Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 15.12.2019 18:49

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1116 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 38  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 15:29 
Offline

Joined: 04.2010
Posts: 518
Gender: None specified
Highscores: 1
Quote:
Hab mich mal umgekuckt also der film ist noch zu haben für 35 euronen, was auch teuer ist, aber nen unterschied zu 50.... Und sicher gibts den irgendwo noch billiger, hab nur mal kurz geschaut...


Den Film gibt es wie oben schon erwähnt für 30€ beim Ofdb-Shop.

Zu keiner zeit war Gesandter des Grauens allerdings teurer als 35€. Mir unverständlich wie man 50€ ausgibt. Da hat wohl jemand nicht alle Shops durchgesehen...ärgerlich...

Die Idee mit dem Fanfond finde ich prinzipiell eine gute Sache. Wenn sich unter den 10 dann trotzdem noch ein schwarzes Schaf verbirgt, kann man halt nichts machen, aber hauptsache der Mehrheit bringt es was. Wenn wirklich Interesse an sowas besteht, sollte man sich vielleicht auf dieses Forum beschränken. Ich denke es kommt schon ganz gut durch, wer "echter" Fan ist und wer eher nicht. Kann mir z.B. kaum vorstellen, dass ein Abzocker begeistert Reviews zu seinen erworbenen Filmen schreiben würde, bevor er sie verhökert...



Quote:
Ich sehe das ganz anders. Wenn du nicht zwei kaufen würdest, hätte jemand anders von anfang an die dvd regulär kaufen können.


Ich glaube du hast den Sinn noch nicht ganz verstanden. ;)
Wenn er sie nicht gekauft hätte, wäre es Zufall gewesen ob die DVD nun ein Filmfan oder ein Wiederverkäufer bekommen hätte. So hat er sie zuerst gesichert, um sie dann zu 100% in Sammlerhände gehen zu lassen. Gerade beim Gesandten war das Zeitfenster ja so knapp, dass gerade auch viele Fans zuerst leer ausgegagngen sind.

_________________
Ivo Scheloske wrote:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Last edited by Plasmo on 04.02.2011 15:32, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 15:32 
Offline

Joined: 01.2011
Posts: 24
Location: Riesa
Gender: Male
Freikonier wrote:
Du hast für den Gesandten 50 Euronen hingelegt??? :o :shock:

Wenn Du hier regelmäßig reinschaust, dann wird Dir das sicher nicht nochmal passieren, da der Informationsfluss hier ziemlich vorbildlich ist.

Zombiebunker wrote:
Ich habe mein zweites Exemplar ohne Aufpreis weitergegeben und werde es wohl auch in Zukunft so handhaben, dass ich mir direkt 2 ordere, um wenigstens einer Person den Film zu einem humanen Preis zu ermöglichen.
G. Rossi Stuart wrote:
Das Ergebnis bei einer Recherche der Preisentwicklung in den einschlägigen Auktionsbuden sagt mir was ganz anderes - da sind im großen Stil die Üblichen Verdächtigen am Werk. Mögen sie recht lang auf ihren Fantasiepreisen sitzen bleiben...


@Freikonier: Wie schon geschrieben, schaue ich hier regelmäßig vorbei, damit mir sowas nicht noch einmal passiert. Der Informationsfluss ist tatsächlich vorbildlich: man sitzt ganz nah an der Quelle, zumal die Labels (Subkultur, Anolis etc.) höchsterpersönlich hier rumtummeln

@Zombiebunker: So viel Solidartät gegenüber anderen Filmfreunden - das find' ich wirklich schön. Ich werde Dich lobend in meinem Abendgebet erwähnen ;)

@G. Rossi Stuart: Dummerweise werden diese Ausbeuter eben nicht lange auf ihren Fantasiepreisen sitzen bleiben. Ich war ja auch so doof gewesen und hab 50€ berappt. Und dafür soll ich nun auch noch eine positive Kundenrezension bei amazon.marketplace schreiben - pah! Aber ich war verzweifelt und hab den Fuffi ausgegeben, denn noch vor einer Woche sah es so, als ob der Gesandte vergriffen war. Da konnte ich auch nicht wissen, dass er 'ne Woche später zu einem deutlich humaneren Preis im ofdb-shop wieder auftaucht. Sei's drum.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 15:38 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 601
Gender: Male
Zumindest bin ich bei 30 Euro wieder ins Grübeln gekommen ob ich den Film doch noch ordere. Bislang habe ich ihn nämlich durchgewunken, da ich ihn in den Anfangstagen verpaßt habe. Trotzdem finde ich 30 für einen Blindkauf schon happig.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 15:38 
Offline

Joined: 04.2010
Posts: 518
Gender: None specified
Highscores: 1
Quote:
Aber ich war verzweifelt und hab den Fuffi ausgegeben, denn noch vor einer Woche sah es so, als ob der Gesandte vergriffen war. Da konnte ich auch nicht wissen, dass er 'ne Woche später zu einem deutlich humaneren Preis im ofdb-shop wieder auftaucht. Sei's drum.


Merken: Geduld ist eine Tugend. ;)
Gerade bei geringen Limitierungen, erreichen einige DVDs in kürzester Zeit Mondpreise weil die Leute Panik bekommen keine mehr abzukriegen. Der Preis reguliert sich dann in den darauffolgenden Wochen immer und fällt stark ab. Wo du wirklich mehr bezahlen musst, sind DVDs die schon sehr lange OOP sind. Da steigt der Preis dann nur noch. Siehe dazu die Hammeredition von Anolis. (für Feinde aus dem Nichts habe ich deutlich mehr bezahlen müssen als du für deinen Gesandten...)

_________________
Ivo Scheloske wrote:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 15:42 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 143
Location: Zürich
Gender: Male
Plasmo wrote:
Quote:
Ich glaube du hast den Sinn noch nicht ganz verstanden. ;)
Wenn er sie nicht gekauft hätte, wäre es Zufall gewesen ob die DVD nun ein Filmfan oder ein Wiederverkäufer bekommen hätte. So hat er sie zuerst gesichert, um sie dann zu 100% in Sammlerhände gehen zu lassen. Gerade beim Gesandten war das Zeitfenster ja so knapp, dass gerade auch viele Fans zuerst leer ausgegagngen sind.


hmm... naja bin mir da nicht so sicher. wie kommt es, dass abzocker vor den filmfreunden von solch tollen vö wissen? aber verstehe das argument natürlich ;) denke in zukunft wird das weniger ein problem sein. der gesandte war ja nun wirklich auf 500 limitiert und das ist SEHR wenig. die nächsten werden ja eine 1000 auflage haben. beim astro zombie war es auch kein prblem denke ich mal.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 15:42 
Offline

Joined: 04.2010
Posts: 518
Gender: None specified
Highscores: 1
Quote:
Zumindest bin ich bei 30 Euro wieder ins Grübeln gekommen ob ich den Film doch noch ordere. Bislang habe ich ihn nämlich durchgewunken, da ich ihn in den Anfangstagen verpaßt habe. Trotzdem finde ich 30 für einen Blindkauf schon happig.


Was heißt Blindkauf? In etwa weißt du ja was dich erwartet. Wenn du auf 50er Scifi/Horror stehst dann kann ich dir den Film wirklich dringend empfehlen. Er gehört imo zu den Besten seiner Art. 30€ sind war teuer aber noch erschwinglich und im Notfall könntest du ihn auch immer noch verkaufen. Die 30€ würdest du so oder so zurückbekommen, vielleicht dann sogar mehr, je nachdem. Ein Versuch wär's auf jeden Fall wert. ;)


Quote:
hmm... naja bin mir da nicht so sicher. wie kommt es, dass abzocker vor den filmfreunden von solch tollen vö wissen? aber verstehe das argument natürlich ;) denke in zukunft wird das weniger ein problem sein. der gesandte war ja nun wirklich auf 500 limitiert und das ist SEHR wenig. die nächsten werden ja eine 1000 auflage haben. beim astro zombie war es auch kein prblem denke ich mal.


Die lesen wohl auch mit. ;)
Ich denke auch, dass das Problem nicht mehr auftauchen wird. Der Gesandte war sicherlich eine Ausnahme. Mit einer 1000er Limitierung sind die kommenden DVDs auf jeden Fall mindestens einen Monat durchgängig erhältlich (siehe Astro Zombies) und das dürfte ausreichen.

_________________
Ivo Scheloske wrote:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 15:52 
Offline

Joined: 01.2011
Posts: 24
Location: Riesa
Gender: Male
Plasmo wrote:
Quote:
Zu keiner zeit war Gesandter des Grauens allerdings teurer als 35€. Mir unverständlich wie man 50€ ausgibt. Da hat wohl jemand nicht alle Shops durchgesehen...ärgerlich...



Plasmo wrote:
Merken: Geduld ist eine Tugend.
Gerade bei geringen Limitierungen, erreichen einige DVDs in kürzester Zeit Mondpreise weil die Leute Panik bekommen keine mehr abzukriegen. Der Preis reguliert sich dann in den darauffolgenden Wochen immer und fällt stark ab. Wo du wirklich mehr bezahlen musst, sind DVDs die schon sehr lange OOP sind. Da steigt der Preis dann nur noch. Siehe dazu die Hammeredition von Anolis. (für Feinde aus dem Nichts habe ich deutlich mehr bezahlen müssen als du für deinen Gesandten...)



Ich habe alle möglichen Shops bis vor einer Woche durchkämmt und durchsucht, sowohl bei ofdb als auch bei den Österreichern und Schweizern war der Gesandte bis dahin definitiv ausverkauft, vergriffen, nicht lieferbar etc.; so ganz hinter'm Mond bin ich ja auch nicht.
Das es ihn jetzt für 30€ wieder im ofdb-shop zu haben gibt, konnte ich vor einer Woche nicht wissen. Das ist tatsächlich ärgerlich: Hätte ich doch nur gewartet. Aber: Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gekriegt...

Ich sollte mich tatsächlich in Zukunft in Geduld üben. Das war wohl ein Panikkauf meinerseits gewesen.

("Feinde aus dem Nichts" hab ich damals sogar noch für 9,99€ bekommen! So gleicht sich alles wieder aus.)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 04.02.2011 16:14 
Offline
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 601
Gender: Male
Plasmo wrote:
Quote:
Zumindest bin ich bei 30 Euro wieder ins Grübeln gekommen ob ich den Film doch noch ordere. Bislang habe ich ihn nämlich durchgewunken, da ich ihn in den Anfangstagen verpaßt habe. Trotzdem finde ich 30 für einen Blindkauf schon happig.


Was heißt Blindkauf? In etwa weißt du ja was dich erwartet. Wenn du auf 50er Scifi/Horror stehst dann kann ich dir den Film wirklich dringend empfehlen. Er gehört imo zu den Besten seiner Art. 30€ sind war teuer aber noch erschwinglich und im Notfall könntest du ihn auch immer noch verkaufen. Die 30€ würdest du so oder so zurückbekommen, vielleicht dann sogar mehr, je nachdem. Ein Versuch wär's auf jeden Fall wert. ;)





Ach was solls. Was sind schon 30 Euro? Habe ihn soeben bestellt :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 05.02.2011 00:51 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1202
Location: Dortmund
Gender: Male
omomde wrote:
Der OFDb Shop hat übrigens wieder über 20 Stück lagernd aber jetzt für 29,99€ :shock:

Jetzt fangen die bei OFDB also auch mit der Abzocke an ? ! ? :evil: Bin mal gespannt, wohin sich das noch entwickelt :sauerlilac:

Ich hatte zum Glück die Gelegenheit, frühzeitig zuzugreifen. So kann es nicht weitergehen, wie hier die Filmfans abgezockt werden.

Ich hatte vor einem Jahr schonmal überlegt, Filme dieser Art in meinem Geschäft aufzunehmen, die Sache allerdings wieder verworfen. Wenn die Abzocke aber nun solche Früchte trägt, überlege ich erneut, diese Filme anzubieten und sie zu einem dauerhaft angemessenen Preis zu verkaufen :!:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Drive-In Classics Nr.1: GESANDTER DES GRAUENS -> Januar 2011
PostPosted: 05.02.2011 00:57 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1489
Location: Schwabenland
Gender: Male
Dortmund ist zu weit weg :(
Hm, aber so ein Laden mit alten Streifen, Postern, eigenem Label und Verlag...ich muss mal zu meinem Investmentberater ;)

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 22.06.2011 14:15 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1202
Location: Dortmund
Gender: Male
Ich möchte mich an dieser Stelle mal bei SUBKULTUR für die schnellen und freundlichen Antworten beim PN-Schriftverkehr bedanken!!! :jc_thankyou: :jc_doubleup:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Grindhouse Vol.3 - Zucht und Ordnung im August 2011
PostPosted: 10.07.2011 15:03 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 1114
Location: Hannover
Gender: Male
Für alle,die noch suchen:
Habe die Grindhouse Collection abzugeben,inclusive der beiden ersten Dvds.
Bei Interesse Angebot per PM an mich.

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Softboxen von Anolis kaum erwarten! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 10.07.2011 15:13 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 1447
Gender: None specified
Highscores: 2
Habs mal hierhin verschoben ;)

_________________
Unser Online-Shop

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 10.07.2011 15:58 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 1114
Location: Hannover
Gender: Male
Danke 8-)

_________________
Dieser User kann die nächsten Hammer Softboxen von Anolis kaum erwarten! :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 24.08.2011 20:18 
Offline

Joined: 12.2010
Posts: 43
Gender: Male
Edit -> siehe Vorschlägethread


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 06.10.2011 21:12 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 126
Gender: Male
Adalmar wrote:
Für meinen Geschmack nimmt dieser packpapierfarbene untere Streifen mit dem sehr, sehr großen "GRINDHOUSE"-Schriftzug viel zu viel Platz ein. Der Filmtitel sollte m. E. schon dominanter rüberkommen als das Wort "Grindhouse".


Jupp, empfinde ich auch so. Die Cover, auch wenn sie einige extrem hübsche Elemente haben, sind in der Zusammenstellung mit diesem riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesigen "Grindhouse"-Balken insgesamt nicht hübsch, sondern maximal zweckdienlich. Ebenfalls der sicherlich zweckdienliche und an sich nett gemachte "Uncut"-"Fleck" stört dann doch die Optik.
Beim ersten Cover hab ich deshalb verzweifelt nach einem Wendecover gesucht und leider nicht gefunden. :mrgreen: Lustigerweise hat da so ein Mainstreamlabel wie Splendid die Nase vorn, wo etwa dann beim Wendecover eben auch nervige Schriftzüge wie "Ungeschnittene Fassung" herausgenommen werden, damit das Motiv schöner ist.

Der Inhalt der Disks ist bis jetzt über jeden Zweifel erhaben, die Aufmachung allerdings ist immer noch zweifelhaft. :twisted: (Aber jetzt wo man einmal bei Box Nummero 1 so in die ... Designentwürfe gegriffen hat, muss man das wohl - leider - beibehalten mit dem zu 1/3 verschenkten Inhalt dank Grindhouse-"Abriss"...)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 06.10.2011 21:15 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 5081
Gender: Male
Ach kommt schon... ;)
Ihr hört euch ja schon an wie verbitterte Hartbox-Sammler :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 06.10.2011 21:34 
Offline
User avatar

Joined: 02.2010
Posts: 1447
Gender: None specified
Highscores: 2
"Und am Ende des Tages werden die Blinden wieder sehen ...."

_________________
Unser Online-Shop

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 06.10.2011 22:44 
Offline
User avatar

Joined: 01.2011
Posts: 216
Location: Sachsen-Anhalt
Gender: Male
Das der Logan ja dann bei den Amaray's zur 2. Box besser machen :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 07.10.2011 17:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 412
Location: Ochsenfurt, Bavaria
Gender: Male
MrPink wrote:
Das der Logan ja dann bei den Amaray's zur 2. Box besser machen :mrgreen:


Damit dann wieder die Enheitlichkeit flöten geht??? :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 10.10.2011 05:46 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 126
Gender: Male
Freikonier wrote:
MrPink wrote:
Das der Logan ja dann bei den Amaray's zur 2. Box besser machen :mrgreen:


Damit dann wieder die Enheitlichkeit flöten geht??? :mrgreen:


Hey, von mir aus kann auch gerne bereits bei "Drakapa" ein Wendecover dabei sein, welches ein Motiv ohne Platzverschwendungsgrindhousebalken, dafür aber sowas wie, naja, ein richtiges Kinomotiv ohne zumindest einfach nur ein "gesamtes" Motiv enthält. :mrgreen:

Logan5514 wrote:
Ach kommt schon... ;)
Ihr hört euch ja schon an wie verbitterte Hartbox-Sammler :mrgreen:


Das hast du falsch verstanden, Hartboxsammler kritisieren von Haus aus eigentlich nur Kritik an Hartboxen, sei es nun Kritik bezüglich einer zu geringen Limitierung, eines zu merkwürdigen Covers oder erst Rest eine Kritik, die sich auf den viiiiiiiiel zu hohen Preis bezieht. :D²


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 10.10.2011 16:06 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9196
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Jetzt ma ehrlich.
Die Amarays mit den, wie ich mal finde absolut passenden, Covermotiven befinden sich in der Sammlerbox.... da ises doch nun wirklich schnuppe wie das Artwork des Frontcovers ausschaut. Demnach müsste man höchstens das Rücken-Design der Amarays kritisieren, denn nur die fallen ins Auge bei komplett befüllter Box.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 10.10.2011 16:57 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1489
Location: Schwabenland
Gender: Male
Ich kann mich dem Genöle ebenfalls überhaupt nicht anschließen. Die Cover sind großartig und ein fetter, reißererischer Grindhouseabriss ist eben genau das: GRINDHOUSE.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 10.10.2011 17:19 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 9196
Location: Liquid Eyes in Cologne
Gender: Male
Zombiebunker wrote:
Ich kann mich dem Genöle ebenfalls überhaupt nicht anschließen. Die Cover sind großartig und ein fetter, reißererischer Grindhouseabriss ist eben genau das: GRINDHOUSE.

Das muss man halt manchen eben genauso erst erklären... :P ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 11.10.2011 13:12 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 126
Gender: Male
Heyheyhey, gemach. Das Ganze ist hier, wie gesagt, "Meckern auf hohem Niveau", da ja der "Rest" absolut vorbildlich gemacht wird.

Aber ganz im Ernst:

Zombiebunker wrote:
Ich kann mich dem Genöle ebenfalls überhaupt nicht anschließen. Die Cover sind großartig und ein fetter, reißererischer Grindhouseabriss ist eben genau das: GRINDHOUSE.


Nein. Genauso gut könnte man argumentieren, dass es "voll Grindhouse wäre", wenn das Cover auf selbstgemachtem Recyclingpapier wäre, oder der Film am besten noch geschnitten wäre, anstatt dass es multiple Fassungen gibt. Oder besser noch: Man lässt einfach mal die kompletten Extras weg, dass wäre dann auch "voll Grindhouse, yo", um mal im dem passenden Sprachgebrauch zu bleiben, der so gerne ja "Grindhouse" schreibt. :D

Das der Zombiebunker schnell und sehr hoch zu begeistern ist, keine Frage, aber ein abgerissenes Covermotiv ist nicht "grindhouse". Maximal in dem Sinne, dass es eben Billigkino ist, bei dem sich die Verantwortlichen nicht darum scheren, wie denn die Optik ankommt, da es ohnehin nur Vorstellungen für die schnellen zwei, drei Mark zwischen Mitternacht und morgens um 6 gibt. Quasie die Kinoalternative fürs Stundenhotel, damit sich die Leute zwischendurch warm halten können.

Diese extrem romantisierte "voll Grindhouse, ey"-Haltung, die da viele junge Hibbelige haben, ist zwar sehr putzig, aber eben nicht viel mehr als eine stark überzeichnete Vergangenheitsvergoldung von Zeiten, bei denen so manche, unter anderem der Autor dieser Zeilen, noch nicht einmal angedacht war.

Aber hey, solange eben Subkultur die inhaltlich die Filme aus vergangenen Zeiten weiterhin so schön vergoldet, können sie auch gerne weiterhin "voll trendy" sein und einfach mal mehr als gute 1/3 der verfügbaren Coverfläche für riesige Schriftzüge, Buttons oder sonstigen Kram verschwenden. Die originalen Kinomotive kann man sich dann ja vielleicht im Internet, in einem möglichen Booklet oder in einer Bildergalerie auf der Scheibe an sich ansehen, während auf dem Cover nur ein Zerrbild des richtigen Motivs abgedruckt wird.
Oder, wie gesagt, sie drucken das Ganze gleich auf Recyclingpapier, um noch viel grindhousiger zu wirken. :P


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 11.10.2011 13:46 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1489
Location: Schwabenland
Gender: Male
Ach Exe, du musst dich nicht gleich so angegriffen fühlen und zum großen Rundumschlag ausholen.
Ob Grindhouse "voll trendy ey" ist, möchte ich doch sehr stark bezweifeln.
Die Edition will jedenfalls Grindhousegefühl erzeugen (durch Trailerreels, Laufstreifen, Fakewerbung etc.) und das geschieht eben auch ganz zentral durch das Design. Dazu gehören abgewetzte Grafiken, die schmodderig aussehen und man unter dem Begriff "Grindhouse" subsummieren kann. Dass der Film als solcher nicht viel "wert" ist, wird eben auch dadurch beim Zuschauer evoziert, dass das Cover "billig" (obwohl man synonym auch "ästhetisch" sagen kann) aussehen und zernischelt gestaltet werden oder der Streifen ganz in einem Double Feature verraucht wird.
Das alles gehört zum Konzept, inklusive Vergangenheitsvergoldung, Romantisierung von Bahnhofskinos etc. Mir gefällt das und das gebe ich auch offen zu, auch auf die Gefahr hin, dass ich damit "putzig" erscheine :) Ich lese auch gerne Bücher aus den 20er oder 30ern, obwohl ich zu der Zeit nicht gelebt habe, muss ich mich jetzt dafür schämen, dass ich romantische Schauerliteratur romantisiere? :D

Wieviel Prozent Coververschnitt ist denn erlaubt? Gibt es da Richtwerte? Unterscheiden sich die Standardrichtwerte, wenn es sich um eine Reihe handelt? :boys_0291: Ich verstehe einfach das "Gemecker" nicht, zumal die Reihe mit mehr als 1/3 Abriss schon seit 11 Monaten genauso erscheint und es keinen vernünftigen Grund gibt, das jetzt mittendrin zu ändern.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 11.10.2011 19:30 
Offline

Joined: 12.2010
Posts: 43
Gender: Male
Das Coverdesign jetzt zu ändern halte ich ebenfalls für unnötig. Das muss jetzt bis zum Ende so durchgezogen werden.
Aber ich kann die Kritik von executor durchaus nachvollziehen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 13.10.2011 21:51 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 126
Gender: Male
Zombiebunker wrote:
Ich verstehe einfach das "Gemecker" nicht, zumal die Reihe mit mehr als 1/3 Abriss schon seit 11 Monaten genauso erscheint und es keinen vernünftigen Grund gibt, das jetzt mittendrin zu ändern.


Stimmt, das ist dann der einzige Punkt, den ich da an der Gegenkritik nachvollziehen kann. :mrgreen: Der Punkt ist schlicht, dass es mir schon länger auffiel, aber gerade jetzt beim Thema "Drakapa"-Cover ich das erstmalig verbalisiert habe.

Insgesamt ist es, wie gesagt, eigentlich wurscht, wie Subkultur ihre Cover "verschmoddern" will, damit dies dem erwünschen Flair dienlich ist, solange eben eine Alternative dabei ist, wo man das unverschandelte Motiv sehen kann. Entweder in einem Booklet oder, besser noch, schlicht als Wendecover. Denn witzigerweise wird warscheinlich mehr Abeit da reingesteckt, wie man ja hier an der Cover-Diskussion sieht, die ursprünglichen Filmmotive absichtlich in einer "billigen Ästhetik" dienlich umzugestalten, anstatt sich die Sache leicht und uns die Sache schöner zu machen, indem man schlicht die originalen Motive der jeweiligen Filme präsentiert. (Die einzelnen Filme werden ja auch bearbeitet um besser auszusehen. Im Fall von "Drakapa" hat ja Subkultur auch nicht gesagt: "Ey, voll geiler Rotstich des Bildes, Alter, wirkt voll gammelig grindhousig. Perfekt!" :mrgreen: )

_____

[Den Rest von wegen "ich mag auch ältere Sachen, obwohl ich da nicht gelebt habe, ist das schlimm?" verfehlt ja komplett den Kern des Themas, da es ja eben schlicht um die Gestaltung des Artworks geht. Wenn wir und damit meine ich "wir alle hier in diesem Forum" so "alte Schinken" nicht gucken würden, wären wir ja auch nicht hier. Ebenso wie die Sache mit dem erlaubten Coverschnitt, etc., der ebenfalls voll am Thema vorbei geht, da ja hier eben (leider) alles erlaubt ist, was eben zu den kritisierten Elementen des Covers führt. :mrgreen:

Das Problem ist schlicht, dass die "Grinhouse"-Streifen es eben nicht in den normalen Laden schaffen, wo man einen "auf cool" machen will mit "schmodderigem", abgerissenen Design. Die Leute hier würde die Teile sicherlich genauso kaufen (und das ist wohl auch der Grund, weswegen die Cover noch so aussehen wie sie aussehen), weil sie halt die Filme an sich haben wollen und den sehr guten Inhalt schätzen, der durch die weitere, inhaltlich äußerst liebevolle Präsentation auftrumpfen kann.
Aber ansonsten, selbst wenn die Artikel im normalen Laden erscheinen würden, wäre eben die Sache mit dem Wendecover immer noch die optimale Lösung. (Nur um mal so die narrative Ebene zu einem runden Abschluss zu bringen.)]


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Kopf Hoch - DRAKAPA kommt! - Oktober/November 2011
PostPosted: 13.10.2011 21:54 
Offline
User avatar

Joined: 07.2010
Posts: 35
Gender: Male
TRAXX wrote:
Jetzt ma ehrlich.
Die Amarays mit den, wie ich mal finde absolut passenden, Covermotiven befinden sich in der Sammlerbox.... da ises doch nun wirklich schnuppe wie das Artwork des Frontcovers ausschaut. Demnach müsste man höchstens das Rücken-Design der Amarays kritisieren, denn nur die fallen ins Auge bei komplett befüllter Box.


Solche Aussagen finde ich gerade von DVD-Sammlern die immer viel Wert auf das Coverartwork legen, irgendwie widersprüchlich.
Die Cover der Grindhouse-Collection sind okay, sie erfüllen halt ihren Zweck. (Und ja, jetzt etwas daran zu ändern wäre auch nicht die ideale Wahl) Aber gerade bei Grindhouse-Filmen fände ich die alten Kinoplakate wesentlich "schauwertiger" und passender, als einen platznehmenden dicken Balken und das mir immer noch "oll" erscheinende UNGEKÜRZT und garantiert UNZENSIERT. Aber wie gesagt, inhaltlich sind die VÖs natürlich immer große Klasse. Dafür muss man Subkultur wirklich loben.

_________________
I'LL BITE YOUR FACE OFF


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 25.11.2011 18:16 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 1202
Location: Dortmund
Gender: Male
Da ja bald Weihnachten ist und somit wieder viel Spekulatius gefuttert wird, möchte ich hier mal kurz etwas spekulieren. :mrgreen:

Subkultur sagte vor einiger Zeit, dass der LON kommt. Daraufhin wurde gerätselt, welcher Film mit deutscher Synchro das wohl sein könnte. Als auch ein Film ohne deutsche Synchro gemutmaßt wurde, sagte ein anderer User, dass wohl nur Filme mit Synchro in Frage kommen. Subkultur antwortete darauf, dass sie ein Dialogskript vorsich liegen haben. Somit kommt wohl doch einer, erstmalig mit deutscher Synchro in Frage. ;)

Da das ganze in den Drive-Ins kommen soll, ist mir eine herrliche Möglichkeit eingefallen, nämlich dieser hier:
Image

Der würde sich doch schnuckelig in den Drive-Ins machen.......naja, NUHR mal so nebenbei. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1116 posts ] Go to page  Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 38  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker