Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 19.06.2019 17:26

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 775 posts ] Go to page  Previous  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 01.10.2017 09:53 
Offline

Joined: 03.2015
Posts: 158
Gender: None specified
Wo schon über die sehe erfreulichen Ankündigungen bin SK auf FB geschrieben wird. Aus welchem Film stammt denn der aktuelle Avatar von SK. So wurde ja auch schon einiges geteasert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 01.10.2017 10:11 
Offline

Joined: 03.2012
Posts: 1873
Location: Haus mit Bergblick
Gender: Male
Loco wrote:
Wo schon über die sehe erfreulichen Ankündigungen bin SK auf FB geschrieben wird. Aus welchem Film stammt denn der aktuelle Avatar von SK. So wurde ja auch schon einiges geteasert.


Welcher? Forum oder FB?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 01.10.2017 11:04 
Offline

Joined: 03.2015
Posts: 158
Gender: None specified
Yako wrote:
Loco wrote:
Wo schon über die sehe erfreulichen Ankündigungen bin SK auf FB geschrieben wird. Aus welchem Film stammt denn der aktuelle Avatar von SK. So wurde ja auch schon einiges geteasert.


Welcher? Forum oder FB?


Facebook ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 02.10.2017 16:13 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 1426
Gender: None specified
Highscores: 2
Huiuiui, nicht so sehr viel in jedes Wort hineininterpretieren 8-)

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.11.2017 12:59 
Offline
User avatar

Joined: 02.2014
Posts: 26
Gender: None specified
Hi,

ich werfe nochmal „Das gelbe Haus am Pinnasberg“ in den Raum als Wunsch.

Der würde sich nach erneuter Sichtung am Wochenende hervorragend in der „EDV“ machen.

Weiß nicht, wie die Rechtelage ist und wundere mich, dass der lediglich in den früher 80ern auf VHS erschien und danach nie wieder.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.11.2017 14:19 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7492
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
WilliJensen wrote:
Hi,

ich werfe nochmal „Das gelbe Haus am Pinnasberg“ in den Raum als Wunsch.

Der würde sich nach erneuter Sichtung am Wochenende hervorragend in der „EDV“ machen.



Diesem Wunsch möchte ich mit Nachdruck anschließen. Vohrers "Anita Drögemöller und die Ruhe an der Ruhr" wäre im Rahmen der EDV ebenfalls allerbestens aufgehoben!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.11.2017 21:10 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4732
Gender: Male
Blap wrote:
WilliJensen wrote:
Hi,

ich werfe nochmal „Das gelbe Haus am Pinnasberg“ in den Raum als Wunsch.

Der würde sich nach erneuter Sichtung am Wochenende hervorragend in der „EDV“ machen.



Diesem Wunsch möchte ich mit Nachdruck anschließen. Vohrers "Anita Drögemöller und die Ruhe an der Ruhr" wäre im Rahmen der EDV ebenfalls allerbestens aufgehoben!


Die "Anita" liegt auf alle Fälle bei den Juwelenfilmern. "Pinnasberg" ist in deren Liste nicht aufgeführt, aber war der nicht auch eine Roxy-Produktion? :? Dann würde ich den ja auch bei den Juwelen vermuten.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.11.2017 22:17 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
Blap wrote:
WilliJensen wrote:
Hi,

ich werfe nochmal „Das gelbe Haus am Pinnasberg“ in den Raum als Wunsch.

Der würde sich nach erneuter Sichtung am Wochenende hervorragend in der „EDV“ machen.



Diesem Wunsch möchte ich mit Nachdruck anschließen. Vohrers "Anita Drögemöller und die Ruhe an der Ruhr" wäre im Rahmen der EDV ebenfalls allerbestens aufgehoben!


Die "Anita" liegt auf alle Fälle bei den Juwelenfilmern. "Pinnasberg" ist in deren Liste nicht aufgeführt, aber war der nicht auch eine Roxy-Produktion? :? Dann würde ich den ja auch bei den Juwelen vermuten.


Ja, der PINNASBERG ist eine Luggi Waldleitner - Produktion der Roxy Film. Etwas verwirrend finde ich, dass dieses hübsche Filmchen im Kino "ab 18; nf" lief - die VHS VÖs von Famous ER "Keine Vermietung . . . " und die VPS "ungeprüft" aufweisen, während die Bild/Goldenes Videoland - Ausgabe ein 'FSK 16' Siegel trägt.

Ich habe gerade mal durchgespult; die "Bild-Kassette" läuft ca. 89:22 - fehlt da was? Ich kanns mir eigentlich nicht vorstellen. :roll:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.11.2017 23:07 
Offline
User avatar

Joined: 02.2014
Posts: 26
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
Ich habe gerade mal durchgespult; die "Bild-Kassette" läuft ca. 89:22 - fehlt da was? Ich kanns mir eigentlich nicht vorstellen. :roll:


Glaube nicht, dass was fehlt... meine Version (VPS Pappbox) läuft 89:33... (inkl. Logo vorne und hinten / "gute Unterhaltung" etc.).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.11.2017 23:31 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
WilliJensen wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Ich habe gerade mal durchgespult; die "Bild-Kassette" läuft ca. 89:22 - fehlt da was? Ich kanns mir eigentlich nicht vorstellen. :roll:


Glaube nicht, dass was fehlt... meine Version (VPS Pappbox) läuft 89:33... (inkl. Logo vorne und hinten / "gute Unterhaltung" etc.).


Das würde die längere Laufzeit, die auch in der ofdb angegeben ist und die du ja bestätigst, erklären.

Die "Goldenes Video Land" Version beginnt mit ca. 2-sekündigem musikunterlegtem Schwarzbild, dann folgt der Vorspann.
Ich nehme auch an, dass es sich bei allen VÖs um die gleiche ungeschnittene Version handelt. Nur wundert mich dann eben die Freigabe "ab 16 Jahren" bei meinem Tape. :roll:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 07.11.2017 00:03 
Offline
User avatar

Joined: 02.2014
Posts: 26
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
Das würde die längere Laufzeit, die auch in der ofdb angegeben ist und die du ja bestätigst, erklären.

Die "Goldenes Video Land" Version beginnt mit ca. 2-sekündigem musikunterlegtem Schwarzbild, dann folgt der Vorspann.
Ich nehme auch an, dass es sich bei allen VÖs um die gleiche ungeschnittene Version handelt. Nur wundert mich dann eben die Freigabe "ab 16 Jahren" bei meinem Tape. :roll:


Gerade mal geschaut... fürs Protokoll der Aufbau der "VPS" :

13 Sekunden VPS Animation - "Wir wünschen gute Unterhaltung"
Sekunde 14 : Filmanfang - Hafenszene / Off-Sprecher "Dies ist Bengta Bischoff"
Sekunde 51 : Titel - rot oben "Eine Wohltat für alle Frauen" - gelb drunter rechtsbündig zentriert "Das gelbe Haus am Pinnasberg"
2 Minuten 10 : Ende Monolog Bengta Bischoff und Tafel "1. Kapitel - Der General"
1 Stunde 28 Min 57 Sekunden - "Wir hoffen, dass sie sich gut unterhalten haben" und "Fragen sie nach dem neuesten VPS-Programmkatalog"
Ganz am Schluß : Farbtestbild und Ende des bespielten Teil des Tapes.

Zur FSK 16... gute Frage... einfach ein Fehler oder "blind" draufgeklatscht und niemanden hat es interessiert ;-) ?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 07.11.2017 00:37 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 393
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
Etwas verwirrend finde ich, dass dieses hübsche Filmchen im Kino "ab 18; nf" lief - die VHS VÖs von Famous ER "Keine Vermietung . . . " und die VPS "ungeprüft" aufweisen, während die Bild/Goldenes Videoland - Ausgabe ein 'FSK 16' Siegel trägt.


In den ersten Jahren von Video war ja im Prinzip alles ungeprüft, weil's da noch keine Verpflichtung gab zu prüfen und zu kennzeichnen. Für die Bild-VHS wurde 1988 dann neu geprüft und auf 16 runtergestuft.

Allerdings läuft die Kinofassung 90:37 in PAL, also könnte doch was fehlen (könnte aber auch nur einfach eine fehlende Schlussmusik sein).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 07.11.2017 18:46 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
WilliJensen wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Das würde die längere Laufzeit, die auch in der ofdb angegeben ist und die du ja bestätigst, erklären.

Die "Goldenes Video Land" Version beginnt mit ca. 2-sekündigem musikunterlegtem Schwarzbild, dann folgt der Vorspann.
Ich nehme auch an, dass es sich bei allen VÖs um die gleiche ungeschnittene Version handelt. Nur wundert mich dann eben die Freigabe "ab 16 Jahren" bei meinem Tape. :roll:


Gerade mal geschaut... fürs Protokoll der Aufbau der "VPS" :

13 Sekunden VPS Animation - "Wir wünschen gute Unterhaltung"
Sekunde 14 : Filmanfang - Hafenszene / Off-Sprecher "Dies ist Bengta Bischoff"
Sekunde 51 : Titel - rot oben "Eine Wohltat für alle Frauen" - gelb drunter rechtsbündig zentriert "Das gelbe Haus am Pinnasberg"
2 Minuten 10 : Ende Monolog Bengta Bischoff und Tafel "1. Kapitel - Der General"
1 Stunde 28 Min 57 Sekunden - "Wir hoffen, dass sie sich gut unterhalten haben" und "Fragen sie nach dem neuesten VPS-Programmkatalog"
Ganz am Schluß : Farbtestbild und Ende des bespielten Teil des Tapes.

Zur FSK 16... gute Frage... einfach ein Fehler oder "blind" draufgeklatscht und niemanden hat es interessiert ;-) ?


Auf der "Bild am Sonntag" Kassette beginnt der Film, wie schon angemerkt, mit einem 2-sekündigen musikunterlegtem Schwarzbild - wo, wie ich annehme, ursprünglich der Kinoverleih ("Inter Film zeigt") eingeblendet war. Denn danach folgt eine Texttafel: "einen Alfred Voherer Film", und eine weitere mit Nennung der Prod.Firma. Dann beginnt der Film mit der "Hafenszene", wie von dir beschrieben.


Last edited by Jimmy Stewart on 08.11.2017 21:45, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 07.11.2017 18:57 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
samgardner wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Etwas verwirrend finde ich, dass dieses hübsche Filmchen im Kino "ab 18; nf" lief - die VHS VÖs von Famous ER "Keine Vermietung . . . " und die VPS "ungeprüft" aufweisen, während die Bild/Goldenes Videoland - Ausgabe ein 'FSK 16' Siegel trägt.


In den ersten Jahren von Video war ja im Prinzip alles ungeprüft, weil's da noch keine Verpflichtung gab zu prüfen und zu kennzeichnen. Für die Bild-VHS wurde 1988 dann neu geprüft und auf 16 runtergestuft.


Einen dementsprechenden Eintrag habe ich nicht gefunden, aber so wird es wohl sein. Zumal bei der "Bild" eine Texttafel: "Achtung: Kaufkassette keine Vermietung . . . Taurus-Film Video GmbH, München 1989" vorangestellt ist.

samgardner wrote:
Allerdings läuft die Kinofassung 90:37 in PAL, also könnte doch was fehlen (könnte aber auch nur einfach eine fehlende Schlussmusik sein).


Hast du das anhand der Laufmeter errechnen können? Der Abspann läuft auf VHS ja komplett ab. :roll:


P.S.: Falls das hier zu off-topic erscheint, könnte ein lieber Mod einige Beiträge ja ins Thema verschieben. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 07.11.2017 19:55 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7492
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
Die "Anita" liegt auf alle Fälle bei den Juwelenfilmern. "Pinnasberg" ist in deren Liste nicht aufgeführt, aber war der nicht auch eine Roxy-Produktion? :? Dann würde ich den ja auch bei den Juwelen vermuten.


Ich würde auch eine Ausgabe aus dem Hause Filmjuwelen kaufen, gleichwohl wäre die übliche Behandlung seitens LSP/Subkultur angenehmer. :D

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 07.11.2017 20:11 
Offline
User avatar

Joined: 02.2014
Posts: 26
Gender: None specified
Blap wrote:
ugo-piazza wrote:
Die "Anita" liegt auf alle Fälle bei den Juwelenfilmern. "Pinnasberg" ist in deren Liste nicht aufgeführt, aber war der nicht auch eine Roxy-Produktion? :? Dann würde ich den ja auch bei den Juwelen vermuten.


Ich würde auch eine Ausgabe aus dem Hause Filmjuwelen kaufen, gleichwohl wäre die übliche Behandlung seitens LSP/Subkultur angenehmer. :D


Die "Behandlung" durch LSP / Subkultur wäre auch mein absoluter Favorit.

Der Streifen ist wunderbar trashig und ist es auf jeden Fall wert, noch einmal veröffentlicht zu werden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 08.11.2017 14:42 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 393
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
samgardner wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Etwas verwirrend finde ich, dass dieses hübsche Filmchen im Kino "ab 18; nf" lief - die VHS VÖs von Famous ER "Keine Vermietung . . . " und die VPS "ungeprüft" aufweisen, während die Bild/Goldenes Videoland - Ausgabe ein 'FSK 16' Siegel trägt.


In den ersten Jahren von Video war ja im Prinzip alles ungeprüft, weil's da noch keine Verpflichtung gab zu prüfen und zu kennzeichnen. Für die Bild-VHS wurde 1988 dann neu geprüft und auf 16 runtergestuft.


Einen dementsprechenden Eintrag habe ich nicht gefunden, aber so wird es wohl sein. Zumal bei der "Bild" eine Texttafel: "Achtung: Kaufkassette keine Vermietung . . . Taurus-Film Video GmbH, München 1989" vorangestellt ist.

samgardner wrote:
Allerdings läuft die Kinofassung 90:37 in PAL, also könnte doch was fehlen (könnte aber auch nur einfach eine fehlende Schlussmusik sein).


Hast du das anhand der Laufmeter errechnen können?


Ja. (Die VHS liegt mir nicht vor.)

Die VHS-Prüfung war am 04.08.1988 (laut spio-Website).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 08.11.2017 21:56 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
samgardner wrote:
Jimmy Stewart wrote:

samgardner wrote:
Allerdings läuft die Kinofassung 90:37 in PAL, also könnte doch was fehlen (könnte aber auch nur einfach eine fehlende Schlussmusik sein).


Hast du das anhand der Laufmeter errechnen können?


Ja. (Die VHS liegt mir nicht vor.)

Die VHS-Prüfung war am 04.08.1988 (laut spio-Website).


Hmm, der Film ist doch recht harmlos, daher gehe ich (eigentlich) nicht von Kürzungen aus - will/kann diese aber auch nicht ausschließen. :roll:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 09.11.2017 00:00 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4732
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
samgardner wrote:
Jimmy Stewart wrote:

samgardner wrote:
Allerdings läuft die Kinofassung 90:37 in PAL, also könnte doch was fehlen (könnte aber auch nur einfach eine fehlende Schlussmusik sein).


Hast du das anhand der Laufmeter errechnen können?


Ja. (Die VHS liegt mir nicht vor.)

Die VHS-Prüfung war am 04.08.1988 (laut spio-Website).


Hmm, der Film ist doch recht harmlos, daher gehe ich (eigentlich) nicht von Kürzungen aus - will/kann diese aber auch nicht ausschließen. :roll:


Ich vermute, dass "Pinnasberg" damals beim Kinostart eine 18er-Freigabe hatte. Bei der ersten Videoausgabe von VPS (Pappbox, also ca. 1980) interessierten Freigaben noch nicht. 1985 kam ja die Verschärfung des JÖSchG, und Titel mit "Nicht freigegeben unter 18 Jahren" durften nicht mehr im Versandweg vertrieben werden, und Indizierungen gab es ja massenweise. Und da der Film ja in der Tat recht harmlos ist, war es gewiss sinnvoll, ihn für die "Goldenes Videoland"-Kaufkassetten 1989 neu prüfen zu lassen. Kürzungen würde ich da auch nicht vermuten.

BTW: Noch ein weiterer interessanter Roxy-Titel ist Wolfgang Beckers "Ich schlafe mit meinem Mörder" mit Ruth Maria Kubitschek, Harald Leipnitz und Veronique Vendell, der 1988 ebenfalls mit 16er-Freigabe von Leo Kirchs Taurus-Video unter dem wunderbaren Titel "Trio Pervers" auf den Markt geworfen wurde (wofür "Das Erbe der Guldenburgs" nicht alles gut war...), und nun ebenfalls zum großen Juwelenpaket gehört.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 09.11.2017 01:08 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 393
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
Hmm, der Film ist doch recht harmlos, daher gehe ich (eigentlich) nicht von Kürzungen aus - will/kann diese aber auch nicht ausschließen. :roll:


Vielleicht keine bewusste Kürzung (würde ja bei der ungeprüften VHS keinen Sinn machen), sondern einfach eine nicht ganz komplette Kopie als Quelle der VHS. Die Meterangaben der FSK sind in der Regel sehr zuverlässig und immer hilfreich, wenn man sowas klären will. Besser natürlich noch, wenn das Prüfprotokoll vorliegt, dann kann man nachlesen, ob bzw. welche Kürzungen es für die Kinofreigabe gab, was - es wird dich überraschen - bei dieser Art Film in den 1960er Jahren absolut die Regel war.

Was willst du mir eigentlich damit sagen: :roll:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 09.11.2017 19:06 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
samgardner wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Hmm, der Film ist doch recht harmlos, daher gehe ich (eigentlich) nicht von Kürzungen aus - will/kann diese aber auch nicht ausschließen. :roll:


Vielleicht keine bewusste Kürzung (würde ja bei der ungeprüften VHS keinen Sinn machen), sondern einfach eine nicht ganz komplette Kopie als Quelle der VHS.


Scharf kombiniert, samgardner! ;) Ich gehe mal vorsichtig davon aus, dass eine nicht ganz komplette Kinorolle herhalten musste, die hier und da einen Meter, aufgrund weggeschnittenener Verschmutzungen, unsauberer Übergänge o. Ä., weniger aufwies.

samgardner wrote:
Die Meterangaben der FSK sind in der Regel sehr zuverlässig und immer hilfreich, wenn man sowas klären will. Besser natürlich noch, wenn das Prüfprotokoll vorliegt, dann kann man nachlesen, ob bzw. welche Kürzungen es für die Kinofreigabe gab, was - es wird dich überraschen - bei dieser Art Film in den 1960er Jahren absolut die Regel war.


Och, mich überrascht kaum noch was; der Ausgang der US-Wahl, das schon, aber sonst . . .

Alles richtig, was du schreibst. Aber hierbei gehts ja um die evntl. Kürzungen der Videofassung - und nicht darum, was mglw. für eine Kinofreigabe entfehrnt werden musste. ;)

samgardner wrote:
Was willst du mir eigentlich damit sagen: :roll:


Nichts, was dich in irgendeiner Weise irritieren sollte. Der :roll: zeigt eher meine Ratlosigkeit angesichts des Laufzeitunterschieds an.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 10.11.2017 15:17 
Offline

Joined: 03.2014
Posts: 393
Gender: None specified
Jimmy Stewart wrote:
Och, mich überrascht kaum noch was; der Ausgang der US-Wahl, das schon, aber sonst . . .

Alles richtig, was du schreibst. Aber hierbei gehts ja um die evntl. Kürzungen der Videofassung - und nicht darum, was mglw. für eine Kinofreigabe entfehrnt werden musste. ;)


Stimmt.

(Der Ausgang der US-Wahl hat mich wieder eher weniger überrascht. Die Reps haben jahrzehntelang daran gearbeitet die amerikanische Gesellschaft zu spalten. Da war Trump nur der logische Schlusspunkt, auch wenn ihnen das selbst gar nicht in den Kram passte - aber die Geister, die man rief... ;) )

Jimmy Stewart wrote:
Nichts, was dich in irgendeiner Weise irritieren sollte. Der :roll: zeigt eher meine Ratlosigkeit angesichts des Laufzeitunterschieds an.


Okay... ich dachte, das drückt aus, dass du etwas genervt bist. :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 03.12.2017 23:30 
Offline

Joined: 07.2017
Posts: 5
Gender: None specified
Hallo,

soviel ich weiß gibt es noch keine Veröffentlichung von ROADFLOWER - EINE TÖDLICHE BEGEGNUNG mit Christopher Lambert.

Wundert mich das sich noch keiner an dieses Roadmovie getraut hat...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 05.12.2017 13:25 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 824
Location: Cannibal City
Gender: Male
Keine Ahnung ob der hier schonmal vorgeschlagen wurde, aber Trio Pervers von Wolfgang Becker hört sich total genial an in einem Review welches ich die Tage lesen durfte (Zitat: Erster bundesdeutscher Sex-Giallo). :o

_________________
FUCK DIRTY PICTURES


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 05.12.2017 15:00 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 423
Gender: None specified
ugo-piazza wrote:
Noch ein weiterer interessanter Roxy-Titel ist Wolfgang Beckers "Ich schlafe mit meinem Mörder" mit Ruth Maria Kubitschek, Harald Leipnitz und Veronique Vendell, der 1988 ebenfalls mit 16er-Freigabe von Leo Kirchs Taurus-Video unter dem wunderbaren Titel "Trio Pervers" auf den Markt geworfen wurde (wofür "Das Erbe der Guldenburgs" nicht alles gut war...), und nun ebenfalls zum großen Juwelenpaket gehört.


@Dr. Freudstein

Den hat ja Ugo oben schon erwähnt. Ist in der Tat ein sehr interessanter Film. "Trio Pervers" ist nicht etwa nur der Videotitel, sondern kam als Zweitauswertung unter diesem Titel in die Kinos und sollte so im Fahrwasser von "Trio Infernal" mitschwimmen, obwohl da keinerlei Bezugspunkte zu erkennen sind. Als Sex-Giallo würde ich ihn auch nicht unbedingt sehen. Eher als unterhaltsamen Sex-Krimi.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 05.12.2017 22:10 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
Der Vohrer Film VERBRECHEN NACH SCHULSCHLUSS ist warscheinlich zu popelich für die EDV?! :roll: Aber vllt. könnte man den, zusammen mit z .B. DIE JUNGEN AUSREISSERINNEN und evntl. noch anderen, in einer kleinen "schmutzigen Unterreihe" veröffentlichen . . . .


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 05.12.2017 22:14 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 958
Location: zu Hause
Gender: None specified
Ne kleine schmutzige Unterreihe (ähnlich der Grindhouse-Collection) für deutschen Schmier wäre natürlich super. 8-)

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.12.2017 20:45 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4732
Gender: Male
Jimmy Stewart wrote:
Der Vohrer Film VERBRECHEN NACH SCHULSCHLUSS ist warscheinlich zu popelich für die EDV?! :roll: Aber vllt. könnte man den, zusammen mit z .B. DIE JUNGEN AUSREISSERINNEN und evntl. noch anderen, in einer kleinen "schmutzigen Unterreihe" veröffentlichen . . . .


Welchen meinste denn? Vohrer hat ja dem großen Alfred nachgeeifert und zwei Filme mit mit diesem Titel gedreht. Einmal Ende der 50er, erschienen bei Pidax, und dann ein wunderbarer Episodenploitationer, der bis heute auf seine digitale Premiere wartet und u.a. christenverfolgende Rocker in Niederbayern präsentiert. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 06.12.2017 21:05 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2088
Location: Berlin
Gender: Male
ugo-piazza wrote:
Jimmy Stewart wrote:
Der Vohrer Film VERBRECHEN NACH SCHULSCHLUSS ist warscheinlich zu popelich für die EDV?! :roll: Aber vllt. könnte man den, zusammen mit z .B. DIE JUNGEN AUSREISSERINNEN und evntl. noch anderen, in einer kleinen "schmutzigen Unterreihe" veröffentlichen . . . .


Welchen meinste denn? Vohrer hat ja dem großen Alfred nachgeeifert und zwei Filme mit mit diesem Titel gedreht. Einmal Ende der 50er, erschienen bei Pidax, und dann ein wunderbarer Episodenploitationer, der bis heute auf seine digitale Premiere wartet und u.a. christenverfolgende Rocker in Niederbayern präsentiert. :mrgreen:


Zur schnellen Information ;) :

Image

Natürlich meine ich den den famosen Reisser aus den 70en, mit dem supercoolen Typen mit der Meico! :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Filmvorschläge und Wünsche an Subkultur
PostPosted: 07.01.2018 14:54 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4732
Gender: Male
Nachdem "Die Brut des Bösen" erschienen ist, möchte ich ein uraltes Posting von mir noch mal aufgreifen. Vielleicht wird ja noch mehr vergessenes deutsches Kulturgut gerettet...

ugo-piazza wrote:
Dieter Geissler kennt man als Produzent von Costa-Gavras' Südamerika-Politklassiker "Der unsichtbare Aufstand" oder Stefano Vanzinas Polizei-Klassiker "Das Syndikat". Das er nicht nur in diesem Metier tätig war, merkt man, wenn man sich nach einer halben Stunde fragt, wo eigentlich Yves Montand bleibt und die Musik von Mikis Theodorakis so seltsam klingt...

Tatsächlich bewegen wir uns hier im Jahre AD 1979, also die Zeit, in der Carl Spiehs' Lisa-Film sich mit Teenie-Sex-Komödchen dumm und dusselig verdiente. Kein Wunder, dass Geissler da auch ne schnelle Mark machen wollte und Hubert Frank daran setzte, ein billiges Discofilmchen abzudrehen. Einen zweiten "Unschuldig durch die Hölle" sollte man also nicht erwarten...

Eigentlich sollte man nicht mal eine Story erwarten, es gibt die üblichen Teenie-Klischees jener Zeit, harmlose (FSK 16) Nuditäten (Klar, Hubert Frank!) und Gisela Hahn taucht als Lehrerin auf, die im Unterrricht Anais Nins "Delta der Venus" liest, aber ihre Klamotten nicht ablegt, nicht mal, als sie einen Schüler nach Hause einlädt, der sich wünscht, wenn nur noch eine Stunde zu leben hätte, mit seiner Lehrerin zu schlafen, dann aber real nach Hause eingeladen, schnell einen Rückzieher macht.

Dafür gibt es musikalisch das volle Frank Farian Brett: Nicht weniger als 3 Auftritte von Boney M. (RIP Bobby Farrell) gibt es, dazu noch seine No. 2 Eruption mit der wunderbaren Precious Wilson, und dann (ganz furchtbar!) sind die (hust!) Mädchenschwarme jener Zeit, The Teens, die auch noch zwei Songs performen dürfen und an die schlimmsten Momente aus Ilja Richters DISCO erinnern. :o

Für diese Showsequenzen war Klaus Überall, Ehemann von Katja Ebstein, verantwortlich, der allerdings vor ein paar Jahren verstarb und das große Comeback seines Meisterwerks nicht mehr miterleben kann.

Die Darsteller kennt außer Gisela Hahn, Josef Moosholzer und "Babsi" May (of "Ein Kaktus ist kein Lutschbonbon"-Fame) keine Sau.

Der Film lief im Kino als "Bienenstich und Disco-Fieber", auf Video blieb nur noch das "Disco-Fieber"

Nun darf man sich darauf freuen, dass dieses Werk, wie es deutscher nicht sein könnte, im Rahmen der "Edition deutsche Vita" als Deluxe-Doppel-DVD wieder ins Licht der Öffentlichkeit gelangt. Das gesamte Bonusmaterial steht noch nicht fest, aber es wird gleich zwei Audiokommentare geben, einer mit Geissler und Gisela Hahn, der andere mit Hubert Frank, Frank Farian und Daniela Katzenberger.



War ich damals nur der Zeit voraus oder sollte ich meine hellseherischen Fähigkeiten besser feinjustieren? :mrgreen:


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 775 posts ] Go to page  Previous  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker