Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.01.2019 06:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2621 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 83, 84, 85, 86, 87, 88  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.12.2018 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...

Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil weiter, der GRIESSNOCKERLAFFÄRE. :)
Und von Brenner kenne ich bislang nur den ersten Roman, die Filme sind mir noch völlig unbekannt. Sollte man wohl mal ändern ...

Aber dringend!
Jimmy hat's ja schon gesagt/geschrieben, es werden in den nächsten Tagen alle Brenner-Filme gezeigt.
Und man kann sie sich ja auch ruhig in beliebiger Reihenfolge anschauen (bis auf den letzten vielleicht, den sollte man schon als letzten gesehen haben, aufgrund der Entwicklung von Brenner).


"Jetzt ist schon wieder was passiert." :) Diese wilden Krimis sind absolut üppig! Das ist doch das österreichische Synonym für geil, oder?! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.12.2018 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...

Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil weiter, der GRIESSNOCKERLAFFÄRE. :)
Und von Brenner kenne ich bislang nur den ersten Roman, die Filme sind mir noch völlig unbekannt. Sollte man wohl mal ändern ...

Aber dringend!
Jimmy hat's ja schon gesagt/geschrieben, es werden in den nächsten Tagen alle Brenner-Filme gezeigt.
Und man kann sie sich ja auch ruhig in beliebiger Reihenfolge anschauen (bis auf den letzten vielleicht, den sollte man schon als letzten gesehen haben, aufgrund der Entwicklung von Brenner).


"Jetzt ist schon wieder was passiert." ;) Diese wilden Krimis sind absolut üppig! Das ist doch das österreichische Synonym für geil, oder?! :)

Nein, da bist du gerade in eine ganz falsche Richtung unterwegs.
Was du meinst, wäre eher so etwas wie "leiwand" (in meiner Gegend zumindest).

Üppig = geil kann zwar auch sein, aber das gehört in einen ganz anderen Bereich und trifft nicht für jeden zu (für mich z.B. aber schon)... ;)


Zuletzt geändert von Sbirro Di Ferro am 28.12.2018 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.12.2018 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...

Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil weiter, der GRIESSNOCKERLAFFÄRE. :)
Und von Brenner kenne ich bislang nur den ersten Roman, die Filme sind mir noch völlig unbekannt. Sollte man wohl mal ändern ...

Aber dringend!
Jimmy hat's ja schon gesagt/geschrieben, es werden in den nächsten Tagen alle Brenner-Filme gezeigt.
Und man kann sie sich ja auch ruhig in beliebiger Reihenfolge anschauen (bis auf den letzten vielleicht, den sollte man schon als letzten gesehen haben, aufgrund der Entwicklung von Brenner).


"Jetzt ist schon wieder was passiert." ;) Diese wilden Krimis sind absolut üppig! Das ist doch das österreichische Synonym für geil, oder?! :)

Nein, ganz ehrlich, überhaupt nicht, das bist du ganz falsch.
Was du meinst, wäre eher so etwas wie "leiwand".

Üppig = geil kann zwar auch sein, aber das gehört in einen ganz anderen Bereich und trifft nicht für jeden zu (für mich z.B. aber schon)... ;)


Achso! Dieses "leiwand" - das ich, als Begriff, recht hübsch finde - meint also eher verrückt-genial und "üppig" meint mehr so dicke Titten, um es mal klar auszusprechen. ;) :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.12.2018 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 7037
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ja, die Eberhofer-Krimis sind gut!
Sind der Brenner-Reihe irgendwie ziemlich ähnlich, würde ich meinen...

Morgen Abend geht es mit dem zweiten Teil weiter, der GRIESSNOCKERLAFFÄRE. :)
Und von Brenner kenne ich bislang nur den ersten Roman, die Filme sind mir noch völlig unbekannt. Sollte man wohl mal ändern ...

Aber dringend!
Jimmy hat's ja schon gesagt/geschrieben, es werden in den nächsten Tagen alle Brenner-Filme gezeigt.
Und man kann sie sich ja auch ruhig in beliebiger Reihenfolge anschauen (bis auf den letzten vielleicht, den sollte man schon als letzten gesehen haben, aufgrund der Entwicklung von Brenner).


"Jetzt ist schon wieder was passiert." ;) Diese wilden Krimis sind absolut üppig! Das ist doch das österreichische Synonym für geil, oder?! :)

Nein, ganz ehrlich, überhaupt nicht, das bist du ganz falsch.
Was du meinst, wäre eher so etwas wie "leiwand".

Üppig = geil kann zwar auch sein, aber das gehört in einen ganz anderen Bereich und trifft nicht für jeden zu (für mich z.B. aber schon)... ;)


Achso! Dieses "leiwand" - das ich, als Begriff, recht hübsch finde - meint also eher verrückt-genial und "üppig" meint mehr so dicke Titten, um es mal klar auszusprechen. ;) :)

:jagenauso:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 30.12.2018 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Das finstere Tal (Andreas Prochaska, 2013) 9/10
Western, die im Schnee spielen, sind die stärksten Western. Und Andreas Prochaska hat seine Hausaufgaben sehr sehr gründlich gemacht: Corbucci, Fulci, Leone, ... In diesem Film habe ich sie alle gesehen. Vor allem Corbucci hat es Prochaska wohl sehr angetan, da habe ich mehrere Zitate gesehen. Coole und ausgesprochen harte Männer, ein paar Härten, wenig Dialoge, und Hackfressen wie in den besten Zeiten des IW - Einfach ein Genuss, dieser Film!

Caótica Ana (Julio Medem, 2007) 7/10
Hier habe ich schon ein wenig dazu geschrieben. Guter Film! Nicht perfekt, aber gut.

Grießnockerlaffäre (Ed Herzog, 2017) 7/10
Auch wenn einiges ausgesehen hat wie im ersten Teil (die Teile 2 und 3 kenne ich noch nicht), hatte ich ausgesprochen viel Spaß. Franz ist als Sheriff von Hinterarsching eine verdammt coole Sau, und die Hitchcock'sche Auflösung des Mordes macht das ganze nur noch besser. Klasse!

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 31.12.2018 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Jack Reacher: Kein Weg zurück (Edward Zwick, 2016) 5/10
Der erste JACK REACHER war ein gradlinig erzählter Actionfilm, knochentrocken inszeniert und genau auf den Punkt gebracht. Beim zweiten Teil hat der Lone Wolf Jack Reacher eine Familie bekommen, muss sich um die extrem nervige Tochter kümmern, und darf sentimentales Zärtlichkeitsgeflüster von sich geben. Ein paar wenige gute Actionsequenzen und der starke Schlusskampf verhindern nicht, dass der Film tief im sumpfigen Mittelmaß des Mainstreams steckenbleibt, und wegen mir dort gerne versauern darf. Lohnt nicht.

MR 73 (Olivier Marchal, 2008) (2) 10/10

Zitat:
Glauben Sie an Gott? Gott ist ein Dreckschwein. Irgendwann töte ich ihn.

Und ich darf verraten: Er wird es schaffen. Ich habe, glaube ich, noch nie etwas so depressives gesehen wie MR 73. Andere Filme zeigen ihre Hauptfigur auf dem Weg in den Abgrund. In MR 73 hat der "Held" den Abgrund bereits erreicht. Die Menschen in diesem Film sind entweder zerfressen von Hass, oder bereits tot. Der Regen fällt, und für den letzten Schlag, den letzten Tritt, die letzte Kugel ist immer Zeit. Gewalt als Lebenseinstellung. Ein unglaublich düsteres und beeindruckendes Polizeidrama. Mir fehlen die Worte ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 31.12.2018 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1837
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
MR 73 (Olivier Marchal, 2008) (2) 10/10

Zitat:
Glauben Sie an Gott? Gott ist ein Dreckschwein. Irgendwann töte ich ihn.

Und ich darf verraten: Er wird es schaffen. Ich habe, glaube ich, noch nie etwas so depressives gesehen wie MR 73. Andere Filme zeigen ihre Hauptfigur auf dem Weg in den Abgrund. In MR 73 hat der "Held" den Abgrund bereits erreicht. Die Menschen in diesem Film sind entweder zerfressen von Hass, oder bereits tot. Der Regen fällt, und für den letzten Schlag, den letzten Tritt, die letzte Kugel ist immer Zeit. Gewalt als Lebenseinstellung. Ein unglaublich düsteres und beeindruckendes Polizeidrama. Mir fehlen die Worte ...

Oha, da hast Du Dir aber einen echten im Grunde depressiven Filmknaller angesehen.
Es stimmt, denn hier sind sämtliche Charaktere/Figuren absolut kaputt und auch völlig desillusioniert.
Regisseur Olivier Marchal ist für mich ein Ass in Sachen Polizeifilme in Frankreich :) Was kein Wunder ist,
denn er war selber mal Polizist und weiß somit wie er was macht ect. Häufig spielt auch seine Tochter
Catherine Marchal in seinen Filmen mit :) So auch hier wieder in MR.73.

Ich empfehle Dir mal z.B. die beiden anderen Filme 36 - TÖDLICHE RIVALEN
und GANGSTERS von ihm :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 31.12.2018 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
MR 73 (Olivier Marchal, 2008) (2) 10/10

Zitat:
Glauben Sie an Gott? Gott ist ein Dreckschwein. Irgendwann töte ich ihn.

Und ich darf verraten: Er wird es schaffen. Ich habe, glaube ich, noch nie etwas so depressives gesehen wie MR 73. Andere Filme zeigen ihre Hauptfigur auf dem Weg in den Abgrund. In MR 73 hat der "Held" den Abgrund bereits erreicht. Die Menschen in diesem Film sind entweder zerfressen von Hass, oder bereits tot. Der Regen fällt, und für den letzten Schlag, den letzten Tritt, die letzte Kugel ist immer Zeit. Gewalt als Lebenseinstellung. Ein unglaublich düsteres und beeindruckendes Polizeidrama. Mir fehlen die Worte ...

Oha, da hast Du Dir aber einen echten im Grunde depressiven Filmknaller angesehen.
Es stimmt, denn hier sind sämtliche Charaktere/Figuren absolut kaputt und auch völlig desillusioniert.
Regisseur Olivier Marchal ist für mich ein Ass in Sachen Polizeifilme in Frankreich :) Was kein Wunder ist,
denn er war selber mal Polizist und weiß somit wie er was macht ect. Häufig spielt auch seine Tochter
Catherine Marchal in seinen Filmen mit :) So auch hier wieder in MR.73.

Ich empfehle Dir mal z.B. die beiden anderen Filme 36 - TÖDLICHE RIVALEN
und GANGSTERS von ihm :)


Auch auf die Gefahr hin dass ich Dich jetzt enttäusche: Ich habe das Werk von Marchal fast komplett hier stehen:

  • GANGSTERS - Sichtlich noch ein Frühwerk, aber spannend und explosiv. Wer ist der gute Cop, wer ist der böse Cop? Mit Rückblenden stark inszeniert.
  • 36 - TÖDLICHE RIVALEN - Ein großer dunkler Film über Polizisten die zu weit gehen. Ich frage mich immer, welche Dämonen Marchal sich da selbst austreiben muss. Und nach der mittlerweile dritten Sichtung glaube ich auch sagen zu können, welche Erlebnisse so oder fast ähnlich tatsächlich passiert sind.
  • MR 73 - Sein Meisterwerk. Eine böse und hässliche Welt, die böse und hässliche Menschen gebiert. Auch hier wieder die Frage nach den Dämonen ...
  • A GANG STORY - Fand ich schwächer als die Vorgänger, die sich allerdings zugegeben auch nicht mehr steigern lassen. Bei der Zweitsichtung habe ich dann schon herausgefunden, dass die eigentliche (wahre) Geschichte in den Rückblenden geschieht. Und wiederum zu den Worten böse und hässlich führt. Vor allem dann, wenn man sich in den Extras die Tatsachen dazu anhört *schauder*
  • BRAQUO - Kann die Marchal'sche Welt als Fernsehserie funktionieren? Sie kann! Eine Gruppe Bullen tritt in die Scheisse, und mit jeder Folge reiten sie sich selber tiefer hinein, bis hin zum Bankraub. Staffeln 1 und 2 bei Studio Hamburg, die mir noch unbekannten Staffeln 3 und 4 bei Arrow. Extreme Empfehlung für Freunde schwärzester Bullenfilme und exzellenter Schauspieler.

Seine letzten beiden Werke BORDERLINE und CARBONE kenne ich noch nicht, aber das ist nur eine Frage der Zeit. Der Mann inszeniert auf durchgängig höchstem Niveau, wozu eben auch gehört, dass Schauspieler und Rollennamen öfters mal wiederkehren, und somit nach und nach ein eigener Kosmos geschaffen wird, in dem seine Geschichten spielen. Beängstigend. Gut. Beängstigend gut ...

Catherine Marchal ist übrigens seine Ehefrau, nicht die Tochter ;)

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 31.12.2018 17:15 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 599
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Cannibal Holocaust (US DVD)
Zu Ehren von Robert Kerman geschaut, der vor paar Tagen verstarb. Bester Kannibalenfilm aus Italien! 9/10


Burning Paradise (US DVD)
Zu Ehren von Ringo Lam geschaut, der vor paar Tagen verstarb. Pferde stürzten, Pferde fallen/rollen Abhänge hinunter = wenn ich heute nicht arbeiten gehen müsste, gäbe es Fondue Chinoise mit Pferd! 8/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 31.12.2018 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Der Doctor Schnabel von Rom hat geschrieben:
Cannibal Holocaust (US DVD)
Zu Ehren von Robert Kerman geschaut, der vor paar Tagen verstarb. Bester Kannibalenfilm aus Italien! 9/10


Ein wirklich starker Film, der so ziemlich das herausvordernste Werk des Italo (Mainstream) Horrorkinos darstellen dürfte.

Der Doctor Schnabel von Rom hat geschrieben:
Burning Paradise (US DVD)
Zu Ehren von Ringo Lam geschaut, der vor paar Tagen verstarb. Pferde stürzten, Pferde fallen/rollen Abhänge hinunter = wenn ich heute nicht arbeiten gehen müsste, gäbe es Fondue Chinoise mit Pferd! 8/10


Aha, und nach der Sichtung von CH verspürtest du vermutlich Appetit auf Schildkrötensuppe?! :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 08:21 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 599
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Zitat:
Aha, und nach der Sichtung von CH verspürtest du vermutlich Appetit auf Schildkrötensuppe?!



_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3794
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Nachdem ich mir beim letzten Nürnberg-Besuch in einem Second-Hand-Shop ein kostengünstiges James Bond-Büchlein für die Rückfahrt zugelegt hatte (1,50€), stieg beim Lesen unentwegt die Laune auf die Sichtung der alten Bond-Filme an, zumal ich meinen letzten Film vor über 25 Jahren gesehen hatte. Und da mir kurz vor Weihnachten ein lukratives Angebot für die J.B.-BD-Box unterbreitet wurde, schlug ich natürlich auch sofort zu. Gestern standen dann die ersten drei Bond-Filme auf dem Programm (DR. NO, LIEBESGRÜßE und GOLDFINGER), wobei mich allesamt bestens unterhalten konnten. DR. NO war nicht nur damals schon mein erster Bond-Film gewesen, sondern auch der Teil, an den ich mich noch am besten erinnern konnte. Sehr fein sind auch die 30 minütigen Featurettes zu den jeweiligen Filmen geraten, in denen die Beteiligten nicht nur über die Dreharbeiten sprechen, sondern auch zahlreiche Hintergrundinfos über sie selbst preis gegeben werden. Heute Nachmittag steht dann "Carla-Maria" und "Adolfo Celi" mit 'FEUERBALL' auf dem Programm.

:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 11:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Ich habe ja mittlerweile auch ein dickes Bond-Büchlein.

DR. NO und GOLDFINGER sind grandios. LIEBESGRÜßE hat mich etwas enttäuscht. An FEUERBALL wirst du auch deine Freude haben.

Während sich Deutschland gestern und heute die Kante gegeben hat und wahrscheinlich jetzt mit Kopfschmerzen im Bett lungert, hatte ich wesentlich besseres auf der Agenda. Nämlich die zweite Doctor Who Episode DIE DALEKS erstmals deutsch synchronisiert zu genießen. Die Synchro ist sehr gelungen und passt bestens zu den 1960ern. Drei Stunden Unterhaltung, umgeben von haarstäubenden - also liebenswerten - Spezialeffekten und Kulissen. "Normale Menschen" würden es nicht ertragen. Ich fand´s super.

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
LIEBESGRÜßE hat mich etwas enttäuscht.


Findest du? Der Film mag "storytechnisch" nicht der Stärkste im Bonduniversum sein, hat aber mit Lotte Lenya und Robert Shaw mit die coolsten Killer am Start. Die harte Schlägerei im Zugabteil, zwischen Connery und Shaw, z. B. gehört für mich zu den absoluten Highlights der Reihe. Daniela Bianchi ist sehr apart, aber als "Bondgirl" nicht gut eingearbeitet, das ist ein Manko des Films.

Bild

Bild



Meine Faves sind, neben den großen wie GOLDFINGER, eher die Aussenseiter "Im Geheimdienst" (mein Liebster) oder auch "Lizenz zum Töten".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3794
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
LIEBESGRÜßE hat mich etwas enttäuscht.

Daniela Bianchi ist sehr apart, aber als "Bondgirl" nicht gut eingearbeitet, das ist ein Manko des Films.

Also ich fand sowohl den Film als auch die Darbietung von Signora Bianchi gelungen.
OK, im Direktvergleich mit GOLDFINGER und FEUERBALL hinkt er ein ganz klein wenig hinterher, aber Spaß gemacht hat er trotzdem :)


Und nachdem ich mir soeben auch noch FEUERBALL angeschaut habe, rangiert Claudine Auger unter den bisherigen Bond-Girls z.Zt. auf Platz 1. Ein toller Film!


sid.vicious hat geschrieben:
Ich habe ja mittlerweile auch ein dickes Bond-Büchlein.

Welches 'dicke' J.B.-Buch hast Du Dir denn zugelegt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
LIEBESGRÜßE hat mich etwas enttäuscht.

Daniela Bianchi ist sehr apart, aber als "Bondgirl" nicht gut eingearbeitet, das ist ein Manko des Films.

Also ich fand sowohl den Film, als auch die Darbietung von Signora Bianchi gelungen.
OK, im Direktvergleich mit GOLDFINGER und FEUERBALL hinkt er ein ganz klein wenig hinterher, aber Spaß gemacht hat er trotzdem :)


Finde ich auch. ;)

Richie Pistilli hat geschrieben:
Und nachdem ich mir soeben auch noch FEUERBALL angeschaut habe, rangiert Claudine Auger unter den bisherigen Bond-Girls z.Zt. auf Platz 1. Ein toller Film!


Claudine, so begehrenswert sie auch ist, wird dir beim ersten Auftritt von Diana Rigg in IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT wie ein süßes Wölkchen oder eine liebliche Seifenblase entschwinden - und du wirst nur noch Tracy Di Vicenzo anbeten! ;)

Bild

Bild


Zuletzt geändert von Jimmy Stewart am 01.01.2019 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Claudine, so begehrenswert sie auch ist, wird dir beim ersten Auftritt von Diana Rigg in IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT wie ein süßes Wölkchen oder eine liebliche Seifenblase entschwinden, und du wirst nur noch Tracy Di Vicenzo anbeten! ;)

Das kann man wohl sagen. Diana Rigg hat auch für mich eine Sonderstellung innerhalb der Bond-Reihe.
"Im Geheimdienst ihrer Majestät" ist auch mein Lieblings-Bond.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Claudine, so begehrenswert sie auch ist, wird dir beim ersten Auftritt von Diana Rigg in IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT wie ein süßes Wölkchen oder eine liebliche Seifenblase entschwinden, und du wirst nur noch Tracy Di Vicenzo anbeten! ;)

Das kann man wohl sagen. Diana Rigg hat auch für mich eine Sonderstellung innerhalb der Bond-Reihe.
"Im Geheimdienst ihrer Majestät" ist auch mein Lieblings-Bond.


Da gibt es keine zwei Meinungen . . . wobei, wir sind ja schon zu zweit. :mocking:

Die Rigg ist ganz und gar wunderbar - und das böse Ende dieses Ausnahme Bonds, ist in der Reihe extraordinär.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
und das böse Ende dieses Ausnahme Bonds, ist in der Reihe extraordinär.

Auch wenn das Ende sehr bedrückend ist, trägt das zu ihrem Alleinstellungsmerkmal bei, allerdings nur unter Anderem.
Da kann eine ganze Palette aufgezählt werden, warum ihre Rolle so außergewöhnlich geworden ist.
Neben ihr finde ich noch die Ilse Steppat beeindruckend, wenn auch aus völlig anderen Gründen. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
und das böse Ende dieses Ausnahme Bonds, ist in der Reihe extraordinär.

Auch wenn das Ende sehr bedrückend ist, trägt das zu ihrem Alleinstellungsmerkmal bei, allerdings nur unter Anderem.
Da kann eine ganze Palette aufgezählt werden, warum ihre Rolle so außergewöhnlich geworden ist.


Ja, der Film quillt vor Besonderheiten nur so über - einfach toll, dieser "Popart" Knaller!

Prisma hat geschrieben:
Neben ihr finde ich noch die Ilse Steppat beeindruckend, wenn auch aus völlig anderen Gründen. :mrgreen:


Na ja, es gibt bestimmt auch Liebhaber dieser besonders "reifen Note". :? :) Die Steppat ist schon äussert effektiv besetzt, als Hausdame/-Drache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3441
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Die Steppat ist schon äussert effektiv besetzt, als Hausdame/-Drache.

Das meite ich auch eher im Sinne ihres Einsatzes. Eine Performance, bei der einem das Blut in den Adern gefrieren könnte.
Ich habe sie schon bei Wallace immer gerne gesehen und sie wurde zu einer meiner sympathischsten Unsympathischen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 21:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:

sid.vicious hat geschrieben:
Ich habe ja mittlerweile auch ein dickes Bond-Büchlein.

Welches 'dicke' J.B.-Buch hast Du Dir denn zugelegt?


Dieses hier, das bekommt man nachgeschmissen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.01.2019 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Richie Pistilli hat geschrieben:

sid.vicious hat geschrieben:
Ich habe ja mittlerweile auch ein dickes Bond-Büchlein.

Welches 'dicke' J.B.-Buch hast Du Dir denn zugelegt?


Dieses hier, das bekommt man nachgeschmissen.


Das habe ich gleich mal bestellt . . . für 0,99€! :mx16jw7:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 02.01.2019 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3794
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Claudine, so begehrenswert sie auch ist, wird dir beim ersten Auftritt von Diana Rigg in IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT wie ein süßes Wölkchen oder eine liebliche Seifenblase entschwinden, und du wirst nur noch Tracy Di Vicenzo anbeten! ;)

Das kann man wohl sagen. Diana Rigg hat auch für mich eine Sonderstellung innerhalb der Bond-Reihe.
"Im Geheimdienst ihrer Majestät" ist auch mein Lieblings-Bond.

Bin schon schwer gespannt, da ich mich bei IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT lediglich noch an die bognerische Ski-Action erinnern kann :)

Noch ein kurzer Nachtrag zu FEUERBALL: Hier sollte auch noch die erstklassige Darbietung von Luciana Paluzzi Erwähnung finden - die Dame spielte ihre Rolle mit voller Überzeugung!



Jimmy Stewart hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
Dieses hier, das bekommt man nachgeschmissen.

Das habe ich gleich mal bestellt . . . für 0,99€! :mx16jw7:

Fein, denn dabei scheint es um eine Neuauflage des von mir vorgefundenen Buches zu handeln. Viel Spaß beim Lesen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 02.01.2019 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1837
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Auch auf die Gefahr hin dass ich Dich jetzt enttäusche: Ich habe das Werk von Marchal fast komplett hier stehen:

Nein, bin nicht enttäuscht. Schön, wenn man gleiche Filmregisseure und ihre Filme mag :)

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
[*]BRAQUO - Kann die Marchal'sche Welt als Fernsehserie funktionieren? Sie kann! Eine Gruppe Bullen tritt in die Scheisse, und mit jeder Folge reiten sie sich selber tiefer hinein, bis hin zum Bankraub. Staffeln 1 und 2 bei Studio Hamburg, die mir noch unbekannten Staffeln 3 und 4 bei Arrow. Extreme Empfehlung für Freunde schwärzester Bullenfilme und exzellenter Schauspieler.[/list]

Einfach nur ärgerlich und leider immer noch ärgerlich :evil: So eine tolle starke Polizei-Serie in 4
Staffeln und man läßt einen hierzulande auf Staffel 1 & 2 sitzen. 3 & 4 sind bis heute nicht erschienen.
Wie gern würde ich mir alle holen, aber was soll ich mit nur zwei Staffeln :dr: Hatte mir deswegen
-Braquo- mal im Free TV angesehen, glaube das war Servus TV, die beide Staffeln gezeigt haben. Das
war echt der Hammer :) Naja, vielleicht erscheint der Rest noch. Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt.

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Seine letzten beiden Werke BORDERLINE und CARBONE kenne ich noch nicht, aber das ist nur eine Frage der Zeit. Der Mann inszeniert auf durchgängig höchstem Niveau, wozu eben auch gehört, dass Schauspieler und Rollennamen öfters mal wiederkehren, und somit nach und nach ein eigener Kosmos geschaffen wird, in dem seine Geschichten spielen.

Sehe ich ebenso. Kenne seine letzten beiden Filme auch noch nicht. Erschienen sind sie bisher so weiso
noch nicht. Mal sehen, eventuell tut sich noch was in diesem Jahr :)

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Catherine Marchal ist übrigens seine Ehefrau, nicht die Tochter ;)

Au weia :mist: mein Fehler gewesen. Und ich weiß gar nicht, wie ich Tochter schreiben konnte :?
Natürlich seine Ehefrau :) Ich finde die macht sich immer gut in seinen Filmen. :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.01.2019 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1492
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Einfach nur ärgerlich und leider immer noch ärgerlich :evil: So eine tolle starke Polizei-Serie in 4
Staffeln und man läßt einen hierzulande auf Staffel 1 & 2 sitzen. 3 & 4 sind bis heute nicht erschienen.
Wie gern würde ich mir alle holen, aber was soll ich mit nur zwei Staffeln :dr: Hatte mir deswegen
-Braquo- mal im Free TV angesehen, glaube das war Servus TV, die beide Staffeln gezeigt haben. Das
war echt der Hammer :) Naja, vielleicht erscheint der Rest noch. Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt.

Wie gesagt, die Staffeln 3 und 4 sind bei Arrow in England erschienen. Ich habe mich bisher allerdings nicht getraut, weil ich mir nicht sicher bin ob ich den französischen Slang in der englischen Untertitelung verstehe, oder bei vielen Dialogen einfach nur auf dem Schlauch stehe. Bei Studio Hamburg hatte ich letztes Jahr mal angefragt wie es denn aussieht, habe aber leider nie eine Antwort erhalten.

Das neue Jahr meint es gut mit mir, allerdings habe ich auch noch Urlaub. Ab nächster Woche wird der Filmkonsum, befürchte ich, wieder absinken :(

Meuterei am Schlangenfluss (Anthony Mann, 1952) 6/10
Ja, hübsch, passt schon. Ein spannendes Finale, tolle Naturaufnahmen, großartige Schauspieler, grundsolide Bösewichter und gute Charaktierisierungen. Die pathetische und klischeebeladene Musik hat mich gestört, aber sonst komme ich auf nichts was ich wirklich auszusetzen hätte. Ich habe mich wohlgefühlt beim Anschauen, der Film ist spannend ... Aber ich weiß nicht, mehr als Ganz gut kann ich einfach nicht vergeben. Na ja, mal die anderen Sachen vom 3Sat-Westerntag anschauen. Vielleicht finde ich den Zugang noch.

Salt (Phillip Noyce, 2010) 7/10
Salt kann alles, Salt weiß alles, Salt steckt James Bond mit links in die Tasche und rettet nebenher noch mal eben schnell die Welt. Aber das in einem Höllentempo, mit viel Schmackes und bis hinter die Mitte ist nicht wirklich klar, auf welcher Seite Salt denn nun tatsächlich steht. Starker und schneller Actionfilm mit einigen ziemlich geilen Stunts und Ideen. Gefallen hat mir vor allem der offene Schluss, der so manches unbeantwortet lässt. Ihr sucht einen Actionfilm, den ihr euch mit eurer Lebensgefährtin zusammen anschauen könnt? Ich habe SALT jetzt zweimal gemeinsam mit Frauen angeschaut, und beide Mal war die Reaktion bei den Damen begeistert. Passt.

Der Weg ins Verderben (Henri Verneuil, 1955) 7/10
Dunkles und ruhiges Drama mit Jean Gabin als Fernfahrer, der Frau und Kinder aufgibt um mit einer jungen Frau zusammen zu sein. Die Handlung ist nicht immer nachvollziehbar, aber die Bilder der kleinen Menschen, der Menschen ohne Wichtigkeit (so der Originaltitel), die hauen ziemlich rein. Das Leben der einfachen Menschen im Frankreich Mitte der 50er, das wird hier schnell klar, hatte nichts mit Jazz und Existenzialismus und Nouvelle Vague und Paris als Stadt der Liebe zu tun, sondern mit Armut, Schmutz und harter Arbeit. Schwere Empfehlung für alle die was mit Neo-Realismus anfangen können.

Botas negras, látigo de cuero (Jess Franco, 1983) 5/10
Erotik-Thriller mit einigen sehr starken Szenen, aber leider auch mit Luft nach oben. Höhepunkt des Films ist, wenn Al Pereira von einer Domina ausgepeitscht wird, und eine blinde Ärztin von den Geräuschen so aufgegeilt wird, dass sie es sich mit einer Reitpeitsche dabei selbst besorgt. Eine alptraumhafte Sequenz mit einer tollen Auflösung. Mehr davon, und der Film wäre wirklich stark geworden. Aber sehenswert ist er allemal, vor allem Lina Romay ist hier mal wieder hinreißend ...*dahinschmelz*

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.01.2019 17:42 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 599
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
The Harrowing (Stream)
Zeitverschwendung. 2/10


Blood Lust aka Mosquito - Der Schänder (US Blu)
Schweizer Exploitation / True Crime / Fairytale für Erwachsene mit einem grandiosen Werner Pochath (bekannt aus Der Alte), stimmugsvollen und psychedelischen Bildern und paar morbiden Effekten / Szenen. Mondo Macabro Fassung = würdige Fassung zum Film. 7.5/10


The Inferno (jap. DVD)
Remake von Jigoku (1960) = aufwändige Toei Produktion, welche sich hinter dem Original nicht zu verstecken braucht. Zum Teil wunderschön gefilmt und mit fantastischen (im wahren Sinne des Wortes) Settings aufwartend - jedoch hätten die Szenen in der Hölle am Ende etwas länger sein dürfen. Mit der mir unbekannten Mieko Harada toll und glaubhaft besetzt! 8/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.01.2019 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1837
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Wie gesagt, die Staffeln 3 und 4 sind bei Arrow in England erschienen. Ich habe mich bisher allerdings nicht getraut, weil ich mir nicht sicher bin ob ich den französischen Slang in der englischen Untertitelung verstehe, oder bei vielen Dialogen einfach nur auf dem Schlauch stehe. Bei Studio Hamburg hatte ich letztes Jahr mal angefragt wie es denn aussieht, habe aber leider nie eine Antwort erhalten.

Wenigstens hast Du versucht, da mal nach zu fragen. Nur schade, das die sich ins Schweigen hüllen.

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Der Weg ins Verderben (Henri Verneuil, 1955) 7/10
Dunkles und ruhiges Drama mit Jean Gabin als Fernfahrer, der Frau und Kinder aufgibt um mit einer jungen Frau zusammen zu sein. Die Handlung ist nicht immer nachvollziehbar, aber die Bilder der kleinen Menschen, der Menschen ohne Wichtigkeit (so der Originaltitel), die hauen ziemlich rein. Das Leben der einfachen Menschen im Frankreich Mitte der 50er, das wird hier schnell klar, hatte nichts mit Jazz und Existenzialismus und Nouvelle Vague und Paris als Stadt der Liebe zu tun, sondern mit Armut, Schmutz und harter Arbeit. Schwere Empfehlung für alle die was mit Neo-Realismus anfangen können.

Den hatte ich letztes Jahr auch gesehen, da ich den noch nicht kannte. Kann Dir da nur zustimmen. Dem
Jean Gabin war mal wieder so eine Rolle, wie auf den Leib geschrieben. Auch die alte Synchro ist vorzüglich :)

Ich selbst schaue derzeit eine Serie von 7 Staffeln und bin somit gut beschäftigt :D

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.01.2019 21:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Prisma hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Claudine, so begehrenswert sie auch ist, wird dir beim ersten Auftritt von Diana Rigg in IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT wie ein süßes Wölkchen oder eine liebliche Seifenblase entschwinden, und du wirst nur noch Tracy Di Vicenzo anbeten! ;)

Das kann man wohl sagen. Diana Rigg hat auch für mich eine Sonderstellung innerhalb der Bond-Reihe.
"Im Geheimdienst ihrer Majestät" ist auch mein Lieblings-Bond.

Bin schon schwer gespannt, da ich mich bei IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT lediglich noch an die bognerische Ski-Action erinnern kann :)

Noch ein kurzer Nachtrag zu FEUERBALL: Hier sollte auch noch die erstklassige Darbietung von Luciana Paluzzi Erwähnung finden - die Dame spielte ihre Rolle mit voller Überzeugung!

Jimmy Stewart hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
Dieses hier, das bekommt man nachgeschmissen.

Das habe ich gleich mal bestellt . . . für 0,99€! :mx16jw7:

Fein, denn dabei scheint es um eine Neuauflage des von mir vorgefundenen Buches zu handeln. Viel Spaß beim Lesen!


Ich vermute, dass es sich bei dem Buch um eine erweiterte Ausgabe(ca. 430 Seiten) handelt.

IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT habe ich vor ca. einem Monat geschaut. Die Ski-Action ist klasse, der gesamte Film bewegt sich bei ca. 7 von 10 Punkten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.01.2019 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1938
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Ich vermute, dass es sich bei dem Buch um eine erweiterte Ausgabe(ca. 430 Seiten) handelt.

IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT habe ich vor ca. einem Monat geschaut. Die Ski-Action ist klasse, der gesamte Film bewegt sich bei ca. 7 von 10 Punkten.


Richies Ausgabe dürfte die Connery und Moore Filme beinhalten, während die Neuauflage wohl um die Dalton und Brosnan Filme erweitert wurde.

Der IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT bekommt von mir 'ne dicke 9. ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2621 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 83, 84, 85, 86, 87, 88  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker