Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 20.07.2019 13:41

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: SPRICH MIT IHR - Pedro Almodóvar
PostPosted: 27.12.2018 00:32 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7547
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Spanien 2002
Darsteller: Javier Cámara, Dario Grandinetti, Leonor Watling, Rosario Flores, Mariola Fuentes, Geraldine Chaplin, Adolfo Fernández, Ana Fernández, Lola Dueñas
Drehbuch: Pedro Almodóvar
Produziert von: Agustín Almodóvar & Michel Ruben
Musik: Alberto Iglesias

Der sensible Krankenpfleger Benigno (Javier Cámara) liebt die schöne Balletttänzerin Alicia (Leonor Watling). Er widmet ihr nicht nur seine ganze Arbeitszeit, sondern auch seine gesamte Freizeit und Aufmerksamkeit. Denn Alicia tanzt nicht mehr. Sie liegt nach einem Autounfall im Koma. Auch der Journalist Marco (Darío Grandinetti) ist verliebt, in die stolze Stierkämpferin Lydia (Rosario Flores), die aber bei einem Kampf in der Arena so schwer verletzt wird, dass auch sie bewusstlos in die Klinik eingeliefert wird. Dort lernen sich die beiden Männer kennen, und über das gemeinsame Schicksal entwickelt sich zwischen ihnen langsam eine verständnisvolle, tiefe Freundschaft. Als Marco von einer längeren Auslandsreise zurückkehrt, findet er Benigno in Untersuchungshaft vor. Er erfährt, dass sein Freund in Verdacht steht, Alicia geschwängert zu haben…
(Moviepilot)

SPRICH MIT IHR ist wohl einer der größten Erfolge Almodóvars.
Für mich, das kann ich auf jeden Fall jetzt schon sagen, obwohl ich noch nicht allzu viel von ihm kenne, ist es neben ZERRISSENE UMARMUNGEN sein bisher bester Film.
Denn was sich auf dem Papier noch relativ einfach liest und dem Trailer nach sehr unspektakulär scheint, entwickelt sich tatsächlich schnell zu einem recht komplexen Film.
Wir haben hier zwei Paare (Benigno und Alicia und Marco und Lydia) deren Geschichten zuerst parallel zueinander laufen, aber mit der Zeit ineinanderfließen, was an und für sich ja noch nicht so schwierig wäre.
Aber zusätzlich gibt's innerhalb der einzelnen Geschichten auch noch mehrere Zeitsprünge und Rückblenden, sodass man schon genauer aufpassen muss, wann und wo sich was abspielt.
Und das kam für mich völlig unerwartet, da ist es schon gut, dass das Ganze für einen Almodóvar doch ziemlich entschleunigt und auf sehr sensible Art und Weise erzählt wird und ausnahmsweise auch ohne das übliche Übermaß an knalligen Farben auskommt.
Letzteres soll aber nicht heißen, dass es nicht trotzdem ein Film ist, in dem Almodóvar auch visuell wieder zur Höchstform aufläuft.
Der Film hat sich in absolut jeder Hinsicht zu etwas entwickelt, womit ich überhaupt nicht gerechnet habe.
Er fordert Hirn und Augen, ist aber vielleicht gerade deswegen jederzeit ein Genuss.
Da läuft soviel zusammen auf allen Ebenen, das ist, denke ich, beim ersten Mal gar nicht vollumfänglich zu erfassen.
Ich behaupte auch nicht, dass ich schon jetzt alles 100% verstanden hätte, dazu hat mich das Werk auch viel zu sehr überrumpelt, aber es war großartig, das mit Sicherheit!
Alleine wenn ich an die Stummfilm-Sequenz denke, das ist einfach nur Wow!
Es war gewiss nicht einfach umzusetzen, aber er hat's geschafft und es ist zu einem der größten Highlights des Films geworden!
Was bleibt mir sonst noch zu sagen, jetzt nach der Erstsichtung: Bellísimo, me encanta muchisimo, Bravo, Pedro!
10/10

Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker