Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

SPRECHEN - FLÜSTERN - STÖHNEN - MICHI NO SEX - Osamu Yamashita
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=11&t=13007
Page 1 of 1

Author: Pacific Nil [ 29.01.2019 20:12 ]
Post subject: SPRECHEN - FLÜSTERN - STÖHNEN - MICHI NO SEX - Osamu Yamashita

Sprechen – flüstern – stöhnen – Michi No Sex – Osamu Yamashita

(J 1966)

5.1.2019, Kino (Kommkino Nürnberg, 35mm, DF)



Inhalt:

In einem äußerst hellhörigen Haus werden die amourösen und auch traurigen, wutentbrannten Seiten von Liebesbeziehungen gezeigt.


Review:

Die Handlung des Films von Osamu Ymashita, der es in den 5 Jahren seiner Tätigkeit als Regisseur auf etwa 30 Filme brachte, ist rudimentär-expressiv und dreht sich um Liebe, Streit, Romantik und Leidenschaft. Dabei stellt der Film besonders die hörbare Erotik in den Mittelpunkt, ohne aber in Dirty Talk abzugleiten – vielmehr balanciert der Film zwischen auditivem Voyeurismus und Geräuschsbelästigung, derer sich so mancher Bewohner dieses Hauses zu erwehren sucht. Doch auch die Kameraarbeit ist von Anfang bis zum Ende durchdacht und künstlerisch interessant: verwendet wird ein ausgesprochen kontraststarkes Schwarz/weiß, Sex wird mitunter in Extreme-Close-ups gezeigt und eine davon, die als Höhepunkt des Films inszeniert ist, begeistert zu fetziger Musik, Lustschreien und Gesichtern und Nacktheit im Stakkatoschnitt.

Die Synchronisation ist manchmal etwas schnodderig („Manchmal denke ich, ich bin kein Mensch mehr“ – „Alles im Leben ist relativ“), verfälscht aber die Stimmung des Films kaum und ist somit erträglich.

Der Film wurde auf dem 18. außerordentlichen Filmkongress des Hofbauer-Kommandos gezeigt und wurde vom Publikum positiv aufgenommen.


Fazit:

Collagenhaft-expressiver Film aus der Frühzeit des erotischen Kinos.


Wertung:

7 / 10

Page 1 of 1All times are UTC + 1 hour [ DST ]
phpBB Forum Software