Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 29.11.2020 17:06

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 272 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 12:43 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1015
Location: NRW
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
Graf von Karnstein wrote:
Und dann folgt ja die Tatort-Doppelfolge mit T. Schweiger, deren 1. Teil am Neujahrstag ab 20:15 Uhr gesendet wird. Sollte zwar schon im November gezeigt werden, aber durch die Anschläge in Paris wurde alles verschoben. Werde ich auch schauen. Interessant dürfte sein, das hier die langjährige und derzeit immer noch sehr populäre Gesangs-Königin Deutschlands, HELENE FISCHER mit dabei ist. Sie gibt ihr Debüt in Sachen Film und stellt eine russische Killerin dar, die Nick das Leben zusätzlich noch schwerer macht. Helene mit Kanone und herum ballernd,....ja,....wurde auch mal Zeit, das sie im Film landet und irgendwie freue ich mich auf die kommenden Tatorte :D


Helene als Lederbraut, die "ficken" sagt, scheint mir der einzig plausible Grund zu sein, sich den anzuschauen...


Also da sage ich auch ganz plump Ficken :P :lol:

Werde mir die beiden Schweiger Tatorte natürlich nicht entgehen lassen.Wurde bisher immer bestens Unterhalten.der Unterhaltungsgrad war zwar eher Trahsmäßig aber das ist piepegal.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 13:27 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1955
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
Graf von Karnstein wrote:
Und dann folgt ja die Tatort-Doppelfolge mit T. Schweiger, deren 1. Teil am Neujahrstag ab 20:15 Uhr gesendet wird. Sollte zwar schon im November gezeigt werden, aber durch die Anschläge in Paris wurde alles verschoben. Werde ich auch schauen. Interessant dürfte sein, das hier die langjährige und derzeit immer noch sehr populäre Gesangs-Königin Deutschlands, HELENE FISCHER mit dabei ist. Sie gibt ihr Debüt in Sachen Film und stellt eine russische Killerin dar, die Nick das Leben zusätzlich noch schwerer macht. Helene mit Kanone und herum ballernd,....ja,....wurde auch mal Zeit, das sie im Film landet und irgendwie freue ich mich auf die kommenden Tatorte :D


Helene als Lederbraut, die "ficken" sagt, scheint mir der einzig plausible Grund zu sein, sich den anzuschauen...


Na das ist nun eine "Begründung" warum man sich nun einen Tatort anschauen will :lol:
Naja,...so hat ein jeder so seine Vorlieben :mrgreen:

Übrigens habe ich mal bei Amazon und bei Schnittberichte reingeschaut, wegen längerer Fassungen. Scheint sich bei den Blurays offenbar um sogenannte Directors-Cuts zu handeln, die wohl doch ein wenig länger sind/sein sollen. Schnittberichte liegen aber wohl noch keine datailierten Angaben vor. Hier mal ein Link zu Schnittberichte:

*** The link is only visible for members, go to login. ***

Laut Amazonangabe soll beispielsweise die Bluray von der heutigen kommenden Folge Der Grosse Schmerz ca. 96 min laufen. Wenn ich wegen der Umrechnung ca. 3 min abziehe, dann müßte er im TV ca. 93 min gehen. Tut er aber bei der 20:15 Uhr-Sendung nicht. Bei der Wiederholung kommender Nacht, um 1:10 Uhr soll er allerdings laut Programmzeitung eine Laufzeit von 93 min haben. Wenn mir alles gut gefällt inkl. des kommenden Kinofilms, dann würde ich mir die Blurays auch gerne holen. Eine Komplettbox wäre da sicher besser, als alles einzeln. Aber die gibt es (noch) nicht.

Leider gibt es offenbar keine Tatortfilme mit Joachim Kroll & Nina Kunzendorf auf DVD/Bluray, was ich echt bedauerlich finde :( , weil diese 5 oder 6 Folgen mit den beiden für mich echt klasse waren/sind!

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 20:12 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Da mein Laptop momentn nicht funktioniert und ich seit 10 Jahren keinen Feensehanschluss mehr Besitze, kann ich mir heute die dritte Folge leider nicht ansehen. Umso mehr aergert es mich nun (und ich war damals bereits angepisst), dass die beiden Folgen aufgeund der Anschlaege in Frankreich im November verschoben wordn waren (was fuer ein asozial-fadenscheiniger Vorwand).
Tjs, hoffentlich erscheinen die vor dem Kinofilm noch auf Blue oder werden nochmal zeitnah im Fernsehen wiederholt.

Schweiger fand ich hauptsaechlich deshalb negativ angelegt, da er ja nicht alleine lebt und arbeitet, und eben weiss, in was fuer eine Gefahr er seine Umgebung durch sein stures und unueberlegtes Handeln bringt. Asozialer geht es fuer einen "rechtschaffenen" Polizisten kaum. Deshalb fand ich auch das Ende vom zweiten Teil toll, wo er vor den Ruinen seines sozialen Lebens steht, und auch komplett isoliert worden ist.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 20:16 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2429
Location: Berlin
Gender: Male
Gleich gehts mit der Tschiller vs Astan-Clan - Action weiter. Ich freu mich drauf! Die bisherigen Filme haben mir gut gefallen. Ob man Schweiger nun mag oder nicht - er ist einer der anpackt und sich die 'Nuschelfresse' nicht verbieten läßt! Gut so!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 20:51 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 931
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 4
Dr. Zombi wrote:
Tjs, hoffentlich erscheinen die vor dem Kinofilm noch auf Blue oder werden nochmal zeitnah im Fernsehen wiederholt.

Sollte sich dein Laptop im Laufe des Monats erholen, kannst du "Der große Schmerz" bis 31.01. in der Mediathek nachholen (aber jeweils nur 20:15 bis 6 Uhr, glaube ich).

EDIT: OFDb sagt, ab 07.01. gibt's den Film auf DVD/BD.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 20:56 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 966
Location: zu Hause
Gender: None specified
Vielen Dank fuer die Info!!! :jc_you_rock:

Dass die so lange in der Mediathek verweilen, haette ich nicht gedacht. Ich hoffe mein Problem hat sich bis dahin erledigt.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 22:20 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1059
Gender: None specified
PUNISHER TRITT BEISEITE - HIER KOMMT NICK TSCHILLER !!!

(Subjektiver Eindruck nach Sichtung des 3. Schweiger-Tatorts. Helene F. ? Schwamm 'drüber.)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 22:33 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1015
Location: NRW
Gender: Male
WARUM musste sie sterben ? WARUM ??? :cry: :cry: :cry: :cry:

Sonderlich gut fand ich die beiden vorherigen Folgen schon nicht durch den aber durch die erwähnte.wenn auch unfreiwilligen,Komik fühlte ich mich immer gut unterhalten,
Hier war mir dann doch viele zu dämlich und eine Kapitalismus und Politikritik muss man dann auch noch durchblicken lassen.Finde ich dann bei solchen Produktionen sehr lächerlich.Aber da gab es diesmal viele Momente wo ich dachte "Ach du meine Güte " Bin sogar tatsächlich am überlegen ob ich Sonntag drauf verzichte aber normalerweise schaue ich wenn ich was anfange es auch zu Ende.Unterhalten wurde ich aber natürlich trotzdem.
Für mich sind die Schweigerschen Tatort halt eher Trashfilme anstatt gelungene Filmkost.

Am meisten Ärger ich mich aber über den[ Tod von Helene Fischer.Bin regelrecht am toben..Hab eig gedacht die nimmt zusammen mit Schweiger Rache an Astan 6 Co Hätte ich mir auch gut vorstellen können.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 22:44 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2644
Gender: Male
Highscores: 1
Hier Direktlinks zu den 3 bisherigen Schweiger-Tatort-Folgen in der Mediathek (ohne 20 Uhr Sperre):

3. Der große Schmerz
Code:
http://mvideos.daserste.de/videoportal/Film/c_590000/591937/format687025.mp4

2. Kopfgeld:
Code:
http://mvideos.daserste.de/videoportal/Film/c_400000/402080/format687336.mp4

1. Willkommen in Hamburg
Code:
http://mvideos.daserste.de/videoportal/Film/c_580000/580154/format675416.mp4

_________________
-> <-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 22:46 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 1040
Gender: Male
Laut OFDB spielt Fischer aber in der nächsten Folge noch mit, kann ja auch noch am leben sein!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 22:53 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Easternfan wrote:
Laut OFDB spielt Fischer aber in der nächsten Folge noch mit, kann ja auch noch am leben sein!


Kaum.
Aber wirklich schade, ihre Figur hatte jede Menge Potential.

Insgesamt haben Alvart und Schweiger da mal wieder starkes deutsches Genrekino hevorgebracht. 8/10

Die Blu soll übrigens einen DC enthalten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 01.01.2016 23:00 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1015
Location: NRW
Gender: Male
Easternfan wrote:
Laut OFDB spielt Fischer aber in der nächsten Folge noch mit, kann ja auch noch am leben sein!


In der Hoffnung bin ich auch noch aber die sah doch sehr tot aus.Kann mir auch nur schwer solch eine schwaches Ende für sie vorstellen.Dafür scheint der Charakter zu wuchtig zu sein.Aber auf die Angabe der OFDB würde ich nicht viel geben.Vorher waren wenig infos bekannt und eig konnte man davon ausgehen das sich die Entführung über beide Folgen zieht und auch Frau Fischer in beiden mitspielt.Wird wohl bei beiden vorerst der gleiche Cast eingetragen sein
Ich rechne jedenfalls nicht mehr mit ihr.Schade hätte gerne mehr davon gesehen.Der Charakter wurde so leider verschenkt.Schade


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 02.01.2016 11:39 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1955
Gender: Male
Gestern war nun die Folge Der große Schmerz des 3. Tatorts um Nick Tschiller und seinen Kampf gegen den Astanclan angesagt. In dieser 3. Runde kommt es anfangs auch gleich zu diversen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und einigen Gangstern. Dabei erschießt eine schwarzhaarige Unbekannte einen Verbrecher und bewahrt Nick vor schlimmeren. Später ist sie verschwunden. Als Nick und seine Noch-Ehefrau ihre 16jährige Tochter aus der Wohnung eines Freundes abholen wollen, werden sie überfallen, wobei Nick bewußtlos geschlagen wird. Mit im Spiel, die Unbekannte und sie entführt Frau & Tochter. Bei der Unbekannten handelt es sich um Leyla, einer russischen Killerin. Astan steckt hinter der Entführung und stellt Nick vor vollendete Tatsachen. Entweder er verhilft ihm zur Flucht oder seine Frau & Tochter sterben.

Ich hatte mir die Folge ein wenig ab 20:15 Uhr angesehen, aber wegen der vermutlich längeren Laufzeit bei der Wiederholung ab 1:10 Uhr, hatte dieser Tatort erst dann meine komplette Aufmerksamkeit. Also länger war diese Spätsendung leider nicht. Da muß dann wohl die ARD doch gekniffen haben. Die Szene wo der FRIEDENSRICHTER ASTAN (der schon in der vorigen Folge dabei war) in seinem Lieferwagen überfallen und angegriffen wird, dürfte zensiert gewesen sein. Denn die Szenerie brach auch bei der späten Ausstrahlung einfach ab. Bin mir sicher, das die auf der kommenden Bluray enthalten sein wird.

Spannend blieb es weiterhin. Leider muß ich auch sagen, das hier HELENE FISCHER als Killerin Leyla echt verschenkt worden ist, obwohl sie ein paar gute Szenen hatte. Hier wäre definitiv sehr viel mehr drin gewesen, aber leider setzte man Helene und das hohe Potential, das in ihrer Figur steckte in den Sand. Was hätte dramaturgisch nicht alles sein können, (denn mir fiele da so einiges ein) was jetzt nicht mehr ist :( Leider deswegen ein Minuspunkt meinerseits, für diese bisher gute Tatortreihe. Und das Helene/Leyla in der kommenden nächsten Folge dabei ist, kann ich mir schwer vorstellen. Echt schade um Helene :cry:

Ansonsten ging es mitunter für Tatort-Verhältnisse auch wieder rauh zu, also zumindest das was man sah. Besonders der Schluß hatte es in Sachen Gewalttätigkeiten insich, was ich gut fand/finde. Auch diese weitere Tatortfolge war gut. Diese hätte aber noch besser sein können, wenn man Helene/die Figur Leyla weitaus mehr genutzt hätte.

Aber im großen und ganzen gefallen mir bisher alle 3 Folgen und bin auf Runde 4 gespannt :)
Morgen die Folge: Fegefeuer


Frank wrote:
PUNISHER TRITT BEISEITE - HIER KOMMT NICK TSCHILLER !!!

(Subjektiver Eindruck nach Sichtung des 3. Schweiger-Tatorts.

Ha ha :D ,... Tatort wird mit einem der Marvelhelden, dem PUNISHER gekreuzt,... DAS wird was geben :mrgreen:

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 02.01.2016 12:22 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4764
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Hatte auch mal knapp ein Jahrzehnt lang fast alle Sonntagsabendausstrahlungen verfolgt und war ein recht begeisterter Tatort Zuschauer, aber vor einigen Jahren verging mir dann infolge der immer höher werdenden Anzahl an neuen Ermittlerteams so nach und nach die Laune bis irgendwann fast der totale Stillstand eintrat.

In all den Jahren konnte sich dabei eine bestimmte Folge fest in meiner Erinnerung verankern, da bei dieser ein eigentlicher Mehrfachmörder am Ende von seiner vermeintlichen Schuld freigesprochen wird und unbehelligt von dannen ziehen darf. Es handelt sich dabei um die meisterhafte Folge "Weil Sie böse sind..." mit dem großartigen Ermittlerteam Sawatzki / Schüttauf, welches zudem von einem großartig aufspielenden Matthias Schweighöfer in der Rolle eines Vorzeige-Psychopathen unterstützt wird. Bin beileibe kein großer Freund von Herrn Schweighöfer, aber in dieser Folge gab er für mein Empfinden eine seiner bisher überzeugendsten Darbietungen ab und die Darstellung seiner Rolle hallt auch heute noch in meinen Erinnerungen nach... Gänsehaut pur!

Regisseur Florian Schwarz ist es mit dieser kontroversen Folge gelungen, eine absolut ungewöhnliche und hinsichtlich ihrer Thematik einmalige Geschichte zu erzählen, die zudem mit fantastischen Bildern und recht derben Mordszenen aufwartet (Stichwort: Morgenstern!) . Schweighöfer spielt sich als Psychopath wie er im Bilderbuch steht sprichwörtlich die Seele aus dem Leib und betreibt mit einem hilflosen, unschuldigen und völlig ausgelieferten Vaters eines todkranken Kindes ein perfides und höchstverachtungsvolles Psychospiel der ganz besonderen Art. Wahnsinn pur!

Warte auch bereits sehnlichst auf eine DVD Veröffentlichung dieser beeindruckenden Folge, der bis zum heutigen Tag leider noch kein Release zugesprochen wurde....


Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Lesenswerte Artikel zu diesem Meisterwerk an Tatort-Folge:

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***


:dh:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 02.01.2016 13:43 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
Graf von Karnstein wrote:

Ich hatte mir die Folge ein wenig ab 20:15 Uhr angesehen, aber wegen der vermutlich längeren Laufzeit bei der Wiederholung ab 1:10 Uhr, hatte dieser Tatort erst dann meine komplette Aufmerksamkeit. Also länger war diese Spätsendung leider nicht. Da muß dann wohl die ARD doch gekniffen haben.


Das hätte mich jetzt auch überrascht wenn da eine andere Version gelaufen wäre. Von 2 von Dominik Grafs Polizeiruf 110s gibt es auch DCs, aber im TV liefen bislang immer die normalen Versionen.

Andererseits lief Der große Schmerz gestern etwas länger als 90 min, da kämen die genannten 93 Min schon hin. Vielleicht war es ja schon gleich die längere Fassung. Denn DC muß bei Tatort nicht notwendigerweise mehr Gewalt bedeuten, denn durch die starre 90 min Vorgabe könnte es ja auch sein daß an Handlung gekürzt werden muß um im Zeitfenster zu bleiben.

In den 70ern gab es zumindest viele Tatorts die auch kürzer oder länger liefen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 02.01.2016 15:41 
Offline
User avatar

Joined: 01.2012
Posts: 931
Location: Rostock
Gender: Male
Highscores: 4
Richie Pistilli wrote:

Ha, den hatte ich auch gesehen und war ebenfalls äußerst angetan gewesen. Und die Gedanken zu Schweighöfer sind ähnliche. In den neueren Filmen habe ich bei ihm stets den Eindruck, er spielt einfach sich selbst.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 02.01.2016 16:25 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2429
Location: Berlin
Gender: Male
Das war doch mal ein gut getime-ter Actionkracher! Sicher, aus Til Schweiger wird wohl kein guter Schauspieler mehr - aber eine gewisse Überzeugungskraft ist ihm nicht abzusprechen.
Die Inszenierung von Alvart ist rasant und schön düster. Es flirrte sogar ein wenig "Colatteral" - Feeling durch die Hamburger Nacht.
Dass Tschillers Ex (die tolle Stefanie Stappenbeck) erschossen wurde, hat mich schon etwas erschreckt. :shock: Und Helene . . . sie sah schon sehr tot aus :roll: - aber vielleicht gibts doch noch ein Hintertürchen, das uns ein Wiedersehen mit der grünbeaugten RusskiKillerin ermöglicht?! Schön wärs, denn sie hat in der Rolle überzeugt.

Wenn ich hiervon ausgehe, läuft der DC auf Blu Ray dann gut 100 min. Ich nehme an, dass es sich um erweiterte Actionszenen handeln wird, da in einigen Szenen (z. B. Kreissäge vs Ferris Mc - Gangsterhals, oder der vom Graf erwähnte Überfall) - mit dem Wissen um einen DC - mehr andeuteten.

Richie Pistilli wrote:
Hatte auch mal knapp ein Jahrzehnt lang fast alle Sonntagsabendausstrahlungen verfolgt und war ein recht begeisterter Tatort Zuschauer, aber vor einigen Jahren verging mir dann infolge der immer höher werdenden Anzahl an neuen Ermittlerteams so nach und nach die Laune bis irgendwann fast der totale Stillstand eintrat.


Genauso gehts mir auch. Die vielen Teams und teilweise unnötiger Schnickschnack haben mir den "Tatort" in den letzten Jahren etwas verleidet. Aber zum Glück gibts ja noch die tollen "Polizeiruf" Teams/Ermittler wie von Meuffels oder Bukow und König. . . . Ich 'traure' aber immer noch Selge/May hinterher.


Richie Pistilli wrote:
Es handelt sich dabei um die meisterhafte Folge "Weil Sie böse sind..." mit dem großartigen Ermittlerteam Sawatzki / Schüttauf, . . .


Schon der erste - traurige - Fall "Oskar" hat mich für das Team eingenommen. Als der Tukur dann "Das Böse" gab, war ich geplättet! Den von dir erwähnten Fall mit Schweighöfer/Peschel fand ich auch weit überdurchschnittlich. Zumal, wenn ich mich recht erinnere, ungewöhnlicherweise die Ermittler hier kaum eine Rolle spielten und mehr die Täter im Vordergrund standen. Klassiker!
In guter Erinnerung ist mir noch der Bremen "Tatort" 'Abschaum', mit dem "Die Frau mit der 45er Magnum" - Ende. :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 02.01.2016 18:41 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1955
Gender: Male
Stanton wrote:
Graf von Karnstein wrote:

Ich hatte mir die Folge ein wenig ab 20:15 Uhr angesehen, aber wegen der vermutlich längeren Laufzeit bei der Wiederholung ab 1:10 Uhr, hatte dieser Tatort erst dann meine komplette Aufmerksamkeit. Also länger war diese Spätsendung leider nicht. Da muß dann wohl die ARD doch gekniffen haben.


Das hätte mich jetzt auch überrascht wenn da eine andere Version gelaufen wäre.

Andererseits lief Der große Schmerz gestern etwas länger als 90 min, da kämen die genannten 93 Min schon hin. Vielleicht war es ja schon gleich die längere Fassung. Denn DC muß bei Tatort nicht notwendigerweise mehr Gewalt bedeuten, denn durch die starre 90 min Vorgabe könnte es ja auch sein daß an Handlung gekürzt werden muß um im Zeitfenster zu bleiben.

Sicherlich muß es sich gewiss nicht immer um diverse Gewaltszenerien handeln, die zensiert wurden. Beispielsweise kappte die ARD gestern bei der 20:15 Uhr Ausstrahlung den Tatort-Nachspann, was jetzt natürlich nichts mit Zensur zu tun hat. Aber die Erfahrungen mit TV-Zensur in der Vergangenheit bewies sehr häufig, das es sich um Gewaltszenen gehandelt hat. Und ich bin nach wievor der Ansicht, das der Überfall/Angriff im Auto auf den Friedensrichter und dessen Abwehr komplett zensiert war. Man bekommt gar nicht mit, wie er sich seines Angreifers entledigt hatte, denn der Friedensrichter ist in einer späteren Szene wieder zu sehen. Also das muß definitiv geschnitten gewesen sein. Glaube echt nicht, das daß so inszeniert und somit gewollt war.




Jimmy Stewart wrote:
Das war doch mal ein gut getime-ter Actionkracher! Sicher, aus Til Schweiger wird wohl kein guter Schauspieler mehr - aber eine gewisse Überzeugungskraft ist ihm nicht abzusprechen.
Die Inszenierung von Alvart ist rasant und schön düster. Es flirrte sogar ein wenig "Colatteral" - Feeling durch die Hamburger Nacht.
Dass Tschillers Ex (die tolle Stefanie Stappenbeck) erschossen wurde, hat mich schon etwas erschreckt. :shock: Und Helene . . . sie sah schon sehr tot aus :roll: - aber vielleicht gibts doch noch ein Hintertürchen, das uns ein Wiedersehen mit der grünbeaugten RusskiKillerin ermöglicht?! Schön wärs, denn sie hat in der Rolle überzeugt.

Wenn ich hiervon ausgehe, läuft der DC auf Blu Ray dann gut 100 min. Ich nehme an, dass es sich um erweiterte Actionszenen handeln wird, da in einigen Szenen (z. B. Kreissäge vs Ferris Mc - Gangsterhals, oder der vom Graf erwähnte Überfall) - mit dem Wissen um einen DC - mehr andeuteten.


Stimmt,...denn auch die beiden vorigen Folgen waren ebenso gut gefilmt.
Es müßte schon das berühmte Wunder geschehen, wenn Helene/Leyla noch dabei sein sollte. Aber es war so inszeniert, das da wohl eher keine Chance besteht.

Und ja,....das mit der Gewalt im Finale (Stichwort: kleine Kreissäge) hat mich auch etwas überrascht. Überhaupt ging es da ziemlich rund am Schluß. Zwar kurz, aber irgendwie sehr wirkungsvoll. Und immerhin noch mit einem starken sogenannten Cliffhanger, denn Nick verschwindet alleine und will offenbar nun Rache, während Astan immer noch im unteren Deck des Schiffes liegt und versucht da wieder raus zukommen. Und dann dürften ja noch mehr von der gegnerischen Bande vorhanden sein, die Astan haben wollen, von denen Nick erstmal einige umgelegt hatte.

Ja,...es bleibt spannend und ich freue mich auf morgen, dann ist Fegefeuer angesagt :!:

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 04.01.2016 12:28 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 2027
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Gerade hab ich mir die ersten beiden Folgen angeschaut. Aber hallo, was war denn das? War das wirklich ein Tatort? In der ersten Folge habe ich mich gefühlt wie in einem modernen französischem Krimi (so Richtung 36 - TÖDLICHE RIVALEN oder DIAMOND 13), und im zweiten Teil war der Weg zu den Poliziotteschi auch nicht mehr weit. Ich bin absolut begeistert!

Heute Nachmittag wird es auf jeden Fall den dritten Teil geben. Punisher? Ich bin gespannt!! Danke für die Tipps, wenngleich etwas weniger Spoiler auch in Ordnung gewesen wären ;)

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 04.01.2016 17:24 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2429
Location: Berlin
Gender: Male
Schmutziger_Maulwurf wrote:
Gerade hab ich mir die ersten beiden Folgen angeschaut. Aber hallo, was war denn das? War das wirklich ein Tatort? In der ersten Folge habe ich mich gefühlt wie in einem modernen französischem Krimi (so Richtung 36 - TÖDLICHE RIVALEN oder DIAMOND 13), und im zweiten Teil war der Weg zu den Poliziotteschi auch nicht mehr weit. Ich bin absolut begeistert!

Heute Nachmittag wird es auf jeden Fall den dritten Teil geben. Punisher? Ich bin gespannt!! Danke für die Tipps, wenngleich etwas weniger Spoiler auch in Ordnung gewesen wären ;)


Die ersten beiden Filme haben mir auch sehr gut gefallen. In der aktuellen Doppelfolge legt das Team sogar noch ein - zwei Schippen drauf. Im Prinzip handelt es sich um eine durchgehende Hatz, bei der Tschiller (ala Bruce Willis :D) nur ein mal die Klamotten wechselt und ständig Muntermacher schluckt, um seine 'Mission' durchhalten zu können.
Sicher, der Plot um die Verstrickungen von Gangstertum/Politik/Geheimdienst ist nicht unbedingt ultrasophisticated, bietet aber genug Anschub für einen gelungenen Actionthriller.

Ganz interessant ist noch das hier:

Eigentlich sollte die bekannte "Tagesschau"-Moderatorin Judith Rakers die Nachrichtensendung am Tag der Ausstrahlung moderieren – und zwar in exakt demselben Hosenanzug, den sie später bei ihrer "Tatort"-Geiselnahme trägt – ohne dem bekannten "Tatort"-Intro zwischendurch. Somit wäre es zu einem fließenden Übergang zwischen "Tagesschau"-Realität und "Tatort"-Fiktion gekommen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 04.01.2016 19:30 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1955
Gender: Male
So,...gestern war ja erstmal der vorläufige Abschluß dieser vier Tatort-Folgen.
Ein weiterer soll ja im Ferbruar in den Kinos laufen. Also mir haben alle Folgen soweit gut gefallen :)
Nick Tschiller kassiert Astan ein und befindet sich mit diesem im Auto unterwegs durch das nächtliche Hamburg. Nick ist nicht bereit Astan heraus zugeben, zumal zwielichtige Gangster (Russen-Mafia) die Tagesschau-Redaktion stürmen und Geiseln nehmen. Diese drohen sie zu erschiessen, wenn sie Astan nicht ausgeliefert bekommen. Nick ist somit zwischen den Fronten und stellt sich nicht nur gegen diese Verbrecher, sondern auch gegen die Staatsorgane.

Auch dieser vierte Tatort um Nick und den Astanclan konnte positiv überraschen, vor allem der Anfang, bei dem man sich echt was einfallen ließ.

Jimmy Stewart wrote:
Eigentlich sollte die bekannte "Tagesschau"-Moderatorin Judith Rakers die Nachrichtensendung am Tag der Ausstrahlung moderieren – und zwar in exakt demselben Hosenanzug, den sie später bei ihrer "Tatort"-Geiselnahme trägt – ohne dem bekannten "Tatort"-Intro zwischendurch. Somit wäre es zu einem fließenden Übergang zwischen "Tagesschau"-Realität und "Tatort"-Fiktion gekommen.

Ja,...diesen Gedanken hatte ich auch sofort :D , außer das man den üblichen Vorspann wegläßt. Schade, das sie es nicht doch so hinbekommen haben. Trotzdem wirkte es schon im gewissen Sinne. Knapp vor dem Ende kam auch noch was, in dieser Richtung.

Da ich ja vorher ein Foto sah (Nick mit einer Art Panzerfaust), war mir irgendwie klar, das sowas zum Einsatz kommt und die wurde eingesetzt :mrgreen: Und auch sonst war wieder einiges los und es blieb spannend bis zum Schluß. Das letzte mal, als ich Tatorte mit einer gewissen Vorfreude darauf und hinterher mit Begeisterung sah, waren die mit Nina Kunzendorf & Joachim Kroll :) Und jetzt diese vier hier :)




Schmutziger_Maulwurf wrote:
Gerade hab ich mir die ersten beiden Folgen angeschaut. Aber hallo, was war denn das? War das wirklich ein Tatort? In der ersten Folge habe ich mich gefühlt wie in einem modernen französischem Krimi (so Richtung 36 - TÖDLICHE RIVALEN oder DIAMOND 13), und im zweiten Teil war der Weg zu den Poliziotteschi auch nicht mehr weit. Ich bin absolut begeistert!

Heute Nachmittag wird es auf jeden Fall den dritten Teil geben. Punisher? Ich bin gespannt!! Danke für die Tipps, wenngleich etwas weniger Spoiler auch in Ordnung gewesen wären ;)

Da warst Du aber fleißig und dann noch den dritten hinterher! Kann ich verstehen, denn ich schaue auch mal gerne so einiges hintereinander weg :D Denke Tatort Nr. 3 & 4 werden Dir auch gefallen ;)

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 04.01.2016 20:28 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 2027
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Ich war sogar noch viel fleißiger und hab mir heute Teil 2, 3 und 4 angeschaut :D Und war schwer beeindruckt von der Gesamtgeschichte. Klar, neu war da handlungstechnisch nix, aber der Plot war stimmig und spannend, und die Umsetzung hat von vorn bis hinten absolut gepasst. Ein durchgehender Actionreißer wie man ihn aus Frankreich oder den USA kennt. Gerade die Action war hervorragend inszeniert und gut verteilt, die Ruhemomente waren ordentlich eingepasst, die Darsteller waren durch die Bank klasse - da freu ich mich schon auf den Kinofilm. Hoffentlich läuft der auch bei uns ...

Bruce Willis? Schweiger hat viel zu viele Haare. Ich hab da eher Kiefer Sutherland bzw. Jack Bauer im Verdacht Pate gestanden zu haben. Und zwar die erste Staffel: Aus der CTU wird das LKA, die Familie im Schlepptau, die Bürokollegen als Backup, das Einbinden östlicher Bösewichter, und der Held über Stunden hinweg unter Dauerdruck. Das ist die deutsche Version von 24. Aber ganz ehrlich: Experiment geglückt! Bitte mehr!!

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 04.01.2016 20:41 
Offline
User avatar

Joined: 05.2015
Posts: 1059
Gender: None specified
Um die Wartezeit zum Kinofilm zu überbrücken wäre ich für einen zweiteiligen Spin-Off, in dessen Mittelpunkt Firat Astan steht.
Vorläufiger Arbeitstitel: IMMÄ ÄÄGÄ MIDDI PULLIZEI !


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 04.01.2016 22:12 
Offline
User avatar

Joined: 09.2013
Posts: 2429
Location: Berlin
Gender: Male
Schmutziger_Maulwurf wrote:
Ich war sogar noch viel fleißiger und hab mir heute Teil 2, 3 und 4 angeschaut :D Und war schwer beeindruckt von der Gesamtgeschichte. Klar, neu war da handlungstechnisch nix, aber der Plot war stimmig und spannend, und die Umsetzung hat von vorn bis hinten absolut gepasst. Ein durchgehender Actionreißer wie man ihn aus Frankreich oder den USA kennt. Gerade die Action war hervorragend inszeniert und gut verteilt, die Ruhemomente waren ordentlich eingepasst, die Darsteller waren durch die Bank klasse - da freu ich mich schon auf den Kinofilm. Hoffentlich läuft der auch bei uns ...

Bruce Willis? Schweiger hat viel zu viele Haare. Ich hab da eher Kiefer Sutherland bzw. Jack Bauer im Verdacht Pate gestanden zu haben. Und zwar die erste Staffel: Aus der CTU wird das LKA, die Familie im Schlepptau, die Bürokollegen als Backup, das Einbinden östlicher Bösewichter, und der Held über Stunden hinweg unter Dauerdruck. Das ist die deutsche Version von 24. Aber ganz ehrlich: Experiment geglückt! Bitte mehr!!


Ja stimmt, das geht schon in Richtung "24"! Aber gut, dass hier eben ein 'einfacher' Actionknaller vorliegt und nicht noch auf staatsumstürzlerische Verschwörung gesetzt wurde.
Die Gaststars haben mir auch gut gefallen. Die Fischer wirkte sexy/gefährlich und ich nehme an, dass der Florian S. das jetzt öfter von ihr verlangt . . . ;) Mark Watschke sah als Knasti auch ziemlich cool aus.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 05.01.2016 12:07 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4795
Gender: None specified
An 24 habe ich auch gedacht, nur daß der Tatort da unendlich viel besser war. 24 war ja viel zu oft nur noch lächerlich, und litt an zu wenig Ideen und zu viel vordergründiger Action.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 05.01.2016 15:37 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1281
Gender: None specified
bin kein tatortkucker und habe die beiden tatorte nur wegen dem feedback hier in der mediathek angesehen.
fand beide richtig gut, vor allem für fernsehverhältnisse. gerne mehr davon.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 07.01.2016 10:27 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 2027
Location: Das finstere Tal
Gender: Male
Klingt interessant: *** The link is only visible for members, go to login. ***

Ich bin echt gespannt was das offensichtlich gut funktionierende Team Schweiger/Alvart da noch rausholen kann.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 07.01.2016 18:09 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4764
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
(z. B. Kreissäge vs Ferris Mc...)


Oh, Herr Reimann ist auch mal wieder mit von der Partie :D Durfte bereits vor einigen Jahren rein zufällig seinem Tatort-Einstand beiwohnen, bei dem er dann in der Folge "Hochzeitsnacht" recht überzeugend einen robusten Geiselnehmer verkörperte. Die Folge an sich war zwar alles andere als prächtig, aber fand es dabei zumindest sehr interessant, den Ferris auch mal in einem etablierten Serienformat sehen zu dürfen (kannte bis dato nur seine "richtigen" Filmeinsätze).

Vielleicht kann ich mich doch noch dazu durchringen, zumindest mal einen Teil der Schweiger-Tatort-Trilogie anzutesten, wobei mir der unsymphatische und überhebliche Til aber meist schon nach wenigen Minuten auf den Magen schlägt... :ohhilfe:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 16.01.2016 00:20 
Offline
User avatar

Joined: 04.2013
Posts: 1015
Location: NRW
Gender: Male
Bald ist es soweit.Nick Schiller im Kino.Auch in deiner nähe
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Außerdem auch hier noch mal ein Tatort Tipp für heute.
post231237.html#p231237


Habe noch einge ältere Tatorte hier.Unter anderem Freund Gregor von Jürgen Roland.Den will ich die Tage mal sichten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: TATORT - Deutschtümelei in Serie
PostPosted: 17.01.2016 16:18 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1955
Gender: Male
Minos wrote:
Außerdem auch hier noch mal ein Tatort Tipp für heute.
post231237.html#p231237


Gestern habe ich mir nun diesen alten Tatort DER GELBE UNTERROCK aus dem Jahre 1980 angesehen.
Es war übrigens der erste Tatort, in dem eine Frau als Kommissarin die Ermittlungen leitete und von Nicole Heesters dargestellt wurde. Angeblich soll diese Folge aufgrund von Gewaltszenen und schlechter Qualität nach Erstsendung im sogenannten TV-Giftschrank verbannt worden sein. Gestern gab es ein Wiedersehen und für mich war es die Erstsichtung. Ich habe ihn mir zwar auch zuende angeschaut, aber dieser Tatort war echt nix.

Harry, ein Sex- und Kleiderfetischist der anscheinend auch psychisch nicht so recht alle Latten am Zaun hat, überfällt Marianne in der Wohnung ihrer Eltern. Er will sie mit Kette und Kabelschnur bestrafen und will offenbar Sex mit ihr. Allein schon dieses blöd inszenierte Techtelmechtel inkl. der irgendwie unbeholfen agierenden Darsteller, war ermüdend anzusehen. Es ging da hin und her und ein dümmlicherer Dialog folgte dem anderen. Irgendwie kam mir das auch noch geschnitten vor, denn plötzlich war sie nackt unter der Bettdecke und beide hatten es wohl miteinander getrieben. Dann hören sie, wie jemand in die Wohnung kommt. Sie fängt an zu schreien und er stellt sie mit einem Kopfkissen ruhig. Dann verschwindet Harry aus der Wohnung. Plötzlich ist Marianne tot und Harry wird nun der Tat verdächtigt. Der Vater will Selbstjustiz verüben und die Polizei und Kommissarin Buchmüller wollen Harry schnappen. Der Trottel Harry scheint hier auch regelrechtes sogenanntes Doofen-Glück zu haben, denn es gelingt ihm immer wieder seinen Häschern zu entkommen. Und dann gab es hier noch einer der dämmlichsten Szenen im Tatort. Da postieren sich Polizisten, Harry kommt und will in sein Auto, dann rennen die Polizisten los und Harry entwischt wieder :villafrage: War für mich nur noch unglaubwürdig und blöd noch dazu :ohman: Zudem kam der Tatort zäh daher. Auch die Darstellerrige war irgendwie langweilig anzusehen. Und warum der wegen diverser Gewaltszenen u.a. verbannt war, erschließt sich mir zumindest nicht im geringsten :? , zumal der mir auch irgendwie geschnitten vorkam. Es kann auch so inszeniert gewesen sein, aber dann war es einfach nur konzeptlos oder die müßen vorher alle irgendwas geraucht haben :mrgreen: Wie dem auch sein,... Definitiv kein Tatort für alle Fälle :dr:

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 272 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker