Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 23.11.2019 02:38

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 8 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 21.10.2012 15:18 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Image

Italien, 1969
Erstaufführung am 13. September 1969

Mit:
Ugo Cardea, Giuliano Esperanti, Mavie Bardanzellu, Giovanni Petti...

Story: Piero Livi
Kamera: Joe D'Amato
Musik: Claudio Tallino

In Pelle di Bandito geht es wie auch in Lizzanis "Barbagia" um den sizilianischen Banditen Graziano Mesina (hier heißt er Mariano), der auf Sizilien in den 60er Jahren reiche Leute gegen Lösegeld entführte.
Mir war lange nicht klar, um was es bei dem Film eigentlich geht, also bevor ich ihn gesehen hatte, da kaum was bekannt war, und ich auch bloß das coole Poster kannte ! Jedenfalls bin ich heute in den genuss gekommen, und ich bin echt angetan ! Viele Szenen erinnern an Lizzanis Film, einige stimmen sogar fast 1:1 überein ! Nur das sie nicht dessen klasse erreichen, aber das erwartet sicherlich auch keiner !
Der größte Unterschied zwischen Pelle di Bandito und Barbagia dürfte sein, das der Film keine Rückblende ist, er beginnt mit dem jungen Mariano der älter wird, einen Mann erschießt, in den Knast kommt, Flieht und seine Bande im sizilianischen Hinterland gründet.
Gespielt wird er vom mir unbekannten Ugo Cardea, der mich vom Aussehen etwas an George Hilton erinnert hat ! Ein ziemlich sympathischer Typ muss ich sagen und ein guter Schauspieler ! Er ist viel ruhiger als Terence Hill in dieser Rolle, obwohl er auch den einen oder anderen "Ausbruch" hat ;) Der Rest der Besetzung sagt mir leider auch nix, sind aber alles gute Schauspieler !
Pelle di Bandito ist laut wikipedia auch der erste Spielfilm vom mir ebenfalls unbekannten Piero Livi, der ziemlich lange das Amateurfilmfestival Rassegna Internazionale leitete ! Nach Pelle di Bandito sollte sein nächter Kinofilm Dove volani i corvi d'argento sein, den ich ebenfalls nicht kenne, aber vielleicht einer von euch ! Jedenfalls inszenierte er den Film ganz flott, und auch durch viele Dialoge und mir fehlende Sprachkenntnise weiß der Film zu gefallen ! Viele Dialoge konnt ich mir gut zusammen reimen, den es stimmen ja viele Szenen mit Barbagia überein, von von der Aussage her wird da sicherlich nicht zu viel Unterschied sein !
Der einzige Punkt wo sich Pelle di Bandito über Barbagia stellt ist die Kameraarbeit, den die hat mir hier richtig gut gefallen ! Ebenso die Mukke, hält sich zwar eher im Hintergrund, untermalt alles aber sehr schön und schafft stellenweise eine gute Atmosphäre !
Ansonsten ein unbekannter aber sehr angenehmer Film, den man sich mal ansehen sollte, wenn man Lizzanis Film kennt ! Zwar erreicht er nie dessen Klasse, aber schlecht ist der hier gewiss nicht !
Wissen möcht ich eigentlich nur, warum der 1969 in Schwarz/Weiß gedreht wurde... :?

Bilder einer italienischen VHS, die einzige mir bekannte Fassung ! Diese läuft 100 Minuten und hat relativ gute Bildquali !

Image Image Image Image Image Image

Image

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***

www.youtube.com Video from : www.youtube.com

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 21.10.2012 17:35 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3737
Gender: Male
Das ist ja mal wieder ein schöne Rarität! Noch nie gehört, von dem Film. Aber ich glaube, nur mit italienischer Sprache würde ich da auch nicht weit kommen. ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 21.10.2012 17:36 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Wenn man Lizzanis Film kennt, ist dieser hier kein Problem mehr ! Wenn du ihn mal sehen willst, PN ! ;)

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 21.10.2012 17:43 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1297
Gender: None specified
Der Film hört sich äußerst interessant an, dürfte genau in mein Beuteschema passen. Lizzanis Barbagia find ich großartig, einer der besten Film mit Terence Hill, wenn nur die blöde deutsche Synchro nicht wäre.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 21.10.2012 17:47 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Jau, der dürfte dir sehr gefallen ! Wenn man Barbagia mochte wird man Pelle di Bandito auch mögen ! Es sind vom Inhalt her auch nur kleine Details die beide Filme unterscheiden !
Die englische Synchro von Barbagia ist leider genauso schlecht wie die deutsche...

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 21.10.2012 19:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Bestimmt auch genau mein ding ;) Hab von dem Film noch nie etwas gehört, auch den Regiseur Livi hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm 8-)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 22.10.2012 17:10 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 6047
Location: Im diafsdn Bayern
Gender: Male
Den Film selbst kann ich vor 2-3 Monaten auch nicht, dann hab ich das coole Poster gesehen und dann hab ich mich mal nach dem Film umgesehen ! ;)
Würde dir gefallen, reggie ! Ist ein ordentliches Action Drama !

_________________
ImageImageImage

Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: PELLE DI BANDITO - Piero Livi
PostPosted: 02.05.2014 17:18 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
Also ich bin leider nicht warm geworden mit dem Film. Das erste Drittel zeigt Mariano im Gefängnis, im zweiten Drittel geht es mehr oder weniger darum, wie Mariano und seine Bande sich hinter Steinhaufen verstecken.
Natürlich ist der Film in erster Linie politisch. Es geht im Wesentlichen um die perspektivlose Landjugend, die nur allzu oft ihre Vorbilder unter den Verbrechern sucht. Mariano ist einer dieser Jungen und man verfolgt seinen Werdegang als Krimineller.
Mich erinnert der Hauptdarsteller auch ein wenig an George Hilton und er wirkt trotz seiner zwiespältigen Rolle sympathisch.

Es wird keine Schwarz-Weiß-Malerei betrieben, die Charaktere zeigen verschiedene Facetten und Mariano ist nicht (wie er sich gerne darstellt) lediglich das Produkt der Gesellschaft, sondern hat sich für dieses Leben bewusst entschieden.
Der Soundtrack ist wirklich nicht schlecht, wirkt aber v.a. in handlungsarmen Szenen ein bisschen übertrieben pompös.
Am beeindruckendsten fand ich die Tanzeinlage des Spaniers und besonders faszinierend die Einlage der Sarden mit ihrem "canto a tenore", dem traditionellen Gesang der Hirten.

Wenn man bedenkt, dass "Banditi a Milano" im selben Jahr entstanden ist, wird deutlich, wie weit Lizzani seiner Zeit voraus war.

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 8 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker