Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 06.12.2019 12:01

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: DIE NÄCHTE SIND VOLLER GEFAHREN - Leopoldo Savona
PostPosted: 23.03.2015 16:04 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2508
Location: Aquae Mattiacorum
Gender: Male
Aus gegebenem Anlass schon mal die Thread-Eröffnung!

ImageImage

*** The link is only visible for members, go to login. ***

OT: Le notti dei Teddy Boys
Italien 1959

Darsteller: Alessandra Panaro, Ennio Girolami, Lia Angeleri, Luciana Angiolillo, Franca Bettoia, Mario Carotenuto, Andrea Checchi, Livia Cordaro, Barbara Francia, Massimo Girotti, Tina Gloriani, Elda Landi

TERZA VISIONE wrote:
Drei Jungens in den Flegeljahren, die sich selbst überlassen sind: Constantinos Eltern vergnügen sich lieber getrennt mit ihren Liebhabern, Mario verachtet wie seine bereits in die Prostitution geflohene Schwester die kleinbürgerliche Enge zu Hause, und Nino hat die Eintönigkeit des Landlebens hinter sich gelassen, um sich in der Stadt in Abenteuer zu stürzen. Nun streifen sie gemeinsam durch die Nächte. Doch vom neugierigen Belauschen der Liebespaare in den am Stadtrand geparkten Autos bis zur gezielten Erpressung ertappter Ehebrecher ist es nur ein kleiner Schritt, den sie zur Aufbesserung des Taschengeldes schnell zu tun bereit sind...

Ähnlich wie im bundesdeutschen Kino kam auch in Italien ab Mitte der 50er Jahre zunehmend die von der Elterngeneration zugleich misstrauisch beäugte und allein gelassene Nachkriegsgeneration auf die Leinwände. „Halbstarken-Filme“ bildeten ein eigenes kleines Genre, das sich zwischen Sozialkritik, Humor, Moralisierung und dem mitunter sensationslüsternen Auskosten des „Großstadtsumpfs“ den vermeintlichen oder tatsächlichen Problemen der Jugend annahm. Zu sehen ist ein rarer, nie auf Video erschienener Vertreter. (ab)


ImageImageImage

_________________
Image
support your local nischenlabel


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NÄCHTE SIND VOLLER GEFAHREN - Leopoldo Savona
PostPosted: 23.03.2015 18:13 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4308
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Die Story klingt schon einmal sehr vielversprechend und bin natürlich auf das Endresultat auch schon sehr gespannt :)
Dieser Filmtitel gehört zu den wenigen Festivalbeiträgen, den ich vor der Terza Ankündigung noch nie wahr genommen hatte.... :unknown:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NÄCHTE SIND VOLLER GEFAHREN - Leopoldo Savona
PostPosted: 04.04.2015 12:30 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4308
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Dann versuche ich mal die bereits von Andeh angefangene Filmvorstellung zu ergänzen... ;)



Image


Die drei pubertären Jugendlichen Constantino (Corrado Pani), Nino (Ennio Girolami) und Mario (Geronimo Meynier) träumen von einem in ihrer Vorstellung besseren Leben und erhalten eines Abends bei einem nächtlichen Spaziergang durch die städtischen Parkanlagen einen Geistesblitz. Aus einer dunklen Ecke des Parks heraus beobachten die Drei wie sich der Barbesitzer Annibale (Mario Carotenuto) mit einem leichten Mädchen in seinem Wagen amüsiert. Da Annibale bekannterweise zuhause seine Ehefrau sitzen hat, kommt den Dreien die glorreiche Idee, den Ehebrecher mit seiner Schandtat zu erpressen.
Gesagt, getan und schon einige Minuten später fordern 3 maskierte Unbekannte von dem geschockten Barbesitzer die Herausgabe einer erheblichen Geldsumme, damit seine gehörnte Ehefrau nichts von seinen nächtlichen Aktivitäten erfährt.

Nach Zahlung der geforderten Geldsumme, wendet sich der zwielichtige Barbesitzer vertrauensvoll an die Polizei, so dass schon am nächsten Tag in allen Zeitungen von dem nächtlichen Vorfall im Park zu lesen ist. Angespornt von ihrem ersten Erfolg möchten die Jugendlichen mit ihrer Geschäftsidee expandieren, aber schon kurz darauf spuckt ihnen eine rivalisierende Jugendbande in die Suppe, da diese von einer Mitwisserin über die lukrative Epressungsmaschinerie in Kenntnis gesetzt wurden und sich die Geschäftsidee ungefragt aneigneten.

Enttäuscht von der unfreiwilligen Geschäftsübernahme muss jetzt ein neuer Plan her, da auf den neugewonnenen Luxus ungern verzichtet wird und durch einen Zufall erhalten die 3 Kenntnis über die geheime Nebentätigkeit von Marios Schwester, die (hinter dem Rücken ihres Verlobten) in einem zwielichtigen Massagesalon ihre speziellen Dienste für sexuell-unbefriedigte Männer anbietet, um damit ihr dürftiges Taschengeld aufzubessern.
Nachdem Mario hinter das Geheimnis seiner Schwester gekommen war, zerbricht für diesen das Bild seiner heilen Welt endgültig und auch sein schlechtes Gewissen drängt sich immer mehr in den Vordergrund.
Der abgebrühte Constantino riecht aber hier das nächste große Geschäft und versucht gemeinsam seinen beiden Buddies die Besitzerin des Massagesalons zu erpressen, da diese Minderjährige für ihre zweifelhafte Dienste an der Männlichkeit anbietet. Doch der Plan geht leider wiederum nicht auf und das schlechte Gewissen plagt Mario dermaßen, dass er sich dem Barbesitzer anvertraut und diesem seinen Teil der erpressten Geldsumme wieder zukommen lässt. Kurz darauf wird er von der Polizei geschnappt, verhört und zunächst einmal eingebuchtet.

Zur gleichen Zeit versuchen seine beide Freunde eine Zusammenarbeit mit der rivalisierenden Gang auf die Beine zu stellen, doch aufgrund einer glorreichen Idee von Constantino (die Einnahme von Tranquilizer gemeinsam mit Alkohol um locker zu bleiben) geht die Sache mächtig in die Hose und es kommt zu einem unausweichlichen Fiasko.


Image


Diese Verfilmung über halbstarke Jugendliche gehörte zu meinen persönlichen Highlights des diesjährigen Terza Visione und konnte von Anfang bis zum Ende begeistern. Die erste Überraschung gab es dann bereits beim Vorspann, da niemand geringerer als der einzigartige Elio Petri am zugrunde liegenden Drehbuch mitwirkte. (Auch Pier Paolo Pasolini soll nach diversen Quellenangaben -ungenannt- neben Regisseur Leopoldo Savona an diesem mitgewirkt haben)

Die Inszenierung ist rundum gelungen und konnte mich während des kompletten Filmverlaufs in seinen Bann ziehen. Hinzu kommt die großartige schauspielerische Leistung des noch sehr jungen Corrado Pani (der Schauspieler des diesjährigen Terza Visione schlechthin ;) ), der durch seinen außerordentlichen Auftritt in meiner Gunst enorm gestiegen ist.
Hinzu kommt eine erstklassige dt. Synchronisation, die den eindrucksvollen Filmspaß vollends abrundete.
Die Filmmusik zu dieser grandiosen Halbstarken-Sause stammt aus der Feder von Armando Trovaioli, wobei ich mich an diese ehrlich gesagt nicht mehr so recht erinnern vermag :oops: (Demenz im Frühstadium? :? )

Weiterhin scheint es sich bei der dt. KF nach dem Eintrag in der IMDB um eine gekürzte Fassung zu handeln, da auch auf anderen Seiten im Netz die it. Original-Fassung mit einer Laufzeit von 105 min angegeben wird (dt. KF: 83 min).
Außerdem scheint der Film seinerzeit auch einige Probleme mit der it. Zensurbehörde gehabt zu haben, da das folgende Dokument scheinbar darauf schließen lässt: *** The link is only visible for members, go to login. *** :unknown:

Leider bin ich der it. Sprache nicht mächtig und vielleicht könnte daher jemand mit besseren italienisch Kenntnissen etwas zu diesem Sachstand sagen?

Am Meisten würde mich aber interessieren, in welchen dt. Kinos diese Verfilmung zur damaligen Zeit ausgestrahlt wurde und wie dieser beim Publikum ankam. Der großartigen Synchro nach, gab es bestimmt einige verdutzte und verstörte Gesichter unter den Kinobesuchern der damaligen Zeit.

In meinen Augen handelt es sich bei "Die Nächte sind voller Gefahren" um kleines Meisterwerk, dem unbedingt mal eine adäquate VÖ zugesprochen werden müsste... :pray:


Last edited by Richie Pistilli on 04.04.2015 13:03, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NÄCHTE SIND VOLLER GEFAHREN - Leopoldo Savona
PostPosted: 04.04.2015 12:53 
---Edit---


Last edited by Mater Videorum on 03.12.2015 17:37, edited 1 time in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: DIE NÄCHTE SIND VOLLER GEFAHREN - Leopoldo Savona
PostPosted: 05.04.2015 10:48 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
Kann mich nur anschließen. Von den Filmen, die ich noch nicht gekannt habe, war dieser die größte Überraschung.
Besonders die Szene am Brunnen... :mrgreen:
Wenn ich es mir so recht überlege, es gab ein paar Szenen, in denen im Hintergrund lustige Dinge gezeigt wurden...
Hoffe sehr, dass es nicht das letzte Mal war, dass ich diesen Film gesehen habe.

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: DIE NÄCHTE SIND VOLLER GEFAHREN - Leopoldo Savona
PostPosted: 05.04.2015 11:48 
---Edit---


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker