Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 08.05.2021 04:29

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1154 posts ] Go to page  Previous  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 39  Next
AuthorMessage
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 21.09.2016 20:45 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1955
Gender: Male
requiescat.in.pace wrote:
Ich möchte gerne wissen, wann und wie es mit der Grindhouse und der Naschy Collection weiter geht. Wann kömmt Nachschub und wird es im Grindhouse noch sleazig schlüpfrig oder bleibt der ernste und teilweise anspruchsvolle Grundtenor?

Gerade deswegen und wegen der Auswahl der Filme in der 2. Grindhouse Collection, sollte dieser derzeit vorhandene Grundtenor beibehalten werden. Mag zwar alles wie üblich Geschmackssache sein, aber ich persönlich finde die 2. Collection schon seit einigen Monaten eh weitaus besser, als es die Erste je gewesen ist. Für mich war da nix dabei. Ein Film schlimmer und bekloppter, als der andere :mrgreen: Und so ganz unsleazig ist Grindhouse 2 nun auch wieder nicht. Man denke da beispielsweise an die SWITCHBLADE SISTERS, der aber dennoch richtig gut ist :)

Mit weiteren Naschy-Filmen müßen wir uns gedulden, da man wohl auf besseres Ausgangsmaterial wartet.
So in etwa hatte ich Subkultur verstanden, als er sich mal vor einiger Zeit dazu äußerte.

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 21.09.2016 21:10 
Graf von Karnstein wrote:
...aber ich persönlich finde die 2. Collection schon seit einigen Monaten eh weitaus besser, als es die Erste je gewesen ist. Für mich war da nix dabei. Ein Film schlimmer und bekloppter, als der andere :mrgreen: Und so ganz unsleazig ist Grindhouse 2 nun auch wieder nicht. Man denke da beispielsweise an die SWITCHBLADE SISTERS, der aber dennoch richtig gut ist :)

Mit weiteren Naschy-Filmen müßen wir uns gedulden, da man wohl auf besseres Ausgangsmaterial wartet.
So in etwa hatte ich Subkultur verstanden, als er sich mal vor einiger Zeit dazu äußerte.


Da gebe ich dir vollkommen Recht. Die zweite Box wirkt aufgrund der Filmauswahl viel erwachsener und ist auch für mich die bessere Box. Die Auswahl der Filme sollte, um die Box inhaltlich abzurunden, schon die düstere Gangart beibehalten. Auch dazu gibt's meine 100%ige Zustimmung.

In meiner Interpretation von Grindhouse finden sich jedoch hauptsächlich niedere Schauwerte. Somit schlugen v.a. Der Schlächter, Toy Box und der Sinfreie Dwarf genau in die Kerbe dessen, was für mich Grindhouse bedeutet.

Die Zweite zeigt Grindhouse eben von einer ganz anderen Seite und ich bin sehr froh, diese mitunter durchaus intelligenten Filme, kennengelernt zu haben.

Nunja....längeres Warten steigert die Vorfreude und wirkt sich positiv auf das Ergebnis aus. Siehe Blutiger Freitag.


Top
  
 
 Post subject: Re: Plauderkasten
PostPosted: 22.09.2016 01:59 
Offline
User avatar

Joined: 05.2016
Posts: 123
Location: Berlin
Gender: Male
Thriller haben wir leider nicht.
Für die beiden Boxen gibt es momentan keine festen Daten für die nächsten Titel, es sind aber natürlich für beide neue Scheiben in Arbeit.

_________________
*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 11:17 
Offline

Joined: 02.2010
Posts: 1492
Gender: None specified
Highscores: 2
Gliese581c wrote:
Wird es gar keine DVDs mehr geben, oder wird die DVD vielleicht nur noch im Digipack zusammen mit der BD enthalten sein?


So wird es sein, und es betrifft nicht nur die EDV, sondern unseren gesamten Katalog.
Ab 2017 werden wir keine Einzelauswertungen von DVD mehr machen.

Hintergrund:
Viele Mitbewerber können DVD nicht abschreiben, da sie dort läuft.
Wir können das leider nicht bestätigen, denn bei uns ist die DVD praktisch so gut wie tot.
Möglicherweise haben es einige mitbekommen, dass wir bei einigen unserer letzten Titel neben einem limitierten Produkt meist auch parallel BD und DVD einzeln angeboten haben. Das war zum einem ein Zugeständnis an diejenigen, die sich nicht für Verpackungen und co begeistern können, zum anderen aber auch eine Art Langzeittest für uns, ob parallele Einzelauswertungen funktionieren.
Sie funktionieren je nach Titel ausgezeichnet, aber halt nur in Sachen BD. Was wir überhaupt nicht vorhergesehen haben, ist der Punkt, dass einige Filme auf DVD nicht mal wahrgenommen werden. Und bei allen Einzelauswertungen ist die BD der DVD ganz klar überlegen.
Unser letztes Extrembeispiel war die MÜHLE DER VERSTEINERTEN FRAUEN, bei dem sogar die Neuauflage der BD aktuell wieder auf einen Ausverkauf zusteuert, während die DVD seit Erscheinen mühsam kämpft, überhaupt ihre reinen Herstellungskosten einzuspielen.

Und weil zudem die existierenden DVDs mittlerweile nirgendwo mehr Erwähnung finden, haben wir beschlossen, ab dem kommenden Jahr auf Einzelauswertungen davon zu verzichten. Komplett einstellen werden wir sie nicht, doch sie erscheinen dann ausschließlich als Combo mit BD.
Natürlich wird es sicher auch eine Ausnahme geben, bei der kein HD Master existiert bzw mangels Material nicht produziert werden kann.
In diesen Fällen werden wir der DVD ganz klar grünes Licht geben, um den betreffenden Titel überhaupt veröffentlichen zu können.

Es bleibt also im Grunde fast alles gleich, mit der klitzekleinen Ausnahme, dass die Chancen auf eine parallele Einzelauswertung von DVD aufgrund der o.g. Umstände verschwindend gering sind.

_________________
Unser Online-Shop

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 11:26 
Offline

Joined: 02.2010
Posts: 1492
Gender: None specified
Highscores: 2
italo wrote:
Hoffentlich kommen noch viele Veröffentlichungen innerhalb der EDV.


An uns soll's nicht liegen. Wir haben reichlich Titel für die EDV in Vorbereitung und es kommen regelmäßig neue Kandidaten dazu.
Doch bevor irgendein neuer Titel angekündigt wird, konzentrieren wir uns lieber auf die Fertigstellung der bislang bekannten.

Aber weil ich ohne "Mund wässrig machen" einfach nicht kann, ist unter den bisher nicht angekündigten Sachen auch einer dabei,
der hier der Reihe nach immer wieder genannt wird 8-)

_________________
Unser Online-Shop

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 11:28 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 2352
Location: Sindelfingen
Gender: Male
Solang die DVD-Produktion nicht komplett eingestellt wird, ist mir das wurscht (bin immer noch nicht umgestiegen und auch bestimmt nicht der letzte).

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 11:32 
Offline

Joined: 02.2010
Posts: 1492
Gender: None specified
Highscores: 2
DJANGOdzilla wrote:
Solang die DVD-Produktion nicht komplett eingestellt wird, ist mir das wurscht (bin immer noch nicht umgestiegen und auch bestimmt nicht der letzte).


Das wird sicher so schnell nicht passieren. Wie gesagt: DVD erscheint weiterhin, wenn auch zukünftig nicht mehr einzeln (Ausnahmen eben die Sachen, die nicht auf BD kommen können).

_________________
Unser Online-Shop

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 12:52 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 1955
Gender: Male
Subkultur-Entertainment wrote:
Und weil zudem die existierenden DVDs mittlerweile nirgendwo mehr Erwähnung finden, haben wir beschlossen, ab dem kommenden Jahr auf Einzelauswertungen davon zu verzichten. Komplett einstellen werden wir sie nicht, doch sie erscheinen dann ausschließlich als Combo mit BD.
Natürlich wird es sicher auch eine Ausnahme geben, bei der kein HD Master existiert bzw mangels Material nicht produziert werden kann.
In diesen Fällen werden wir der DVD ganz klar grünes Licht geben, um den betreffenden Titel überhaupt veröffentlichen zu können.

Es bleibt also im Grunde fast alles gleich, mit der klitzekleinen Ausnahme, dass die Chancen auf eine parallele Einzelauswertung von DVD aufgrund der o.g. Umstände verschwindend gering sind.

Ja,... ist recht und ich habe zumindest kein Problem damit und ist schon nachvollziehbar. Zum Glück für Euch und uns/mich, das es z.B. diesbezüglich erst gar nicht zu Naschy-Einzelveröffentlichungen gekommen ist :D

_________________
ImageImageImage


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 13:37 
Subkultur-Entertainment wrote:
italo wrote:
Hoffentlich kommen noch viele Veröffentlichungen innerhalb der EDV.


An uns soll's nicht liegen. Wir haben reichlich Titel für die EDV in Vorbereitung und es kommen regelmäßig neue Kandidaten dazu.
Doch bevor irgendein neuer Titel angekündigt wird, konzentrieren wir uns lieber auf die Fertigstellung der bislang bekannten.

Aber weil ich ohne "Mund wässrig machen" einfach nicht kann, ist unter den bisher nicht angekündigten Sachen auch einer dabei,
der hier der Reihe nach immer wieder genannt wird 8-)



Weil Du das gerade im Bezug auf meine Person schreibst, verfalle ich schon wieder in Wunschdenken und glaube an den wunderbaren "Frauenstation" von Rolf Thiele. Interessanterweise würde aber auch SCHLANGENGRUBE in das Konzept passen und der wäre zu seinem 50. Geburtstag in einem Jahr perfekt bei Subkultur aufgehoben.
Wenn es St. Pauli, Schmuddelfilm und Actionthriller innerhalb der EDV sein darf, dann passt der einzige deutsche Gothic Grusler perfekt ins Programm aber ich tippe auf FRAUENSTATION.
Kaufen werde ich innerhalb der Serie eh alles.


Top
  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 14:00 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4765
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Subkultur-Entertainment wrote:
Aber weil ich ohne "Mund wässrig machen" einfach nicht kann, ist unter den bisher nicht angekündigten Sachen auch einer dabei, der hier der Reihe nach immer wieder genannt wird 8-)


Das könnte dann doch eigentlich nur "Das Rasthaus der grausamen Puppen" sein :) :pray:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 14:59 
Richie Pistilli wrote:
Subkultur-Entertainment wrote:
Aber weil ich ohne "Mund wässrig machen" einfach nicht kann, ist unter den bisher nicht angekündigten Sachen auch einer dabei, der hier der Reihe nach immer wieder genannt wird 8-)


Das könnte dann doch eigentlich nur "Das Rasthaus der grausamen Puppen" sein :) :pray:



Das könnte schon sein, einzige Hoffnung auf FRAUENSTATION habe ich mir gemacht, weil er mich zitiert hat und dabei ziemlich wässrig einen gewünschten Titel nannte. Na ja, die Hoffung stirbt zuletzt. Genau das mag er ja sehr gern, dass die Leute ins grübeln kommen. ;)


Top
  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 16:24 
Offline
User avatar

Joined: 09.2011
Posts: 1159
Gender: Male
DJANGOdzilla wrote:
Solang die DVD-Produktion nicht komplett eingestellt wird, ist mir das wurscht (bin immer noch nicht umgestiegen und auch bestimmt nicht der letzte).


Das stimmt wohl. Am Filmabend am WE war auch einer dabei. Kauft auch nur DVD obwohl es BD-Ausführungen der Titel gibt.
Der ist auch noch nicht umgestiegen.

Übrigens... ich tippe auch auf RASTAUS.
Auch wenn dabei mehr der Wunsch Vater des Gedankens ist. :pray:

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 16:50 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
anti wrote:
Das stimmt wohl. Am Filmabend am WE war auch einer dabei. Kauft auch nur DVD obwohl es BD-Ausführungen der Titel gibt.
Der ist auch noch nicht umgestiegen.


Muss er ja nicht, wenn ihm die DVD reicht.
Generell kann man aber besonders im Fall der EDV nur dringend zum Upgrade auf BD raten.
Nicht unbedingt weil die BDs einfach immer besser aussehen, sondern weil sie gerade bei der EDV noch mehr Inhalt und technische Spielerein besitzen. Die BD von Mädchen Mädchen ist ein totales Sahnebonbon und für mich die bisher qualitativ beste EDV, wenn nicht sogar die bisher beste Subkultur BD überhaupt.
Solche kleinen Details wie unterschiedlichen Tonspuren bei den Trailern je nach Sprachauswahl im Startmenü werden kaum wahrgenommen,
sind für mich persönlich aber das Salz in der Suppe, um längere Zeit mit dem Produkt zu verbringen.

Quote:
Übrigens... ich tippe auch auf RASTAUS.
Auch wenn dabei mehr der Wunsch Vater des Gedankens ist. :pray:


Rasthaus ist ebenfalls mein Tip.
Wobei ich den so oder so als sehr wahrscheinlich empfinde, denn irgendwann im Spätsommer wurde von SK auf Facebook in Zusammenhang mit Blutiger Freitag ganz tief versteckt im Kommentarstrang lapidar von einem "weiteren Olsen-Kracher" gesprochen, der 2017 seine HD Premiere bekommen wird. Aber wie üblich hat der werte Herr Subkultur es danach genossen, die Mutmaßungen aus dem Ruder laufen zu lassen, ohne näher darauf einzugehen :evil: :mrgreen:

Würde das warten auf die EDVs nicht immer so belohnt werden, würde er für seine ultrafiesen Teaserein sowieso in der Hölle schmoren. :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 16:55 
Offline
User avatar

Joined: 06.2015
Posts: 307
Gender: None specified
@Subkultur:
Danke für die ausführliche Antwort bezüglich der DVDs.
Das die DVD jetzt nicht mehr einzeln erscheint finde ich jetzt auch nicht schlimm. Ich finde es super das man die DVD-Produktion nicht komplett einstellt, und damit an die Leute denkt die noch nicht auf BD umgestiegen sind. Die meisten Fans hier werden sowieso zum Digipack greifen, und da ist die DVD ja dann dabei.

Außerdem schön zu hören das ihr so viele Titel für die EDV in Planung habt.

Ich finde es positiv das ihr aber Single DVDs grundsätzlich bei Titel nicht ausschließt von denen kein HD-Master verfügbar ist. Ich habe schon oft von Labels in Foren gelesen das man gar keinen Film mehr bringt von dem kein HD-Master verfügbar ist. Das finde ich sehr schade, denn diese Filme wären dann für immer verloren. Ich bin z.B. jemand der dann lieber ein "nicht-HD-Master" von einem Film auf DVD hat, als den Film gar nicht zu haben.
Für mich ist es eher wichtig einen Film in der bestmöglichen Qualität zu haben die verfügbar ist. Und wenn eben nur ein SD-Master verfügbar ist, dann ist es eben so. Nur deshalb will ich auf den Film nicht ganz verzichten.
Ich schaue mir sogar noch VHS an die ich mir auf DVD überspielt habe, einfach weil es keine Alternative gibt (aktuell am Wochennde wieder "Desperado City". Wie an andere Stelle schon erwähnt ein super Film für die EDV ;) ). Ich gebe zu das ein VHS-Rip manchmal hart an der Grenze ist mit der Bildqualität, aber nur deshalb auf den ganzen Film zu verzichten kommt für mich nicht in Frage.
Aber ein ordentliches SD-Master hat mit VHS-Qualität rein gar nichts zu tun. Das können wirklich nur Leute schreiben die das VHS-Zeitalter nicht miterlebt haben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 17:03 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
Gliese581c wrote:
Aber ein ordentliches SD-Master hat mit VHS-Qualität rein gar nichts zu tun. Das können wirklich nur Leute schreiben die das VHS-Zeitalter nicht miterlebt haben.


Ein ordentliches SD Master geht allerdings auch nur dann, wenn entsprechend brauchbares Material existiert.
Existiert das, dann ginge bestimmt auch HD, was dann wieder eine BD wahrscheinlich macht.

So wie ich mitbekomme, macht heute auch kein Studio mehr reines SD, sondern immer HD, unabhängig von der späteren VÖ.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 20:36 
Offline

Joined: 01.2015
Posts: 11
Gender: Male
Guten Abend,
Danke zunächst auch von meiner Wenigkeit an Subkultur, für ihre wie immer aufschlußreiche Antwort.
Bin zwar eher der stille Mitleser, würde als DVD Only !! Käufer, welcher bis heute nicht auf BD umgestiegen ist, und zu 1000% niemals ändern wird, gerne ein paar Wörter zum Thema formulieren.

Gliese581c wrote:
@Subkultur:
Das die DVD jetzt nicht mehr einzeln erscheint finde ich jetzt auch nicht schlimm. Ich finde es super das man die DVD-Produktion nicht komplett einstellt, und damit an die Leute denkt die noch nicht auf BD umgestiegen sind.


Dem möchte ich einerseits absolut zustimmen, andererseits die Frage stellen, was die DVD denn bringt, wenn man hier nicht für sein Geld, das volle Programm bekommt? So geschehen bei Mädchen: Nur mit Gewalt, in welcher sich die Engl.-Alt.-Fassung BD Exklusiv befand, was zur Folge hatte, dass ich den Film ungesehen verkauft habe. Und jetzt, wo bei Blutiger Freitag der DC aufgetaucht ist, verheißt sowas in dem Zusammenhang, leider erneut ?? nichts gutes. Mag am Ende vlt. wieder ne Kostensache sein, und einem Label wie Subkultur, welche mehr als Mühe & Herzblut in ihre VÖ's stecken & nicht zuletzt mit Blutiger Freitag sowie Brut des Bösen 2 ewig ersehnte Titel (besonders letzterer) in würdevoller Ausstattung bringen, sei der Erfolg gegönnt :!: fernab dessen leider ein Nachgeschmack zurückbleibt wenn DVD-Leute mit der Hälfte abgespeist werden.


Quote:
Ich finde es positiv das ihr aber Single DVDs grundsätzlich bei Titel nicht ausschließt von denen kein HD-Master verfügbar ist. Ich habe schon oft von Labels in Foren gelesen das man gar keinen Film mehr bringt von dem kein HD-Master verfügbar ist. Das finde ich sehr schade, denn diese Filme wären dann für immer verloren. Ich bin z.B. jemand der dann lieber ein "nicht-HD-Master" von einem Film auf DVD hat, als den Film gar nicht zu haben.
Für mich ist es eher wichtig einen Film in der bestmöglichen Qualität zu haben die verfügbar ist. Und wenn eben nur ein SD-Master verfügbar ist, dann ist es eben so. Nur deshalb will ich auf den Film nicht ganz verzichten.
Ich schaue mir sogar noch VHS an die ich mir auf DVD überspielt habe, einfach weil es keine Alternative gibt (aktuell am Wochennde wieder "Desperado City". Wie an andere Stelle schon erwähnt ein super Film für die EDV ;) ). Ich gebe zu das ein VHS-Rip manchmal hart an der Grenze ist mit der Bildqualität, aber nur deshalb auf den ganzen Film zu verzichten kommt für mich nicht in Frage.
Aber ein ordentliches SD-Master hat mit VHS-Qualität rein gar nichts zu tun. Das können wirklich nur Leute schreiben die das VHS-Zeitalter nicht miterlebt haben.


Dem schließe ich mich uneingeschränkt an !

Gruß,
Vampyros


Last edited by Vampyros on 24.10.2016 20:43, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 20:38 
Offline
User avatar

Joined: 06.2015
Posts: 307
Gender: None specified
Steven Ogg wrote:
Gliese581c wrote:
Aber ein ordentliches SD-Master hat mit VHS-Qualität rein gar nichts zu tun. Das können wirklich nur Leute schreiben die das VHS-Zeitalter nicht miterlebt haben.


Ein ordentliches SD Master geht allerdings auch nur dann, wenn entsprechend brauchbares Material existiert.
Existiert das, dann ginge bestimmt auch HD, was dann wieder eine BD wahrscheinlich macht.

So wie ich mitbekomme, macht heute auch kein Studio mehr reines SD, sondern immer HD, unabhängig von der späteren VÖ.


In seltenen Fällen kann es aber sicherlich vorkommen das trotz langer Recherche kein original Filmmaterial auffindbar ist, oder sich eine Abtastung wirtschaftlich nicht rechnet. In so einem Fall sind dann vielleicht nur eine TV-MAZ oder ein anderes analoges Masterband verfügbar. Man könnte in diesem Fall auf die VÖ der Filme verzichten. Mir ist es dann lieber das man wenigsten die TV-MAZ veröffentlicht. Kürzlich passiert bei "Die jungen Tiger von Hongkong". Sei jetzt mal dahingestellt ob man mit langer Recherche kein 35mm gefunden hätte. Aber vielleicht hätte sich dann eine Abtastung auch nicht gerechnet. In diesem Fall ist es mir dann lieber das der Film in schlechterer Qualität kommt als gar nicht.
Man muß sich ja immer vor Augen führen das es für solche Filme nur eine kleine Fangemeinde gibt. Und kein Label zahlt bei einer VÖ drauf.
Was ich zusammengefasst meine:
Wenn sich eine VÖ aus wirtschaftlichen Gründen, oder aufrund der Materialsituation nicht in HD machen lässt, bin ich dafür den Film in SD zu veröffentlichen. Das ist besser als komplett auf eine VÖ zu verzichten.

So sollte aber natürlich nur in den absoluten Ausnahmefällen vorgegangen werden. Das man alte Nischenfilme auch als Negativabtastung und mit massiv Bonus anbieten kann zeigt das wunderbare Beispiel der EDV!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 20:48 
Offline
User avatar

Joined: 06.2015
Posts: 307
Gender: None specified
Vampyros wrote:
Dem möchte ich einerseits absolut zustimmen, andererseits die Frage stellen, was die DVD denn bringt, wenn man hier nicht für sein Geld, das volle Programm bekommt? So geschehen bei Mädchen: Nur mit Gewalt, in welcher sich die Engl.-Alt.-Fassung BD Exklusiv befand, was zur Folge hatte, dass ich den Film ungesehen verkauft habe. Und jetzt, wo bei Blutiger Freitag der DC aufgetaucht ist, verheißt sowas in dem Zusammenhang, leider erneut ?? nichts gutes. Mag am Ende vlt. wieder ne Kostensache sein, und einem Label wie Subkultur, welche mehr als Mühe & Herzblut in ihre VÖ's stecken & nicht zuletzt mit Blutiger Freitag sowie Brut des Bösen 2 ewig ersehnte Titel bringen, sei der Erfolg gegönnt :!: fernab dessen leider ein Nachgeschmack zurückbleibt wenn DVD-Leute mit der Hälfte abgespeist werden.


Ich kann schon nachvollziehen das auf der DVD immer nur die "Hauptfassung" des jeweiligen Films drauf ist. Nehme mal an bei "Blutiger Freitag" wird es der DC sein der auf der DVD ist.
Es liegt ja nicht am bösen Willen von Subkultur auf der DVD nur eine Fassung anbieten zu können, es ist einfach der begrenzte Platz auf einer DVD. Wenn dann noch das massige Bonusmaterial dazukommt kann man zusätzlich nicht noch zwei Filmfassung auf die DVD packen. Man müsste dann sicherlich ein 3er DVD-Set machen. Jeweils eine DVD für jede Filmfassung, und eine DVD mit Bonusmaterial. Aber da laut Subkultur die DVD mittlerweile nicht mehr so stark nachgefagt wird bei den Titeln, rechnet es sich einfach nicht zusätzlich noch ein 3 DVD-Set anzubieten. Daher finde ich es super das man überhaupt weiterhin eine DVD im Digipack anbietet. Und sein wir mal ehrlich. Die meisten werden immer die längst mögliche Fassung sehen wollen. Daher ist es dann auch sinnvoll diese auf die DVDs zu packen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 20:51 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
Vampyros wrote:
... fernab dessen leider ein Nachgeschmack zurückbleibt wenn DVD-Leute mit der Hälfte abgespeist werden.


DVD mit 9,5 GB vs Blu-ray mit 50 GB ;)

Abgespeist werden DVD Käufer nicht, sondern sie bleiben dem technisch vollkommen unterlegenen Format treu
und müssen halt mit Einschränkungen leben, die rein technische Ursachen hat.

Ich kenne auch Filmfreunde, die halten an ihrer geliebten VHS fest, weil sie mit "neumodischem Schnickschnack wie DVD und Blu-ray nichts anfangen können".
Jedem das seine, nur ist die völlige Totalverweigerung der BD (warum eigentlich?) vollkommen absurd, wenn zeitgleich die eigentlichen Defizite einer DVD noch mittels leichtem Vorwurf dem Label "angekreidet" werden, das aus rein wirtschaftlicher Sicht keinen Blumentopf mit DVD gewinnen kann und scheinbar nur noch draufzahlt, um das Medium beizulegen.

Davon abgesehen ist die englische Schnittfassung von MÄDCHEN MIT GEWALT durch ihre drastischen Kürzungen sinnentstellt und Scheiße hoch 10.
Nur wegen dem Fehlen selbiger DEN Film ungesehen zu verkaufen, war ein verdammt großer Fehler.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 21:07 
Offline

Joined: 01.2015
Posts: 11
Gender: Male
Gliese581c wrote:
Vampyros wrote:
Dem möchte ich einerseits absolut zustimmen, andererseits die Frage stellen, was die DVD denn bringt, wenn man hier nicht für sein Geld, das volle Programm bekommt? So geschehen bei Mädchen: Nur mit Gewalt, in welcher sich die Engl.-Alt.-Fassung BD Exklusiv befand, was zur Folge hatte, dass ich den Film ungesehen verkauft habe. Und jetzt, wo bei Blutiger Freitag der DC aufgetaucht ist, verheißt sowas in dem Zusammenhang, leider erneut ?? nichts gutes. Mag am Ende vlt. wieder ne Kostensache sein, und einem Label wie Subkultur, welche mehr als Mühe & Herzblut in ihre VÖ's stecken & nicht zuletzt mit Blutiger Freitag sowie Brut des Bösen 2 ewig ersehnte Titel bringen, sei der Erfolg gegönnt :!: fernab dessen leider ein Nachgeschmack zurückbleibt wenn DVD-Leute mit der Hälfte abgespeist werden.


Ich kann schon nachvollziehen das auf der DVD immer nur die "Hauptfassung" des jeweiligen Films drauf ist. Nehme mal an bei "Blutiger Freitag" wird es der DC sein der auf der DVD ist.
Es liegt ja nicht am bösen Willen von Subkultur auf der DVD nur eine Fassung anbieten zu können, es ist einfach der begrenzte Platz auf einer DVD. Wenn dann noch das massige Bonusmaterial dazukommt kann man zusätzlich nicht noch zwei Filmfassung auf die DVD packen. Man müsste dann sicherlich ein 3er DVD-Set machen. Jeweils eine DVD für jede Filmfassung, und eine DVD mit Bonusmaterial. Aber da laut Subkultur die DVD mittlerweile nicht mehr so stark nachgefagt wird bei den Titeln, rechnet es sich einfach nicht zusätzlich noch ein 3 DVD-Set anzubieten. Daher finde ich es super das man überhaupt weiterhin eine DVD im Digipack anbietet. Und sein wir mal ehrlich. Die meisten werden immer die längst mögliche Fassung sehen wollen. Daher ist es dann auch sinnvoll diese auf die DVDs zu packen.


Es ist mir schon klar, dass ne DVD über weniger Speicherplatz verfügt :mrgreen: Dennoch, selbst ne BD ist i-wann voll, nur wird da einfach mit der nächsten weitergemacht, während die DVD auf Strecke bleibt. Und weil man bei DVD's immer von Centartikel redet, welche in keinem Zusammenhang mit dem 30€ Standardpreis stehen, wäre es durchaus nett die DVD Käufer ebenso zu bedienen. Soviel Zusatzmaterial gab es bei Mädchen nicht, sprichwörtlich tut es keinem weh notfalls ne 2. DVD anzufertigen.

Blutiger Freitag tippe ich auf die gängige Fassung (DVD) und den bis dato unveröffentlichten DC BD only.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 21:24 
Offline

Joined: 01.2015
Posts: 11
Gender: Male
Armitage wrote:
Vampyros wrote:
... fernab dessen leider ein Nachgeschmack zurückbleibt wenn DVD-Leute mit der Hälfte abgespeist werden.


DVD mit 9,5 GB vs Blu-ray mit 50 GB ;)

Abgespeist werden DVD Käufer nicht, sondern sie bleiben dem technisch vollkommen unterlegenen Format treu
und müssen halt mit Einschränkungen leben, die rein technische Ursachen hat.

Ich kenne auch Filmfreunde, die halten an ihrer geliebten VHS fest, weil sie mit "neumodischem Schnickschnack wie DVD und Blu-ray nichts anfangen können".
Jedem das seine, nur ist die völlige Totalverweigerung der BD (warum eigentlich?) vollkommen absurd, wenn zeitgleich die eigentlichen Defizite einer DVD noch mittels leichtem Vorwurf dem Label "angekreidet" werden, das aus rein wirtschaftlicher Sicht keinen Blumentopf mit DVD gewinnen kann und scheinbar nur noch draufzahlt, um das Medium beizulegen.


Totalverweigerung, da ich mit der DVD Quali absolut zufrieden bin. Es liegt mir fern, Subkultur, selbst indirekt was anzukreiden, viel mehr gehts um eine Kundenmeinung weswegen mir die VÖ nicht gefallen hat.


Quote:
Davon abgesehen ist die englische Schnittfassung von MÄDCHEN MIT GEWALT durch ihre drastischen Kürzungen sinnentstellt und Scheiße hoch 10.
Nur wegen dem Fehlen selbiger DEN Film ungesehen zu verkaufen, war ein verdammt großer Fehler.


Es hieß, die Engl.-Version stelle nahezu einen eigenen Film dar, glaube SK äußerten sich dazu und begründeten jenes auch. Hätte besagte Fassung trotzdem gern gesehen, und da ich kein Freund von Bevormundung bin, wanderte das Teil weiter. Der einzige Fehler war, mit gutem Glauben Blind zu kaufen. SK haben ihre Prioritäten, jeder hat seine, wie ich meine, man trifft sich entweder, oder halt nicht. Vollkommen Ok.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 21:32 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
Vampyros wrote:
Es ist mir schon klar, dass ne DVD über weniger Speicherplatz verfügt :mrgreen: Dennoch, selbst ne BD ist i-wann voll, nur wird da einfach mit der nächsten weitergemacht, während die DVD auf Strecke bleibt.


Wenn du das allgemein so empfindest, dann wird es sicherlich einen Grund haben, weshalb das geschieht.
Ich kann mich jetzt nicht unbedingt daran erinnern, dass ein Anbieter mal eben aus Platzgründen einfach so eine zweite BD springen lässt,
um 2 zusätzliche Trailer anzubieten (leicht überspitzt ausgedrückt).

Generell scheint mir Subkultur momentan auch zu sehr in den Fokus gerückt zu werden, weil sie eine unpopuläre Entscheidung verkündet haben,
weshalb dieses Thema vielleicht ausgelagert werden sollte (Huhu, Traxx :mrgreen: ), denn es birgt reichlich Konfliktpotenzial.

Quote:
Und weil man bei DVD's immer von Centartikel redet, welche in keinem Zusammenhang mit dem 30€ Standardpreis stehen, wäre es durchaus nett die DVD Käufer ebenso zu bedienen. Soviel Zusatzmaterial gab es bei Mädchen nicht, sprichwörtlich tut es keinem weh notfalls ne 2. DVD anzufertigen.


Oben hat das Label geschrieben, das bei ihnen die DVD so gut wie tot ist und in Zukunft nur noch als Combo weiterleben wird.
Was würde es ihnen daher nun bringen, eine wie Armitage richtig erklärt hat, beschissene Schnittfassung als zusätzliche Beilage zu veröffentlichen? Mädchen mit Gewalt ist nur als vollständige Fassung genießbar und der Rest ist Beiwerk, den man mal ansehen kann,
mehr aber auch nicht.

Quote:
Blutiger Freitag tippe ich auf die gängige Fassung (DVD) und den bis dato unveröffentlichten DC BD only.


Mutmaßungen, nichts als Mutmaßungen.
Über das fertige Endprodukt ist bisher NIRGENDWO der Hauch einer Silbe gefallen.

Und selbst wenn, BD Player bekommt man mittlerweile nachgeschmissen und eine Flatglotze ebenfalls.
Man kann den Einstieg ihn HD locker für kleine 300 Euronen bewerkstelligen und erhält als Gegenleistung gute bis sehr gute Qualität.

Stumpf und steif an der DVD festzuhalten ist IMHO (ganz wichtig in der Diskussion) totaler Unsinn, wenn man sich Filmfan schimpft.
Je besser die Qualität, desto besser das Filmvergnügen und die DVD kann der BD schon lange nicht mehr das Wasser reichen.
Tonnenweise Filme erleben ihren zweiten Frühling dank der BD und können erstmals richtig genossen werden.

Ja, ich weiß, die bösen und unbelehrbaren HD Freaks kriechen aus den Löchern und wollen die ewig gestrigen DVD Jünger bekehren :mrgreen:

@ die reinen DVD Käufer und BD Verweiger

Gewöhnt euch einfach daran, dass erneut ein Medium überholt ist. War mit Super-8 so, war mit Video so, die DVD hat es erwischt, wird mit BD so kommen und auch mit allen nachfolgenden und derzeit noch unbekannten Datenträgern. Die Geschichte wiederholt sich am laufenden Band, da hilft selbst die größte Jammerei über Labelentscheidungen nichts. Wir können die Entwicklung nicht aufhalten, sondern sollten uns freuen, wenn so viele Filme wie möglich aus dem letzten Jahrhundert eins der nächsten Medien erreichen.

Viva EDV 8-)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 22:07 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 692
Gender: None specified
Vampyros wrote:
Totalverweigerung, da ich mit der DVD Quali absolut zufrieden bin. Es liegt mir fern, Subkultur, selbst indirekt was anzukreiden, viel mehr gehts um eine Kundenmeinung weswegen mir die VÖ nicht gefallen hat.


Wenn du sie ungesehen weiterverkauft hast, kannst du doch gar nicht beurteilen, ob sie dir gefallen hat oder nicht.
Oder umgekehrt: Du kaufst bei Subkultur niemals die Katze im Sack, alles wird vor VÖ kundgetan.
Warum hast du dir einen Film überhaupt erst gekauft, wenn er doch auf DVD abgespeckt wurde?
Eine eigentlich völlig bekloppte Frage, bedenkt man, dass wir hier vom Fehlen einer um reichlich Minuten gekürzten Fassung reden :mrgreen:

Nimm es nicht persönlich, sondern verstehe es bitte nur als Auslöser einer durchaus verbreiteten Sichtweise,
aber "Totalverweigerung" ist einfach der größte Müll, den man als Argument seitens der DVD Freunde anbringen kann.

Wie kann man sich bitte als Filmfan (ich nehme an, du bist einer) einem Medium komplett verweigern, das den heißen Scheiß überhaupt erst so richtig zur Geltung bringt und von vorn bis hinten unterstützt? Ich habe, kann und werde dieses lausige "Argument" niemals verstehen noch akzeptieren, denn es ist von Anfang bis Ende einfach nicht wahr und der reinste Selbstbetrug!!!

Blu-rays kosten heutzutage teilweise weniger als DVDs (die, wie du festgestellt hast, sogar noch beim Inhalt reduziert sind) und die notwendige Technik bekommt man hinterhergeworfen. Eine jährliche Nebenkostenabrechnung ist verdammt nochmal höher als der Einstieg in HD :roll:

Quote:
Es hieß, die Engl.-Version stelle nahezu einen eigenen Film dar, glaube SK äußerten sich dazu und begründeten jenes auch. Hätte besagte Fassung trotzdem gern gesehen, und da ich kein Freund von Bevormundung bin, wanderte das Teil weiter. Der einzige Fehler war, mit gutem Glauben Blind zu kaufen. SK haben ihre Prioritäten, jeder hat seine, wie ich meine, man trifft sich entweder, oder halt nicht. Vollkommen Ok.


Sie ist auch ein eigener Film, aber aus völlig negativer Sichtweise, denn die (auch auf DVD) enthaltene Originalfassung ist das A und O,
was diesen Film so auszeichnet. Weil du den Film aber verhökert hast, kannst du es natürlich nicht nachvollziehen, schon klar ;)

Allerdings ist es wirklich vollkommen befremdlich, wenn du eingangs schreibst, es liegt dir fern, Subkultur etwas anzukreiden,
aber andererseits in deinem Abschlussplädoyer das Wort "Bevormundung" fallen lässt, was - und da wirst du einfach ehrlich sein müssen - der subtile Arschtritt in Richtung Label ist, das sich wagt, ein für sie totes Medium einzustellen ;)

Wie gesagt, es gilt nicht dir persönlich, nur mich regt diese völlig ignorante Sichtweise so extrem auf, dass ich sogar nach einem Jahr selbstauferlegter Schreibpause (spart euch die Luft) wieder etwas zum Forenleben beitragen muss.

Sich der BD zu verweigen heißt, sich sämtlichen Filmen zu verweigern und jedes noch so kleine Standardargument ala "DVD Qualität reicht mir" ist ein an den Haaren herbeigezogener Selbstbetrug, dem jede noch so hanebüchene Grundlage fehlt.

Filme wurden fürs Kino erschaffen, überwiegend auf herrlichem Analogfilm gedreht und BD ist derzeit das optimale Medium, um genau diese Grundgedanken einzufangen und zu reproduzieren. Mit einer DVD ist es schon aus technischer Sicht einfach UNMÖGLICH, seine Lieblingsfilme in der optimalsten Form genießen zu können.
Im Endeffekt beraubt sich derjenige am allermeisten um unterhaltsame Stunden, der eine seit Urzeiten immer wieder stattfindende Weiterentwicklung boykottiert und sich mit dem Gegenwärtigen zufrieden gibt.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 22:13 
Offline

Joined: 01.2015
Posts: 11
Gender: Male
Steven Ogg wrote:
Vampyros wrote:
Es ist mir schon klar, dass ne DVD über weniger Speicherplatz verfügt :mrgreen: Dennoch, selbst ne BD ist i-wann voll, nur wird da einfach mit der nächsten weitergemacht, während die DVD auf Strecke bleibt.


Wenn du das allgemein so empfindest, dann wird es sicherlich einen Grund haben, weshalb das geschieht.
Ich kann mich jetzt nicht unbedingt daran erinnern, dass ein Anbieter mal eben aus Platzgründen einfach so eine zweite BD springen lässt,
um 2 zusätzliche Trailer anzubieten (leicht überspitzt ausgedrückt).


Kein Beinbruch wenns nur um einen Trailer geht, welchen man 99% eh auf anderen VÖ's bzw. anderweitig findet. Per se ging es hierbei um Filmfassungen an sich.


Quote:
Generell scheint mir Subkultur momentan auch zu sehr in den Fokus gerückt zu werden, weil sie eine unpopuläre Entscheidung verkündet haben,
weshalb dieses Thema vielleicht ausgelagert werden sollte (Huhu, Traxx :mrgreen: ), denn es birgt reichlich Konfliktpotenzial.


SK sind nun wirklich kein kundenunfreundliches Label, früher oder später wäre es nach ihrer Ankündigung bezüglich des Themas, eh zum "Schlagabtausch" gekommen.
Allerdings nimmt das ganze in der Tat zu sehr Off-Topic Norm an.

Quote:
Oben hat das Label geschrieben, das bei ihnen die DVD so gut wie tot ist und in Zukunft nur noch als Combo weiterleben wird.
Was würde es ihnen daher nun bringen, eine wie Armitage richtig erklärt hat, beschissene Schnittfassung als zusätzliche Beilage zu veröffentlichen? Mädchen mit Gewalt ist nur als vollständige Fassung genießbar und der Rest ist Beiwerk, den man mal ansehen kann,
mehr aber auch nicht.


Erstmal ansehen Können, darum gehts ;) Ob beschissen oder nicht mag Ansichtssache sein, wie geschildert hieß es, man könne hier von einer nahezu eigenen Version ausgehen, die ich eben, wie erwähnt, gerne mal gesehen hätte. Schließlich investiert man Geld dafür.

Quote:
Mutmaßungen, nichts als Mutmaßungen.
Über das fertige Endprodukt ist bisher NIRGENDWO der Hauch einer Silbe gefallen.


Lies dir bitte mal durch, in welchem Kontext die Antwort verfasst wurde, bevor du bewusst mit derartigen Unterstellungen kommst.

Quote:
Und selbst wenn, BD Player bekommt man mittlerweile nachgeschmissen und eine Flatglotze ebenfalls.
Man kann den Einstieg ihn HD locker für kleine 300 Euronen bewerkstelligen und erhält als Gegenleistung gute bis sehr gute Qualität.


Nichtmal für umsonst :)

Quote:
Stumpf und steif an der DVD festzuhalten ist IMHO (ganz wichtig in der Diskussion) totaler Unsinn, wenn man sich Filmfan schimpft.


Für mich muss der Film überzeugend sein, das mache ich nicht von der Qualität abhängig.
Zugegeben, sehen Remasterte DVDs besser aus im Vergleich zu alten, grottigen LP Scheiben oder weiß ich was für Auflagen.
Dennoch, und das entscheidet sicher jeder für sich selbst, reicht mir gute DVD Quali aus, nicht mehr nicht weniger.

Quote:
Je besser die Qualität, desto besser das Filmvergnügen und die DVD kann der BD schon lange nicht mehr das Wasser reichen.

Weswegen es die BD nach all den Jahren sowie deutlichem Pushn immer noch nicht geschafft hat, ihre Konkurrenz zu überholen :)
Laut SK läuft die DVD, nur halt nicht bei ihnen. Kein Thema, wer würde da nicht i-wann handeln, nur schließt ne gestrichene Einzelwertung nicht zwangsläufig ein prallgefülltes Combopack aus.....


Quote:
@ die reinen DVD Käufer und BD Verweiger

Gewöhnt euch einfach daran, dass erneut ein Medium überholt ist. War mit Super-8 so, war mit Video so, die DVD hat es erwischt, wird mit BD so kommen und auch mit allen nachfolgenden und derzeit noch unbekannten Datenträgern. Die Geschichte wiederholt sich am laufenden Band, da hilft selbst die größte Jammerei über Labelentscheidungen nichts. Wir können die Entwicklung nicht aufhalten, sondern sollten uns freuen, wenn so viele Filme wie möglich aus dem letzten Jahrhundert eins der nächsten Medien erreichen.


Nicht die Industrie entscheidet, sondern der Käufer in Form der VK-Zahlen. Keiner stellt freiwillig ein gewinnbringendes Produkt ein. Bleibt halt eine Sache ob man brav mitschwimmt und nimmt, was einem vor die Nase gesetzt wird, oder an jenem festhält von dem man nichts weiter als schlicht überzeugt ist. Natürlich wirds Änderungen geben und wer weiß, wo wir in 10 20 Jahren stehen, aber darüber mache ich mir keine Sorgen.

Grüße


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 22:46 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 536
Gender: None specified
Vampyros wrote:
Kein Beinbruch wenns nur um einen Trailer geht, welchen man 99% eh auf anderen VÖ's bzw. anderweitig findet. Per se ging es hierbei um Filmfassungen an sich.


Wenn schon konsequent, dann bitte richtig.
Wo kommen wir denn hin, wenn zwei Trailer beispielsweise aus Platzgründen bei der DVD fehlen würden :cry:

Du redest zuerst von einem bestimmten Titel, jetzt wird verallgemeinert ("per se").
Ich glaube irgendwie nicht, dass du den Film Mädchen mit Gewalt überhaupt jemals gekauft hast,
sondern sehe deine Einwände eher als Reaktion auf eine Aktion.


Quote:
SK sind nun wirklich kein kundenunfreundliches Label, früher oder später wäre es nach ihrer Ankündigung bezüglich des Themas, eh zum "Schlagabtausch" gekommen. Allerdings nimmt das ganze in der Tat zu sehr Off-Topic Norm an.


Der angesprochene Schlagabtausch gilt eher deiner Aussage, dass du nie und nimmer von DVD aufwärts upgraden wirst.
Es ist also dein ganz persönlich offenbarter "Stillstand", der diese Diskussion ausgelöst hat.

Quote:
Erstmal ansehen Können, darum gehts ;)


Das kann man! Klar, nur auf BD, völlig richtig, aber das ist wie gesagt dein von dir allein geschaffenes Problem.
Die Fassung selbst kann man jederzeit ansehen, sie wird der Öffentlichkeit nicht vorenthalten.

Quote:
Ob beschissen oder nicht mag Ansichtssache sein, wie geschildert hieß es, man könne hier von einer nahezu eigenen Version ausgehen, die ich eben, wie erwähnt, gerne mal gesehen hätte.


Aber auch nicht beurteilen könntest, wenn du die VÖ laut eigener Aussage aufgrund fehlender Scheißfassung ungesehen verkauft hast. ;)

Quote:
Lies dir bitte mal durch, in welchem Kontext die Antwort verfasst wurde, bevor du bewusst mit derartigen Unterstellungen kommst.


Welcher Kontext? Welche Unterstellungen?

Du "tippst auf..." ist mutmaßen, egal in welchen Kontext. Werden wir jetzt besonders kleinlich? :roll:

Quote:
Nichtmal für umsonst :)


Selbst schuld.

Quote:
Für mich muss der Film überzeugend sein, das mache ich nicht von der Qualität abhängig.


Von den filmischen Qualitäten eines Mädchen mit Gewalt wolltest du dich freiwillig nicht überzeugen,
weil eine gekürzte Bonusfassung, die aus Platzgründen nicht auf DVD enthalten war, fehlte.
Sorry, aber das ist echt... :lol:

Quote:
Zugegeben, sehen Remasterte DVDs besser aus im Vergleich zu alten, grottigen LP Scheiben oder weiß ich was für Auflagen.
Dennoch, und das entscheidet sicher jeder für sich selbst, reicht mir gute DVD Quali aus, nicht mehr nicht weniger.


Ist ja auch okay, nur geht es in dieser ganz speziellen Diskussion um etwas ganz anderes.
Du hast sie entfacht, du musst also auch verstehen.

Quote:
Weswegen es die BD nach all den Jahren sowie deutlichem Pushn immer noch nicht geschafft hat, ihre Konkurrenz zu überholen :)


Tja, wenn halt ein Teil so denkt wie du, ist das auch wenig verwunderlich. :lol:
Der Grund dürfte aber doch ein ganz anderer sein.

Quote:
Laut SK läuft die DVD, nur halt nicht bei ihnen.


Unterstell dem Label hier mal nichts. :lol:
Es wurde geschrieben, dass bei anderen Anbietern die DVD läuft, SK das aber nicht bestätigen kann.
Dass die DVD "per se" läuft, hat der Mann nirgendwo geschrieben.

Warum kommen denn eigentlich keine Einzel-DVDs von den NSM Actiongülle-Kloppern oder von den Anolis Hammern,
wenn es so gut läuft, "wie es laut SK der Fall ist"?
Einzel-BDs tauchen öfter auf, aber DVD???

Quote:
Kein Thema, wer würde da nicht i-wann handeln, nur schließt ne gestrichene Einzelwertung nicht zwangsläufig ein prallgefülltest Combopack aus.....


Gerade hast du SK falsch zitiert, jetzt unterschlägst du zwei ganz entscheidenden Aussagen:

Quote:
1.) Was wir überhaupt nicht vorhergesehen haben, ist der Punkt, dass einige Filme auf DVD nicht mal wahrgenommen werden.
2.) Und weil zudem die existierenden DVDs mittlerweile nirgendwo mehr Erwähnung finden,...


Werden nicht wahrgenommen und finden nirgendwo mehr Erwähnung, aber gerne prallgefülltes Combopack?

Quote:
Nicht die Industrie entscheidet, sondern der Käufer in Form der VK-Zahlen. Keiner stellt freiwillig ein gewinnbringendes Produkt ein.


Aha! Der Käufer entscheidet!
Bei SK hat der Käufer entschieden, keine DVDs des Labels mehr haben zu wollen bzw nicht in der ausreichenden Menge, die selbst die reinen Herstellungskosten decken würden (siehe Aussage zu Mühle der versteinerten Frauen).

Quote:
Bleibt halt eine Sache ob man brav mitwschwimmt und nimmt, was einem vor die Nase gesetzt wird, oder an jenem festhält von dem man nichts weiter als schlicht überzeugt ist. Natürlich wirds Änderungen geben und wer weiß, wo wir in 10 20 Jahren stehen, aber darüber mache ich mir keine Sorgen.


Wenn es in 10 bis 20 Jahren keine DVD mehr gibt, hast du eventuell ein Nachschubproblem :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 23:17 
Offline

Joined: 01.2015
Posts: 11
Gender: Male
Armitage wrote:
Vampyros wrote:
Totalverweigerung, da ich mit der DVD Quali absolut zufrieden bin. Es liegt mir fern, Subkultur, selbst indirekt was anzukreiden, viel mehr gehts um eine Kundenmeinung weswegen mir die VÖ nicht gefallen hat.


Wenn du sie ungesehen weiterverkauft hast, kannst du doch gar nicht beurteilen, ob sie dir gefallen hat oder nicht.


Doch.

Quote:
Oder umgekehrt: Du kaufst bei Subkultur niemals die Katze im Sack, alles wird vor VÖ kundgetan.
Warum hast du dir einen Film überhaupt erst gekauft, wenn er doch auf DVD abgespeckt wurde?


Dann zeige mir bitte, wo erwähnt wird, dass die Alt.-Fassung BD only ist. Davon habe ich hier nichts gelesen, sowohl auch nicht auf einschlägigen Händlerseiten.
Daher blind gekauft, und durch Sichtung des Bonusmaterials, jenes festgestellt. Ergo, verkauft, da kenn ich nix.

Quote:
Eine eigentlich völlig bekloppte Frage, bedenkt man, dass wir hier vom Fehlen einer um reichlich Minuten gekürzten Fassung reden :mrgreen:


Bevor hier der falsche Eindruck entsteht, gekürzte Fassungen landen bei mir in der Regel nicht im Player, außer es handelt sich hierbei um alternatives Material oder sonstiges.
Sowas schaut man sich in der Tat 1x an, und gut :) Was bei Mädchen noch hinzukam, war der fehlende Engl.-Ton auf der Extra Fassung. bevor jemand brüllt, der entspricht zwar nicht dem eigentlichen O-Ton aber wie erwähnt, eigene Fassung + Engl., man hätte sich gerne selbst ein Bild verschafft.

Quote:
Nimm es nicht persönlich, sondern verstehe es bitte nur als Auslöser einer durchaus verbreiteten Sichtweise,
aber "Totalverweigerung" ist einfach der größte Müll, den man als Argument seitens der DVD Freunde anbringen kann.


Alles andere wäre gelogen, und sowas kann nicht Bestandteil einer Diskussion sein.

Quote:
Wie kann man sich bitte als Filmfan (ich nehme an, du bist einer) einem Medium komplett verweigern, das den heißen Scheiß überhaupt erst so richtig zur Geltung bringt und von vorn bis hinten unterstützt? Ich habe, kann und werde dieses lausige "Argument" niemals verstehen noch akzeptieren, denn es ist von Anfang bis Ende einfach nicht wahr und der reinste Selbstbetrug!!!


Nenne es Selbstbetrug, hat doch jeder ein Recht auf seine Meinung. Ich jedenfalls kann mit Gutem Gewissen sagen, selbst wenns nur in schriftlicher Form ist, jederzeit persönlich ins Gesicht, meine Entscheidung getroffen zu haben und damit absolut zufrieden zu sein. Bei einer BD sehe ich kein Filmvergnügen, besonders wenn je nach Film, plötzlich jede angewandte Tricktechnik zum Vorschein kommt. Und wenns nur i-welche Schnüre sind die einem auf DVD verborgen bleiben, ohne das Bild als katatstrophal zu bezeichnen. So schlecht ist das Medium nicht, mit Abstand nicht. Und ja, würde mich als Filmfan bezeichnen, daher auch die Enttäuschung zwecks Mädchen Alt.-Version...

Quote:
Blu-rays kosten heutzutage teilweise weniger als DVDs (die, wie du festgestellt hast, sogar noch beim Inhalt reduziert sind) und die notwendige Technik bekommt man hinterhergeworfen. Eine jährliche Nebenkostenabrechnung ist verdammt nochmal höher als der Einstieg in HD :roll:


Der Einstieg in HD steht hier bereits seit gut 2 Jahren in Form eines Full HD Monitors, tue mich bis heute schwer damit und merke, ist nicht meine Welt. Gleiches bei BD. Klar sind mir die Unterschiede geläufig, nicht alle im Freundeskreis sind beim DVD Player geblieben, sehen sich jedoch nach wie vor gerne DVDs an und haben damit überhaupt kein Problem.

Es hieß, die Engl.-Version stelle nahezu einen eigenen Film dar, glaube SK äußerten sich dazu und begründeten jenes auch. Hätte besagte Fassung trotzdem gern gesehen, und da ich kein Freund von Bevormundung bin, wanderte das Teil weiter. Der einzige Fehler war, mit gutem Glauben Blind zu kaufen. SK haben ihre Prioritäten, jeder hat seine, wie ich meine, man trifft sich entweder, oder halt nicht. Vollkommen Ok.

Quote:
Sie ist auch ein eigener Film, aber aus völlig negativer Sichtweise, denn die (auch auf DVD) enthaltene Originalfassung ist das A und O,
was diesen Film so auszeichnet. Weil du den Film aber verhökert hast, kannst du es natürlich nicht nachvollziehen, schon klar ;)


Tja, für dich und evtl. noch für andere, da Filme jedoch nicht immer von allen gleich wahrgenommen werden, wer sagt denn das er mir nicht gefallen hätte?

Quote:
Allerdings ist es wirklich vollkommen befremdlich, wenn du eingangs schreibst, es liegt dir fern, Subkultur etwas anzukreiden,
aber andererseits in deinem Abschlussplädoyer das Wort "Bevormundung" fallen lässt, was - und da wirst du einfach ehrlich sein müssen - der subtile Arschtritt in Richtung Label ist, das sich wagt, ein für sie totes Medium einzustellen ;)


Sie stellen es ja nicht ganz ein ;)

Zum vlt. besseren Verständnis: Jedes Label kann tun und machen, wie sie es für richtig halten, das ist ihre freie Entscheidung & gutes Recht. Nur gibts Labels die scheißen auf andere Meinungen (vornehmlich Majors), und die Fan orientierten Labels, wo zumindest versuchen es nach Möglichkeit jedem recht zu machen, sind leider, wie SK, die Ausnahme. Ankreiden für den einen, für mich eher mal ansprechen...weshalb also nichts zur Sprache bringen, wenn ein Label noch was auf ihre Käuferschaft gibt. Was mich wirklich fuchst, ist die fehlende Info über eine solche Vorgehensweise, allgemein bezogen, sofern mir nichts entgangen ist.

Quote:
Wie gesagt, es gilt nicht dir persönlich, nur mich regt diese völlig ignorante Sichtweise so extrem auf, dass ich sogar nach einem Jahr selbstauferlegter Schreibpause (spart euch die Luft) wieder etwas zum Forenleben beitragen muss.


Willkommen zurück :mrgreen:

Quote:
Filme wurden fürs Kino erschaffen, überwiegend auf herrlichem Analogfilm gedreht und BD ist derzeit das optimale Medium, um genau diese Grundgedanken einzufangen und zu reproduzieren. Mit einer DVD ist es schon aus technischer Sicht einfach UNMÖGLICH, seine Lieblingsfilme in der optimalsten Form genießen zu können.


Und dennoch erlebte die DVD ihre Hoch-Zeit, plötzlich ist alles schlecht was erst noch gefeiert wurde. Jedem das seine, ich kanns nicht verstehen.

Quote:
Im Endeffekt beraubt sich derjenige am allermeisten um unterhaltsame Stunden, der eine seit Urzeiten immer wieder stattfindende Weiterentwicklung boykottiert und sich mit dem Gegenwärtigen zufrieden gibt.


Nicht immer von dir auf andere ausgehen ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 23:27 
Offline

Joined: 06.2015
Posts: 838
Location: Im Osten
Gender: Male
Zitat:
Es hieß, die Engl.-Version stelle nahezu einen eigenen Film dar, glaube SK äußerten sich dazu und begründeten jenes auch. Hätte besagte Fassung trotzdem gern gesehen, und da ich kein Freund von Bevormundung bin, wanderte das Teil weiter. Der einzige Fehler war, mit gutem Glauben Blind zu kaufen. SK haben ihre Prioritäten, jeder hat seine, wie ich meine, man trifft sich entweder, oder halt nicht. Vollkommen Ok.
------


Ich glaube da irrst du. Die engl. Fassung ist nur eine Kürzung der deutschen. In der englischen gibt es nichts, was nicht auch in der deutschen drin ist. Oder?

Ich kaufe ja auch fast nur DVD's. Bei Subkultur habe ich eine Ausnahme gemacht und die letzten 3 EDV-Titel in der teuren Version mit Booklet gekauft.
Und ich bin froh, dass einige Titel immer noch als DVD only kommen (ich meine jetzt nicht Subkultur, sondern eher Donaufilm und andere kleinere Labels, die alte Softsexfilme rausbringen)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 23:43 
Offline
User avatar

Joined: 03.2014
Posts: 661
Gender: None specified
Steven Ogg wrote:
Vampyros wrote:
Bleibt halt eine Sache ob man brav mitwschwimmt und nimmt, was einem vor die Nase gesetzt wird, oder an jenem festhält von dem man nichts weiter als schlicht überzeugt ist. Natürlich wirds Änderungen geben und wer weiß, wo wir in 10 20 Jahren stehen, aber darüber mache ich mir keine Sorgen.


Wenn es in 10 bis 20 Jahren keine DVD mehr gibt, hast du eventuell ein Nachschubproblem :mrgreen:


Schätze in 10-20 Jahren wird es auch keine BD mehr geben. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 23:55 
Totalverweiger, so ein Nonsens. Es gibt doch gar keine vernünftigen DVD Player mehr zu kaufen. Kauft Vampyros dann alte DVD Player gebraucht oder hat er einen Blu-ray Player zuhause und spielt aus Prinzip nur DVDs damit ab? :lol:
Ich verstehe ja, wenn man nicht jeden Scheiß gleich mit macht aber der Wechsel zu HD ist doch locker vonstatten gegangen, insofern man seine DVDs nicht mal wegscheißen, sondern in besserer Qualität hochskaliert weiter abspielen kann.
Eine Totalweigerung macht bei sowas doch gar keinen Sinn, außer sich selbst das Leben schwer zu machen.
Es gibt wohl keinen einzigen auch nur annähernd vernünftigen Grund an der DVD festzuhalten, weil heutige TV Geräte ebenfalls nötig sind. Da läuft die Blu-ray einfach mit.

Nischenlabels können mit der DVD langsam keinen Blumentopf mehr gewinnen und Subkultur ist der erste der das mal ausspricht.
Ich kaufe lediglich noch DVDs von Filmjuwelen oder Pidax, ansonsten verzichte ich auf fast alles was DVD only erscheint. Ich wills einfach nicht mehr haben und komme im Kaufen von sehr guten Blu-ray Veröffentlichungen nicht mehr nach.
Für Filmsammler ist die DVD tatsächlich tot und das ändert auch nichts, wenn nun zwei oder drei Totalverweigerer hier das Gegenteil behaupten.
Da müsste sich nur ein Nischenlabel mal wieder getrauen von einem heiß begehrten Film nur eine DVD zu veröffentlichen. Da wäre das Geschrei riesengroß.

Die DVD läuft einzig und alleine noch beim Otto Normalverbraucher ohne jeglichen Anspruch.


Last edited by italo on 25.10.2016 00:02, edited 2 times in total.

Top
  
 
 Post subject: Re: EDV Nr. ? - DIE BRUT DES BÖSEN - 2016
PostPosted: 24.10.2016 23:58 
Offline
User avatar

Joined: 10.2013
Posts: 2429
Location: Berlin
Gender: Male
Vampyros wrote:
Und jetzt, wo bei Blutiger Freitag der DC aufgetaucht ist, verheißt sowas in dem Zusammenhang, leider erneut ?? nichts gutes.


Mit dem Blick auf dein Einstiegsdatum hier, vermute ich mal, dass du ein 'Backer' bist. :roll: ;) Von daher bist du - mutmasslich - hiervon:

Quote:
. . . würde als DVD Only !! Käufer, welcher bis heute nicht auf BD umgestiegen ist, und zu 1000% niemals ändern wird. . .


schon mal abgegangen. ;)

wuthe57 wrote:
Und ich bin froh, dass einige Titel immer noch als DVD only kommen (ich meine jetzt nicht Subkultur, sondern eher Donaufilm und andere kleinere Labels, die alte Softsexfilme rausbringen)


Finde ich auch gut! :)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1154 posts ] Go to page  Previous  1 ... 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31 ... 39  Next

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker