Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 07.12.2019 10:46

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
AuthorMessage
 Post subject: ONG BAK 3 - Tony Jaa, Panna Rittikrai
PostPosted: 04.08.2015 12:28 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10708
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Produktionsland: Thailand
Produktion: Tony Jaa, Somsak Techaratanaprasert
Erscheinungsjahr: 2010
Regie: Tony Jaa, Panna Rittikrai
Drehbuch: Tony Jaa, Panna Rittikrai
Länge: ca. 94 Minuten
Darsteller: Tony Jaa, Niruth Sirijunya, Dan Chupong, Sarunyu Wongkrajang, Primrata Detudom, Petchtai Wongkamlao



Image Image



Von Lord Rajasena zu 13 grausamen Folterstrafen verurteilt, erliegt Tien, dieser Tortur. Doch der Muay-Thai-Krieger wird wieder ins Leben zurück gerufen. Er besiegt die Dämonen seiner dunklen Seele und es ist an der Zeit: Rache zu nehmen.

Während dem Einblenden der Credits wird der Rezipient anhand von Rückblenden mit den Geschehnissen des Vorgängers konfrontiert. Somit gelingt ein schnelles Einbinden welches von surrealen Bildern begleitet wird. Dieses Vorgehen zeugt von einer deutlichen Dominanz, so dass der Film in eine Art Rausch mündet. Eine Methode die bei Ong Bak 2 ebenfalls seine Anwendung findet. In Ansätzen fühlt man sich an Lee Myung-ses DUELIST sowie NOWHERE TO HIDE erinnert. Hier muss man aber deutlich darauf hinweisen, dass diese Vorgehensweise von Phanna Rithikrai / Tony Jaa niemals derart ausgereizt wird und man einen Bezug zum Realen behält.

Weiterhin lassen die Bilder an die eines Fantasyfilms im Comicstyle denken. Dazu werden einige Passagen von Brutalität gemischt. Im Prinzip wissen Bilder wie Vorgangsweise zu gefallen, zumindest was die Action sowie die düstern Momente anbelangt. Die sentimentalen Augenblicke zeigen sich (zumindest aus meiner Sicht) eher negativ, da die aufdringlich praktizierte Wehmut schon eine Art Überdruss resultieren lässt.

Die Musik von Terdsak Janpan bietet unterschiedliche Kompositionen welche passend zum Visuellen ausgewählt wurden. In den düsteren und harten Filmpassagen lässt sich ein treibender und eingängiger Scorebestandteil nieder.

Innerhalb der Besetzung macht Dan Chupong als Krähe und Dämon den besten Eindruck. Nichts Überraschendes, da dieser Part nun wirklich der dankbarste ist.

Fazit: ONG BAK 3 gefällt mir besser (als es der überwiegend dürftige Ruf) dem Film nachsagt. ​​

_________________
Image


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker