mich hier noch weniger anspricht als im Normalfall sowieso schon. Das miese Bild der Pest-DVD passt zu den billigen Kulissen, und irgendwie ist der Film insgesamt einfach ein Griff ins Klo. Warum ganze 3 Punkte? Zum einen, weil ich schon erheblich Schlechteres gesehen habe, und zum anderen, weil die Geschichte ja doch relativ nett ist. Verriss auf italo-cinema.de folgt :lol:

Zurück in die Zukunft (Robert Zemeckis, 1985) 10/10
Nach sehr vielen Jahren mal wieder gesehen, und den Fall eines Filmes gehabt, der über die Jahre immer besser wird. 111 Minuten reiner Spaß und wunderbare Jugenderinnerungen ... :88n:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 19.11.2018 19:23 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1261
Gender: None specified
Schmutziger_Maulwurf wrote:
[b]Zurück in die Zukunft (Robert Zemeckis, 1985) 10/10
Nach sehr vielen Jahren mal wieder gesehen, und den Fall eines Filmes gehabt, der über die Jahre immer besser wird. 111 Minuten reiner Spaß und wunderbare Jugenderinnerungen ... :88n:


Habe die Trilogie dieses Jahr auch mal wieder geschaut. WIrklich toll! Finde den ersten Teil auch am besten. Ist es auch dein Liebslingsteil?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 19.11.2018 22:15 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7653
Gender: None specified
blanco wrote:
Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht! (2004)[/b]
Wohlfühlfilm, der mit Strabo eine naiv-trottelige Figur aufbietet, die man nur ins Herz schließen kann!

„Jimmy, was ist letzte Nacht passiert? Und warum tut mein Arsch weh!?"

"Wo ist mein Sohn, wo ist Strabo?"
"Er hat sich selbst im Kofferraum eingeschlossen."
"Ja, das glaub ich.." :lol:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 20.11.2018 09:06 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 298
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:
blanco wrote:
Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht! (2004)[/b]
Wohlfühlfilm, der mit Strabo eine naiv-trottelige Figur aufbietet, die man nur ins Herz schließen kann!

„Jimmy, was ist letzte Nacht passiert? Und warum tut mein Arsch weh!?"

"Wo ist mein Sohn, wo ist Strabo?"
"Er hat sich selbst im Kofferraum eingeschlossen."
"Ja, das glaub ich.." :lol:


Klassiker! :mrgreen:

Die Chorknaben (1977)
DIE CHORKNABEN ist wie ne Klassenfahrt: Macht ne Menge Spaß!

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 20.11.2018 12:16 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1782
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
eldondo wrote:
Schmutziger_Maulwurf wrote:
[b]Zurück in die Zukunft (Robert Zemeckis, 1985) 10/10
Nach sehr vielen Jahren mal wieder gesehen, und den Fall eines Filmes gehabt, der über die Jahre immer besser wird. 111 Minuten reiner Spaß und wunderbare Jugenderinnerungen ... :88n:


Habe die Trilogie dieses Jahr auch mal wieder geschaut. WIrklich toll! Finde den ersten Teil auch am besten. Ist es auch dein Liebslingsteil?

Definitiv. Wobei ich den auch am häufigsten gesehen habe, die anderen beiden nur je einmal. Bisher - beide liegen schon bereit für eine eventuelle Sichtung noch diese Woche. Selbst die 15-jährige Tochter war begeistert, und die kann Filme von vor 2010 sonst eigentlich gar nicht ab ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 22.11.2018 21:20 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1782
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Zurück in die Zukunft II (Robert Zemeckis, 1989) 7/10
Der zweite Teil gliedert sich auf in 2 Hälften. Die Zukunft: Düster, spannend, fast dystopisch, aber nicht witzig. Eigentlich eine starke erste Hälfte, doch irgendwie passt das nicht so recht zum Etikett einer Filmkomödie. Und anschliessend die Vergangenheit: Hier gefällt mir extrem gut, wie das Drehbuch die Erlebnisse in die bereits vorhandene Geschichte einbettet, und wie die bekannten Szenen erweitert werden um die zusätzliche Storyline. Insgesamt ein guter Film, aber einfach nicht der große Wurf wie Teil 1.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 24.11.2018 11:46 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 1328
Location: Kongo
Gender: Male
Ja Teil 2 fällt leider deutlich ab, wirkt irgendwie alles etwas wirr. Teil 1 ist einer meiner liebsten Filme!

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 24.11.2018 13:39 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
Puppet Master The Littlest Reich (US DVD)
Gore gut, Story dünn, erste 30 Min. total langweilig, 99% aller Figuren total nervend, unsympathisch, politisch korrekt wie auch einige andere Szenen (Tod des Kindes oder der Freundin finden natürlich nur im off screen statt) inklusive das Happy End. Plus: sehr schlecht gespielt. 4/10

Mountaintop Motel Massacre (UK DVD)
Ok wenn man Erwartungen stark zurücknimmt. 6/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 24.11.2018 17:50 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7653
Gender: None specified
HERR SATAN PERSÖNLICH

Criterion-VÖ mit drei verschiedenen Fassungen besorgt, Comprehensive Version von 2006 angeschaut.
Die längste Fassung des Films, angeblich soll die Welles' Vorstellungen am nächsten kommen.
Obwohl 11 Minuten länger als die bekannte Confidential-Report-Fassung wird auch hier nichts wesentlich durchsichtiger oder einfacher verständlich.
Es ist und bleibt ein relativ schwieriger Film und ein ziemliches Chaos in vielerlei Hinsicht.
Ich kann mich erinnern, einmal in einer Doku von Welles selbst gehört zu haben, der Film sei eindeutig sein schwächster, ein einziges Desaster und dennoch ist es die volle Dosis Welles und für mich, trotz allem, ein Beweis mehr, dass Welles auch einer jener Regisseure ist, die selbst mit verhältnismäßig schwächeren Filmen noch immer über der staunenden Masse thronen.
Auch wenn es drunter und drüber geht, eine klare Linie im Film oft schwer auszumachen ist und auf den ersten Blick vieles beliebig, vielleicht sogar schlecht durchdacht, wirken könnte, ist es im Endeffekt immer noch ein einnehmender Film, was nicht zuletzt Welles' Darstellung des Mr. Arkadin zu verdanken ist.
Die 9/10 von der Erstsichtung kann er zwar nicht mehr ganz halten, aber 8/10 geht schon noch.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 24.11.2018 23:23 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10715
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
WONDERLAND

Herstellungsland: Kanada, USA
Erscheinungsjahr: 2003
Regie: James Cox

7 von 10

WADD - DAS LEBEN UND DIE ZEIT DES JOHN HOLMES

Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1998
Regie: Wesley Emerson

8 von 10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 25.11.2018 00:43 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1027
Gender: None specified
THE HOMESMAN (2014)

Packendes und realistisch wirkendes Filmdrama im Westerngewand von und mit Tommy Lee Jones, der mit diesem Genre erneut besonders überzeugt.
Die weibliche Hauptrolle ist mit Hilary Swank besetzt und auch Meryl Streep ist sich hier für eine Mitwirkung nicht zu schade.

In diesem Western-Roadmovie geht es um die Aufgabe, dem Wahnsinn anheimgefallene Frauen an einen rettenden Ort zu begleiten.
Es gibt ruhige Momente, plötzliche Gewaltausbrüche, sexuellen Missbrauch, beunruhigende Begegnungen mit Indianern, überraschende Wendungen, Gesangseinlagen und vieles mehr.
Toller Film, die 123 Min. Laufzeit vergingen schnell, den Streifen werde ich mir später noch mindestens einmal ansehen wollen.
8/10


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 25.11.2018 14:18 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
13 Poles from Shaolin (Malaysische DVD)
Stark und besser als erwartet. In der Tradition von The Shaolin Temple mit Jet Li bietet 13 Poles from Shaolin zwar inhaltlich nichts Neues, aber die Trainings- und Kampfszenen sind einfach spitzenklasse! Den Bösewicht mochte ich auch! Harte Nuss, die es im Finale zu knacken gilt! 8.5/10


Return Engagement (Korea DVD)
Die erste Stunde ist lahm und fast ohne Action auskommend. Nebenplots (mit dem Sänger) hätte es nicht gebraucht und hätte man streichen können. Auch die kitschigen, höllisch nervenden Drama-Szenen mit der Tochter im lahmen Mittelteil (musste sogar hier und da spulen) nervten wie Sau. Die Action im letzten 1/4 entschädigt dafür und Simon Yau als fieser Bösewicht (der Frauen vergewaltigt und Kinder erschiesst) geht immer, aber die negativen Seiten reduzieren die Endnote auf: 6/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 25.11.2018 20:46 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
Gewalt über die Stadt (Dt. Blu)
Hat mir sehr gut gefallen. George Hilton war viel besser als erwartet und Selbstjustiz-Elemente in dem Genre mag ich. Den Soundtrack fand ich auch toll und vor allem den düsteren Grundton und die pessimistische Stimmung inklusive das Ende (kein echtes Happy End) sagten mir sehr gut! 8/10


Cry of a Woman (Korea VHS)
Koreanischer Gruselfilm von 1986 der ausserhalb Korea wohl kaum jemand kennen dürfte. Ein Geist will Rache und hat eine Familie inklusive Angestellte eines Haushaltes auserwählt, um diese einen nach dem anderen zu dezimieren. Stimmungsvolle Bilder, schön gefilmt, fantasievolle Grusel-Settings/Effekte und gute (meist) Leistungen der Darsteller konnten mich überzeugen: Film hat mir zugesagt! Wäre doch was für Mondo Macabro...7/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 26.11.2018 15:26 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
Hello Dracula 3 (Korea VHS)
Macht wie schon die Teile 1 und 4 viel Spass! 7/10

Youth of the Beast (UK Blu)
Allen Seijun Suzuki Fans zu empfehlen! 7/10

Die Schulmädchen vom Treffpunkt Zoo (Dt. DVD)
Kurzweilig und paar flotte Spürche bietend. Film weiss aber nicht so recht, was er sein möchte (Sozialkritik, Drama, Schmuddel, Komödie..?). Happy End passte gar nicht zum Film. Irgendwie belanglos. 5/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 26.11.2018 18:11 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1782
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Meine persönliche Nachlese von Il mostro di Norimberga ...

Der Killer von Wien (Sergio Martino, 1971) 8/10
Nachdem ich ihn nun zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres gesehen habe nutzt er sich ein ganz klein wenig ab. Aber nur ein klein wenig. Selbst bei der x-ten Sichtung ist der Film recht spannend und formal schön in Szene gesetzt. Guter Opener!

Das unheimliche Auge (Lamberto Bava, 1987) 6/10
Leider habe ich deutlich mehr als die Hälfte verschlafen, inkusive der bei der Erstsichtung als klaustrophisch empfundenen Kaufhausszene. Aber der passt schon, und als Vertreter der Spät-Giallos allemal.

Die Mörderklinik (Elio Scardamaglia, 1966) 8/10
Ich mag dieses Mittelding aus den Gothic-Gruslern, Edgar Wallace und (dem Roman) Gormenghast. Obwohl formal sehr bieder, sprechen mich gerade die verstaubten Settings sehr an, und diese altmodisch-düstere Atmosphäre kommt meinem schwarzen Herzen sehr entgegen. Ich mag ihn :)

Der Tod trägt schwarzes Leder (Massimo Dallamano, 1974) 10/10
Schon immer ein Mega-Film, aber im Kino, bei dieser erstklassigen Kopie, laut und mit tollen Farben und spitzenmäßiger Synchro - Da war der Film ein wahres Brett. Niederschmetternd bis hin zur Sprachlosigkeit, und dabei unglaublich vielseitig, spannend, actiongeladen, ... Mein Höhepunkt des Festivals!

Tenebrae (Dario Argento, 1982) 6/10
Nach DER TOD... konnte mich der hier gar nicht mehr richtig überzeugen. Die Hundeszene ist für mich in den Charts der Most Terrifying Scenes Ever immer noch in den Top 5 vertreten, und der Schluss rockt die Hütte ebenfalls. Vielleicht war ich auch einfach zu müde ...

Suspiria (Luca Guadagnino, 2018) 5/10
Es ist schön, dass es auch 2018 noch Filme gibt die polarisieren. Und ich muss zugeben, dass ich mich in den 155 Minuten keine Sekunde gelangweilt habe (stimmt gar nicht: Der Epilog war Bullshit), und nicht einmal eingeschlafen bin. Aber die Frage stellt sich trotzdem: Was soll der Quatsch? Oder wie es nach dem Film hieß: Man kann den Film in der Diskussion nicht spoilern, weil eh nichts passiert. Muss man nicht unbedingt haben. Und wenn ich Cutter wäre, dann hätte ich das Teil um 50 bis 60 Minuten gekürzt, und ich bin sicher, dass dann was ziemlich Geiles dabei rausgekommen wäre.

Mord im schwarzen Cadillac (Alberto De Martino, 1969) 6/10
Nach den Bildern und Eindrücken von SUSPIRIA war dieser hier leider etwas deplaziert. Sehr unauffällig kommt EXCESS rüber, bieder und brav in seinem Ablauf, und mit wenig Action. Fesseln kann er aber trotzdem, was auch an den Szenen lag, welche in der deutschen VHS-Fassung schamhaft verschwiegen werden (z.B. wie aus einer Hackfresse eine Kackfresse wird). Ich muss aber zugeben, dass ich lieber eine Podiumsdiskussion über SUSPIRIA gehabt hätte - Einfach ein wenig unglücklich platziert, der Streifen.

Der Todesengel (Maurizio Lucidi, 1971) 8/10
Ein perfekter Abschluss eines perfekten Festivals. Das Titellied begleitet mich nun schon seit 24 Stunden und möchte so gar nicht mehr aus dem Kopf heraus. Ich lasse es auch nicht :mrgreen:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 26.11.2018 20:52 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
Haunted House Elf (Bootleg DVD)
Für Fans von Lin Hsiao-Lu zu empfehlen! Erste Hälfte etwas lahm, dafür entschädigt die 2. Hälfte mit viel Fantasy. 6/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 26.11.2018 21:47 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10715
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
BLADE

Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1998
Regie: Stephen Norrington

Der Daywalker zerrt Vampiren und Halbvampiren mächtig an den Nerven, denn er will sie allesamt zur Hölle schicken. Und über spitzbezahnte Vollspacken wie Deacon und Quinn kann der zwischen den Welten Wandelnde nur verächtlich lächeln. Zum dritten Mal habe ich mir diesen Mythenkillenden Unfug heute gegeben – nach VHS und DVD erstmals in HD. Und was soll ich sagen? Dieser neumodische Quatsch macht irgendwie immer wieder Spaß – wieso eigentlich neumodischer Quatsch? Das Ding ist 20 Jahre alt…

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 27.11.2018 18:11 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
Arcane Sorcerer (Bootleg DVD)
Wer die Filme des Regiesseurs (Pupi Avati) mag, sollte sich diesen stimmungsvollen und spannenden Film nicht entgehen lassen. Schade, dass der Film von 1997 bisher nicht offiziell mit englischen Subs zu bekommen ist:-( 7/10


A Dragonfly for Each Corpse (US Blu)
Sehenswerter Giallo (!) mit Paul Naschy als ermittelnder Cop. Sexy (Die Frauen im Film) und unterhaltsam! 7/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 29.11.2018 19:57 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 203
Gender: None specified
Disneys Peter Pan (1953)


Zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder gesehen (diesmal mit den Augen eines Erwachsenen) - und mächtig enttäuscht worden.

Disneys große Stärke war es mMn immer Unterhaltung für jung und alt zu erschaffen. Eine möglicherweise vorhandene Vorlage mit Respekt so zu adaptieren, dass die Kids Spaß am Gezeigten haben, gleichzeitig das Werk nicht so sehr trivialisiert wurde, dass die Erwachsenen auch noch etwas Essentielles aus dem Erzählten herauslesen können, das ist die große Herausforderung.

Filme wie "Inside Out" oder "Dumbo" haben gezeigt, wie gut dies gelingen kann. "Peter Pan" scheitert hier jedoch auf ganzer Linie. Peter Pan als Symbol für die kindliche Unschuld und der Verweigerung sich gesellschaftlichen Konvetionen zu beugen, verkommt in Disneys Adaption zu einem unsympatischen Egomanen. Ja, das Kinder selten altruistisch sind, ist klar, aber diesem kindlichen Egoismus haftet stets eine Forum von Unschuld an, die es nachvollziehbar macht. Das ist bei Peter Pan nicht der Fall. Die Hochnäsigkeit gegenüber Wendy, besonders im Spiel mit Tigerlilly oder die fehlende Motivation hinter seinen Handlungen, lassen keinen anderen Schluss für mich zu.

Ebenfalls sehr schade ist es, dass der Kern von Barries Vorlage nicht im Ansatz zu erkennen ist. Wendys Flucht vor dem patriarchalischen Vater in ihre Fantasiewelt und die Tatsache, dass sie dort zu dem wird, vor dem sie eigentlich fliehen wollte, nämlich (als Mutterersatz für die verloreren Jungen) erwachsen, fehlt völlig. Leider hat auch das damalige Synchronstudio nicht beachtet, dass Captain Hook das Äquivalent zu Wendys Vater ist und hat Hook eine andere Stimme als Wendys Vater gegeben (im Original werden beide vom selben Sprecher gesprochen).

Was übrig bleibt ist ein Rumpf einer ursprünglich großartigen Geschichte über das Erwachsenwerden. Schade. Lediglich die großartigen Zeichnungen und die enorm stimmungsvolle Synchronisation (unter Abzug der bereits erwähnten Punkte), retten den Film etwas.

4 / 10

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 29.11.2018 21:37 
Offline
User avatar

Joined: 01.2013
Posts: 511
Location: Outpost 31
Gender: None specified
"3000 Meilen bis Graceland" von Demian Lichtenstein. Oje.

Kurt Russell und Kevin Costner (mit Koteletten bis fast zur Schulter) sieht man gerne zu, aber insgesamt ein dämlicher Film, der sich mit ein bisschen Tarantino-Parfüm besprühen will (pseudo-skurrile Dialoge), dazu eine schwer nachvollziehbare Liebesgeschichte und eine auf Rührseligkeit getrimmte (Ersatz-)Vater-Sohn-Geschichte. Und auch noch ein Furz-Gag. Also eine wirklich böse Mischung. Immerhin sieht der Trailer gut aus und verspricht einen besseren Film.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 01.12.2018 09:12 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
The House That Jack Built (CH Kino)
Sehr zähe und selbstverliebte schwarze Komödie/Arthouse Film im Serienkiller-Setting, welches am Ende für die Welt folgende Botschaft zurücklässt: ihr könnt mich Mal am Arsch lecken. Typisch von Trier. War aber besser als der letzte Kinobesuch (Suspiria). 6/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 01.12.2018 13:36 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 1782
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Er ist wieder da (David Wnendt, 2015) 8/10
So richtig "lustig" im Sinne von Ablachen fand ich den nicht. Mir ist das Lachen oft reichlich im Halse stecken geblieben, und trotz einiger Längen fand ich den Film entsetzlich realistisch.

Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff (Ken Finkleman, 1982) 6/10
Hat nach all den Jahren doch einigermaßen nachgelassen. Man merkt einfach, dass ZAZ hier nicht nehr beteiligt waren, und die Gags zum größten Teil nur aus dem ersten Teil aufgewärmt sind. Aber für einen lustigen Abend langt es auf jeden Fall.

Palmetto –Dumme sterben nicht aus (Volker Schlöndorff, 1998) 6/10
Irgendwie hatte ich immer das Gefühl, dass Schlöndorff versucht den Anspruch eines Autorenfilmers wie eine Fahne vor sich herzutragen, anstatt einfach auf sein Bauchgefühl zu hören und sich der Düsternis und der Schlechtigkeit der Welt hinzugeben. Nicht schlecht, aber manchmal zu kopflastig und ab und zu ein wenig arg vorhersehbar, wodurch die ein oder andere Länge entsteht, aber insgesamt auf jeden Fall vernünftiges Krimifutter. Leider musste ich die deutsche Sprachfassung sehen - Heino Ferch auf Woody Harrelson macht dummerweise viel Stimmung kaputt ...

Suburra (Stefano Sollima, 2015) 7/10
Der Überfilm, den ich erwartet habe, ist er nun nicht (vielleicht eher im Kino). Aber ein spannender und schlüssiger Genrefilm mit tollen Darstellern, viel Blut und einiger nackter Haut ist es allemal geworden. Schön zu sehen, dass aus Italien doch immer noch gutes Kino kommt.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 01.12.2018 16:41 
Offline
User avatar

Joined: 06.2011
Posts: 255
Location: .at
Gender: Male
Pretty in Pink (1986) - 80er Teenie-Drama-Comedy, jau war ok. Fand Andy McCarthy immer ganz cool. Solider Film wenn nix anderes läuft.

Ballad of Buster Scruggs (2018) - Der neue von den Coen Bros. Hat mir sehr sehr gut gefallen - schöner Western-Anthologie Film. Hätte gern ein längeres Segment von Buster Scruggs gesehen aber das war auch schon mein einziger Kritikpunkt.

Er - Stärker als Feuer und Eisen (1983) - Musik war ok, Eastman war ok, der Hauptdarsteller ein ziemlicher Holzkopf. Unterhaltsamer Müll.

Daddys Home 2 (2017) - Tut nicht weh (überraschenderweise).

Fantastische Tierwesen 1 / 2 (2016 & 2018) - Der erste war eigentlich recht ansehnlich - im zweiten wurde mir zu viel geqautscht. Nicht ganz meine Welt.

Mission Impossible Fallout (2018) - Gefallen mir alle sehr gut - auch der neue enttäuschte nicht. Feinste Blockbuster Unterhaltung.

Predator (2018) - CGI war teilweise wirklich mies. Rest war auch nicht viel besser. Einmal schauen reicht wohl.

The Outlaws (2017) - Sehr feiner Actioner gemixt mit ner prise Comedy aus Süd-Korea. Sympatische Darsteller.

Treasure Island (1990) - Bale, Heston, Christopher Lee, Olli Reed - kann man nix falsch machen dabei. Wohl eine der besseren Verfilmungen des Stoffs.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
PostPosted: 01.12.2018 21:11 
Offline

Joined: 12.2015
Posts: 600
Location: Schweiz
Gender: Male
The Haunted Madam (jap. DVD)
Kurzweilig und abegfahren. Mix aus Action und Fantasy. Besser als bei Erstsichtung. 7.5/10

Die Odyssee der Neptun (Dt. DVD)
Da hofft man auf Creature Effects und bekommt lebende Tiere in Close Up gefilmt als Monster spendiert. Dazu total langweilig. Fliegt gleich wieder aus der raus! 4/10

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2714 posts ] Go to page  Previous  1 ... 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86 ... 91  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker