Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 23.09.2019 03:29

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: DIE STIMME DES MONDES - Federico Fellini
PostPosted: 27.09.2015 00:14 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7626
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Italien, Frankreich 1989
Darsteller: Roberto Benigni, Paolo Villaggio, Nadia Ottaviani, Marisa Tomasi, Angelo Orlando, Syusy Blady, Patrizio Roversi
Drehbuch: Federico Fellini, Tullio Pinelli, Ermanno Cavazzoni
Produziert von: Mario & Vittorio Cecchi Gori
Musik: Nicola Piovani

Ivo (Benigni) - ein schmächtiger, kindlicher und stets von allem faszinierter Narr - irrt nachts als wirrer Mondanbeter über die Felder des Heimatortes und lauscht dort den Stimmen aus einem Brunnen, die nur er versteht; verliebt ist er in die blasse Aldina, die ihn an den Mond erinnert und der er sich nicht verständlich machen kann.
Gonnella (Villaggio) ist ein mürrischer, paranoider Alter mit einem Hang zur Selbstverherrlichung, der für die meisten Mitmenschen nur wenig übrig hat und sich in Phantasien über eine geliebte Herzogin und über erhabene Stammbäume flüchtet.
Gemeinsam ziehen sie nachts umher, stoßen auf andere Spinner und Narren und sehen sich beide - mit jeweils ganz unterschiedlichen Reaktionen - mit dem Lärm und der Hektik ihres Ortes konfrontiert: Die Einweihung eines ortseigenen TV-Senders, die Wahl zur "Miss Mehl", das Vergnügen der Jugend in der Discothek usw... Den Gipfel bildet schließlich ein Medienspektakel als ein Einwohner es schafft, den Mond auf die Erde herabzuholen.
(Ofdb)

Das ist also Fellinis letzter Film.
Ich bin - wie sonst auch immer bei einem Fellini - mit hohen Erwartungen an den Film herangegangen.
Und ich muss leider gestehen, dass dieser letzte Film mich schon eher enttäuscht zurücklässt.
Gerade auch, wenn man bedenkt, welche im wahrsten Sinne des Wortes grandiosen, prächtigen Bilderreigen er vor allem in seinem Alterswerk vollbracht hat, ist DIE STIMME DES MONDES in der Hinsicht sehr zurückhaltend und lässt nur noch ansatzweise an wenigen Stellen den ureigenen Fellini-Stil erkennen.
Nämlich das manchmal grotesk-surreal anmutende, die wunderbare Leichtigkeit, die viele Fellinis ab den 70ern ausmacht, wie man sie bspw. bei ROMA, AMARCORD und STADT DER FRAUEN findet, womit er beim Zuschauer (oder zumindest bei mir) ein unerklärliches, aber wohliges Gefühl der Gelassenheit, aber auch der Heiterkeit hervorruft, wie es kein anderer konnte.
Und genau das ist es, was seine Filme eben auszeichnet, was ich hier aber schmerzlich vermisst habe.
Auch die comicartigen Masken, die man bei Fellini oft sieht, sucht man hier vergeblich.
Fast genauso verhält es sich mit den Frauen.
Man weiß ja, dass Fellini die Frauen (speziell die üppiger bestückten) immer wichtig waren in seinen Filmen, aber in dem Film wird auch dieser Aspekt stark vernachlässigt, genauso wie auch der üblicherweise mitschwingende zarte Hauch von Erotik fehlt.
Genau genommen gibt's nur eine einzige Szene, in der Frauen im Mittelpunkt stehen, ansonsten sind sie (im Gegensatz zu den früheren Filmen) deutlich weniger präsent.
Weiters ist in den Filmen von Fellini ja fast immer eine gewisse Poesie auszumachen, normalerweise in der Bildsprache.
Hier geht die Poesie nicht von den Bildern, sondern von den Dialogen aus, die gehen also mitunter schon ins sinnierende und philosophierende.
Ich möchte aber ganz klar sagen, dass ich den Film trotz alldem nicht schwach finde, wenn er auch hinter den meisten anderen Fellinis zurückbleibt.
DIE STIMME DES MONDES hat ja auch einiges positives.
Da wäre z.B. die Musik von Nicola Piovani, die manchmal auch an Nino Rota erinnert.
Hervorragend auch die Besetzung der Hauptrollen mit Roberto Benigni und Paolo Villaggio, die mit dem Film beide gegen ihr Image spielen.

Fazit: Fellinis Abschied vom Kino ist in meinen Augen zwar ein durchaus würdiger, jedoch an sich in Anbetracht des Gesamtwerkes weniger gelungener Film.
7/10

Zusammenschnitt von Szenen mit Paolo Villaggio
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Bildergalerie
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Eine Melodie aus dem Film
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker